FinmaxFX
Werte
  • Mehr als 800 handelbare Assets
  • Kostenfreies Demokonto
  • Nur 250€ Mindesteinlage
  • FinmaxFX Erfahrungen 2021 » Der Broker im Test & Erfahrungsbericht! - Brokervergleich.net

    FinmaxFX operiert seit 2015 im Segment des CFD-Handels. Anlegern bietet sich damit die einmalige Chance, sowohl auf steigende wie auch fallende Kurse zu setzen. Hält der Broker auch hohen Erwartungen stand? Im FinmaxFX Broker Test nehmen wir die verschiedenen Testkriterien sehr genau unter die Lupe. Anleger können vom Testbericht eine objektive Bewertung erwarten. Uns interessiert nicht allein, welche Handelsarten FinmaxFX anbietet. Banking, Kundendienst und die Nutzerfreundlichkeit der Handelsplattform sind – neben dem Pricing – extrem wichtige Anhaltspunkte.

    • Lizenzierter Online Broker für CFDs
    • Verschiedene Kontomodelle zur Auswahl
    • Demokonto für Einsteiger in den CFD Handel
    • Kundendienst mit Call Back
    Jetzt direkt zu FinmaxFX

    Die wichtigsten Fakten im Überblick

    Sitz und Regulierung Vanuatu Securities and Exchange Commission (VFSC)
    und
    International Financial Market Relations Regulation Center (IFMRRC)Hauptsitz in Sofia, Bulgarien
    Mindesteinlage 250 Euro
    Deutscher Support Rückrufservice, E-Mail
    Webinare, Einführung Education Center und Finanznachrichten
    Demokonto Einrichtung kostenlos und unbegrenzt
    Anzahl der Handelsgüter Fast 800 handelbare Assets
    Kommission Keine Orderprovision, Spread ab 1 Pip
    Plattform / Mobile Trading PC-Client, mobile App, MetaTrader 5
    Sonstiges Hebel bis 1:200

    Allgemeine Informationen über FinmaxFX

    Kompetenter Support, blitzschnelle Orderausführungen und ein umfangreiches Portfolio handelbarer Assets – FinmaxFX hat sich als Broker das Erfüllen hoher Ansprüche auf die Fahnen geschrieben. Eingesetzt werden für den Handel starke Plattformen, die sich jeden Tag neu bewähren. MetaTrader 5 ist eine performancestarke Plattform, die in ihren Funktionen auch den Anforderungen versierter Anleger gerecht wird.

    Hier spüren wir in unseren Recherchen zum FinmaxFX Erfahrungsbericht deutlich die Erfahrung des Brokers. FinmaxFX setzt auf eine mehrsprachige Plattform. Unterstützt werden unter anderem Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Arabisch, Polnisch und Vietnamesisch. Die Regulierung liegt seit 2019 bei der Vanuatu Securities and Exchange Commission. Der Online CFD Broker seinen Geschäftssitz jedoch weiterhin in Bulgarien.

    Kernbereich der Geschäftstätigkeit ist der Handel mit Differenzkontrakten. Hier traden Anleger nicht direkt Wertpapiere oder Anleihen und Fondsanteile. CFDs partizipieren an den Kursveränderungen der einzelnen Basiswerte. Zu den handelbaren Anlageklassen zählen Aktien, Kryptowährungen, Indizes sowie Währungen und Rohstoffe. Gehandelt wird direkt über den Tradingdesk, der einfach im Browser oder den Client geöffnet wird. FinmaxFX setzt parallel dazu auf ein umfassendes Education Center. Neueste Infos aus der Welt der Finanznachrichten lassen sich Anleger einfach über den Newsfeed liefern.

    Jetzt direkt zu FinmaxFX

    Demokonto und Bonus: FinmaxFX in der Demo testen

    FinmaxFX macht im Test einen durchweg professionellen Eindruck. Der Online Broker bietet Tradern die Möglichkeit, direkt vom ersten Moment an risikolos zuerst mit einem Demokonto zu arbeiten. Dessen Eröffnung ist – so unser Eindruck – keine besonders schwierig zu nehmende Hürde. Wer über FinmaxFX Erfahrungen mit Differenzkontrakten machen will, kann so bereits nach wenigen Minuten den ersten Trade ausprobieren.

    Nach der Registrierung als Trader ist der Zugriff auf den Tradingdesk direkt über den Browser möglich. In der Usability liegt eine Stärke des Online Brokers. FinmaxFX setzt auf ein Zugänglichkeit, die Neukunden keine Steine in den Weg legt. Damit kommt der Anbieter speziell Einsteigern entgegen. Leider sehen die Praxiserfahrungen bei einigen wenigen Brokern so aus, dass die Anmeldung nicht immer ganz reibungslos läuft.

    Mithilfe des Demozugangs ebent der Broker FinmaxFX Anfängern den Weg in die Welt der CFDs. Ohne Verluste durch Fehlentscheidungen in Kauf nehmen zu müssen, wird einfach ins Trading reingeschnuppert. Trader ohne Anlageerfahrung lernen auf diese Weise, wie der CFD Handel in der Praxis funktioniert. Gerade durch die Gelegenheit, mit dem Tradingdesk nicht nur verschiedenen Handelsinstrumente – sondern auch Analysewerkzeuge kennenzulernen – geht die Lernkurve mit dem Demokonto steil nach oben. Das Testkonto vermittelt, so unsere Erfahrung aus dem FinmaxFX Test, ein sehr reales Feeling.

    Da der Zugang auch unterwegs über die Trading App genutzt werden kann, ist die Demo ideal für aktive Anleger. Unterwegs das Portfolio im Auge behalten und günstige Gelegenheiten ergreifen – mit dem FinmaxFX Demokonto überhaupt kein Problem.

    Immer beliebter wird das Social Trading und durch die Erweiterung durch ZuluTrade ist das jetzt auch bei FinmaxFX möglich. Das heißt Trader können kopiert oder sich mit einer Community ausgetauscht werden.

    FinmaxFX Homepage

    Boni und Promo-Aktionen bei FinmaxFX

    An erster Stelle stehen für die Bewertung des Online Brokers die „harten“ Fakten. Wie gut sind die Handelskonditionen? Im Testbericht checken wir das Gesamtpaket FinmaxFX. Dazu zählt in unseren Augen der Blick auf Treue- und Promo-Aktionen. An dieser Stelle kann der Broker transparenter kommunizieren.

    Wer den Broker zum ersten Mal besucht, erfährt nichts zu speziellen Bonuspaketen. Erste Hinweise hierauf finden wir in den Recherchen in den Infos zu den Handelskonten. Hier wird in den einzelnen Kontomodellen auf Bonusprozent verwiesen. Beispiel: Im Micro-Konto gibt es einen 30-Prozent-Bonus. Im Standard-Konto werden die Prozente angehoben – es gibt einen 50-Prozent-Bonus. Voll ausreizen können Anleger den FinmaxFX Bonus erst im VIP-Konto. Der Broker zahlt hier einen 100-Prozent-Bonus.

    Weitere Infos zu den Bonusangeboten finden sich unter den Handelsbedingungen. An dieser Stelle verweist der Broker auf einen FTD-Bonus von bis zu 500 Euro. Zudem behält sich der Broker der Verteilung weiterer Boni vor. Diese werden als Reload-Aktion gutgeschrieben und müssen beantragt werden. Die Entscheidung haben der Kundenmanager (für die Aktion mit 10 Prozent) und die Abteilungsleitung im Fall der Aktion mit 15 Prozent. Achtung: Die Boni sind an Bedingungen gekoppelt. Um Bonusgeld abheben zu können, muss pro Euro ein Handelsvolumen von 10.000 Euro erreicht werden.

    Jetzt direkt zu FinmaxFX

    Handelsangebot und Konditionen – bei FinmaxFX mir mehr als 800 Assets handeln

    FinmaxFX ist ein reiner CFD Broker. Heißt im Klartext: Anleger handeln keine Aktien oder Anleihen direkt – wie bei anderen Retail-Brokern. FinmaxFX lässt ausschließlich Trading von Differenzkontrakten auf eine breite Auswahl verschiedener Basiswerte zu. Hierzu gehören:

    • Aktien
    • Kryptowährungen
    • Forex
    • Indizes
    • Rohstoffe
    • Energierohstoffe.

    Unterm Strich kommt der Broker so auf eine Auswahl von mehr als 800 Assets. Für die Bewertung im Rahmen unseres FinmaxFX Erfahrungsberichts nehmen wir die einzelnen Bereiche natürlich unter die Lupe. Das Ergebnis: Besonders in zwei Bereichen konzentriert sich die Auswahl an Basiswerten – bei den Aktien und Währungen. Zusätzlich ist Trading auf 11 Krypto-CFDs sowie knapp zwei Dutzend Indexwerte möglich.

    Die Energierohstoffe fallen auf der anderen Seite kaum ins Gewicht. In einem Punkt sticht der Anbieter FinmaxFX besonders heraus – bei den verfügbaren Hebeln. Mit Einführung der neuen ESMA-Regeln ist die Leverage im Retail-Segment vieler Broker (so zumindest unsere Erfahrung) stark zusammengeschrumpft.

    Kosten sowie Hebel auf den FinmaxFX CFD Handel

    Bei FinmaxFX kann jeder Anleger – auch ohne einen besonderen Verifikationsprozess für Pro-Trader zu durchlaufen – mit bis zu 1:200 als Leverage handeln. Wie ist dies möglich? Hier macht sich die Regulierung von FinmaxFX bemerkbar. Auf dieses Thema gehen wir noch weiter ein. Achtung: Ein hoher Hebel verspricht satte Gewinne. CFDs bleiben aber spekulative Finanzderivate. Der Hebel wirkt immer in zwei Richtungen.

    Hinsichtlich des Spreads kann ab 1 Pip bis 3 Pips gehandelt werden. Dessen endgültige Höhe hängt auch von der Kontovariante ab. Besonders günstig traden erwartungsgemäß VIP-Anleger. Mit 100.000 Euro stemmt wahrscheinlich nicht jeder Anleger die nötige Mindesteinzahlung. In welcher Größenordnung die Order ein Mindestvolumen zu erfüllen hat, richtet sich nach der jeweiligen Assetklasse.

    FinmaxFX Konten

    Gebühren fürs Banking bei FinmaxFX

    FinmaxFX setzt als moderner Online Broker auf einen modernen Kassenbereich. Ausgestattet mit VISA sowie MasterCard und einigen E-Wallets, zu denen Skrill bzw. Neteller gehören, weckt der Broker gewisse Erwartungen. Das Banking klappt für Einzahlungen auch unkompliziert. Kritik gibt es allerdings für Auszahlungen. Auf der einen Seite dauern die Abhebungen in unseren Augen teils zu etwas zu lange.

    Damit lässt sich am Ende noch leben. Was die Bewertung unserer FinmaxFX Erfahrung beim Banking allerdings schwierig macht: Der Broker verlangt teils sehr hohe Zahlungsgebühren. Diese variieren recht deutlich. Bei den E-Wallets liegen sie zwischen 2 Prozent bis 3 Prozent – können für andere Zahlungsarten noch weiter ansteigen. 25 Euro Gebühr für eine Auszahlung auf das Bankkonto sind dann doch zu viel. Hier sollte der ansonsten sehr solide Broker dringend nachbessern.

    Jetzt direkt zu FinmaxFX

    Sitz, Erreichbarkeit und Support – die Lizenz von FinmaxFX

    Für uns sind Lizenz und Kundendienst zwei Aspekte, anhand denen sich die Zuverlässigkeit des Brokers FinmaxFX bewerten lässt. Anfangs hat das Unternehmen von Bulgarien aus betreut und wurde auch hier reguliert. Mittlerweile haben die Verantwortlichen den Sitz des Unternehmens verlegt – nach Vanuatu. Die Inselrepublik liegt etwas östlich von Australien. Im Test haben wir uns die Lizenz sehr genau angesehen.

    Mit der Verlegung des Geschäftssitzes nach Vanuatu ist die Zuständigkeit für die Regulierung auf die Vanuatu Securities and Exchange Commission (VFSC). Jeder Anleger kann die Lizenzierungsurkunde des Brokers bei FinmaxFX online einsehen. Das Unternehmen veröffentlicht diese im entsprechenden Bereich der Website.

    Zusätzlich wird FinmaxFX auch von der International Financial Market Relations Regulation Center (IFMRRC) reguliert. Hiermit verpflichtet sich die Betreibergesellschaft des Broker, gewisse Mindeststandards für angebotene Dienstleistungen einzuhalten. Beide Kopien – die der Lizenzierungsurkunde als auch das IFMRRC Certificate of Compliance lagen zum Zeitpunkt der Recherchen für den FinmaxFX Erfahrungsbericht vor.

    Kundendienst mit Rückruf-Service

    Das Thema Support gehört für die Bewertung eines Online Brokers einfach auf den Prüfstand. An dieser Stelle muss es um zwei Aspekte gehen. Auf der einen Seite stellt sich die Frage, wie FinmaxFX als CFD Broker überhaupt erreichbar ist. Andererseits steht natürlich die Frage im Raum, wie lösungsorientiert gearbeitet wird. Die Geschäftsführung von FinmaxFX sitzt in Bulgarien (Sofia) und stellt auch von dort einen Call Back Service auf die Beine.

    Heißt: Anleger können sich bei Problemen direkt anrufen lassen. Klar, diese Funktion steht nicht 24/7 zur Verfügung. Ab 8 Uhr kann auf diese Funktion zurückgegriffen werden. Zusätzlich arbeitet der Broker FinmaxFX (so unsere Test Erfahrung) mit einem Live Chat. Beides miteinander kombiniert – der Call Back Service und die Chatfunktion – sind die Basis für einen ausgesprochen gut funktionierenden Echtzeitkontakt zum Broker.

    Innerhalb der Servicezeiten von 8 Uhr bis 20 Uhr lässt sich auf beiden Wegen schnell Hilfe bei Problemen organisieren. Im Test hat der Kundendienst schnell reagiert und versucht, für Testanfragen passende Hilfestellung anzubieten. Tipp: Englischkenntnisse sind mitunter von Vorteil. Außerhalb der Servicezeiten ist ein Kontakt ins Hilfecenter via E-Mail möglich.

    FinmaxFX Regulierung

    Sicherheit, Seriosität und Regulierung – unsere FinmaxFX Broker Erfahrungen

    Über die Lizenz haben wir bei unseren Testerfahrungen zum Geschäftssitz bereits gesprochen. Mit der Verlegung von Max Capital Limited nach Vanuatu ist die Zuständigkeit für die Lizenzvergabe auf die Vanuatu Securities and Exchange Commission. FinmaxFX hat die Lizenz im Februar 2019 erhalten. Der Broker wird seit 2015 auch durch die seriösere IFMRRC reguliert. Insofern räumt der Broker umgehend jeden Verdacht auf Betrug aus.

    Durch die transparente Kommunikation rund um die Lizenz und die Einrichtung einer eigenen Compliance-Abteilung liegt die Messlatte im Hinblick auf Seriosität beim Broker in unseren Augen recht hoch. Zuverlässigkeit und Seriosität ruhen im Broker Test auf mehreren Säulen. Ein Aspekt, den wir auf jeden Fall unter die Lupe nehmen – der Datenschutz. Hier geht der Anbieter überraschend tief ins Detail und erklärt ausführlich, welche Daten erhoben werden sowie welche Rechte Nutzer haben. Für Sicherheit in der Kommunikation zwischen den Servern von FinmaxFX und dem Client sorgt die Verwendung moderner Verschlüsselungsstandards. Unterm Strich haben wir nach unserem Test von FinmaxFX keinerlei Bedenken, dass es sich hier um einen zuverlässigen Broker handelt, der mit hohen Sicherheitsstandards arbeitet.

    Insgesamt überzeugen die Testerfahrungen mit dem Broker beim Thema Seriosität. Zu keinem Zeitpunkt hat FinmaxFX den Eindruck erweckt, ein reines Scam-Feature zu sein, bei dem es nur um eines geht: Anleger einfach abzuzocken.

    Jetzt direkt zu FinmaxFX

    Handelsplattform und mobiler Handel – FinmaxFX Erfahrungen mit MT5

    Zu den wichtigen Testerfahrungen gehört der Blick auf die Plattformen für den CFD Handel. Hier unterscheiden sich im Broker Vergleich die Anbieter teils sehr deutlich. Einige Anbieter setzen nur auf Webtrader, anspruchsvolle Broker arbeiten mit Multi-Plattform-Features. FinmaxFX gehört in diese Gruppe. Neben einem browserbasierten Tradingdesk, durch welchen der Zugang gerade für Einsteiger extrem einfach wird, hat FinmaxFX mit MetaTrader 5 eine extrem leistungsstarke Plattform für den Handel mit CFDs im Gepäck.

    Was kann die Plattform? MetaTrader hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Trading-Tool entwickelt, welches sich durch die starke Performance abhebt. Einsteiger kommen durch eine klare und intuitive Menüführung mit der Handelsplattform recht gut zurecht. Auf der anderen Seite ist MetaTrader auf eine Nutzung auch durch erfahrene Anleger ausgelegt. Hierfür bringt die Plattform eine ganze Reihe unterschiedlicher Werkzeuge mit, welche professionelles Trading unterstützen.

    Mit der Multi-Asset-Plattform nutzen Anleger einen Tradingdesk, dessen Funktionen über den CFD Handel weit hinausgehen. Das Tool ermöglicht die Beobachtung mehrerer Märkte gleichzeitig. Parallel lassen sich verschiedene Charts darstellen, um auch grafisch einen Überblick zu den verschiedenen Assets zu haben. Ein sehr wichtiges Feature sind integrierte Werkzeuge zur schnellen Kursanalyse. Im CFD Handel sind Fundamentaldaten nur eine Säule erfolgreicher Trades. Technische Analysen liefern wichtige Handelssignale für long- und short-Trading.

    Der Vorteil, den MetaTrader 5 an dieser Stelle bietet, sind die Möglichkeiten zum Import zusätzlicher Indikatoren. Anleger sind nicht nur auf die vorgefertigten Tools festgelegt. Über das Einfügen weiterer Algorithmen lassen sich ganz unterschiedliche Ansätze und Strategien mit MetaTrader umsetzen. Aber auch für zusätzliche Sicherheit wird gesorgt, indem eine Stop-Loss-Funktion und einen Negativsaldo-Schutz vorhanden ist, was die Anleger schützt.

    FinmaxFX Handelplattformen

    Mobil auf Android und iOS Geräten handeln

    Mittlerweile laufen viele Aktionen nicht mehr über den Rechner. Anleger nutzen mobile Services fürs Trading. FinmaxFX setzt als Broker auf Lösungen für die beiden verbreiteten Betriebssysteme Android und iOS. Beide Plattformen lassen sich auf den Mobilgeräten ohne größere Hürden und Schwierigkeiten installieren. Damit haben Anleger ihren Tradingdesk in der Hosentasche immer dabei. Hinsichtlich der Bedienbarkeit sind beide Apps auf Komfort und eine hohe Informationsdichte ausgelegt. Die Darstellung der Charts in verschiedenen Kurven ist dabei eine Grundfunktion der mobilen FinmaxFX Handels-App.

    Leistungen und Extras – FinmaxFX Education Center & Finanznachrichten

    Auch beim Traden auf CFDs ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Erfolg stellt sich erst ein, wenn Anleger bereits sind, Zeit zu investieren. Sich mit dem Handel auf eine ganz praktischen Ebene vertraut zu machen, ist eine Sache. Zuerst muss Know-how verfügbar sein, um das Trading in seiner Fülle an Möglichkeiten zu begreifen.

    FinmaxFX setzt in diesem Zusammenhang auf das Konzept eines Education Centers. Hier finden Trader ganz unterschiedliche Informationen und Tutorials. Eine Säule ist Schulungsmaterial in Form von eBooks. Einsteiger haben hier die Möglichkeit, sich ganz in Ruhe und ohne Stress mit den Grundzügen des Handels vertraut zu machen.

    Als zweite Säule setzt der Broker FinmaxFX auf Schulungsvideos. Hier werden ganz unterschiedliche Aspekte aufgegriffen und ausführlich erklärt. Die einzelnen Videos sind leicht verständlich aufbereitet und bieten Einsteigern sehr viele Informationen – ohne diese dabei zu überfordern. Das „Topping“ für alle Trader, die Wert auf Schulungsmaterial und Tutorials legen, sind Webinare. Hier geben FinmaxFX Anlageexperten ihr geballtes Wissen an Anleger weiter. Die Besonderheit: Der Broker bietet mehrsprachige Webinare an. Über das Education Center kann sich jeder Trader zu den Terminen informieren und für einzelne Webinare anmelden.

    Insgesamt bietet dieser Bereich einen ansprechenden Mehrwert. Aus Sicht von Anlegern ist eine Versorgung mit Echtzeitkursen eine Sache. In der Praxis kommt es auch darauf an, immer auf den neusten Stand zu sein, was die Finanzmärkte angeht. Hier setzt der Broker FinmaxFX mit seinen Finanznews an. Anlegern wird es so leicht gemacht, für interessante Assets auf dem Laufenden zu bleiben.

    FinmaxFX ist auch einer der wenigen Broker, der eins zu eins Trading Einheiten anbietet. Ebenso steht eine individuelle Betreuung und ein persönlicher Support 24/5 zur Verfügung. Zudem gibt es für Kunden mehr als 40 Strategien und Handelsansätze, genauso wie Coaching von den Experten.

    Jetzt direkt zu FinmaxFX

    Fazit: FinmaxFX überzeugt im Broker Test

    Welches Fazit fällt uns für den CFD Broker FinmaxFX ein? Zuallererst handelt es sich um einen Anbieter, der auf ein solides und umfassendes Portfolio handelbarer Assets setzt. Von Aktien über Indizes bis Kryptowährungen ist alles dabei. Die Handelsplattformen sind leistungsstark, auf Performance ausgerichtet und auch für erfahrene Trader interessant. Da FinmaxFX nicht in der EU seinen Geschäftssitz hat, fallen die Hebel deutlich höher aus. Bedeutet, dass für einige Assets eine Leverage von 1:200 bei FinmaxFX darstellbar ist. Achtung: Es werden auch Verluste gehebelt. Was als Kritikpunkt ganz klar ins Auge fällt, sind die Gebühren für Auszahlungen. Hier kann der Anbieter in jedem Fall nachbessern. Außerdem wäre es einfach gewesen, die AGB ins Deutsche zu übersetzen. Insgesamt haben wir mit FinmaxFX aber einen soliden Online Broker mit Fokus auf Differenzkontrakte getestet.