Neue Kryptobörse von eToro

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Wichtige Trading-TippsDer für seine Angebote zum Social Trading bekannte Anbieter eToro geht mit einer neuen Kryptobörse an den Start, auf der Trader nun neben Bitcoins auch Ethereum, Ripple, Dash, Litecoin und Bitcoins Cash handeln können. Für die Kryptobörse ist die Blockchain-Sparte eToroX verantwortlich. An der neuen Kryptobörse können nun alle wichtigen Kryptowährungen gehandelt werden. Dazu kommen acht Fiat-Stable-Coins und 37 Handelspaare wie BTC-USD oder XRP-GBP. Zu den Fiat-Stablecoins von eToro gehören unter anderem der Schweizer Franken, der Euro, der Dollar und der japanische Yen. Weitere Fiat-Stablecoins sollen dazukommen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Kryptowährungen in Fiat-Währungen tauschen

Stopp Loss TradingDer Anbieter ermöglicht es Tradern, Kryptowährungen wie Ethereum oder Bitcoin in Fiat-Währungen wie Dollar oder Euro zu tauschen. Das Kaufen von Bitcoins erfolgt über PayPal, Kreditkarte und andere Zahlungsmittel. Trader können die neue Handelsplattform auch über mobile Geräte nutzen.

Laut Doron Rosenblum, dem Geschäftsführer von eToroX, sollen in naher Zukunft weitere Kryptoassests, Stablecoins und Tokens zum Angebot hinzukommen. Dazu will man auch mit anderen Kryptobörsen zusammenarbeiten. Dies sollen im Idealfall das Angebot an Stable Coins von eToro übernehmen. Derzeit bietet eToro laut Mati Greenspan Stablecoins an, die auf den meist gehandelten Währungen der Welt basieren. Um die Funktionen der Kryptobörse sowie die angebotenen Assets zu testen, müssen sich Trader online anmelden.

eToro Kryptowährungen

Stable Coins geben zusätzliche Sicherheit

Unter Stable Coins versteht man in der Regel Coins, die einen zugrunde liegenden Basiswert 1-1 abbilden. Auch wenn es sich streng genommen bei diesem Basiswert nicht um eine Fiat-Währung handeln muss, ist dies in der Regel dennoch der Fall. Stable Coins basieren dann beispielsweise auf dem Dollar und sind an diesen gebunden um Stabilität – die bei Kryptowährungen oft fehlt – zu erreichen. Einige Stable Coins sind auch über eine mit diesem verbundene Fiat-Währung gedeckt, um weitere Sicherheit zu ermöglichen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Übernahme von dänischem Startup

Schon im März kündigte eToro die Übernahme von Firmo an, einem dänischen Unternehmen, dass mit Smart Contracts für Finanzderivate arbeitet. Auf diesem Weg wollte man das Wachstum seiner Token-Assets beschleunigen. Das junge Unternehmen nutzt eine Technologie, auf deren Basis eToro nun Finanzverträge bereitstellen kann. Außerdem werden mehrere Blockchain-Plattformen wie Ethereum, EOS und NEO unterstützt.

Yoni Assia, der CEO von eToro, sagte Ende März zur Übernahme von Firmo, dass diese seinem Unternehmen ermöglichen werde, das Angebot an tokenisierten Anlagen zu beschleunigen. Schon damals betonte Assia die zukünftige Bedeutung der Blockchain und die Tokenisierung von Assets. Assia sagte sogar, dass er glaube, dass im Laufe der Zeit alle Vermögenswerte in Token umgewandelt werden und über die Blockchain übertragen werden.

Verschiedene Kryptowährungen

Verschiedene Kryptowährungen

Tokenisierter Handel aller Assets als Ziel

Die beste Trading-StrategieFirmo erhielt den Auftrag, für eToro an Möglichkeiten zu arbeiten, mit denen alle Assets in Form von Tokens handelbar sind. Laut Omri Ross, dem Chef von Firmo, trägt dies auch dazu bei, dass Kryptowährungen und die Blockchain weiter auf für die breite Masse adaptiert und in die bereits bestehende Finanz-Infrastrukur integriert werden. Hier gilt es noch einige Herausforderungen zu bewältigen. Firmo hat sich zum Ziel gesetzt, dass in aller Welt alle Vermögenswerte tokenisiert werden können und alle wichtigen Handelsprozesse gleich über die Blockchain ausgeführt werden.

Yato Assia, der Gründer und CEO von eToro, sieht – wie viele andere auch – eine Verlagerung von Finanzdienstleistungen auf die Blockchain. Die Blockchain bringt dabei Transparenz und einen neuen Weg zum Besitz von Vermögenswerten. Assia geht davon aus, dass bald die Tokenisierung aller Anlageklassen bevorsteht und neue Anlageklassen wie Tokenized Art oder Property entstehen werden.

Lizenzierte Plattform

Die neue Kryptobörse wird von toTokenized Assets eToroX, einer Tochtergesellschaft von eToro, verwaltet. Damit gehört eToro zu den ersten Unternehmen, die als Anbieter für Distributed-Ledger-Technologien von der Gibraltar Financial Services Commission zertifiziert wurde. Die Plattform zum Social Trading von eToro wird von zehn Millionen registrierten Nutzern verwendet. Hier können erfolgreiche Trader ihre Anlagestrategien teilen, damit andere Trader ihnen folgen und ihre Trades kopieren können.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Etoro für Social Trading bekannt

Der Social-Trading-Anbieter eToro ist bereits seit über zwölf Jahren für innovative Angeobte bekannt und ist heute einer der führenden Social-Trading-Anbieter. Die Nutzer der Plattform sind in aller Welt verteilt, was Tradern auch dabei hilft, ihr Portfolio international auszurichten. Dazu unterstützt eToro Trader mit zahlreichen Tools. Trader können jedoch nicht nur anderen Tradern folgen und deren Trades kopieren, sondern auch selbstständig am Markt aktiv werden.

Seit 2013 können Trader bei eToro auf Aktien, Rohstoffen und Devisen zugreifen und mit diesen handeln. Im gleichen Jahr konnten Trader bei eToro bereits CFDs (Contracts for Difference) auf Bitcoins handeln. Damit war eToro einer der ersten Anbieter, der dies seinen Tradern ermöglichte. Schon Anfang 2017 nahm der Social-Trading-Anbieter dann weitere Kryptowährungen in sein Angebot auf. Die Kunden von eToro konnten schon damals mit Ethereum, Ripple, Litecoin und anderen Kryptowährungen handeln und in diese investieren. Im Sommer 2018 expandierte eToro dann mit Kryptowährungen in die USA und eröffnete dort eine Trading-Plattform für Kryptowährungen.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

Handelsplattform für professionelle Krypto-Trader

Die nun auch in Deutschland nutzbare Kryptobörse eToroX richtet sich insbesondere an professionelle Krypto-Trader mit Handelserfahrung, die mit innovativen technologischen Lösungen Token-Assets handeln wollen. Etoro bietet Tradern dabei eine regulierte und sicherer Handelsumgebung auf Basis der Blockchain. Einige Trader können zudem weiter die traditionelle Handelsplattform von eToro parallel zur neuen Kryptobörse eToroX nutzen. Allerdings bietet die neue Kryptobörse weitere Handelsoptionen, die auf der traditionellen Plattform nicht angeboten werden.

Sicherheit bei eToro

Etoro ist auch als Forexbroker bekannt. Als solcher unterliegt der Anbieter seit Jahren der Aufsicht verschiedener Finanzaufsichtsbehörden wie der britischen Financial Conduct Authority (FCA) oder der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) auf Zypern. Auf diesem Weg sollen Trader geschützt werden. Unter anderem verlangen die Aufsichtsbehörden, dass Firmengelder getrennt von den Geldern der Kunden verwaltet werden.

Der Anbieter verwaltet alle Gelder bei bekannten Banken. Zusätzliche Sicherheit beim Handel auf Online-Plattformen soll durch die SSL-Verschlüsselung aller Kundendaten erreicht werden. Für die klassische Plattform von eToro ist zudem rund um die Uhr ein Kundensupport erreichbar. Trader müssen sich hier gegenüber dem Anbieter verifizieren.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Umfrage von eToro US sieht Interesse von Millennials

Mit seinen neuen Angeboten im Krypto-Bereich will eToro weiter einen Zukunftsmarkt erobern. Kürzlich wurde eine von eToro US in Auftrag gegebenen Umfrage veröffentlicht, die zeigt, dass insbesondere die sogenannten Millennials, also die Menschen, die zwischen Anfang der 1980er Jahre und Ende der 1990er Jahre zur Welt kamen, Interesse an Kryptowährungen zeigen. Damit wird die „Generation Y“ immer mehr zur wichtigen Zielgruppe für Finanzunternehmen.

Die Umfrage von eToro US kam zu dem Ergebnis, dass 43 Prozent der in diesem Zeitraum geborenen Trader mehr Vertrauen in Kryptowährungen haben als in traditionelle Börsen. Dies könnte eine Folge der Finanzkrise 2008 sein, in der viele Menschen das Vertrauen in die klassische Finanzwelt verloren hatten. Zudem sind 71 Prozent der Millennials bereit, in  Kryptowährungen zu investieren, wenn diese von traditionellen Finanzinstituten angeboten werden. Außerdem zeigte die Umfrage, dass die Hälfte aller Online-Trader Interesse daran haben, Kryptowährungen auch ihn ihre Pensionspläne aufzunehmen.

Interesse an Kryptowährungen steigt weiter

Trading mit HandelsplattformDie Umfrage wurde im Auftrag von eToro US vom Forschungsunternehmen Provoke Insights durchgeführt. Befragt wurden über 1.000 Amerikanerinnen und Amerikaner zwischen 20 und 65 Jahren. Nicht nur die Millennials, sondern auch ältere Menschen zeigen durchaus Interesse an Kryptowährungen. 59 Prozent aller Befragten gaben an, dass sie in Kryptowährungen investieren würden, wenn diese von traditionellen Finanzinstituten angeboten würden.

eToro seriös

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

Etoro mit Interesse an Ripple-Technologie

Kürzlich wurde zudem bekannt, dass eToro auch Interesse daran hat, eine Partnerschaft mit Ripple einzugehen. Der Anbieter könnte dann selbst die Ripple-Softwarelösung xRapid verwenden. Wie eToro-CEO Yoni Assia vor einigen Tagen bei Twitter schrieb, habe er sich hierzu mit Ripple-Chef Brad Garlinghouse ausgetauscht. Xrapid bietet eine Lösung für länderübergreifende Zahlungen auf der Basis von XRP-Tokens.

Fazit: eToro erweitert Angebot für Kryptowährungen

Der Social-Trading-Anbieter eToro war schon 2013 einer der ersten Anbieter, der CFDs auf Kryptowährungen in sein Angebot aufgenommen hat. 2017 kam der Handel mit weiteren Kryptowährungen hinzu und Mitte 2018 ging der Anbieter mit einer Krypto-Handelsplattform auf den amerikanischen Markt. Nun eröffnet eToro auch hierzulande unter dem Namen eToroX eine Kryptobörse. Bislang ist eToro vor allem als einer der führenden Anbieter für Social Trading bekannt.

Auf der neuen Kryptobörse können Krypto-Trader alle wichtigen Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum handeln. Dazu kommen acht Fiat-Stable-Coins, die auf den meist gehandelten Währungen der Welt basieren, sowie 37 Handelspaare. Weitere Stable Coins sollen hinzukommen. Der Anbieter will zudem andere Anbieter dazu ermutigen, das Angebot von eToro zu übernehmen. Krypto-Trader können auf der Kryptobörse von eToro nun Kryptowährungen in Fiat-Währungen tauschen. Der Kauf von Bitcoins kann unter anderem über PayPal und Kreditkarte abgewickelt werden. Eine mobile Plattform ist ebenfalls nutzbar.

Um sein Angebot an tokenisierten Assets weiter auszubauen, übernahm eToro kürzlich das dänische Startup Firmo, dass Smart Contracts für Finanzderivate entwickelt. Langfristig sieht eToro in Kryptowährungen und der Blockchain das Potenzial, dass alle Vermögenswerte tokenisiert und über die Blockchain gehandelt werden können. Etoro soll zudem an einer Zusammenarbeit mit Ripple interessiert sein und könnte sich vorstellen, bald mit dessen Softwarelösung xRapid zu arbeiten.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung