OctaFX Erfahrungen: Alles Wissenswerte zum Forex-Broker Test in der Bewertung!

Unsere Forex Broker Empfehlung: XTB
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
xtbWeiter zum Broker: www.xtb.com/de

Wichtige Trading-Tipps

OctaFX ist ein Forex- und CFD-Broker, der bereits seit einigen Jahren aktiv ist und seit jeher ein überzeugendes Gesamtpaket bereithält. Den wenigen Nachteilen stehen zahlreiche Vorteile gegenüber. Dennoch ist der Broker hierzulande weitestgehend unbekannt. Ein Grund hierfür könnte die fehlende EU-Regulierung darstellen. Wer in der Vergangenheit bereits OctaFX Forex Erfahrungen sammeln konnte, weiß jedoch, dass dies kein Hinderungsgrund sein muss. Nachfolgend finden Interessierte daher alle Informationen zum Broker, die für einen Vergleich verschiedener Anbieter relevant sind.

octafxWeiter zum Broker: de.octafx.com

Pro

  • Alle wichtigen Forex-Majors und –Minors vorhanden
  • enge Spreads auf allen Handelskonten
  • islamisches Konto wird angeboten
  • attraktive Boni und Werbeaktionen
  • mehrere Handelsplattformen zur Auswahl
  • geringe Mindesteinzahlung

Contra

  • Support nur auf Englisch
  • keine EU-Regulierung
  • wenige Bezahlmöglichkeiten

Durch die angebotenen Kontotypen (Micro, Pro und ECN) wird schnell ersichtlich, dass der Broker sowohl Privatanleger als auch professionelle Trader ansprechen möchte. Alle Kontoarten zeichnen sich durch enge Spreads aus, die mit denen anderer CFD- und Forex-Broker konkurrieren können. Auf Kommissionen oder andere Handelsgebühren verzichtet der Broker vollständig.

Die Auswahl im Bereich Forex ist mit 28 Devisenpaaren ausreichend groß, in anderen Bereich könnte sie etwas umfangreicher sein. Der fehlende Support auf Deutsch sollte für Trader kein Hindernis darstellen, wenn sie der englischen Sprache mächtig sind. Ungewöhnlich ist die Auswahl der Einzahlungsmöglichkeiten, die ausschließlich E-Wallets und Krypto-Wallets umfassen.

Das ist die Website von OctaFX

Das ist die Website von OctaFX

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungDer Hauptsitz von OctaFX befindet sich auf St. Vincent und den Grenadinen. Eine EU-Regulierung liegt dadurch nicht vor.
Mindesteinlage ab 100 EUR
Deutscher SupportNein. OctaFX bietet an den Handelstagen einen 24-Stunden Live-Chat auf Englisch.
Webinare, EinführungUmfangreiches Weiterbildungsangebot. Außerdem zahlreiche nützliche Tools und Analysen für Trader.
DemokontoDas OctaFX Demokonto ist kostenlos und unbegrenzt nutzbar.
Anzahl der Handelsgüter28 Devisenpaare. Außerdem CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen und mehr.
1-Klick-HandelJa
Einzahlungsbonus 50% Bonus auf alle Einzahlungen.
KommissionKeine Angabe
Plattform/Mobile TradingNur Spread, keine Swap-Gebühren.
Spread EUR/USD Ab 1,1 Pips, professionelle Kunden: ab 0,5 Pips
Maximaler Hebel 1:500, professionelle Kunden: 1:200
Hedging OctaFX erlaubt Hedging und Scalping.
SonstigesCopytrading, „Kunden werben Kunden“-Programm
octafxWeiter zum Broker: de.octafx.com

1.) Liegt eine Regulierung bei OctaFX vor? 

Stopp Loss TradingDie Frage nach einer Regulierung beim Forex-Broker OctaFX stellen Interessierte zurecht. Immerhin werden eine vorhandene Lizenzierung und Regulierung durch eine unabhängige Behörde in der Regel als Indiz für die Seriosität eines Brokers gewertet. Im Umkehrschluss muss dies jedoch nicht zwingend bedeuten, dass unregulierte Forex-Broker unseriös sind.

OctaFX gehört zu der Kategorie der Forex-Broker, die keine EU-Regulierung besitzen. Zwar wird dieser in der Öffentlichkeit als britischer Broker wahrgenommen, die beruht allerdings auf der Tatsache, dass sich die Server des Unternehmens in London befinden. Hauptsitz der Octa Markets Incorporated ist jedoch Kingstown, seines Zeichens Hauptstadt des Inselstaates St. Vincent und die Grenadinen.

Dieser Standort wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit aus steuerlichen Gründen gewählt. Außerdem spart der Broker sich im Gegensatz zu vielen in der EU ansässigen Konkurrenten die hohen Lizenzierungsgebühren. Da dieser Kostenvorteil direkt an die Trader in Form günstiger Handelskonditionen weitergegeben werden kann, muss ein Sitz außerhalb der EU also nicht zwingen nur Nachteile mit sich bringen. Die von uns gesammelten OctaFX Erfahrungen sprechen weiterhin dafür, dass es sich hier um einen seriösen Broker für Devisen und CFDs handelt.

Fazit

Da der Hauptsitz des Unternehmens im Karibikstaat St. Vincent und die Grenadinen liegt, besitzt der Broker keine klassische EU-Regulierung. Für Händler ist dies zunächst kein Nachteil, da der Broker seriös ist.

octafx erfahrungen

2.) Spreads & Kommissionen: OctaFX Handelskonditionen im Überblick

Optionsscheine handelnZuvor wurde bereits angesprochen, dass die Kostenersparnis, die aus dem Sitz des Brokers außerhalb der EU resultiert, direkt an die Händler weitergegeben werden kann. Daher finden Interessierte nachfolgend alle Informationen zu den Handelskonditionen bei OctaFX. Zunächst fällt dabei auf, dass bei der Positionseröffnung keine Kommissionen oder sonstigen versteckten Kosten anfallen. Selbst Swap-Gebühren, die bei vielen Mitbewerbern zum Teil sehr hoch ausfallen, existieren bei OctaFX nicht.

Die einzigen Handelskosten, mit denen Trader im OctaFX Test konfrontiert werden, sind die Spreads. Je nach Handelskonto und gehandeltem Basiswert können diese unterschiedlich hoch ausfallen. Da bei OctaFX in erster Linie der Handel mit Devisen im Vordergrund steht, können Interessierte nachfolgender Auflistung die Spreads beliebter FX-Paare, aber auch anderer Basiswerte, entnehmen.

  • Euro vs. US-Dollar (EURUSD): 1,1 Pips
  • Britisches Pfund vs. US-Dollar (GBPUSD): 1,6 Pips
  • US-Dollar vs. Japanischer Yen (USDJPY): 0,9 Pips
  • Australischer Dollar vs. Kanadischer Dollar (AUDCAD): 1,5 Pips
  • DAX 30 Index (GER30): 1,6 Pips
  • Gold on Spot (XAUUSD): 3,1 Pips
  • Bitcoin vs. US-Dollar (BTCUSD): 11,5 Pips

Angegeben ist stets der typische Spread auf dem Micro-Konto, welches für die meisten Privatkunden wahrscheinlich das Konto der Wahl darstellt. Im tatsächlichen Handel können die Spreads jedoch durchaus höher oder niedriger liegen, sowohl auf dem Mirco- also auch auf dem Pro- oder ECN-Konto.

Fazit

Selbst auf dem Micro-Konto, wo die Spreads etwas höher als auf dem Pro- und ECN-Konto sind, bietet OctaFX konkurrenzfähige Spreads. Kommissionen und andere Handelskosten existieren beim Broker nicht.

Octafx review

3.) OctaFX Handelsangebot: 28 FX-Paare und diverse CFDs

Da beim Broker bereits dem Namen nach der FX-Handel im Vordergrund steht, beschäftigen sich die OctaFX Forex Erfahrungen nun zunächst mit diesem Thema. Händler finden bei OctaFX ein Angebot aus 28 verschiedenen Währungspaaren, die sie zu günstigen Konditionen handeln können. Zu beachten ist, dass es sich hierbei ausschließlich um Majors und Minors handelt, exotische Währungspaare suchen Trader im Portfolio von OctaFX hingegen vergeblich.

Majors sind alle Währungspaare, die aus der Kombination des US-Dollars mit einer anderen Hauptwährung gebildet werden können. Bei den weiteren Hauptwährungen handelt es sich um die Währungen von Großbritannien, Australien, Japan, Neuseeland, Kanada sowie der Schweiz und der Euro-Zone. Devisenpaare, die aus diesen sieben Währungen gebildet werden, werden Minors genannt.

Daneben stellt der Broker ein Angebot von CFDs auf Rohstoffe und Indizes zur Verfügung. Dadurch können Händler Silber und Gold on Spot handeln, auf dem Micro-Konto dazu vier Indizes (zehn auf dem Pro-Konto). Abgerundet wird das Angebot durch Kryptowährungen. Diese werden ähnlich wie Devisen als Paare gehandelt. So können Trader beispielsweise Bitcoin (BTCUSD), Ethereum (ETHUSD) und Litecoin (LTCUSD) gegen den US-Dollar in Echtzeit handeln. Der Vorteil dieser Handelsform liegt auf der Hand: Anleger müssen kein zusätzliches e-Wallet erstellen, wenn sie Kryptos bei OctaFX handeln.

Fazit

Die Auswahl handelbarer Basiswerte bei OctaFX ist ausreichend groß, aber nicht riesig. Im Forex-Handel stehen alle relevanten Majors und Minors zur Verfügung, insgesamt also 28 Paare. Ergänzt wird das Angebot durch Rohstoffe, Kryptos und Indizes.
octafxWeiter zum Broker: de.octafx.com

4.) Demokonto: bei OctaFX kostenlos und unbegrenzt nutzbar

Grundsätzlich haben Trader zwei Möglichkeiten, wie sie den Handel mit Devisenpaaren und anderen Basiswerten erlernen können. Zum einen können sie Positionen mit niedrigem Volumen eröffnen, so dass sich ein Verlust nicht allzu schwerwiegend auf den Kontostand auswirkt. Da OctaFX eine Mindesteinzahlung von 100 EUR empfiehlt, jedoch nicht voraussetzt, stünde Händlern dieser Weg zumindest offen.

Die zweite Möglichkeit, bei OctaFX Forex Erfahrungen zu sammeln, besteht über das Demokonto des Brokers. Auf diesem ist der Handel unter weitestgehend realen Bedingungen möglich, ohne dass Händler dabei Verluste ihres Tradingkapitals befürchten müssen. Zu diesem Zweck stellt der Broker ihnen einen unbegrenzten Vorrat an virtuellem Kapital zur Verfügung. Bei OctaFX nennt sich die virtuelle Währung „Demo-Dollar“.

Der Unterschied zwischen Demo- und Live-Konto besteht einzig darin, dass auf dem Demokonto simulierte Trades mit besagtem Demo-Dollar durchgeführt werden. Da Händlern trotzdem echte Tradingsignale zur Verfügung gestellt werden, können sie umgehend ein Gefühl für den realen Handel auf dem Live-Konto entwickeln. Außerdem lernen Trader mit der Zeit, wie sie die bereitgestellten Charts korrekt interpretieren, Kursmarkierung nutzen und Auftragsarten gewinnbringend einsetzen.

Während Trader auf dem Demokonto zwar kein echtes Geld verlieren können, haben sie dennoch die Möglichkeit, dieses zu gewinnen. Zu diesem Zweck veranstaltet OctaFX regelmäßig beispielsweise den OctaFX Champion Demo-Wettbewerb, in dessen Rahmen Händler insgesamt 1.000 USD gewinnen können.

Fazit

OctaFX stellt Anlegern ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Dieses ist kostenlos, unbegrenzt nutzbar und besitzt einen unbegrenzten Vorrat an virtuellem Kapital.
OctaFX bietet Mobile Trading & Demokonten an

OctaFX bietet Mobile Trading & Demokonten an

5.) Einzahlungsbonus und weitere Boni bei OctaFX

Kosten des TradingsDie Wettbewerbe, die OctaFX für alle Besitzer eines Demokontos veranstaltet, stellen nur eines von mehreren Bonusangeboten des Brokers dar. Die Teilnahme an den Demokonto-Wettbewerben ist übrigens sowohl für Anfänger als auch für Profis attraktiv. Denn im Rahmen der meist einmonatigen Veranstaltungen können sie wie gewohnt den Forex-Handel risikolos erlernen. Erzielen sie dabei höhere Gewinne als andere angemeldete Händler, wird dies mit einer Bonuszahlung auf das Echtgeldkonto belohnt.

Der zweite Bonus, der für viele Anleger interessant sein dürfte, ist der Einzahlungsbonus. CFD- und Forex Broker nutzen Bonusangebote bekanntlich, um neue Trader auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. In einem Forex Broker Vergleich achten Interessierte daher häufig auf Willkommensangebote und den Bonus auf die erste Einzahlung. Auch bei OctaFX existiert ein solcher Einzahlungsbonus. Dieser beträgt 50% und gilt nicht nur für die erste, sondern auch für alle nachfolgenden Einzahlungen.

Der Einzahlungsbonus wird für alle Konten und Bezahlmethoden angeboten, so dass alle Trader bei OctaFX von diesem profitieren können. Vor der Auszahlung sind jedoch die an den Bonus gekoppelten Umsatzbedingungen zu beachten.

Fazit

Für Trader ist insbesondere der Einzahlungsbonus von 50% auf jede Einzahlung interessant. Darüber hinaus bietet der Broker weitere Bonusangebote.
octafxWeiter zum Broker: de.octafx.com

6.) MetaTrader 4 & 5 und cTrader: Alle Plattformen vorgestellt

Bereits mehrfach wurde angedeutet, dass Trader, die bei OctaFX Forex handeln möchten, die Wahl zwischen mehreren Handelsplattformen haben. Allerdings haben sie nur beschränkt die Möglichkeit zu entscheiden, welche dieser Handelsplattformen sie benutzen möchten, da jede an eine bestimmte Kontoart gebunden ist.

Zunächst ein Überblick über die Handelsplattformen, die OctaFX Tradern zur Verfügung stellt:

  • MetaTrader 4: als Webplattform, für PC, iOS und Android
  • MetaTrader 5: als Webplattform, für PC, iOS und Android
  • cTrader: als Webplattform, für PC, iOS und Android

Mit insgesamt zwölf verschiedenen Lösungen kann die Auswahl an Tradingplattformen bei OctaFX als überdurchschnittlich hoch bezeichnet werden. Dank der mobilen Lösungen, die kostenlos aus den entsprechenden App-Stores heruntergeladen werden können, sind Trader nicht zwingend auf einen PC zum Handel mit Forex und CFDs angewiesen.

Zu beachten ist jedoch, dass der MetaTrader 4 nur in Kombination mit dem Micro-Konto verwendet werden kann. Gleichzeitig ist der MetaTrader 5 an die Nutzung mit dem Pro-Konto gebunden. Trader mit ECN-Konto können den weder den MT4 noch den MT5 nutzen, der Handel dort findet stattdessen über den cTrader statt.

Zusätzlich bietet OctaFX außerdem eine Handelsplattform zum Download an, die das Copytrading-Angebot des Brokers unterstützt. Über diese können Anleger sowohl Master werden und anderen ihre Trades zur Verfügung stellen als auch selbst erfahrenen Tradern folgen.

Fazit

Die Auswahl der Handelsplattformen erscheint dank mobiler Lösungen zunächst groß. Allerdings müssen Trader beachten, dass sie auf jedem Tradingkonto je nur eine Handelsplattform nutzen können.
Entdecken Sie die Handelsplattformen von OctaFX

Entdecken Sie die Handelsplattformen von OctaFX

7.) Der Weg zum OctaFX Live-Konto Schritt für Schritt erklärt

Die beste Trading-StrategieNachdem das Demo-Konto zuvor bereits ausgiebig beschrieben wurde, beschäftigen sich unsere OctaFX Erfahrungen im nächsten Schritt mit der Erstellung eines OctaFX Live-Kontos. Im Gegensatz zum Demokonto, bei dem die Registrierung in wenigen Sekunden abgeschlossen ist, ist die Erstellung eines Echtgeldkontos ein wenig komplexer.

Interessierte finden daher nachfolgend eine Schritt für Schritt Anleitung, die sie bei der Erstellung eines OctaFX Handelskontos gerne zur Hand nehmen können.

  1. Persönliche Daten eingeben: Bei der Eröffnung müssen im ersten Schritt nur der Name und eine E-Mail-Adresse angegeben werden. Eine Registrierung über das Google- oder Facebook-Konto ist ebenfalls möglich.
  2. Passenden Kontotyp wählen: OctaFX stellt mit Micro, Pro und ECN drei Kontotypen zur Verfügung. Micro eignet sich dank geringer Mindesteinlage für Anfänger, Pro hingegen für erfahrene Trader.
  3. Einstellungen festlegen: Für das Handelskonto können einige Einstellungen getroffen werden. Hierzu gehören Handelswährung, maximaler Hebel, fixe Spreads und ob der Händler ein Live-, Demo- oder Islamisches Konto wünscht.
  4. Verifizierung: Auch ohne Regulierung legt OctaFX Wert auf eine vollständige Verifizierung des Kontos. Erst dann stehen alle Funktionen zur Verfügung. Der Broker benötigt die Kopie eines Ausweisdokuments sowie einen Wohnsitznachweis.
Fazit

Die Anmeldung dürfte auch unerfahrene Trader vor keinerlei Probleme stellen und sollte innerhalb weniger Minuten abgeschlossen sein. Einzig für die Verifizierung ist mit einer Wartezeit zu rechnen.
octafxWeiter zum Broker: de.octafx.com

8.) Support und Weiterbildungsmöglichkeiten bei OctaFX

Ein vorhandener Kundensupport ist sowohl für unerfahrene als auch für erfahrene Trader wichtig. Denn immer wieder kann es zu Problemen kommen, bei denen ausschließlich ein Servicemitarbeiter weiterhelfen kann. Dies ist immer dann der Fall, wenn es sich um Probleme bei der Ein- und Auszahlung oder bei der Benutzung einer der Handelsplattformen handelt. Auch OctaFX stellt einen Support zur Verfügung, der über diese Wege zu kontaktieren ist:

  • Live-Chat
  • E-Mail
  • Telefon

Der Support ist so von Montag bis Samstag rund um die Uhr zu erreichen. Am schnellsten gelingt dies mit Sicherheit über den Live-Chat. Ein Support auf Deutsch wird über keinen der genannten Wege angeboten, die englische Sprache sollten Trader, die bei OctaFX Forex handeln, daher mindestens beherrschen.

Über den umfangreichen Weiterbildungsbereich können Trader zudem neues Wissen erlangen und vorhandene Kenntnisse ausbauen. Hierzu steht ihnen beispielsweise eine Auswahl an Video-Leitfäden zur Verfügung, die unter anderem eine Einführung in den MetaTrader als Handelsplattform bieten. Daneben können Interessierte die Forex-Grundlagen erlernen und finden nützliche Analysen und Trading-Tools.

Fazit

Kein deutschsprachiger, aber immerhin ein englischer Support (24/6). Dazu bietet OctaFX einen umfangreichen Weiterbildungsbereich.

Octafx test

9.) Wie können Einzahlungen vorgenommen werden?

Wer bei OctaFX Forex Erfahrungen auf dem Echtgeld-Konto sammeln will, muss zunächst sein Micro-, Pro- oder ECN-Handelskonto kapitalisieren. Zu diesem Zweck stellt der Broker eine Reihe von Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auffällig dabei ist zunächst, dass klassische Überweisungsmöglichkeiten, wie die Banküberweisung oder Kreditkarten, vom Broker nicht unterstützt werden.

OctaFX arbeitet stattdessen mit den E-Wallets Neteller und Skrill und bietet darüber hinaus die Einzahlung via Bitcoin an. Für den einen oder anderen Anleger mag sich dies nachteilig auswirken, da ein entsprechendes Konto gegebenenfalls zunächst beim Anbieter erstellt werden muss, um den Service nutzen zu können.

Aber auch auf die Vorteile der einzelnen Bezahlmethoden soll an dieser Stelle hingewiesen werden. So wird das eingezahlte Kapital beispielsweise umgehend auf dem Konto des Traders gutgeschrieben. Der Mindestbetrag pro Einzahlung liegt zwar bei 50 USD (0,00045 BTC), seitens des Brokers werden jedoch keine Gebühren auf Transaktionen erhoben. Dies gilt sowohl für Ein- als auch für Auszahlungen (Mindestbetrag: 5 USD).

Fazit

Mit zwei E-Wallets sowie Bitcoin bietet OctaFX zunächst eine überschaubare Auswahl an Transaktionsmöglichkeiten. Positiv zu bewerten ist, dass die Kontogutschrift sofort erfolgt und keine Gebühren anfallen.
octafxWeiter zum Broker: de.octafx.com

10.) Das sagt die Fachpresse zum Forex-Broker

OctaFX ist bereits seit einigen Jahren am Markt aktiv und ist trotz fehlender EU-Regulierung bestrebt, Händlern eine bestmögliche Tradingerfahrung zur Verfügung zu stellen. Um dies sicherzustellen, bietet OctaFX günstige Handelskonditionen, eine große Auswahl an Handelsplattformen und attraktive Bonusangebote. Diese Punkte wurden in der Vergangenheit nicht nur von Händlern, die OctaFX Erfahrungen sammeln konnten, gewürdigt, sondern auch von der Fachpresse in aller Welt.

Bei OctaFX handelt es sich um einen vielfach preisgekrönten Broker für Forex und CFDs, der in der Vergangenheit zahlreiche Awards gewinnen konnte. Die nachfolgende Übersicht umfasst lediglich die Awards aus den Jahren 2018 und 2019:

  • FX Daily Info Forex Award: Bester ECN/STP-Broker 2019
  • FX Daily Info Forex Award: Bester Forex-Broker Asiens 2019
  • Global Banking & Finance Awards: Bester Forex-Broker Asiens 2018
  • European CEO Awards: Bester FX-Broker 2018
  • European CEO Awards: Beste Trading Konditionen 2018
  • Forex-Awards.com: Beste Copy Trading Plattform 2018

In der Vergangenheit konnte der Broker außerdem Auszeichnungen für Transparenz, Handelsausführungen, Handelskonditionen und weitere Eigenschaften gewinnen. Dies stellt unter Beweis, dass ein guter Broker nicht zwingend eine EU-Regulierung besitzen muss, um sowohl Händler als auch die Fachpresse von seinem Angebot zu überzeugen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • de.octafx.com
Unsere Forex Broker Empfehlung: XTB
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
xtbWeiter zum Broker: www.xtb.com/de
Unsere Empfehlung