XTrade

Wichtige Information zu XTrade

Inhaltsverzeichnis

  • XTrade Erfahrungsbericht: Ein Broker für neue und erfahrene Trader
  • Die wichtigsten Fakten im Überblick:

XTrade Erfahrungsbericht: Ein Broker für neue und erfahrene Trader

Zunächst gründete sich der Broker XTrade im Jahr 2002 in Zypern und begann von dort aus das internationale Geschäft. Auch heute noch liegt der Hauptsitz in der zyprischen Hafenstadt Limassol, jedoch gibt es einige Zweigstellen weltweit – unter anderem in Italien. Ein breites Handelsangebot, verschiedene Kontomodelle und eine hohe Sicherheit sorgen dafür, dass der Broker auch international anerkannt ist.

Die besten XTrade Alternativen
RangAnbieterMax. HebelGebührSpread
EUR/­USD (fix)
Konto AbTestberichtZum Anbieter
TA Rang 11:400nur Spread1,8 Pips0 €GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
TA Rang 21:200nur STP Aktien-CFDs2 Pips0 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
TA Rang 31:500-1,2 Pips100 €FXPro
Erfahrungen
Zum Anbieter

Pro & Contra zu XTrade

Pro

  • Feste Spreads für jeden Trade
  • Hebel bis 1:400 wählbar
  • Deutscher Support 24/6 erreichbar
  • Regulierung über die zyprische CySEC
  • Acht Zahlungsmöglichkeiten
  • Hauseigene Browser-Plattform

Contra

  • Limits bei der Einzahlung
  • Recht hohe Spreads

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und Regulierung CySEC in Zypern
Mindesteinlage ab Ab 100 Euro
Deutscher Support Ja
Webinare, Einführung Ja
Anzahl der Handelsgüter Mehr als 130 CFDs
1-Klick-Handel Ja
Einzahlungsbonus Nein
Kommission Keine
Plattform / Mobile Trading Eigene Web-Plattform, Mobile Apps
Spread EUR / USD Fixe Spreads, ab 2 Pips
Maximaler Hebel 1:400
Hedging Ja
Sonstiges Trading Central


Zum Anbieter GKFX


1. Regulierung und Kontrolle: Sichere Konten und Gelder

Themenicon RegulierungBevor sich Trader für einen bestimmten Broker entscheiden, muss zunächst einmal die Frage zur Seriosität geklärt werden, sonst werden die wenigsten Trader eine Einzahlung tätigen. Der XTrade Erfahrungsbericht verrät, dass der Broker von der zyprischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird: Die zyprische Finanzaufsichtsbehörde CySEC übernimmt die Regulierung des Brokers und arbeitet nach denselben Richtlinien wie die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Darüber hinaus kann XTrade weitere Sicherheitsmaßnahmen bieten und punktet bei vielen Tradern zum Beispiel durch den Anschluss an den Einlagensicherungsfond für Wertpapiere, der eine Absicherung von Kundenkonten mit bis zu 20.000 Euro ermöglicht. Da der zyprische Broker den europäischen Finanzrichtlinien (MiFid) unterlegen ist, müssen bestimmte Informationen offengelegt werden. Entsprechende Daten lassen sich bequem auf dem Webauftritt von XTrade finden.

Fazit: Eine Regulierung findet unter anderem durch die zyprische CySEC statt. Weitere Sicherheitsleistungen des Brokers beinhalten einen Anschluss an den Einlagensicherungsfond, das Befolgen der europäischen Finanzrichtlinien sowie die Offenlegung aller relevanten Informationen.

  • Befolgung der MiFid
  • Anschluss an den Einlagensicherungsfond
  • Regulierung zyprische CySEC


2. XTrade Test: Ansprechende Webseite zum Einstieg

Der erste Eindruck eines Brokers wird durch einen entsprechenden Webauftritt entschieden, denn eine gut strukturierte Webseite weist auf seriöse Absichten hin. Die XTrade Erfahrungen bezüglich der Webseite verraten, dass der Broker auf allen Ebenen eine gute Leistung erbringt: Jede relevante Information kann innerhalb weniger Sekunden aufgerufen werden und auch Leistungen, Analysen und Ähnliches werden schnell gefunden. Hinzu kommt ein optisch ansprechender Aufbau, sowie eine sinnvolle Wahl der Oberkategorien:

  • Aktien
  • Forex
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Liste der CFDs
  • Bildungszentrum
  • Handelsinformationen

Ein weiterer positiver Punkt ist die Strukturierung der Formulare zur Anmeldung: Die wichtigen, persönlichen Daten werden in der entsprechenden Maske eingegeben und sind klar beschriftet. So kann die Anmeldung innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden.

xtrade_4

Verschiedene Analysetools können auf der Webseite eingesehen werden.

Fazit: Die Webseite von XTrade ist sinnvoll strukturiert und eine Vielzahl der relevanten Daten werden mit wenigen Klicks aufgerufen. Auch die Anmeldung ist entsprechend einfach gestaltet und der CFD- oder Forex-Handel kann bereits nach wenigen Minuten gestartet werden.

  • ansprechende Optik
  • klare Strukturierung
  • Anmeldung in wenigen Minuten


3. Handelsplattformen für Trader: Ein klares Angebot

Themenicon OptionsscheineWährend viele Konkurrenten eine unterschiedliche Handelsplattform im Angebot haben, zeigt der XTrade Erfahrungsbericht, dass Kunden des Brokers nur auf eine Handelsplattform zugreifen können. Dabei handelt es sich um eine vom zyprischen Broker selbst konzipierte Web-Software, die ohne Installation sofort in jedem beliebigen Webbrowser genutzt werden kann. Der Vorteil dieser Plattform ist ganz klar ihre intuitive Bedienung, die durch ein übersichtliches Nutzerinterface begünstigt wird. So wird auf der Startseite direkt ein Überblick über eine Auswahl an CFDs gegeben, die mit nur wenigen Mausklicks gehandelt werden können. Ebenso schnell kann eine Übersicht über alle Handelsgüter aufgerufen werden, die in unterschiedlichen Listen dargestellt sind.

Zwar bietet die Software nicht so viele Funktionen wie der beliebte MetaTrader 4, jedoch sind alle Grundfeatures vorhanden, die von den meisten Tradern verlangt werden. So gibt es verschiedene Tools zur Analyse, es können Real Time Daten abgerufen werden und der Handel aus dem Chart-Modul heraus (sogenanntes One Click Trading) wird ebenfalls ermöglicht. Sogar ein automatischer Handel wurde integriert und mit Hilfe von importierten Indikatoren können so bequem verschiedene Strategien genutzt werden.

Fazit: Obwohl es sich bei der Handelsplattform von XTrade eher um eine einfache Software handelt, werden eine Vielzahl an nützlichen Funktionen angeboten. Auch ein automatisches Handeln ist möglich, wodurch gerade erfahrene Trader, aber auch Anfänger Zeit sparen und einfache Strategien durchführen können.

  • One Click Trading
  • strukturierte Nutzeroberfläche
  • automatisches Handeln


Zum Anbieter GKFX


4. Das mobile Trading: Per Smartphone und Tablet handeln

Wer als Broker in der heutigen Zeit überzeugen möchte, der sollte seinen Kunden entsprechende Apps zum mobilen Handeln anbieten. Die Erfahrungen mit XTrade zeigen, dass der Broker auch in diesem Bereich überzeugen kann: Die Software der Browser-Handelsplattform wurde perfekt für das mobile Trading umgesetzt und das komplette XTrade Angebot kann auf dem Smartphone oder Tablet genutzt werden. Besonders auffällig ist die intuitive Nutzeroberfläche, die das Handeln stark vereinfacht und Zugriff auf wichtige Funktionen wie Real Time Daten und Charts ermöglicht. Zusätzlich kann das eigene Handelskonto auch unterwegs aufgeladen werden, allerdings stehen in diesem Fall nur die Banküberweisung oder die Kreditkarte als Zahlungsmethode zur Verfügung.

xtrade_5

Die mobile Applikation ist für die gängigen Betriebssysteme verfügbar.

Fazit: Die Applikation von XTrade wurde perfekt für den mobilen Handel umgesetzt und bietet eine intuitive Nutzung dank eines entsprechend strukturierten Interfaces. Die App wurde für Android, iOS und Microsoft konzipiert und ist kostenlos erhältlich.

  • intuitives Interface
  • viele sinnvolle Funktionen
  • mobile Kapitalisierung des Kontos


5. Handelskonten und -konditionen: Für Anfänger und Profis

Themenicon Technische_AnalyseDie XTrade Erfahrungen zeigen, dass der Broker über insgesamt zwei verschiedene Kontomodelle verfügt, die sich in einigen wichtigen Punkten voneinander unterscheiden. Das Standard-Konto bietet vor allem Anfängern eine gute Möglichkeit, um mit recht geringem Einsatz erste Trades durchzuführen und sich mit dem Markt vertraut zu machen. So wird dort eine Mindesteinzahlung von 100 Euro gefordert, damit das Live-Konto nutzbar ist, während das Premium-Konto erst ab einer Mindesteinlage von 1.000 Euro angeboten wird. Durch die Nutzung des Standard-Modells bekommen Trader nicht nur Zugriff auf die hauseigene Web-Plattform, auch ein Online-Kurs zur Weiterbildung wird angeboten. Die Spreads liegen bei dieser Kontoversion zwischen vier und sechs Pips und darüber hinaus bekommt jeder Neukunde einen Ref-Link, durch den Freunde und Bekannte eingeladen werden können. Erfolgt dann eine Einzahlung nach der Nutzung des Ref-Links, werden 100 Euro auf das Handelskonto überwiesen.

Das Premium-Konto besitzt wesentlich günstigere Konditionen und bietet zum Beispiel das Handeln mit den Majors ab zwei Pips an. Außerdem wird ein persönliches Angebot zur Weiterbildung zusammengestellt, das sich vom einfachen Online-Kurs des Standard-Kontos abhebt und das direkt auf die Wünsche des Kunden eingeht. So können sich auch erfahren Trader in einem bestimmten Bereich weiterentwickeln und neue Strategien erlernen.

Fazit: Während sich das Standard-Konto eher an Anfänger richtet, ist das Premium-Modell für Trader gedacht, die ein höheres Volumen nutzen wollen. Die höhere Mindesteinlage wird mit einem besseren Angebot zur Weiterbildung sowie geringeren Spreads honoriert.

  • feste Spreads ab 2 oder 4 Pips
  • verschiedene Methoden zur Weiterbildung
  • zwei unterschiedliche Kontomodelle


6. CFD- und Forex-Handel: Viele handelbare Vermögenswerte

Der XTrade Test verrät, dass das Angebot des Brokers aus über 130 CFDs besteht. Diese stammen aus sämtlichen Bereichen und so können Trader problemlos mit Indizes, Aktien, Rohstoffen und Währungspaaren handeln. Insgesamt 60 Aktien, 24 Rohstoffe, 50 Währungspaare und 30 Indizes gehören zum Portfolio des zyprischen Anbieters und bieten damit einen relativ übersichtlichen Handelskatalog. Allerdings ist der Umfang durchaus nicht zu gering zu bewerten, denn neben den klassischen Handelsgütern sind auch viele Exoten vorhanden. So lassen sich bei den Rohstoffen zum Beispiel Sojabohnen, Zink oder Bauholz finden, die als eher unbekannt gelten. Beim Forex-Handel ist zu erwähnen, dass es keine Provisionen gibt und der Handel mit festen Spreads durchgeführt wird, die bei zwei Pips beginnen. Eine klare Kostenkontrolle wird durch eine sinnvolle Übersicht ermöglicht, die auf der Webseite zu finden ist und jede Gebühr sowie die fixen Spreads genauestens aufschlüsselt.

Fazit: Insgesamt über 130 CFDs sowie ein ordentliches Forex-Portfolio bieten ein Angebot, das jeden Trader zufrieden stellen dürfte. Neben den klassischen Handelsgütern sind auch einige Exoten vorhanden, sodass jeder Kunde die Güter finden wird, die zur eigenen Strategie passen. Dabei liegt der Fokus des Brokers jedoch ganz klar auf den CFDs.

  • viele exotische Angebote
  • feste Spreads
  • klare Kostenübersicht


7. Deutscher Kundenservice: Immer erreichbar

Themenicon mobilObwohl es sich bei XTrade um einen zyprischen Broker handelt, können deutsche Kunden einen deutschen Kundenservice nutzen, der 24 Stunden am Tag, sechs Tage die Woche erreichbar ist. Dazu kann auf der Webseite des Brokers der Live-Chat aufgerufen werden, ein Kontakt per Skype kann derzeit nicht hergestellt werden. Außerdem zeigt der XTrade Test, dass der Broker eine Kontaktadresse in Deutschland eingerichtet hat, die auch jederzeit per Telefon erreichbar ist. Diese Hotline kann kostenlos angerufen werden und das Support-Team hilft sofort bei Fragen und Problemen. Natürlich ist auch ein Email-Service für deutsche Kunden vorhanden, allerdings müssen Kunden dann mitunter einige Stunden auf eine Antwort warten.

Fazit: Der Kundenservice ist nicht nur rund um die Uhr per Live-Chat, Telefon oder Email erreichbar, sondern besteht aus einem kompetenten, deutschen Team. Sämtliche Fragen und Probleme werden schnell und verständlich beantwortet.

  • 24/6 erreichbar
  • deutsches Support-Team
  • kostenlose Telefonhotline vorhanden

Zum Anbieter GKFX


8. XTrade Erfahrungen: Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten vorhanden

Die Erfahrungen mit XTrade zeigen, dass der in Zypern ansässige Broker eine Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten für die Ein- und Auszahlung bietet. Insgesamt acht Anbieter können genutzt werden, um Guthaben auf oder vom Handelskonto zu transferieren. Jedoch kann bei der Auszahlung nur die Methode gewählt werden, die auch zur Einzahlung genutzt wurde. Abgesehen von der Banküberweisung gibt es bei jedem Anbieter zudem ein Limit, durch das die Höhe der Transaktion festgelegt wird:

  • Giropay bis 10.000EUR
  • SofortBanking EU bis 2.000EUR
  • PaySafeCard bis 1.000EUR
  • Kreditkarte bis 15.000USD
  • Neteller bis 15.000 USD
  • Skrill bis 15.000USD
  • CashU bis 15.000USD
  • Banküberweisung (ohne Limit)

Bei diesem Limit handelt es sich jedoch nicht um das Gesamtvolumen, sondern nur um einzelne Transaktionen. Wer ein höheres Guthaben auf das Handelskonto einzahlen lassen möchte, der kann entsprechend mehr als eine Transaktion ausführen.

Fazit: Die acht verschiedenen Zahlungsmethoden bieten eine breite Auswahl, um das eigene Guthaben auf das Live-Konto zu überweisen oder von dort abzubuchen. Allerdings sollte nicht nur auf das Überweisungslimit, sondern auch auf die Methode geachtet werden, da die Auszahlung nur auf das Konto ausgeführt wird, das auch bei der Einzahlung belastet wurde.

  • acht Zahlungsmöglichkeiten
  • Limit abhängig vom Anbieter
  • mehrere Transaktionen möglich


9. Keine Bonuszahlungen für Neu- und Bestandskunden

Themenicon ErfahrungsberichtEinige Broker möchten Neukunden über Bonuszahlungen locken und versuchen so attraktiv zu erscheinen. Die XTrade Erfahrung zeigt, dass der Broker keine Bonus-Angebote bereithält.

Allerdings sollte eine mögliche Bonuszahlung kein Entscheidungskriterium bei der Wahl eines Brokers sein, sondern primär die angebotenen handelbaren Produkte sowie die Konditionen im Vordergrund stehen. Trader, die dennoch nicht auf einen Einzahlungsbonus verzichten möchten, können sich jedoch anderweitig umsehen und werden etwa beim Broker AvaTrade fündig.

Fazit: Bei XTrade ist kein Bonus verfügbar. Trader, die nicht darauf verzichten wollen, können sich das Angebot von AvaTrade ansehen.

Weiter zum Broker: www.avatrade.de


10. Viele Weiterbildungsmöglichkeiten: Vor allem Anfänger profitieren

Der Broker XTrade bietet ein umfassendes Portal zur Weiterbildung an, von dem gerade Anfänger sehr profitieren. Zum Angebot gehören Live-Webinare, ein umfassendes Börsenlexikon, die Nutzung eines sinnvollen Demokontos sowie verschiedene Artikel, die das Markt- und Produktwissen erläutern. Vor allem das Demokonto bietet eine gute Möglichkeit für Anfänger, sich mit den Systemen vertraut zu machen und erste Schritte im Bereich des Tradings zu wagen. Aber auch erfahrene Trader verwenden gerne das Demokonto, um neue Strategien auszuprobieren oder die alten zu verfeinern. Angemeldete Nutzer haben einen zeitlich unbegrenzten Zugriff auf das Demokonto.

Fazit: Bei XTrade können vor allem Anfänger von den vielen Möglichkeiten zur Weiterbildung profitieren, aber auch professionelle Trader werden sich über die zeitlich unbegrenzte Nutzung des Demokontos freuen. Die Live-Webinare sind eine gute Möglichkeit, um neue Strategien kennenzulernen und einen Einstieg zu finden.

  • viele Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Demokonto zeitlich unbegrenzt nutzbar
  • (Live-)Webinare für Anfänger und Profis


11. Fazit:

Themenicon StrategieDer Test zeigt, dass XTrade ein breites Angebot besitzt und sowohl Anfänger als auch Profis überzeugen kann. Die verschiedenen Kontomodelle sowie die Möglichkeiten zur Weiterbildung sind eine sinnvolle Einrichtung. Außerdem fällt die Webseite durch eine klare Struktur positiv auf.

XTrade Testergebnis


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+