Markets.com PayPal: Tricks zur Einzahlung

anbieterbox_Markets.com
Bei markets.com handelt es sich um einen der am schnellsten wachsenden Devisen- und CFD-Anbieter auf dem Markt. Der Broker verfügt über eine benutzerfreundliche, leistungsstarke, eigene Handelsplattform, welche sowohl im Web als auch Mobil zur Verfügung steht. Kunden von markets.com können von kostenlosen „Webinaren“ profitieren und den Handel mit CFDs erlernen. Es handelt sich dabei immer um Live-Seminare für die sich Kunden anmelden müssen. Das Unternehmen fasst mittlerweile Kunden aus über 100 Ländern und ist in 25 Sprachen tätig. Den markets.com Support erreichen Kunden an 5 Tagen in der Woche. Wir haben den Broker genau geprüft und stellen Ihnen hier vor, ob es die Option markets.com PayPal gibt.

Wichtige Fakten zu markets.com:

  • Devisen- und CFD-Handel
  • Im Web und Mobil verfügbar
  • Eigene Handelsplattform
  • Bietet kostenlose „Webinare“ an
  • In über 100 Ländern tätig mit mehr als 25 Sprachen
  • Ohne Gebühren und Provisionen handeln
  • Offizieller Partner von FC Arsenal seit Oktober 2014
  • Tochtergesellschaft von PlayTech

Zum Broker Markets.com »

1. Eine Angebotsübersicht von markets.com

Sie können beim Broker markets.com sowohl Forex- als auch Devisenhandel betreiben. Der Broker verweist dabei schon auf der Startseite auf die Risiken des Handels hin. Als Kunde sollten Sie gerade am Anfang Ihrer Trading-Karriere darauf achten und sämtliche Risiken im Blick behalten. Bei diesem Broker müssen Sie keine Gebühren oder Provisionen leisten, sondern können frei handeln.

markets.com PayPal

Der Handel bei markets.com ist Gebühren- und Provisionsfrei

Forex: Was ist damit gemeint?

Themenicon Forex-HandelBeim Forex Handel ist der Handel mit Devisen gemeint. Dabei kaufen oder verkaufen Händler Devisen, also eine Währung gegen eine anderen und erhoffen sich dadurch hohe Gewinne. Wenn die jeweiligen Devisenkurse steigen, wird die Basiswährung stärker, wenn die Devisenkurse fallen, wird die Basiswährung ebenfalls schwächer. Der Forex Markt steht Ihnen 24/5 zur Verfügung. Sie können dabei rund um die Uhr traden, da der Handel in Neuseeland starten und in Amerika endet.

Auf diese Weise können Sie immer mit einem Währungspaar handeln, unabhängig der Zeitzone in der sie leben. Die Preisänderungen beruhen beim Forex Handel auf Spekulationen. Das heißt, es kann genaue Vorhersage getroffen werden und politische sowie wirtschaftliche Faktoren beeinflussen den Handel zusätzlich. Daher müssen Sie gewarnt sein, dass es sich um ein hochspekulatives Trading handelt, was Ihnen sowohl hohe Gewinne als auch hohe Verluste einbringen kann. Weitere Informationen zu Forex Broker mit PayPal als Zahlungsvariante erhalten Sie in unserem Ratgeber.

CFD: Das sollten sie dazu wissen

Themenicon CFD-HandelCFDs sind Differenzkontrakte, welche zur Gruppe der Derivate gehören. Als Kunde ist es nicht nötig, dass Sie das Finanzinstrument in physischer Form besitzen. Als Kunden gehen Sie einen CFD zu einem quotierten Kurs ein und Differenz zwischen besagten Kurs und der Kurs bei Schließung der Position wird in liquiden Mitteln abgerechnet. Sie haben dabei die Wahl zwischen Long- und Short-Positionen auf die Sie setzen können. Allgemein gilt: Wenn der Preis der Basiswährung steigt, steigt auf der Preis der CFD.

Der Hebel dient dazu, dass das Handelskapital maximiert wird. Hierbei können Sie als Trader sehr hohe Gewinne einkassieren. Es kann aber auch passieren, dass Sie Ihr gesamtes Kapital verlieren, da es sich um hochspekulative Finanzinstrumente handelt. Auch hier empfehlen wir den Ratgeber zum Thema CFD Broker mit PayPal als Einstieg in die Materie.

Markets.com ermöglicht es seinen Händlern sowohl mit CFDs als auch mit Forex zu handeln. Auf diese Weise können Sie auf ihrem bevorzugten Markt handeln. Generell sollten Sie dabei immer die Risiken im Blick behalten, welche im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Kapitals führen können.

Zum Broker Markets.com »

2. Vor- und Nachteile von PayPal

Themenicon Stopp-LossBei PayPal müssen Kunden einmalig Ihre Kontodaten eingeben und können danach bei vielen Online-Shops und anderen Händler Zahlungen leisten. Dabei müssen Sie ab sofort nicht mehr ihre Kontodaten einzeln eingeben, sondern könne die Bezahlung per E-Mail-Adresse und Passwort bestätigen. Jede dieser Transaktionen findet dabei über eine sichere SSL-Verschlüsselung statt und wird von PayPal überwacht. Der Dienst wird jede PayPal Transaktion überwachen und dadurch zur Kontosicherheit beitragen.

Mit PayPal ist es möglich eine Transaktion in Echtzeit durchzuführen. So wird der Händler bereits einen Zahlungseingang verzeichnen, auch wenn das Geld noch nicht von Ihrem Konto gebucht wurde. Weitere Sicherheiten bietet PayPal indem Sie sich einen Sicherheitscode zusenden lassen können. Diesen erhalten Sie per SMS zu jedem Log-in. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass niemand Unbefugtes Zugriff auf Ihren Account erhält. In diesem Zusammenhang ist es empfehlenswert, wenn Sie sich ein sicheres Passwort zulegen, welches Sie regelmäßig ändern.

Die Vor- und Nachteile von PayPal zusammengefasst:

VorteileNachteile
Schneller & einfacher Zahlvorgang bei zahlreichen Online-ShopsPhishing-Mails: viele Kunden erhalten gefälschte E-Mails und werden Opfer von Konto-Übergriffen
Zahlungsempfänger erhält keine Informationen über Kontodaten des KäufersNicht jeder Broker/ Online-Shop bietet PayPal an
Verkäufer erhält das Geld sofort, auch wenn die Abbuchung erst später stattfindet
Beinah alle Einkäufe unterliegen dem PayPal Käuferschutz

Viele Broker verzichten allerdings auf PayPal, was sich mit den hohen Gebühren für Händler/Verkäufer rechtfertigen lässt. Hierbei nimmt der Dienst bei jeder Transaktion eine Gebühr, welche die meisten Broker lieber umgehen, anstatt sie an die Kunden abzutreten.

markets.com Vor- und Nachteile von PayPal

Bei PayPal können Kunde viele Vorteile genießen.

Als Kunden können sie dennoch von den vielen Vorteilen von PayPal profitieren. Besonders die Sicherheitsvorkehrungen sind dabei hervorzuheben. Im Rahmen des Käuferschutzes wird PayPal Reklamationen prüfen und wenn diese gerechtfertigt sind, auch komplett erstatten.

Zum Broker Markets.com »

3. Markets.com PayPal – Eine Zahlmethode des Brokers

Themenicon kostenDer CFD- und Forex Broker bietet PayPal nicht als Einzahlungsmethode an. Als Kunde müssen Sie auf Alternativen wie Kreditkarte, Banküberweisung, Webmoney und lokale Zahlungsmethoden ausweichen. Zwar bietet PayPal Kunden viele Vorteile und einen schnellen Geldtransfer, aber die Gebühren halten viele Broker davon, den Dienst anzubieten.

Besagte Gebühren liegen für den Verkauf bzw. Geldempfang bei 1,7 Prozent + 0,35 Euro (5.001-25.000 Euro) bzw. 1,5 Prozent + 0,35 Euro (> 25.000 Euro).Kunden müssen aus diesem Grund auf eine der genannten Alternativen ausweichen, um eine Einzahlung vorzunehmen. Sollte es dabei zu Gebühren der jeweiligen Hausbanken kommen, wird markets.com diese Kosten erst ab einer Einzahlung ab 2.500 Euro übernehmen. Auszahlungen werden innerhalb weniger Tage auf dem Kunden Konto gutgeschrieben und erfolgen auf dieselbe Weise wie auch die Einzahlung.

Der Broker kann zwar nicht mit markets.com PayPal dienen, bietet dafür aber eine sichere SSL-Verschlüsselung an, über die sämtlicher Geldtransfer ablaufen wird. Für die Erstanmeldung wird dem Kunden ein Bonus von 25 Euro gewährt, mit dem ein sofortiger Handel betrieben werden kann.

Bonus bei markets.com

Kunden erhalten bei der Erstanmeldung einen 25 Euro Bonus

Der Broker bietet die Option markets.com mit PayPal nicht an, kann jedoch eine gute Auswahl an Alternativen aufzeigen. Für eine Erstanmeldung erhalten Kunden einen Bonus, mit dem sie einen sofortigen Handel durchführen können.

Zum Broker Markets.com »

4. FAQ: 5 wichtige Fragen zu markets.com

Themenicon Tipps

Was wird bei markets.com zum Handel angeboten?

Bei markets.com können Sie sowohl einen Forex als auch CFD-Handel durchführen. Sie werden schon auf der Startseite darauf hingewiesen, dass es sich dabei um einen riskanten Handel dreht, der zu einem Verlust Ihres gesamten Kapitals führen kann.

Bietet markets.com PayPal an?

Diese Zahlmethode wird vom Broker nicht angeboten. Grund dafür könnten die Gebühren sein, welche PayPal von Händlern und Verkäufern nimmt. Sie müssen auf Alternativen wie Kreditkarte, Banküberweisungen, Webmoney und lokale Zahlungsmethoden ausweichen.

Wird mir ein Demokonto zur Verfügung gestellt?

Sie können bei markets.com von einem Demokonto Gebrauch machen. Das empfiehlt sich vor allem als Einsteiger, um erste Kenntnisse in diesem Bereich zu sammeln. Es werden Ihnen simulierte Handelsbedingungen dargeboten, Echtzeit-Marken präsentiert und Charts- und Analysetools zur Verfügung gestellt. Anhand dieser können Sie Ihre Strategien testen, ohne eventuelle finanzielle Verluste riskieren zu müssen.

Kann ich auf Risikomanagementtools zurückgreifen?

Markets.com bietet Ihnen verschieden Risikomanagementtools an, mit denen Sie das Handelsrisiko minimieren können. Sie können „Stopp-Loss“, „Gewinn Mitnehmen“, „Limit eingeben“ und „Stopp eingeben“ anwenden.

Kann ich mich bei Problemen an den Support wenden?

Der Support steht Ihnen 24/5 zur Verfügung und wird Ihre Fragen und Probleme versuchen zu beantworten. Sie haben dabei die Wahl zwischen Kontaktformular und Hotline.

5. Die weiteren Angebote des Anbieters

Themenicon HandelsplattformWeitere markets.com PayPal Erfahrungen können Sie sammeln, wenn Sie unseren fx. Markets.com Ratgeber aufsuchen. Dort erhalten Sie weitere Informationen zum Broker markets.com und erhalten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Kontoeröffnung. Allgemeine Informationen zu Trading mit PayPal als Einzahlungsvariante erhalten Sie in unserem weiteren Ratgeber. Im News Bereich finden Sie regelmäßige Updates zu finanzrelevanten Themen.

6. Fazit: Kostenloses Demokonto für Einsteiger

Themenicon ErfahrungsberichtDer Broker bietet PayPal nicht an, kann aber mit einer Vielzahl an anderen Zahlmethoden aufwarten. PayPal wird von sehr wenigen Brokern als Einzahlungsmittel angeboten, da der Dienst hohe Gebühren ansetzt, die von den meisten Brokern nicht getragen werden wollen. Als Einsteiger können Sie bei markets.com sowohl von einem Demokonto als auch von Webinaren Gebrauch machen und erste Kenntnisse sammeln. Nutzen Sie noch heute markets.com!

Zum Broker Markets.com »
Bilderquelle:
– https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/features

Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns