Pepperstone Erfahrungen

Pepperstone Erfahrungen Testergebnis
Bei Pepperstone handelt es sich um einen australischen CFD- und Forex-Broker mit Direct Market Access. In unseren Pepperstone Forex Erfahrungen berichten wir in erster Linie über die Abläufe beim Handel mit Devisenpaaren. Zu den weiteren Instrumenten im Angebot gehören unter anderem Index CFDs, Edelmetalle, Energie, Agrarrohstoffe und Kryptowährungen. Der Broker wurde 2010 in Melbourne, Australien gegründet. Weitere Niederlassungen bestehen mittlerweile in den USA, Thailand, Großbritannien und China. Für den europäischen Markt wird der Broker im Vereinigten Königreich durch die Financial Conduct Authority (FCA) reguliert und lizensiert.

Pro

  • Große Auswahl an handelbaren Basiswerten
  • Spreads ab 0,1 Pips (professioneller Kunde: 0,0 Pips)
  • maximaler Hebel von 400:1 (professioneller Kunde: 500:1)
  • Vielzahl an Handelsplattformen wählbar
  • Handel werktags rund um die Uhr möglich
  • geringe Mindesteinzahlung
  • hoher Standard bei Onlinesicherheit

Contra

  • kein Support auf Deutsch möglich

Pepperstone richtet sein Angebot sowohl an Anfänger als auch an Profis, was insbesondere durch die beiden Kontoarten zum Ausdruck kommt. Neben dem regulären Live-Konto wird außerdem der Kontotyp „Razor“ für professionelle Kunden angeboten. Dieser zeichnet sich durch enge Spreads und einen hohen Maximalhebel aus. Die Mindestgröße für ein Konto beträgt 200 AUD. Als DMA („Direct Market Access“) Broker stehen Anlegern die Kurse des Referenzmarktes zur Verfügung. Einen Handelsdesk wie bei Market Makern gibt es nicht. Auf die weiteren Vorteile werden wir im weiteren Verlauf noch im Detail eingehen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungEine Niederlassung von Pepperstone befindet sich in London. Dort findet die Regulierung durch die FCA statt
Mindesteinlage ab200 AUD
Deutscher SupportNein. Pepperstone bietet einen 24-Stunden Online-Support und eine kostenfreie Hotline, jedoch nicht auf Deutsch
Webinare, EinführungAnfänger können den Forex-Handel über eine Wissensdatenbank kennenlernen
DemokontoJa. Es existiert ein kostenloses Übungskonto mit echten Kursen. Nutzer erhalten 50.000 USD virtuelles Kapital
Anzahl der HandelsgüterAnleger erhalten Zugang zu 77 Anlageklassen: Forex, CFDs, Rohstoffe und Kryptowährungen
1-Klick-HandelJa
Einzahlungsbonus
Kommissionabhängig von gehandelter Währung
Plattform / Mobile TradingMetaTrader 4, MetaTrader 5, WebTrader, cTrader, cTrader Webtrader, Mobile Trading Apps für iOS und Android
Spread EUR / USDAb 0,1 Pips, professionelle Kunden: ab 0,0 Pips
Maximaler Hebel1:400, professionelle Kunden: 1:500
HedgingMöglich
SonstigesSocial Trading, Freunde-werben-Programm
pepperstoneWeiter zum Broker: www.pepperstone.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • 1.) Regulierung, Lizensierung und Einlagensicherung bei Pepperstone
  • 2.) Pepperstone Forex Erfahrungen zu den Handelskonditionen
  • 3.) Handelsangebot: Über 70 Währungspaare und weitere Instrumente
  • 4.) FX-Handel auf dem Demokonto kennenlernen
  • 5.) Von welchen Boni können Anleger profitieren?
  • 6.) MetaTrader, cTrader & Co. – Diese Plattformen werden bereitgestellt
  • 7.) Schritt für Schritt zum Pepperstone Live-Konto
  • 8.) Support und Weiterbildung durch Pepperstone
  • 9.) Einzahlungen schnell und gebührenfrei vornehmen
  • 10.) Das sagen Fachpresse und Anleger über den Forex Broker

1.) Regulierung, Lizensierung und Einlagensicherung bei Pepperstone

Die Pepperstone Group ist ein aus Australien stammender Forex- und CFD-Broker, der sowohl private als auch institutionelle Anleger mit seinem Angebot anspricht. Dadurch wird das Unternehmen durch die Australian Securities and Investment Commission (ASIC) in Australien reguliert. Weiterhin besitzt sie die Lizenz, den Handel mit Devisenpaaren und anderen Finanzinstrumenten auch im europäischen Wirtschaftsraum anzubieten. Die hierzu notwendige Niederlassung der Pepperstone Limited befindet sich in London, UK. Dort wird das Finanzdienstleistungsunternehmen von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Auch deutsche Anleger profitieren von der Regulierung, da Pepperstone so unter anderem strenge Kapitalanforderungen erfüllen und Verfahren zum Risikomanagement anwenden muss.

Kundengelder, die auf Handelskonten bei Pepperstone eingezahlt werden, müssen durch regulatorische Vorgaben getrennt von Unternehmensgeldern gehalten werden. Zu diesem Zweck arbeitet der Broker nur mit Top Tier Banken zusammen. Kundeneinlagen werden daher auf Konten bei der Barclays Bank gehalten.

Im Falle einer Insolvenz oder eines Firmenausfalls existiert ein zusätzlicher Schutz für Kunden. Pepperstone ist Mitglied im GB Financial Services Compensation Scheme (FSCS), durch die eine Abdeckung von bis zu 50.000 GBP pro Person gewährleistet ist. Der britische Entschädigungsfonds ist letzte Anlaufstelle für Anleger, wenn ein von der FCA regulierter Broker aufgrund einer Insolvenz nicht in der Lage ist, Kundenforderungen zu bedienen.

Pepperstone Erfahrungen von Brokervergleich.net

Pepperstone wird von der britischen FCA reguliert

Durch eine Niederlassung in London, die von der britischen FCA reguliert wird, ist der Broker für den Handel im europäischen Wirtschaftsraum zugelassen. Eine Einlagensicherung besteht bis zu einer Höhe von 50.000 GBP.

2.) Pepperstone Forex Erfahrungen zu den Handelskonditionen

Kosten des TradingsAus unseren Pepperstone Erfahrungen wird schnell deutlich, warum es sich bei dem australischen Broker um einen der größten des Landes handelt. So wirbt er unter anderem mit einem Gebührenmodell, auf das private Anleger meist keinen Zugriff haben. Auf dem normalen Live-Konto beginnen die Spreads ab 0,1 Pips für das Hauptwährungspaar EURUSD. Möglich machen dies die hohe Liquidität des FX-Marktes und der durch den Broker gewährte direkte Marktzugang. Von sogar noch engeren Spreads können professionelle Kunden profitieren, die bereits ab 0,0 Pips handeln können.

Die Spreads bei Pepperstone sind variabel, da die Quotierungen von 22 Großbanken stammen. Aus nachfolgender Übersicht gehen daher lediglich die durchschnittlichen Spreads auf dem Standard-Konto für einige beispielhaft ausgesuchte Basiswerte hervor:

  • US Dollar / Yen (USDJPY): 1,25 Pips
  • Australischer Dollar / US Dollar (AUDUSD): 1,27 Pips
  • Euro / Pfund (EURGBP): 1,36 Pips
  • Euro / Franken (EURCHF): 1,69 Pips
  • Pound / Australischer Dollar (GBPAUD): 3,07 Pips
  • Norwegische Krone / Schwedische Krone (NOKSEK): 6,77 Pips

Ein Konto kann bereits ab einer Mindestgröße von 200 AUD eröffnet werden. Dieser Betrag sollte auch für Einsteiger, die ernsthaft und langfristig in den Handel mit Devisenpaaren investieren möchten, problemlos aufzubringen sein. Immerhin bewegen Profitrader Tag für Tag Handelspositionen, die die Ersteinzahlung um ein Vielfaches übersteigen.

Pepperstone bietet enge Spreads, die auf dem Konto für professionelle Kunden bei 0,0 Pips starten. Spreads für das Standard-Konto liegen einen Punkt über denen des Razor-Kontos. Die Mindestkontogröße beträgt 200 AUD.
pepperstoneWeiter zum Broker: www.pepperstone.com/de

3.) Handelsangebot: Über 70 Währungspaare und weitere Instrumente

In unserem Forex Broker Vergleich kann Pepperstone jedoch nicht nur durch die günstige Handelskonditionen überzeugen. Auch beim Handelsangebot muss sich der Broker mitnichten hinter der Konkurrenz verstecken. Der Handel am Währungsmarkt (auch Forex, FX oder Devisenmarkt genannt) gehört zu den Kernangeboten des Brokers. Als DMA Broker bietet Pepperstone Anlegern einen direkten Zugang zum größten Finanzmarkt der Welt, der täglich ein Volumen von über 5,3 Milliarden USD aufweist.

Das Handelsangebot von Pepperstone umfasst alle Hauptwährungspaare. Unsere Pepperstone Erfahrungen decken daher den Handel der Währungen folgender Länder ab: USA, Japan, Großbritannien, Schweiz, Kanada, Australien, Neuseeland und Euro-Mitgliedsstaaten. Währungen dieser Länder können in unterschiedlichen Kombinationen als Devisenpaar gehandelt werden. Auch Paarbildungen mit den Währungen kleinerer Wirtschaftsmächte sind möglich und werden von Pepperstone angeboten. Hierzu gehören unter anderem die Länder Mexiko, Norwegen, Schweden oder Singapur.

Abgerundet wird das Handelsangebot durch eine große Auswahl weiterer Finanzinstrumente. Dadurch finden nicht nur Anleger, die sich für den Forexhandel interessieren, in Pepperstone einen Anbieter mit günstigen Gebühren. Gehandelt werden können weiterhin CFDs auf Aktienindizes, Edelmetalle (Gold und Silber), Energie (Brent Crude Oil, Erdgas), Agrarrohstoffe (Kaffee, Zucker, Kakao) und Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum und Litecoin). Dabei können Anleger von Hebeln bis maximal 500:1 profitieren.

Peppetstone Krypto-Handel

Beim Broker Peppetstone können unter anderem auch Kryptowährungen gehandelt werden

Anleger finden eine große Auswahl an Basiswerten. Dazu gehören über 70 Devisenpaare. Außerdem Basiswerte aus den Bereichen Index CFDs, Edelmetalle, Energie und Kryptowährungen.

4.) FX-Handel auf dem Demokonto kennenlernen

Wenngleich die Mindesteinzahlung auf dem Live-Konto niedrige 200 AUD beträgt, sollten unerfahrene Trader nicht ohne Vorkenntnisse in den FX-Handel einsteigen. Aus diesem Grund bietet Pepperstone ein kostenloses Demokonto an, über das Interessierte den Handel und den Broker kennenlernen können. Zwar gehören Demokonten mittlerweile zur Grundausstattung der meisten CFD- und Forex-Broker, dennoch lohnt es sich, die Konditionen in unseren Pepperstone Forex Erfahrungen ebenfalls zu beleuchten. Mit diesen Informationen können Interessierte anschließend einen Broker Vergleich durchführen und so einen Anbieter finden, der zur ihren Vorstellungen passt.

Das Demo-Handelskonto kann unabhängig von einem Live-Konto eröffnet werden. Es besteht auch im Anschluss an die Nutzungsphase kein Anlass dazu, ein Live-Handelskonto eröffnen. Beim Pepperstone Demokonto handelt es sich also um ein unverbindliches Angebot, von dem Anleger uneingeschränkt profitieren können. Zur Einrichtung des Demo-Kontos müssen auf der Website des Brokers nur einige persönliche Daten, wie etwa eine gültige E-Mail-Adresse, in das Registrierungsformular eingegeben werden. Der Broker selbst gibt hierfür einen Zeitaufwand von 3 Minuten an.

Nach Bestätigung der E-Mail-Adresse können Anleger dann ihren virtuellen Kontostand sowie den gewünschten Hebel festlegen. Pepperstone stelle maximal 50.000 USD auf dem Übungskonto zur Verfügung. Anschließend muss nur noch die gewünschte Handelsplattform heruntergeladen werden. So können Trader zu echten Marktpreisen über einen Zeitraum von 30 Tagen handeln.

Pepperstone stellt Anlegern ein kostenloses Übungskonto zur Verfügung. Über 30 Tage können Trader mit max. 50.000 USD unter Realbedingungen handeln.
pepperstoneWeiter zum Broker: www.pepperstone.com/de

5.) Von welchen Boni können Anleger profitieren?

Bonusbeträge auf die Ersteinzahlung, der Erhalt von Sachpreisen und andere Aktionen werden von Brokern genutzt, um neue Kunden zu gewinnen. In unseren Pepperstone Erfahrungen können wir hingegen nicht von Aktionen berichten, die in regelmäßigen Abständen stattfinden. Allerdings bietet der Broker ein ständiges Bonusprogramm unter dem Namen „Einen Freund werben“ an. Die Funktionsweise des Programms sollte weitestgehend bekannt sein. Zufriedene Anleger können den Broker ihren Freunden oder der Familie vorstellen. Melden diese sich anschließend an, wird der bestehende Kunde belohnt.

In der Praxis sieht das bei Pepperstone wie folgt aus. Ein neuer Anleger, der durch die Empfehlung eines bestehenden Anlegers ein Handelskonto beim Broker eröffnet hat, muss mindestens 1.000 AUD (oder die Entsprechung in einer anderen Währung) auf dieses einzahlen. Als Dankeschön erhält der Werber anschließend einen Betrag von 100 AUD auf sein Handelskonto gutgeschrieben.

Weiterhin können sich bestehende Anleger für das Introducing Broker (IB) Programm anmelden. Dieses baut auf das „Freunde werben“-Prinzip auf und entlohnt Anleger für jeden getätigten Trade eines geworbenen Kunden. Dadurch können Trader von einer laufenden Provision profitieren – vorausgesetzt die geworbenen Anleger betreiben den FX-Handel ebenfalls aktiv. Pepperstone selbst bezeichnet die IB Provisionsstruktur als wettbewerbsfähig, die Provision wird monatlich ausgezahlt.

Pepperstone Webseite

Die Homepage des Brokers Pepperstone

Es existiert ein „Freunde werben“ Programm, über das Anleger von einem Bonus bis zu 1.000 AUD profitieren können. Regelmäßige Provisionszahlungen sind durch die Teilnahme am IB Programm möglich.

6.) MetaTrader, cTrader & Co. – Diese Plattformen werden bereitgestellt

Trading mit HandelsplattformNicht nur die Auswahl an handelbaren Basiswerten bei Pepperstone kann als groß beschrieben werden. Auch im Hinblick auf die zur Auswahl stehenden Handelsplattformen bietet kaum ein anderer CFD- oder Forex-Broker eine ähnliche Auswahl. Anleger können von dieser Tatsache lediglich profitieren, schließlich sind sie so nicht auf die Nutzung einer möglicherweise unliebsamen Plattform angewiesen.

Anleger können bei Pepperstone über folgende Tradingplattformen in den Forexmarkt investieren:

  • MetaTrader 4 und MetaTrader 4 Mac
  • MetaTrader 5
  • WebTrader
  • Mobile Trader für iOS und Android
  • cTrader, cTrader WebTrader, cTrader cAlgo und cTrader mobile

Zusammen mit allen mobilen Lösungen für iPhone, iPad sowie Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem stellt der Broker damit elf verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung. Bei MetaTrader 4, MetaTrader 5 und dem cTrader handelt es sich dabei um Lösungen zur Installation auf dem PC oder Mac. Bei der Nutzung von mobilen Lösungen wie dem WebTrader sollten Anleger darauf achten, sich nach der Session an einem öffentlichen PC abzumelden. So erhalten Unbefugte keinen Zugriff auf das Nutzerkonto.

Handelsplattformen für iOS und Android eignen sich zur Nutzung auf einem mobilen Endgerät. Dadurch sind Anleger nicht länger an einen stationären Rechner gebunden, sondern können beispielsweise auch auf dem Weg zur Arbeit Forex handeln.

Mit elf verschiedenen Handelsplattformen bietet Pepperstone eine überdurchschnittlich große Auswahl. Neben MT4, MT5 und cTrader existieren auch zahlreiche mobile Lösungen.
pepperstoneWeiter zum Broker: www.pepperstone.com/de

7.) Schritt für Schritt zum Pepperstone Live-Konto

In diesem Abschnitt unserer Pepperstone Forex Erfahrungen erklären wir, wie das Standard-Konto bei Pepperstone eröffnet wird und welche Voraussetzungen für ein Razor-Konto erfüllt werden müssen. Die Step-by-Step-Anleitung kann zur Hand genommen werden, um die Registrierung beim Broker ohne Probleme abzuschließen.

  1. Persönliche Daten eingeben: Bei der Onlineeröffnung des Einzelkontos müssen im ersten Schritt nur der Name und eine E-Mail-Adresse eingegeben werden.
  2. Daten vervollständigen: Im zweiten Schritt müssen nun alle Kontaktdaten (u.a. vollständige Anschrift) in das bereitgestellte Formular eingetragen werden.
  3. Finanzielle Situation bewerten: Nach den persönlichen Daten fragt der Broker nach der aktuellen finanziellen Situation. Anleger müssen bestätigen, dass sie sich des Risikos des FX-Handels bewusst sind.
  4. Trading-Konto-Einstellungen: Auswahl eines Benutzernamens und eines sicheren Passworts. Außerdem müssen die Trading-Plattform, eine Kontowährung und ein Account-Typ gewählt werden.
  5. Identifizierung: Im letzten Schritt erfolgt nun die Legitimierung des Anlegers über einen Identifikationsnachweis. Nach der anschließenden Ersteinzahlung kann das Handelskonto genutzt werden.
Pepperstone Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung nimmt bei Pepperstone nur wenige Minuten in Anspruch

Die Anmeldung ist simpel und umfasst nur wenige Schritte. Professionelle Kunden müssen mindestens zehn Transaktionen im Wert von über 50.000 USD durchführen und ein Anlageportfolio von über 500.000 USD vorweisen.

8.) Support und Weiterbildung durch Pepperstone

Bei Fragen zu unterschiedlichen Themen kann der Support des Brokers kontaktiert werden. Für deutsche Anleger stellt sich dabei als Nachteil heraus, dass der Broker keine Niederlassung im deutschsprachigen Raum unterhält. Dadurch sollten Anleger mindestens der englischen Sprache mächtig sein, wenn sie Hilfe benötigen. Ein Support per Livechat findet über das australische Büro statt. Dieses ist dienstags bis freitags ganztägig zu erreichen. Montag und Samstag hingegen nur zu bestimmten Uhrzeiten, die auf der Website des Brokers abrufbar sind. Sonntags findet kein Support per Live-Chat statt.

Weiterhin ist das Büro in London über eine telefonische Hotline erreichbar. Diese ist aus dem inländischen Netz zwar kostenlos, dennoch können unter Umständen Kosten bei Anrufen aus dem Ausland anfallen. Support findet weiterhin per E-Mail statt. Bei dieser Form der Kontaktaufnahme ist mit einer Bearbeitungszeit zu rechnen.

Ein deutschsprachiger Support steht nicht zur Verfügung. Fragen werden per Live-Chat, Hotline oder E-Mail beantwortet.
pepperstoneWeiter zum Broker: www.pepperstone.com/de

9.) Einzahlungen schnell und gebührenfrei vornehmen

Auch beim Thema Einzahlungen kann der Broker in unseren Pepperstone Forex Erfahrungen punkten. Positiv fällt dabei auf, dass der Broker sowohl auf Ein- als auch auf Auszahlungen keine Gebühren erhebt – egal welcher Bezahldienst genutzt wird. Allerdings weist Pepperstone auch darauf hin, dass durch die Nutzung der Dienste Gebühren entstehen können, auf die der Broker keinen Einfluss hat. Es obliegt daher der Verantwortung des Anlegers, sich entsprechend zu informieren.

Pepperstone unterstützt eine Vielzahl von Einzahlungsmöglichkeiten. Da einige hiervon jedoch an bestimmte Länder oder Regionen gebunden sind, enthält nachfolgende Auflistung nur die Möglichkeiten, die deutschen Kunden zur Verfügung stehen:

  • Banküberweisung
  • Kredit- oder Debitkarte (VISA und Mastercard)
  • Verified by Visa und MasterCard SecureCode
  • Skrill (Moneybookers)
  • Neteller
  • Broker zu Broker

Bei Einzahlungen über Kredit- und Debitkarten sowie die E-Wallet-Dienste Skrill und Neteller handelt es sich um Soforteinzahlungen, die rund um die Uhr vorgenommen werden können. Diese Einzahlungen stehen anschließend sofort auf dem Handelskonto zur Verfügung. Bei der Nutzung der Banküberweisung oder einem Geldtransfer von Broker zu Broker muss mit einer Bearbeitungszeit von mehreren Tagen gerechnet werden.

Akzeptiert werden Einzahlungen in folgenden Währungen: Australischer Dollar, Amerikanischer Dollar, Britisches Pfund Sterling, Euro, Kanadischer Dollar, Japanischer Yen, Neuseeland-Dollar, Schweizer Franken, Singapur-Dollar und Hongkong Dollar.

Pepperstone Einzahlungsmethoden

Eine Auswahl an akzeptierten Einzahlungsmethoden des Brokers

Wie auch in vielen anderen Punkten bietet Pepperstone bei den Einzahlungsmöglichkeiten eine große Auswahl. Gebühren werden von Seiten des Brokers dabei nicht erhoben.

10.) Das sagen Fachpresse und Anleger über den Forex Broker

Optionsscheine handelnPepperstone ist nach eigenen Aussagen bestrebt, seinen Kunden die bestmögliche Handelserfahrung beim Trading mit Forex, CFDs und anderen Instrumenten zu bieten. Zum Ausdruck bringen dies jedoch nicht nur die zahlreichen Vorteile des Brokers, die wir im Verlaufe unseres Erfahrungsberichtes widergegeben haben. Denn Broker werden regelmäßig durch unabhängige Stellen bewertet und – falls das Angebot überzeugen kann – ausgezeichnet. Hiervon bildet auch Pepperstone keine Ausnahme und präsentiert gewonnene Awards und Preise werbewirksam auf der eigenen Website. Nachfolgend eine Auflistung der wichtigsten Auszeichnungen des Brokers in den vergangenen Jahren:

  • 2017 Australia FX Report: u.a. #1 Customer Service, #1 Spreads und #1Risk Management
  • Governor of Victoria Export Award 2017: u.a. Exporter of the Year
  • 2016 Australia FX Report: u.a. #1 Overall Client Satisfaction, #1 Execution Speed und #1 Commissions
  • Ernest & Young: 2014 Australian Entrepreneur of the Year
  • Deloitte 2013 Technology Fast 50 Award: #1 Rising
  • forex.com.cn: Best ECN Broker Asia 2012

Dabei handelt es sich keineswegs um eine vollständige Liste. Pepperstone konnte sich bei einigen weiteren Preisverleihungen gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Außerdem konnte sie in einigen Jahren beispielsweise in bis zu acht Kategorien des Australia FX Reports die Spitzenposition erklimmen. Dies zeigt die durchgehend hohe Qualität des Gesamtangebots.

Pepperstone Erfahrungen Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO