Demokonto Trading 2019 – Forex, CFD & Aktien Demokonto im Vergleich

Unsere Aktiendepot Empfehlung: eToro
  • Keine Depotkosten
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Kostenloses Demokonto verfügbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Wichtige Trading-TippsOb Trading wirklich das ist, was man sich wünscht, lässt sich nicht erst nach einer Anmeldung und einer Einzahlung bei einem Broker herausfinden (Lesen Sie auch: Broker Konto eröffnen). Mit dem Demokonto Trading können auch Einsteiger erst einmal in Ruhe testen. Gleichzeitig ist es aber auch für erfahrene Trader eine gute Möglichkeit, sich über andere Anbieter zu informieren. Ein Demokonto hilft dabei, kostenlos zu Traden sowie Strategien und Handelsangebote zu testen.

  • Kostenfreies Trading
  • Ohne Anmeldung traden
  • Handelsplattform kennenlernen
  • Strategien einfach testen
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Das beste Demokonto finden

Das beste Demokonto ist auf Dauer kostenlos. Ideal ist eine unbegrenzte Laufzeit, doch viele Broker bieten ein Trading Demokonto lediglich für eine Dauer von beispielsweise 30 Tagen an. Einige Broker geben Trader jedoch die Möglichkeit, das Demokonto auch nach der Eröffnung eines Live-Kontos weiterzuführen und bequem von einem Konto auf das andere zu springen. So können Trader langfristig Strategien oder neuen Märkte zunächst über ein Demokonto testen, bevor sie diese über ihr Live-Konto handeln. Bei der Wahl des besten Demokontos hilft auch ein Demokonto Test.

Darüber hinaus sollten Trader bei der Wahl eines Brokers mit Demokonto darauf achten, dass sie alle Funktionen der Handelsplattform in der Tat unter realen Bedingungen testen können. Auch über das Demokonto sollten daher alle wichtigen Funktionen der Handelsplattform nutzbar sein. Zudem sollten Trader Zugriff auf echte Aktienkurse haben. Einige Broker bieten hier keine Echtzeitkurse an, sondern zeitversetzte Kurse.

Demokonto Trading

Mit dem richtigen Broker gehen sie immer auf Nummer sicher.

Einfache Registrierung für Demokonto

Eine einfache Registrierung und Handhabung sind weitere wichtige Kriterien bei der Wahl eines Demokontos. Viel Broker benötigen zur Registrierung für ein Demokonto lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Bei der späteren Anmeldung für ein Live-Konto werden dann weitere Daten abgefragt. Zudem muss man sich gegenüber dem Broker ausweisen.

Bei einem guten Demokonto stellen Trader aus technischer Sicht keinen Unterschied zum Handel über das Live-Konto fest. Allerdings ist der Handel über ein Demokonto aus psychologischer Sicht anders. Trader haben hier oftmals im Hinterkopf, dass sie ein geringes Risiko eingehen, da sie nicht mit echtem Geld handeln. So können sie beispielsweise mit höherem Risiko einen Trade eingehen, als sie dies über ihr Live-Konto tun würden. Auch virtuelle Verluste sind sicher leichter zu verkraften, als wenn ein Trader echtes Geld verliert. Dies sollte man beim Handel über ein Demokonto stets berücksichtigen.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Der Wechsel auf das Live-Konto

Stopp Loss TradingDer Wechsel auf ein Live-Konto sollte erst dann erfolgen, wenn ein Trader nicht nur mit der Handelsplattform, mit den angebotenen Handelsinstrumenten und Märkten vertraut ist, sondern auch eine Strategie entwickelt hat, mit der er über den Demoaccount bereits erfolgreich war. Zudem ist ein guter Zeitpunkt zum Wechsel, wenn der Trader das Gefühl hat, dass er über das Demokonto keine Fortschritte mehr machen kann und sein Wissen hier nicht mehr erweitern kann. Auch eine Strategie zum Risikomanagement sollten Trader zu diesem Zeitpunkt bereits entwickelt haben. Später ist ein Demokonto sinnvoll, um neue Dinge auszuprobieren. Wer beispielsweise bereits über Erfahrung im CFD-Handel verfügt, kann über ein Demokonto erste Erfahrungen im Forex-Handel machen, bevor auf neuem Terrain eigenes Geld riskiert wird.

Erste Tradingerfahrung über Demokonto

Vor allem für Trading-Anfänger ist ein Demokonto eine sehr gute Wahl, um hierüber erste Erfahrungen im Trading zu sammeln. Angehende Trader erkennen so, ob der Handel überhaupt ihr Ding ist. Zudem können sie testen, mit welchen Handelsinstrumenten und Märkten sie am besten zurechtkommen. Über das Demokonto kann zudem der Umgang mit Indikatoren sowie Analysemethoden ausgetestet werden. Hier können Schulungsmaterialien des Brokers sehr hilfreich sein. Meist lassen sich die Handelserfahrungen über das Demokonto jedoch nicht eins zu eins auf den echten Handel übertragen, insbesondere da beim Trading Emotionen eine große Rolle spielen.

Demokonto Handel

Die besten Kryptowährungen über IQ Option kaufen.

Ein Demokonto hilft darüber hinaus zu erkennen, ob man sich für einen guten Broker entschieden hat. Trader können die Angebote und Konditionen näher kennenlernen, erfahren aber auch, ob das angebotene Schulungsmaterial hilfreich ist und wie der Kundensupport erreicht werden kann. Damit ist ein Demokonto ein guter Test, ob man langfristig mit einem bestimmten Broker zusammenarbeiten will. Ein Demokonto ist daher oft auch bei einem Brokerwechsel ratsam. Trader, die bereits über Handelserfahrung verfügen, können so intensiv die Handelsplattform des neuen Brokers testen, insbesondere wenn dieser nicht den oft genutzten MetaTrader 4 anbietet.

Nach der Eröffnung eines Demokontos sollten sich Trader zunächst einen ersten Überblick verschaffen und Basiswerte und Funktionen kennenlernen. Danach können sie damit beginnen, einen ersten Trader zu eröffnen und die einzelnen Orderarten zu testen. Im nächsten Schritt können sich Trader dann an Indikatoren und Charts heranwagen und mehr über die Chartanalyse erfahren.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Unterschiede bei Demokonten

Trading mit HandelsplattformJe nach Broker können die Unterschiede beim Demokonto sehr groß sein. Insbesondere hinsichtlich Kosten und Laufzeit bestehen große Differenzen. Darüber hinaus steht bei den meisten Demokonten lediglich eine bestimmte Summe an „Spielgeld“, beispielsweise 20.000 oder 50.000 Euro zur Verfügung. Ist dieses aufgebracht, kann man das Demokonto nicht weiter verwenden. Einige Broker laden das Konto jedoch automatisch wieder auf, wenn das Guthaben unter einen gewissen Wert, beispielsweise 200 Euro, fällt. Darüber hinaus variiert das Angebot der Demokonten. Bei einigen Demokonten haben Trader keinen Zugriff auf die komplette Handelsplattform sowie auf Kurse in Echtzeit. Auch die Angaben, die Trader zur Registrierung machen müssen, variieren. Daher kann ein gründlicher Demokonto Vergleich durchaus sinnvoll sein. Das Demokonto der Wahl sollte alle persönlichen Anforderungen nach Möglichkeit erfüllen.

Nachteile eines Demokontos

Neben den bereits erwähnten psychologischen Unterschieden und möglichen Einschränkungen beim Handelsangebot gibt es einige Faktoren, die oft nicht über ein Demokonto getestet werden können. Ein Aspekt, der über die meisten Demokonten nicht wie in der Realität abgebildet werden kann, ist die Geschwindigkeit der Orderausführung. Trader können so also nicht korrekt testen, wie schnell eine Order ausgeführt wird, was insbesondere im Forexhandel, bei dem es oft auf Geschwindigkeit ankommt, sehr wichtig ist. Über ein Demokonto wird eine Order in der Regel sofort ausgeführt. In der Realität muss ein Trader jedoch oft erst einen Handelspartner finden. Nachdem die Konditionen akzeptiert wurden, kann die Order dann auf den Markt weitergegeben werden. Dauert dies zu lang, kann ein Trader eine Order nicht zum gewünschten Ausführungspreis durchführen und muss zusätzliche Kosten einplanen. Diesen Aspekt unterschätzen Trader oftmals, da dies über ein Demokonto kaum getestet werden kann.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Demokonto traden – warum es so viel Sinn macht

Themenicon StrategieUm vom Trading zu profitieren, muss natürlich auch Geld investiert werden. Das ist selbst einem Einsteiger bewusst. Viele Trader entscheiden sich daher dafür, sich einfach bei einem Broker anzumelden und dann direkt mit dem Handel zu beginnen. Diese Taktik kann funktionieren.

Meist ist es jedoch nicht der Fall. Erste Verluste sorgen dafür, dass gerade Einsteiger entweder schnell die Lust wieder verlieren. Oder aber sie packt der Ehrgeiz und es wird mehr Geld investiert, als eigentlich geplant war. Die Verluste steigen auf diese Weise.

Ähnlich ist es mit den Strategien bei bereits erfahrenen Händlern. Auch wenn ein erfahrener Trader eigentlich weiß, dass er eine Strategie erst in Ruhe testen sollte, gewinnt hier nicht selten der Wunsch nach dem schnellen Geld die Oberhand. Wer jedoch mit Bedacht traden möchte, der lässt sich davon nicht verleiten. Stattdessen wird ein Demokonto genutzt.

Das Demokonto Trading hat viele Vorteile, die für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant sind.

Demokonto traden

Das Demokonto von IQ Option kann von Mitgliedern genutzt werden um ein Verständnis für das Traden zu erlangen.

  1. Das Trading kennenlernen

Der wohl größte Vorteil ist, dass die Trader über das Demokonto Trading überhaupt erst einmal einen Einstieg in die Welt des Tradings finden können. So ist es möglich, sich einen Überblick über die Optionen zu verschaffen, die das Trading überhaupt zu bieten hat. Hierbei lassen sich Fragen beantworten wie:

Wie wird gehandelt?

Was kann gehandelt werden?

Wie funktioniert der Handel?

Wer sich darüber Gedanken macht, ob das Trading überhaupt etwas ist, das Spaß machen könnte, der hat mit dem Online Broker Demokonto viele Vorteile. Ohne Kosten kann erst einmal alles ganz in Ruhe ausprobiert werden.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option
  1. Die Handelsplattform austesten

Handelsplattformen gibt es viele in der Welt des Tradings. Daher ist es ganz besonders wichtig, sich hier ausreichend zu informieren und ganz in Ruhe zu schauen, ob die Plattform überhaupt passt. Der Handel steht und fällt auch mit der Plattform. Sie ist die wichtigste Grundlage.

Hier muss sich der Trader wohlfühlen und vor allem zurecht finden. Nur wenn schnelle Reaktionen möglich sind, dann kann der Handel auch erfolgreich durchgeführt werden. Die perfekte Handelsplattform ist daher übersichtlich, bietet aber gleichzeitig auch eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Mit dem Demokonto Trading ist es möglich, die Handelsplattform erst einmal in Ruhe zu testen, bevor sich für die Einzahlung entschieden wird. Auf diese Weise lässt ich herausfinden, ob der ausgewählte Broker wirklich die richtige Entscheidung ist.

Demokonto Traden

Entdecken Sie das Optionsangebot bei IQ Option

  1. Strategien testen

Eine gute Strategie ist für den erfolgreichen Handel notwendig. Natürlich kann der Trader auch einfach auf gut Glück handeln. Dennoch wird sich früher oder später eine Strategie ergeben, die dann noch ausgefeilt werden muss. Das ist über Verluste und Einnahmen bei den Trades möglich.

Besser ist es aber, die Strategie ganz einfach über ein Demokonto zu testen. Für diesen Fall ist es notwendig sich für einen Broker zu entscheiden, der das Demokonto traden grundsätzlich ohne Beschränkung anbietet. Hier gibt es inzwischen einige Anbieter auf dem Markt, die das Demokonto durchaus als feste Einrichtung in ihr Angebot mit aufgenommen haben.

 Das Demokonto Trading ist eine wichtige Grundlage für den Handel. Mit dem Demokonto ist es möglich, ohne Verluste einen Blick in die Welt des Tradings zu werfen, Strategien zu testen und sich erst einmal mit den Funktionen einer Handelsplattform richtig vertraut zu machen. 
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Demokonto traden  – hier geht es ohne Anmeldung

Themenicon DemokontoDemokonto traden ohne Anmeldung ist in der Regel nicht möglich. Natürlich möchte jeder Broker, dass sich der Trader auch für ihn entscheidet. Wer nun ein kostenfreies Demokonto ohne Anmeldung zur Verfügung stellt, der kann den Kunden nicht an sich binden. Daher bieten die meisten Broker das Demokonto traden ohne Anmeldung gar nicht erst an. Es gibt tatsächlich nur einige wenige Broker die es ermöglichen, direkt ohne eine Anmeldung mit dem Probe-Trading zu starten.

Demokonto Strategien testen

Nutzen Sie das Portfolio von IQ Option

Nicht ganz ohne Anmeldung aber durchaus ohne eine komplette Anmeldung beim Broker, funktioniert das Demokonto von IQ Option. Hier müssen Interessierte Namen und E-Mail-Adresse sowie ein Passwort angeben, um mit 1.000 Dollar auf dem Demokonto handeln zu können. Anders als bei vielen anderen Brokern ist es bei IQ Option nicht notwendig, eine Einzahlung zu tätigen oder sich sogar zu legitimieren.

Optionsscheine handelnEiner der wenigen Anbieter, der das Demokonto traden ohne Anmeldung anbietet, ist Easy Forex. Hier ist es möglich, zumindest für eine kurze Zeit die Plattform zu testen und herauszufinden, inwieweit das Angebot zu den eigenen Wünschen passen würde. Für 60 Minuten können Interessierte mit dem Trading beginnen. 50.000 obligatorische Taler stehen zur Verfügung. Wer also gerade einmal eine Stunde Zeit hat und das Demokonto Trading einfach einmal probieren möchte, der kann hier loslegen.

Auf dieser Plattform geht es ausschließlich um das Forex Trading. Wer sich ganz neu in diesem Bereich bewegt, der kann kostenfrei und ohne Begrenzung hier das Konto testen.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

In wenigen Schritten zum kostenfreien Demokonto bei Easy Forex:

  1. Auf die Webseite gehen und oben den Reiter „Trading-Plattformen“ auswählen.
  2. Hier findet sich dann der Simulator. Dieser muss ausgewählt werden.
  3. Nach der Auswahl öffnen sich interessante Informationen rund um den Handelssimulator.
  4. Nun wird ein Gastkonto ausgewählt.
  5. Nach der Auswahl öffnet sich der Zugang für eine Stunde. Hier kann alles ausgewählt werden wie auf der echten Handelsplattform.
  6. Wer Gefallen an dem Anbieter gefunden hat, der kann ganz einfach über wenige Klicks dann ein echtes Konto eröffnen.
 Um die Daytrading Broker im Test auch wirklich richtig einschätzen zu können, braucht es natürlich auch eine Übersicht über die wichtigsten Faktoren. Dazu gehören die Gebührenübersicht ebenso wie ein Vergleich der Orderarten und des Handelsangebotes. Dies sind die wichtigsten Grundlagen für einen Daytrader. 

Die besten Anbieter mit Demokonto Trading

Themenicon HandelsplattformDas Demokonto Trading kostenfrei und ohne Anmeldung nutzen ist also wirklich nur in einem begrenzten Rahmen möglich. Das heißt aber nicht, dass Trader nun komplett auf das Demokonto Trading verzichten müssen. Es kann sich auch durchaus lohnen auf die Suche nach einen Broker zu gehen, der zwar eine Anmeldung, wenn möglich aber keine oder nur eine geringe

Demokonto traden ohne Anmeldung ist zwar bei 365Trading nicht möglich. Dennoch handelt es sich hier um einen Broker, der mit seinem Demokonto-Angebot durchaus interessant ist und das nicht nur für Fortgeschrittene, sondern auf jeden Fall auch für Einsteiger. Der Broker fordert Angaben zu Name und Adresse sowie eine Telefonnummer.

Demokonto risikofrei handeln

IQ Option hält Währungshandel zu tollen Bedingungen bereit

Wenn diese Angaben getätigt wurden, dann kann das Demokonto genutzt werden. Hier befinden sich 100.000 Euro, die verspielt werden können. Damit ist durchaus eine gute Grundlage für den Handel über ein Demokonto gegeben. Die Eröffnung von einem Echtgeldkonto kann ganz einfach aus dem Demokonto heraus in Angriff genommen werden. Hier ist eine Einzahlung in Höhe von gerade einmal 100 Euro notwendig, um dann handeln zu können.

Dieses Angebot ist vor allem interessant für Trader, die sich  noch nicht sicher sind, ob 365Trading wirklich der Broker ist, mit dem auch gehandelt werden soll. Das Demokonto ist hier die richtige Grundlage, um erst einmal entspannt das Trading zu testen.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

ETX Capital – kostenfreies Demokonto mit hohem Betrag

Kosten des TradingsAuch ETX Capital ist einer der Broker, der das Demokonto Trading kostenfrei anbietet. Hier werden ebenfalls nur sehr wenige Angaben verlangt. Für den Trader selbst hat das den Vorteil, dass hier gerade einmal wenige Minuten investiert werden müssen, um das Konto eröffnen zu können. Neben dem Namen sind das die Mailadresse sowie eine Telefonnummer.

Bei IQ Option steht dem Mitglied ein umfangreicher Lernbereich zur Verfügung, der genutzt werden kann um Kenntnisse des Tradens erlernen zu können.

Bei IQ Option steht dem Mitglied ein umfangreicher Lernbereich zur Verfügung, der genutzt werden kann um Kenntnisse des Tradens erlernen zu können.

Mit diesen Angaben wird dann ein Zugang bei ETX Capital angelegt. Hier erhalten die Trader einen Wert von 100.000 fiktiven Euro, mit denen gehandelt werden kann. Die Handelsplattform bietet damit einen direkten Zugriff und der Handel kann so durchgeführt werden, als würde es sich um einen Handel mit Echtgeld drehen.

 Es gibt viele Broker, die ein kostenfreies Demokonto anbieten. Oft ist es jedoch so, dass hier direkt Einzahlungen getätigt werden müssen. Bei einigen Brokern wird das Demokonto Trading ohne Anmeldung zwar nicht geboten, dafür gibt es aber die Möglichkeit, das Konto zu testen ohne eine Einzahlung tätigen zu müssen. 
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Worauf sollte bei der Brokerauswahl geachtet werden?

Themenicon TippsNeben der Möglichkeit, mit einem Demokonto die Handelsplattform und das Handelsangebot testen zu können, sollte bei einem Broker aber auf noch mehr Punkte bei der Auswahl geachtet werden. Die Gebühren für das Handelskonto selbst fallen in der Regel sehr gering aus. Viele Broker nehmen heute auch gar keine Gebühren mehr und bieten das Konto kostenfrei an.

Anders ist es aber bei den Handelsgebühren. Daher ist es wichtig, die Kosten für den Handel zu vergleichen und hier so auf die Dauer sparen zu können.

Die Gebühren sind ein Punkt. Ein weiterer Punkt ist der Service bei einem Anbieter. In welcher Sprache wird der Service angeboten und welche Möglichkeiten gibt es, mit dem Anbieter in Kontakt zu treten? Gern genutzt ist der Live-Chat, da hier eine schnelle und unkomplizierte Hilfe bei Problemen möglich ist. Aber auch der Support am Telefon ist wichtig für die Trader.

Daher sollte hier genau darauf geachtet werden, in welchen Sprachen der Support angeboten wird. Die meisten Broker betreuen ihre Kunden auf Englisch. Wer kein Englisch spricht, der sollte Ausschau nach einem Anbieter mit einem deutschen Support halten.

IQ Option bietet ein breites Handelsspektrum an

IQ Option bietet ein breites Handelsspektrum an

Bonus- und Weitebildungsprogramme sind ebenfalls ein Kriterium, das man sich ansehen sollte. Akademien und Weiterbildungsangebote sind heute bei einem Broker normalerweise ebenfalls im Programm dabei. Aber auch hier gibt es deutliche Unterschiede.

Wer daher Wert darauf legt, immer wieder Weiterbildungen in Anspruch zu nehmen oder sich einfach von Grund auf über den Handel informieren möchte, der wirft idealerweise auch einen Blick auf diese Punkte. Ebenso ist es mit den Bonusprogrammen. Gerade für die Neueröffnung von einem Konto ist es oft der Fall, dass der Broker Bonuszahlungen anbietet. Was auf den ersten Blick attraktiv klingt, ist nicht selten mit einer Vielzahl an Vorgaben verbunden. Nur wer diese Vorgaben auch einhält, der wird den Bonus auch ausgezahlt bekommen.

Das Handelsangebot ist schließlich ein Bereich, bei dem man ebenfalls keine Abstriche machen sollte. Wer nur CFDs handeln möchte, der hat natürlich eine größere Auswahl als ein Trader, der Ausschau nach einem Broker mit einem breit gefächerten Handelsangebot hält. Dennoch sollte immer bedacht werden, dass sich vielleicht auch mal der Wunsch ändert und andere Optionen ausprobiert werden wollen.

Daher wird sich idealerweise für einen Broker mit einem besonders breit gefächerten Handelsangebot entschieden.

 Die Suche nach einem passenden Broker gestaltet sich nicht so einfach, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Hier spielt nicht nur das Demokonto eine wichtige Rolle. Auch weitere Punkte, wie die Gebühren, die Handelsoptionen sowie der Service sollten in ihrer Wichtigkeit bei der Suche auf keinen Fall unterschätzt werden. 
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Fazit: Forex, CFD & Aktien Demokonto Trading ist kaum möglich ohne Anmeldung

Fazit:
Wer gerne Demokonto Trading ohne Anmeldung betreiben möchte, der wird nicht viele Chancen haben, hier erfolgreich zu sein. Es gibt kaum einen Broker, bei dem dies möglich ist. Stattdessen lohnt sich die Suche nach einem Anbieter, der ein Demokonto ohne die Einzahlung von einem Mindestbetrag zur Verfügung stellt und das idealerweise ohne eine begrenzte Laufzeit.

In der Regel müssen Trader bei der Anmeldung für ein Demokonto lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Danach ist das Trading Demokonto ideal, um den Broker kennenzulernen und erste Erfahrungen beim Trading zu machen. Wichtig ist es dabei, dass der Handel über das Demokonto unter möglichst realistischen Bedingungen erfolgt. Im Idealfall haben Trader Zugriff auf alle Funktionen der Handelsplattform sowie auf Kurse in Echtzeit. So können Trader den Broker, dessen Handelsplattform und die Konditionen des Brokers testen. Im Idealfall können Trader auch nach dem Wechsel auf ein Live-Konto weiter auf das Demokonto zugreifen, um hierüber neue Strategien zu testen.

Unsere Aktiendepot Empfehlung: eToro
  • Keine Depotkosten
  • Nationale und Internationale Aktien handelbar
  • Kostenloses Demokonto verfügbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung