Ripple Live Chart – das müssen Trader 2018 wissen

Unsere Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Trading Konto ab 200 USD
  • Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Werfen Trader einen Blick auf den Ripple Live Chart, so können sie erkennen, wie viel Kapital aktuell für einzelne Währungseinheiten der digitalen Devise bezahlt werden muss. Doch im Chart stecken natürlich weitere, nützliche Informationen, die der Trader analysieren sollte. So gehen technische Analysten beispielsweise davon aus, dass sich Kursprognosen auf Basis der vergangenheitsorientierten Daten erstellen lassen. Doch wo genau steht ein aktueller Ripple Kurs? Und wie analysieren Trader die Kurse? Wir klären auf.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Ripple Live Chart – alle Informationen in der Übersicht

  • CFD-Broker, Finanzportale und Börsen bieten einen aktuellen Ripple Kurs
  • Trader sollten sich vor einem Kauf umfangreich über die Kurse informieren
  • Auch eine Analyse der Charts ist unerlässlich

Ripple Live Chart: Wie hat sich der Kurs bisher entwickelt?
Trading mit Handelsplattform

Zunächst soll ein Blick auf die bisherige Entwicklung des Ripple Kurses geworfen werden:

  • Anfang 2017: Zwar wurde der Ripple schon vor dem Jahr 2017 entwickelt, doch hinter der Kryptowährung steht mit Ripple Lab ein professionelles Unternehmen. Dieses gab die einzelnen Coins erst im April für den Handel frei.
  • Mai 2017: Sein bisheriges Kurshoch erreichte der Ripple schon kurz nach dieser Freigabe. Mitte des Jahres 2017 kletterten die Preise auf 30 Cent pro Währungseinheit – ein bisher nicht wieder erreichtes Rekordhoch.
  • Ende 2017: Im weiteren Verlauf des Jahres 2017 fielen die Kurse der digitalen Devise immer wieder um zweistellige Prozentzahlen. Nach diesen Konsolidierungen ging es aber auch immer wieder in selber Stärke wieder hinauf.

Wie sich die Kurse in den kommenden Monaten und Jahren entwickeln werden, lässt sich natürlich nicht mit Gewissheit prognostizieren. Fakt ist allerdings, dass Ripple Lab unter anderem von Google Ventures finanziert wird. Insofern kann durchaus von weiteren Kurssteigerungen ausgegangen werden, wenn die Entwicklung der Kryptowährung final abgeschlossen ist. Bis zu diesem Zeitpunkt dürften allerdings noch einige Monate oder gar Jahre vergehen, so dass das Investment vor allem für geduldige und langfristig orientierte Anleger geeignet ist.

Fazit: Erst seit April 2017 können Anleger überhaupt mit dem Ripple handeln, wobei die Währung derzeit noch im Cent-Bereich notiert. Dennoch verlief die bisherige Kursentwicklung bereits relativ volatil, was jedoch bezeichnend für den kompletten Markt der Kryptowährungen ist. In Zukunft erwarten viele Experten weitere, klare Kurssteigerungen, was vor allem Ripple Lab zuzuschreiben ist.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

Wo kann ich den Kurs des Ripple erfahren?

Stellt sich natürlich immer noch die Frage, wo es denn jetzt den Ripple Chart (live) gibt. Grundsätzlich finden Trader aktuelle Kursinformationen auf drei verschiedenen Wegen:

  1. CFD-Broker: Längst werden Kryptowährungen wie etwa der Ripple nicht mehr nur direkt angekauft, sondern auch per CFD gehandelt. Dementsprechend können Trader den aktuellen Ripple Kurs bei ihrem CFD-Broker einsehen. Der Vorteil: Die Handelsplattformen aktualisieren die Preise in der Regel binnen weniger Sekunden.
  2. Börsen: Doch auch auf bekannten Börsen für digitale Devise ist es möglich, in den Ripple zu investieren. Dementsprechend stellen diese Handelsplätze ebenfalls einen Ripple Live Chart zur Verfügung. Meist kann er schon von nicht registrierten Nutzern eingesehen werden.
  3. Finanzportale: Klassische Finanzportale zeigen schon seit Jahren die Kurse herkömmlicher Investitionsobjekte wie Aktien oder Fonds an. Auch immer mehr Kryptowährungen wurden ins Angebot aufgenommen, wobei der Ripple hier zumindest auf deutschen Portalen nicht unbedingt zu finden ist.

Fazit: Einen aktuellen Ripple Chart finden Trader über verschiedene Kanäle. Weil sich die digitale Devise längst über CFD-Broker handeln lässt, kann in der Handelsplattform ein Live Chart eingesehen werden. Binnen Sekunden sorgen die Software-Lösungen für Kursaktualisierungen, so dass Trader stets auf dem neusten Stand sind. Eine echte Alternative hierzu sind Börsen, weil sie die Kurse auch für nicht registrierte Nutzer zugänglich machen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Kurse nicht immer einheitlich

Wichtig: Es gibt keinen einheitlichen Ripple-Kurs, zwischen den CFD-Brokern, Börsen und Finanzportalen kann es durchaus zu Abweichungen kommen. Einige Prozentpunkte Unterschied sind insbesondere bei den Börsen vollkommen normal. Das gilt übrigens auch für klassische Aktien-Börsen:

  • Angenommen, ein Anleger möchte Kapital in die Aktie von SAP investieren.
  • Dieses Wertpapier wird an verschiedensten Börsen gehandelt, beispielsweise über Xetra und die regionale Börse in Berlin.
  • Über Xetra koste die Aktie aktuell 100 Euro. Würde der Trader zum gleichen Zeitpunkt auf dem Parkett in Berlin in das Wertpapier investieren, entstünde ein Kaufpreis von 101 Euro.

Woher kommt diese Differenz? Das Angebot der SAP-Aktie scheint derzeit über Xetra höher zu sein als auf dem Parkett in Berlin. Genau so verhält es sich auch bei Investitionen in Kryptowährungen wie den Ripple. Wird dieser gerade an einer Börse sehr stark nachgefragt, steigen die Preise. An einem anderen Handelsplatz kann es hingegen ruhiger zugehen.

Für Trader ist das insofern wichtig, als dass sie die unterschiedlichen Preise vor einem Kauf oder Verkauf unbedingt analysieren sollten. Schließlich lässt sich die Rendite so mit einfachen Mitteln um einige Prozentpunkt erhöhen. Empfehlenswert ist es aber, sich auf die größten Handelsplätze zu fokussieren, diese bieten in der Regel die besten Kurse.

Fazit: An verschiedenen Börsen und Handelsplätze werden Trader unterschiedliche Kurse für den Ripple erkennen können. Das liegt darin begründet, dass sich die Handelsvolumina von Börse zu Börse unterscheiden. Wichtig ist daher in jedem Fall, vor dem Kauf die Preise an den großen Handelsplätzen miteinander zu vergleichen. Nur so finden Trader die besten Kauf- und Verkaufskurse.

eToro Kryptowährungen

handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Dollar, Euro oder BTC?

Zu beachten gilt es noch, dass die Kurse jeweils in verschiedenen Währungen angezeigt werden können. Vor allem internationale Portale nutzen natürlich den US-Dollar, gilt er doch noch immer als absolute Weltwährung. Deutsche Anbieter werden die Kurse hingegen fast immer in Euro publizieren, bieten aber auch Fremdwährungen als Vergleichswerte an.

Darüber hinaus hat sich mittlerweile sogar der Bitcoin als Referenzwert für andere Kryptowährungen etabliert. Einziger Nachteil: Weil ein Bitcoin mittlerweile mehrere tausend US-Dollar Wert ist, sind die Kursangaben zu anderen digitalen Devisen oftmals mit vielen Nachkommastellen behaftet. Das erschwert es dem Trader, sich die Kurse wirklich zu merken und immer im Kopf zu behalten.

Fazit: Den Kurs des Ripple können Trader in unterschiedlichsten Währungen anzeigen. Gängig ist dabei natürlich die Anzeige in Euro, aber auch der US-Dollar wird von vielen internationalen Portalen als Vergleichswährung genutzt. Immer stärker verbreitet ist es, Kryptowährungen im Verhältnis zum Bitcoin darzustellen.

Technische Analyse des Ripple für viele Anleger entscheidend
Stopp Loss Trading

Der Ripple Live Chart hält mehr Informationen bereit als nur den aktuellen Preis, den Trader für den Ankauf einzelner Währungseinheiten zahlen müssen. Insbesondere technische Analysten gehen davon aus, dass sich Kursprognosen auf Basis künftiger Kursentwicklungen erstellen lassen können. Vor dem Hintergrund des Erfolgs der technischen Analyse erscheint diese Annahme mehr als glaubwürdig.

Doch die Frage ist, wie genau der aktuelle Ripple Live Kurs analysiert werden sollte. Konkret verwenden die meisten technischen Analysten bestimmte Indikatoren und Werkzeuge, um Trends und Muster zu erkennen. Werden beispielsweise Widerstandslinien erreicht, ist ein weiterer Anstieg des Kurses unwahrscheinlich. Entsprechend könnten dann Verkäufe der Währungseinheiten stattfinden. Auch eine Trendumkehr oder andere Kursverläufe lassen sich mit der technischen Analyse recht präzise vorhersagen.

Fazit: Trader sollten Handelsentscheidungen immer auf einer möglichst fundierten Informationsbasis schaffen. Konkret bietet sich die technische Analyse hierfür an, vor allem beim kurzfristig orientierten Handel mit CFDs. Trader erkennen mit Hilfe bestimmter Indikatoren Muster, die sie anschließend für Handelsstrategien verwenden.

eToro Social Trading

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen sie daran. Werden Sie Popular Investor

Anlagestrategien aus Ripple Live Chart ableiten

Der Ripple Chart enthält also Informationen über die weitere Entwicklung der digitalen Devise. Wer diese geschickt analysiert, kann hieraus wiederum Ableitungen für Handelsstrategien treffen. Mögliche Strategien, die Trader beim Handel mit dem Ripple oder Kryptowährungen im Allgemeinen einsetzen sind:

  • Trendfolge: Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher, dass sich ein Trend fortsetzt, als dass er sich umkehrt. Insofern versuchen viele Trader, aktuelle Trends zu erkennen und diesen anschließend gewinnbringend zu folgen. Vor allem CFD-Trader, die Positionen oft schon wenige Minuten oder Stunden nach deren Eröffnung wieder schließen, setzen auf die Trendfolge.
  • Trendumkehr: Das Erkennen einer sich andeutenden Trendumkehr ist in der Praxis schon mit deutlich höherem Aufwand verbunden bzw. schwieriger durchzuführen. Doch wer erfolgreich auf die Trendumkehr setzt, kann binnen kurzer Zeit relativ hohe Renditen erwirtschaften.
  • Dipstrategie: Für Direktkäufer empfiehlt sich wiederum die sogenannte Dipstrategie. Vereinfacht gesprochen verkauft der Trader hier zum höchstmöglichen Kurs, um die anschließende Talfahrt für Nachkäufe zu nutzen. Gerade in den sehr volatilen Kryptomärkten hat sich diese Strategie absolut bewährt.

Fazit: Trader sollten immer auf Basis einer klaren Strategie handeln. Nur wer die Kurse analysiert und daraufhin beispielsweise eine Trendfolgestrategie fährt, hat die Möglichkeit, wirklich dauerhaft hohe und attraktive Renditen zu erwirtschaften.

Das könnte Sie auch interessieren: Bitcoins vs. Ripples

Fazit: Ripple Live Chart gibt Auskunft über Kursentwicklung

Wer den Ripple Kurs live mitverfolgen möchte, sollte ein Konto bei einem CFD-Broker eröffnen. Denn über die Handelsplattformen der Anbieter können Trader den Kurs der digitalen Devise praktisch sekündlich aktualisieren. So wissen sie stets, auf welchem Niveau sich die Kryptowährung derzeit bewegt. Alternativ dazu bieten aber auch Börsen und einige, vor allem internationale Finanzportale kostenfreie Charts an. Wichtig ist, dass sich die Kurse zu ein- und demselben Zeitpunkt bei verschiedenen Anbietern voneinander unterscheiden können. Deshalb sollten sich Trader vor dem Kauf der digitalen Devise immer genau über den aktuellen Preis bei verschiedenen Börsen informieren. So kann die Rendite ohne viel Aufwand um ein gutes Stück gepusht werden.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO