ATFX Demokonto: Kostenfrei und unbefristet Traden lernen

Unsere Forex Broker Empfehlung: XTB
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
xtbWeiter zum Broker: www.xtb.com/de

Auf dem europäischen Markt fungiert London als Basis für das Unternehmen und wird durch die FCA reguliert. Der Online-Börsenmakler bietet seinen Kunden das STP-Trading. In seinem Leistungsangebot befinden sich die wichtigsten Assetklassen. Um die Finanzinstrumente risikofrei auszuprobieren, eignet sich ein ATFX Demokonto. Dieses eröffnen Sie in wenigen Schritten. Der Demoaccount und die Depotführung verursachen keine zusätzlichen Kosten. ATFX verlangt keine Kommission. Ein weiterer Vorteil der Trading-Plattform ist die intuitive Bedienung.

  • Bei ATFX handeln die Nutzer CFDs auf Aktien, Devisen, Rohstoffe oder Kryptowährungen.
  • Für das Traden unterwegs bietet der Broker eine App für iOS und Android an.
  • Als Plattform nutzt ATFX den MetaTrader 4.
  • Den ATFX Demoaccount führen die Trader kostenfrei und unbefristet, wobei sie virtuelles Kapital erhalten.
atfxJetzt weiter zur ATFX

Wodurch zeichnet sich ATFX aus?

Wichtige Trading-TippsBei ATFX profitieren die Trader von den VPS-Diensten sowie kostenlosen Signalen aus dem Trading Central. Letzterer fungiert in der Finanzbranche als Anbieter von Analyse- und Marktforschungsdienstleistungen. ATFX ermöglicht den Kunden diesen Zugang, damit sie ihre Erfahrungen beim Online-Trading verbessern. Beispielsweise nutzen sie die Analysen des Anbieters, um ihre individuellen Strategien anzupassen. Der Online-Börsenmakler agiert als STP-Anbieter. Eröffnen Sie ein Echtgeld-Konto, bedarf es einer Mindesteinlage. Anders sieht es bei dem kostenfreien Testaccount aus. Diesen schalten Sie unverbindlich frei, um die Plattform ohne Zeitdruck zu erkunden. Aufgrund des Musterdepots eignet sich der Broker für Einsteiger und erfahrene Nutzer. Bei den Handelskonten rechnet er spreadbasiert ab. Abhängig vom gewählten Kontomodell tätigen Sie einen Handel ab 0.6 Pips. Neben dem Demokonto offeriert ATFX den Kunden:

  • das Live-Konto,
  • das Edge-Konto sowie
  • ein Konto für professionelle Trader.

ATFX Handel

Bei den Basiswerten bietet ATFX eine gute Auswahl

Bei den Finanzinstrumenten profitieren die Trader von einer qualitativ hochwertigen Vielfalt. Obgleich das Angebot überschaubar bleibt, spricht der Broker verschiedene Zielgruppen an. Handeln Sie mit Devisen, wählen Sie zwischen über 40 Währungspaaren. Weiterhin finden sich auf der Trading-Plattform vier Kryptowährungen. Neben mehreren Indizes stehen über 20 Aktien zur Auswahl. Alternativ entscheiden Sie sich für den Handel mit Metallen oder Rohstoffen. Kennen Sie sich mit den Basiswerten nicht aus, lohnt der Testaccount des Brokers. Mit Ihrem virtuellen Guthaben investieren Sie in die verschiedenen Assetklassen. Auf diese Weise erfahren Sie, welche Basiswerte sich für Ihre Anlagestrategie eignen. Setzen Sie Trades im ATFX Testkonto, entsteht kein Risiko eines echten Geldverlusts. Bei allen Finanzinstrumenten erfolgt der Handel mit CFDs. Aus dem Grund handeln Sie diese auch gehebelt. Die von ATFX angebotenen Basiswerte erscheinen erfahrenen Tradern unter Umständen bescheiden. Jedoch bietet der Broker alle Werte mit großer internationaler Bedeutung.

 

INFO
Bei den Aktienindizes bietet ATFX deutschen Tradern regionale Indizes wie den DAX. Ebenso existieren Wertpapiere internationaler Unternehmen. Die Vielfalt sorgt bei Einsteigern und professionellen Nutzern für ein abwechslungsreiches Trading.

atfxJetzt weiter zur ATFX

ATFX Demo: Mit Spielgeld echte Trades simulieren

Kosten des TradingsFür Neukunden bewährt es sich, den Broker einem ausgiebigen Test zu unterziehen. Das gelingt mit dem kostenfreien Demoaccount. Dieses Konto eröffnen Sie, ohne echtes Geld einzuzahlen. Drücken Sie auf der Plattform auf die entsprechende Schaltfläche, erfragt ATFX Ihre persönlichen Daten. Neben Ihrem Namen gehören dazu Ihre Telefonnummer sowie Ihre E-Mail-Adresse. Des Weiteren bringt der Online-Börsenmakler Ihr Heimatland in Erfahrung. Vorwiegend unerfahrene Trader fragen sich, warum ATFX ihre Telefonnummer braucht. Wählen Sie die Werbeoption nicht ab, kontaktiert der Anbieter Sie mit Werbeaktionen. Da er einen sofortigen Widerspruch ermöglicht, hebt er sich von der europäischen Konkurrenz ab. Beim Demoaccount verifiziert der Broker ausschließlich die hinterlegte E-Mail-Adresse. An diese sendet er den Neukunden die Zugangsdaten. Mit diesen loggen Sie sich in die MT4-Plattform ein. Anschließend beginnen Sie mit dem Online-Trading. Zu dem Zweck erhalten Sie „Spielgeld“ in Höhe von 10.000 US-Dollar. Im Echtgeld-Konto entscheiden Sie über die Kontowährung.

TIPP
Das virtuelle Guthaben investieren Sie in die Basiswerte Ihrer Wahl. Ist eine Investition erfolgreich, profitieren Sie von der Rendite. Verlieren Sie aufgrund unglücklicher Handelsstrategien das Kapital, wenden Sie sich an den Support. Auf Anfrage kann dieser Ihnen erneut virtuelles Vermögen zur Verfügung stellen.

ATFX Demokonto

Welche Vorteile bietet das ATFX Testkonto?

Beim Musterdepot des Anbieters melden Sie sich in wenigen Minuten an. Sie führen es unbefristet und wechseln zu einem Echtgeld-Konto, wenn Sie sich bereit fühlen. Für das Demokonto verlangt der Broker keine Gebühren. Sie erhalten ausreichend Zeit, um die Trading-Plattform und die angebotenen Handelstools zu testen. Mit dem virtuellen Kapital führen Einsteiger erste Trades durch. Dadurch bekommen sie ein Gefühl für das Online-Trading. Für erfahrene Nutzer eignet sich der Testaccount, um ihre Trading-Strategien zu modifizieren. Mit der Hilfe des Demoaccounts entscheiden Sie, ob sich ATFX für Ihre Bedürfnisse eignet. Eröffnen Sie das Konto, gehen keine weiteren Bedingungen damit einher.

atfxJetzt weiter zur ATFX

Die drei Echtgeld-Konten des Brokers

Neben dem Konto für professionelle Trader bietet ATFX zwei unterschiedliche Account-Modelle. Das Standardkonto nennt sich Live-Konto. Bei diesem beginnen die Spreads bei einem Pip. Die Nutzer erhalten Zugriff auf sämtliche Services und Analysen. Das Handelskonto eröffnen sie auf der Hauptseite der Trading-Plattform. Drücken sie den Button „Live-Konto“, erfragt ATFX die Personendaten. Diese bestätigen die Trader mit einer Kopie ihres Ausweises.

Bei Bedarf laden sie diese mit der ATFX-App hoch. Nach der Verifizierung folgt die Ersteinlage. Ohne diese Mindesteinlage können Sie keine Positionen erstellen. Für Trader mit großen Ambitionen eignet sich das Edge-Konto. Hierbei handelt es sich um den Premium-Account des Anbieters. Dieser zeichnet sich durch die geringe Latenzzeit und die schnelle Ausführungsgeschwindigkeit aus. Zusätzlich profitieren die Trader von besseren Spreads. Bei dem Edge-Konto beträgt die Mindesteinlage 5.000 US-Dollar. Sobald der Kontostand unter diesen Wert fällt, behält sich ATFX eine Kontoänderung vor. In dem Fall wandelt er das Edge-Konto in das normale Live-Konto um. Bei beiden Kontomodellen herrschen identische Konditionen für die Ein- und Auszahlungen.

ATFX Regulierung

Bei ATFX sicher und seriös traden

Im Gegensatz zu anderen Brokern agiert ATFX nicht als Market Maker. Der Anbieter leitet die Orders der Kunden an den Interbankenmarkt weiter. Da es sich nicht um einen Retail-Broker handelt, fungiert das Unternehmen nicht als Handelspartner der Trader. Das schließt Interessenkonflikte aus. Des Weiteren profitieren die Nutzer von der Sicherheit auf der Trading-Plattform. ATFX verzichtet gemäß der Richtlinien der ESMA auf die Nachschusspflicht bei Privatanlegern. Professionelle Trader unterliegen dieser Pflicht weiterhin. Bei der britischen Niederlassung des Brokers profitieren die Nutzer von einer Einlagensicherung in Höhe von 50.000 britischen Pfund. Das Kapital der Anleger verwahrt der Broker auf separaten Konten. Zusätzlich setzt er bei der Datensicherheit auf die Verschlüsselung mit den höchsten Sicherheitsstandards.

ATFX arbeitet mit hochwertiger Handelsplattform

Der Online-Börsenmakler arbeitet mit dem MetaTrader 4. Die Handelsplattform erlangt aufgrund ihrer Funktionalität Beliebtheit unter den Privatkunden. Zusätzlich bietet das etablierte System mehrere Vorteile. Als Beispiel überzeugt MT4 durch die leistungsstarke Chartanalyse. In der kostenfreien Version profitieren die Nutzer von einer Vielzahl an Tools und Indikatoren. Insgesamt wählen sie zwischen 34 Analysetools und 30 Indikatoren. Bei Bedarf laden sie sich weitere Zeicheninstrumente gebührenfrei herunter. Auf diese Weise individualisieren sie die Handelsplattform. Mit dem MetaTrader 4 erstellen die Trader bis zu neun verschiedene Zeitfenster. Auf Wunsch nutzen Sie Templates, die Sie als Vorlage für alle Charts speichern. Das Farbschema wählen Sie nach eigenem Ermessen. Die Handelsplattform versorgt die Anleger gleichzeitig mit aktuellen Marktnachrichten. Des Weiteren herrscht eine große Auswahl an Expert Advisors. Diese implementieren Sie in wenigen Schritten in Ihr Live-Konto. Speziell eignet sich das Feature für Privatanleger, die sich für das automatische Traden interessieren. Für das Online-Trading unterwegs laden Sie sich die native App für Android oder iOS auf das Smartphone. Alternativ speichern Sie diese auf mehreren Geräten und greifen auf Ihr Konto zu. Benutzen Sie ein Tablet, zeigt Ihnen MT4 auf Wunsch bis zu vier Charts in einem Fenster an.

atfxJetzt weiter zur ATFX

Schnell und unkompliziert mit dem Traden beginnen

Trading mit HandelsplattformVerwenden Sie für das Online-Trading die MT4-App, installieren Sie diese auf Ihrem mobilen Endgerät. Das geschieht in wenigen Minuten. Neben Smartphone und Tablet ist die Apple Watch für die App-Nutzung geeignet. Bei den verschiedenen Endgeräten existieren Unterschiede in der Darstellung Ihrer Charts. Aufgrund der Funktionalität eignet sich die App für Einsteiger und erfahrene Trader. Mit der Suchfunktion suchen sie gezielt nach den favorisierten Basiswerten. Die MT4-App schalten Sie problemlos im Offline-Modus ein. In dem Fall kontrollieren Sie Ihre Kurse und Charts. Um eine Order abzugeben, müssen Sie online sein. Die ATFX-App verwenden Sie mit einem Live-Konto oder dem ATFX-Demokonto.

ATFX Testkonto

Für wen eignet sich das ATFX-Testkonto?

Wichtige Trading-TippsDer Demoaccount des Anbieters eignet sich für Trader, die sich das Angebot in Ruhe ansehen möchten. Risikofrei sammeln sie erste Erfahrungen mit der Trading-Plattform. Speziell Nutzer ohne Vorkenntnisse des MT4 profitieren von dieser Lernphase. Die Kurse zeigt der Testaccount in Echtzeit an. Das sorgt für eine realistische Simulation eines echten Handels. Zusätzlich eignet sich das Konto, um unkonventionelle Strategien zu testen. Sie probieren diese aus, ohne das Risiko eines finanziellen Verlusts.

Bei Fragen hilft der 24-Stunden-Support

Auf der Handelsplattform üben Sie mithilfe des Demokontos. Bleiben Fragen offen, wenden Sie sich an den Kundenservice von ATFX. Deutschland gehört zum Wirtschaftsbereich der britischen Niederlassung des Brokers. Aus dem Grund leitet dieser Ihr Anliegen an den Support in Großbritannien weiter. Antworten erhalten Sie im Normalfall in englischer Sprache. Die Mitarbeiter des Supports bemühen sich, die Probleme der Nutzer schnell und unkompliziert zu lösen. Für eine schnelle Unterstützung bewährt sich ein Live-Chat mit den Servicekräften. Die Online-Unterhaltung eröffnen Sie, indem Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Anschließend unterrichten Sie die Mitarbeiter von Ihrem Problem. Innerhalb von Minuten helfen diese Ihnen mit nützlichen Tipps und Ratschlägen. Alternativ kontaktieren die Trader den Support telefonisch. Zwischen 9.00 und 17.00 Uhr sind die Mitarbeiter am Telefon erreichbar. In der britischen Zweigstelle des Brokers beherrscht der Kundendienst sechs Sprachen.

ATFX Service

International profitieren die Trader von einer Hilfestellung in 13 Sprachen. Aus dem Grund erhalten Sie hilfreiche Informationen auf Deutsch. Neben dem Live-Chat und der Hotline können Sie den Support per E-Mail erreichen. Im Normalfall erfolgt die Rückantwort innerhalb eines Werktags.

atfxJetzt weiter zur ATFX

Zusatzangebote und Besonderheiten des Brokers

Um mit ATFX Kontakt aufzunehmen, bieten sich die sozialen Netzwerke an. Folgen Sie dem Broker auf Facebook, profitieren Sie von aktuellen News sowie Tipps zum Online-Trading. Zusätzlich unterhält der Online-Börsenmakler Accounts bei:

  • LinkedIn,
  • Twitter und
  • Instagram.

Weiterhin existiert ein YouTube-Kanal des Anbieters, auf dem die regelmäßig stattfindenden Webinare aufgezeichnet werden. Außerdem erhalten Anleger Zugang zu Markteinschätzungen und einem Wirtschaftskalender. Auf der Website des Brokers finden sich die wichtigsten rechtlichen Dokumente. Zu diesen zählen beispielsweise die Datenschutzrichtlinien sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Beide Schriftstücke verfasst der Online-Börsenmakler in englischer Sprache. Für Einsteiger ergibt sich unter Umständen ein hoher Übersetzungsaufwand. Dafür bemüht sich ATFX um eine übersichtliche Absatzgestaltung. Auf die Weise finden Sie einzelne Informationen ohne Zeitaufwand.

INFO
Innerhalb Europas erhalten Trader bei ATFX keine Boni oder Cashback. Zusatzangebote gibt es in Form von Webinaren und Marktanalysen.

ATFX Mobile trading

Bei ATFX existieren zahlreiche Vorzüge und ein Nachteil

Die Trading-Plattform eignet sich aufgrund der intuitiven Bedienungsprozesse für Einsteiger. Die übersichtlich gestaltete Internetpräsenz verhindert, dass sich unerfahrene Trader überfordert fühlen. Der Online-Börsenmakler verlangt von seinen Kunden keine Provision. Zusätzlich profitieren sie von günstigen Konditionen. Das Handelsangebot enthält die wichtigsten Basiswerte auf dem internationalen Markt. Die Finanzinstrumente und die Handelstools testen die Nutzer mit dem gebührenfreien ATFX Demokonto. Dieses eröffnen sie in wenigen Minuten und führen es unbefristet. Ebenso unkompliziert erweist sich die Kontoeröffnung eines Live-Kontos. Der Nachteil des Brokers besteht in dem fehlenden FAQ-Bereich. Bei einem Problem wenden sich die Nutzer zwingend an den Support.

atfxJetzt weiter zur ATFX

Fazit: ATFX gehört zu den sicheren und seriösen Brokern

Der Forex- und CFD-Broker ATFX agiert seit dem Jahr 2017 auf dem europäischen Markt. Aufgrund seines attraktiven Leistungsangebots steigt seine Bekanntheit stetig. Bei dem Anbieter profitieren die Kunden vom STP-Trading zu günstigen Konditionen. Das Live-Konto eröffnen sie beispielsweise mit einer Mindesteinzahlung von 250 Euro. Für ambitionierte Anleger eignet sich das weiterentwickelte Edge-Konto. Auf Anfrage wandelt der Kundendienst das reguläre Handelskonto in den Premium-Account um. Das setzt eine Mindesteinlage von 5.000 US-Dollar voraus. Neukunden lernen die Trading-Plattform mithilfe des kostenfreien Demoaccounts kennen. Bei ATFX eröffnen sie das Musterdepot innerhalb von wenigen Minuten. Zu dem Zweck bedarf es der Eingabe grundlegender Personendaten. Anschließend erhalten die Trader virtuelles Kapital in Höhe von 100.000 US-Dollar.

Verbrauchen sie dieses, wenden sie sich an den Kundendienst. Im Normalfall reicht das Guthaben, um verschiedene Trades zu simulieren. Des Weiteren eignet sich das Demokonto, um Handelsstrategien unter realistischen Bedingungen zu testen. Zeigen sie Erfolge, übertragen die Trader die entsprechende Strategie auf ihr Handelskonto. Als Plattform benutzt ATFX den MetaTrader 4.

Unsere Forex Broker Empfehlung: XTB
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Mehr als 50 handelbare Währungspaare
xtbWeiter zum Broker: www.xtb.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung