ETF Empfehlung: gute Gewinnmöglichkeiten durch gezielte Kapitalanlagen

ETF Empfehlung
Sparer, die mit ihrer Geldanlage hohe Gewinne erzielen möchten, setzen derzeit auf Exchange Traded Funds, die auch als ETFs bezeichnet werden. Diese börsennotierten Fonds helfen privaten Anlegern dabei, günstig zu sparen oder längerfristig Geld anzulegen. Durch ETFs wird keine aktive Wertpapierauswahl ausgeübt, sondern die Entwicklung eines Börsenindex abgebildet. Das kann der DAX oder jeder andere Index sein, der gerade an der Börse gehandelt wird. ETF Anteile entwickeln sich genauso wie die ihm zugrunde liegenden Indizes, das macht diese Wertpapiere transparent. Derzeit bieten sich für Händler einige Gelegenheiten, um gebührenfrei in die Produkte zu investieren. Die beste ETF Empfehlung für kostengünstige Finanzierungsmodelle wird im folgenden Beitrag gezeigt.

  • günstige Möglichkeit Geld anzulegen
  • langfristig ein Vermögen ansparen
  • transparente Anlagemöglichkeit
  • derzeit eine Vielzahl attraktiver Angebote verfügbar
consorsbankWeiter zur Consorsbank

ETF Empfehlung: langfristig Vermögen bilden – zu niedrigen Gebühren

ETF Sparpläne genießen hierzulande eine hohe Beliebtheit. Laut einiger Finanzmagazine schnellen die Registrierungen für Fondssparpläne aktuell stetig in die Höhe. Alleine im Jahr 2018 wurden rund 500.000 auf den Exchange Traded Funds basierende Sparpläne registriert, und das bei einem Volumen von insgesamt fast 80 Millionen Euro. Die Gründe für den großen Anklang der Fonds bei den Sparern ist vor allem darin zu finden, dass sie einfach zu handhaben sowie flexibel einsetzbar sind. Nie war Fondssparen so leicht, wie mit diesen praktischen Wertpapieren. Einsteiger benötigen kaum ein spezielles Vorwissen. Denn das Investment lässt sich so problemlos auf dem Wertpapierkonto buchen, wie Verbraucher es von Onlineüberweisungen oder der Kontoführung online gewohnt sind. Dabei benötigen Sparer nicht einmal einen Finanzmanager. Depotbesitzer können ihre Geldanlage einfach selbst ihrem Wertpapierdepot hinzufügen oder wieder entfernen.

Die Broker haben auf die große Nachfrage nach einer günstigen Investitionsmöglichkeit in Indexfonds reagiert. Daher stellen derzeit einige Bankhäuser ihre attraktiven Pakete für ein gebührenfreies Investment zur Verfügung. Eine gute ETF Empfehlung sind die Finanzprodukte der Direktbank ING-DiBa. Das Unternehmen ermöglicht den gebührenfreien Handel für 200 Investments von namhaften Marken wie iShares, Amundi, Xtrackers, Lyxor oder Vanguard. Dabei beträgt die Mindestanlagesumme pro Kauf 500 Euro. Dieses Angebot ist durchaus attraktiv für Anleger, die an einer einmaligen Geldanlage interessiert sind. Für viele Händler lohnt sich ein längerfristiger Fondssparplan, bei dem regelmäßig Sparraten einzuzahlen sind. Die Finanzprodukte, die auf dem Markt zu finden sind, gibt es diesbezüglich mannigfaltig. Andere Broker haben sich dazu entschlossen, verschiedene, auf die Bedürfnisse der Investoren zugeschnittene Pakete zusammenzustellen. Bei den Aktionsangeboten ist für jeden Anlegertyp ein den eigenen Wünschen entsprechendes Paket dabei.

Consorsbank Sparplan

Die Consorsbank bietet Sparpläne bereits ab einer monatlichen Sparrate von 25€ an

ETF Sparpläne der unterschiedlichen Broker: die besten Empfehlungen

Wichtige Trading-TippsAnleger haben aktuell bei der Auswahl der Geldanlagemöglichkeiten die Qual der Wahl. Denn auf dem Markt werben die Unternehmen um Trader, die auf der Suche nach einer guten Alternative zum Sparbuch sind. Einsteiger sind durch die unterschiedlichen Pakete, die von den Brokern zur Verfügung gestellt werden verunsichert. Wichtig ist, die Angebote der Banken genauer unter die Lupe zu nehmen. Investoren können unter Umständen mit einem Finanzprodukt einer Direktbank besser zurechtkommen, als mit der Offerte der Hausbank. Trader, die Aktionsmaßnahmen wahrnehmen, profitieren je nach Aktion längerfristig von den günstigen Konditionen. Eine gute ETF Empfehlung sind Fondssparpläne bei Firmen mit Aktionsangeboten.
Die besten Empfehlungen im Überblick:

In der folgenden Übersicht gibt es einen Überblick über aktuell günstige Offerten großer Unternehmen. Denn zum Fondssparen ist es notwendig, ein Wertpapierdepot zu eröffnen.

  • comdirect

Die comdirect hat mit mehr als 550 sparplanfähigen ETFs ein umfangreiches Angebot für Sparpläne. Das Unternehmen legt den Schwerpunkt mit über 390 Offerten auf Aktien. Dagegen sind Sparpläne auf Anleihen mit über 100 Stück vertreten. Weitere Investments werden für die Bereiche Rohstoffe sowie Immobilien angeboten. Die Konditionen für die Ausführung sind abhängig vom Volumen. Pro Ausführung fällt eine Gebühr von 1,5 Prozent an. Für die Führung des Depots wird ein Preis von 5,85 Euro berechnet, die pro Quartal anfällt. Diese Kosten entfallen, sofern ein ETF-Sparplan abgeschlossen wird. Die Finanzinstrumente der comdirect eignen sich daher insbesondere für Kleinanleger mit einer niedrigen Sparrate. In dieser Offerte finden sich einige unterschiedliche Anbieter wie Franklin, Vanguard, Xtrackers, Lyxor und viele Weitere. Über Angebotsaktionen können Wertpapiere wie Marken von Xtrackers, Lyxor, Vanguard sowie Franklin Templeton kostenlos getradet werden. Das Konto bei der comdirect ist eines der modernsten Onlinekonten, die es derzeit am Markt gibt.

consorsbankWeiter zur Consorsbank
  • DKB

Optionsscheine handelnDie Deutsche Kreditbank bietet ein riesiges Portfolio an Investitionsmöglichkeiten an. Trader, die unter vielen unterschiedlichen Angeboten wählen möchten, könnten bei der DKB einen Volltreffer landen. Die DKB bietet über 600 sparplanfähige ETFs an. Dabei liegt der Schwerpunkt auf mehr als 450 Aktien. Weitere Sparpläne sind mit ETFs auf Basis von Anleihen, Rohstoffen oder Immobilen möglich. Im Portfolio sind unterschiedliche Anbieter vertreten wie Amundi, Comstage, iShares oder Deka. Die Kosten betragen 1,50 Euro pro Ausführung. Daneben gibt es zahlreiche Aktionen für gebührenfreie Kapitalanlagen. Das Unternehmen verlangt keine Kontoführungsgebühren. Die Deutsche Kreditbank hat eines der besten Angebote für einen Sparplan im Programm. Auch für Einsteiger ist eine Depoteröffnung bei der DKB empfehlenswert. Das Konto ist übersichtlich gestaltet und intuitiv bedienbar.

  • ING DiBa

Die ING-DiBa bietet ein kleines Portfolio an Investitionsmöglichkeiten an. Trader, die gängige Produkte für die Einrichtung eines Sparplans bevorzugen, könnten jedoch durchaus zufrieden mit dem Anbieter sein. Die Firma hat etwas mehr als 70 unterschiedliche Finanzprodukte im Programm. Vor allem die großen Indexe wie der DAX sowie der MSCI World sind vertreten. Daneben lassen sich nahezu alle bekannten Indizes im Angebot auswählen. Dabei sind die Kosten für die Ausführung mit 1,75 Prozent je Ausführung recht hoch angesiedelt. ING DiBa ETFs gehören zu den empfehlenswerten Offerten am Markt. Der Broker veröffentlicht ständig neue Aktionen, bei denen es möglich ist, Anlageprodukte kostenfrei zu erwerben.

ING-DiBa ETF-Sparpläne

Bei der ING-DiBa stehen insgesamt 55 ETF-Sparpläne zur Auswahl

  • S Broker

S Broker ist ein Unternehmen der Deka Bank. Bei diesem Anbieter genießen Trader den Vorteil, dass eine große Palette an Fonds zur Auswahl angeboten wird. Die Bedingungen für eine Investitionsgelegenheit beim S Broker liegen regulär bei 2,5 Prozent des Anlagebetrags je Ausführung. Dieses Angebot gehört zu den teuersten Sparplänen am Markt. Händler, die nicht nur regelmäßig sparen möchten, sondern an unterschiedlichen Produkten interessiert sind, könnten bei S Broker jedoch richtig sein. Denn das Finanzunternehmen hält regelmäßig attraktive Aktionsangebote für Sparpläne vor. ETFs von Deka, ComStage oder UBS stehen bis zu einer Sparrate von monatlich 500 Euro gebührenfrei zum Sparen zur Verfügung.

  • Flatex

Der Broker Flatex gehört zu der Fintech Group und ist ebenfalls ein interessanter Anbieter am Markt. Das Unternehmen führt ein umfassendes Sparplan-Angebot für ein Investment in Fonds im Portfolio. Anleger dürfte insbesondere die Tatsache interessieren, dass alle Produkte wie von Comstage, Lyxor oder db Xtrackers gebührenfrei genutzt verwendet können. Dabei entfällt beim Sparen kein Maximalbetrag. Dennoch kommen auf Bankkunden einige Kosten zu. Denn je Ausführung wird eine Gebühr in Höhe von 1,50 Euro erhoben. Dieser Preis ist vergleichsweise niedrig, verglichen mit den Kosten anderer Firmen, die einen Aufschlag in Höhe eines bestimmten Prozentsatzes vom Ausführungsbetrag erheben. Für den Ankauf des Finanzinstruments ist es notwendig, ein Wertpapierdepot zu eröffnen. Das Depot ist bei Flatex kostenfrei und kann ohne Kontoführungsgebühren geführt werden. Flatex erhebt einen Negativzinssatz von 0,4 Prozent pro Jahr auf Guthaben.

consorsbankWeiter zur Consorsbank

ETF Empfehlung: Welcher Broker hat die besten Angebote?

Kosten des TradingsDie DKB sowie die comdirect warten mit einer riesigen Angebotspalette zu einem günstigen Preis auf. Trader, die wissen, was sie wollen und dabei gerne die Auswahl haben, liegen bei diesen beiden Firmen genau richtig. Bei diesen Unternehmen sind einige Wertpapiere namhafter Marken im Portfolio enthalten wie Vanguard, Xtrackers oder Luxor. Des Weiteren punktet die DKB durch immer wiederkehrende Aktionen, bei denen den Nutzern attraktive Angebote zu günstigen Konditionen gemacht werden. Händler, die ohnehin einen bestimmten Sparplan über Jahre hinweg fortführen möchten, können gut ein Wertpapierdepot bei der ING DiBa eröffnen. Das Finanzunternehmen bietet ständig neue interessante Aktionen, bei denen der Erwerb kostenfreier Produkte möglich ist. S Broker hat ebenso Vorschläge für Sparpläne mit namhaften Marken wie Deka, vor allem, den wegen der hohen Ausschüttungen beliebten Deka Daxplus Maximum Dividend. Umfangreich sind auch die kostenfreien Sparpläne bei Flatex wie db Xtrackers, Lyxor oder Comstage.

Händler, die von den günstigen Promotion-Aktionen der Banken profitieren möchten, sollten sich unbedingt die immer wieder kehrenden Aktionen der DKB sowie der comdirect ansehen. Die DKB promotet in diesem Jahr über 180 Fonds, die kostenfrei für den Handel zur Verfügung gestellt werden. Trader, die gerne etwas ausprobieren möchten, werden sicher das passende Finanzinstrument unter diesen Sparplänen finden. Bei der comdirect lohnt es sich, zum Jahresanfang ein Wertpapierdepot zu eröffnen da die Top ETFs, dem Konto häufig zum Jahreswechsel kostenfrei zur Verfügung gestellt werden können. Unter den Offerten finden sich große Fondsgesellschaften wie Lyxor oder Xtrackers. Im nächsten Jahr könnten auch Vanguard sowie Franklin Templeton ab 25 Euro pro Monat darunter sein. Durch die günstigen Modelle wird ein immens hohes Einsparpotenzial bereitgestellt, das insbesondere für Einsteiger eine attraktive Möglichkeit bietet, zuzugreifen. Dabei lohnt es sich, die Onlineseiten der Banken nach neuen Aktionsangeboten zu durchforsten.

comdirect Geldanlage

comdirect bietet eine große Anzahl an Aktien, Fonds und ETFs

Welche Fonds sind zu empfehlen?

Die günstigen Fondssparpläne haben in den letzten Jahren eine starke Wachstumsphase erlebt. Immer mehr Firmen kommen auf den Markt, um ihre Produkte vorzustellen.

In den Indizes sind in vielen Fällen einige interessante Wertpapiere enthalten. Diese können gut über ETFs abgebildet werden. Diese starken Finanzinstrumente bieten sich förmlich als risikoarme Kapitalanlage an. Die automatische Streuung, die durch die vielen Aktien, die in einem Paket enthalten sind, bedingt sind, erhalten Sparer eine gute Streuung sowie ein hervorragendes Risikomanagement hinzu.

Als Basisanlage wählen die meisten Anleger den bekannten Weltaktienindex MSCI World. In diesem Wertpapier ist eine breite Palette der Aktien verschiedener Länder sowie Branchen enthalten. Nach Berechnungen einiger Börsenexperten hat sich gezeigt, dass Anleger, die in den letzten zehn Jahren in einen weltweit ausgerichteten Sparplan investiert haben, nach Ablauf der Sparperiode nie ihr Geld verloren, sondern mit Gewinn abschlossen. Das liegt daran, dass in Indizes wie dem MSCI World die Verlustrisiken gut verteilt sind.

Die besten Fonds für Einsteiger und Fortgeschrittene – Basisfonds im Überblick:

Insbesondere Einsteigern wird daher empfohlen, eine längerfristige Investition auf Kapitalanlagen zu fokussieren, die einen großen Teil des Aktienmarktes abdecken. Die Dividenden, die von den Aktiengesellschaften regelmäßig ausgeschüttet werden, können dabei am besten reinvestiert werden. Diese Indexe sind zu empfehlen:

  • MSCI WORLD: Dieses Angebot deckt etwas 1.600 der größten Aktien ab, die in den Industrieländern gehandelt werden.
  • MSCI All Countries World: Dieses Produkt enthält über 2.500 Aktien aus Industrienationen sowie Schwellenländern wie Indien, Brasilien oder China.
  • MSCI Socially Responsible Index: In diesem Paket sind Wertpapiere von circa 400 Firmen enthalten, die sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben haben. Das beinhaltet vor allem den sorgsamen Umgang mit der Umwelt, die Einhaltung sozialer Standards sowie ein faires Management.
consorsbankWeiter zur Consorsbank

Wertpapiere aus Deutschland als Basisfonds

Trading mit HandelsplattformAktienfonds aus Deutschland sind für eine Basisanlage kaum geeignet. Sie können besser als Beimischung genutzt werden. Händler, die auf der Suche nach Wertpapieren aus Deutschland sind, können sich am besten für ein breites Investment entscheiden. Dabei kommen vor allem der Dax oder der FAZ Index in Betracht. Indizes wie der MDax, der TecDax oder der SDax enthalten insbesondere mittlere und kleinere Aktienunternehmen. Das Finanzprodukt wirkt dadurch in sich ausgeglichen bei Verlusten, da diese durch gewinnträchtige Produkte revidiert werden. Daneben wird der Handel mit dem DAX empfohlen, da in diesem Index 30 Aktiengesellschaften enthalten sind. Hierzulande gibt es neben vielen kleineren Unternehmen auch einige größere Anbieter, die ETF Fonds im Programm haben. Zu den namhaften Markennamen gehören in Deutschland derzeit insbesondere iShares sowie db Xtrackers. Andere namhafte Marken sind Lyxor, Vanguard Source, Amundi, UBS Comstage sowie Deka.

Consorsbank Depoteröffnung

Die Depoteröffnung bei der Consorsbank dauert nur wenige Minuten

Fazit: die besten ETF Empfehlungen – ein Vergleich lohnt sich

Anleger, die gerne aus einer guten Vielfalt an Angeboten auswählen möchten, haben derzeit eine gute Auswahl am Markt. Dabei bieten die Banken nicht nur eine breite Palette an Fondsunternehmen an, sondern geben den Händlern durch Sonderaktionen gebührenfreie Investitionsgelegenheiten an die Hand. Bei diesen Offerten fällt es den Sparern leicht, ein Wertpapier zu eröffnen und unter den vielen Angeboten das eigene Wunschmodell zusammenzustellen. Dabei ist es gleichgültig, ob nun in Unternehmen der Industriestaaten investiert werden soll oder in Betriebe, die sich dem Bereich der Nachhaltigkeit verschrieben haben und auf ökologisch vertretbare Rohstoffe setzen. Im Portfolio der Fondsbanken ist für jeden Geschmack das passende dabei. Zudem sind die Tradingplattformen übersichtlich aufgebaut und intuitiv bedienbar. Noch nie zuvor war es so einfach, auch mit einer kleinen Summe, die jeden Monat angespart wird, in den Weltmarkt zu investieren oder Firmen zu unterstützen, welche die eigenen Ansichten vertreten.

consorsbankWeiter zur Consorsbank

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO