Nachhaltige ETFs auf Unternehmensanleihen

März 11, 2019 3:50 pm

Nachhaltige Investments werden für Anleger immer interessanter. So hat kürzlich beispielsweise das französische Unternehmen BNP Paribas einen neuen nachhaltigen ETF auf Unternehmensanleihen auf den Markt gebracht. Dieser ist seit Ende Februar an der Börse gelistet. Der ETF bildet den Bloomberg Barclays MSCI Euro Corporate SRI Sustainable Reduced Fossil Fuel Index ab. So können Anleger in rund 400 Anleihen europäischer Unternehmen investieren. Diese stammen aus der Kategorie „Investment Grade“ und zeichnen sich durch reduzierte CO2-Emissionen aus. Zudem wurden ESG-Kriterien bei der Auswahl berücksichtigt. ESG steht dabei für Environmental, Social und Governance. Anleger können so erkennen, ob es sich um eine ethische, ökologische und sozial nachhaltige Anlage handelt.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Anleihen als Grundlage für ETFs

Wichtige Trading-TippsAnleihen gelten im Übrigen als weniger volatil als Aktien. Über eine Anleihe erwirbt man keine Anteile an einem Unternehmen, sondern ein Wertpapier mit dem Recht auf eine Rückzahlung plus Zinsen. Daher werden Anleihen immer wieder auch als festverzinsliches Wertpapier oder als Schuldverschreibung bezeichnet. Emittenten von Anleihen können neben Unternehmen auch Staaten sein. Staatsanleihen gelten als sicherer als Unternehmensanleihen. Letztere können rasch sehr volatil sein, beispielsweise wenn das Unternehmen in eine Krise gerät.
Bei Anleihen besteht das Risiko, dass der Schuldner zahlungsunfähig wird. Daher liegt Anleihen oft ein Bonitätsrating zugrunde. Je schlechter die Bonität ist, desto höher ist letztendlich das sogenannte Ausfallrisiko. ETFs auf Anleihen sind im Idealfall sehr ausgeglichen, sodass im ETF Anleihen mit niedriger Bonität durch Anleihen mit höherer Bonität ausgeglichen werden.

Bei flatex handeln Sie zu bemerkenswert günstigen Konditionen

Nachhaltige ETFs immer beliebter

Bereits seit einiger Zeit achten beispielsweise Kirchen oder Universitäten auf die Auswahl nachhaltiger Anlagen für ihre Investments. Mittlerweile gibt es einige Hundert ETFs, von größeren und kleineren Emittenten, die auf eine nachhaltige Zusammensetzung ihres Fonds achten. Einige wählen dabei beispielsweise die nachhaltigsten Unternehmen einer Branche aus oder beziehen sich auf einen Nachhaltigkeitsindex. Auch bei flatex finden Trader ETFs, bei denen auf Nachhaltigkeitskriterien geachtet wird. Die Renditeaussichten sind dabei ebenso wie bei anderen ETFs sehr gut. Darüber hinaus können auch nachhaltige ETFs mit günstigen Konditionen punkten.

Indizes für Nachhaltigkeit

Der Bloomberg Barclays MSCI Euro Corporate SRI Sustainable Reduced Fossil Fuel Index beinhaltet Schuldinstrumente von Emittenten mit der besten Bewertung, dem sogenannten Investment Grade. Die Unternehmen in diesem Index können ein besonders gutes ESG-Rating von MSCI vorweisen. Unternehmen, die die Vorgaben der UN-Initiative Global Compact nicht einhalten und beispielsweise mit Alkohol, Tabak oder Waffen handeln, sind damit von der Aufnahme in den Index ausgeschlossen. Der Index berechnet sich auch nach dem CO2-Fußabdruck der einzelnen Unternehmen. Unternehmen, die beispielsweise in der Produktion auf fossile Brennstoffe zurückgreifen, werden weniger stark gewichtet.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Der Barclays MSCI Euro Corporate SRI Sustainable Reduced Fossil Fuel Index ist einer von mehreren Indizes, bei dessen Zusammensetzung auf Nachhaltigkeit geachtet wird. Auch der Global Challenges Index (GCX) mit 50 Aktien behandelt dieses Themenfeld. In diesem Index werden Unternehmen, die auf Nachhaltigkeit achten und in sieben Handlungsfeldern aktiv sind, gelistet. Wer in den Global Challenges Index aufgenommen werden will, muss mehrere Vorgaben erfüllen. Dazu gehört unter anderem die Bekämpfung von Armut, die Förderung nachhaltiger Waldwirtschaft und verantwortungsvoll Unternehmensstrukturen.

Weltweite Nachhaltigkeitsindizes

Zwei weitere Nachhaltigkeitsindizes sind der MSCI World Socially Responsible Index (SRI) sowie der Dow Jones Sustainability Index World Enlarged. Im MSCI World Socially Responsible Index finden sich 400 Unternehmen au Industrieländern, die das höchste ESG-Ranking mitbringen. Unternehmen, die beispielsweise mit Waffen, Alkohol oder Glücksspiel ihr Geld verdienen, werden nicht in den Index aufgenommen.
Der Dow Jones Sustainability Index World Enlarged bezieht sogar 600 Unternehmen ein. Unter diesen befinden sich auch nachhaltige Unternehmen aus Schwellenländern. Die Auswahl wird durch einen Fragebogen getroffen, in dem auf über 100 Seiten Faktoren zur Nachhaltigkeit abgefragt werden.

Nachhaltigkeit als Auswahlkriterium bei ETFs

Trading mit HandelsplattformImmer mehr Investoren achten bei der Auswahl von ETFs darauf, dass Unternehmen im zugrundeliegenden Index nachhaltig arbeiten und möglichst wenig CO2 verbrauchen. Aus diesem Grund nehmen immer mehr Anbieter nachhaltige ETFs in ihr Angebot auf. Auch in Schwellenländer-Aktien kann man über ETFs nachhaltig investieren. Einige Emittenten haben hierfür gesonderte ETFs auf den Markt gebracht. Die Bedeutung der ESG-Kriterien nimmt dabei immer weiter zu und werden zu einem entscheidenden Qualitätsmerkmal. Anleger können sich an diesen bei der Auswahl eines nachhaltigen ETFs orientieren.
Vor allem, wenn es an der Börse turbulent zugeht, kann es sich durchaus lohnen, in nachhaltige Unternehmen mit guten ESG-Ratings zu investieren. Geht es beispielsweise um das Thema Corporate Governance kommen Unternehmen, die hier hohe Maßstäbe anlegen, oftmals besser durch eine Krise.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

ESG-Kriterien bieten Orientierung

Bei welchen Finanzinstrumenten es sich allerdings wirklich um eine nachhaltige Anlage handelt, ist oft nicht leicht zu erkennen. Eine einheitliche Definition gibt es bislang nicht. Eine Orientierung bieten daher die ESG-Kriterien. Eine feste Definition von Nachhaltigkeit scheitert auch daran, dass das die Vorgaben hierfür je nach Produkt oder Unternehmen ganz unterschiedlich sein können. Anleger wünschen sich jedoch insbesondere Transparenz beim Konzept des Unternehmens. Sie möchten nachvollziehen können, welche Faktoren das Unternehmen als nachhaltig bewertet. Im besten Fall geben die Unternehmen Anlegern hierzu Informationen an die Hand.
Die ESG-Kriterien umfassen die Kategorien Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Nachhaltige Unternehmen, die auf ökologische Aspekte achten, investieren beispielsweise in erneuerbare Energien. Zudem achten sie auf eine umweltfreundliche Produktion und eine nachhaltige Nutzung von fossilen Energien und Rohstoffen.

Soziale Verantwortung und verlässliche Unternehmensführung

Unternehmen, die auf ihr soziales Handeln achten, halten internationale Vorgaben bei Themen wie Arbeitsrechten oder Anti-Diskrimierungsgesetzen ein. Sie verzichten auf Kinderarbeit und berücksichtigen Vorgaben bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Darüber hinaus fällt in diese Kategorie auch, dass Unternehmen auf gute Bedingungen am Arbeitsplatz sowie faire Gehälter achten. Im besten Fall setzen sich Unternehmen auch dafür ein, dass ihre Zulieferer sich ebenfalls als Standards zur Nachhaltigkeit halten.
Hinsichtlich einer nachhaltigen Unternehmensführung ergreifen Unternehmen transparente Maßnahmen, um Korruption zu verhindern. Zudem gehören in diese Kategorie ein fairer Umgang mit Whistleblowern sowie die Verknüpfung von Vorstandsgehältern an das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Bekannter ETF-Anbieter aus Deutschland

flatex ist ein deutscher Broker, der seine Angebote seit 2009 vertreibt. Der Broker, der heute in mehreren Ländern in Europa vertreten ist, hat sich zum Ziel gesetzt, Privatanlegern den Handel mit zahlreichen Finanzinstrumenten von Aktien über Optionen bis hin zu ETFs zu günstigen Preisen anzubieten. flatex hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und wird von der deutschen Aufsichtsbehörden reguliert.
Der Broker hat seine Handelsplattformen selbst entwickelt. Über diese erhalten Trader Zugang zu vielen Börsen in aller Welt, darunter auch Handelsplätze in USA. Da hier die Auswahl sehr breit gestreut ist, können Anleger ihr Depot auf einfachem Weg international ausrichten.

Über 1.000 ETFs bei flatex

Der Broker hat unter anderem mehr als 1.000 ETFs im Angebot. In viele davon können Trader auch kostenfrei investieren. 400 ETF-Sparpläne können gebührenfrei genutzt werden.
flatex bietet ETFs international tätiger Emittenten wie Lyxor oder Comstage an. Diese können an Börsen wie Xetra gehandelt werden.

 

Fazit: Nachhaltig immer wichtiger bei ETF-Auswahl

Kürzlich brachte BNP Paribas einen neuen nachhaltigen ETF auf den Markt. Das Kriterium der Nachhaltigkeit wird für viele Anleger bei der Wahl eines ETFs immer wichtiger. Nachhaltige ETFs bündeln die nachhaltigsten Unternehmen einer Branche oder basieren auf einem Nachhaltigkeitsindex wie dem Global Challenges Index oder dem Dow Jones Sustainability Index World Enlarged. In einigen dieser Indizes werden Unternehmen, die beispielsweise mit Waffen handeln, nicht aufgenommen. Mittlerweile gibt es einige Hundert nachhaltige ETFs von verschiedenen Anbietern.
Neben den ESG-Kriterien zu Umweltschutz, sozialem Handeln und einer verantwortungsvollen Unternehmensführung achten viele Emittenten und Anleger auch auf Faktoren wie den CO2-Ausstoß. Da es bislang keine einheitliche Definition nachhaltiger Anlagen gibt, bieten die ESG-Kriterien hier einen Anhaltspunkt. Ob ein ETF den ESG-Kriterien entspricht, lässt sich oftmals den Informationen des Anbieters entnehmen.
Bei nachhaltigen Anlagen handelt es sich meist um ETFs oder Wertpapiere von Unternehmen, die auf eine umweltfreundliche Produktion und einen nachhaltigen Umgang mit fossilen Energien achten. Zudem halten die Unternehmen internationale Vorgaben zu Arbeitsrechten ein und verzichten auf Kinderarbeit. Dazu kommen sichere Arbeitsplätze und eine faire Bezahlung. Auf der Ebene der Unternehmensführung arbeitet man zudem an Maßnahmen gegen Korruption

Jetzt Konto beim ETF Testsieger flatex eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Bilderquelle: shutterstock.com