Klarheit mit dem Bitcoin Rechner

Unsere Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Trading Konto ab 200 USD
  • Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

 

Ripple, Ethereum, Dash und Co. haben eine tolle Performance hingelegt und es gibt immer wieder Berichte über ICOs bei denen Investoren ihr Geld innerhalb weniger Tage vervielfacht haben. Doch nach wie vor gibt es eine Krypto Währung, die stets den gesamten breiten Markt schlägt, deren Entwicklung allein die Kursrichtung am gesamten Krypto Markt vorgibt und deren Marktkapitalisierung höher ist, als die der meisten Verfolger zusammen. Die Rede ist natürlich von dem Platzhirsch auf dem Krypto Markt, dem Bitcoin. Ohne den Bitcoin geht nach wie vor gar nichts. Er ist die Einstiegswährung, die Währung die für den Umtausch genutzt wird und gleichzeitig das Sammelbecken für Kapital verschiedenster Anleger, die am Krypto Markt Profite erwirtschaften wollen, ohne unkalkulierbare Risiken eingehen zu müssen. Wenn sich der Wert von Bitcoin verändert, beeinflusst das nahezu jede andere Krypto Währung auch. Nicht wenige Experten vertreten daher die Meinung, dass zumindest Stand Heute ein Investment in den Bitcoin völlig ausreicht, um den gesamten Krypto Markt abzubilden.

Doch gerade die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, dass es mit dem Bitcoin nicht wie Ende des Jahres 2017 immer nur nach oben gehen kann. Eine scharfe Korrektur seit Anfang Januar hat dafür gesorgt, dass auch der Bitcoin nun mit etwas anderen Augen gesehen wird. Ständige Kontrolle war in letzter Zeit notwendig, denn Gewinne und Verluste im zweistelligen Prozent Bereich waren eher die Regel als die Ausnahme und wer im falschen Moment gekauft hat, musste ein dickes Minus zur Kenntnis nehmen. Doch worauf genau kommt es bei der Beobachtung des Bitcoins eigentlich an, wofür braucht man einen Bitcoin Rechner und wie stehen der Euro Kurs, der Dollar Kurs und der Bitcoin Kurs im Verhältnis zueinander. Gerade ein Bitcoin Euro Rechner hat viele Vorteile, man muss jedoch immer auch darauf achten, wo man mit seinen Bitcoins handelt. Den ein Bitcoin Umrechner in Euro bringt einem nicht viel, wenn beim eigenen Broker die verkauften Bitcoins in US – Dollar ausbezahlt werden. Gerade das Verhältnis vom US – Dollar zum Euro wird also auch zu beleuchten sein.

All die Antworten auf diese Fragen und eine kurze Einleitung zum Kauf von Bitcoin werdet ihr in diesem Artikel geliefert bekommen!

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Der Bitcoin Kurs in Euro

Der Bitcoin hat ein mehr turbulentes Jahr hinter sich gebracht. Während er bis zum Jahr 2017 zwar kontinuierlich leicht anstieg, zündete er im April des letzten Jahres die erste Kursrakete. Innerhalb weniger Wochen ging es auf bis zu 5.000 Euro hinauf. Dann allerdings folgte eine für damalige Verhältnisse sehr starke Korrektur, die den Kurs wieder nahe der 2.000 Euro brachte. Was nun folgte war eine Rallye, wie sie in keinem anderen Markt in den vergangen Jahren gesehen wurde. Bis auf über 15.000 Euro für einen Bitcoin stieg dessen Wert bis in den Dezember 2017 an. Wer zu diesem Zeitpunkt bereits länger investiert war, der hatte sogar eine hohe vierstellige Prozentzahl an Rendite zu verzeichnen. Die Medien sprangen auf den Zug des Bitcoin voll mit auf, feierten die digitale Währung und prophezeiten ihr die große Zukunft des Finanzwesens. Doch bereits damals gab es auch einige kritische Stimmen, die der Euphorie nicht so ganz trauen wollten und die sich vor allem an den neuen Markt Anfang des Jahrtausends zurückerinnerten und an das Platzen der dotcom Blase dachten.

Gerade diese Skeptiker sollten sich in den nächsten Wochen und Monaten bestätigt fühlen, denn der Kurs des Bitcoins legte eine extrem scharfe Korrektur hin und wieder sprangen die Medien, dieses Mal auf den hinabrauschenden Zug, auf. Die Blase aller Blasen wurde ausgerufen, das Platzen der Blase würde unendlich viel Geld vernichten und der Bitcoin Hype ginge in den Crash über. In der Tat viertelte sich der Kurs des Bitcoins und fand sich bei nun rund 4.000 Euro im Tief wieder. Doch genau in diesem Moment hätte man sich die Frage stellen sollen, ob es sich wirklich um einen Crash handelt oder ob es nicht möglicherweise sogar gute Kaufpreise sind.

eToro Kryptowährungen

handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Die Medien und Skeptiker der Branche riefen den Crash aus, doch war das überhaupt ein Crash. Ein Crash bedeutet einen Zusammenbruch, einhergehend mit einem Wertverfall für alle investierten Anleger. Grundsätzlich ist ein Einbruch von rund 75 Prozent als Crash durchaus geeignet. Doch beim Bitcoin darf man die Zeitachse nicht vergessen. Der Kurs hatte sich innerhalb eines Jahres viele Male verdoppelt. Wie bereits erwähnte waren Renditen im vierstelligen Bereich keine Seltenheit. Alle Investoren, die Anfang 2017 gekauft hatten und die Abwärtsphase 2018 mitgemacht haben, besitzen immer noch rund fünf mal mehr Geld als zuvor, wenn sie ihre Bitcoin Positionen auflösen und in Euro umwandeln lassen würden. Ein Bitcoin Euro Rechner würde also eine Rendite von rund 500 Prozent anzeigen und das trotz des Platzens der Blase aller Blasen und dem Ende des Bitcoin Hype durch einen Crash?

Scharfe Korrektur, kein Crash

Stopp Loss TradingWir stellen also fest, dass innerhalb eines Jahres der Kurs extrem volatil und der Einsatz von einem Bitcoin Rechner durchaus sinnvoll war. Was ein Bitcoin Umrechner angezeigt hat, war je nach Zeithorizont extrem unterschiedlich. Gewinne und Verluste lagen sehr nach beieinander. Doch nach einem Jahr steht immer noch ein fünffach höherer Wert dar, als zu Beginn der Bitcoin Hausse. Ein Crash sieht anders aus, das Platzen einer Blase ebenfalls. Worum es sich hierbei gehandelt hat, ist eine sehr scharfe Korrektur, die jedoch inmitten eines langfristigen Aufwärtstrends stattgefunden hat.

Das lässt sich zunächst einmal daran erkennen, dass der langfristige Chart nach wie vor nach oben zeigt. Es gibt immer noch deutlich mehr höhere Hochs, als tiefere Tiefs. Der Bitcoin Kurs scheint bei ungefähr 5.000 Euro seinen Boden gefunden zu haben und strebt aktuell wieder höheren Kursen entgegen. Eine Korrektur der Korrektur scheint in vollem Gange und normalerweise bedeutet dass in einem langfristigen Aufwärtstrend, dass alte Hochs wieder eingeholt werden müssen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Der Bitcoin Rechner und sein Nutzen

Wer den Bitcoin als langfristiges Investment sieht, den interessieren kurzfristige Kursbewegungen, Korrekturen oder Hausse Phasen natürlich weniger. Alle anderen, also kurzfristiger orientierten Investoren, Anlegern aber auch Tradern und Spekulanten ist der aktuelle Kurs natürlich sehr wichtig. Es gibt dabei verschiedene Arten, wie der Kurs bestimmt werden kann und die Währungspärchen sind ebenfalls nicht immer dieselben. Für Europäer, die ihr alltägliches Geschäft und ihre Steuern in Euro abwickeln, empfiehlt sich natürlich die Betrachtung des Wertes von Bitcoin anhand des Verhältnisses zum Eurokurs.

Wer also den aktuellen Wert seiner Bitcoin Bestände in Euro erfahren möchte, der kommt nicht darum herum einen Bitcoin Euro Rechner einzusetzen. Dessen Verwendung ist sehr einfach, es muss lediglich die Zahl der Bitcoin eingegeben werden und die Software berechnet daraus den aktuellen Gegenwert in Euro. Die meisten Bitcoin Umrechner gibt es nicht nur im Internet, sondern sie sind auch als App für das Smartphone und unterwegs verfügbar.

Natürlich kann der Bitcoin Rechner auch andersherum benutzt werden. Wenn jemand zum Beispiel eine bestimmte Menge an Bitcoin Einheiten besitzen möchte, kann er damit berechnen wie viel Euro ihn das aktuell kosten würde. Gerade wenn man als Investor plant, eine bestimmte Menge erwerben zu wollen, dafür allerdings mehrere Käufe zu tätigen gedenkt, um den sogenannten „Cost – Average – Effect" zu erzielen, ist diese Information ebenfalls sehr wertvoll.

Plus500 Krypto Erfahrungen von Brokervergleich.net

Plus500 bietet den Handel mit Kryptowährungen zu guten Konditionen an

Das Währungsrisiko durch den US – Dollar und asiatische Währungen

Zwar handeln wir Europäer zumeist in Euro, Schweizer Franken oder skandinavischen Kronen, doch der Welthandel wird größtenteils nach wie vor in US – Dollar abgewickelt. So ist auch der Krypto Markt weitestgehend US – Dollar abhängig. Ein weiterer großer Teil des Bitcoin Handels wird zudem in asiatischen Währungen wie dem Chinesischen Renminbi Yuan, dem Hongkong Dollar, dem Singapur Dollar oder dem Südkoreanischen Won abgerechnet. Der Euro, der Schweizer Franken und erst recht die skandinavischen Kronen spielen eine vergleichsweise untergeordnete Rolle.

Dementsprechend führen auch viele Anbieter von Krypto Börsen ihre Geschäfte in US – Dollar oder aber wenn sie in Asien ihr Hauptgeschäft haben, in deren Währungen durch, nicht aber in Euro und Co. Wer also bei einer Krypto Börse handelt, die selbst in US – Dollar abrechnet und auch bei Verkäufen ihrer Kunden, also in diesem Fall bei Ihnen, US – Dollar ausbezahlt, der ist einem doppelten Risiko unterworfen.

Zu dem Risiko durch den sehr volatilen Bitcoin an sich kommt nämlich auch noch das Risiko, dass der US – Dollar im Verhältnis zum Euro verliert. Innerhalb des letzten Jahres ist das beispielsweise geschehen. Der Euro ist heute rund 15 Prozent teurer im Vergleich zum US – Dollar, als noch vor einem Jahr. Wenn man also den Bitcoin gekauft hat und nach dem Verkauf US – Dollar dafür erhalten hat, hat man weniger Gewinn oder sogar mehr Verlust gemacht, als hätte man den gesamten Handel nur in Euro und Bitcoin durchgeführt. Allerdings besteht natürlich genauso die Chance, dass der Euro nun im Verhältnis zum US – Dollar wieder fällt. Dann würden Investoren, die sowohl Bitcoin als auch den US – Dollar beim Verkauf des Bitcoins in ihrem Handel integriert hätten, natürlich sogar noch höhere Gewinne machen. Wie immer halten sich also Chance und Risiko auch hier die Waage.

Investoren die diesem Risiko aus dem Weg gehen möchten, sollten daher einen Anbieter zum Handel von Krypto Währungen wie Bitcoin und Co. wählen, der den Handel mit Euro anbietet. Für diejenigen, die bereits in US – Dollar gekauft haben, die Bitcoins jedoch noch besitzen, sie aber in naher Zukunft verkaufen möchten, gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Sie können die Bitcoins zu einer Wallet transferieren, die bei einem Broker ist, der ebenfalls den Handel mit Euro anbietet. So können Sie direkt die Bitcoin in Euro umwandeln lassen und sie unterliegen wiederum keinem Währungsrisiko. Zur Berechnung ihrer realen Rendite sollten sie daher immer den richtigen und manchmal sogar zwei Bitcoin Umrechner nutzen. Vergleichen Sie auch die Ergebnisse miteinander und überlegen sie, welcher Verkauf oder Kauf zu welchem Zeitpunkt und in welcher Währung am meisten Sinn ergibt. Im Zweifel lohnt sich immer auch die Nutzung eines klassischen Währungsrechners, der von US – Dollar in Euro umrechnen kann.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Wer sich mit der Bitcoin Materie beschäftigt sollte also folgendes grundsätzlich tun

  • Vergleichen Sie stets die Kurse bei verschiedenen Anbietern
  • Nutzen Sie einen Bitcoin Rechner zur exakten Berechnung ihres Gegenwerts
  • Achten Sie auf die Fiat Währung, in der ein Anbieter abrechnet
  • Beachten Sie immer das Währungsrisiko, wenn sowohl US – Dollar als auch eine andere Währung für sie relevant sind
  • Überdenken Sie jedenfalls die Möglichkeit durch mehrere kleinere Käufe einen „Cost – Average – Effect" zu erzielen

So kauft man Bitcoin

Die beste Trading-StrategieWer sich also für den Kauf von Bitcoin entschieden hat, der sollte dafür als Anfänger eine Krypto Börse nutzen. Hier können Sie nahezu automatisiert digitale Währungen wie den Bitcoin erwerben, auf verschiedene Art und Weise mit „normalen" Geld bezahlen und Ihnen wird bereits eine integrierte Wallet zur Aufbewahrung ihrer digitalen Tokens bereitgestellt.

Zunächst müssen sich sich aus der Liste der Krypto Börsen Anbieter ein passendes Angebot heraussuchen. Achten Sie darauf, eine möglichst große Börse zu wählen, die bereits ihre Seriosität nachgewiesen hat und viele zufriedene Kunden hat. Zudem empfiehlt es sich, gerade für die Vermeidung des Währungsrisikos, eine Krypto Börse mit Standort in Europa zu wählen. Ein nächster wichtiger Faktor sind die Kosten, die Ihnen für Transaktionen in Rechnung gestellt werden. Geringe Transaktionskosten beim Kauf und Verkauf sind normal und daher akzeptierbar. Auch geringe Spreads, das sind Unterschiede beim An- und Verkaufspreis, sind nicht unüblich, sollten allerdings im Rahmen bleiben. Alle weiteren Kosten, insbesondere Kosten für die Wallet oder ähnliches, sind meistens Abzocke und sollten daher gemieden werden. Achten Sie immer auch auf die Kurse, die Ihnen angegeben werden, denn diese stimmen nicht immer alle miteinander überein. Gerade zu Stoßzeiten können die Kurse, vor allem aber auch die Transaktionskosten extrem schwanken. Ein Vergleich lohnt sich daher fast immer.

SimpleFX Krypto Erfahrungen von Brokervergleich.net

Der Broker SimpleFX ermöglicht den Handel mit Kryptowährungen wie bspw. Bitcoins

Wenn Sie eine geeignete Krypto Börse gefunden haben, müssen Sie dort nur noch einen Account einrichten und diesen in aller Regel verifizieren. Ansonsten wird Ihnen der Handel mit Bitcoin oder anderen Krypto Währungen entweder gar nicht oder nur zu sehr geringen Limits und schlechten Konditionen ermöglicht. Die Verifizierung selbst können Sie entweder per bekannten PostIdent Verfahren oder aber schneller und bequem von zu Hause aus oder sogar von unterwegs per Videochat durchführen. Hierfür benötigen Sie nur eine Kamera, Internet und ungefähr fünf Minuten Zeit.

Danach sind Sie bereits für den Handel mit Krypto Währungen ausgerüstet und können ihre ersten Käufe tätigen. Wählen Sie hierfür nur noch die entsprechende digitale Währung wie zum Beispiel den Bitcoin aus und legen sie fest, für wie viel Euro sie Einheiten davon kaufen möchten. Sie können natürlich auch Bruchstücke kaufen, weshalb auch geringe Summen für den Einstieg geeignet sind. Hier können Sie natürlich wieder Ihren Bitcoin Euro Rechner verwenden. Bereits wenige Sekunden nach Ihrer Zahlung besitzen Sie ihre ersten Einheiten des Bitcoin!

Nutzen Sie also stets den Bitcoin Rechner, vergleichen Sie Kurse und behalten Sie Euro und US – Dollar im Blick. Dann können Sie beim Handel mit Bitcoin eigentlich nicht viel falsch machen.

 

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter nextmarkets

    65% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.