Bitcoin Prognose – welche Zukunft hat die digitale Devise und ihr Kurs? 

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Der Bitcoin ist nach wie vor die digitale Devise mit der höchsten Marktkapitalisierung und steht auf der Ranking-Skala an erster Stelle. Möchten Sie in Bitcoin investieren, ist die Bitcoin Prognose für Sie interessant. Verschiedene Experten geben von Zeit zu Zeit ihre Bitcoin Kurs Prognose ab. Sogar eine Bitcoin Kurs Prognose 2025 wird bereits gegeben.

Die Prognosen der verschiedenen Experten weichen stark voneinander ab. Das liegt in der hohen Volatilität des Bitcoins. Auch wenn bereits langfristige Prognosen gestellt werden, ist es äußerst unsicher, ob die vorhergesagte Entwicklung tatsächlich eintritt. Die Bitcoin Prognose wird von vielen Faktoren beeinflusst.

etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Die Bitcoin Prognose – eine Reise ins Ungewisse

Auf verschiedenen einschlägigen Internetportalen über den Bitcoin und andere digitale Devisen können Sie die Bitcoin Kurs Prognose für 2019, 2020 und weitere Jahre, sogar die Bitcoin Kurs Prognose 2025, abrufen. Schauen Sie sich mehrere solcher Portale an, werden Sie feststellen, dass die Prognosen stark variieren. Das ist abhängig von den jeweiligen Finanzexperten, die bei der Bitcoin Kurs Prognose unterschiedliche Faktoren heranziehen.

Da der Bitcoin sehr volatil ist, kann eine genaue und langfristige Bitcoin Prognose nicht gestellt werden. Schnell können verschiedene unvorhergesehene Situationen eintreten, die sich auf den Kurs der Krypto-Devise auswirken. Kaum jemand hätte mit einem so starken Kursverfall im ersten Quartal 2018 gerechnet. Nach dem Rekordhoch Anfang 2018 kam es zu einem Kurseinbruch beim Bitcoin und auch bei anderen digitalen Devisen, die nicht nur in Gewinnmitnahmen begründet waren.

Auch wenn sich der Bitcoin-Kurs in der letzten Zeit wieder erholt hat, konnte er längst noch nicht wieder sein Rekordhoch erreichen. Im September 2019 bewegt sich der Bitcoin-Kurs um 8.800 Euro. Die Bitcoin Kurs Prognose einiger Experten sagt einen Kurseinbruch etwa für Mitte Oktober 2019 voraus. Der Kurs soll sich dann etwa um 8.200 Euro belaufen. Gegen Ende Oktober soll sich der Kurs nach Meinung dieser Experten wieder erholen und bei etwa 9.000 Euro liegen.

Ob diese Entwicklung tatsächlich eintritt, kann nicht gesagt werden. Würde sie eintreten, wäre eine Investition in Bitcoin Mitte Oktober 2019 sinnvoll. Bereits Ende Oktober könnten die gekauften Bitcoins wieder mit Gewinn verkauft werden.

Bitcoin Prognose

Wie entsteht die Bitcoin Kurs Prognose?

Die beste Trading-StrategieDie Bitcoin Prognose wird, genau wie die Prognose für Fiatwährungen, Aktien und verschiedene Rohstoffe, von Finanzexperten ermittelt. Diese Finanzexperten arbeiten unabhängig voneinander in verschiedenen Ländern und ziehen unterschiedliche Kriterien heran, die sie mehr oder weniger stark bewerten. Die starken Abweichungen bei der Bitcoin Kurs Prognose auf unterschiedlichen Finanzportalen sind darin begründet, dass die einzelnen Experten die Kriterien unterschiedlich stark bewerten.

Die Experten nutzen für die Bitcoin Prognose, für die Prognose anderer Kryptowährungen sowie für Prognosen für andere Anlageobjekte häufig eine Software. Diese Software ermöglicht es, eine Bitcoin Prognose sogar auf den Euro genau zu geben, beispielsweise 8.221 Euro am 09. Oktober 2019. Ob diese Bitcoin Kurs Prognose tatsächlich zutrifft, ist fraglich. Anhand der verschiedenen Einflüsse kann die Bitcoin Prognose immer wieder korrigiert werden.

Auf zahlreichen Portalen wird der Bitcoin Kurs in US-Dollar angegeben. Auch die Bitcoin Kurs Prognose ist häufig in US-Dollar verfügbar. Mit einem Währungsrechner können Sie den Bitcoin-Kurs in Euro umrechnen. Sie finden jedoch auch einige Portale mit der Bitcoin Prognose in Euro.

Bei der Bildung der Prognose für den Bitcoin werden Einflüsse und Kurse aus der Vergangenheit herangezogen. Politische und wirtschaftliche Faktoren werden berücksichtigt. Diese Entwicklungen aus der Vergangenheit unter Einfluss der verschiedenen Faktoren werden auch für die aktuelle Bitcoin Kurs Prognose sowie für die Bitcoin Kurs Prognose 2025 berücksichtigt. Allerdings ist die Bitcoin Prognose für dieses und das kommende Jahr sowie die Bitcoin Kurs Prognose 2023 eher ein Blick in die Glaskugel, wenn Sie die hohe Volatilität des Bitcoin bedenken.

etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Faktoren, die in die Bitcoin Prognose einfließen

Die Entwicklung des Bitcoin-Kurses in den vergangenen Jahren sowie die Einflüsse auf die Kursveränderungen in der Vergangenheit liefern eine Grundlage für die Bitcoin Prognose. Ereignisse, die in der Vergangenheit den Bitcoin-Kurs beeinflusst haben, können sich auch in der Gegenwart auf die Kursentwicklung auswirken. Für die Bitcoin Kurs Prognose werden

  • wirtschaftliche Ereignisse und künftige Entwicklung
  • politische Ereignisse
  • Situation in der Bitcoin-Community
  • Kursentwicklung anderer Kryptowährungen
  • Nachfrage und Angebot
  • Entscheidungen wichtiger Banken, beispielsweise Zentralbanken,

herangezogen.

Wirtschaftliche Ereignisse können beispielsweise Rezessionen oder Konjunktur in verschiedenen Ländern sein. Politische Ereignisse können den Kurs von Bitcoin und anderen digitalen Devisen beeinflussen. Verschiedene politische Entscheidungen wirken sich direkt auf Kryptowährungen aus, beispielsweise, wenn die Regierung eines Landes Kryptowährungen verbietet oder wenn Kryptowährungen in verschiedenen Ländern reguliert werden sollen.

Wirtschaftliche und politische Situationen in einzelnen Ländern beeinflussen die Bitcoin Prognose ebenso wie die weltwirtschaftliche und weltpolitische Situation. Einen starken Einfluss auf die Bitcoin Prognose hat die Situation in der Bitcoin Community. Werden neue Forks geschaffen, kann sich das negativ auf die Kursentwicklung des Bitcoin auswirken. Ein Beispiel dafür ist Bitcoin Cash, eine sogenannte Hard Fork, die eine ernstzunehmende Konkurrenz für den Bitcoin darstellt.

Auch andere Kryptowährungen, beispielsweise Ethereum oder Litecoin, stellen eine starke Konkurrenz für den Bitcoin dar. Nachfrage und Angebot sind abhängig von der Kursentwicklung des Bitcoin. Umgekehrt beeinflussen auch Nachfrage und Angebot den Bitcoin Kurs und werden bei der Bitcoin Kurs Prognose berücksichtigt.

Bitcoin Kurs Prognose

Finanzpolitische Entscheidungen und die Bitcoin Prognose

Die Entscheidungen von wichtigen Banken, beispielsweise der Europäischen Zentralbank (EZB), können bei der Bitcoin Prognose berücksichtigt werden. Der Leitzins der EZB ist auf dem Tiefstand. Das kann sich positiv auf den Bitcoin Kurs auswirken, da eine größere Zahl von Anlegern in digitale Währung investiert. Für konventionelle und sichere Geldanlagen wie Sparbuch, Tagesgeld und Festgeld fallen die Zinsen immer niedriger aus.

Einige Banken erheben sogar Negativzinsen für sichere Geldanlagen. Das macht diese Geldanlagen immer unattraktiver für Anleger. Die Anleger entscheiden sich häufiger für alternative Geldanlagen, darunter auch für Kryptowährungen. Bitcoin hat unter den Kryptowährungen den höchsten Bekanntheitsgrad und wird daher am häufigsten von Anlegern gewählt.

Sollten die Leitzinsen wieder steigen, kann sich das negativ auf den Kurs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen auswirken, da wieder verstärkt in sichere Geldanlagen investiert wird. Diese Einflüsse sind jedoch gering und haben bei der Bitcoin Kurs Prognose eine untergeordnete Bedeutung.

Eine weitaus höhere Bedeutung haben Entscheidungen der Zentralbanken, die sich direkt auf die Kryptowährungen auswirken. Einige Zentralbanken denken an eine Regulierung der Kryptowährungen. Das kann sich auf den Bitcoin Kurs auswirken und wird bei der Bitcoin Kurs Prognose berücksichtigt.

Zu den finanzpolitischen Entscheidungen gehören auch Gesetze über Steuern auf Kryptowährungen und die Gewinne aus dem Verkauf von Kryptowährungen. Die Investition in Kryptowährungen kann interessant sein, wenn die Steuern dafür günstig sind. Allerdings haben steuerliche Behandlungen von Kryptowährungen einen eher geringen Einfluss auf die Bitcoin Prognose.

etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Die Konkurrenz unter den Kryptowährungen und die Bitcoin Kurs Prognose

Wichtige Trading-TippsEnde 2017/Anfang 2018 entwickelten sich die Kurse der wichtigsten Kryptowährungen, beispielsweise Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple, weitgehend parallel. Das änderte sich, nachdem es im ersten Quartal 2018 zu starken Kurseinbrüchen kam. Die Bitcoin Kurs Prognose ist nach wie vor gut, da der Bitcoin die Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung ist und den höchsten Bekanntheitsgrad unter den Kryptowährungen hat.

Allerdings können andere Kryptowährungen, die deutlich neuer als der Bitcoin sind, beispielsweise Bitcoin Cash, innerhalb kurzer Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad gewinnen und eine höhere Marktkapitalisierung erreichen. Solche Konkurrenten für den Bitcoin wirken sich negativ auf die Bitcoin Prognose aus. Innerhalb kurzer Zeit können die Kurse für solche alternativen Kryptowährungen stark steigen.

Da Kryptowährungen sehr volatil sind, kann nicht gesagt werden, wie die Bitcoin Kurs Prognose künftig durch solche Altcoins beeinflusst wird. Auswirkungen auf die Bitcoin Prognose kann auch Libra haben, die digitale Devise von Facebook, die demnächst herausgebracht werden soll. Libra kann ein Konkurrent für Bitcoin sein, da er als Zahlungsmittel weltweit genutzt werden soll.

Inzwischen haben nicht nur Online-Shops, sondern auch einige Ladenketten Interesse an Libra angemeldet. Das kann zu einer negativen Bitcoin Prognose führen. Eine Kryptowährung muss einen hohen Nutzen haben, um zu einem ernsthaften Konkurrenten von Bitcoin zu werden und sich negativ auf die Bitcoin Kurs Prognose auszuwirken.

Bitcoin Prognose 2025

Forks und deren Auswirkungen auf die Bitcoin Prognose

Optionsscheine handelnEinen wichtigen Einfluss auf die Bitcoin Prognose haben die sogenannten Forks. Es handelt sich um Abspaltungen vom Bitcoin. Fork ist der englische Begriff für Gabel. Nicht alle Forks wirken sich negativ auf die Bitcoin Kurs Prognose aus. Es kommt darauf an, welchen Nutzen eine Fork hat und ob sie eine ernsthafte Konkurrenz für den Bitcoin darstellt.

Bei den Forks werden Soft Forks und Hard Forks unterschieden. Soft Forks entstehen durch eine Modifizierung der Software. Solche Soft Forks sind Bitcoin XT und Bitcoin Classic. Diese Soft Forks wirken sich kaum auf die Bitcoin Kurs Prognose aus, da sie nur eine geringe Bedeutung haben. Bedeutender sind die Hard Forks, von denen Bitcoin Cash am bedeutendsten ist.

Bitcoin Cash kann als Zahlungsmittel in verschiedenen Online-Shops verwendet werden, hat eine vergleichsweise hohe Marktkapitalisierung und ermöglicht schnellere Transaktionen als Bitcoin. Bei der Entstehung von Hardware wird die Blockchain in zwei inkompatible Ketten geteilt. Die komplette Blockchain wird vor dem Fork verdoppelt. Die Hard Forks können sich auf die Bitcoin Kurs Prognose auswirken.

Auch künftig ist mit der Bildung von Hard Forks zu rechnen, was bei der Bitcoin Prognose berücksichtigt wird. Inzwischen gibt es mehr als 50 Forks des Bitcoin, doch längst nicht alle sind bekannt. Nur die Forks, die tatsächlich bekannt sind, wirken sich auf die langfristige Bitcoin Kurs Prognose aus. Wie viele Forks künftig noch gebildet werden, kann nicht beziffert werden. Bei der Bitcoin Prognose wird jedoch berücksichtigt, dass es auch künftig neue Forks geben wird.

etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Die Halbierung des Bitcoin Blocks

Bitcoin ist eine digitale Devise, die auf einer Blockchain basiert und daher durch Mining erzeugt werden kann. Das Bitcoin Mining ist kein unendlicher Prozess. Nur 21 Millionen Bitcoin werden in Umlauf gebracht. Noch ist diese maximale Geldmenge nicht erreicht, doch ist der bisher durch Mining erzeugte Bitcoin-Betrag diesem maximalen Betrag schon ziemlich nahe.

Ist der maximale Bitcoin-Betrag erreicht, kann Bitcoin nicht mehr durch Mining erzeugt werden. Ungefähr alle zehn Minuten wird beim Bitcoin-Mining ein neuer Block erzeugt. Für jeden erzeugten Block erhalten die Miner eine Belohnung in Form von Bitcoins.

Diese Belohnung ist festgelegt. Sie wurde bereits zweimal halbiert. Eine weitere Halbierung erfolgt im Jahr 2020. Alle 210.000 Blöcke wird diese Belohnung halbiert. Das passiert etwa alle vier Jahre. Die Belohnung entwickelte sich folgendermaßen:

  • bis November 2012 – 50 Bitcoins
  • bis Juli 2016 – 25 Bitcoins
  • seit Juli 2016 – 12,5 Bitcoins
  • ungefähr ab Mai 2016 – 6,25 Bitcoins.

Das führt dazu, dass immer weniger neue Bitcoins auf den Markt gebracht werden und der Wert des Bitcoins steigt. Auch wenn das Mining aufgrund der halbierten Belohnung immer unattraktiver wird, wirkt sich das positiv auf die Bitcoin Prognose aus. Mit Kurssteigerungen ist künftig zu rechnen. Die kontrollierte und vorhersehbare Deflation führt vermutlich zu Kurssteigerungen.

Nach der Halbierung könnte die Nachfrage nach Bitcoin das Angebot übersteigen. Unweigerlich führt das zu einer Kurssteigerung, was bei der Bitcoin Kurs Prognose berücksichtigt wird.

Bitcoin Prognose 2030

Block-Halbierungen und die Auswirkungen auf die Bitcoin Prognose

Trading mit HandelsplattformSteigt die Nachfrage nach Bitcoin, wächst das Angebot nicht proportional mit der Nachfrage, was sich positiv auf die Kursentwicklung auswirken könnte.

Um die Auswirkungen der Block-Halbierungen des Bitcoin auf die Bitcoin Kurs Prognose zu berücksichtigen, müssen die Block-Halbierungen in der Vergangenheit und deren Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs betrachtet werden. Im Jahr 2016, als der Kurs zum letzten Mal halbiert wurde, hatte der Bitcoin noch längst nicht so einen hohen Bekanntheitsgrad wie gegenwärtig.

Der Bitcoin ist als digitale Devise sehr volatil. Auch wenn er immer mehr an Bekanntheit gewinnt, kann nicht gesagt werden, dass es bei einer weiteren Block-Halbierung tatsächlich zu einer höheren Nachfrage und zu einem Kursanstieg kommt. Die Bitcoin Kurs Prognose ist daher lediglich eine vage Vermutung.

Neben der Block-Halbierung können sich noch weitere Faktoren auf die Kursentwicklung auswirken, die bereits zuvor beschrieben wurden.

Verschiedene Anleger glauben, dass sich die Block-Halbierung direkt auf den Bitcoin-Preis auswirkt. Nachdem die erste Halbierung 2012 stattfand, erreichte der Bitcoin ein Jahr später sein vorläufiges Allzeithoch. Als die nächste Halbierung 2016 erfolgte, stieg der Bitcoin-Kurs Ende 2017 auf ein weiteres Allzeithoch, das sich bis Anfang 2018 fortsetzte.

So könnte es nach der Block-Halbierung im Jahr 2021 wieder zu einem Hoch kommen. Da die Blockhalbierung alle vier Jahre stattfindet, könnte es 2024 wieder zu einer Blockhalbierung kommen, wenn dann noch nicht die maximale Geldmenge erreicht ist. Das könnte erklären, dass die Bitcoin Prognose 2025 unverhältnismäßig hoch ausfällt. Der Bitcoin könnte dann eine bisher nie dagewesene Rekordhöhe erreichen.

etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Wie sieht die Bitcoin Kurs Prognose nach der letzten Block-Halbierung aus?

Da alle vier Jahre eine Block-Halbierung erfolgt, steht die Frage im Raum, ob 2024 bereits die maximale Geldmenge von Bitcoin erreicht ist oder ob dann noch eine weitere Blockhalbierung erfolgt, die zu einer positiven Bitcoin Kurs Prognose 2025 führt.

Zunächst ist festzuhalten, dass täglich ungefähr 1.800 Bitcoins durch Mining geschaffen werden. Wird der Block und damit verbunden die Belohnung für die Miner halbiert, kann sich das positiv auf den Preis auswirken. Die Miner verkaufen die Bitcoins, die sie als Belohnung erhalten, zumeist direkt. Sie wollen damit die Energiekosten, die für das Mining anfallen, decken.

Der Verkaufsdruck sinkt, wenn die Belohnung halbiert wird. Es scheint, als ob die Halbierung der Belohnung für die Miner weniger Einkommen bedeutet. Das muss nicht unbedingt der Fall sein. Steigt der Bitcoin im Kurs stark an, kann der Miner sogar ein höheres Einkommen erzielen als zuvor bei der doppelten Zahl an Bitcoins als Belohnung. Es hängt also vom Bitcoin Kurs ab, wie lukrativ das Mining tatsächlich ist.

Die Frage, ob 2024 eine weitere Block-Halbierung stattfindet, kann mit Ja beantwortet werden. Daher wird bereits von vielen Experten eine ziemlich hohe Bitcoin Kurs Prognose 2025 gegeben. Es ist davon auszugehen, dass die maximale Geldmenge im nächsten Jahrzehnt noch nicht erreicht wird. Schätzungen zufolge wird der letzte Bitcoin erst im Jahr 2140 geschürft. Fakt ist, dass es nach der letzten Blockhalbierung keine Belohnung mehr gibt. Wie sich das auf die Bitcoin Prognose auswirkt, ist unbekannt.

Prognose Bitcoin

Das Interesse von institutionellen Anlegern und die Auswirkungen auf die Bitcoin Prognose

In der letzten Zeit zeigen immer mehr institutionelle Anleger Interesse am Bitcoin. Bislang haben institutionelle Anbieter noch keine Produkte mit Bitcoin auf den Markt gebracht. Die Schuld liegt jedoch nicht bei den Anbietern, sondern in der Politik.

Die Wall Street und große asiatische Märkte sind am Bitcoin und an damit verbundenen Finanzprodukten interessiert und würden sie auch gerne ihren Kunden anbieten. So könnte es beispielsweise ETFs als börsengehandelte Fonds geben, bei denen Kryptowährungen die Grundlage bilden. Auch Zertifikate könnten von den großen Geldinstituten ausgegeben werden. Politische Hindernisse stehen solchen Angeboten jedoch im Wege.

Solche Hindernisse sind die fehlende Regulierung bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen, die strengen Auflagen der Finanzaufsichtsbehörden, aber auch die fehlenden Lizenzen für die Anbieter. Institute, die Finanzprodukte mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen anbieten möchten, benötigen eine Lizenz, die nur schwer zu bekommen ist. In den USA ist die SEC als Finanzaufsichtsbehörde für die Erteilung solcher Lizenzen zuständig.

Anträge auf solche Lizenzen liegen der SEC bereits vor. Die SEC hat bereits mehrmals ihre Entscheidungen hinausgezögert. Vor Ende 2020 ist mit einer solchen Entscheidung nicht zu rechnen. Wird tatsächlich eine solche Lizenz von der SEC gewährt, könnten viele große Investoren ihr Geld in den Kryptomarkt bringen.

Das führt zu einer hohen Nachfrage und damit verbunden zu einem Kursanstieg. Einige Experten haben daher die Bitcoin Kurs Prognose für die kommenden Jahre ziemlich hoch angesetzt.

etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Bitcoin Kurs Prognose von mehr als 250.000 US-Dollar für 2022?

Kosten des TradingsAuf einigen Portalen, die sich mit der Bitcoin Prognose beschäftigen, ist die Rede davon, dass der Bitcoin Kurs Ende 2022 auf mehr als 22.000 Euro klettern wird. Das ist bereits ein starker Kursanstieg, verglichen mit dem gegenwärtigen Bitcoin-Kurs, doch sind das längst noch nicht 250.000 Euro, wie die Bitcoin Kurs Prognose für 2022 des Finanzexperten Tim Draper aussieht.

Tim Draper ist ein bekannter Kryptowährungs-Experte und hat mit seinen abenteuerlichen Kursprognosen bereits zahlreiche Anleger begeistert. In einem Interview hielt Draper diese hohe Bitcoin Prognose sogar noch für niedrig. Viele Anleger schenken den Prognosen von Tim Draper Glauben und haben damit sogar schon Gewinne erzielt. Bereits mit seiner Bitcoin Kurs Prognose für 2017, als er einen Kurs von 10.000 US-Dollar für einen Bitcoin vorhersagte, behielt er Recht.

Im Interview zur Bitcoin Prognose für 2017 geht Draper sogar noch einen Schritt weiter, denn er sagt ein Aussterben der Fiatwährungen voraus. Er geht davon aus, dass in 20 Jahren der Dollar nicht mehr zum Vergleich herangezogen wird. Er glaubt, dass dann niemand mehr eine Fiatwährung zur Bezahlung nutzt. Ob sich diese Prognose tatsächlich bewahrheiten wird, darüber kann nur spekuliert werden.

Die Zahl der Akzeptanzstellen für Bitcoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel wird immer größer. Das kann sich positiv auf die Kursentwicklung von digitalen Devisen auswirken. Als Grund für das immer geringere Interesse an Fiatwährungen sieht Draper die zunehmende Inflation und den damit verbundenen Wertverlust dieser konventionellen Währungen an.

Bitcoin Entwicklung Prognose

Anstieg um das 50-fache bis 2024 ist möglich

Wichtige Trading-TippsEinige Experten für Kryptowährungen geben eine Bitcoin Prognose ab, dass der Kurs bis 2024 um das 50-Fache steigen könnte. Um die Berechnung zu erleichtern, soll ein gegenwärtiger Bitcoin-Kurs von 9.000 Euro angenommen werden. Multipliziert mit 50 würde das für 2024 eine Bitcoin Kurs Prognose von 45.000 Euro ausmachen. Der Experte Anthony Pompliano von Morgan Creek Digital begründet seine Bitcoin Prognose mit dem hohen Potential des Bitcoin.

Seiner Meinung nach könnte der Bitcoin 2024 eine Marktkapitalisierung von 5 Billionen US-Dollar haben. Gegenwärtig liegt die Marktkapitalisierung des Bitcoin bei knapp 138 Milliarden Euro. Pompliano ist nicht der einzige US-amerikanische Experte, der mit einem Kursanstieg um das 50-Fache und mit einer Steigerung der Marktkapitalisierung auf einen derart hohen Betrag rechnet.

Die Experten sind sich bei ihrer Bitcoin Prognose sogar sicher, dass es sich bei einem so rasanten Anstieg nicht um eine Spekulation handelt. Sie gehen davon aus, dass es kurzfristig 2020 zu einem Kurseinbruch kommen könnte, aber dass sich der Kurs kurzfristig wieder erholt und dann parabolisch ansteigen könnte.

Technische und marktwirtschaftliche Fundamentaldaten treiben den Kurs an und lassen ihn in die Höhe klettern. Die hohe Volatilität wird berücksichtigt. Jedoch gehen die Experten davon aus, dass die Reifung von Bitcoin und damit verbunden das wachsende Interesse der Anleger zu einem Kursanstieg führen können.

etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Wie sieht die Bitcoin Kurs Prognose 2025 aus?

Einige Experten geben nicht nur eine Bitcoin Kurs Prognose 2025, sondern sogar schon für 2030. Auch wenn damit zu rechnen ist, dass die Nachfrage nach Bitcoin steigt, kann über die Kursentwicklung 2025 oder 2030 nur spekuliert werden.

Kommt es 2021, nach der nächsten Blockhalbierung, wieder zu einem rasanten Kursanstieg und liegt der Kurs noch deutlich höher als Ende 2017/2018, könnte es nach der weiteren Block-Halbierung 2024 auch im Jahr 2025 wieder zu einem erheblichen Kursanstieg kommen. Die US-amerikanischen Experten treffen positive Prognosen für 2025.

Die Bitcoin Kurs Prognose 2025 der Experten liegt im sechsstelligen Bereich. Während einige von einem Kurs von 100.000 US-Dollar für einen Bitcoin ausgehen, vermuten andere einen Kurs von 500.000 US-Dollar. Diese Prognose wird mit

  • steigendem Interesse an Bitcoin
  • Vergrößerung des Akzeptanzbereichs von Bitcoin
  • Inflation und Wertverlust bei Fiatwährungen

begründet.

Der Bekanntheitsgrad von Bitcoin steigt. Auch wenn der Bitcoin mit Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin eine starke Konkurrenz hat, die nicht zu unterschätzen ist, wird er weiterhin seine hohe Marktkapitalisierung behalten. Die Marktkapitalisierung wird künftig noch steigen.

Auf der Ranking-Skala wird der Bitcoin auch in Zukunft an erster Stelle liegen. Der Bitcoin ist zwar die teuerste digitale Devise, doch hat er einen hohen intrinsischen Wert, der in den hohen Kosten für das Mining begründet ist. Eine Bitcoin Kurs Prognose 2025 von 100.000 US-Dollar ist nicht unrealistisch, doch ist sie keine Garantie.

Bitcoin Entwicklung Prognose

Bitcoin Prognose – mit Vorsicht zu genießen

Stopp Loss TradingLiegt die Bitcoin Kurs Prognose 2025 bei 100.000 US-Dollar oder deutlich höher, könnte das für viele Anleger ein Grund sein, jetzt in Bitcoin zu investieren, um sich einen hohen Gewinn zu sichern. Das würde den Kurs weiter in die Höhe treiben. Könnte ein so hoher Kurs 2025 oder früher tatsächlich garantiert werden, würde fast jeder in Bitcoin investieren.

Eine Garantie kann auf die Bitcoin Prognose nicht gegeben werden. Die Prognose ist lediglich eine Spekulation oder eine Schätzung. Auch wenn die Experten ihre Prognosen wissenschaftlich begründen, muss davor gewarnt werden, sich auf solche Schätzungen zu verlassen.

Die hohe Volatilität und die unvorhersehbare wirtschaftliche und politische Entwicklung weltweit können dazu führen, dass sich der Kurs völlig anders als erwartet entwickelt. Schnell kann es zu Kursverlusten kommen, wie die Entwicklung Anfang 2018 gezeigt hat.

Möchten Sie in Bitcoin investieren und schenken Sie der Bitcoin Kurs Prognose Glauben, sollten Sie grundsätzlich nur einen Betrag investieren, den Sie im Verlustfall entbehren können. Es ist nicht davon auszugehen, dass der Bitcoin Kurs auf Null fällt, doch kann es zu erheblichen Kursverlusten aufgrund verschiedener Situationen kommen. Sie sollten kein Geld investieren, das Sie bereits für andere Zwecke eingeplant haben oder kurzfristig benötigen könnten.
etoroJetzt beim Testsieger eToro traden

Fazit: Bitcoin Prognose fällt unterschiedlich aus

Die Bitcoin Prognose wird von verschiedenen Experten nicht nur für 2019 und 2020 gestellt. Einige Experten stellen bereits eine Bitcoin Kurs Prognose 2025 und sogar für 2030. Sie ziehen für die Prognose zahlreiche Faktoren heran. Die Entwicklung von anderen Kryptowährungen, die Bildung der Forks, aber auch die Halbierung des Blocks im Jahr 2020 wirken sich auf den Kurs aus.

Weiterhin werden weltweite wirtschaftliche und politische Ereignisse, aber auch Entscheidungen von Finanzbehörden bei der Regulierung des Bitcoin berücksichtigt. Einige Experten geben eine Bitcoin Kurs Prognose 2025 von 100.000 US-Dollar oder sogar von 500.000 US-Dollar. Das wird mit dem steigenden Bekanntheitsgrad begründet.

Sie sollten sich jedoch nicht auf die Bitcoin Kurs Prognose verlassen, auch wenn sie für die kommenden Jahre positiv aussieht. Aufgrund der hohen Volatilität kann es schnell zu Kurseinbrüchen kommen. Im Jahr 2020 wird der Block halbiert. Daher wird mit steigenden Kursen gerechnet, wie es bei den bisherigen Block-Halbierungen 2012 und 2016 der Fall war.

Nach der Block-Halbierung könnte die Nachfrage steigen, was den Kurs in die Höhe treibt und zu einem erneuten Rekordhoch führen könnte.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung