Einzahlungen über PayPal bei AvaTrade

AvaTrade Ripple Dash

Von nun an können Kunden bei AvaTrade eine Einzahlung auch über PayPal durchführen. Diese Einzahlungsoption hatten in der Vergangenheit viele Trader angefragt. Außerdem kommen Trader im Forex-Handel noch bis zum 30. November 2017 in den Genuss eines Startbonus in Höhe von bis zu 14.000 Euro bei einer Einzahlung ab 100 Euro. Die Aktion gilt für erstmalige Einzahlungen auf Konten mit den Basiswährungen Dollar, Euro, Pfund und Australischer Dollar. Um den Bonus abheben zu können, müssen Trader innerhalb eines Jahres ein Mindesthandelsvolumen von 10.000 Basisinstrumenten für jeden Euro Bonus ausführen.

Weiter zum Broker: www.avatrade.de

Onlinebezahlsysteme bei Zahlungen im Internet

Onlinebezahlsysteme sind heute nicht nur beim Einkaufen im Internet Standard, sondern auch beim Bezahlen von Rechnungen und Dienstleistungen. Viele Bezahlsysteme sind sehr schnell. Optimal ist es, wenn der Kunde verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl hat. Bezahlen über das Internet hat sich etabliert und ist sehr komfortabel. Zudem ist das Bezahlen im Internet sehr sicher. Neben Rechnung, Lastschrift und Kredit wird mittlerweile sehr häufig PayPal als Zahlungsmethode angeboten. Bei AvaTrade wurden bislang Zahlungen per Banküberweisung und Kreditkarte angeboten. Nun kommt das Zahlungssystem PayPal hinzu.

Bitcoin Handel bei Ava Trade

Bitcoin Handel bei AvaTrade

Bequem und schnell zahlen

Kunden möchten schnell und bequem bezahlen, ein Unternehmen möchte jedoch auch sichergehen, dass es sein Geld sicher erhält. PayPal erfüllt beide Bedienungen. Zudem muss ein Zahlungssystem für beide Seiten einfach zu handhaben sein. Ist dies nicht der Fall, kann es vor allem aufseiten des Kunden dazu kommen, dass er den Bezahlvorgang abbricht. Zudem sind bei Zahlungen im Internet Sicherheit, Seriosität und Datenschutz wichtige Faktoren. Darüber hinaus sollen für Unternehmen und Kunden so geringe Kosten wie möglich entstehen.

Etabliertes Bezahlsystem

PayPal ist wohl eines der bekanntesten und etabliertes Bezahlsysteme im Internet. Die Registrierung erfolgt relativ einfach. Man muss nur seine E-mailadresse und ein Passwort hinterlegen sowie Name, Adresse und Telefonnummer angeben. In einem zweiten Schritt muss man sein Girokonto mit dem PayPal-Konto verbinden. Die Bestätigung des Bankkontos erfolgt nach einer Testüberweisung von PayPal, mit der ein Zahlencode übermittelt wird. Alternativ kann man auch eine Kreditkarte als sichere Zahlungsquelle bei PayPal hinterlegen. Der Vorteil ist, dass man bei Zahlungen im Internet lediglich sein PayPal-Konto angibt, die privaten Kontodaten jedoch nicht. Zudem müssen die privaten Bankdaten nicht bei jedem Einkauf neu angegeben werden. Einmal angemeldet, kann man bei vielen Dienstleistern und Onlineshops zahlen.

Zahlung mit wenigen Klicks

Wenn man nun im Internet via PayPal bezahlen möchte, loggt man sich bei auf den entsprechenden Webseiten bei der Bezahloption PayPal mit seinen PayPal-Benutzerdaten ein. PayPal hebt dann den zu zahlenden Betrag vom hinterlegten Konto oder der Kreditkarte ab. Auch vom Guthaben bei PayPal kann die Zahlung direkt abgebucht werden. Der Verkäufer erhält in kurzer Zeit sein Geld und eine Zahlungsbestätigung per Email zugesendet. Wenn man beispielsweise in einem Onlineshop einkauft, kann der Händler die Ware theoretisch sofort versenden.

Ava Trade und PayPal - eine vielversprechende Kombination

AvaTrade und PayPal – eine vielversprechende Kombination

Prüfung bei größeren Zahlungen

Wenn man über PayPal höhere Beträge versenden oder empfangen möchte, prüft das Unternehmen die Identität des Kunden genauer. Dafür werden externe Datenquellen wie die Schufa herangezogen. PayPal überprüft einen Kunden dann genauer, wenn innerhalb von zwölf Monaten Zahlungen in Höhe von 2.500 Euro auf das Konto eingehen. Diese Überprüfung erfolgt auf der Grundlage des Luxemburger Anti-Geldwäsche-Gesetzes. Mit einer Überprüfung über die Schufa sollen Händler vor Betrug geschützt werden. Eine Alternative ist es, seine Ausweisdokumente bei PayPal hochzuladen.

Lange Bezahlsystem von Ebay

PayPal gehörte ab 2002 zu Ebay und ist mittlerweile an der Börse notiert. Weltweit zählt PayPal rund 200 Millionen Nutzer. Das Unternehmen wurde 1998 in den USA gegründet und entwickelte sich rasch zu einem der bekanntesten Zahlungsanbieter im Internet. PayPal ist ein Micro-Payment-Dienst, mit dem auch kleine Zahlungen durchgeführt werden können. 2002 ersetzte PayPal das Ebay-Bezahlsystem Ebay Payments. 2015 gingen Ebay und PayPal jedoch getrennte Wege. Der Umsatz von PayPal hatte zu diesem Zeitpunkt den Umsatz des Online-Marktplatzes deutlich überholt.

Einfach und schnell

In vielen Fällen ist der Bezahldienst die einfachste Möglichkeit, eine sichere Zahlung im Internet zu tätigen. Für Privatpersonen ist PayPal kostenlos. Händler zahlen jedoch einen kleinen Anteil des Verkaufspreises als Gebühr an PayPal. Viele Nutzer zahlen regelmäßig mit PayPal und schätzen vor allem den großen Vorteil von PayPal: ist seine Schnelligkeit. Besonders bei internationalen Zahlungen ist PayPal sehr praktisch und hier nur mit wenig Gebühren verbunden.

Digitale Währungen bei Ava Trade

Digitale Währungen bei AvaTrade

Mehr als 200 Handelsinstrumente bei AvaTrade

AvaTrade bietet seinen Kunden mehr als 200 Handelsinstrumente, darunter Rohstoffe, Indizes und Aktien. Lange war AvaTrade vor allem im Forex-Handel bekannt, CFDs kamen erst später hinzu. Heute bietet AvaTrade auch den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Litecoin an. Die Konten sind mit festen oder variablen Margen ab 0,9 Pips ausgestattet. Das Unternehmen ist in Europa, Japan, Südafrika und auf den Britischen Jungferninseln reguliert. Aufgrund der europäischen Regelungen werden Kundengelder aus Sicherheitsgründen auf getrennten Konten aufbewahrt. Aufgrund des Hauptsitzes in Dublin ist die dortige Finanzaufsichtsbehörde für AvaTrade zuständig. Außerdem unterliegt der Broker den europäischen MiFID-Richlinien zum Anlegerschutz.

Mehrere Handelsplattformen zur Asuwahl

Der Handel ist über PC, Tablet und Smartphone auf mehreren Plattformen möglich. Mit dem MetaTrader 4 und AvaTradeAct stehen zwei manuelle Handelsplattformen zur Verfügung. Beide verfügen auch über Support für den mobilen Handel. Außerdem stehen mehrere automatisierte Handelsplattformen wie der Mirror Trader und der Signal Trader zur Auswahl. Bei den Schulungsmaterialien finden Trader Videos, Artikel, E-Books und tägliche Marktanalysen, mit denen Trader ihr Wissen stetig erweitern können. AvaTrade ist aufgrund des breiten Schulungsprogramms und der einfach zu bedienenden Plattformen auch für Einsteiger eine gute Wahl.

Weiter zum Broker: www.avatrade.de

Innovativer Broker

AvaTrade wurde 2006 gegründet und ist ein innovativer Broker mit modernen Handelsplattformen. Die mehr als 200.000 anmeldeten Trader platzieren über zwei Millionen Positionen im Monat. Der Broker verbessert und erweitert immer wieder sein Angebot. Als einer der ersten Broker führte AvaTrade den CFD-Handel mit Rohstoffen, Indizes und Aktien ein. Auch der Handel mit Kryptowährungen wurde Privatanleger schon früh ermöglicht.

Fazit

AvaTrade bietet nun auch die sichere und einfache Bezahlung über PayPal als Ergänzung zu Banküberweisungen und Zahlungen per Kreditkarte an. Darüber hinaus gibt es derzeit eine interessante Neukundenaktion mit einem Bonus in Höhe von bis zu 14.000 Euro. AvaTrade gilt als innovativer Broker, der sein Angebot stetig erweitert.

AvaTrade Ripple Dash

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO