Interactive Brokers Futures-Trading an 30 Märkten

Bei Interactive Brokers handelte sich um einen international tätigen und erfahrenen Broker, der zahlreiche Finanzprodukte im Angebot hat. Die Unternehmensgeschichte reicht mittlerweile über einen Zeitraum von 40 Jahren hinweg, sodass es sich um einen der führenden Broker handelt. Die Gründung des amerikanischen Brokers fand bereits im Jahre 1977 statt und unter anderem bietet Interactive Brokers seinen Kunden die Möglichkeit, mit zahlreichen Derivaten zu handeln, unter anderem auch mit Futures.

  • große Auswahl bei angebotenen Futures
  • Handel an über 30 unterschiedlichen Märkten möglich
  • zwei für den Futurehandel geeignete Handelsplattformen
  • großes Produktangebot an über 100 Waren- und Terminbörsen

Jetzt zu Interactive Brokers»

Wissenswerte Facts zu Interactive Brokers

OptionsscheineWie bereits anfangs erwähnt, handelt sich bei Interactive Brokers um einen Anbieter, der über fast 40 Jahre Erfahrungen verfügt. Mittlerweile kann das Unternehmen auf ein Gesamteigenkapital von über fünf Milliarden US-Dollar zurückgreifen. Auch die Anzahl der täglich durchgeführten Trades ist beeindruckend, denn sie beläuft sich mittlerweile in Kooperation mit den verschiedenen Partnerunternehmen auf mehr als eine Million Trades am Tag. Global betrachtet sind mehr als 850 Mitarbeiter für den Broker tätig und die zahlreichen Produkte können an über 100 Märkten gehandelt werden, die über den gesamten Globus verteilt sind.

Interactive Brokers Futures: Günstig handeln und breite Auswahl nutzen

Unter anderem wirbt Interactive Broker damit, um mehr als zwei Drittel günstiger im Handelsbereich Future als die meisten Wettbewerber zu sein. Dazu sollen verschiedene Gebührenmodelle beitragen, die von dem Broker angeboten werden. Die verschiedenen Modelle sind in zwei Gruppen unterteilt, nämlich in die beim Handel an US-Märkten sowie an nNicht-US-Märkten. Schaut man sich das Futuresangebot an, so werden insgesamt vier unterschiedliche Gebührenmodelle zur Verfügung gestellt, nämlich zum einen die Modelle Cost-Plus FIX und Cost-Plus GESTUFT, die für die US Märkte genutzt werden. Zum anderen können die Modelle Pauschaltarif und Cost-Plus GESTUFT für Nicht-US-Märkte genutzt werden.

Die Kosten, die für den Handel mit Futures anfallen, richten sich danach, für welches Gebührenmodell sich der Anleger und Trader entscheidet. Nimmt man beispielsweise das Gebührenmodell Cost-Plus FIX für Interactive Brokers Futures am US-Markt als Beispiel, so beinhaltet dieses Modell insbesondere niedrige Brokerkommissionen mitsamt aller anfallenden Börsen- und Abwicklungsgebühren. Innerhalb dieses Modells belaufen sich die Kosten pro Kontrakt auf lediglich 65 Cent. Besonders günstig wird es beim Gebührenmodell Cost-Plus GESTUFT, ebenfalls für US-Märkte, denn hier ist der Handel mit Futures bereits ab 20 Cent möglich, wobei allerdings mindestens 20.000 Kontrakte im Monat gehandelt werden müssen.

Schutz der Kundenkonten und Mindesteinlage

SteuernWer sich für den Interactive Brokers Futures Handel entscheidet, der entscheidet sich nicht nur für günstige Gebühren, sondern muss ebenfalls eine Mindesteinlage von 10.000 Euro tätigen. Insgesamt werden drei Handelsplattformen angeboten, wobei zwei Trading-Plattformen für den Futureshandel bestens geeignet sind. Insgesamt kann an weltweit über 100 Waren- und Terminbörsen gehandelt werden, die sich auf mehr als 20 Länder erstrecken. Kunden können davon profitieren, dass bei Interactive Brokers ein umfangreicher Schutz für die Kundenkonten gewährleistet ist. Dieser Schutz basiert insbesondere auf dem hervorragenden Risikomanagement sowie der Tatsache, dass der Broker dem Einlagenversicherungsverband der US-Broker angehört. Über Lloyds auf London sind die Kundeneinlagen hier mit bis zu 30 Millionen US-Dollar versichert.

Fazit zum Futures Angebot von Interactive Brokers

ErfahrungsberichtInteractive Brokers gehört sicherlich mit zu den führenden Futures-Brokers, denn im Vergleich kann sich der Anbieter durch zahlreiche Vorteile auszeichnen. Dazu gehören nicht nur das breite Handelsangebot, welches sich auf über 100 Börsen weltweit erstreckt, sondern ebenso die günstigen Konditionen. Zudem konnte Interactive Brokers bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem auch im Bereich des Future-Handels. Hier wurde der Broker beispielsweise im Jahre 2013 zum Gewinner in der Rubrik “Bester Broker-Dealer Futures” erklärt, und zwar vom Wall Street Letter.

Jetzt zu Interactive Brokers»

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns