Traden mit der FXCM Trading Station

April 11, 2014 3:33 pm

Als durch die deutsche BaFin und die FCA aus Großbritannien regulierter Broker genießt der Broker FXCM aus London bei Tradern großes Vertrauen. Auch die Notierung an der New Yorker Börse und ein eigenes Deutschland-Office in Berlin sprechen für den Anbieter. Was den Broker in den Einschätzungen vieler Trader zusätzlich interessant macht, sind die verschiedenen Handelsplattformen über die gehandelt werden kann. So gibt es neben den Klassikern, dem MetaTrader 4 und NinjaTrader, auch die FXCM Trading Station, die gleich in dreifacher Ausführung für den Handel bereitsteht. Als webbasierte Version, als Download für den Desktop und als mobiler Trading-Ansatz.

Details zum FXCM Trading Station:

  • einsetzbar als Desktop-Download, mobile Version und webbasiert
  • Händlerkonto eröffnen ab 300 Euro Ersteinlage
  • webbasiert an Windows- und Apple-Rechnern traden
  • mobile Trading per iPhone & iPad sowie Android-Smartphone & -Tablet
  • kostenloser Software-Download (Desktop und Mobile Trading)

Weiter zum Broker FXCM: www.fxcm.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

(CFD Service – 73,05% verlieren Geld)

Trader können zwischen Echtgeld- und Spielgeld-Handel wechseln

Der Test des Broker-Angebots stellt auf der einen Seite der Vorteile fest, dass alle drei Varianten der FXCM Trading Station kostenlos getestet werden. 50.000 Euro erhalten Trader, die sich für das Demo-Konto des Brokers entscheiden. Der Test-Zugang kann sowohl alleinstehend als auch in Verbindung mit einem Live-Konto genutzt werden. Live- und Demo-Konto werden mit identischen Zugangsdaten geöffnet. Ein Wechsel zwischen den beiden Modi kann direkt über die jeweilige Plattform-Variante erfolgen. So können Trader ständig neue Dinge ohne Risiko im Test-Account ausprobieren und bei Erfolg mit echten Geld nachbilden bzw. wiederholen.

Indikatoren vereinfachen das Leben der Trader

Im Zusammenhang mit der Version „Trading Station Desktop“ können Trader nach Broker-Angaben nicht nur auf eine Software mit professionellem Chart System setzen, sondern zugleich über 600 Indikatoren für sich nutzen. Dazu gehört ein Strategie-Backtesting, um den Grundstein für erfolgreiche Trades zu legen und eine Optimierung der Strategien vorzunehmen. In puncto Spreads (durchschnittlich 1,2 Pips beim Devisenpaar EUR/USD) setzt der Broker in den Bereichen Forex und CFDs sehr enge Kurse an. Auf eine Nachschusspflicht verzichtet der Broker gänzlich, so dass Trader bei misslungenen Trades nicht mit weiterem Kapital haften müssen.

Trading Station kann mobil immer und überall genutzt werden

Der Zugang zum Modell „Trading Station Mobile“ geht ebenso schnell vonstatten wie bei den anderen Ausführungen. Ganz gleich, ob sich Trader für den CFD- oder Devisenmarkt begeistern. Die Trade-Platzierung erfolgt stets einfach und direkt. Die Bedienbarkeit funktioniert intuitiv. Die Apps für Apple- und Android-Geräte gibt es kostenlos via iTunes App Store oder Google play. Zum Service gehören vielfältige Tools für die Marktanalyse, Forex Trading Charts und ein deutschsprachiger Support per Hotline oder E-Mail. Einen Live-Chat gibt es bisher nicht. Wer sich mit den der FXCM Trading Station befasst, stellt zwangsläufig die Frage, welche Gebühren anfallen. Außer dem Spread, so das Versprechen des Brokers, entstehen keine versteckten Kosten.

Broker FXCM bietet etliche Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung

Neben den tagesaktuellen Marktanalysen setzt der Broker auf Markt-Nachrichten in Real-Time. Der Broker bietet viele Live Trading Webinare, Präsenz-Seminaren an verschiedenen deutschen Standorten und Schulungsvideos. Innerhalb dieser Kurse informieren Marktexperten über Chancen und Risiken des Forex- und CFD-Tradings.

Fazit zur FXCM Trading Station:

Die Handelsplattform Trading Station überzeugt viele Trader einerseits durch die fairen Chancen für den Handelseinstieg. Dass auf drei Wegen zu günstigen Einstiegs-Konditionen gehandelt werden kann, ist ein weiterer Anreiz des Modells. Am Ende sind es für viele Trader gerade die niedrigen Spreads und das sehr gute Schulungsangebot des Brokers, das für Kontoeröffnung bewegt.

Weiter zum Broker FXCM: www.fxcm.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

(CFD Service – 73,05% verlieren Geld)

Forex