Das Plus500 Demokonto ist unbegrenzt – jetzt testen!

Plus500 Demokonto

Der nachweislich beste Weg, um sich mit dem Portfolio eines Brokers vertraut zu machen, ist der Einsatz eines Demokontos – mancherorts auch unter dem Namen Testkonto oder Test-Account bekannt. Zum Leidwesen vieler Trader gewähren keineswegs alle Broker ihren Neukunden ein solches Konto-Modell, mit dem die Kundschaft alle Handelsarten, Strategien, Basiswerte und nicht zuletzt auch die Kostenstrukturen kennenzulernen. Umso besser, dass Trader beim britischen Broker Plus500 ein solches Demokonto ohne zusätzliche Kosten bekommen. Sofern Sie dies wünschen.

Fakten zum Plus500 Demokonto:

  • Trading-Erfahrungen unter realen Bedingungen aneignen
  • keinerlei Kosten für den Demozugang
  • Broker setzt kein zeitliches Limit fest
  • einfaches Simulieren von Handelsstrategien
  • guter Support in deutscher Sprache

zum Anbieter Plus500

Demokonto auch parallel zum Echtgeld-Konto nutzbar

Um das Plus500 Demokonto zu nutzen, sind Trader zunächst darauf angewiesen, die Trading-Software Plus500 herunterzuladen und nach dem Download der Software den Assistenten zur Einrichtung des Kontos einzusetzen. Erst dann stellt der Broker das kostenlose Demokonto zur Verfügung. Der offensichtlichste Vorzug des Angebots besteht darin, dass der Anbieter darauf verzichtet, ein Zeitlimit einzurichten. Viele Konkurrenten auf dem Broker-Markt stellen die Test-Konten lediglich für ein paar Tage oder Wochen bereit. Fester Bestandteil des Demokontos ist in jedem Fall, dass der Broker Neukunden darauf hinweist, dass der Handel mit gehebelten Produkten grundsätzlich mit Verlustrisiken verbunden ist. Wissenswertes über die Gefahren entnehmen Trader der Risikowarnung des Brokers.

Ständige Optimierungen machen Fortbildung erforderlich

Dass das kostenlose Demokonto ohne Zeitbegrenzung genutzt werden kann, macht das Modell im Grunde zu einem Extra, das eben nicht nur Neukunden ausgiebig in Anspruch nehmen sollten. Fortgeschrittene und selbst professionelle Trader lernen nie aus und können auf diesem Wege regelmäßig testen, welche Chancen neue leistungsstarke Trading-Tools des Brokers bieten. Nichts spricht dagegen, dass Demokonto zusammen mit einem Live-Konto einzusetzen, wenngleich der finanzielle Rahmen zunächst bei nur 20.000 Euro liegt. So bauen Trader Schritt für Schritt Wissen auf, ohne Geld investieren zu müssen. Als Bonus hebt der Broker den Kontostand bei einem Saldo von 200 Euro oder weniger wieder auf 20.000 Euro an. Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren. Zudem gilt: Die Handelsplattform selbst wird immer wieder an die Anforderungen der Trader-Gemeinde angepasst, weshalb es sich empfiehlt, ständig zu prüfen, ob es zu Veränderungen bei den Handelsmöglichkeiten, den Extra-Funktionen oder der Auswahl der handelbaren Instrumente gekommen ist.

Handeln, als würden Sie bereits mit echtem Geld traden

Behilflich ist Tradern beim Plus500 Demokonto, dass der Broker Kunden eine umfangreiche Online-Hilfe und einen gut erreichbaren Support mit auf den Weg gibt. Treten Fragen auf, lassen sich diese schnell klären. Für die Analyse der individuell richtigen Handelsstrategie steht das Simulations-Angebot bereit. Der Handel im Demomodus erfolgt unter realen Marktbedingungen. Dies bedeutet, dass Trader so Erfahrungen sammeln, wie es auch beim Echtgeld-Einsatz über ein Live-Konto der Fall wäre. Per Demo-Konto zu handeln bedeutet nichts anderes, als das Trading in allen Facetten zu lernen, ohne ein Kapitalrisiko eingehen zu müssen.

Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden. Trader können ihr eingesetztes Kapital verlieren.

Wie sicher sind die Gelder beim Broker?

Wenn schon von der Sicherheit die Rede ist, die das Plus500 Demokonto Tradern bietet, lohnt sich der Blick auf die Einlagensicherung, die mit dem Service des Brokers verbunden ist. Als Anbieter mit Sitz in der englischen Hauptstadt London (dem wichtigsten europäischen Finanzstandort) gilt eine Einlagensicherung bis zu einer Obergrenze von 50.000 Pfund, sollte es zu finanziellen Schwierigkeiten beim Brokerage-Modell des Unternehmens kommen. Die britischen Aufsichtsbehörden zählen zu den strengsten weltweit. Plus500UK Ltd wurde durch die Financial Conduct Authority zugelassen und wird durch diese reguliert. (FRN 509909). Plus500CY LTD unterliegt der Regulierung der CySEC (Licence No. 250/14). Plus500AU Pty Ltd untersteht der australischen Behörde Australian Securities and Investments Commission (AFSL #417727).

Fazit zum Plus500 Demokonto:

Vergleicht man das Demokonto des Brokers Plus500, fällt direkt auf, dass hier auf eine zeitliche Einschränkung verzichtet wird. Somit sind Trader nicht gezwungen, zu Anfang viel Zeit ins ausgiebige Testen der Handelsplattform und der Funktionen zu investieren. Ganz bequem erlaubt das Testkonto das Aufbauen des notwendigen Know-hows. Statt alles auf einmal erforschen zu müssen, steht einer schrittweisen Aus- und Weiterbildung nichts im Wege.

zum Anbieter Plus500

Forex

 

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns