Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung – 2018 einfach online zahlen

Unsere Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Trading Konto ab 200 USD
  • Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ist eine Möglichkeit, die bei vielen Plattformen inzwischen angeboten wird. Diese Art der Bezahlung wird von vielen Nutzern gerne in Anspruch genommen, da es nicht notwendig ist, eine Kreditkarte einzusetzen oder die Daten zur Zahlung in einem eigenen Konto zu speichern. Bevor man sich jedoch entscheidet, die Bitcoins mit Sofortüberweisung kaufen zu wollen, ist es empfehlenswert, sich mit dieser Zahlungsvariante zu beschäftigen und zu überlegen, ob sie zu den eigenen Vorstellungen von Sicherheit, Handhabung und Risikomanagement passt. Gerade bei der Investition in die Kryptowährung sollte alles stimmen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

BTC kaufen mit Sofortüberweisung – der Aufstieg der Kryptowährung
Trading mit Handelsplattform

Die Zukunft liegt in der Kryptowährung? Das ist zumindest eine der Visionen, die bereits von Anfang an durch Bitcoin gezeichnet wurde. Das Unternehmen ist im Jahr 2008 das erste Mal namentlich erwähnt worden und seit diesem Zeitpunkt legt es einen beeindruckenden Aufstieg hin. Fast lässt sich sagen, die digitale Währung kam genau da, wo sie gebraucht wurde. Die Unzufriedenheit der Menschen mit dem Geld und dem System, das sich dahinter befindet, war schon lange zu spüren. Die Banken und auch die Staaten haben immer mehr die Angst geschürt, dass es zu einer Inflation kommen kann. Doch was ist die Alternative? Die geringen Zinsen für die Geldanlage, die Sorgen vor einem Banken-Crash – die Menschen waren auf der Suche nach einer Möglichkeit, ihr Geld anderweitig anzulegen, davon dennoch zu profitieren und in diesem Rahmen vielleicht auch gleich eine ansprechende Rendite zu bekommen. Hier kommt Bitcoin ins Spiel.

Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung ist eine Möglichkeit, die es noch gar nicht so lange gibt, denn tatsächlich musste sich der Bekanntheitsgrad der Währung erst steigern. Das geschah aber recht schnell. Das Unternehmen hat darauf verwiesen, dass die digitale Währung als Zahlungsmittel eingesetzt werden soll. Da es nur eine gewisse Anzahl an Bitcoins gibt, brauchen sich Nutzer auch keine Sorgen über eine Inflation zu machen. Die Coins werden aber natürlich nicht alle gleichzeitig auf den Markt gebracht. Stattdessen wurde das Mining entwickelt. Das virtuelle Schürfen nach den Münzen hat einen besonderen Charme, denn dazu waren nur Nutzer in der Lage, die auch die technischen Voraussetzungen mitbringen konnten. Heute ist das Mining eher in den Hintergrund gerückt, was vor allem mit den steigenden Stromkosten im Zusammenhang steht. Dafür interessieren sich immer mehr Menschen dafür, wie sie die Bitcoins kaufen können.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

Doch warum ist das Interesse so groß? Dies hängt nicht nur damit zusammen, dass die virtuellen Münzen für die Bezahlung eingesetzt werden sollen. Stattdessen sind sie zu einer beliebten Geldanlage geworden, auf die Nutzer zurückgreifen. Der Kurs ist aber auch rapide gestiegen. Während zu Beginn der Ära noch ein paar Cent als Investition ausgereicht haben, waren es 2015 schon Beträge im dreistelligen Bereich. Wer 2017 Bitcoins mit Sofortüberweisung oder auf einem anderen Weg kaufen möchte, der braucht sogar vierstellige Beträge. Kein Wunder, dass Anleger auf die Währung aufmerksam geworden sind und nun versuchen, von den steigenden Kursen zu profitieren.

Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung – Funktionsweise und Vorteile

Unabhängig davon, warum sich jemand entscheidet, die Kryptowährung kaufen zu wollen, stellt sich die Frage, wie man das am besten macht. Hier braucht es erst einmal die digitale Geldbörse, die in der Fachsprache als „Wallet“ bezeichnet wird. Diese kann entweder auf dem Smartphone, offline auf dem PC oder auch online auf einem Server eingerichtet werden. Es ist sogar möglich, mehrere Geldbörsen zu haben. Gerade im Rahmen der Sicherheit empfehlen Experten, das eigene Bitcoin-Guthaben auf verschiedene Wallets zu verteilen. Wer das jedoch nicht möchte, der kann auch mit nur einer Geldbörse arbeiten. Diese ist jedoch die Grundlage dafür, wenn Anleger direkt die digitale Währung kaufen möchten. Soll die Investition lieber über einen Broker durchgeführt werden, ist die Wallet nicht notwendig. Hier braucht es dann ein Konto auf der Plattform.

Wer sich nun entschieden hat, die Bitcoins mit Sofortüberweisung zu kaufen, der nutzt damit eine interessante Zahlungsweise, die der Kreditkarte immer wieder Konkurrenz macht. Die Funktionsweise ist dabei recht einfach. Soll eine Zahlung getätigt werden, so erfolgt die Nachfrage an den Nutzer, welche Zahlungsvariante er verwenden möchte. Wer hier die Sofortüberweisung wählt, der wird weitergeleitet auf die Webseite von sofortüberweisung.de. Das Unternehmen ist hier noch immer die erste Wahl und bietet höchstmögliche Sicherheit. Nun werden die Informationen für das eigene Konto eingeben. Der Nutzer muss sich einloggen und dann mit einer TAN die Transaktion bestätigen. Dabei wird er nicht auf die Webseite der Bank weitergeleitet. Dies ist der Punkt, der häufig für Verunsicherung sorgt. Daher sollte immer darauf geachtet werden, dass die Überweisung hier mit einer gesicherten Verbindung erfolgt. Nachdem die Überweisung durchgeführt wurde, erhält der Empfänger die Benachrichtigung über die Zahlung. Daher funktioniert die Sofortüberweisung genauso schnell wie die Zahlung mit der Kreditkarte.

eToro seriös

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

Aber was sind nun genau die Vorteile beim Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung?

  1. Einfache Abwicklung

Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung ist wirklich einfach, da die Abwicklung bei dieser Zahlungsmethode schnell ist. Nachdem die TAN eingegeben wurde, ist auch schon das Geld übertragen und kann für einen Kauf eingesetzt werden. Wer lieber über einen Broker in Bitcoins investiert, der kann meist ebenfalls mit Sofortüberweisung arbeiten. Auch hier wird das Geld gleich auf das Konto übertragen und der Handel kann beginnen. Zudem braucht der Anleger nicht mehr als ein Gerät, über das er die TAN empfangen kann.

  1. Keine Registrierung

Auch wenn die Abwicklung der Sofortüberweisung über eine Webseite erfolgt, so ist es nicht notwendig, dass man sich registriert. Jeder, der Online-Banking hat, kann auch die Zahlungsweise nutzen. Dadurch müssen keine weiteren Daten hinterlegt werden und es lässt sich Zeit sparen.

  1. Versicherung der Transaktion

Die Sicherheit ist ein Aspekt, der für die Anleger ganz besonders wichtig ist und daher hat der Anbieter für die Sofortüberweisung auch hier vorgesorgt. Wer über eine gesicherte Verbindung geht, der ist gegen Phising und auch gegen Missbrauch der hier eingegebenen TAN oder PIN versichert. Das heißt, sollten es Betrüger irgendwie schaffen, doch an die Daten zu kommen, so greift hier der Schutz durch den Anbieter. Auch der Datenschutz ist optimal, da dieser durch den TÜV geprüft wird.

  1. Keine oder nur geringe Gebühren

Die Gebühren für den Kauf von Bitcoins über Sofortüberweisung sind normalerweise sehr gering und abhängig vom Anbieter. Der Zahlungsdienstleister selbst nimmt keine Gebühren. Dennoch können mögliche Kosten anfallen. Dies sollten Nutzer klären, bevor sie ein Konto bei einer Plattform eröffnen.

Um einen effizienten Vergleich zu haben ist es wichtig, dass sich Nutzer zudem mit den Nachteilen beschäftigen. BTC kaufen mit Sofortüberweisung kann also auch Nachteile mit sich bringen. So verweisen die Kritiker darauf, dass sensible Bankdaten hier bei einer Webseite eingegeben werden, die nicht zur eigenen Bank gehört. Zudem muss über die Plattform auch das Konto des Anlegers geprüft werden. Dadurch gibt man jemandem Einblick in seine Transaktionen und sollte sich vorher überlegen, ob man das wirklich möchte.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Bitcoins online kaufen mit Sofortüberweisung – der Bitcoin-Marktplatz

Wurden die Vor- und Nachteile gegenübergestellt und hat sich der Anleger entschlossen, die Sofortüberweisung zu nutzen, dann kann nun die Suche nach einer passenden Plattform beginnen. So gibt es die Möglichkeit, sich für einen Bitcoin-Marktplatz zu entscheiden. Der Bitcoin-Marktplatz wurde ins Leben gerufen, damit Käufer und Verkäufer der Kryptowährung eine gemeinsame Basis finden können. Hier haben Käufer die Möglichkeit, einen Blick auf die Angebote zu werfen und zu schauen, ob eines davon zu den eigenen Vorstellungen passt. Wenn das der Fall ist, dann kann direkt investiert werden. Hierfür wird Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen. Dieser informiert darüber, ob er mit einem Kauf einverstanden ist. Wenn dies der Fall ist, dann einigen sich beide noch über den endgültigen Preis. Sobald der Betrag überwiesen wurde, erfolgt ein Transfer der Bitcoins in die eigene virtuelle Geldbörse. Diese Abwicklung erfolgt über den Marktplatz. Dafür wird meist eine geringe Gebühr notwendig, die noch zusätzlich zu den Kosten für die Bitcoins getragen werden muss. Besonders praktisch ist bei einem Bitcoin-Marktplatz die einfache und schnelle Abwicklung. Der Aufwand ist sehr gering, die Sicherheit aber relativ groß, da die Anbieter bei einer Anmeldung eine Verifizierung verlangen.

eToro Kryptowährungen

handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung – die Bitcoin-Börse

Die Bitcoin-Börse ist von der Funktionsweise her ähnlich dem Marktplatz. Der Unterschied ist jedoch, dass hier alles automatisiert funktioniert. Das heißt: Wer sich hier anmeldet und Bitcoin online mit Sofortüberweisung kaufen möchte, der gibt an, wie viel der Kryptowährung er zu welchem Kurs sucht. Dies gilt auch für die Verkäufer. Sollen Bitcoins über die Börse verkauft werden, kann der Verkäufer den Kurs für sein Guthaben festlegen und die Menge angeben. Finden sich nun Übereinstimmungen bei Käufer und Verkäufer, kann der Handel durchgeführt werden. Ein Kontakt zwischen den beiden Parteien ist nicht notwendig. Dies wird alles durch die Plattform übernommen. Diese überträgt das Geld für die Bitcoins, das vorher durch Sofortüberweisung auf dem Konto eingezahlt wurde, an den Verkäufer. Hat er es erhalten, werden seine Bitcoins an den Käufer überwiesen. Diese Durchführung ist ganz besonders einfach und kostet beide Seiten keinen Aufwand – dafür fallen aber Gebühren an und diese sollten verglichen werden.

Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung – Kriterien für die Plattform
Stopp Loss Trading

Grundsätzlich sind die Börse sowie der Marktplatz die gängigsten Varianten, wenn man Bitcoins online mit Sofortüberweisung kaufen möchte. Natürlich gibt es auch hier die Möglichkeit, nicht direkt in die Kryptowährung zu investieren, sondern auf deren Kurs zu setzen. Dies würde bedeuten, dass man sich für CFDs entscheidet. Die Kriterien für die Suche nach einer Plattform sind jedoch bei allen Varianten ähnlich. So kommt es auf einige besonders wichtige Punkte an, die Einfluss auf die Entscheidung nehmen können.

Bei der Börse und dem Marktplatz sollte genau geprüft werden, wie breit das Angebot aufgestellt ist. Angebot und Nachfrage spielt hier eine sehr große Rolle. Je mehr Anbieter es gibt, desto besser können die Kurse für den Käufer ausfallen. Muss man sich dagegen mit vielen anderen Käufern und die wenigen Bitcoins streiten, die hier angeboten werden, so ist das ärgerlich. Da es jedoch inzwischen schon verschiedene Plattformen gibt, kann man sich die Zeit für einen Vergleich nehmen und sich den Ärger ersparen. Dies gilt auch für den Blick auf die Erfahrungen, die Nutzer mit den Plattformen bereits gemacht haben. Bewertungen sind ein sehr guter Aspekt, um einen Eindruck zu bekommen. Natürlich handelt es sich hierbei immer um subjektive Eindrücke, das sollte nicht vergessen werden. Allerdings können diese eine Tendenz bestätigen und dabei helfen, eine endgültige Entscheidung zu treffen.

Weitere Zahlungsmöglichkeiten haben Nutzer vielleicht erst einmal nicht im Fokus. Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ist jedoch nur eine der Varianten, die es gibt. Es kann nicht verkehrt sein, auch noch die eine oder andere Alternative im Hinterkopf zu haben. Daher können Anleger schon vor der Anmeldung bei einer Plattform schauen, welche Zahlungsmethoden noch akzeptiert werden. Besonders gängig sind PayPal, Kreditkarte oder auch die Einzahlung über die Paysafecard.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Kryptowährung als Geldanlage – das Risiko senken

Bitcoins online mit Sofortüberweisung kaufen ist schnell erledigt. Dabei sollten Anleger jedoch nicht vergessen, dass es sich hierbei um eine recht risikoreiche Geldanlage handelt, die gut durchdacht sein will. In den letzten Jahren sind Bitcoins fast stetig in ihrem Kurswert gestiegen. Dies macht sie natürlich auch für Einsteiger interessant. Eine Währung, bei der es scheinbar kein Risiko gibt, kann doch nicht verkehrt sein? Tatsächlich wächst das Risiko jedoch mit steigendem Kurs. So gehen Experten teilweise schon von der Bildung einer Blase aus und vermuten einen plötzlichen aber starken Kursabfall. Das Risiko lässt sich bei sehr spekulativen Anlagen, wie auch die Kryptowährung eine ist, nicht immer reduzieren. Man kann jedoch vorbeugen, wenn bereits von Beginn an einige Hinweise beachtet werden.

Immer wieder wird durch Experten darauf verwiesen, dass Kapital gestreut werden sollte. Das bedeutet, dass die Investition in Kryptowährung zwar eine gute Idee ist, dabei aber nicht die einzige Investition bleiben sollte. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, nicht mehr als 10 Prozent des eigenen Kapitals in eine Anlage zu übertragen. Auch wenn Bitcoins also durchaus einen sehr hohen Kurszuwachs versprechen und die Rendite dementsprechend gut sein kann, ist es besser, ein effektives Risikomanagement zu betreiben und dies auch durchzuhalten. Wer sich Grenzen bei den Kursen und bei dem Kapital setzt, sollte diese nicht überschreiten. Gut ist es, wenn in kleinen Schritten mit der Investition begonnen wird. Dadurch bekommen Anleger ein Gefühl dafür, wie sich die Geldanlage aufbaut. Auch bei Bitcoins ist es möglich, mit geringem Kapital zu investieren.

eToro Unternehmen

eToro revolutioniert die Branche immer wieder mit neuen Innovationen.

Der Markt hat einen großen Einfluss auf die Kryptowährung. Zwar sieht sich Bitcoin gerne als unabhängige Währung an. Da hier allerdings dennoch die Abhängigkeit zu den Akzeptanzstellen besteht, sollte der Einfluss der Wirtschaft nicht unterschätzt werden. Wer also in die digitale Währung investieren möchte, der sollte auch bereit sein, sich mit dem Markt zu beschäftigen. Gerade für Einsteiger ist das nicht leicht. Die Grundlage für eine erfolgreiche Anlage ist jedoch eine effektive Strategie, bei der die Marktverhältnisse eine wichtige Rolle spielen. Wer beispielsweise über einen Broker in die Kryptowährung investieren möchte, der hat hier den Vorteil, dass er von den Lernbereichen der Anbieter profitieren kann. Viele Plattformen bieten auch ein Demokonto. Hier können die Anleger mit Spielgeld erst einmal investieren und schauen, wie sich die Geldanlage entwickelt.

Egal, ob direkt in Bitcoins investiert wird oder die Möglichkeit von CFDs dem Anleger lieber ist – die regelmäßige Kontrolle und eine Überwachung der Geldanlage sind wichtig. Hier muss der Anleger Zeit aufbringen. Dieser Punkt wird meist unterschätzt. Viele Anleger gehen davon aus, dass sie den Zeitpunkt erkennen werden, wenn sich der Verkauf der Bitcoins lohnt. Zwar wird immer wieder über den Kurs von Bitcoins informiert. Aber auch kleine Ausreißer nach unten können schon einen Hinweis auf die weitere Entwicklung geben. Ob diese durch das Überfliegen der Kursentwicklung erkannt werden, ist nicht immer klar. Besser ist es, täglich Zeit zu investieren und die Kurse zu vergleichen. So können Anleger schnell reagieren, wenn es zu Veränderungen bei den Bitcoins kommt.

Fazit: Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung – schneller Übertrag von Geld

Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung ist eine Möglichkeit, um Transaktionen schnell und einfach durchführen zu können. Das Angebot von sofortüberweisung.de basiert auf der Idee, dass Anleger sich nicht extra bei der Bank einloggen müssen, um Geld für den Kauf von Bitcoins zu übertragen. Stattdessen öffnet sich ein separates Fenster, über das eine Verbindung zur Bank aufgebaut wird. Tests zeigen, dass dies besonders einfach funktioniert. Sehr praktisch ist auch, dass eine zusätzliche Anmeldung für diese Zahlung nicht notwendig ist. Dennoch sollte nicht unterschätzt werden, dass es sich bei der Sofortüberweisung um eine Online-Zahlung handelt, die auch den Angriffen von Hackern unterliegen kann. Zwar bietet der Anbieter eine Absicherung, wenn es zu Betrugsversuchen kommt. Inwieweit sich diese dann aber wirklich umsetzen lässt, ist nicht klar. Dennoch bietet die Sofortüberweisung eine ansprechende Alternative zu PayPal oder auch zur Kreditkarte. Wenn Anleger diese Zahlungsmöglichkeiten nicht nutzen möchten, so kann die Sofortüberweisung eingesetzt werden. In Zeiten von SMS-TANs können die Überweisungen sogar von überall aus durchgeführt werden. Damit ist auch die Flexibilität gewährleistet. Allerdings bieten noch nicht alle Plattformen die Möglichkeit, Bitcoins mit Sofortüberweisung kaufen zu können. Dadurch sind Anleger teilweise in ihrer Auswahl eingeschränkt und sind daher auf einen Vergleich der Plattformen angewiesen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO