JFD Brokers Erfahrungsbericht: Bitcoin-Trading beim STP-Broker

Allgemeine Informationen zu Unternehmen und Regulierung

JFD Brokers Erfahrungsbericht: Bitcoin-Trading beim STP-Broker Testergebnis

JFD Brokers wurde 2011 von erfahrenen Tradern gegründet und hat seinen Hauptsitz auf der Insel Zypern. Die Regulierung des Unternehmens erfolgt durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), welche nach den strengen MiFID-Richtlinien der Europäischen Union arbeitet. Dadurch gelten für JFD Brokers umfangreiche Auflagen, welche die Kunden und ihr Kapital schützen sollen. Die Einlagen der Trader werden auf separaten Treuhandkonten verwaltet und ausschließlich als Margin für deren Positionen verwendet. Andere Kosten werden vom Broker aus eigenen Mitteln gedeckt. Durch die getrennte Kontoführung kann auch bei einer Insolvenz von JFD Brokers eine zuverlässige Auszahlung erfolgen.

Im großen Angebot an Forex und CFDs sind auch die beiden Währungspaare BTC/USD und BTC/EUR enthalten. Diese können zu Spreads ab 0 Pips gehandelt werden, denn der STP-Broker bietet Zugang zum Interbanken-Markt und erhält vom Kunden lediglich eine geringe Kommission pro Trade.

Die Kontoeröffnung ist ab einer Mindesteinlage von 500 Euro möglich, wobei alle Trader die gleichen günstigen Konditionen erhalten. Auf verschiedene Kontomodelle wird deshalb verzichtet.

Die drei verfügbaren Handelsplattformen sowie das Trading mit Kryptowährungen lassen sich auch ohne vollständige Registrierung mit dem Demokonto testen. So können sich die Nutzer vor einer Kontoeröffnung selber davon überzeugen, dass JFD Brokers ihre Ansprüche erfüllt.

Vor- und Nachteile in der JFD Brokers Bewertung

Pro

  • EU-Regulierung nach MiFID-Standard durch die CySEC
  • Einlagensicherung durch den Investor Compensation Funds (ICF)
  • STP-Broker
  • Drei verschiedene Handelsplattformen
  • Social Trading möglich
  • 24-Stunden-Kundenservice
  • Spreads ab 0 Pips
  • Demokonto mit realistischen Handelsbedingungen
  • Keine Nachschusspflicht
  • Bitcoin mit einem Hebel von 1:2 traden

Contra

  • 500 Euro Mindesteinzahlung
  • Außer Bitcoin werden keine weiteren Kryptowährungen angeboten

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

Sitz und RegulierungHauptsitz auf Zypern, Regulierung durch die CySEC
Mindesteinlage ab500 Euro
Deutscher SupportJa
Webinare, EinführungWebinare, Live-Streams und Seminare
DemokontoJa, kann unabhängig von einem Handelskonto eröffnet werden
Anzahl Kryptowährungen2 CFDs auf Bitcoin verfügbar
1-Klick-HandelJa
KommissionJa
Plattform / Mobile TradingMetaTrader 4, MetaTrader 5 und Guidants
Spread BitcoinAb 0 Pips
Maximaler Hebel (Kryptowährungen)1:2
HedgingJa, zulässig
SonstigesKeine Nachschusspflicht
jfd_brokersWeiter zu JFD Brokers

1.) Handelskonditionen und Mindesteinlage: Spreads ab 0 Pips

Kosten des TradingsJFD Brokers bietet den Kunden durch den STP-Handel niedrige Spreads, wie sie ansonsten lediglich institutionellen Investoren zugänglich sind. Die Order wird direkt an einen großen Pool aus mehreren Liquiditätsanbietern weitergeleitet, zu welchem unter anderem mehrere Tier-1-Banken zählen. Die Ausführung erfolgt zum besten aktuell angebotenen Preis innerhalb weniger Millisekunden. Zusätzlich zu den Spreads wird eine geringe Kommission erhoben.

Bitcoins lassen sich bei JFD Brokers mit einem Hebel von 1:2 handeln, was angesichts der für diese Kryptowährung typischen großen Volatilität als relativ hoch anzusehen ist.

Verschiedene Kontomodelle gibt es bei diesem Anbieter nicht, denn JFD Brokers möchte auch Kleinanlegern die guten Konditionen professioneller Trader bieten. Die Mindesteinzahlung liegt mit 500 Euro etwas über dem branchenüblichen Durchschnitt, ist angesichts der Arbeitsweise als STP-Broker, der guten Auswahl an Basiswerten und der umfangreichen Zusatzleistungen aber durchaus angemessen.

Die Kontoführung kann in den Währungen EUR, USD, GBP und CHF erfolgen. Auch die Eröffnung mehrerer Handelskonten in unterschiedlichen Währungen ist zulässig. Die beiden professionellen und mehrfach ausgezeichneten Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 bieten vielfältige Funktionen, auf welche wir später noch näher eingehen werden. Über die externe Plattform Guidants können die Kunden von JFD Brokers auch Social Trading betreiben.

JFD Brokers Krypto Erfahrungen von Brokervergleich.net

Die JFD Brokers Homepage

Der STP-Broker JFD Brokers bietet das Trading mit der Kryptowährung Bitcoin bereits ab Spreads von 0 Pips an. Hinzu kommt eine geringe Kommission. Mit dem maximalen Hebel von 1:2 und Zugang zu drei verschiedenen Handelsplattformen stehen den Kunden viele Handelsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch Social Trading wird über die Plattform Guidants angeboten.

2.) Handelsangebot: Bitcoin gegen Euro oder US-Dollar handeln

JFD Brokers bietet folgende CFDs auf Kryptowährungen an:

  • BTC/USD
  • BTC/EUR

Genau wie bei den klassischen Währungspaaren wird auch der Bitcoin bei JFD Brokers gegen eine andere Währung gehandelt. Dabei können die Kunden zwischen dem Euro und dem US-Dollar wählen. Durch die Kryptowährung können die Kunden des Brokers ihr Portfolio um zwei sehr volatile Basiswerte erweitern und Handelsstrategien umsetzen, welche auf die für Kryptowährungen charakteristischen Kursverläufe abgestimmt sind.

Bei JFD Brokers kann der Bitcoin gegen den US-Dollar oder gegen den Euro gehandelt werden.
jfd_brokersWeiter zu JFD Brokers

3.) Demokonto: Schnelle Eröffnung ohne vollständige Registrierung

Bevor die Kunden sich bei JFD Brokers registrieren und 500 Euro oder mehr auf ihr Handelskonto einzahlen, möchten sie den Broker verständlicherweise erst kennenlernen sowie die angebotenen Handelsplattformen und weitere Leistungen testen.

Mit dem JFD Brokers Demokonto ist dies auch ohne Registrierung und Verifizierung möglich, denn es kann mit wenigen Angaben eröffnet und direkt im Anschluss genutzt werden. So können interessierte potenzielle Kunden bei JFD Brokers Erfahrungen mit Bitcoin sammeln. Das STP-Trading wird zu den realen Handelskursen simuliert, sodass sich das Demokonto auch nutzen lässt, um den Handel mit virtuellem Guthaben zu trainieren, eigene Handelsstrategien zu entwickeln oder diese zu optimieren.

Für ein JFD Brokers Demokonto ist keine vollständige Registrierung notwendig. Interessierte Trader können es innerhalb von einer Minute eröffnen und direkt nutzen, um sich mit dem Trading der angebotenen Krypto-CFDs, den Handelsplattformen und den Konditionen des Brokers vertraut zu machen.

4.) Regulierung und Einlagensicherung: Trading nach EU-Standards

JFD Brokers wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) beaufsichtigt und reguliert. Diese zypriotische Aufsichtsbehörde arbeitet nach der strengen MiFID-Richtlinie der EU und stellt daher hohe Anforderungen an den Broker. Die Verwaltung der Kundengelder erfolgt getrennt vom Vermögen des Unternehmens aus segregierten Treuhandkonten. So ist eine Auszahlung auch bei einer Insolvenz von JFD Brokers kein Problem, denn das Geld bleibt Eigentum der Kunden und kann ausschließlich für deren Positionen verwendet werden.

Beim Datenschutz gelten ebenfalls strenge Auflagen, Kundendaten werden nicht weitergegeben und ausschließlich per sicherer SSL-Verschlüsselung übertragen.

JFD Brokers Regulierung

JFD Brokers wird unter anderem von der CySec reguliert

Als STP-Broker hat JFD-Brokers ein eigenes Interesse daran, dass die Kunden beim Trading erfolgreich sind, denn so können sie mehr Umsatz generieren. Der Broker verdient ausschließlich an den Handelsgebühren, von Verlusten seiner Kunden kann das Unternehmen hingegen nicht profitieren, da JFD-Brokers die Order lediglich weiterleitet und am eigentlichen Handel nicht selber beteiligt ist. Somit kann davon ausgegangen werden, dass keine Kursmanipulationen stattfinden, denn der Broker hätte hiervon keinen Nutzen. Die Handelskurse werden nicht von JFD Brokers selber gestellt, sondern ergeben sich am Markt aus Angebot und Nachfrage.

JFD Brokers muss sich an die MiFID-Richtlinie der EU halten, wodurch bei dem Broker strenge Sicherheitsbestimmungen zum Schutz der Kunden gelten. Die CySEC überwacht den Broker und würde bei Unregelmäßigkeiten eingreifen.

Da es sich um einen STP-Broker handelt, ist JFD Brokers am Handel nicht finanziell beteiligt, sondern verdient ausschließlich an den vergleichsweise geringen Gebühren.

jfd_brokersWeiter zu JFD Brokers

5.) Handelsplattformen: Für jeden Kunden die geeignete Plattform

Bei JFD Brokers können die folgenden Plattformen genutzt werden:

  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
  • Guidants

Trading mit HandelsplattformAlle Plattformen können webbasiert im Browser verwendet werden, die beiden MetaTrader-Versionen sind darüber hinaus ebenfalls als Download und als App verfügbar.

Mit dem MetaTrader können umfangreiche Kursanalysen durchgeführt und zahlreiche Orderfunktionen genutzt werden. Die Plattformen erfüllen auch die Ansprüche professioneller Trader und sind dabei benutzerfreundlich aufgebaut. Für Kunden, welche noch nicht mit der Bedienung des MetaTraders vertraut sind, stehen im Bildungsbereich mehrere Tutorials zur Verfügung, sodass der Umgang mit der Software schnell erlernt werden kann. Bei Fragen oder Problemen werden die Trader außerdem über den durchgehend erreichbaren Kundenservice von JFD Brokers unterstützt.

Über die externe Handelsplattform Guidants können die Nutzer am Social Trading teilnehmen und die Trades anderer Händler kopieren oder selber eigene Handelssignale zur Verfügung stellen und dabei eine Provision erhalten, wenn diese von anderen Teilnehmern kopiert werden.

Beide MetaTrader-Versionen ermöglichen den Kunden die Nutzung von Expert Advisors. So können automatisierte Strategien angewendet und auch eigene Handelssysteme erstellt werden. Mit dem Backtest-Tool lässt sich die erstellte Strategie auf die Handelskurse der vergangenen Wochen oder Monate anwenden. So erhalten die Nutzer einen Eindruck davon, wie effektiv das erstellte Handelssystem ist und können es gegebenenfalls optimieren.

Alle Handelsplattformen können mit dem Demokonto von JFD Brokers getestet werden, sodass die Kunden selber ausprobieren können, welche Software für sie am besten geeignet ist.

JFD Brokers Handelsplattformen

JFD Brokers bietet drei verschiedene Handelsplattformen zur Auswahl

JFD Brokers ermöglicht es den Kunden, aus drei leistungsstarken Handelsplattformen die für sie am besten geeignete auszuwählen. Zahlreiche Order- und Analysefunktionen unterstützen die Trader bei der Umsetzung ihrer gewählten Strategie. Über MetaTrader 4 und 5 können auch Expert Advisors genutzt werden. Mit Guidants erhalten die Kunden Zugang zum Social Trading und können somit andere Trader kopieren oder sich selber kopieren lassen.

6.) Step by Step zum Konto bei JFD Brokers: Die Kontoeröffnung

Bei der Eröffnung eines Handelskontos sind die üblichen vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Angaben zu den Personalien, den finanziellen Verhältnissen und den bisherigen Handelserfahrungen erforderlich. Für das Demokonto reichen hingegen wenige Angaben wie beispielsweise die E-Mail Adresse, sodass dieses in weniger als einer Minute einsatzbereit ist und die Nutzer bei JFD Brokers Erfahrungen mit Bitcoin auch ohne vollständige Registrierung sammeln können.

Bei der Kontoeröffnung müssen außerdem die Kontowährung sowie die Handelsplattform ausgewählt werden. Die Kontowährung kann im Nachhinein nicht mehr geändert werden, wer sein Konto später in einer anderen Währung führen möchte, kann bei JFD Brokers aber problemlos ein weiteres Handelskonto in dieser Währung eröffnen. Über den Multi-Account-Manager können mehrere MetaTrader-Konten gleichzeitig verwaltet werden, sodass für das Trading mit mehreren Konten kein getrennter Login nötig ist.

Die Kontoeröffnung kann online durchgeführt werden und erfordert die auch bei anderen Brokern üblichen Angaben. Für das Demokonto ist keine vollständige Registrierung erforderlich. JFD Brokers erlaubt es seinen Kunden auch, mehrere Handelskonten zu eröffnen. Diese können über den Multi-Account-Manager gemeinsam verwaltet werden.
jfd_brokersWeiter zu JFD Brokers

7.) Support und Bildung: Kundenfreundliches Leistungspaket

Von Montag bis Freitag ist der Kundenservice durchgehend per Mail, Telefon oder über den Live-Chat erreichbar. Deutsche Kunden kontaktieren dabei nicht den Support auf Zypern, sondern wenden sich direkt an die deutsche Zweigstelle in Ludwigsburg. Dadurch kann die Kommunikation auf Deutsch erfolgen und Verständigungsprobleme werden vermieden. Viele Fragen können bereits im FAQ-Bereich auf der Website beantwortet werden, sodass ein Anruf beim Kundenservice anschließend nicht mehr erforderlich ist.

Im Schulungsbereich werden regelmäßig Webinare angeboten, an welchen sich die Teilnehmer über den Chat aktiv beteiligen können. Die Lerninhalte können anschließend mit dem Demokonto umgesetzt werden, sodass zum Trainieren neuer Strategien kein eigenes Kapital verwendet werden muss. Täglich können die Kunden sich mehrere Live-Streams ansehen, in welchen Finanzexperten über aktuelle Marktentwicklungen berichten und auch einzelne Basiswerte verständlich analysieren.

Im sogenannten Research Bereich veröffentlicht JFD Brokers täglich aktuelle Analysen von Experten. Auch die Kryptowährung Bitcoin wird hier gelegentlich thematisiert, sodass die Trader die Prognosen der Finanzexperten in ihre eigenen Strategien mit einfließen lassen können.

JFD Brokers Kontakt

Der Broker ist per Telefon, E-Mail oder Live-Chat erreichbar

Der Kundenservice kann rund um die Uhr auf Deutsch per Mail, Telefon oder Live-Chat kontaktiert werden. Die Trader können bei JFD Brokers regelmäßig an Webinaren teilnehmen und täglich auf mehrere Expertenanalysen zugreifen.

8.) 3 Tipps zur richtigen Einzahlung: Was muss dabei beachtet werden?

Wichtige Trading-TippsTipp 1

Die Mindesteinzahlung liegt bei JFD Brokers mit 500 Euro etwas über dem üblichen Durchschnitt. Bereits vor der ersten Einzahlung sollten die Trader überlegen, welche Strategie sie beim Trading verfolgen möchten und welches Handelsvolumen sie pro Position investieren wollen. Um ein gutes Risikomanagement verfolgen zu können, sollten die Investitionen auf mehrere Positionen gestreut werden können. Daher sollte ein im Vergleich zum geplanten Handelsvolumen ausreichend hoher Betrag auf dem Trading-Konto vorhanden sein.

Tipp 2

Einzahlungen sind bei JFD Brokers grundsätzlich kostenfrei. Allerdings sollten die Kunden sich vor der ersten Einzahlung bei ihrer Bank oder dem bevorzugten Zahlungsdienstleister darüber informieren, ob dieser unabhängig vom Broker Gebühren erhebt. So kann gegebenenfalls eine andere Zahlungsmethode gewählt und Geld gespart werden.

Tipp 3

Viele Trader möchten nicht lange warten, sondern direkt nach der ersten Einzahlung ihre ersten Bitcoin-Positionen eröffnen. Dies ist mit den meisten Zahlungsmethoden auch problemlos möglich, denn bei der Einzahlung per Kreditkarte oder E-Wallet wird das Guthaben dem Handelskonto in der Regel schnell gutgeschrieben. Erfolgt die Einzahlung jedoch per Überweisung, muss eine Wartezeit von mehreren Tagen einkalkuliert werden, denn diese Zeit benötigen die Banken für die Bearbeitung der Überweisung. Kunden, denen dieser Zeitraum zu lang ist, sollten sich daher für eine andere Alternative zur Einzahlung entscheiden.

Für das Trading bei JFD Brokers ist eine Mindesteinzahlung von 500 Euro erforderlich. Diese kann mit verschiedenen Methoden getätigt werden, wobei die meisten keine lange Bearbeitungszeit benötigen. Lediglich bei der Banküberweisung wird das eingezahlte Guthaben dem Handelskonto nicht sofort gutgeschrieben, sondern erst nach einem oder mehreren Tagen.
jfd_brokersWeiter zu JFD Brokers

9.) JFD Brokers in der Fachpresse: Das sagen die Experten

Optionsscheine handelnNicht nur die Handelsplattform MetaTrader wurde bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, sondern auch JFD Brokers selber. 2017 wurde das Unternehmen als „Best MT4 Forex Broker“ ausgezeichnet und erhielt daneben noch zahlreiche weitere Preise, welche auf der Website aufgelistet sind.

Durch die Arbeitsweise als STP-Broker kann JFD Brokers den Kunden attraktive Konditionen bieten und schafft eine vertrauenswürdige Handelsumgebung, denn das Unternehmen tritt nicht als Handelskonkurrent seiner Kunden auf. Das wissen auch die Trader zu schätzen, die den Broker auf verschiedenen Portalen mit guten Noten bewerten. Das umfangreiche Service-Angebot sowie der kompetente und durchgehend erreichbare Kundenservice werden ebenfalls immer wieder positiv erwähnt.

Für das Trading mit Bitcoin wurden hingegen noch keine Preise an JFD Brokers vergeben, was aber auch nicht überrascht, da die Kryptowährung bei den Tradern erst in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen hat und immer mehr auch als reales Zahlungsmittel verwendet wird. Deshalb ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch in diesem Bereich Auszeichnungen folgen.

JFD Brokers Auszeichnungen

JFD Brokers verfügt über zahlreiche Auszeichnungen

JFD Brokers hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine Leistungen erhalten. Die guten Konditionen, die Arbeitsweise als STP-Broker und das umfangreiche Service-Angebot sorgen dafür, dass der Broker bei Kunden und Branchenkennern einen guten Ruf genießt.

10.) Unsere JFD Brokers Erfahrungen: Das Fazit zum Testbericht

JFD-Brokers arbeitet nach dem STP-Modell und bietet seinen Kunden dadurch Zugang zu einem großen Liquiditätspool. Neben zahlreichen weiteren Basiswerten kann der Bitcoin wahlweise gegen den US-Dollar oder den Euro gehandelt werden. Die Spreads beginnen bereits bei 0 Pips. Zudem fällt eine Kommission an, die sich im JFD Brokers Test aber als absolut konkurrenzfähig erwiesen hat.

Mit einem Hebel von 1:2 sowie der Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Plattformen zu wählen, bietet dieser Anbieter gute Voraussetzungen für private Kleinanleger und institutionelle Investoren. Die relativ hohe Mindesteinzahlung von 500 Euro wirkt sich hingegen ein wenig negativ auf die JFD Brokers Bewertung aus. Dafür erhalten die Kunden ein umfangreiches Zusatzangebot aus Live-Streams, Expertenanalysen und Webinaren, über welches die Trader Zugang zu zahlreichen Informationen haben und ihre Fähigkeiten beim Handel kontinuierlich verbessern können.

Etwas schade ist es jedoch, dass bislang außer dem Bitcoin keine weiteren Kryptowährungen angeboten werden. Dies könnte sich aber schon bald ändern, denn JFD Brokers ist dafür bekannt, auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen und könnte den Basiswerte-Katalog entsprechend anpassen. Schließlich wurde der Broker von Tradern gegründet, welche die Ansprüche der Kunden daher gut kennen.

JFD Brokers Erfahrungsbericht: Bitcoin-Trading beim STP-Broker Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    zum Anbieter IQ Option

    CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
    Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.