So funktioniert die AvaTrade Auszahlung und Einzahlung

AvaTrade Auszahlung Einzahlung

Der Broker AvaTrade stellt sich vor

AvaTrade ist seit nunmehr neun Jahren im Online-Handel aktiv. Innerhalb weniger Jahre ist das Unternehmen stark gewachsen. Über zwanzigtausend registrierte Kunden tätigen monatlich über zwei Millionen Geschäfte. Somit liegt das gesamte Handelsvolumen des Brokers bei weit mehr als 60 Milliarden US-Dollar im Monat. Der Trading-Anbieter sieht sich selber als multinationales Unternehmen und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt, darunter in Paris, Dublin, Mailand, Tokio und Sydney. Das Handelsangebot von AvaTrade beinhaltet das gesamte Spektrum an Handelsprodukten einschließlich Forex, Aktien, Indizes und Rohstoffen.

AvaTrade Auszahlung und Einzahlung im Überblick

  • Kreditkarte, Global Bank und Banküberweisung stehen als Zahlungsmethoden zur Auswahl
  • Mindesteinzahlungssummen müssen beachtet werden
  • Auszahlungen werden nach vollständiger Verifizierung möglich
  • Auszahlungen laufen über die selbe Methode wie Einzahlungen

1.) Diese Methoden stehen für die Einzahlung zur Verfügung

Themenicon EinzahlungWenn Trader Ihr AvaTrade Konto kapitalisieren möchten, können sie zwischen unterschiedlichen Zahlungsarten wählen. Sie können Geld per Kreditkarte einzahlen, mit Global Bank und per Wire Transfer (Banküberweisung). Die Mindesteinzahlung beträgt 500 Euro (100 Euro mit Wire Transfer). Bei Kreditkartenzahlungen und Zahlungen mit Global Bank kann höchstens 5.000 Euro pro Transaktion überwiesen werden. Bei der Wire Transfer Methode gibt es diesbezüglich keine Begrenzung.

Wollen Kunden mit der letztgenannten Methode einzahlen, sollten sie als Verwendungszweck Ihre AvaTrade Kontonummer und Ihren vollständigen Namen angeben. Es sollte beachtet werden, dass eine Überweisung bis zu 4 Tage in Anspruch nehmen kann. Manchmal kann es vorkommen, dass die Bearbeitung eine längere Zeit als gewöhnlich dauert – dies kann viele Gründe haben und auf einige davon hat AvaTrade keinen Einfluss.

Fazit: Guthaben einzahlen können Kunden von AvaTrade per Kreditkarte, Global Bank oder Banküberweisung und es gilt eine Mindesteinzahlungssumme zu beachten. Bei Banküberweisungen muss ein bestimmter Verwendungszweck angegeben werden. Die Gutschrift des Betrages kann bei dieser Zahlungsmethode außerdem einige Tage dauern.

Der Webauftritt von AvaTrade

Der Webauftritt von AvaTrade

2.) Diese Bedingungen gelten für AvaTrade Auszahlungen

Themenicon Stopp-LossBevor Trader eine Auszahlung beantragen können, muss das Handelskonto vollständig verifiziert sein. Um die Identität zu bestätigen, müssen bestimmte Dokumente vorgewiesen werden. Dazu gehören eine Kopie des Personalausweises und eine Versorgerrechnung, die den Namen des Kunden und die Adresse bestätigt. Wird eine Kreditkarte für Geldtransfers genutzt, ist zusätzlich eine Kopie der Kreditkarte erforderlich. Auszahlungen erfolgen in der Regel mit der gleichen Einzahlungsmethode, die für die Einzahlung verwendet wurde. Zahlen Händler also per Banküberweisung ein, wird der Auszahlungsbetrag auf diesem Wege gesendet.

Eine Ausnahme stellen Zahlungen mit Kreditkarte dar. Der Betrag, der auf eine Kreditkarte ausgezahlt werden soll, darf nicht Größer sein, als der Betrag, der an AvaTrade überwiesen wurde. Daher können Trader für die Auszahlung von Gewinnen eine Alternativmethode wählen. Es darf nur eine Kreditkarte angegeben werden, die auf den Namen des Traders läuft. Wird die Banküberweisung gewählt, muss der Kunde der Inhaber des Kontos sein.

Fazit: Erst nach einer vollständigen Verifizierung des Kontos kann eine Auszahlung beantragt werden. Abhebungen sind normalerweise über dieselbe Zahlungsmethode möglich, über die auch die Einzahlung getätigt wurde. Sowohl die Kreditkarte als auch das Bankkonto muss über den Namen des Traders laufen.

Jetzt zu AvaTrade »

3.) Erhebt AvaTrade Auszahlungsgebühren?

Themenicon KontoIn diesem Abschnitt sind wir der Frage auf den Grund gegangen, ob und in welcher Form das Unternehmen AvaTrader Gebühren für Auszahlungen erhebt. Zur Freude vieler Trader, sind die Auszahlungen bei dem Broker AvaTrader absolut kostenfrei. Das ist relativ selten, da die meisten Handelsanbieter bestimmte Gebühren in unterschiedlicher Höhe veranschlagen. Einige Anbieter erlauben ihren Kunden jedoch eine kostenlose Auszahlung pro Monat.

Fazit: Bei Abhebungen entstehen für Trader keine AvaTrade Gebühren und Kosten. Damit punktet der Trading-Anbieter, da eine Vielzahl von Online-Brokern auf Auszahlungsgebühren nicht verzichtet.[/infobox]

4.) So können Trader eine Auszahlung beantragen

Themenicon TippsUm eine Auszahlung in Auftrag zu geben, müssen Trader sich zunächst mit ihren Zugangsdaten anmelden und den persönlichen Konto-Bereich aufrufen. Dort finden sich auch das Auszahlungsmenü und den zugehörigen Auszahlungsantrag. Nun sollten Trader alle erforderlichen Daten zu gewünschter Methode und Betrag eingeben und das Formular ausdrucken. Anschließend wird das unterschriebene Formular wieder eingescannt und an die entsprechende E-Mail Adresse gesendet. Hier findet sich übrigens auch die Option, für die Schließung des Handelskontos. Dazu muss einfach das entsprechende Kästchen angeklickt werden.

Fazit: Auszahlungen werden bequem im persönlichen Konto-Bereich beantragt. Haben Trader das entsprechende Formular ausgefühlt und ausgedruckt, schicken sie dieses einfach per E-Mail an das Unternehmen AvaTrader. Die Auszahlung wird nach Erhalt der Mail und wenn alle Angaben vollständig sind veranlasst.

5.) Unser Fazit: unkomplizierte AvaTrade Auszahlungen und Einzahlungen

Themenicon ErfahrungsberichtAvaTrade bietet Ihnen transparente Konditionen für Ein- und Auszahlungen und stellt Ihnen unterschiedliche Methoden für den Geldtransfer zur Verfügung. Sie können Einzahlungen bereits ab 100 Euro tätigen und eine Auszahlung in wenigen Minuten beantragen. Besonders überzeugt hat uns die Tatsache, dass AvaTrade keine Gebühren für Auszahlungen erhebt.
Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns