Cardano Kurs – Die Kryptowährung ausführlich analysiert

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Kryptowährungen sind für viele Anleger immer wichtiger geworden, da sie einerseits hohes Kurspotenzial bieten, andererseits aber auch revolutionäre Absichten verfolgen. Allerdings konnten sich bisher nur wenige digitale Währungen auch auf dem Markt durchsetzen. Eine davon ist ADA, welche über die Blockchain Plattform Cardano gehandelt wird. Das Projekt, das im Jahr 2015 gestartet ist, wurde unter anderem deshalb ins Leben gerufen, um die bekannten Probleme bei Blockchain-Währungen lösen zu können. Der Cardano Kurs entwickelte sich in der vergangenen Zeit, wie bei vielen anderen Kryptowährungen, sehr volatil. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, welches Konzept Cardano verfolgt und wie sich der Kurs in Zukunft entwickeln könnte.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Was ist Cardano?

Wichtige Trading-TippsBei Caradano handelt es sich um ein blockchainbasiertes Projekt, das die Art und Weise, wie digitale Währungen bis jetzt entworfen wurden, auf mehreren Ebenen komplett neugestaltet. Letztendlich soll eine dezentrale Plattform geschaffen werden, die sowohl skalierbar als auch sicher ist. Nach Ansicht der Gründer bergen die bisherigen blockchainbasierten Kryptowährungen Probleme, was die Skalierbarkeit, Sicherheit und praktische Nutzbarkeit betreffen. Mit Cardano sollen diese Probleme der Vergangenheit angehören.

Im Prinzip funktioniert Cardano als Plattform, welche als Grundlage für die digitale Währung ADA dient. Auf dem Markt kann ADA seit Oktober 2017 gehandelt werden. Insgesamt sind drei verschiedene Unternehmen für Cardano verantwortlich: Die IOHK mit einem ehemaligen Mitentwickler der Kryptowährung Etherum, die Cardano Foundation in der Schweiz sowie das japanische Unternehmen Emurgo. Nach Bitcoin und Etherum soll Cardano eine Kryptowährung der dritten Generation darstellen.

Der Blockchain Algorithmus Ouroboros bildet die technische Grundlage von Cardano. Dabei handelt es sich um einen sog. Proof of Stake Algorithmus, bei dem neue Blöcke durch diejenigen Knoten des Netzwerkes entstehen, auf denen das größte Vermögen in den Wallets liegt.

Cardano Kurs – Die Kryptowährung ausführlich analysiert

Was ist das Ziel von Cardano?

Die beste Trading-StrategieDer Plan für den weiteren Ausbau von Cardano erinnert ein wenig an Etherum. Neben der klassischen Währungsfunktion sollen im System von Cardano auch Decentralized Apps und Smart Contracts implementiert werden. Das System richtet sich nicht nur an private Nutzer, sondern auch an Banken und Unternehmen. Es ist sogar geplant, den Zahlungsverkehr von Staaten und Notenbanken durch Cardano zu unterstützen.

Damit diese ambitionierten Ziele erreicht werden können, will sich Cardano von vielen anderen Kryptowährungen abheben. Deshalb basiert das System auch erstmals auf komplett wissenschaftlicher Basis. Die Performance und Funktionalität des Systems wird permanent von mehreren erfahrenen Forschern und Entwicklern aus der Kryptoszene geprüft und schließlich weiterentwickelt. Dabei sollen auch die Fehler von früheren Systemen analysiert werden, damit diese bei Cardano verhindert werden können. In diesem Zusammenhang liegt der Schwerpunkt daher in der Anpassung der Währung an große Organisationen. Zum einen muss das System sicher und zuverlässig sein, da die zu erwartenden Transaktionsbeträge zu groß sind, um Fehlbuchungen oder Diebstahl verkraften zu können. Zum anderen muss auch der anonyme Aspekt einer Kryptowährung überdacht werden, da wohl nur die wenigsten öffentlichen Institutionen an einer Währung Interesse haben dürften, die illegale Aktivitäten wie Geldwäsche ermöglicht.

Die Entwickler versprechen, dass das System von Cardano spätestens im Jahr 2020 vollständig ausgebaut ist. Am Ende dürfte Cardano aufgrund der Smart Contracts und weiteren aktiven Elementen der Kryptowährung Etherum sehr nahekommen. Angesichts der Tatsache, dass viele Entwickler von Cardano ehemals auch an Etherum gearbeitet haben, erscheint dies nicht überraschend. Das System hat durchaus eine Chance auf Erfolg, da schon jetzt zahlreiche Unternehmen großes Interesse an Cardano zeigen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Cardano Kursentwicklung

Im Folgenden wird nicht der Cardano Kurs in Euro, sondern der Dollar Kurs beachtet. Cardano konnte erstmals im Oktober 2017 an den Märkten gehandelt werden. Damals lag der Kurs bei gerade mal 0,02 US-Dollar. In den darauffolgenden Wochen und Monaten setzte langsam der Bitcoin-Hype ein, von dem auch der Cardano Kurs enorm profitieren konnte. Es setzte ein starker Aufwärtstrend ein, der seinen Höhepunkt Anfang 2018 mit einem Allzeithoch von 1,18 US-Dollar erreichte. Anschließend erfolgte jedoch eine heftige Korrektur, die den Kurs deutlich unter 0,50 US-Dollar gedrückt hat. In der Folge kam es immer wieder zu heftigen Ausschlägen nach oben und unten, wobei der langfristige Trend eher nach unten zeigte. Seit einiger Zeit hat sich der Kurs zwischen 0,05 und 0,10 US-Dollar eingependelt. Langfristig orientierte Anleger haben also die Möglichkeit, günstig einzusteigen, wenn sie vom Cardano System überzeugt sind. Dagegen können kurzfristige Trader die teils hohen Kursschwankungen ausnutzen, um in kurzer Zeit hohe Gewinne einzufahren. Allerdings müssen dabei auch die Risiken beachtet werden, insbesondere im CFD-Trading.

Cardano Kurs analysiert

Warum schwankt der Cardano Kurs so stark?

Angesichts der hohen Schwankungen beim Cardano ADA Kurs stellt sich die Frage, was der Grund für diese hohe Volatilität sein könnte. Im Gegensatz zu klassischen Währungen gibt es für die Regulierung von Kryptowährungen keine obere Instanz. Zentralbanken versuchen in der Regel, die Kurse von Devisen stabil zu halten, indem sie verschiedene Maßnahmen anwenden. Dies ist bei Bitcoin, Cardano und Co. jedoch nicht möglich. Vor allem zur Anfangszeit der digitalen Währungen waren einige zweifelhafte Akteure am Markt aktiv, so dass viele potentielle Investoren abgeschreckt wurden. Inzwischen hat sich das aber deutlich geändert, auch wenn betrügerische Interessen nicht immer ausgeschlossen werden können.

Des Weiteren muss man auch den inhärenten Wert beachten, der zum Beispiel bei Gold vorhanden ist. Das Edelmetall gilt seit vielen Jahrzehnten als wertstabiles Investment, insbesondere zu Krisenzeiten. Viele Anleger vertrauen darauf, dass das investierte Geld hier relativ sicher ist. Bei Kryptowährungen ist ein solcher Wert nicht gegeben, da sie vornehmlich als spekulative Geldanlage angesehen werden. Viele Marktakteure wollen nur die hohen Kursbewegungen der digitalen Währungen ausnutzen und Gewinne so schnell wie möglich mitnehmen. Allerdings bietet die hohe Volatilität auch große Chancen für kurzfristig orientierte Händler. Wer einen guten Einstiegspunkt erwischt, hat die Möglichkeit, sein Kapital in kurzer Zeit zu vermehren.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Cardano Marktkapitalisierung

Kosten des TradingsMit der Marktkapitalisierung wird der Wert eines bestimmten Assets dargestellt. Für die Berechnung wird der aktuelle Preis eines Coins mit den Coins, die sich im Umlauf befinden, multipliziert. Die Marktkapitalisierung ist der einfachste Wert, um Kryptowährungen miteinander zu vergleichen und somit auch eine Cardano Prognose machen zu können. Da die Unternehmen hinter den Kryptowährungen nur selten aussagekräftige Statements veröffentlichen, ist die Marktkapitalisierung umso wichtiger für die Analyse.

Eine hohe Marktkapitalisierung weist darauf hin, dass der Wert gegen hohe Schwankungen resistenter ist, während eine geringe Marktkapitalisierung auf stark schwankende Kurse hindeutet. Darüber hinaus muss auch beachtet werden, dass bestimmte Personen einen großen Teil an Coins des Gesamtvolumens halten, so dass sie die Kurse maßgeblich beeinflussen können.

Die Marktkapitalisierung von Cardano liegt inzwischen bei über 2 Milliarden US-Dollar, weshalb die Kryptowährung zu den 10 größten digitalen Währungen zählt.

Cardano Kryptowährung

Cardano kaufen – Krypto-Börse oder Broker

Auf dem Kryptomarkt gibt es mittlerweile viele verschiedene Anbieter, die den Kauf von Cardano direkt oder über CFDs anbieten, so dass es nicht leicht ist, den Überblick zu behalten. Grundsätzlich ist es bei einer Krypto-Börse möglich, die Kryptowährung direkt zu kaufen, während bei Online-Brokern meistens mit CFDs auf Cardano gehandelt wird. In letzterem Fall besitzt der Anleger die Währung nicht physisch.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Cardano über eine Krypto-Börse kaufen

Wer Cardano selbst besitzen möchte, sollte sich für eine Krypto-Börse wie beispielsweise Coinbase entscheiden. Da jedoch nicht alle Börsen den Handel von Cardano erlauben, ist es mitunter schwierig, einen geeigneten Marktplatz zu finden. Nach dem Kauf von Cardano sollten die Coins auf eine eigene Wallet übertragen werden. Eine Wallet ist so etwas wie eine digitale Geldtasche, mit der die Überweisung bzw. der Empfang von digitalen Währungen möglich ist. Wer seine gekauften Coins auf die eigene Wallet überträgt, kann sicher sein, dass er jederzeit den Zugriff darauf hat. Verbleiben die Coins direkt auf der Wallet der Krypto-Börse, ist es möglich, dass der Zugriff aufgrund einer Insolvenz eines Tages nicht mehr gelingt.

Vorsicht ist auch aufgrund der fehlenden Regulierung der Börsen geboten. Eine Einlagensicherung wird ebenso wenig geboten wie eine Kontrolle durch eine örtliche Finanzaufsichtsbehörde. Aus diesem Grund werden Krypto-Börsen häufig Opfer von kriminellen Cyberattacken. Im Jahr 2018 wurden über 800 Millionen US-Dollar aus den Wallets der gehackten Börsen gestohlen. Wer sich für eine große und seriöse Börse entscheidet, muss sich zwar weniger Sorgen machen, da die Sicherheit hier aufgrund anderer Maßnahmen gewährleistet wird. Allerdings ist es trotzdem sehr empfehlenswert, eine eigene Wallet zu errichten, um wirklich ganz sicher zu gehen.

Das Verlustrisiko ist auf die Höhe der Einlagen beschränkt. Wer sich für eine Krypto-Börse entscheidet, muss also nicht damit rechnen, zusätzliches Kapital nachzuschießen. Die anfallenden Gebühren für den Kauf und Verkauf von Cardano können sich teilweise stark unterscheiden, weshalb ein ausführlicher Vergleich durchgeführt werden sollte.

Kryptowährung Kurs analysiert

Cardano über einen Broker kaufen

Online-Broker bieten in der Regel nur CFDs auf Cardano an. Nach dem Kauf von CFDs besitzt man die Kryptowährung nicht physisch, sondern nur die Derivate, die den Wert der Währung abbilden. Mit diesen spekulativen Finanzprodukten ist es nicht nur möglich, auf steigende oder fallende Kurs zu setzen, sondern auch mit einem Hebel zu handeln. Auf diese Weise können auch mit geringen Kapitaleinsätzen hohe Handelsvolumen bewegt werden. Diese Handelsart ist für Einsteiger eher ungeeignet, da die Gefahr besteht, innerhalb kurzer Zeit hohe Verluste einzufahren. Auf der anderen Seite sind die Gewinnchancen im Vergleich zum Direktkauf aber deutlich höher.

Beachtet werden muss außerdem die mögliche Nachschusspflicht. Obwohl die Bafin diese Nachschusspflicht gesetzlich verboten hat, kann es trotzdem sein, dass manche Broker zusätzliches Kapital verlangen, wenn sich die CFD-Position zu stark in die falsche Richtung bewegt. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Konditionen der jeweiligen Broker ausführlich zu analysieren, damit solche Überraschungen ausgeschlossen werden können. Zusätzlich müssen beim CFD-Trading von Cardano auch die Gebühren beachtet werden. Diese beschränken sich in der Regel auf die Spreads, die ein Broker für den Kauf bzw. Verkauf von CFDs erhebt.

Im Gegensatz zu den Krypto-Börsen werden die meisten seriösen Broker von einer Finanzaufsichtsbehörde streng reguliert. Zudem wird auch eine Einlagensicherung der Kundengelder garantiert, wenn es zu einer Insolvenz des Brokers kommen sollte.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Entscheidung für Broker oder Börse?

Stopp Loss TradingLetztendlich hängt die Entscheidung für eine Krypto-Börse oder einen Broker von den eigenen Präferenzen ab. Wer sich für eine langfristige Investition in Cardano interessiert, sollte auf jeden Fall eine bekannte Krypto-Börse wählen und eine eigene Wallet einrichten, auf dem die Coins sicher verwahrt werden. Kurzfristig orientierte Trader können sich für einen Online-Broker entscheiden, da ein häufiger Kauf und Verkauf von Cardano über die Wallet sehr umständlich wäre.

Cardano analysiert

Cardano Prognose

Trading mit HandelsplattformAufgrund der turbulenten Kursentwicklung ist es nicht einfach, eine Cardano Kurs Prognose für die kommenden Jahre zu erstellen. Grundsätzlich sollte sich jeder Investor fragen, welche Ziele er mit einer Investition erreichen will. Der Wunsch nach schnellem Reichtum sollte nicht der primäre Grund sein, in Cardano zu investieren. Vielmehr sollte man von der Vision, die das System vorsieht, überzeugt sein und auch die Bereitschaft haben, das eingesetzte Kapital für mehrere Jahre liegen zu lassen. Viele Analysten prognostizieren nämlich eine deutliche Erholung des Kurses, weshalb die hohen Schwankungen bei einer Langfristanlage nicht allzu stark beachtet werden müssen.

Natürlich sollten Investoren neben dem Cardano Kurs auch die aktuellen Nachrichten sehr aufmerksam beobachten. Zunehmend schlechte Meldungen über die Funktionalität des Systems können ein Zeichen dafür sein, dass die Investition keine gute Rendite erwarten lässt. Kurzfristig orientierte Anleger werden aufgrund der hohen Volatilität aber immer wieder Möglichkeiten haben, um in kurzer Zeit hohe Renditen zu erwirtschaften.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Fazit: Der Cardano Kurs hat großes Potenzial

Die Kryptowährung Cardano wurde ins Leben gerufen, um die bisherigen Probleme bei Blockchain-Währungen zu lösen. Es soll ein zuverlässiges System geschaffen werden, das nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Unternehmen und große Institutionen zugänglich sein soll. Der Cardano ADA Kurs zeichnete sich seit dem Start im Oktober 2017 durch hohe Schwankungen aus, wie es bei Kryptowährungen üblich sind. Seit einiger Zeit befindet sich der Kurs in einer ausgeprägten Seitwärtsphase auf niedrigem Niveau. Dies eröffnet Chancen für langfristig orientierte Anleger, da viele Experten davon ausgehen, dass der Kurs in Zukunft deutlich höher liegen wird. Wer ernsthaft in Cardano investieren möchte, sollte eine bekannte und seriöse Krypto-Börse auswählen. Für kurzfristig orientierte Händler kann sich das CFD-Trading lohnen, um von den hohen Kursschwankungen zu profitieren.

Ob Cardano auch wirklich Erfolg haben wird, kann schwer vorausgesagt werden. Allerdings haben schon viele Unternehmen Interesse an dem innovativen Zahlungssystem bekundet, weshalb sich eine Investition auf dem vergleichsweise niedrigen Kursniveau durchaus lohnen kann.

Unsere Krypto Broker Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Viele Kryptowährungen handelbar
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung