Swissquote Erfahrungsbericht: Bitcoin und 80 weitere Währungspaare

Allgemeine Informationen zu Unternehmen und Regulierung

Swissquote Erfahrungsbericht: Bitcoin und 80 weitere Währungspaare Testergebnis

Bei Swissquote handelt es sich um eine Schweizer Online-Bank. Deutsche Trader, die bei dem renommierten Unternehmen mit Bitcoin oder anderen Basiswerten handeln möchten, tun dies aus rechtlichen Gründen allerdings nicht direkt bei dem Schweizer Unternehmen, sondern bei der englischen Tochtergesellschaft Swissquote Limited, welche in Großbritannien von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird und damit an strenge Bestimmungen zum Schutz der Trader gebunden ist.

Zu den über 80 angebotenen Forex-Paaren zählen auch zwei Bitcoin-CFDs. Diese können über den MetaTrader 4 oder den MetaTrader 5 nach dem Market Maker Modell gehandelt werden. Für die Eröffnung eines Handelskontos ist keine Mindesteinzahlung erforderlich, sodass der Anbieter auch für Kunden geeignet ist, die nur vergleichsweise wenig Geld investieren möchten. Zunächst kann Swissquote mit einem Demokonto 30 Tage lang unverbindlich getestet werden. Hierfür stellt der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung, mit welchem alle Funktionen der Handelsplattformen unter realistischen Bedingungen genutzt werden können.

Vor- und Nachteile in der Swissquote Bewertung

Pro

  • Regulierung durch die britische Aufsichtsbehörde FCA und Registrierung bei der deutschen BaFin
  • Handel über MetaTrader 4 oder 5
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Demokonto vorhanden
  • Täglich aktuelle Expertenanalysen
  • Tutorials und Webinare auf Deutsch

Contra

  • Market Maker

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

Sitz und RegulierungEngland (London), Regulierung durch die FCA
Mindesteinlage abKeine Mindesteinzahlung erforderlich
Deutscher SupportJa
Webinare, EinführungTutorials und Webinare auf Deutsch
DemokontoJa, kann auch ohne vollständige Registrierung eröffnet werden
Angebotene KryptowährungenBitcoin (BTC/USD und BTC/EUR)
1-Klick-HandelJa
KommissionNein
Plattform / Mobile TradingMT4 und MT5 als Download, WebTrader und App
Spread BitcoinVariabel
Maximaler Hebel (Kryptowährungen)1:1
HedgingJa, zulässig
SonstigesSwissquote hat angekündigt, das Angebot demnächst um weitere Kryptowährungen zu erweitern
swissquoteWeiter zu Swissquote

1.) Handelskonditionen und Mindesteinlage: Trading ohne Mindesteinzahlung

Kosten des TradingsWie bei den anderen Währungspaaren werden auch die Spreads beim Bitcoin-Handel variabel berechnet. Ein Hebel steht für den Handel mit Kryptowährungen bei Swissquote nicht zur Verfügung, der Bitcoin wird daher ausschließlich 1:1 getradet. Dennoch handelt es sich um einen CFD, die Kryptowährung wird also nicht physisch erworben, sondern es wird auf den Kursverlauf spekuliert. Die Kunden benötigen deshalb auch kein entsprechendes Wallet.

Da für die Kontoeröffnung bei Swissquote keine Mindesteinlage erforderlich ist, können die Kunden bereits mit geringem Kapital am Trading mit Bitcoin und anderen Basiswerten teilnehmen. Im Rahmen eines guten Risikomanagements wird empfohlen, das eingezahlte Guthaben auf mehrere Trades aufzuteilen.

Bei Swissquote handelt es sich um einen Market Maker, welcher die direkte Gegenposition zu den Trades seiner Kunden einnimmt. Damit es hierbei nicht zu Interessenskonflikten kommt, werden die Trades aller Kunden intern zusammengerechnet und die überhängenden Nettopositionen durch Hedging abgesichert. Somit ist der Verdienst des Brokers von den Handelsergebnissen seiner Kunden unabhängig und beläuft sich ausschließlich auf die beim Trading erhobenen Gebühren.

Bitcoins werden bei Swissquote ohne einen Hebel gehandelt. Aufgrund der hohen Volatilität dieser Kryptowährung lassen sich dennoch effektive Ergebnisse erzielen. Eine Bitcoin-Wallet wird nicht benötigt, da die Kunden auf den Kursverlauf spekulieren und nicht die Kryptowährung selber erwerben. Eine Mindesteinzahlung ist bei Swissquote nicht erforderlich, es ist jedoch ratsam, ausreichend Guthaben einzuzahlen, um mehrere Positionen eröffnen zu können.

2.) Handelsangebot: Bitcoin gegen Euro oder US-Dollar handeln

Der Broker Swissquote bietet folgende CFDs auf Kryptowährungen an:

  • BTC/USD
  • BTC/EUR

Bei Swissquote spekulieren die Kunden auf die Kursentwicklung der Kryptowährung Bitcoin. Dabei kann können sowohl Long- als auch Short-Positionen eröffnet werden. Das Trading mit Kryptowährungen erfolgt über das reguläre Handelskonto des Kunden, wo die beiden Währungspaare mit wenigen Klicks aktiviert werden können, sodass sie für den Handel zur Verfügung stehen.

Swissquote Krypto Erfahrungen von Brokervergleich.net

Ganz unkompliziert Bitcoins bei Swissquote kaufen und verkaufen

Swissquote bietet das Trading mit Bitcoin an. Die Kryptowährung wird nicht auf einem E-Wallet erworben, sondern es wird auf den Kurs spekuliert, wodurch auch Short-Positionen möglich sind.

3.) Demokonto: Ohne vollständige Registrierung verfügbar

Damit interessierte Trader bei Swissquote Erfahrungen mit der Kryptowährung Bitcoin, den Handelsplattformen von MetaTrader und den Konditionen machen können, bietet der Broker ein Demokonto an. Um dieses zu eröffnen, ist keine vollständige Registrierung erforderlich. Wenige Angaben, unter anderem die E-Mail-Adresse, genügen. Das Swissquote Demokonto kann 30 Tage lang genutzt werden und wird danach automatisch geschlossen. Für registrierte Kunden des Brokers ist eine unbegrenzte Nutzung des Demokontos möglich. So können zum Beispiel neue Strategien mit virtuellem Guthaben getestet und optimiert werden, bevor sie auch mit dem Live-Konto angewendet werden. In Kombination mit dem Ausbildungsangebot kann das Demokonto zum Trainieren verwendet werden, wobei die Nutzer selber feststellen können, ob das neu erworbene Wissen bereits sicher in der Praxis angewendet werden kann oder zunächst noch weiter vertieft werden muss.

Auch ohne vollständige Registrierung kann das Swissquote Demokonto eröffnet und 30 Tage lang genutzt werden. Bereits registrierten Kunden steht der Demo-Account sogar ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung. Das Trading erfolgt mit virtuellem Guthaben, welches Swissquote zur Verfügung stellt.
swissquoteWeiter zu Swissquote

4.) Erweiterung des Angebots: Weitere Kryptowährungen sind geplant

Swissquote hat auf das gestiegene Interesse der Trader an der Kryptowährung Bitcoin durch die Einführung der Währungspaare BTC/USD und BTC/EUR reagiert. Auf seiner Website kündigt der Broker an, dass der Basiswerte-Katalog in nächster Zeit erneut erweitert wird. Erwähnt werden dabei die Kryptowährungen Litecoin und Etherum, bislang ist aber nicht bekannt, welche zusätzlichen Basiswerte geplant sind und wann diese in das Angebot aufgenommen werden. Für die Trader bedeuten die zusätzlichen Kryptowährungen eine noch größere Flexibilität und die Möglichkeit, sich bei Bedarf auch vollständig auf den Handel mit den dezentral verwalteten Währungen zu spezialisieren.

Swissquote wird sein Angebot demnächst um weitere Kryptowährungen erweitern. Ob es sich dabei um die auf der Website bereits erwähnten Währungen Litecoin und Etherum handelt oder ob noch andere Kryptowährungen verfügbar sein werden, ist bislang noch nicht bekannt.

5.) Handelsplattformen: MetaTrader 4 und 5 für PC und unterwegs

Folgende Handelsplattformen werden bei Swissquote angeboten:

  • MetaTrader 4 und 5 für PC
  • MetaTrader 4 und 5 als WebTrader
  • MetaTrader 4 und 5 als App für iOS
  • MetaTrader 4 und 5 als App für Android

Trading mit HandelsplattformDie Kunden von Swissquote können selber entscheiden, ob sie Bitcoins über die bewährte und bereits von vielen anderen Brokern bekannte Handelsplattform MetaTrader 4 handeln möchten ober ob sie den neueren MetaTrader 5 bevorzugen.

Die Software kann entweder heruntergeladen und installiert oder aber mit dem WebTrader direkt online genutzt werden. Unterwegs können die Kunden auch mit dem Handy oder Tablet auf ihr Handelskonto zugreifen und dadurch jederzeit auf eine Veränderung der Marktsituation reagieren.

Der automatisierte Handel ist über beide Plattformen möglich. Die Kunden können Tausende Expert Advisors nutzen oder eigene Trading Robots erstellen und per Backtest auf ihre Effektivität prüfen.

Mit vielen Analyse- und Orderfunktionen bieten beide MetaTrader-Versionen auch professionellen Tradern die Möglichkeiten, die sie von einem guten Broker erwarten. Besonders schnell können die Positionen per One-Click-Tradig eröffnet beziehungsweise geschlossen werden. Hierbei erfolgt die Order direkt aus den Charts, von welchen bis zu 4 Stück gleichzeitig geöffnet und auf dem Bildschirm nebeneinander angeordnet werden können.

Swissquote App

Bei Swissquote ist der Handel auch mobil via Smartphone App möglich

Copy Trading wird bei Swissquote ebenfalls angeboten. Über den MetaTrader können die Kunden die Profile Hunderter anderer Trader aufrufen und deren Transaktionen automatisch kopieren. Natürlich können alle beim Social Trading automatisch eröffneten Positionen auf Wunsch auch manuell geschlossen werden.

Beide Handelsplattformen können über ein Demokonto unverbindlich ausprobiert werden, sodass angehende Kunden selber testen können, welche Version ihren individuellen Anforderungen besser entspricht. Für nicht registrierte Kunden steht das Swissquote Demokonto 30 Tage lang zur Verfügung, nach der Eröffnung eines Live-Kontos kann es für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt und so zum Beispiel für das Training neuer Methoden verwendet werden.

Mit den Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 finden bei Swissquote ebenfalls anspruchsvolle Trader gute Handelsbedingungen vor. Die Benutzeroberfläche kann individuell an die Vorlieben des Users und dessen gewählte Strategie angepasst werden und es stehen vielfältige Funktionen zur Verfügung. Beide Plattformen sind auch als Demokonto verfügbar, mit welchem die Trader unter realistischen Bedingungen einen eigenen Swissquote Test mit virtuellem Guthaben durchführen können.
swissquoteWeiter zu Swissquote

6.) Step by Step zum Konto bei Swissquote: Registrierung und Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung bei Swissquote erfolgt online und unterscheidet sich nicht wesentlich vom Vorgehen bei anderen großen Online-Brokern.

Die Kunden füllen ein Online-Formular aus, welches Fragen zu den Personalien, den bisherigen Handelserfahrungen sowie den Vermögensverhältnissen beinhaltet. Dieses wird dann über die Website an den Broker gesendet, welcher die Kontoeröffnung im Anschluss per Mail bestätigt. Mit einem Klick auf den in der Mail enthaltenen Link können die neuen Kunden von Swissquote die Kontoeröffnung abschließen und das Handelskonto anschließend kapitalisieren. Eine Mindesteinzahlung ist hierzu nicht erforderlich, weshalb der Handel mit Bitcoin-CFDs und anderen Basiswerten auch für Trader möglich ist, die nicht viel Kapital investieren wollen.

Aus rechtlichen Gründen ist nach der Kontoeröffnung noch eine Verifizierung erforderlich. Diese muss spätestens vor der ersten Auszahlung durchgeführt werden, kann online stattfinden und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Die Kunden benötigen hierfür ihren Personalausweis oder Reisepass und ein Dokument, aus welchem die Adresse des Traders hervorgeht (zum Beispiel eine Stromrechnung oder einen Kontoauszug).

Interessierte Trader, die Swissquote mit einem Demokonto kennenlernen möchten, müssen keine vollständige Registrierung durchführen, um dieses zu eröffnen. Hier genügen wenige Angaben, sodass die User bereits nach einer Minute mit dem virtuellen Guthaben handeln können.

Swissquote Kontoeröffnung

In nur wenigen Schritten zum Swissquote Konto

Für die Kontoeröffnung sind Angaben zu den Personalien, den Vermögensverhältnissen und den bisherigen Erfahrungen als Trader erforderlich. Zusätzlich müssen die Kunden sich mit ihrem Personalausweis verifizieren. Hierdurch will Swissquote Betrug durch falsche Angaben verhindern und erfüllt die gesetzlichen Bestimmungen.

7.) Support und Bildung: Kundenservice und Trader-Ausbildung auf Deutsch

Swissquote bietet einen Kundenservice in deutscher Sprache an, welcher kostenfrei per Mail, Telefon oder Chat erreicht werden kann. Zudem ist ein FAQ-Bereich vorhanden, in welchem die am häufigsten gestellten Fragen aufgeführt sind und beantwortet werden. Der FAQ-Bereich ist in verschiedene Kategorien unterteilt, sodass die Nutzer schnell jene Themen finden, nach welchen sie suchen. Auch für das Trading mit Bitcoin ist eine eigene Kategorie vorhanden.

Im Bildungsbereich gibt es eine gute Auswahl an Tutorials, mit welchen die Kunden die Bedienung der Handelsplattform und verschiedene grundlegende Fertigkeiten auch ohne Vorkenntnisse erlernen können. Zusätzlich werden regelmäßig Webinare angeboten, bei welchen erfolgreiche Trader und Finanzexperten zu verschiedenen Themen referieren und die Teilnehmer sich aktiv über den Chat mit Fragen oder Kommentaren beteiligen können.

Mit täglich aktuellen Berichten und Analysen sorgt Swissquote dafür, dass die Kunden stets gut über die aktuelle Marktlage informiert sind und Zugriff auf verschiedene Expertenmeinungen haben. So können sie noch mehr Informationen verwenden, um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

Der Support von Swissquote kann auf Deutsch kontaktiert werden und auch bei den Webinaren besteht ein deutschsprachiges Angebot. Das Zusatzangebot beinhaltet neben einem umfangreichen Bildungsbereich auch eine Sektion mit Expertenanalysen und aktuellen Berichten aus der Finanzwelt.
swissquoteWeiter zu Swissquote

8.) 3 Tipps zur richtigen Einzahlung: Was gibt es zu beachten?

Wichtige Trading-TippsTipp 1

Bevor die Trader eine Einzahlung bei Swissquote tätigen, sollten sie kalkulieren, wie viel Guthaben sie für das Trading benötigen. Zwar gibt der Broker seinen Kunden keine Mindesteinzahlung vor, für ein gutes Risikomanagement sowie ein effektives Trading sollte es aber möglich sein, das eingezahlte Guthaben auf mehrere Positionen zu streuen. Je nachdem, welches Handelsvolumen pro Position geplant ist, sollten die Trader einen ausreichend hohen Betrag einzahlen. Kunden, die nur wenig Geld investieren möchten, sollten pro Trade mit einem kleinen Volumen handeln, um entsprechend mehr Positionen eröffnen zu können.

Tipp 2

Einzahlungen sind bei Swissquote per Überweisung oder Kreditkarte möglich. Der Broker selber erhebt hierbei keine Gebühren, es kann aber sein, dass vonseiten der Bank des Kunden Kosten anfallen. Wer Gebühren sparen und gegebenenfalls bewusst eine Methode ohne Gebühren wählen möchte, sollte sich im Vorfeld bei seiner Bank informieren.

Tipp 3

Je nach gewählter Einzahlungsmethode dauert es unterschiedlich lange, bis der eingezahlte Betrag dem Handelskonto des Kunden gutgeschrieben wird. Bei der Überweisung kann es einen oder sogar mehrere Tage dauern, was aber nicht an Swissquote liegt, sondern auf die bearbeitenden Banken zurückzuführen ist. Der Broker selber bearbeitet Ein- und Auszahlungen in der Regel schnell. Wer direkt nach der Einzahlung mit dem Handel starten möchte, sollte deshalb mit seiner Kreditkarte einzahlen. Hier ist das eingezahlte Guthaben normalerweise schnell verfügbar und kann für den Handel mit Bitcoin-CFDs und anderen Finanzprodukten verwendet werden.

Swissquote Vorteile

Nur einige der vielen Stärken von Swissquote im Überblick

Ein- und Auszahlungen können bei Swissquote per Überweisung oder Kreditkarte durchgeführt werden, wobei eine Einzahlung per Kreditkarte dem Konto deutlich schneller gutgeschrieben wird. Eine Mindesteinzahlung ist nicht erforderlich und der Broker erhebt bei den Transaktionen keine Gebühren.

9.) Swissquote in der Fachpresse: So beurteilen Experten den Broker

Optionsscheine handelnSwissquote hat in der Branche einen sehr guten Ruf. Die Muttergesellschaft des englischen Brokers Swissquote Limited ist die renommierte Swissquote Bank, welche auf dem Forex Investment Gipfel als „Beste Bank für Online-Trading“ ausgezeichnet wurde. Die große Auswahl an Basiswerten, die hochentwickelten Handelsplattformen sowie das vertrauenswürdige Regulierungsumfeld sorgen dafür, dass Swissquote bei Forex-Broker-Vergleichen positiv beurteilt wird. Wenn der Broker nun noch sein Angebot an Kryptowährungen wie geplant erweitert, könnte Swissquote auch in diesem Bereich bald zu den gefragtesten Anbietern zählen.

Der Broker gilt als zuverlässig und wurde aufgrund seiner Leistungen auf mehreren Online-Portalen mit guten Noten beurteilt. In nächster Zeit soll eine Erweiterung des Angebots bei den Kryptowährungen erfolgen, was für weitere gute Swissquote Bewertungen der Fachpresse sorgen dürfte.
swissquoteWeiter zu Swissquote

10.) Unser Swissquote Testbericht: Die Zusammenfassung

Swissquote bietet zum jetzigen Zeitpunkt die Währungspaare BTC/USD und BTC/EUR an, plant aber, die Auswahl an Kryptowährungen zu erweitern. Ein Handelskonto kann ohne Mindesteinzahlung eröffnet und per Überweisung oder Kreditkarte gebührenfrei kapitalisiert werden. Einen Hebel können die Kunden beim Handel mit Kryptowährungen nicht nutzen. Obwohl der Bitcoin somit 1:1 gehandelt wird, handelt es sich dennoch um einen CFD. Die Kryptowährung wird somit nicht physisch erworben, deshalb kann nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse spekuliert werden.

Neben dem eigentlichen Trading bietet Swissquote diverse Zusatzleistungen. Durch die Teilnahme an den regelmäßig stattfindenden Webinaren können die Kunden ihr Wissen erweitern und zusätzliche Fähigkeiten für das Trading erlernen. Für weniger erfahrene Trader werden außerdem gut verständliche Video-Tutorials zu den Grundlagen des Forex– und CFD-Handels angeboten.

Zusätzliche Informationen erhalten die Besucher der Website durch die täglichen Marktberichte und Expertenanalysen.

Reguliert wird Swissquote durch die britische Financial Conduct Authority (FCA), welche hohe Anforderungen an den Broker stellt und diesen streng kontrolliert. Somit ist für einen umfangreichen Kundenschutz gesorgt und die Trader müssen sich keine Sorgen um die Sicherheit ihrer Gelder machen, welche auf separaten Treuhandkonten verwaltet werden und zusätzlich über den Einlagensicherungsfonds FSCS abgesichert sind.

Das Demokonto bietet ohne Registrierung einen vollständigen Einblick in die Leistungen von Swissquote. Mit virtuellem Guthaben können potenzielle Kunden das Trading 30 Tage lang unverbindlich testen. Inhabern eines Handelskontos steht das Demokonto dauerhaft zur Verfügung und kann beispielsweise regelmäßig zu Trainingszwecken genutzt werden.

Swissquote Erfahrungsbericht: Bitcoin und 80 weitere Währungspaare Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    zum Anbieter IQ Option

    CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
    Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.