Plus500 Bitcoin-CFDs

Plus500 Bitcoin-CFDs

Der Finanzmarkt trieb in den vergangenen Jahren viele neue Blüten. Die zunehmende Digitalisierung bringt Tradern neue Chancen, Kapital gewinnbringend zu investieren. Ein Paradebeispiel ist der Handel mit Bitcoins, wie ihn der Broker Plus500 möglich macht. 2009 eingeführt, vervielfachte sich der Wert der virtuellen Währung, mit der so mancher Käufer der ersten Stunde ein Vermögen verdiente. Kein Wunder, dass die Online-Währung im CFD-Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnt und beim britischen Anbieter Plus500 aus London zu den begehrten Handelsinstrumente avancierte.

Details zum Thema Plus500 Bitcoin:

  • Trading-Konto ab 100 Euro Mindesteinzahlung
  • Broker wird u. a. von britischer FCA reguliert
  • neben Bitcoins mit über 1.000 Instrumenten traden
  • Bonus für die Anmeldung in Höhe von 25,00 Euro; es gelten die Bonusbedingungen, die der Plus500 Website zu entnehmen sind.
  • Demokonto mit 20.000 Euro Guthaben ohne Zeitlimit

zum Anbieter Plus500

Niedrige Spreads, Gebühren und Kontoanforderungen

Wer mit Bitcoin CFDs spekulieren und Rendite erzielen möchte, muss beim von der britischen Financial Conduct Authority lizenzierten Broker Plus500 das Augenmerk auf möglichen Kosten und Anforderungen wie die Mindesteinlage von 100 Euro für die Kontoeröffnung richten. Die Internetwährung befindet sich nach wie vor im Aufwärtstrend, so dass Trader von diesem Trend profitieren können. Kennen müssen Trader den Spread, über den der Broker mittels Differenz zwischen den Kauf- und Verkaufspreis Gebühren erhebt. Der aktuelle Spread liegt bei 1,11 %, die Kauf- und Verkaufsgebühr gibt der Broker mit 0,1 % an. Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

Trader müssen neben Chancen auch die Risiken kennen

Damit Trader nicht mühsam berechnen müssen, welchem Preis die Spreads jeweils entsprechen, nennt der Broker exakt den Kauf- und Verkaufspreis für die Bitcoin CFDs. Gehandelt werden Plus500 Bitcoin CFDs im Moment mit einem Hebel von 1:17. Somit können Trader mit einem Euro Einsatz 17,00 Euro bewegen, was den Gewinn entsprechend hoch ausfallen lässt. In der Datenübersicht weist der Broker darauf hin, dass es sich bei der virtuellen Währung um ein sehr volatiles Instrument handelt. Dies bedeutet, dass neben dem Chancen auf sehr hohe Gewinne auch das Trading-Risiko hoch einzustufen ist.

Zur Regulierung: Plus500UK Ltd wurde durch die Financial Conduct Authority zugelassen und wird durch diese reguliert. (FRN 509909). Plus500CY LTD unterliegt der Regulierung der CySEC (Licence No. 250/14). Plus500AU Pty Ltd untersteht der australischen Behörde Australian Securities and Investments Commission (AFSL #417727).

Broker fasst alle wichtige Bitcoin-Daten tagesaktuell zusammen

In der Vergangenheit wies der Kurs immer wieder drastische Schwankungen auf, wenngleich die grundsätzliche Tendenz weiterhin nach oben zeigt. Umso wichtiger ist es für Trader, genau zu planen, welches Risiko eingegangen wird und welchen Einsatz man sich leisten kann. Für die genannten Daten, zu denen auch die momentane Anfangsmargin von 6,00 % gehört, gilt: Der Broker informiert tagesaktuell über potentielle Veränderungen und teilt mit, bis zu welchem Zeitpunkt die Werte Bestand haben. So wissen Trader, wie lange die Konditionen für Plus500 Bitcoin-Trades gelten. Als Zeitfenster für den CFD-Handel bewegen sich Trader zwischen Laufzeiten von fünf Minuten bis zu einer Woche. Dabei liegt das Hauptaugenmerk eindeutig in der Sparte des Daytradings – also dem Handel innerhalb eines einzigen Handelstages.

Demokonto nutzen, um CFD-Trading zunächst zu testen

Um in den Handel zu starten, haben Trader die Wahl zwischen drei Zugangswegen. Einerseits gibt es den WebTrader, der direkt über die Startseite des Anbieters ohne Download geöffnet werden. Andererseits besteht die Möglichkeit für den Software-Download, um die Handelsplattform auf dem Desktop zu öffnen und zu traden. Die dritte Alternative ist der Download der Mobile Apps für Android- und Apple-Geräte aus den Portalen iTunes bzw. Google play. So können Kunden des Brokers Plus500 Bitcoin-Trades unterwegs erledigen. Testen können Trader das webbasierte und mobile Handelskonzept mit einem unbefristet nutzbaren und kostenlosen Demokonto bei einem Guthaben von 20.000 Euro.

Fazit zum Thema Bitcoin bei Plus500:

Plus500 ist nicht der einzige Broker, bei dem Trader mit CFDs auf die virtuelle Währung Bitcoin setzen können. Andernorts jedoch fallen die Spreads und weitere typische Gebühren nicht selten spürbar höher aus. Auch erlaubt der Broker Kunden die Verwendung eines kostenlosen Demokontos, um Erfahrungen mit Differenzkontrakten zu sammeln.

zum Anbieter Plus500

Forex

 

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns