GKFX Webinare Oktober 2017: Der perfekte Start in den Tradingtag

Auch im Oktober präsentiert GKFX wieder montags bis freitags mit „Trading am Morgen“ ein Live-Webninar zur aktuellen Marktlage. Der neue GKFX-Trading-Experte Stefan Salomon präsentiert einen Ausblick auf die Chancen und Risiken des Tages. Dabei wird von Indizes über Forex und Aktien-CFDs bis hin zu Bunds und Rohstoffen die gesamte Palette an wichtigen Finanzinstrumenten abgedeckt. Stefan Salomon berichtet jeden Morgen über die anstehenden Entscheidungen des Tages und stellt dazu die passenden Setups vor. So gehen Trader täglich gut informiert in den Tag.

Weiter zum Broker: www.gkfx.de

Aktuelle Marktlage wichtig für Trader

Börsennachrichten und die aktuelle Marktlage spielen für Trader eine wichtige Rolle. Unter der Marktlage versteht man das Verhältnis von Angebot und Nachfrage in einem bestimmten Bereich oder bei bestimmten Produkten. Wer hier stets auf dem Laufenden ist, findet interessante Anlageoptionen und kann Chancen und Risiken erkennen. Wichtig ist auch zu wissen, ob sich die Marktlage und die Stimmung an den Märkten verändert.

Politische und wirtschaftliche Situation im Auge behalten

Auch die politische und volkswirtschaftliche Lage ist interessant für Trader. Darüber hinaus kann sich die Situation eines einzelnen Unternehmens an der Börse stark auf die Entwicklung von Kursen oder gar eines ganzen Indexes wie den DAX auswirken. Trader, die nicht auf diese Nachrichten achten, erkennen oftmals attraktive Anlagechancen nicht oder sind nicht rechtzeitig über Gefahren informiert. Das Webinar von GKFX bietet hier einen guten Überblick, damit alle Trader bestens informiert in den Tag starten.

Bei dem Broker GKFX ist u. a. der MetaTrader 4 verfügbar

Bei dem Broker GKFX ist u. a. der MetaTrader 4 verfügbar

Börsennachrichten wichtig für Entscheidungen

Auf der Grundlage von Börsennachrichten werden nicht nur Investments getätigt, sondern auch Prognosen getroffen. Darüber hinaus fällen Unternehmen und Politiker Entscheidungen auf dieser Grundlage. Doch nicht für jeden Anleger sind alle Nachrichten wichtig. Viele Trader blicken nur auf Nachrichten, die für sein Portfolio wichtig sind. Daher versucht Stefan Salomon Tag für Tag eine breite Palette an Finanzinstrumenten abzudecken.

Nachrichten für Forex-Trader besonders wichtig

Vor allem für Forex-Trader sind aktuelle Nachrichten sehr wichtig. Da Währungen rund um die Uhr an allen Börsen der Welt gehandelt werden, kommen aufgrund der Zeitverschiebung nach Übersee Tag und Nacht neue Nachrichten heraus. Immer wieder kann es auch interessant sein, über den Tellerrand hinaus zu schauen und auch Nachrichten aus anderen Teilen der Welt oder von anderen Anlageinstrumenten zu verfolgen.

Regelmäßig gut informiert

Gut informierte Trader haben so immer einen Überblick, der auch hinsichtlich des Risikomanagements ein entscheidender Vorteil sein kann. Wer frühzeitig über eine Meldung informiert ist, kann schnell darauf reagieren. Gerade Trader mit viel Erfahrung erkennen schnell, welche Nachricht möglicherweise zu einer Kursveränderung führt. „Trading am Morgen“ kann für Trader zu einer Art Morgenroutine werden, denn für Trader spielt es eine große Rolle, regelmäßig über die Situation am Markt informiert zu sein. Dies lässt sich sehr gut mit der persönlichen Trading-Strategie ergänzen.

Weiter zum Broker: www.gkfx.de

Nachrichten bringen Märkte in Bewegung

Eine überraschende Nachricht kann sich deutlich auf den Markt auswirken und diesen in Bewegung bringen. Da auf dem Markt viele Akteure eine Rolle spielen, können Nachrichten aus Unternehmen ebenso wichtig sein, wie Meldungen von Notenbanken oder Wirtschaftsforschungsinstituten. Mit Aktien und Indizes kann man ebenso auf Nachrichten reagieren wie beim Handel mit Währungen.

Fast täglich werden marktrelevante Informationen veröffentlicht. Ein Wirtschaftskalender gibt dazu genaue Informationen. Dazu gehören Konjunkturdaten, Pressekonferenzen von Notenbanken, Bilanzpressekonferenzen von Unternehmen oder Arbeitsmarktdaten. Erfahrene Trader können daraus ableiten, wie sich die jeweilige Nachricht aus den Markt auswirken bzw. wie der Markt darauf reagieren wird. Wenn eine Nachricht besser ausfällt als erwartet kann beispielsweise der DAX sehr positiv darauf reagieren und steigen. Oft ist die Frage von Bedeutung, ob eine Nachricht besser oder schlechter ausfällt als erwartet. Die Erwartungen des Marktes müssen also übertroffen oder enttäuscht werden. Nur wenn die Markterwartung und das Ergebnis einer Nachricht unterschiedlich sind, kann Bewegung in den Markt kommen.

Das GKFX Demokonto eignet sich beispielsweise, um neue Strategien zu testen

Das GKFX Demokonto eignet sich beispielsweise, um neue Strategien zu testen

Stimmung am Markt

Um nun frühzeitig einen Trade zu platzieren und zu erkennen, wie sich eine Nachricht auswirken könnte, ist es auch wichtig, über die Stimmung am Markt informiert zu sein. Oft ist es hilfreich, auf die Meinungen von Analysten und Volkswirten zu achten. Oft werden auch Umfragen unter diesen Experten durchgeführt. Dadurch kann man die Stimmung am Markt häufig sehr gut einschätzen. Zu beachten ist jedoch, dass sich Entwicklungen erst häufig erst nach einer Weile auswirken. Wenn beispielsweise Währungskurse oder Energiepreise steigen oder fallen, wirkt sich dies bei Unternehmensergebnissen oft erst später aus, als der Markt annimmt.

Ein- und Ausstiegspunkte definieren

Wer nun gut informiert in den Tradingtag startet, kann über die Marktlage Ein- und Ausstiegspunkte definieren. Daher werden in „Trading am Morgen“ auch erfolgversprechende Setups vorgestellt. Ein Setup gibt vor, wann man in einen Handel einsteigen sollte und wann nicht. Dazu werden unterschiedliche Kriterien zugrunde gelegt, die sehr unterschiedlich sein können. Erfahrene Trader haben sich selbst ein Setup zusammengestellt, das zu ihrem Tradingsstil passt. Dabei handelt es sich um eine Art „Regelwerk“, wann sie einen Trade platzieren und wann nicht. Neben Marktnachrichten, Terminen und Marktanalysen können auch Trends oder Ergebnisse aus Charttechniken Kriterien im Setup sein. Daraus können sich Hinweise ergeben, die wiederum eine Idee für einen Trade ergeben. Trader mit viel Erfahrung können aus Veränderungen am Markt schnell neue Tradingideen gewinnen und auch ihr Setup darauf anpassen.

Fazit: Zahlreiche Webinare bei GKFX

„Trading am Morgen“ richtet sich vor allem an Fortgeschrittene. Für Anfänger bietet GKFX jedoch ebenfalls eine große Auswahl an Webinaren und anderen Schulungsangeboten. Dem britischen Broker GKFX liegt es sehr am Herzen, dass seine Trader stets gut informiert sind. Dafür bietet er auch im Oktober wieder einige spannende Webinare zu den unterschiedlichsten Themen an.

Darüber hinaus ist das Online-Schulungsangebot sehr groß. Einsteiger finden Onlinekurse zu den ersten Schritten im Trading und Fortgeschrittene können sich mit Spezialthemen wie den Bollinger Bändern vertraut machen. Darüber hinaus finden auch immer wieder Kunden-Events live vor Ort statt. Bei allen Seminaren und Webinaren teilen erfahrene und kompetente Experten, die oft selbst über viel Tradingerfahrung verfügen, mit den Teilnehmern ihr Wissen aus der Welt des Tradings. Oft bleibt auch ausreichend Gelegenheit zur Beantwortung von Fragen der Teilnehmer. Auch der Kundendienst in der Frankfurter Niederlassung von GKFX steht jederzeit Rede und Antwort.

Zusammengefasst: Im Oktober findet immer montags bis freitags um 8.45 Uhr das Live-Webinar „Trading am Morgen“ von GKFX statt. Dies ist für Trader der ideale Start in den Trading-Tag. Der neue Experte Stefan Salomon wird den Teilnehmern Informationen zur aktuellen Marktlage und den wirtschaftlichen Entscheidungen des Tages geben und dazu passende Setups vorstellen.

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO