IG Optionen 2020 » Trading mit Optionen im Überblick & Test!

Der Handel mit Optionen bietet die Chance, mit einem geringen finanziellen Aufwand hohe Renditen erhalten zu können. Die Hebelprodukte können als CFDs gehandelt werden. IG bietet inzwischen jedoch zusätzlich die Möglichkeit, mit Vanilla oder auch Barrier Options aktiv zu werden. Hierfür benötigen Trader beim Broker ein separates Konto. In einem umfangreichen Testbericht haben wir geprüft, was es mit den Optionen auf sich hat, wie diese funktionieren und welche Chancen und Risiken sie zu bieten haben. Die IG Optionen Erfahrungen geben einen Hinweis darauf, dass der Broker mit den Optionen eine interessante Alternative zum klassischen Forex- und CFD-Handel bietet.

  • Separates Konto für den Optionenhandel
  • Hebelprodukte werden angeboten
  • Regulierung durch BaFin und Deutsche Bundesbank
  • Vanilla und Barrier Optionen für effektives Trading
  • Kostenfreies Demokonto

Pro

  • Demokonto ohne eine zeitliche Einschränkung
  • Umfangreiches Angebot an Optionen
  • CFD-Handel auf Optionen möglich
  • Sehr gut erreichbarer Support auf Deutsch

Kontra

  • Vanilla und Barrier Optionen nicht über den MetaTrader 4 handelbar
  • Kosten stehen im Überblick nicht zur Verfügung
Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Die wichtigsten Fakten im Überblick

[table]
[tr][td]EU-Sitz und Regulierung:[/td] [td]Der Hauptsitz des Brokers befindet sich in London. Die Regulierung erfolgt über die BaFin und die Deutsche Bundesbank.[/td][/tr]
[tr][td]Mindesteinlage ab[/td] [td]250£/300€.[/td][/tr]
[tr][td]Deutscher Support[/td] [td]Ja, über Live-Chat, Hotline und Mail[/td][/tr]
[tr][td]Webinare, Einführung[/td] [td]Umfangreicher Schulungsbereich für die angemeldeten Trader[/td][/tr]
[tr][td]Demokonto[/td] [td]Ja, 10.000 Euro Guthaben[/td][/tr]
[tr][td]1-Klick-Handel[/td] [td]Ja[/td][/tr]
[tr][td]Einzahlungsbonus[/td] [td]Nein[/td][/tr]
[tr][td]Kommission[/td] [td]ja[/td][/tr]
[tr][td]Plattform / Mobile Trading[/td] [td]MetaTrader 4, Trading App für iOS und Android, brokereigene Plattformen, Spezial-Plattformen[/td][/tr]
[tr][td]Spread[/td] [td]ab 0,6 Pips[/td][/tr]
[tr][td]Maximaler Hebel[/td] [td]max 1:30[/td][/tr]
[tr][td]Hedging[/td] [td]möglich[/td][/tr]
[tr][td]Sonstiges[/td] [td]Professionelle Handelsplattformen[/td][/tr]
[/table]

1.) Vorteile: Darum lohnt sich der Optionshandel über IG

Wichtige Trading-TippsDer Broker IG stellt den Optionshandel zur Verfügung und bietet den Tradern einen Überblick darüber, warum es sich um eine lohnenswerte Form des Tradings handelt. So können Trader bei dem Angebot des Brokers aus CFDs auf Optionen wählen oder sich dafür entscheiden, den Handel mit Vanilla oder mit Barrier Optionen durchzuführen. Während Trading mit klassischen CFDs auf Optionen sehr gerne in Anspruch genommen und durch verschiedene Broker angeboten wird, sind die Barrier und Vanilla Options eine interessante Alternative. So bietet IG für jeden Trader die passende Handelslösung.

Interface und Zeitpläne im Fokus

Der Broker hat ein sehr gutes Interface entwickelt, das speziell für den Optionshandel zusammengestellt wurde. Dadurch kann dieser ebenso einfach wie effektiv durchgeführt werden. Zudem können Trader beim Handel auf Zeitpläne zurückgreifen. Diese bieten den Vorteil, dass eine Anpassung in bestimmten Abständen möglich ist. Von einer täglichen bis hin zu einer wöchentlichen und auch monatlichen Anpassung ist alles möglich.

Hohe Sicherheit durch den Broker

Bei IG Optionen handeln, ist für den Trader auf einer sicheren Basis möglich. Der Broker wird durch die Deutsche Bundesbank und die BaFin reguliert. Zudem bringt er mehr als 40 Jahre Erfahrung mit, da die Gründung bereits 1974 erfolgte.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

2.) Die Barrier Options als Handelsangebot

Stopp Loss TradingWie bereits kurz erwähnt, haben Trader die Möglichkeit, über den Broker mit Barrier Options zu handeln. Die Finanzderivate haben ihre Bezeichnung erhalten, weil die Grundlage für den Handel eine Barriere darstellt. Diese wird durch den Trader festgelegt. Wenn die Option innerhalb der Laufzeit diese Barriere nicht erreicht, wird sie durch den Broker geschlossen. Allerdings besteht die Möglichkeit, die Option erst entstehen zu lassen. Abhängig davon, wie die Option ausgeführt wird, wird von einer Knock-In-Option oder von einer Knock-Out-Option gesprochen. Allerdings bietet IG nur den Handel mit Knock-Out-Optionen an. Erreicht die Option die Barriere, die durch den Trader festgelegt wurde, wird die Option geschlossen und geht für den Trader positiv aus. Erreicht sie in der angegebenen Zeit nicht die Barriere, wird sie ebenfalls geschlossen, bringt aber Verluste mit sich.

Auswahl zwischen Put und Call

Bei IG wählen Trader zwischen einer Put- oder auch einer Call-Option. Dadurch sind Trader in der Lage, den Markt für sich zu nutzen, egal ob die Preise steigen oder sinken. Wenn der Trader den Markt geprüft und für sich entschieden hat, dass dieser steigen wird, entscheidet er sich für eine Call-Option. Wenn der Trader jedoch vermutet, dass der Markt sinkt, wird er eine Put-Option wählen.

3.) Die möglichen Gebühren für den Handel mit Barrier Options

Kosten des TradingsDie IG Optionen Erfahrungen zeigen, dass die Gebühr für den Optionshandel nicht festgelegt werden kann, da sie variiert. Hier ist für den Trader vor allem der Eröffnungspreis interessant. Dessen Höhe hängt jedoch davon ab, welche Differenz bei der Option gebildet wird. Die Differenz setzt sich zusammen aus dem Basiswert, der durch IG geboten wird, sowie das Knock-Out-Level. Der Trader gibt das Level selbst vor. Zusätzlich dazu ruft der Broker eine Knock-Out-Prämie auf. Bei der Berechnung unterscheidet IG noch einmal zwischen der Put-Option und der Call-Option. Die Berechnung basiert auf den folgenden Formeln:

  1. IG Basiswert – Knock-Out-Level plus Knock-Out-Prämie = Preis für Call-Optionen
  2. Knock-Out-Level – Geldkurs plus Knock-Out-Prämie = Preis für die Put-Optionen

Wer abschätzen möchte, welche Verluste bei einer Option möglich sind, der kann das Handelsvolumen mit dem Preis für die Eröffnung multiplizieren.
IG Optionen Gebühren
Die Knock-Out-Prämie kann ein Trader zurückerhalten. Sie bildet die Kosten ab, die eintreten können, wenn es zu einem garantierten Knock-Out-Level kommt. Das Level ist notwendig, damit es nicht zu einer Slippage kommt. Ist ein Trader mit seiner Position erfolgreich und schafft er es, seine Position schließen zu können, bevor ein Knock-Out entsteht, erhält er die Prämie wieder ausgezahlt. Die Prämie kann jedoch während der Laufzeit steigen und auch fallen. Optionen können auch über Nacht gehalten werden. In dem Fall muss jedoch eine Gebühr getragen werden.
Beim Optionshandel über IG wird zudem eine Kommission errechnet. Die Höhe liegt bei 0,1 Einheiten. Die Berechnung erfolgt dabei pro Lot.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

4.) Die Vanilla Options als Handelsangebot

Als Gegenspieler zu den Barrier Options treten die Vanilla Options auf den Plan. Natürlich kann der Trader sich auch dafür entscheiden, beide Varianten zu handeln. Bei den Vanilla Options kann der Trader spekulieren. Er ist jedoch nicht in der Situation, die Optionen auch kaufen zu müssen. Bei den Vanilla Options wählt der Trader eine Position aus. Diese muss einen Bezug zu den Basiswerten von IG und deren Kursentwicklung haben. Beim Kauf einer Option entscheidet sich der Trader für eine Anzahl an Kontrakten. Er kann die Kontrakte dann zu einem Preis, der vorher festgelegt wird, innerhalb von einem bestimmten Zeitraum verkaufen oder auch verkaufen.
In der Funktionsweise erinnern die Vanilla Options an die Futures-Kontrakte. Unterschiede sind hier jedoch, dass Basiswerte nicht gekauft oder verkauft werden müssen.
Auswahl aus Call und Put
Bei den Vanilla Options wählt der Trader zwischen Call und Put. Grundsätzlich entstehen dann folgende Situationen:

  • Call-Kauf: Der Trader agiert als Käufer und kann einen Markt zu einem festgelegten Zeitraum zu einem festen Preis kaufen.
  • Put-Kauf: Der Trader agiert als Käfuer und kann einen Markt zu einem festgelegten Zeitraum zu einem festen Preis verkaufen.
  • Call-Verkauf: Der Trader agiert als Verkäufer und hat die Pflicht, den Markt zu einem festgelegten Zeitraum zu einem festen Preis zu verkaufen.
  • Put-Verkauf: Der Trader agiert als Verkäufer und bekommt die Pflicht, zu einem festgelegten Preis an einem festen Daum zu kaufen.

5.) Die möglichen Gebühren für den Handel mit Vanilla Options

Kosten des TradingsIm IG Optionen Test wird schnell deutlich, dass es keine klassische Übersicht zu den möglichen Kosten gibt, die bei dem Handel mit Vanilla Options anfallen können. Käufer und auch Verkäufer zahlen Prämien für den Handel. Die Prämie besteht beim Kauf aus dem Ergebnis der Multiplikation von Handelsgröße und Prämie. Auch bei den Vanilla Options muss der Trader eine Kommission zahlen.
Bei einem Verkauf bekommt der Trader eine Prämie. Allerdings muss er eine Margin hinterlegen. Hier sind ebenfalls Kommissionen zu entrichten. Bei der Prämie handelt es sich um den Gewinn, den der Trader durch den Verkauf erhalten kann. Beim Verkauf von Call Optionen ist ein möglicher Verlust nicht begrenzt. Passiert der Markt den Ausübungspreis schon, bevor das Verfallsdatum erreicht wurde, entsteht ein Verlust.
Bei den Vanilla Options handelt es sich um Hebelprodukte. Gerade dann, wenn ein Trader sich jedoch entscheidet, einen Hebel einzusetzen, muss er wissen, dass verschiedene Faktoren den Preis bei den Vanilla Options beeinflussen können:

  • Level
  • Zeit
  • Volatilität

Die Volatilität bezieht sich auf den Basiswert. Das Level bezieht sich auf den Markt und bei der Zeit handelt es sich um den Zeitraum bis hin zur Fälligkeit der Option.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

6.) Demokonto: Erste Schritte mit der Demo-Version

IG ist ein renommierter Broker, der für seine Trader ein umfangreiches Angebot zur Verfügung stellt. Zu diesem Angebot gehört auch das Demokonto. Bei der Eröffnung von einem Optionskonto kann der Trader entscheiden, ob er direkt mit einem Live-Konto beginnen oder sich für ein Demokonto entscheiden möchte. Grundsätzlich muss bei IG eine Mindesteinzahlung von nur 250£/300€ eingehen. Im Live-Konto ist der Handel jedoch ausschließlich mit Echtgeld möglich. Das Demokonto bildet das Live-Konto nach und bietet dem Trader die Möglichkeit, in aller Ruhe das Trading zu erlernen oder eine Strategie zu erarbeiten, mit der er bei den Optionen erfolgreich sein möchte.
Unterschiede zwischen Live- und Demokonto
IG Optionen Demokonto
Zu bedenken ist, dass das Demokonto den Live-Bereich und das Trading zwar sehr gut abbildet, es hier aber dennoch zu Unterschieden kommen kann. Gerade Einsteiger stehen dann vor der Problematik, dass Unsicherheit beim Live-Trading aufkommt. Unterschiede im Demokonto sind:

  • keine Entstehung von Slippage
  • Anpassungen der Zinsen finden nicht statt
  • Anpassungen der Dividenden werden nicht durchgeführt
  • Kursbewegungen werden nur begrenzt berücksichtigt

Auch im Demokonto können Trader die Chartpakete in Anspruch nehmen, die durch den Broker zur Verfügung gestellt werden. Die Chartpakete müssen im Echtgeld-Konto jedoch gezahlt werden. Dies ist beim Demokonto nicht der Fall.
Für den Handel über die Demo-Version stehen 10.000 Euro virtuelles Guthaben zur Verfügung.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

7.) Handelsplattform: Umfangreiches Angebot an Handelsplattformen

Der Broker stellt ein sehr umfangreiches Angebot an Handelsplattformen zur Verfügung. Vornehmlich steht dabei der MetaTrader 4 zur Verfügung. Hierbei handelt es sich eine klassische Handelsplattform, die von verschiedenen Brokern verwendet wird. Die Plattform ist sehr benutzerfreundlich. Der Handel mit Optionen auf CFDs ist über den MetaTrader 4 möglich. Dieser kann webbasiert, über eine mobile App oder auch über eine Tablet App in Anspruch genommen werden. Zusätzlich dazu gibt es spezialisierte Plattformen, wie:

  • L2 Dealer
  • ProRealTime

Der L2 Dealer ist für professionelle Aktien-Trader zusammengestellt worden. Bei ProRealTime kommen vor allem Nutzer auf ihre Kosten, die mit technischen Charts arbeiten.
Kein klassischer Zugriff auf Handelsplattformen beim Optionshandel

Trifft ein Trader die Entscheidung, mit Vanilla oder auch mit Barrier Optionen zu handeln, funktioniert dies jedoch weder über den MetaTrader 4 noch über die spezialisierten Plattformen. Lediglich das Desktop-Trading steht zur Verfügung. Auch eine App für den mobilen Handel über Smartphone wird angeboten.
Gehandelt werden können die Optionen auf 20.000 Märkten. Besonders gut geeignet sind sie für Trader, die den Intra-Day-Handel, einen täglichen oder auch einen mittelfristigen Handel durchführen möchten. Nicht geeignet ist der Optionshandel jedoch für langfristige Anlagen. Bei der IG Optionen Bewertung fällt auf, dass der Handel mit den Optionen 24 Stunden täglich durchgeführt werden kann.

8.) Kundensupport: Sehr guter Service durch den Broker

Der Handel mit Optionen ist eine echte Herausforderung. Trader, die vielleicht noch nicht viel Erfahrung mit dem Einsatz bei einem Broker haben, möchten auf einen sicheren Support zurückgreifen können. Aber auch erfahrene Trader, die möglicherweise Probleme mit der Zahlungsweise, dem Konto oder dem Trading haben, möchten eine schnelle Hilfe erhalten. In dem Bereich ist der Broker sehr gut aufgestellt. Hier können Trader beispielsweise den Live-Chat nutzen. Dieser wird über die Webseite in Anspruch genommen. Beim Live-Chat öffnet sich ein separates Fenster, im den Trader eine erste Nachricht hinterlassen können. Anschließend nimmt ein Mitarbeiter des Supports Kontakt mit dem Trader auf.
Eine weitere Möglichkeit ist es, sich über Hotline an den Support zu wenden. Hier gibt es unterschiedliche Rufnummern für Kunde und Interessenten. Interessenten können die Mitarbeiter von Montag bis Freitag ab 9 Uhr bis 19 Uhr erreichen. Wer als Kunde den Support des Brokers in Anspruch nehmen möchte, der erreicht die Mitarbeiter bereits ab 8.15 Uhr bis 22.15 Uhr.
IG Support
Zudem kann eine schriftliche Anfrage per Mail gestellt werden. Der Support steht auf Deutsch zur Verfügung. Auf der Webseite können Trader sich auch im FAQ-Bereich informieren. In diesem Bereich fasst der Broker die häufigsten Fragen zusammen und greift Themen, wie die Ein- und Auszahlung sowie die Kontoführung auf.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

9.) Zahlungsmethoden: Ein- und Auszahlungen durchführen

Um in Optionen investieren zu können, ist es notwendig, eine Einzahlung auf das Konto durchzuführen. Der Broker legt eine Mindesteinzahlung von nur 250£/300€ fest. Trader können darüber hinaus selbst entscheiden, welchen Betrag sie auf das Konto transferieren. Für die Übertragung des gewünschten Geldbetrages stehen verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Die Einzahlung bei IG

Die Einzahlung kann über den internen Bereich vorgenommen werden. Nach der Anmeldung und Verifizierung bekommt der Trader Zugriff auf die Plattform. Im internen Bereich wählt er die Einzahlung aus. Hier kann er nun einen Betrag und eine Einzahlungsmethode festlegen. Zur Auswahl stehen die Einzahlung per Banküberweisung, über Kreditkarte oder Debitkarte oder auch mit PayPal. Grundsätzlich erfolgt die Übertragung des Geldes schnell. Entscheiden sich Trader für die Einzahlung per PayPal oder auch Kreditkarte, ist das Geld innerhalb von wenigen Minuten auf dem Konto. Bei einer Einzahlung per Banküberweisung dauert die Übertragung deutlich länger. Hier können mehrere Werktage vergehen.

Die Auszahlung bei IG

Auch die Auszahlung wird im internen Bereich beantragt. Trader können hier den Betrag einsehen, der auf ihrem Handelskonto ist und angeben, in welcher Höhe das Geld übertragen werden soll. Für die Auszahlung steht die Banküberweisung zur Verfügung. Diese ist die Grundlage im Rahmen der Anti-Geldwäsche-Grundlagen. Hat ein Trader die Einzahlung per Kreditkarte durchgeführt, wird das Geld auch auf diesem Weg wieder ausgezahlt.

10.) Aus- und Weiterbildung – umfangreiches Angebot bei IG

Wichtige Trading-TippsDamit eine umfangreiche IG Optionen Bewertung durchgeführt werden kann, wird auch ein Blick auf die Aus- und Weiterbildung des Brokers gerichtet. Der Schulungsbereich ist sehr gut aufgestellt. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader haben den Vorteil, dass sie nach der Anmeldung komplett auf den Schulungsbereich zurückgreifen können. Der Broker bietet seinen Tradern so die Möglichkeit, sich von Beginn an zu informieren und die Grundlagen anzueignen. Dafür stellt er Webinare und auch Seminare sowie interaktive Lernmaterialien zur Verfügung. Bei den interaktiven Lernmaterialien handelt es sich um einen Kurs, der mit einem Quiz abgeschlossen wird. Der Kurs enthält unter anderem vielseitige Infografiken, die Hinweise zum Trading geben.
Webinare und Seminare für angemeldete Kunden
IG Schulungsangebot
Ein weiterer Aspekt in der Aus- und Weiterbildung sind die Seminare und die Webinare. Der Trader kann sich zu diesen anmelden. Auf der Plattform wird darauf verwiesen, mit welchen Themen sich die Experten beschäftigen. Wer Interesse daran hat, mehr über eines der Themen zu erfahren, der kann am Seminar oder auch am Webinar teilnehmen. Abgerundet wird der Bereich durch ein sehr gut aufgestelltes Glossar. Hier sind die häufigsten Begriffe rund um das Trading zusammengefasst und erklärt. Wer bei einem Begriff unsicher ist, kann einfach einen Blick in das Glossar werfen.

11.) Fazit: IG Optionen handeln ist einfach möglich

Die IG Optionen Erfahrungen, die wir machen konnten, haben wir in diesem Test zusammengefasst. Hier wird schnell deutlich, dass es sich um einen sehr erfahrenen Broker mit einem breit aufgestellten Trading-Angebot handelt. Interessant kann für Anleger beispielsweise die Auswahl an Optionen sein, die zur Verfügung stehen. Ganz klassisch können Optionen als CFDs gehandelt werden. Barrier und auch Vanilla Optionen bieten noch mehr Möglichkeiten für erfahrene Trader und auch für Einsteiger. Bei Unsicherheiten, Fragen und Problemen ist der Support innerhalb einer kurzen Zeit erreichbar. IG ist ein Broker, der durch die umfangreichen Varianten für das Trading eine breite Zielgruppe anspricht und Flexibilität zur Verfügung stellt.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld