Jede Woche Turniere bei IQ Option

IQ Option Empfehlung

Seit einiger Zeit gibt es wöchentliche Turniere bei IQ Option für alle Trader, die auf der Handelsplattform des Brokers registriert sind – es gelten die AGB, über die sich Trader vor der Teilnahme informieren sollten. Der Hauptpreis ist ein Freilos zur Teilnahme an einem größeren Turnier, bei dem man hohe Erträge erzielen kann. Dieses Angebot ist einer Ergänzung zu den bereits seit vergangenem Jahr angebotenen Trading-Wettbwerben. Die Liste der aktuellen und bald folgenden Turniere kann man auf der Plattform einsehen.


iq_optionWeiter zum Broker: www.iqoption.com

1. Trading-Wettbewerbe bei IQ Option

Hohe mögliche Renditen

Schon seit einiger Zeit können Trader bei IQ Option gegeneinander Wettbewerbe bestreiten. Diese Turniere sind eine ideale Gelegenheit, mit kleinem finanziellem Risiko die Chance auf hohe Erträge zu haben. Bei einigen Turnieren konnte die Sieger schon Preisgelder in Höhe von 100.000 Dollar einstreichen. 10.000 Dollar entfielen dabei auf den Sieger.

Derartige Renditen lassen sich normalerweise nicht erreichen, wenn man nur mit binären Optionen handelt. Um dabei 10.000 Dollar zu erreichen, müsste man schon Trades mit tausenden Dollar durchführen. Gewöhnlich riskiert aber kein Trader solch hohe Summen bei einem einzelnen Trade. Bei einigen Turnieren reicht es dagegen aus, binäre Optionen ab einem Dollar zu handeln.

Geringe Teilnahmegebühren

In der Regel dauern die Turniere bei IQ Option von einer Stunde bis hin zu einem Monat. Die Teilnahmegebühren beginnen bei einem Dollar. Im Gegensatz zu anderen Turnieren können sich Trader bei IQ Option wieder in den Wettbewerb einkaufen und haben damit die Möglichkeit, hoch zu setzten und einen hohen Ertrag zu erzielen. In jedem Turnier gelten die gleichen Ausgangsbedingungen. So hat jeder Trader einen fairen Start. Nun werden jedoch wie bereits gesagt auch wöchentlich kostenlose Turniere angeboten, die aber ebenfalls Wettbewerb und Spannung versprechen.

Je mehr Teilnehmer an einem Turnier teilnehmen, umso größer ist der Preis-Fonds, um den es geht. Wer zu ersten Mal an einem Turnier teilnimmt, bekommt nach der Zahlung der ersten Teilnahmegebühr ein spezielles Turnier-Konto, dessen Guthaben variiert, aber immer in den Turnier-Informationen angezeigt wird. Seine aktuelle Platzierung im Teilnehmerfeld kann man im Live-Online-Leader-Board verfolgen. Dort wird auch angezeigt, wie viel Preisgeld man einstreichen kann. Die 10.000 Dollar, die zu Beginn auf dem Turnier-Konto sind, um am Turnier teilzunehmen, werden nicht ausgezahlt. Allerdings wird das gewonnene Preisgeld auf dem Konto gutgeschrieben. Dieses kann man sich im Anschluss auszahlen lassen.

iq option trading wettbewerbe

Die IQ Option Tradingwettbewerbe sind eine Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln.

Traden mit Wettbewerbscharakter

Das Traden mit Wettbewerbscharakter gehört auch zu den Einsteiger-Tools für Neutrader. Auch der Einstieg in die Wettbewerbe über die kostenlosen wöchentlichen Turniere gehört dazu. Man bekommt gleich das Wettbewerbsgefühl mit und hat die Aussicht auf einen Preis. Neben dem normalen Traden über das eigentliche Handelskonto können Trader damit auch bei Online-Turnieren gegeneinander antreten, sich beweisen und um Preise konkurrieren. Die Preise sind je nach Wettbewerb unterschiedlich.

Neben den einzelnen Turnieren sind immer auch die Teilnahmegebühren, die Laufzeit sowie die Anzahl der Trader, die bereits mitspielen, angegeben. Darüber hinaus kann man sich schon vorab über die Höhe des Preis-Fonds, die Teilnahmegebühren und die Zeiten der nächsten Turniere informatieren. Auch die vergangenen Turniere sind in einer Historie weiterhin online. So können Trader sehen, wie sich die Preise verteilt haben und wie viele Trader teilgenommen haben. Dies ist hilfreich bei der Analyse der Renditechancen.

iq_optionWeiter zum Broker: www.iqoption.com

2. Der Broker IQ Option

Das Traden mit binären Optionen ist noch nicht einmal zehn Jahre alt. IQ Option ist ein Anbieter, der noch recht frisch am Markt ist. Dennoch gehört der Broker auch dank innovativer Konzepte zu den beliebtesten Anbietern für binäre Optionen. Laut Angaben des Unternehmens sind bei IQ Option 1,5 Millionen Trader am Tag aktiv und mehr als 16 Millionen Nutzerkonten verzeichnet.

IQ Option ging 2013 an den Start und hat seinen Sitz auf Zypern. Bereits mit zehn Euro Mindesteinzahlung kann man ein Konto eröffnen. Wer die Vorzüge eines VIP-Kontos genießen möchte, muss 3.000 Euro einzahlen. Zudem wird ein kostenloses Demokonto angeboten. Für die Teilnahme an den Wettbewerben von IQ Option ist kein zusätzliches Konto notwendig. Bei binären Optionen ist eine Rendite* von 92 Prozent je erfolgreichem Trade möglich. Kürzlich wurden aber auch sogenannte klassische Optionen auf den S&P 500 eingeführt, mit denen sich unbegrenzte Renditen realisieren lassen und darüber hinaus Digitale Optionen, bei denen Renditen von bis zu 900% möglich sind. Und das, obwohl hier das Einstiegslevel aus 22 Möglichkeiten sogar selber gewählt werden kann.

* Betrag, der pro erfolgreichem Trade maximal ausgezahlt wird.

Über 70 Basiswerte handelbar

Binäre Optionen lassen sich bei IQ Option auf mehr als 70 Basiswerte traden. Dabei können Trader zwischen zwei Optionsarten wählen. Es stehen 23 Aktien, 22 Forex-Basiswerte, 5 Indizes und ein Rohstoff zur Auswahl. Neben traditionellen binären Optionen und den neuen klassischen Optionen kann man auch auf Turbo-Optionen setzen.

Als Mindesthandelssumme gilt bei binären Optionen und Turbo-Optionen ein Euro, klassische Optionen lassen sich schon mit Centbeträgen handeln; dass diese Optionen im Geld enden, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Die Call- and Put-Optionen bei IQ Option haben Laufzeiten von fünf Minuten bis zu einem Monat. Turbo-Optionen mit besonders kurzen Laufzeiten laufen innerhalb von fünf Minuten ab. Bei IQ Option fallen keine weiteren Orderkosten oder Spreads an.

Eigene Handelsplattform

Der Handel erfolgt bei IQ Option über eine selbst entwickelte Handelsplattform. Viele andere Broker nutzen relativ ähnliche Plattformen, sogenannte White-Label-Plattformen, die von einem anderen Unternehmen erstellt wurden und nur auf das jeweilige Angebot angepasst wurde. Bei der Plattform von IQ Option wählen Trader ihre gewünschte Option aus und entscheiden sich für die Assets ihrer Wahl. Über Anzeigen wie die Displayanzeige, mit der man gleichzeitig bis zu neuen Chatbilder verfolgen kann, wird die Plattform abgerundet.

iq option lernbereich

Zuvor sollten sich Trader im IQ Option Lernbereich weiterbilden.

Unkomplizierte Kontoeröffnung

Zur Kontoeröffnung reicht zunächst eine Registrierung, die auch über Facebook und Google+ erfolgen kann, aus Wer sich später Guthaben auszahlen lassen möchte, muss sich vor der ersten Auszahlung verifizieren. Dazu ist neben einer Ausweiskopie wie bei vielen anderen Brokern auch ein aktueller Adressnachweis notwendig. Oft legt man hier die aktuelle Stromrechnung vor. Über ein Demokonto kann man das Trading bei IQ Option ausprobieren. Das virtuelle Kapital beträgt 1.000 Dollar. Dies reicht für die ersten Schritte im Traden von binären Optionen vollkommen aus. Ist das virtuelle Guthaben aufgebraucht, können Trader dieses wieder unentgeltlich aufladen. Auch im Demokonto haben Trader Zugriff auf die mehr als 500 verfügbaren Basiswerte.

Mehrere Zahlungsdienste

IQ Option bietet mehrere Zahlungsdienste für Ein- und Auszahlungen an. So sind Banküberweisungen ebenso möglich, wie Zahlungen per Kreditkarte – die Banküberweisung ist allerdings nur für Auszahlungen verfügbar Praktisch sind auch Sofort-Zahlungsdienste wie eWallets und Webmoney. Falls hier Fragen aufkommen, sollte man sich an den Kundendienst wenden. Wer sich für die Banküberweisung als Auszahlungsmethode entscheidet, muss mit Gebühren in Höhe von 53 Dollar rechnen. Für Ein- und Auszahlungen via Kreditkarte oder E-Wallets fallen keine Gebühren an.

Durch den Firmensitz auf Zypern fällt das Unternehmen unter die EU-Richtlinien und wird von der zypriotischen Regulierungsbehörde CySEC überwacht. Damit wird unter anderem sichergestellt, dass Firmen- und Kundengelder getrennt aufbewahrt werden. Zudem sind alle Einlagen bis zu einer Höhe von 20.000 Euro abgesichert. Es gelten die AGB – weitere Informationen finden Trader auf https://eu.iqoption.com/en/terms-and-conditions.

3. Fazit

Neben dem klassischen Traden mit binären Optionen bietet IQ Option auch Turniere an. 2016 wurden Wettbewerbe gestartet, die hohe Preisgelder versprechen. Die Teilnahmegebühr beginnt bereits bei einem Dollar. Nun kommen kostenlose wöchentliche Turniere für die Trader von IQ Option dazu. Der Hauptpreis ist ein Freilos für größerer Turniere. Unter Wettbewerbsbedingungen können Trader bei IQ Optionen gegeneinander antreten, sich beweisen und um große Preise kämpfen.

iq_optionWeiter zum Broker: www.iqoption.com

 

 

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zur DEGIRO Aktion

    IQ Option Demo