Dash Live Chart 2018: Die Kurse der Kryptowährung stets im Blick

Unsere Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Trading Konto ab 200 USD
  • Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Im Dash Live Chart können Trader ablesen, wie viel Geld sie aktuell für eine einzige Einheit der digitalen Währung ausgeben müssen. Dabei zeigt sich allerdings, dass die Kurse für die Kryptowährung nicht einheitlich angegeben werden. Je nachdem, an welcher Börse oder bei welchem Broker sich Trader informieren, erhalten sie unterschiedliche Kursinformationen. Dennoch sollten sich ungefähre Durchschnittswerte als aktueller Dash Kurs ermitteln lassen können.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Dash Live Chart – wichtige Informationen im Überblick

  • Der Dash Live Chart wird von Brokern, Finanzportalen und Börsen angezeigt
  • Vor einem Kauf sollten Trader die Börse mit den besten Kaufkursen finden
  • Zudem ist es notwendig, den Dash Live Kurs zu analysieren
  • Nur so können fundierte Handelsentscheidungen getroffen werden

Wo kann ich den Dash Live Chart einsehen?

Immer mehr Trader möchten mit digitalen Devisen wie etwa dem Dash handeln. Dabei ist es wichtig, sich stets über die aktuellen Kurse zu informieren. Nur so finden Trader heraus, was ihre Währungseinheiten derzeit Wert sind bzw. wie viel Geld investiert werden muss, um das Portfolio zu erweitern. Informationen zum aktuellen Dash Kurs gibt es auf folgenden Portalen:

  • Börsen: Längst haben sich große Börsen entwickelt, die rein den Handel mit Kryptowährungen wie dem Dash abwickeln. Trader können hier entsprechend die aktuellen Kurse der digitalen Devisen abfragen, die meistens binnen weniger Sekunden aktualisiert werden.
  • Finanzportale: Auch große Finanzportale zeichnen nicht mehr nur die Kurse von Aktien, Fonds und Indizes auf, sondern befassen sich ebenfalls mit Kryptowährungen. In der Regel erhalten Trader auf diesen Portalen gute Durchschnittskurse des Dashs, können auch die langfristige Kursentwicklung überprüfen.
  • CFD-Broker: Als dritte Möglichkeit bieten sich CFD-Broker an, denn mit dem Finanzderivat lassen sich ebenfalls Spekulationen auf den Dash durchführen. Sekündlich aktualisieren die Handelsplattformen die Kurse, so dass Trader stets auf dem neusten Stand sind.

Fazit: Insgesamt bieten sich Tradern drei verschiedene Möglichkeiten, um den Dash Kurs live anschauen zu können. Vor allem die Krypto-Börsen weisen die Kurse fast aller digitaler Devisen aus. Aber auch große Finanzportale sind dazu übergegangen, die Preise für die Währungseinheiten aufzuzeichnen. Zudem können Trader das Finanzinstrument mittlerweile per CFD handeln, so dass die entsprechenden Broker ebenfalls gesicherte Kursinformationen für Anleger bereithalten.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

Unterschiedliche Kursangaben möglich

Zu beachten gilt es, dass es nicht den einen Dash Chart (live) bzw. Kurs gibt. Vor allem zwischen den verschiedenen Börsen können die Preise für die digitale Devise zu ein- und demselben Zeitpunkt schwanken. Vergleichbar sind diese Differenzen mit denen, die auch an herkömmlichen Börsen existieren:

  • Der Trader möchte die Lufthansa-Aktie kaufen.
  • Hierfür bieten ihm sich mehrere Möglichkeiten, unter anderem der Parketthandel in Frankfurt und die Abwicklung über die elektronische Börse Xetra.
  • Beispielsweise könnte die Lufthansa-Aktie über Xetra aktuell 50 Euro kosten. Würde der Trader das Wertpapier hingegen in Frankfurt handeln, käme er auf einen Kurs von 50,25 Euro.

Diese Differenz entsteht, weil Angebot und Nachfrage von Börse zu Börse unterschiedlich ausfallen können. Auch bei Kryptowährungen ist es möglich, dass an Handelsplatz A gerade deutlich mehr Dash angeboten wird als an Börse B. So ergeben sich zwangsweise Preisunterschiede.

Für Trader, die sich nur über den aktuellen Dash Kurs informieren möchten, fallen diese Kursunterschiede nicht weiter gravierend aus. Wer allerdings Kapital in den Dash investiert, muss sich vor An- und Verkäufen unbedingt über die Differenzen informieren, die an verschiedenen Börsen entstehen können. Denn schon Abweichungen von wenigen Prozentpunkten wirken sich stark auf die Rendite aus, die der Trader letztlich erwirtschaftet.

Fazit: An den unterschiedlichen Börsen und Marktplätzen werden Trader auch verschiedene Kurse für den Dash finden. Das ist insofern wichtig, als dass Trader so unterschiedliche An- und Verkaufspreise an den Börsen erhalten werden. Vor einem Kauf oder Verkauf müssen sich Anleger daher umfassend über die preisliche Gestaltung an den Börsen informieren, um möglichst hohe Renditen erwirtschaften zu können.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Was sagt der aktuelle Dash Kurs aus?

Der Dash Live Chart sagt natürlich in erster Linie aus, zu welchem Preis Trader die digitale Devise aktuell kaufen können. Doch der Chart lässt sich selbstverständlich erweitern, so dass Trader auch die bisherige Kursentwicklung untersuchen können. Auffällig sind dabei folgende Eigenschaften:

  • Zeitspanne: Zum ersten Mal wirklich gehandelt wurde der Dash im März 2017. Vorher gab es die Kryptowährung zwar schon, sie fand aber kaum Beachtung und notierte im Bereich von wenigen Cents.
  • Volatilität: Anschließend ging es für den Dash schnell steil bergauf, schon Mitte März durchbrach die digitale Devise die magische Grenze von 100 Euro. Allerdings kam es danach immer wieder zu teilweise heftigen Kurskonsolidierungen. Denn viele Trader nahmen die hohen Gewinne mit, die sie mit der Kryptowährung bereits erwirtschaftet hatten.

Selbstverständlich kann an dieser Stelle nicht mit Gewissheit prognostiziert werden, wie sich die Kryptowährung in den kommenden Monaten und Jahren entwickeln wird. Fakt scheint lediglich, dass die Volatilität nicht aus dem markt verschwinden wird. Für den Dash wird es immer wieder teil bergauf gehen, anschließend aber auch in hohem Maße wieder bergab, wenn Trader ihre erwirtschafteten Gewinne mitnehmen.

Fazit: Der bisherige Dash Live Chart zeigt, wie volatil sich die digitale Devise entwickelt. Innerhalb weniger Tage sind teilweise Kurssprünge von mehreren hundert Prozent zu verzeichnen. Sind bestimmte, kritische Werte erreicht, nehmen Anleger dann ihre Gewinne mit und verkaufen die Kryptowährung wieder. Auch in Zukunft scheint es wahrscheinlich, dass diese volatile Entwicklung weiter anhalten wird.

eToro Kryptowährungen

handeln Sie zahlreiche Kryptowährungen mit eToro

Kurse vor Investments analysieren
Stopp Loss Trading

Den Dash Live Chart sollten Trader aber auch nutzen, um die Kurse der digitalen Devise möglichst ausführlich zu analysieren. Denn insbesondere technische Analysten sind davon überzeugt, dass sich Kursprognosen auf Basis der Informationen, die in den vergangenen Kursen enthalten sind, mit hoher Sicherheit erstellen lassen.

Analysiert werden die Kurse dabei mit verschiedensten Indikatoren, von denen gleitende Durchschnitte wohl am bekanntesten sein dürften. Gute Broker bieten ihren Kunden allerdings hunderte solcher Indikatoren an, mit denen sich schnell bestimmte Trends und Muster erkennen lassen sollen. Hieraus leiten Anleger dann wiederum ihre Handelsstrategie ab, die wie folgt aussehen könnte:

  • Trendfolgestrategie: An den Märkten zeigt sich, dass sich Trends mit hoher Wahrscheinlichkeit fortsetzen, auch wenn Trendwenden natürlich generell möglich sind. Doch gerade Einsteiger fahren mit der Trendfolgestrategie recht gut, weil sich bestehende Trends vergleichsweise einfach erkennen lassen.
  • Trendumkehrstrategie: Da sich Kryptowährungen wie der Dash enorm volatil entwickeln, kommt es immer wieder zu abrupten Trendwenden. Sie können insbesondere mit CFDs hervorragend genutzt werden, um hohe Renditen zu erwirtschaften. Denn mit dem Finanzderivat ist es möglich, auch von fallenden Kursen einer Devise zu profitieren.
  • Dipstrategie: Vereinfacht gesprochen kauft und verkauft der Trader Währungen hier jeweils auf ihren niedrigsten bzw. höchsten Stand. Teilweise finden binnen Tagen mehrere Transaktionen statt, um die Gewinne zu sichern und neue Marktchancen direkt wieder mitzunehmen.

Fazit: Trader sollten die aktuellen Dash Kurse stets im Blick haben und den Chart analysieren. Denn auf Basis der so gewonnen Informationen lassen sich anschließend wiederum Handelsstrategien konzipieren und konsequent verfolgen.

eToro seriös

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

Dash Live Kurs: so investieren Trader in die Kryptowährung

Haben sich Trader umfassend über die Kurse informiert, möchten sie in der Regel auch Geld in den Dash investieren. Dabei zeigt sich in der Praxis, dass es zwei verschiedene Möglichkeiten für eine Investition gibt:

  1. CFD: CFDs sind sogenannte Finanzderivate. Das heißt, dass der Trader nicht direkt in den Besitz der Währungseinheiten kommt, sondern lediglich von deren Kursentwicklung profitiert. Dieser Profit kann aber umso stärker ausfallen, weil CFDs wiederum mit einem Hebelfaktor ausgestattet sind. Vereinfacht gesprochen multipliziert dieser Faktor alle Gewinne, das gleiche gilt aber auch für den Fall von Verlusten.
  2. Direktkauf: Beliebt ist zudem der direkte Ankauf des Dashs, der über die vorgestellten Börsen abläuft. Trader erwerben die Einheiten und speichern sie anschließend in einem Wallet, das als eine Art Girokonto für Kryptowährungen angesehen werden kann. Von hier aus lassen sich dann wiederum Transaktionen mit dem Dash ausführen oder aber die Kryptowährung wird einfach gehalten.

Grundsätzlich richtet sich der CFD-Handel vor allem an erfahrenere Trader, die schon mit anderen Basiswerten per CFD getradet haben. Dabei zielen CFD-Trader in der Regel auf möglichst hohe Renditen binnen einer sehr kurzen Zeitspanne ab, sind dafür aber auch bereit, ein recht hohes Verlustrisiko einzugehen. Direktkäufer glauben hingegen an die langfristige positive Entwicklung des Dash und sind zudem etwas risikoscheuer. In beiden Fällen gilt aber, dass Anleger nur mit solchem Kapital handeln sollten, auf das sie im Zweifelsfall verzichten könnten.

Fazit: Wer in den Dash investieren möchte, hat insgesamt zwei verschiedene Möglichkeiten. Trader können zum einen per CFD mit der Kryptowährung handeln, zum anderen ist es aber natürlich auch möglich, direkt in die digitalen Währungseinheiten zu investieren.

Das könnte Sie auch interessieren: Bitcoin vs. Dash

Fazit: Dash Live Kurse muss analysiert werden

Trader können sich bei unterschiedlichsten Anbietern über den aktuellen Dash Kurs informieren. Möglich ist das beispielsweise an Börsen, bei denen Trader auch direkt in die Kryptowährung investieren können. Zudem bieten Finanzportale mittlerweile auch Kurse der digitalen Devisen an und fokussieren sich nicht mehr nur auf klassische Finanzinstrumente. Als dritte Alternative kann der eigene CFD-Broker genutzt werden, der die Kurse binnen Sekunden aktualisiert. Zu beachten gilt es dabei, dass die Preisangaben zwischen den einzelnen Informationsstellen durchaus abweichen können. Vor allem vor dem direkten Ankauf der Währungseinheiten sollten sich Trader umfassend darüber informieren, wie der aktuelle Stand ist.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO