ETF mit besonders niedriger TER: iShares EURO STOXX 50 ETF

April 17, 2019 11:32 am

Kosten des TradingsEine Investition in den EURO STOXX 50 Index, der als einer der wichtigsten Indizes Europas angesehen wird, ist unter anderem über die BlackRock-Tochter iShares möglich. Zu deren Portfolio gehören mehrere ETF-Angebot auf den Euro Stoxx 50, darunter der nachfolgend im Detail vorgestellte iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE). Wie sein Referenzindex investiert der Fonds in 50 große europäische Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung.

  • ETF bildet den EURO STOXX 50 Index ab
  • Rebalancing der enthaltenen Werte findet viermal jährlich statt
  • für langfristige Investition in europäische Blue Chips geeignet
  • niedrige TER von 0,10% p. a.
Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Wichtige Eckdaten zum iShares EURO STOXX

Interessenten sollten sich vor einer Investition stets mit den Basisinformationen der geplanten Geldanlage auseinandersetzen. So können einzelne Angebote beispielsweise aufgrund zu hoher Kosten herausgefiltert werden, bevor ein Vergleich der weiteren Eigenschaften stattfindet. Die nachstehende Tabelle enthält die wichtigsten Eckdaten zum iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE).

NameiShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE)
Rechtliche StrukturETF
ISINDE0005933956
WKN593395
Auflegungsdatum27. Dezember 2000
VergleichsindexEURO STOXX 50 (Performance-) Index
HerkunftslandDeutschland
FondsgesellschaftDeutsche Asset Management S.A.
Gesamtkostenquote (TER)0,10%
Gewinnverwendungausschüttend
Ausschüttungsintervallbis zu 4x jährlich
ReplikationsmethodeReplizierend
FondswährungEUR

Bei flatex handeln Sie zu bemerkenswert günstigen Konditionen

Anleger, die sich für eine Investition in einen iShares ETF auf den EURO STOXX 50 interessieren, sollten unbedingt auf die beiden Wertpapierkennnummer „WKN“ und „ISIN“ achten. Der hier vorgestellte iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE) trägt die ISIN DE0005933956 und die WKN 593395. Daneben existieren zwei weitere iShares ETF Angebote auf den EURO STOXX 50. Zum einen der ebenfalls ausschüttende iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF Dist (ISIN: IE0008471009, WKN: 935927), zum anderen der der thesaurierende iShares Core EURO STOXX 50 UCITS ETF Acc (ISIN: IE00B53L3W79, WKN: A0YEDJ). Die beiden weiteren Angebote unterscheiden sich hauptsächlich in der Art und Weise der Gewinnverwendung.

EURO STOXX 50 Zusammensetzung im Detail

Welche Möglichkeiten bietet der Fonds Anlegern? Neben einer Rendite, die sich an der Wertentwicklung des Referenzindex orientiert, muss an dieser Stelle auch die Investition in regionale Blue Chips, also Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung genannt werden. Nachfolgende Tabellen stellen die Zusammensetzung des Fonds im Detail dar. Zu beachten ist, dass es sich hierbei stets um eine Momentaufnahme handelt. Die Zusammensetzung wird regelmäßig neu gewichtet.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

iShares ETF Zusammensetzung nach Sektoren

SektorFondsanteil in %
Financials17,71
Zyklische Konsumgüter13,08
Industrie12,66
Nichtzyklische Konsumgüter10,69
IT9,69
Materialien9,09
Gesundheitsversorgung8,51
Energie7,26
Kommunikation5,68
Versorger4,58
Immobilien0,83
Cash und/oder Derivate0,23

 

iShares ETF Zusammensetzung nach Ländern

LandFondsanteil in %
Frankreich38,61
Deutschland27,47
Niederlande10,38
Spanien10,23
Italien4,85
Vereinigtes Königreich3,54
Belgien2,45
Finnland1,26
Irland0,99
Cash und/oder Derivate0,23
Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Wichtige Trading-TippsDie Länderangabe kann sich sowohl auf den Ort, an dem der Emittent des Wertpapiers beheimatet ist, als auch auf den Ort, an dem der Großteil seiner operativen Tätigkeiten ausgeführt wird, beziehen. Dadurch können in Ausnahmefallen auch Länder außerhalb der Eurozone in dieser Liste erscheinen.

iShares ETF Zusammensetzung nach Unternehmen

UnternehmenFondsanteil in %
Total SA5,64
SAP4,28
Linde plc3,54
Sanofi SA3,50
Allianz3,49
Siemens N AG3,44
LVMH (Moet Hennessy Louis Vuitton)3,39
Unilever Dutch Certificates NV3,03
Banco Santander2,93
ASML Holding NV2,92
Sonstige63,84

Welche Ziele verfolgt der iShares EURO STOXX 50 ETF?

Die beste Trading-StrategieWie jeder börsengehandelte Fonds versucht auch der iShares ETF auf den EURO STOXX 50, die Wertentwicklung seines Referenzindex möglichst genau abzubilden. Bei verhältnismäßig geringen laufenden Kosten soll Anlegern so eine Rendite ermöglicht werden, die der Wertentwicklung eines der wichtigsten Börsenbarometer Europas entspricht. Um dieses Ziel zu erreichen versucht der Fonds, im selben Verhältnis wie der Referenzindex in die entsprechenden Wertpapiere zu investieren.
Im Gegensatz zu vielen anderen Euro Stoxx 50 ETFs, die eine derivative Replikationsmethode nutzen, findet beim iShares ETF eine physische Replikation statt. Dies bedeutet, dass der Fonds hauptsächlich in Aktien investiert. Nach eigenen Angaben des Fondsverwalters muss durch dieses Vorgehen mindestens ein Duplizierungsgrad von 95% erreicht werden. Dieser Wert stellt den Anteil der Vermögensgegenstände im Fonds dar, die im Hinblick auf die Gewichtung mindestens mit dem Referenzindex übereinstimmen müssen.
Zwar kommt es bei einer physischen Replikation nicht zu einer derivativen Nachbildung der Vermögenswerte, dies bedeutet jedoch nicht, dass Finanzderivate bei diesem ETF nicht zum Einsatz kommen können. Diese können beispielsweise zur effizienten Portfolioverwaltung durch den Fondsverwalter eigensetzt werden. Dadurch können gleichzeitig Mindesthebelbeträge generiert werden, auch wenn eine Hebelung des Fonds grundsätzlich nicht angestrebt wird.
Zuletzt ist es weiterhin möglich, dass an bestimmte berechtigte Dritte kurzfristige gesicherte Ausleihungen der Fondsanlagen vorgenommen werden. Auch diese Maßnahme verfolgt das Ziel, laufende Kosten des Fonds durch das Erzielen zusätzlicher Erträge auszugleichen.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Auflistung der Gebühren des iShares EURO STOXX 50 ETF

Die Höhe der Gebühren sollte für jeden Anleger eines der entscheidenden Kriterien sein, bevor eine Investition in einen ETF – oder ein anderes Finanzprodukt – stattfindet. Schließlich wirken sich sämtliche Kosten einer Investition mindernd auf deren Ergebnis aus. Auch bei ETFs lohnt sich ein Kostenvergleich, wenngleich diese in ihrer Funktion als passiv gemanagte Fonds ohnehin bereits deutlich günstiger sind als viele konkurrierende Produkte.
Auch ETFs auf den EURO STOXX 50 zeichnen sich durch eine geringe Gesamtkostenquote aus – selbst im Vergleich zu den meisten anderen börsengehandelten Fonds. So weisen sämtliche Angebote eine Gesamtkostenquote (TER) zwischen 0,05% und 0,20% auf. Der iShares ETF liegt mit einer TER von 0,10% im Vergleich also deutlich im unteren Bereich.
Bei einem Vergleich sollten Anleger jedoch nicht nur auf die Höhe der Kosten achten, sondern ebenfalls auch die Art und Weise, wie diese kommuniziert werden. Transparenz sollte bei einem ETF-Anbieter oberstes Gebot sein, damit Anleger die anfallenden Kosten bereits im Vorfeld kalkulieren können. Zu beachten ist, dass sich die Gesamtkostenquote stets auf das zurückliegende Geschäftsjahr bezieht. Für das laufende Geschäftsjahr können dadurch laufende Kosten anfallen, die von diesem Wert abweichen.
Die Kosten des ausschüttenden ETFs auf den EURO STOXX 50 von iShares im Überblick:

  • Gesamtkostenquote: 0,10% p. a.
  • An die Wertentwicklung gebundene Gebühr: keine
  • Ausgabeaufschlag: 2,00%
  • Rücknahmeabschlag: 1,00%

Bei Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag handelt es sich um einmalige Kosten, die vor und nach der Geldanlage anfallen. Dadurch werden sie in der TER nicht berücksichtigt. Anleger, die den ETF an einer Börse kaufen, müssen statt einem Auf- und Abschlag die Brokerprovision bezahlen. Bei den angegebenen Werten handelt es sich um Höchstwerte, so dass bei einem außerbörslichen Handel der Ausgabeaufschlag maximal 2% und der Rücknahmeabschlag maximal 1% beträgt.
Gut zu wissen
Wie dargelegt, handelt es sich bei den Kosten für Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag um einmalige Kosten, die in der TER nicht berücksichtigt werden. Welche Kosten sind stattdessen in dieser inbegriffen? Zu den Kosten, die im Laufe eines Jahres durch die Geldanlage anfallen können, gehören unter anderem Managementgebühren und Depotbankgebühren.  

Performance- und Risikoprofil des EURO STOXX 50 ETF

Optionsscheine handelnAnleger, die vor einer Investition in diesen EURO STOXX 50 ETF zunächst die Performance- und Ertragskennzahlen studieren möchten, können auf eine erhebliche Menge Daten zurückgreifen. Grund hierfür ist, dass es bereits im Jahr 2000 zur Einführung des Fonds kam. Gleichzeitig sollten Interessierte jedoch beachten, dass historische Entwicklungen nicht als Handlungsanweisung für zukünftige Anlageentscheidungen dienen.
Nachfolgende Tabellen ermöglichen einen detaillierten Blick auf die Risiko- und Ertragskennzahlen des ETFs sowie dessen Performance und Wertentwicklung im vergangenen Jahrzehnt.

Risikokennzahlen des iShares Euro Stoxx 50 UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
Volatilität           11,87%18,49%17,99%23,57%
Maximaler Verlust-10,9226-26,7462-27,9488-46,4381
Maximale Verlustperiode246,00641,00739,001.823,00

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Ertragskennzahlen des iShares Euro Stoxx 50 UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
Performance (in %)-0,14+1,55+32,12+4,16
Hoch37,0237,9838,6383,63
Tief32,5926,9226,7517,92

Historische Performance pro Jahr

31. Dez. 2013 –
31. Dez. 2014
31. Dez. 2014 –
31. Dez. 2015
31. Dez. 2015 –
31. Dez. 2016
31. Dez. 2016 –
31. Dez. 2017
31. Dez. 2017 –
31. Dez. 2018
Fonds5,25%8,00%3,98%9,76%-12,03%
Vergleichsindex4,01%6,42%3,72%9,15%-12,03%

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Annualisierte Performance seit Auflage

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 JahreSeit Auflage
Fonds-0,94%7,36%4,42%9,12%1,20%
Vergleichsindex-1,45%6,69%3,65%8,48%0,76%

Fazit: ETF eignet sich zur Diversifizierung des Portfolios

Welche Anleger sollten eine Investition in den iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE) in Betracht ziehen? Mit einer Performance von +1,20% seit Auflage eignet er sich eher nicht für Anleger, die Gewinne durch kurzfristige Investitionen realisieren möchten. Als börsengehandelter Fonds wäre dies grundsätzlich zwar möglich, die Wertentwicklung der Vergangenheit gibt jedoch wenig Anlass, den ETF im Rahmen einer solchen Strategie zu wählen. Stattdessen sollten sich Anleger angesprochen fühlen, die zum einen langfristig in einen Fonds investieren möchten. Hierzu eignet sich der iShares ETF aufgrund seiner Gesamtkostenquote von jährlich 0,10%. Weiterhin ist dieser ETF – wie grundsätzliche alle Fondsangebote auf den EURO STOXX 50 – insbesondere für Anleger relevant, die ihr Portfolio durch die Investition in 50 große europäische Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung diversifizieren möchten.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Bilderquelle: shutterstock.com