ayondo Erfahrungsbericht: Bitcoin selber handeln oder erfolgreiche Top-Trader kopieren

ayondo Erfahrungsbericht: Bitcoin selber handeln oder erfolgreiche Top-Trader kopieren Testergebnis
Das Unternehmen ayondo markets Limited wurde im Jahr 2009 in England gegründet und wird durch die Financial Conduct Authority (FCA) überwacht und reguliert. Das Angebot des Brokers umfasst den Handel mit Forex- und CFD-Produkten sowie das immer beliebter werdende Social Trading. Anleger können bei ayondo sowohl selbst mit den angebotenen Basiswerten handeln, als auch erfolgreiche Top-Trader kopieren und diese die wichtigen Handelsentscheidungen treffen lassen. Dieses Angebot ist für Einsteiger ebenso gut geeignet wie für erfahrene Trader, die nicht viel Zeit in den Handel investieren möchten.

Der Broker bietet einen Kundenservice in deutscher Sprache an, der über die Geschäftsstelle in Frankfurt am Main abgewickelt wird. So entstehen keine Verständigungsprobleme und Fragen können schnell und zufriedenstellend geklärt werden.

Auf die gestiegene Nachfrage nach Kryptowährungen reagierte ayondo, indem der Broker 3 Bitcoin-Währungspaare in sein Angebot integrierte. Nun können die Trader sowohl beim eigenständigen Handel, als auch beim Social Trading von den volatilen Kursverläufen der Kryptowährung mit der größten Marktkapitalisierung profitieren.

Pro:

  • Hochentwickelte Handelsplattform mit vielen Funktionen
  • 3 Bitcoin-Währungspaare verfügbar
  • Kostenloses Demokonto
  • Social Trading: eigene Handelssignale anbieten oder andere Trader kopieren
  • FCA-Regulierung und Einlagensicherung aus Großbritannien
  • Gebührenfreies Social Trading
  • Für den Handel mit Bitcoins wird kein spezielles Konto benötigt

Contra:

  • Mindesteinzahlung von 1.000 Euro

Ein Pluspunkt bei der ayondo Bewertung ist die Kombination aus eigenständigem Trading und der Möglichkeit, andere Trader zu kopieren und diese die wichtigen Handelsentscheidungen treffen zu lassen. Beide Optionen können bei ayondo genutzt werden, sodass die Kunden des Brokers sich nicht für eine Variante entscheiden müssen.

Die Auswahl an Basiswerten ist vielfältig und orientiert sich an der Nachfrage der Trader, was etwa durch die aktuelle Erweiterung des Angebots durch den Handel mit Bitcoin-Währungspaaren ersichtlich wird. Die eigene Handelsplattform von ayondo bietet viele hilfreiche Analyse- und Orderfunktionen und ermöglicht auch das One-Click-Trading.

Für das Kopieren von Trades wird keine gesonderte Gebühr erhoben, denn die Kosten sind bereits über die variablen Spreads abgedeckt. Der Handel mit Bitcoin ist sowohl über das Social Trading, als auch eigenständig möglich.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungLondon, England
Mindesteinlage ab1.000 Euro
Deutscher Supportja, via Live-Chat, E-Mail, Kontaktformular und per Telefon
Webinare, Einführungayondo bietet umfangreiches Lehrmaterial und Webinare für Anfänger und fortgeschrittene Trader an
DemokontoEin kostenloses Demokonto steht für 21 Tage zur Verfügung
Anzahl KryptowährungenEs können 3 CFDs auf Bitcoin gehandelt werden
1-Klick-Handelja
KommissionBeim Handel mit Bitcoin werden keine Kommissionen erhoben
Plattform / Mobile TradingTradeHub, mobile Trading Apps für iOS und Android
Spread Bitcoinvariabel
Maximaler Hebelk.A.
Hedgingmöglich
Sonstigeskeine zusätzlichen Kosten für Social Trading
ayondoWeiter zu ayondo

1.) Das Sicherungsumfeld von ayondo unter der Lupe

Die Regulierung des Brokers ayondo erfolgt durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA, die als eine der strengsten Regulierungsbehörden der Welt gilt. Somit gelten für den Broker umfangreiche Auflagen, die unter anderem strenge Datenschutz-Richtlinien und die getrennte Verwaltung der Kundengelder beinhalten. Zusätzlich sind die Gelder bis zu einem Betrag von 50.000 Britischen Pfund pro Trader durch die Mitgliedschaft im britischen Einlagensicherungsfonds geschützt.

ayondo hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2009 als seriöser und zuverlässiger Broker gezeigt, was auch die Erfahrungen der Trader bestätigen. Sollte es wider Erwarten trotzdem zu Konflikten mit dem Broker kommen, können sich die Kunden an die Schlichtungsstelle oder direkt an die Regulierungsbehörde wenden und erhalten entsprechende Unterstützung. Im Falle einer Insolvenz des Brokers ist die Auszahlung der Kundengelder durch die umfangreichen Schutzmaßnahmen gesichert und kann innerhalb weniger Tage durchgeführt werden.

Die Regulierung des Brokers bietet einen umfangreichen Schutz für die Kunden, die sich somit voll auf das Trading konzentrieren können. Es ist eine Einlagensicherung von 50.000 GBP pro Kunde vorhanden und der Broker garantiert einen verantwortungsvollen Umgang mit den Daten der Kunden.

2.) Die Konditionen: Wie hoch sind Spreads und weitere Kosten?

Kosten des TradingsDie Trader können bei ayondo Bitcoin und andere Basiswerte zu guten Konditionen handeln. Die einzige Gebühr ist ein variabler Spread, der absolut konkurrenzfähig ist und die Kosten für das Social Trading bereits beinhaltet. Somit können die Handelskosten leicht kalkuliert werden, was bei anderen Anbietern nicht immer der Fall ist. Versteckte Kosten durch Kontoführungsgebühren oder ähnliche Ausgaben entstehen bei ayondo nicht.

ayondo Krypto Erfahrungen von Brokervergleich.net

Der Broker ayondo bietet den Handel mit Kryptowährungen zu guten Konditionen an

Die variablen Spreads beinhalten alle Kosten für die bei ayondo angebotenen Dienstleistungen. Die Trader handeln zu vergleichsweise günstigen Konditionen, vor allem, wenn man die umfangreichen Zusatzleistungen von ayondo bedenkt.

3.) Diese Kryptowährungen können bei ayondo gehandelt werden

Bevor sich Trader für die Registrierung bei einem Broker entscheiden, muss natürlich sichergestellt sein, dass dieser auch die Basiswerte anbietet, die von diesen Tradern bevorzugt gehandelt werden. ayondo biete eine gute Auswahl aus Währungspaaren und CFDs und ermöglicht auch die Spekulation auf den Bitcoin. Dieser kann mit den Währungspaaren BTC/EUR, BTC/USD und BTC/GBP gehandelt werden. Weitere Kryptowährungen werden dagegen nicht angeboten, weswegen ayondo für reine Krypto-Spezialisten weniger geeignet ist. Trader, die ihre Auswahl um eine volatile und vielversprechende Anlage ergänzen möchten, sind bei ayondo dagegen gut aufgehoben.

Beim Social Trading treffen die Signalgeber die Handelsentscheidungen. Follower, die bevorzugt auf bestimmte Basiswerte setzen möchten, können die von ihnen kopierten Top-Trader aber nach den von diesen gehandelten Basiswerten auswählen und so beispielsweise indirekt mit Bitcoin handeln.

ayondo bietet seinen Tradern eine vielfältige Liste an Basiswerten, die auch drei Bitcoin-Währungspaare beinhaltet. Die Kunden können die angebotenen Basiswerte selbstständig handeln oder entsprechenden Signalgebern folgen.
ayondoWeiter zu ayondo

4.) Können die Kunden von ayondo ein Demokonto nutzen?

Es ist verständlich, dass sich potenzielle Kunden zunächst intensiv mit den angebotenen Leistungen von ayondo auseinandersetzen möchten, bevor sie sich für eine Kontoeröffnung und die damit verbundene Mindesteinzahlung von 1.000 Euro entscheiden. Zu diesem Zweck bietet der Broker ein kostenloses Demokonto an, mit welchem alle Funktionen des Live-Kontos unter realistischen Bedingungen genutzt werden können. Der Handel über das Demokonto erfolgt mit virtuellem Guthaben, sodass kein Verlustrisiko besteht. Da allerdings auch keine Gewinne gemacht werden können, steigen interessierte Trader in der Regel schnell auf das Live-Konto um, wenn sie durch den Handel mit virtuellem Guthaben vom Angebot des Brokers überzeugt sind.

Die angebotenen Bitcoin-Währungspaare können ebenfalls mit dem kostenlosen Demokonto gehandelt werden. So können sich Trader, die noch nicht über umfangreiche Erfahrungen mit Bitcoin verfügen, mit dieser Kryptowährung vertraut machen und selbst erfahren, welche Vorteile die volatilen Kursverläufe bieten.

Die Nutzungsdauer des Demokontos ist auf 21 Tage beschränkt, danach wird der Zugang automatisch deaktiviert.

Das komplette Angebot von ayondo kann 21 Tage lang kostenlos und unverbindlich getestet werden. Interessierte Trader können so eigene ayondo Erfahrungen sammeln und sich vom vielfältigen Angebot des Brokers überzeugen.

5.) So funktioniert der Handel mit Bitcoin bei ayondo

Stopp Loss TradingBitcoin ist die meistgenutzte Kryptowährung und wird von immer mehr Nutzern für Zahlungen im Internet verwendet. Die Kryptowährung gilt als fälschungssicher, ist unabhängig von Banken und konnte in den letzten Monaten einen hohen Wertzuwachs verzeichnen.

Um bei ayondo von der Kursentwicklung des Bitcoin zu profitieren, müssen keine Bitcoin erworben werden. Daher wird auch kein spezielles Bitcoin-E-Wallet benötigt, denn die Trader spekulieren lediglich auf die Kurse, ohne dabei selbst Bitcoin zu besitzen. Durch den Bitcoin-Handel mit CFDs kann nicht nur ein Gewinn mit steigenden Kursen erzielt werden, die Trader können zudem auf fallende Handelskurse setzen.

ayondo Handelsplattform

Bei ayondo findet der Handel über die Handelsplattform TradeHub statt

Durch den gehebelten Handel kann mehr Geld eingesetzt werden, als auf dem Handelskonto vorhanden ist. Somit wirken sich Kursveränderungen noch stärker aus und es können schnelle Ergebnisse erzielt werden. Um sich mit den Besonderheiten des Bitcoin-Handelskurses vertraut zu machen, kann das ayondo Demokonto genutzt werden.

Bitcoins werden bei ayondo in Form von CFDs gehandelt. Dabei werden keine Bitcoin erworben, sondern Spekulationen auf steigende oder fallende Kurse getätigt.

6.) Die Tradingsoftware bei ayondo im Detail

Trading mit HandelsplattformDie Kunden von ayondo handeln über die Handelsplattform TradeHub, die über viele Funktionen verfügt und das eigenständige Handeln mit dem Social Trading kombiniert. Die Kunden können selbst Trades auf Bitcoin-Währungspaare und andere Basiswerte platzieren oder andere Trader kopieren und deren Handelsentscheidungen automatisch auf das eigene Portfolio anwenden.

Durch die vielfältigen Orderfunktionen lassen sich eigene Strategien gut umsetzen und über den Ein-Klick-Handel wird eine zeitlich präzise Platzierung der Trades ermöglicht. Umfangreiche technische Analysen liefern viele wichtige Informationen über die Handelskurse und stellen auch professionelle Trader zufrieden.

Top-Trader, die selbst Handelssignale anbieten, erhalten eine zusätzliche Vergütung, wenn Follower diese kopieren. Es ist bei ayondo möglich, bis zu 5 Top-Tradern zu folgen und so das für spekulative Handelsprodukte generell hohe Verlustrisiko zu streuen und somit zu reduzieren.

Die Kunden von ayondo handeln über die preisgekrönte Handelsplattform TradeHub und können dabei sowohl selbst Positionen eröffnen und schließen als auch erfolgreiche Top-Trader kopieren. Diese erhalten eine Provision für jeden von einem Follower kopierten Trade.
ayondoWeiter zu ayondo

7.) Die Kontoeröffnung Schritt für Schritt erklärt

Um Anfängern die Kontoeröffnung bei ayondo zu erleichtern, haben wir die wesentlichen Schritte in der folgenden Anleitung zusammengefasst.

Schritt 1: Art des Handelskontos auswählen

Der Button für die Kontoeröffnung befindet sich in der oberen rechten Ecke der Website. Mit einem Klick kann die Kontoeröffnung beginnen.
Zunächst müssen die angehenden Kunden des Brokers auswählen, welche Handelsaktivitäten sie hauptsächlich ausführen möchten. Anfänger wählen am besten das Kontomodell „Social Trading / Follower“. Für erfahrene Trader gibt es zudem die Möglichkeit, selbst mit CFDs zu handeln oder eigene Handelssignale anzubieten.

Schritt 2: Registrierungsformular ausfüllen

Das Online-Registrierungsformular von ayondo unterscheidet sich nicht wesentlich von denen anderer etablierter Broker. Zunächst müssen einige Angaben zu den persönlichen Daten wie beispielsweise Name, Adresse und Telefonnummer gemacht werden. Dann wird der Finanzstatus des Traders abgefragt, und zum Schluss sind noch Fragen zur bisherigen Handelserfahrung zu beantworten. Das Registrierungsformular wird online an ayondo gesendet und die Kontoeröffnung per E-Mail bestätigt.

ayondo Handelskonto

Ein Handelskonto bei ayondo hat gewisse Vorteile

Schritt 3: Angaben Verifizieren

Für die vollständige Kontoeröffnung müssen die Kunden ein Foto des Personalausweises und ein Schriftstück, auf dem die angegebene Adresse zu erkennen ist, online an den Broker senden. Nachdem diese Dokumente durch den Kundenservice überprüft wurden, wird das Handelskonto vollständig freigeschaltet und es können auch Auszahlungen durchgeführt werden.

Schritt 4: die erste Einzahlung

Nun muss der Trader das Konto nur noch kapitalisieren und kann dann mit dem Trading beginnen. Für das Social Trading ist eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro erforderlich, die unter anderem per Überweisung oder Kreditkarte durchgeführt werden kann.

Die Kontoeröffnung bei ayondo ist nicht schwer und erfolgt in vier Schritten. Insgesamt nimmt der Vorgang ungefähr 15 Minuten in Anspruch.

8.) Service, Support und Bildung bei ayondo

Bei unserem ayondo Test ist uns das umfangreiche Bildungsangebot des Brokers besonders positiv aufgefallen. Anfänger erhalten eine ausführliche Anleitung zu den Grundlagen des CFD-Handels und des Social Tradings. Für sämtliche Anwendungen können Benutzerhandbücher heruntergeladen werden, und der Broker bietet regelmäßig Webinare mit Trading-Experten an, in denen sich Anfänger und auch erfahrende Trader intensiv mit einzelnen Themen oder ganzen Themenbereichen auseinandersetzen können.

Wichtige Termine sind im Wirtschaftskalender verzeichnet, sodass sich die Trader bei der Planung ihrer Handelsstrategie auf vorhersehbare Kursschwankungen gut einstellen können. Speziell zum Handel mit Bitcoin ist noch kein Schulungsangebot vorhanden. Es besteht aber die Möglichkeit, dass hierzu ein entsprechendes Webinar angeboten werden wird.

Der Kundenservice schnitt im ayondo Test ebenfalls gut ab; dieser kann per Mail, Telefon und über den Live-Chat erreicht werden und bietet eine gute Beratung in deutscher Sprache an.

Insbesondere das Bildungsangebot von ayondo schnitt im Test gut ab, hier erhalten sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene Trader viele nützliche Informationen und können die eigenen Fähigkeiten verbessern. Der Kundenservice konnte ebenfalls punkten. Die Kunden können die kompetenten Mitarbeiter auf vielfältige Weise und in deutscher Sprache kontaktieren.
ayondoWeiter zu ayondo

9.) 3 Tipps zur Einzahlung auf das Handelskonto

Wichtige Trading-TippsBevor der Handel mit Bitcoin und anderen Basiswerten über ayondo starten kann, muss zunächst das Handelskonto kapitalisiert werden.
Mit unseren Einzahlungs-Tipps vermeiden Sie unnötige Kosten und können schon bald mit dem Trading bei ayondo beginnen.

Tipp 1

Planen Sie ihre Handelsstrategie vor der ersten Einzahlung. Welches Handelsvolumen soll erreicht werden? Welche Basiswerte wollen Sie handeln? Wie sieht das Risikomanagement aus? Nur wer weiß, welche Beträge in etwa gehandelt werden sollen und welche potenziellen Verluste durch die Varianz einkalkuliert werden müssen, kann auch abschätzen, welches Guthaben zur optimalen Umsetzung der geplanten Strategie benötigt wird.

Tipp 2

Für die Einzahlung bei ayondo stehen mehrere Methoden zur Verfügung. Während die Einzahlung per Überweisung in der Regel einen oder mehrere Tage dauert, wird das Geld mit anderen Zahlungsmethoden sofort gutgeschrieben. Wenn Sie sofort mit dem Trading beginnen möchten, sollten Sie sich für eine schnelle Zahlungsmethode entscheiden.

Tipp 3

Beachten Sie die anfallenden Kosten. Der Zahlungsdienstleister kann Gebühren erheben, die vom Trader getragen werden müssen. Informieren Sie sich im Vorfeld, ob Ihre Bank oder Ihr bevorzugter Dienstleister Gebühren für die Transaktion berechnet.

Für eine reibungslose Einzahlung sollten sich die Kunden über die Dauer und die Kosten der einzelnen Methoden informieren. Eine genaue Auflistung der angebotenen Zahlungsmethoden und der entsprechenden Konditionen findet sich im Kassenbereich Ihres Accounts.

10.) ayondo Bewertungen von Experten

Optionsscheine handelnDer Broker ayondo zählt zu den wichtigsten Anbietern für Social Trading. Im Jahr 2013 wurde ayondo in die Liste der wichtigsten FinTech-Technologieunternehmen (FinTech 50) aufgenommen.

Der Broker schnitt bei Anbieter-Vergleichen verschiedener Finanzportale gut ab und auch die Handelsplattform wurde bereits mit Preisen ausgezeichnet.

ayondo Auszeichnungen

Der Broker verfügt über diverse Auszeichnungen

ayondo gehört zu den größten Anbietern der Branche und befindet sich auch weiterhin im Wachstum.

11.) Das Fazit zum ayondo Erfahrungsbericht

Unser ayondo Testbericht hat ergeben, dass die Trader bei diesem Broker ein umfangreiches Angebot an Basiswährungen vorfinden und auch mit der aufstrebenden Kryptowährung Bitcoin handeln können. Weitere Kryptowährungen werden aktuell jedoch nicht angeboten.

Durch das Social Trading können selbst Anfänger professionelle Strategien anwenden, indem sie einfach erfolgreiche Top-Trader kopieren. Hierfür fallen keine zusätzliche Kosten an, denn diese sind bereits in den variablen Spreads enthalten.

Für die Teilnahme am Social Trading bei ayondo ist eine Mindesteinlage von 1.000 Euro erforderlich. Bevor dieser Betrag eingezahlt wird, können potenzielle Kunden das Angebot aber zunächst mit dem kostenlosen Demokonto 21 Tage lang unverbindlich testen. Wer sich dann für eine Einzahlung entscheidet profitiert von einem attraktiven Handelsangebot und einem umfangreichen Bildungsprogramm.

Für Kryptowährungsspezialisten ist ayondo weniger geeignet, da aktuell nur 3 CFDs auf den Bitcoin angeboten werden. Trader, die breiter aufgestellt sind, erhalten mit diesen 3 CFDs aber eine gute Möglichkeit, in den Handel mit Kryptowährungen einzusteigen und diesen mit anderen Basiswerten zu kombinieren.

ayondo Erfahrungsbericht: Bitcoin selber handeln oder erfolgreiche Top-Trader kopieren Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    zum Anbieter AvaTrade