Krypto-News der Woche: Bitcoin und Altcoin Preise erholen sich

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Der Bitcoin Preis kletterte in der letzten Woche in Richtung 8.400 US-Dollar, begann später jedoch mit einer starken Abwärtskorrektur. Kurz darauf erholte sich der Preis aber deutlich und pendelte sich bei etwa 7.800 US-Dollar ein. Bei Ethereum und Ripple gab es eine ähnliche „Achterbahnfahrt“. Die Preise sanken, kletterten aber wieder nach oben. Insgesamt konnte sich der Markt von den Tiefstständen erholen und die Gewinne korrigieren. Aktuell liegt der Preis pro Bitcoin bei 7.984,02 US-Dollar (22. Mai 2019, 15:59 UTC). Es bleibt abzuwarten, ob er in den kommenden Tagen weiterhin steigen wird.

  • Der Bitcoin Preis erholte sich über 7.800 US-Dollar nach einer starken Korrektur unter 7.000 US-Dollar.
  • Auch die Ethereum und Ripple Preise stiegen wieder.
  • Der Markt konnte sich insgesamt von den Tiefstständen erholen.
  • Weitere Altcoins entwickelten sich positiv.
etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Bitcoin: Preis klettert wieder nach oben

Wichtige Trading-TippsAm 14. November 2018 fiel der Bitcoin-Kurs auf einen neuen Tiefstwert von 5.500 US-Dollar. Experten warnten damals, dass die Talfahrt weitergehen würde. Und tatsächlich lag der Kurs zeitweise unter 4.000 US-Dollar. Nun nimmt Bitcoin wieder Fahrt auf. Der Preis bewegte sich zuletzt stark nach oben, musste dann aber erneut nach unten korrigieren.

Bitcoin steigt wieder über 8.000 US-Dollar

Die Kryptowährung Bitcoin setzt ihren Kursanstieg der zurückliegenden Wochen dennoch fort. Der Bitcoin kletterte am 9. Mai 2019 erstmals seit sechs Monaten wieder über die 6.000-Dollar-Marke. Mittlerweile hat Bitcoin die 8.000 Marke wieder geknackt. Damit hat die Währung den höchsten Stand seit November 2018 erreicht.

Anleger fragen sich natürlich, wie es zu diesem plötzlichen Comeback kommen kann. Hierfür gibt es mehrere Gründe: Der Bitcoin ist im US-amerikanischen Einzelhandel angekommen und wird als Zahlungsmittel akzeptiert. Neben der Lebensmittelkette Whole Foods, die zu Amazon gehört, interessieren sich auch weitere Großunternehmen wie Nordstrom und Starbucks für die Digitalwährung. Laut Bloomberg zeigt ferner das Investment-Unternehmen Fidelity Interesse daran, Bitcoin als Anlagemöglichkeit anzubieten.

Diese Aspekte sorgen derzeit für den Aufwärtstrend der Kryptowährung und den damit verbundenen Preisanstieg. Indes ist Bitcoin von seinem Ende 2017 erreichten Rekordhoch von 20.000 US-Dollar aber noch weit entfernt.

Krypto-News der Woche

Preiserholung bei Bitcoin Cash und Ethereum

Auch der Ethereum und der Bitcoin Cash Preis erholten sich von den Tiefstständen und bewegen sich langsam nach oben. Derzeit entspricht ein Bitcoin Cash 405,90 US-Dollar (22. Mai 2019, 17:29 UTC). Ein Ether entspricht aktuell 251,24 US-Dollar (22. Mai 2019, 17:29 UTC).

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Kryptowährungen bei eToro traden

Stopp Loss TradingDer Handel mit Kryptowährungen erfreut sich angesichts der aktuellen Entwicklungen am Krypto-Markt zunehmender Beliebtheit bei den Anlegern. Bei dem Broker eToro haben Sie die Möglichkeit, viele unterschiedliche Finanzprodukte zu handeln, unter anderem auch Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Die Produktpalette wird stetig erweitert, so dass sich ein regelmäßiger Blick auf das Angebot lohnt.

Kryptowährungen zeigen hohe Volatilität

Digitale Währungen zeigen eine sehr hohe Volatilität. Häufig treten an einem Tag Schwankungen im zweistelligen Bereich auf. Bitcoin ist die erste und größte Kryptowährung. Für den Krypto-Markt gilt sie als Benchmark. Das heißt, dass die Charts anderer Kryptowährungen oft den Bewegungen dieser Digitalwährung folgen.

Crypto-CFDs handeln

Wer bei eToro Kryptowährungen kauft, investiert in den Basiswert*, während eToro die Währung kauft und hält. Diese Trades sind nicht gehebelt. Des Weiteren bietet der Broker Crypto-CFDs an, mit denen die Trader Short-Positionen (Verkaufen) eröffnen können. Anleger müssen beachten, dass Long-Positionen (Kaufen) für Kryptowährungen unregulierte Produkte ohne Investorenschutz sind. Short-Positionen, die Sie für Kryptowährungen eröffnen, werden aber mit CFDs ausgeführt und unterliegen somit den Regulierungen von FCA und CySEC.

Hinweis
Alle Trades, die Kunden unter der ASIC (Australian Securities and Investments Commission) handeln, werden als CFDs ausgeführt, also ohne Eigentum an den zugrundeliegenden Basiswerten.

Altcoin Preise erholen sich

Das eToro CryptoPortfolio

Optionsscheine handelnDes Weiteren ist es möglich, ein CryptoPortfolio bei eToro zu handeln, das aus den aktuell führenden Kryptowährung besteht. Derzeit sind die Digitalwährungen

im CryptoPortfolio enthalten. Bei CopyPortfolios handelt es sich um Anlageprodukte, die eine Sammlung von Anlagen bündeln. Die Auswahl der Vermögenswerte wird auf Basis einer bestimmten Strategie getroffen. Dieses besondere CopyPortfolio wird für Investments bereitgestellt. Für den Betrag, der an einem Tag investiert werden kann, gibt es allerdings eine Obergrenze. Wurde das Tageslimit erreicht, wird der CopyPortfolio für neue Investoren geschlossen. Am nächsten Tag wird er sodann neu eröffnet. Das Investment kann aber jederzeit von den Anlegern geschlossen werden.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

CryptoPortfolio bietet Investoren ein diversifiziertes Portfolio

Das CryptoPortfolio bietet den Anlegern ein diversifiziertes Portfolio, das sich auf Digitalwährungen mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Milliarde US-Dollar sowie einem durchschnittlichen Tradingvolumen pro Tag während des ganzen Monats von über 20 Millionen US-Dollar konzentriert. Die Gewichtung der enthaltenen Komponenten erfolgt mittels ihrer entsprechenden Marktkapitalisierung. Die Mindestgewichtung beträgt fünf Prozent. Der CryptoPortfolio wird immer am ersten Tag eines Kalendermonats vom eToro Investment Komitee neu ausbalanciert.

Kryptonews der Woche

Fazit: Preise der Kryptowährungen klettern wieder nach oben

Hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen rund um die Kryptowährung Bitcoin fragen sich viele Anleger, ob sich gerade ein neuer Krypto-Hype abzeichnet. Der Kurs von Bitcoin stieg bereits im März 2019 stark an. Teilweise stand die Währung wieder bei über 5.000 US-Dollar. Umgerechnet bedeutete dies einen Kursanstieg von zirka 21 Prozent. Experten sprachen diesbezüglich von einem gestiegenen Interesse institutioneller Investoren. Als Beispiel ist hier das Unternehmen Fidelity zu nennen. Warum kam es dann aber im Jahr 2018 zu dem extremen Kurssturz? Nach dem Rekordhoch, das Bitcoin Ende 2017 mit rund 20.000 US-Dollar erreicht hatte, kam es in der ersten Jahreshälfte 2018 zu deutlichen Preisrückgängen. Erst gegen Ende Juli 2018 stabilisierte sich die Digitalwährung wieder etwas und schwankte zunächst zwischen 6.200 und 6.600 US-Dollar. Dann unterschritt Bitcoin aber die 6.000-Dollar-Marke. Ein möglicher Grund für den starken Kursrückgang war vermutlich ein Hardfork der alternativen Währung Bitcoin Cash, ihrerseits ein Fork von Bitcoin. Nun, im Jahr 2019, ist erneut ein Aufwärtstrend zu erkennen. Auch einige weitere Altcoins konnten an Aufwärtsdynamik gewinnen. Der Bitcoin-Preis selbst handelt in einer zinsbullischen Zone über 7.800 US-Dollar, mit guten Chancen auf weitere Aufwärtsbewegungen in den nächsten Tagen.

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung