AxiTrader App Erfahrungen 2020: kostenfrei für Smartphone oder Tablet

Februar 25, 2018 8:20 pm

Die AxiTrader App steht den Anlegern kostenfrei über den Apple oder Google Play Store zur Verfügung. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, AxiTrader mobile für den Forex-Handel zu nutzen. Die App steckt voller Funktionen, die es auch auf der Handelsplattform am PC gibt. So können beispielsweise Live-Preiskalkulationen eingesehen und der Handel mit nur einem Streichen über das Display verändert werden. Auch die Überwachung von Live-Aufträgen sowie das Echtzeit-Charting sind mittels Smartphone oder Tablet problemlos möglich. Wer möchte, kann den MT4 zunächst kostenfrei mit einem Demo-Zugang nutzen. Aber auch die direkte Verknüpfung mit AxiTrader ist ohne Weiteres möglich. Welche Funktionen die App noch bereithält und wie sie im besten Fall genutzt wird, zeigt dieser Ratgeber.
Weiter zum Broker: www.axitrader.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

AxiTrader mobile – Forex-Handel von der Hosentasche aus

Die AxiTrader App ist sehr einfach zu bedienen und steckt voller Funktionen. Erhältlich ist sie nicht über die Website des Brokers direkt, sondern im jeweiligen Store: im App Store von Apple oder dem Google Play Store. Das Herunterladen funktioniert bei beiden Anbietern unproblematisch. Anleger, die ein Apple-Produkt besitzen, laden die App im gleichnamigen Store. Anleger mit einem Android-Gerät suchen sich die App im Google Play Store. Der Zugang ist auch bequem über die AxiTrader Website möglich, denn hier steht ein Button zur Auswahl, der zum jeweiligen Store führt.

AxiTrader App Funktionen

Anleger können sich Live-Preiskalkulationen über das Display ansehen. Auf diese Weise ist die Verfolgung von Auf- und Abwärtsbewegungen mit Updates in Echtzeit jederzeit möglich. Auch der Handel lässt sich problemlos mit nur einem Strich über das Display anpassen. Die Verfolgung historischer Daten und der vergangenen Handelsaktivitäten ist ebenso komfortabel über das Smartphone oder Tablet möglich. Live-Aufträge können mit der AxiTrader mobile Anwendung stets im Blick behalten werden. Marktbewegungen lassen sich ebenfalls in Echtzeit verfolgen und der Handel zum richtigen Zeitpunkt eröffnen.
Die Auswahl der Marktdaten-Ansicht ist frei wählbar, sodass verschiedene Live-Diagrammoptionen ebenfalls genutzt werden können. Wer möchte, kann eine benutzerdefinierte Beobachtungsliste erstellen und sich auf die wesentlichen Handelsinstrumente fokussierten. Abgerundet werden die Funktionen der AxiTrader App durch aktuelle Nachrichten, die ebenfalls zur Verfügung stehen.

AxiTrader Auszeichnungen

AxiTrader ist bereits seit 2007 als Broker aktiv und wurde mehrfach ausgezeichnet

MT4 als Basis für AxiTrader App

Grundlage für die AxiTrader mobile ist der Handelsplattform Meta Trader 4. Wer sich die App herunterlädt, sieht bereits an dem Buchstaben, um welche Version der Handelsplattform es sich handelt. Es gibt auch einen Meta Trader 5, aber dieser wird von AxiTrader nicht genutzt. Nachdem der Download erfolgte, können sich Anleger direkt mit ihrem AxiTrader Konto verknüpfen oder zunächst die kostenfreie Demo Version nutzen. Für die Demo Version ist ein Login mit entsprechender Passworteingabe erforderlich. Wer möchte, kann auch ein anonymes, automatisches Konto erstellen. Hier geht es zunächst darum, sich einen Überblick über die Funktionen der App zu verschaffen.
Trader können wählen, ob sie eine einfache oder erweiterte Ansicht bevorzugen. In der einfachen Ansicht werden beispielsweise die Währungspaare ohne Spreads und ohne Tiefst- und Höchststände angezeigt. Wer möchte, kann sich auch die Historie (eingeteilt in Tag, Woche sowie Monat) anzeigen lassen. Über die Funktion „neues Konto“, welche in den Einstellungen zu finden ist, können Trader sich direkt mit dem Trading-Konto verbinden oder selbst ein AxiTrader Demokonto erstellen.

Forex-Handel mit der AxiTrader App

Der AxiTrader mobile Handel funktioniert nicht über die unternehmenseigene App, sondern über den bekannten Meta Trader 4. Grundsätzlich kann diese Handelsplattform auch von anderen Brokern genutzt werden. Nach dem Herunterladen der App gibt es allerdings die Möglichkeit, dass AxiTrader Konto einzubinden und damit direkt auf das Übungskonto, das Standard-Konto oder das Pro-Konto zuzugreifen. Erhältlich ist die App nicht nur für das iPhone, sondern ebenfalls für das iPad. Gleiches gilt für Android-Geräte. Allerdings wird für sie der Download nicht über den Apple Store, sondern vielmehr über den Google Play Store gewährleistet. Grundsätzlich weist die App verschiedene Handelsfunktionen auf. Dazu zählen:

  • Echtzeitkurse von Finanzinstrumenten
  • Alle Auftragsarten einschließlich Pending-Order
  • Beim iPad: Forex-Handel aus dem Chart heraus
  • Sämtliche Handelsoptionen
  • Handelshistorie komplett einsehbar

Auch die Benutzerfreundlichkeit wird bei der AxiTrader mobile Anwendung großgeschrieben. Die Charts können beispielsweise mit einem individuellen Farbschema angepasst werden. Auch das Konfigurieren von grafischen Objekten sowie Indikatoren ist problemlos möglich. Es bestehen verschiedene Handelsstufen für die Anzeige von Pending-Order-Preisen. Außerdem stehen Informationsfenster für die Handelshistorie, Mails, Nachrichten, Protokolle, News sowie natürlich der Aufträge zur Verfügung. Die Audiobenachrichtigung ist ebenfalls möglich. Kostenlose Finanznachrichten, welche täglich zur Verfügung gestellt werden, sind ebenfalls ein Indiz für die Benutzerfreundlichkeit. Möglich ist auch der Austausch innerhalb der MQL5.community-Benutzern im Chat für registrierte Nutzer.

Die AxiTrader App ist mit nützlichen Funktionen ausgestattet

Die AxiTrader App ist mit nützlichen Funktionen ausgestattet

Die technische Analyse ist über die AxiTrader App ebenfalls umfangreich möglich. Hierfür existieren es drei Charttypen: Balken-, Kerzen- und Liniencharts. Außerdem stehen 24 analytische Objekte (Linien, Kanäle, geometrische Figuren und Gann-, Fibonacci- und Elliott-Werkzeuge) sowie 30 technische Indikatoren und neue Zeitrahmen zur Auswahl. Die Zoom- und Scroll-Funktion runden die Nutzung der Charts ab. Diese Anwendungen stehen nicht nur in der iOS-, sondern auch in der Android-Version zur Verfügung.

MT4 App als Demoversion

Wer sich dazu entschlossen hat, die App zunächst mit einem eigenen Demo-Zugang auszuprobieren, hat dafür gleich mehrere Möglichkeiten. Zunächst sind für die Registrierung der Name, die Telefonnummer sowie die E-Mail-Adresse notwendig. Dann können die Kontoinformationen individualisiert werden. Beim Kontotyp gibt es folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Forex-USD
  • Advanced
  • Forex-EUR
  • Forex-CHF
  • Forex-JPY

Auch die Individualisierung des Hebels ist möglich. Standardisiert ist ein maximaler Hebel von 1:100 voreingestellt. Allerdings gibt es auch einen Hebel von 1:1 bis zu 1:50. Auch die Einzahlung ist individualisierbar. Das virtuelle Guthaben steht zwischen 3.000 USD und 5 Millionen USD zur Verfügung. Die Voreinstellung liegt bei 100.000 USD. Wie bereits zu erkennen ist, lässt sich die App individuell nach den Trader-Ansprüchen nutzen, sodass der Forex-Handel ohne Verpflichtungen ausprobiert werden kann.

AxiTrader ohne Verpflichtungen ausprobieren

So wie die AxiTrader mobile mithilfe von einer Demoversion des Meta Traders 4 ausprobiert werden kann, funktioniert es auch mit dem Übungskonto beim Broker. Es steht 30 Tage zur Verfügung und ist mit einem virtuellen Guthaben von 50.000 USD ausgestattet. Erhältlich ist das Demokonto direkt auf der Website des Brokers. Anleger haben die Wahl, ob sie zunächst das kostenlose Demokonto nutzen oder direkt mit einem Live-Konto beginnen. Sie können aber auch nach Ablauf der 30 Tage aus dem Übungskonto heraus in ein Live-Konto wechseln. Im Übungskonto werden marktnahen Daten verarbeitet, sodass der Forex- und CFD-Handel dem gegenwärtigen Marktgeschehen entspricht.
Eine Kontokapitalisierung ist dafür nicht erforderlich. Auch, wer das Übungskonto nutzt, kann die AxiTrader App verwenden. Dafür steht ebenfalls ein kostenfreier Account auf der mobilen Anwendung zur Verfügung. Ist das Guthaben von 50.000 USD aufgebraucht oder sind die 30 Tage verstrichen, wird das Übungskonto stillgelegt. Wer möchte, kann beim Kundenservice nachfragen, ob eine Verlängerung möglich ist. Auch das Führen von einem Übungskonto und einem Live-Konto parallel funktioniert. Zur Eröffnung von einem Übungskonto werden lediglich wenige Daten benötigt:

  • Name und Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Live-Konto bei AxiTrader eröffnen

Wer mit dem aktiven Forex- und CFD-Handel beginnen möchte, muss ein Live-Konto eröffnen. Dazu stehen zwei verschiedene Modelle zur Auswahl: Standard-Konto sowie Pro-Konto. Im Vergleich beider Kontotypen wird deutlich, dass nur wenige Unterschiede bestehen. Kontoführungsgebühren fallen bei beiden Modellen nicht an. Allerdings gibt es Unterschiede bei den Spreads. Beim Standard-Konto beginnen sie ab 1.0 Pips, beim Pro-Konto ab 0.0 Pips. Nutzer des Standard-Kontos müssen keine Kommission zahlen, aber Nutzer vom Pro-Konto. Sie liegt bei USD 7 / EUR 6.5 / CHF 7.25 pro Standard Lot. Zur Verfügung stehen sämtliche Märkte: Metalle, CFDs sowie 80 Forex-Paare. Natürlich ist auch der mobile Handel über die AxiTrader App mit beiden Konten möglich. Die Verknüpfung mit der App sowie dem AxiTrader Konto funktioniert ganz einfach unter Eingabe der E-Mail-Adresse und des Passwortes.
Weiter zum Broker: www.axitrader.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Kontokapitalisierung auf den Live-Konten

Wer mit dem realen Handel beginnen möchte, benötigt dafür zunächst ein Guthaben auf seinem Konto. Das gilt nicht nur für die Anwendung am PC, sondern ebenso für das Handeln über die AxiTrader App. Für die Kontokapitalisierung gibt es beim Broker mehrere Möglichkeiten. Neben dem konventionellen Banktransfer zählen auch Neteller, Skrill, die Zahlung der Kreditkarte oder Maestro dazu. Erfahrungsgemäß dauert der Banktransfer etwas länger: abhängig vom gewählten Kreditinstitut bis zu fünf Tage. Eine Besonderheit gibt es bei der Kontokapitalisierung bei AxiTrader: der Übertrag von einem anderen Broker. Ja, es ist auch möglich, ein Guthaben von einem anderen Broker auf das AxiTrader Konto zu transferieren. Dafür muss ein entsprechendes Formular ausgefüllt und an beide Broker gesandt werden. Die Abwicklung findet dann automatisch statt. Allerdings kann die Kontokapitalisierung auf diese Weise auch einige Zeit dauern. Wer eine kurzfristige Transfermöglichkeit benötigt, sollte deshalb auch Neteller oder Skrill sowie die Zahlung der Kreditkarte setzen.

Mit der AxiTrader App haben Trader alle Konditionen stets im Blick

Mit der AxiTrader App haben Trader alle Konditionen stets im Blick

Sicherheit bei AxiTrader

Gerade beim Handel ist Sicherheit das oberste Prinzip. Dazu zählt nicht nur eine verschlüsselte Verbindung beim Datentransfer, sondern noch einiges mehr. Die Regulierung sowie die Lizenzvergabe sind ebenfalls markante Kriterien für einen renommierten Anbieter. AxiTrader ist durch die britischen Finanzaufsichtsbehörden lizenziert. Damit ist eine rechtliche Grundlage für den Handel mit Forex und CFDs gegeben. Zu erwähnen sei, dass die FCA-Lizenz zu den bekanntesten der Finanzbranche gehört. Außerdem werden die Geldmittel getrennt voneinander aufbewahrt. Das bedeutet, der Broker führt getrennte Treuhandkonten für das eigene Kapital sowie die Kapitaleinlagen der Kunden. Diese Treuhandkonten werden von A-bewerteten Banken (NAB and Lloyds) verwaltet. Auch das ist ein Zeichen für einen renommierten Anbieter. Aber auch bei der AxiTrader App geht es um Sicherheit.
Die Zusammenarbeit mit dem Meta Trader 4 zeigt einmal mehr, dass der Broker auf Innovationen sowie eine hohe Kundenfreundlichkeit Wert legt. Gerade bei der AxiTrader mobile Anwendung sind aber auch die Trader selbst gefragt, um das Sicherheitsniveau zu erhöhen. Die Nutzung der App ist lediglich über eine funktionierende Internetverbindung möglich. Dafür locken sich einige Nutzer gern in öffentliche Netzwerke ein, die aber nicht immer geschützt sind. Beim Handel über die AxiTrader App ist daher Vorsicht geboten. Generell sollten Anleger nur über verschlüsselte und sichere Netzwerke arbeiten, um einem missbräuchlichen Handel (zum Beispiel Datenklau) vorzubeugen.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Anleger

Die Nutzung der AxiTrader App oder des Meta Traders im Allgemeinen ist nicht immer für alle Anleger einfach. Hier bietet der Broker Abhilfe, denn es werden zahlreiche Weiterbildung- und Schulungsangebote zur Verfügung gestellt. Dazu zählen nicht nur Tutorials, Webinare oder verschiedene Videos, sondern auch Expertentipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Wer Fragen hat, kann sich auch an den Kundenservice wenden. Für die AxiTrader mobile Anwendung an sich gibt es in der App selbst keinen Hilfebereich. Wer dazu weiterführende Informationen benötigt, sollte sich im FAQ-Bereich auf der Website des Brokers umschauen. Die Bedienung der AxiTrader App ist aber mit etwas Übung möglich. Wer möchte, kann zunächst das Übungskonto in Kombination mit der App nutzen, um ohne Risiko und unverbindlich sämtliche Funktionen zu testen.

Fazit: AxiTrader App kostenfrei für Übungskonto und Live-Konto

Die AxiTrader mobile steht den Anlegern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Sie kann nicht nur für das Live-Konto, sondern schon bereits für das Übungskonto genutzt werden. Dabei handelt es sich nicht um eine brokereigene App, sondern vielmehr um eine Kooperation mit dem Meta Trader 4. Natürlich kann darüber auch die Verknüpfung mit dem AxiTrader Account stattfinden. Verfügbar ist die App nicht nur für iOS-, sondern auch Android-Geräte. Smartphone und Tablet fungieren so ganz problemlos als mobile Handelsplattform. Die Bedienung und Funktionalität sind auch auf dem vergleichsweise kleinen Display gut, denn es können verschiedene Chartansichten gewählt, Indikatoren hinzugefügt und Zeiträume betrachtet werden. Auch die Push-Benachrichtigung bei wichtigen Ereignissen ist möglich.

Weiter zum Broker: www.axitrader.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten