Archives

Fondsvermittlung24 Erfahrungen 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

März 31, 2017 9:02 am

Fondsvermittlung24 ist ein Anbieter, der seit 2002 als Fondsvermittlung am Markt aktiv ist. Der Anbieter kann auf ein vermitteltes Anlagevolumen in Höhe von rund 350 Millionen Euro zurückblicken. Über 15.000 Kunden haben das Angebot bereits in Anspruch genommen. Inwieweit das Angebot von Fondsvermittlung24 auch für die eigenen Anlagevorstellungen interessant sein kann, zeigt ein detaillierter Test. In der Übersicht erfahren Anleger mehr über die Angebote von Fondsvermittlung24 sowie über die Konditionen und Sicherheit, die durch das Unternehmen geboten wird.

  • Sehr abwechslungsreiches Angebot an verschiedenen Fonds und ETFs
  • Große Auswahl an seriösen Partner-Unternehmen für den Abschluss von Anlagen
  • Auswahl an unterschiedlichen Depots

1. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

Weiter zur Fondsvermittlung24

2. Informationen rund um Fondsvermittlung24

Wichtige Trading-TippsDie Fondsvermittlung24 ist ein deutsches Unternehmen, das im Jahr 2002 gegründet wurde. Die eigentliche Idee hinter der Eröffnung der Plattform war es, Interessierten die Möglichkeit zu geben, ohne einen Ausgabeaufschlag in Investmentfonds investieren zu können. Dieses Konzept wurde aber schnell erweitert. Inzwischen ist es auch möglich, über Fondsvermittlung24 beispielsweise Sparpläne für die Altersvorsorge auszuwählen oder sich auf die Suche nach Edelmetallanlagen zu machen. Kunden haben zudem die Möglichkeit, eine Vermögensverwaltung in Anspruch zu nehmen. Unterteilt wird bei dem Angebot in Leistungen für Investoren sowie Leistungen für Privatpersonen. Zu den am häufigsten in Anspruch genommen Leistungen gehören:

  • geschlossene Fonds
  • Investmentfonds
  • Riester-Rente
  • Kindersparen
  • Vermögensverwaltung
  • Edelmetalle

Interessant ist die Frage, was genau die Aufgaben eines Fondsvermittlers sind. Sie haben grundsätzlich das Ziel, den Anlegern besonders günstig den Kauf von Fonds zu ermöglichen. Für die Kunden von Fondsvermittlung24 bedeutet dies, dass auf die mehr als 9.500 Investmentfonds ein Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt wird. Dieser Rabatt liegt in der Regel bei 100%. Anleger können damit hervorragend sparen. Damit man die Angebote in Anspruch nehmen kann, muss bei einer der Partnerbanken ein Depot geführt werden. Die Betreuung erfolgt durch die Fondsvermittlung24.
Gerade Investmentfonds finden immer mehr Anleger, denn sie bieten eine gute Möglichkeit, mit einem überschaubaren Risiko zu investieren und dabei sogar eine gute Rendite zu erhalten. Lediglich die Gebühren für die Beratung, die auch als Ausgabeaufschlag bekannt sind, reduzieren die Rendite. Dieser Ausgabeaufschlag entfällt bei einem Fondsvermittler normalerweise. Dafür verzichten Kunden lediglich auf einen direkten Ansprechpartner und auf eine Beratung bei der Auswahl der Fonds. Gerade für Einsteiger kann die fehlende Beratungsleistung jedoch zu einem Problem werden. Daher richten sich moderne Fondsvermittler in erster Linie an Anleger, die bereits Erfahrung mit den Investitionen gesammelt haben.

Fondsvermittlung24 Webauftritt

So präsentiert sich Fondsvermittlung24 auf seiner Webseite


Neben dem Vorteil der Geldersparnis, bringt die Fondsvermittlung24 aber auch noch andere Vorteile mit sich. Die Fonds, die hier gekauft werden, entsprechen genau den Geldanlagen bei den Banken. Die Auswahl an Fonds ist jedoch meist bei einem Vermittler deutlich größer, da die Angebote mehrerer Partnerbanken zusammengefasst werden. Zudem haben Anleger die Möglichkeit, noch ein Kontigent zu erhalten auf Fonds, bei denen eine Beteiligung eigentlich nicht mehr durch die Banken angeboten wird.

  • Fondsvermittlung24 ist eine Vermittlungsplattform
  • Es handelt sich um ein deutsches Unternehmen
  • Zusammenarbeit mit mehreren Partnerbanken
  • Besonders große Fonds-Auswahl

3. Die Anlagemöglichkeiten bei Fondsvermittlung24

Kosten des TradingsHilfreich bei der Entscheidung kann es sein, sich erst einmal einen Überblick über die verschiedenen Anlagevarianten bei Fondsvermittlung24 zu verschaffen. Derzeit bietet der Vermittler folgende Varianten:

  1. Kindersparen bei der Fondsvermittlung24

Die Suche nach einer guten Geldanlage für den eigenen Nachwuchs ist für Eltern immer eine Herausforderung. Sicher sollte die Geldanlage sein und eine gute Rendite mit sich bringen. Über den Fondsvermittlung24 kann der Kindersparplan von der Partnerbank comdirect in Anspruch genommen werden. Dieser hat weder Transaktionskosten noch Depotgebühren. Die Mindestsparrate für den Sparplan liegt bei 25 Euro. Diese fallen pro Investmentfonds an. Es ist möglich, in mehrere Fonds zu investieren. Der Anleger hat die Wahl aus mehr als 600 verschiedenen Fonds. Es fallen keine Ausgabeaufschläge an. Eine Mindestlaufzeit gibt es nicht. Zudem können Anleger jederzeit auf die Einlagen zugreifen.

  1. Die geschlossenen Fonds

Die geschlossenen Fonds gehören mit zu den größten Angeboten von Fondsvermittlung24. Unter anderem ist es möglich, beispielsweise in Flugzeugfonds, in Leasingfonds oder in Rohstoff-Fonds zu investieren.

  1. Die Investmentfonds bei Fondsvermittlung24

Die Investmentfonds sind bei Fondsvermittlung24 mit einem 100%igen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag im Portfolio. Zur Auswahl stehen mehr als 9.000 Fonds, aus denen gewählt werden kann. Über die Webseite ist es möglich, direkt nach einem bestimmten Fond oder nach Fondsarten zu suchen. Das erleichtert die Auswahl für erfahrene Anleger. Um investieren zu können, wird ein Wunschdepot gewählt. Über dieses Depot können die Fonds dann gekauft werden.

  1. Die Riester-Rente über Fondsvermittlung24

Wer auf der Suche nach einer guten Möglichkeit für die Altersvorsorge ist, der kann über Fondsvermittlung24 die DWS RiesterRente Premium in Anspruch nehmen. Auf der Webseite des Anbieters können der Riester-Fondssparplan sowie der Riester-Banksparplan miteinander verglichen werden. Die Vorteile der hier angebotenen Riester-Rente sind übersichtlich dargestellt. Es gibt besonders hohe Renditechancen, da sich die Vorsorge rein aus Aktien zusammensetzt. Zudem ist die Anlage für AVWL geeignet.

  1. Die Fondsvermögensverwaltung

Interessant könnte für Anleger auch die Fondsvermögensverwaltung sein. Es handelt sich hierbei um eine timingbasierte Vermögensverwaltung, die durch professionelle Partner zur Verfügung gestellt wird. Der Vorteil ist in erster Linie, dass Anleger so die Option haben, von dem Wissen der Verwalter zu profitieren. Das Ziel der Vermögensverwaltung ist eine intelligente Kapitalabsicherungsstrategie. Dafür wird die passende Strategie erarbeitet. Diese legt den Fokus auf einen nachhaltigen Vermögensaufbau sowie auf den Erhalt und die dynamische Wertsteigerung.

  • Vielseitiges Angebot für die Geldanlage
  • Sparen ohne Ausgabeaufschlag
  • Angebot der Vermögensverwaltung
Fondsvermittlung24 Kindersparplan

Bei Fondsvermittlung24 ist auch ein Kindersparplan verfügbar

4. Der Depotvergleich von Fondsvermittlung24

Themenicon KontoZwar wird durch Fondsvermittlung24 keine direkte Rendite angeboten, dies bedeutet aber nicht, dass der Vermittler nicht auch Angebote zur Hand hat, die den Anlegern bei der Entscheidung helfen können. Dazu gehört beispielsweise der Depotvergleich. Als Anleger ist es fast unmöglich, innerhalb einer kurzen Zeit die Konditionen der einzelnen Depots miteinander vergleichen zu können. Daher bietet Fondsvermittlung24 ein praktisches Tool an. Mit wenigen Klicks erfährt man, welche Depots die besten Konditionen zu bieten haben. Dafür sind verschiedene Angaben notwendig. Der Anleger gibt seine durchschnittliche Anlagesumme für die Fonds sowie die durchschnittlichen Fondsorder pro Jahr an. Er kann auch die durchschnittlichen Sparplanraten oder Sparpläne nutzen, um den Vergleich durchzuführen.
Fragen, wie beispielsweise, ob man auch an der Börse handeln möchte, helfen dabei, einen noch detaillierteren Vergleich zu erhalten. Die Anlagesummen in Investmentfonds und Fondssparen sind die letzten Angaben, die für den Vergleich benötigt werden. Bei dem Vergleichsergebnis werden der Tarif und die Kosten pro Jahr sowie die Bewertung angezeigt. Zudem gibt es einen direkten Link zum Angebot von Fondsvermittlung24 für die einzelnen Depots. Wer möchte, der kann dann direkt die Eröffnung des Depots in die Wege leiten. Für Anleger ist der Vergleich besonders praktisch, denn sie sparen sich Zeit und haben die Kosten für die unterschiedlichen Depots direkt auf einen Blick.

  • Praktischer Depotvergleich für einen Überblick über die Kosten
  • Darstellung der Kosten pro Jahr im Vergleich
  • Direkter Abschluss für das Konto möglich
Weiter zur Fondsvermittlung24

5. Kundenservice und Erreichbarkeit

Themenicon SupportAuch wenn die Webseite von Fondsvermittlung24 übersichtlich gehalten ist, so können dennoch Fragen auftreten. Manchmal ist es daher notwendig, einen Ansprechpartner zu haben, der diese Fragen beantworten kann. Der Kontakt mit Fondsvermittlung24 ist problemlos möglich. In der Zeit von Montag bis Freitag ist die Hotline von 8 Uhr bis 18 Uhr besetzt. Am Samstag ist der Kundenservice zwischen 10 Uhr und 14 Uhr zu erreichen. Zudem besteht die Option, über eine Mail in Kontakt mit dem Support zu treten. Auf der Webseite selbst gibt es die einzelnen Ansprechpartner noch einmal direkt aufgelistet mit Links zu einem Mail-Kontakt.
Vorher kann es jedoch sinnvoll sein, einen Blick auf den Hilfe-Bereich des Anbieters zu werfen. Der FAQ-Bereich ist besonders groß aufgestellt. Es gibt die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick zu den allgemeinen Themen, wie der Fondsvermittlung und der Abgeltungssteuer. Zusätzlich dazu werden Fragen zu den Depotlösungen und der Riester-Rente beantwortet. Normalerweise ist hier die Beantwortung der Fragen schon schnell erledigt.

  • Support über Hotline oder schriftlich
  • Deutscher Support wird angeboten
  • Darstellung der einzelnen Ansprechpartner
Fondsvermittlung24_0 Euro Depot

Fondsvermittlung24: 0 Euro Depot

6. Sicherheit und Regulierung

Themenicon RegulierungDie Sicherheit ist ein breit gefächertes Thema, wenn es um die eigene Geldanlage geht. Auch Fondsvermittlung24 nimmt sich dem Thema an und greift auf der Webseite die Sicherheit rund um die Fonds auf. Der Fokus liegt natürlich beim Erhalt des Vermögens. Niemand möchte sein investiertes Geld verlieren. Wer jedoch in Fonds investiert, der sollte auch beachten, dass es von Beginn an ein Risiko gibt. Zwar gelten Fonds als sichererer als Aktien. Das Risiko ist dennoch vorhanden. Hier greift das Risikomanagement, das in den Händen des Anlegers liegt. Experten empfehlen immer, das Geld zu streuen. Auch wenn es eine interessant aussehende Anlagemöglichkeit gibt, sollten Anleger nicht ihr ganzes Vermögen investieren. Das Risiko ist geringer, je weiter verteilt das Vermögen ist. Die Diversifizierung ist über Fondsvermittlung24 problemlos möglich, da es hier keine Deckelung bei den Beträgen gibt, die angelegt werden können. Dennoch ist natürlich der Anleger selbst in der Pflicht sich zu überlegen, welche Strategie besonders gut zu ihm passt.
Fondsvermittlung24 arbeitet mit vielen Partnerbanken zusammen. Dazu gehören unter anderem die DKB, die DAB bank und die comdirect. Um sicherzustellen, dass das eigene Guthaben gut aufgehoben ist, können Anleger einen Blick auf die Bank werfen, bei der sie das Depot eröffnen möchten. Hier wird schnell deutlich, ob es sich um einen guten Anbieter handelt. Hat die Bank ihren Sitz im EU-Land, dann greift die Einlagensicherung. Diese gilt für einen Betrag von 100.000 Euro pro Kunde, der abgesichert ist, so lange er nicht in Fonds investiert wird. Wer also gerade sein Geld auf sein Depot transferiert, es aber noch nicht eingesetzt hat, der ist durch die Einlagensicherung abgesichert. Auch die Regulierung der einzelnen Anbieter kann interessant sein. Haben diese ihren Sitz in Deutschland, dann greift an dieser Stelle die BaFin.

  • Erhöhte Sicherheit durch ein persönliches Risikomanagement
  • Streuung des Guthabens auf verschiedene Anlagemöglichkeiten
  • Einlagensicherung der Partnerbanken in Höhe von 100.000 Euro

7. Aufbau der Webseite

Themenicon HandelsplattformEin Angebot kann noch so gut sein, wenn die Webseite des Anbieters nicht übersichtlich ist, werden viele Anleger sich eine andere Anlaufstelle suchen. Daher ist es bei einem Test besonders wichtig, den Blick auf die Webseite zu werfen und zu schauen, inwieweit hier alle notwendigen Informationen mit wenigen Klicks erreichbar sind.
Die Webseite von Fondsvermittlung24 ist auf den ersten Blick sehr übersichtlich gehalten. Auf der Startseite gibt es aktuelle Informationen, beispielsweise aus dem Blog. Auch die aktuellen Angebote sind einsehbar. Die Reiter sind unterteilt in die einzelnen Anlagemöglichkeiten. Zusätzlich dazu gibt es einen Button für die Fonds-Detailsuche und den Fondsvergleich. Wer mehr über die Fondsvermittlung24 und die Leistungen erfahren möchte, der geht einfach in den „Unter-Uns-Bereich“. Wählt der Anleger die für ihn interessanten Anlagemöglichkeiten aus, dann hat er hier die ersten Informationen zu dieser Anlagevariante.
In der Fonds-Detailsuche haben Anleger die Möglichkeit, sich auf die Suche nach einem bestimmten Fonds zu machen. Dafür werden durch den Anbieter einige Filterkriterien auf der Webseite angeboten. Dazu gehören:

  • Der Fondsname
  • Der Anlageschwerpunkt
  • Der Index
  • Die Risikoklasse
  • Die Fondswährung
  • Die Managementgebühren
  • Ob es ein ETF oder Dachfonds sein soll
  • Die Garantie
  • Die Volatilität

Durch die Eingrenzungsmöglichkeiten haben es Anleger leicht, die passenden Fonds zu finden. Je mehr Filter ausgewählt werden, desto geringer ist die Auswahl und desto einfacher die Entscheidung. Wenn die Filter eingegeben wurden, wird einfach die Suche ausgewählt und die Ergebnisse erscheinen. Über die Webseite kann auch direkt der Kauf der Fonds erfolgen. Zudem gibt es einen Überblick über die Entwicklung und die Historie sowie über das Portfolio, wenn man sich für einen Fonds entschieden hat.
Die Webseite selbst ist also durchaus sehr ansprechend aufgebaut und hat alles, was den Anleger interessiert, der sich auf die Suche nach einer Anlagevariante macht.

  • Übersichtlich gehaltene Webseite mit klarer Struktur
  • Praktische Zusatzmöglichkeiten, wie die Fonds-Suche
  • Sehr großer FAQ-Bereich
Fondsvermittlung24 Kundenzufriedenheit

Die Kundenzufriedenheit bei Fondsvermittlung24 spricht für sich

8. Sonstige Leistungen des Anbieters

Bei Fondsvermittlung24 ist es möglich, einen Bonus zu erhalten. Dieser wird dann gewährt, wenn die Anleger in offene Fonds investieren. Wer als Neukunde bei Fondsvermittlung24 agiert und die erste Zeichnung von einer geschlossenen Beteiligung durchführt, der erhält einen Bonus in Höhe von 100 Prozent. Es kann ein Fonds der eigenen Wahl verwendet werden. Um den Neukundenbonus zu erhalten, ist der folgende Ablauf notwendig:

  1. Es wird aus dem Angebot an geschlossenen Fonds ein Angebot ausgewählt, das man in Anspruch nehmen möchte. Über das Kontaktformular kann man dann weitere Informationen in Anspruch nehmen.
  2. Die Unterlagen werden durch Fondsvermittlung24 versendet und müssen ausgefüllt werden. Anschließend ist es notwendig, noch die beiliegende Karte zum Neukundenbonus auszufüllen. Mit den Beitrittsunterlagen wird auch die Karte abgesendet.
  3. Nach dem Eingang der Unterlagen bei dem Initiator gibt es als Rückmeldung eine verbindliche Zusage. Wurde die Zeichnung angenommen, überweist der Anleger den Beteiligungsbetrag direkt auf das Konto inklusive dem Agio.
  4. Wenn die Bestätigung über den Eingang durch den Initiator an Fondsvermittlung24 gegangen ist, dann wird das Agio zusammen mit dem Bonus gleich erstattet.

Es dauert normalerweise nur wenige Tage, bis dann alles auf dem Konto des Anlegers ist. Wichtig ist, dass es sich hier nur um einen Bonus für neue Kunden handelt. Wer bereits bei Fondsvermittlung24 Investmentfonds oder auch Sparanlagen hat, der kann den Bonus nicht in Anspruch nehmen.

  • Möglichkeit für einen Neukundenbonus bei Fondsvermittlung24
  • Der Bonus gilt nur für den Abschluss von einem geschlossenen Fonds
  • Bonushöhe liegt bei 100 Euro pro Neukunde
Weiter zur Fondsvermittlung24

9. Fazit: Fondsvermittlung24 als Vermittler günstiger Fonds

Themenicon ErfahrungsberichtWer bisher noch gezögert hat, selbst in Fonds zu investieren, weil die Ausgabeaufschläge so hoch sind, der kann mit Fondsvermittlung24 die richtige Anlaufstelle gefunden haben. Der Anbieter ist schon seit gut 15 Jahren am Markt und punktet mit einer sehr langen Erfahrung sowie einem hervorragenden Netzwerk an Partnerbanken. Allein dies spricht schon für die Seriosität von Fondsvermittlung24. Neben der Möglichkeit, in Investmentfonds sowie in geschlossene Fonds zu investieren, gibt es aber auch noch Rentenspar-Angebote und Anlagemöglichkeiten für den Nachwuchs. Damit ist das Angebot von Fondsvermittlung24 sehr vielseitig gehalten.
Typisch für einen Fondsvermittler ist es, dass sie keine Beratung anbieten, da hier Kosten eingespart werden sollen. Dennoch stellt Fondsvermittlung24 hier eine Auswahl an Möglichkeiten zur Verfügung, die es den Anlegern leichter machen, sich für einen Fonds zu entscheiden. Auch der Support kann sich sehen lassen. Es handelt sich um ein deutsches Unternehmen, daher ist der Support auf Deutsch kein Problem. Die Erreichbarkeit ist fair gehalten, auch wenn es natürlich feste Geschäftszeiten gibt. Die Webseite von Fondsvermittlung24 ist einfach und übersichtlich aufgebaut. Hier finden sich auch Einsteiger schnell zurecht, die gerne investieren möchten. Damit kann das Angebot von Fondsvermittlung24 eigentlich nur als fair und gut bezeichnet werden – ideal als Alternative zum klassischen Weg über die Bank.
 

fairr.de Erfahrungen 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

März 31, 2017 9:01 am

Bei fairr.de handelt es sich um ein Startup-Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, interessierten Kunden verschiedene Möglichkeiten für die Vermögensbildung im Alter zu geben. Die Altersvorsorge als wichtiges Thema treibt heute schon sehr junge Menschen um. Allerdings macht sich auch häufig Unsicherheit breit, wie man am besten vorsorgen kann. Die Idee von fairr.de ist es, ETFs für den Vermögensaufbau zu nutzen und auf diese Weise die Wunschrente zu erhalten. Dabei setzt der Anbieter auf ein einfaches Design und klare Strukturen bei den Produkten.

  • Übersichtliches Angebot: Bei fairr.de dreht sich alles um die private und auch die betriebliche Altersvorsorge
  • Die Plattform ist besonders übersichtlich gehalten, die Informationen transparent dargestellt
  • Als Partner des Anbieters agiert die Sutor Bank

Die besten fairr.de Alternativen

  • Handeln Sie echte Aktien und ETFs mit 0% Kommission
  • 0% Kommission bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR
  • Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt (16 globale Börsenplätze weltweit)

Jetzt Vorteile nutzen!

zum AnbieterCFD Service - 80% verlieren GeldCFD Service – 77% verlieren Geld
  • Regulierung: BaFin
  • Bonus: kostenlose Trades etc.
  • Gebühr pro Order: ab 5 €
  • Mindest­einlage: 0€

Jetzt Vorteile nutzen!

zum AnbieterInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten
  • Regulierung: Niederländische Finanzmarktaufsicht & Zentralbank
  • Bonus: -
  • Gebühr pro Order: 2,00€ + 0,038%
  • Mindest­einlage: 0€

Jetzt Vorteile nutzen!

zum AnbieterGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

1. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und Regulierung Berlin, Keine, dafür Einlagensicherung
Mindesteinlage ab Individueller Sparplan
Deutscher Support Ja, Hotline
Webinare, Einführung Informationen zur Altersvorsorge
Anzahl der Handelsgüter Keine
1-Klick-Handel Nein
Einzahlungsbonus Nein nur Wechselbonus möglich
Kommission Nein
Plattform / Mobile Trading Interne Plattform für registrierte Kunden
Spread EUR / USD /
Maximaler Hebel /
Hedging /
Sonstiges Private und betriebliche Altersvorsorge
Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

2. Allgemeine Informationen zu fairr.de

Wichtige Trading-TippsBei fairr.de handelt es sich nicht um einen Broker oder eine Bank, sondern um eine Vertriebsplattform, die den Fokus auf eine effektive Rente legt. Angeboten werden Renten-Sparpläne, die über den Partner von fairr.de abgeschlossen werden. Als Partner agiert die Sutor Bank. Die Bank hat ihren Sitz in Hamburg und ist bereits seit 1921 aktiv.

Gegründet wurde die Berliner Vermittlungsplattform mit der Idee, es den Anlegern leichter zu machen, eine optimale Lösung für die Rentenvorsorge zu finden. Immer häufiger wird heut darauf hingewiesen, dass es für die spätere Rente schlecht aussieht. Viele Menschen sind auf der Suche nach einer Ergänzung zur gesetzlichen Rente und denken darüber nach, einen Riester-Vertrag abzuschließen. Dieser hat den Vorteil, dass von staatlichen Zuwendungen profitiert werden kann. Was den Angestellten die Riester-Rente, ist den Selbstständigen Rürup. Aber auch eine betriebliche Rente stellt eine Alternative dar. Damit die Geldanlage aber auch die gewünschten Ergebnisse erzielt, braucht es einen optimalen Sparplan.

Bei fairr.de werden verschiedene Sparpläne zur Verfügung gestellt, aus denen gewählt werden kann. Neben Angeboten für die private Altersvorsorge, gibt es auch Lösungen für die betriebliche Rente, die für solide Ergebnisse sorgen können. Die Basis für die Sparpläne sind ETFs.

  • Vermittlungsplattform für effektive Renten-Sparpläne
  • Deutsches Unternehmen
  • Zusammenarbeit mit der Sutor Bank
  • Verschiedene Angebote für Sparmöglichkeiten
Fairr das Team

So präsentiert sich das Team von fairr.de auf seier Webseite

3. Die Produkte von fairr.de

Die beste Trading-StrategieDie Anlage für die Altersvorsorge ist so individuell wie jeder Mensch selbst. Daher bietet fairr.de eine Auswahl an verschiedenen Produkten. Der Vorteil dabei ist, dass hier jeder auf die Suche nach dem optimalen Angebot für die eigenen Wünsche gehen kann. Das Produkt-Portfolio bei fairr.de setzt sich derzeit aus fünf verschiedenen Varianten zusammen:

1. Die fairriester – Riester-Rente

Bei der fairriester handelt es sich um einen Riester-Fondssparplan, der auf ETFs basiert. Zusammengestellt wird ein kostengünstiges ETF-Portfolio, mit dem zusätzlich von Steuervorteilen und staatlichen Zulagen profitiert werden kann. Eine Abschlussprovision fällt nicht an. Auch garantierte Rentenkonditionen werden durch fairriester geboten. Die Vorteile werden auf der Webseite genannt. So bietet fairr.de reduzierte Vertragskosten durch fehlende Ausgabeaufschläge und Abschlussprovisionen an. Der Wechselbonus in Höhe von 150 Euro fließt in den Vertrag mit ein. Auf das Wechselguthaben können werden neue Beitragsgarantien überschrieben. So ist das Ergebnis eine deutlich höhere Rente.

2. Die fairrürup – Rürup-Rente

Hier können Kunden aus über 50 Fonds auswählen und die Beiträge nach Wunsch immer anpassen. Wenn die Auszahlphase eintritt, wird eine lebenslange Rente gezahlt. Auch dieses Produkt basiert auf den ETFs. Hier fallen keine Abschlussprovisionen an. Beim Abschluss des Vertrages werden garantierte Rentenkonditionen zur Verfügung gestellt. Zudem können die Hinterbliebene abgesichert werden. Damit bietet fairr.de den einzigen Fondssparplan für Rürup an, der mit garantierten Konditionen arbeitet. Der Zugriff auf das Depot ist jederzeit möglich und der Vertrag kann online abgeschlossen werden.

3. Die fairflex – ETF-Vermögenssparplan

Hierbei handelt es sich um einen ungeförderten Vertrag, der auch von Kunden abgeschlossen werden kann, die keinen Riester-Vertrag haben. Er setzt sich aus einem kostengünstigen ETF-Portfolio zusammen und ist in der Ansparphase abgeltungssteuerfrei. Bei der Ein- und Auszahlung bleiben die Kunden flexibel. Bei den Rentenzahlungen sowie den Kapitalentnahmen greifen Steuervorteile. Schon bei Vertragsabschluss gibt es die garantierten Rentenkonditionen.

4. Die fairrbav – die betriebliche Altersvorsorge

Bei der fairrbav handelt es sich um eine betriebliche Altersversorgung, die in Anspruch genommen werden kann. Sie ist besonders nutzerfreundlich, rechtssicher und effizient. Abgeschlossen wird dabei erst einmal ein Vertrag zwischen dem Arbeitgeber sowie dem Angestellten. Über das Online-Portal können dann alle Rahmenbedingungen und Änderungen durchgeführt werden. Dies ist für beide Seiten besonders einfach und effektiv.

5. Die fairrelax – die Riester-Rentenversicherung

Schließlich gibt es bei fairr.de auch noch die fairrelax-Variante. Sie setzt sich nicht aus Fonds zusammen und enthält daher auch keine Kursschwankungen. Durch die stetige Verzinsung steigt der Sparbetrag immer weiter an. Es fallen keine Wechselgebühren an. Hier arbeitet fairr.de unter anderem mit der Assekurata Rating sowie der myLife Lebensversicherung AG zusammen. Entwickelt wurde dieses Angebot für Kunden, die eine Geldanlage ohne Einfluss durch die Börse suchen.

  • Wechselbonus wird angeboten
  • Fünf verschiedene Varianten für die Altersvorsorge
  • ETFs als wichtige Spargrundlage
fairr.de Gebühren

Die Gebühren bei fairr.de auf einen Blick

4. Die Konditionen von fairr.de

Themenicon EinzahlungDie Konditionen für die einzelnen Sparmöglichkeiten sind bei fairr.de auf der Webseite direkt einsehbar. Das heißt, zu jedem Sparangebot gibt es eine Übersicht über die Gebühren. Diese lauten wie folgt:

  1. fairrelax hat keine Abschlussgebühren. Wer ein Wechselguthaben übertragen möchte, der zahlt keine Gebühren. Werden Gebühren für den Wechsel durch den anderen Anbieter verlangt, dann übernimmt fairr.de diese bis zu einer Höhe von 150 Euro. Die einzigen Gebühren, die von fairr.de genutzt werden, sind die Aufwandsgebühren und diese betragen 0,38% pro Jahr. Der Betrag wird von dem aktuellen Vertragsguthaben aus berechnet.
  2. Bei fairrflex berechnen sich die Gebühren anhand des Depotstandes. Wer einen Depotstand bis zu 5.000 Euro hat, der zahlt pro Jahr Gebühren in Höhe von 1,5%. Liegt der Depotstand bei 5.000 Euro bis 10.000 Euro, so wird pro Jahr 1% Gebühr berechnet. Alles, was über 10.000 Euro liegt, wird pro Jahr mit 0,5% Gebühren berechnet. Monatlich müssen 2,25 Euro an Kontoführungsgebühren bezahlt werden. Die Fondskosten bewegen sich pro Jahr zwischen 0,12% und 0,72%. Diese sind schon in den Fondspreisen enthalten.
  3. Bei der fairrürup sind die Gebühren ebenfalls abhängig davon, wie hoch der Depotstand ist. Es fallen bei einem Depotstand von bis zu 25.000 Euro pro Jahr 0,47% an. Liegt der Depotstand bei mindestens 25.000 Euro bis zu 50.000 Euro, dann werden 0,42% berechnet. Bei allem über 50.000 Euro fallen 0,37% an. Dazu kommt monatlich eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 2,25 Euro. Zudem fallen hier Transaktionskosten an, die bei bis zu 0,5 liegen können.
  4. Die fairriester hat Gebühren zwischen 0,5% und 1,5%. Wer mindestens 10.000 Euro auf seinem Depot hat, der zahlt pro Jahr 0,5% Gebühren. Liegt das Depotguthaben bei 5.000 Euro bis 10.000 Euro, dann wird 1% an Gebühren fällig. Bei bis zu 5.000 Euro Guthaben sind es jährlich 1,5%. Die Kontoführungsgebühr liegt bei 2,25 Euro pro Monat. Auch hier fallen Fondskosten von bis zu 0,72% an, die jedoch schon in den Fondspreisen enthalten sind.
  • Gebühren bei fairr.de sind abhängig von dem gewählten Produkt
  • Die Höhe der Kosten kann, abhängig vom Guthaben, variieren
  • Kontoführungsgebühren fallen an
Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

5. Service und Support

Themenicon SupportDer Kundenservice bei fairr.de kann als sehr gut bezeichnet werden. Es handelt sich um eine deutsche Vermittlungsplattform, die ihren Hauptsitz in Berlin hat und über eine deutsche Rufnummer zu erreichen ist. Zudem gibt es auf der Webseite die Möglichkeit, nach einer Beratung zu fragen. Hier füllt der Kunde einfach ein kleines Formular aus mit seinen Daten und kann dann einen Honorarberater ganz in seiner Nähe suchen. Der Support von fairr.de ist aber auch über einen LiveChat oder per Mail erreichbar, wenn es zu Problemen kommt.

Zusätzlich dazu gibt es einen relativ groß aufgestellten FAQ-Bereich, in dem die meisten offenen Fragen, die Interessierte zu Beginn haben, meist schon gleich beantwortet werden. Wer sich generell erst einmal über die Altersvorsorge informieren möchte, der kann das im großen Wissensbereich von fairr.de machen. Hier gibt es die Möglichkeit, Riester und Rürup miteinander zu vergleichen und mehr Informationen über die gesamten Rahmenbedingungen dieser Rentenvorsorge zu erhalten.

  • Deutscher Support
  • Kontaktaufnahme über Mail, LiveChat oder auch über Telefon
  • Beratersuche wird angeboten
Fairr 5 gute Gründe

5 Gründe, die für fairr.de sprechen

6. Sicherheit bei fairr.de

Themenicon RegulierungGerade bei einer Einlage, die für die Altersvorsorge gedacht ist, gehört das Risiko nicht zu den Bereichen, die Kunden gerne in Anspruch nehmen. Da die Renditen jedoch in erster Linie hoch sind, wenn das Risiko auch hoch ist, sind Geldanlagen, wie die Investition in Fonds, oft keine Alternative für einen Anleger. Tatsächlich zeigt jedoch die Entwicklung, dass ETFs eine sehr breite Risikostreuung zu bieten haben und in diesem Rahmen eine optimale Rendite bieten. Doch die Sicherheit ist nicht nur ein geringes Risiko. Auch der Anbieter, bei dem Versicherungen oder Geldanlagen abgeschlossen werden, sollte ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Dies ist bei fairr.de gegeben. Direkt auf der Webseite können Kunden die einzelnen Punkte, die eine hohe Sicherheit ausmachen, betrachten. Dies sind:

  1. Getrenntes Kundenvermögen: Wer einen Vertrag mit der Fairr.de GmbH abschließt, der hat hier den Vorteil, dass die Gesellschaft keinen Zugriff auf das Vermögen der Kunden hat. Die Beiträge und auch mögliche Sonderzahlungen werden gleich auf das eigene Konto überwiesen, das bei der Sutor Bank geführt wird. Die Auszahlungen erfolgen auf ein vorher angegebenes Referenzkonto. So haben keine Dritten Zugriff auf das Geld.
  2. Einlagensicherung: Auch die Einlagensicherung spielt durchaus eine Rolle. Das Geld, das für die Anlage überwiesen wird, wird direkt durch die Sutor Bank wieder investiert und zwar meist in Fondsanteile, je nach ausgewählter Anlagevariante. So lange Geld auf dem Konto ist, ist dieses durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Diese hat pro Kunde eine Höhe von bis zu 100.000 Euro.
  3. Sondervermögen: Wer in ETFs investiert, der hat den Vorteil, dass es sich um ein Sondervermögen handelt. Das heißt, die Fondsanteile werden zwar von der Sutor Bank verwahrt, gehören jedoch nicht zu deren Vermögen. Wenn es zu einer Insolvenz kommen sollte, dann haben Gläubiger auf die Fondsanteile keinen Zugriff.
  4. Beitragsgarantie: Bei einigen Anlagen bietet fairr.de eine Beitragsgarantie. In den einzelnen Phasen der Entwicklung schwankt der Wert der bisher gekauften Fondsanteile. Es ist also durchaus möglich, dass mehr eingezahlt wurde, als die Fondsanteile Wert haben zu einem bestimmten Zeitpunkt. Allerdings bietet fairr.de eine Beitragsgarantie an. Das heißt, wenn der Kunde in Rente geht, dann stehen mindestens die geleisteten Beiträge und die staatlichen Zulagen sowie die Sonderzahlungen zur Verfügung.
  • Einlagensicherung pro Kunde von bis zu 100.000 Euro
  • Kundengelder sind vom Vermögen von fairr.de und der Sutor Bank getrennt
  • Es gibt die Beitragsgarantie auf die eingezahlten Beträge und staatliche Leistungen
Fairr Steuervorteil

Profitieren Sie vom Steurvorteil

7. Webseite und Plattform

Themenicon HandelsplattformBei der Suche nach einer guten Altersvorsorge möchten sich Kunden nicht nur auf eine Hand voll Informationen verlassen, sondern den Zugriff auf für sie alle wichtigen Informationen haben. Daher ist ein Blick auf die Plattform und die Webseite von fairr.de bei einem Test auf jeden Fall ein wichtiger Faktor. Die Webseite selbst ist sehr übersichtlich aufgebaut und hat ein klares Design. Sie ist unterteilt in den Produkt-Bereich, in dem jedes Produkt genau beschrieben wird. Dazu gibt es die Informationen zur Altersvorsorge, einen Blog und einen Bereich mit Hinweisen zu der Fairr.de GmbH. Auch der FAQ-Bereich ist schnell zu finden.

Besonders interessant ist, dass es zu jedem Produkt noch einmal eine gesonderte Aufteilung gibt, die es den Interessenten erleichtert, mehr über das Angebot zu erfahren. Neben der Übersicht bietet fairr.de auch Hinweise zu den Gebühren und der Sicherheit, den in- und Auszahlungen sowie zu den Fonds, den Zulagen und dem Portfolio. Für jedes Produkt gibt es noch einmal einen eigenen FAQ-Bereich.

Wer sich für eine Altersvorsorge über fairr.de entscheidet, der bekommt die Zugangsdaten zum Login-Bereich. Auch hier wird die klare Linie eingehalten, sodass sich die Kunden schnell zurechtfinden und die Entwicklung ihrer Altersvorsorge immer im Blick haben.

Wer sich für einen Wechsel zu fairr.de oder für eine Altersvorsorge hier entschieden hat, der braucht nur drei Schritte für die Durchführung. Erst wird der Antrag ausgefüllt. Anschließend müssen die Daten noch einmal geprüft werden, bevor der Antrag schließlich übertragen wird. Dafür ist es notwendig, diesen auszudrucken und zu unterschreiben. Um alles abzuschließen, ist noch eine Legitimation notwendig. Diese erfolgt über das PostIdent-Verfahren. Nach wenigen Tagen ist alles abgeschlossen.

  • Übersichtlich aufgebaute Webseite mit allen notwendigen Informationen
  • Einfach gehaltener Login-Bereich für die Kunden
  • Sehr einfach aufgebauter Antrag für den Wechsel oder die Eröffnung einer Altersvorsorge
Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

8. Leistungen und Bonus

Zu einer der praktischsten Leistungen durch fairr.de gehört die Möglichkeit, eine potentielle Entwicklung der eigenen Anlage anzeigen zu können. Dieses Tool ist schnell ausgefüllt und kann deutlich machen, welche Renditen Interessierte erwarten. So gibt man beispielsweise für die fairriester einfach das Geburtsdatum, das Bruttoeinkommen sowie die Anzahl der Kinder an. Nun wird noch ausgewählt, ob man Zulage berechtigt ist und inwieweit man seine Anlage noch optimieren möchte. In den erweiterten Einstellungen ist es möglich, das gewünschte Rentenalter sowie den Sparbeginn und eine potentielle Absicherung der Hinterbliebenen auszuwählen. Schon wird das Angebot berechnet. Wer noch unsicher ist, ob sich die Anlage lohnt oder welcher monatliche Betrag sinnvoll wäre, der kann hier Antworten auf diese Fragen finden.

Von fairr.de wird ein Wechselbonus angeboten, wenn man mit seiner aktuellen Altersvorsorge zu dem Anbieter wechselt. Dieser beträgt bis zu 150 Euro. Gezahlt werden dabei eventuell anfallende Gebühren bei einem Wechsel, die durch den ehemaligen Anbieter aufgerufen werden. So soll den Kunden der Wechsel zu fairr.de kostenfrei ermöglicht werden.

  • Praktischer Rechner für mögliche Szenarien der Altersvorsorge
  • Wechselbonus für Kunden, die mit ihrer Altersvorsorge wechseln
  • Bonushöhe von bis zu 150 Euro

9. Fazit: Die richtige Altersvorsorge mit fairr.de finden

Themenicon ErfahrungsberichtAuf der Suche nach einer optimalen Altersvorsorge stellt sich die Frage, wie diese aussehen kann. Riester und auch Rürup sind dabei zwei Begriffe, die sicher jeder schon einmal gehört hat. Um die möglichen Zahlungen in der Rentenzeit jedoch zu optimieren, kann es nicht verkehrt sein, sich auch nach weiteren Alternativen umzusehen. Fairr.de möchte diese Möglichkeiten miteinander kombinieren und hat ein breit gefächertes Angebot aufgerufen. Hier stehen fünf verschiedene Varianten zur Verfügung, aus denen gewählt werden kann. Damit kann jeder Anleger die passende Altersvorsorge für sich finden. Wer bereits einen Vertrag über eine Riester- oder eine Rürup-Rente bei einem anderen Anbieter hat, der kann diesen auch recht einfach wechseln. Bei dem Wechsel ist fairr.de behilflich und bietet sogar einen möglichen Wechselbonus an, wenn es zu Kosten durch den alten Anbieter kommt.

Auch die Konditionen und Gebühren für die Altersvorsorge sind genau aufgeschlüsselt auf der Webseite. Durch den übersichtlichen Aufbau, den großen Wissensbereich und die klar strukturierten FAQs werden alle Fragen der potentiellen Kunden gleich beantwortet. Abgerundet wird das Angebot durch einen sehr guten Support, der auf verschiedenen Wegen erreicht werden kann. Damit setzt das Berliner Unternehmen neue Maßstäbe bei den Möglichkeiten rund um die Altersvorsorge und bieten ansprechende Alternativen für Anleger.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Wüstenrot Investmentdepot Erfahrungen 2021 – Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

Dezember 18, 2016 2:37 pm

Wüstenrot bietet als Unternehmen verschiedene Möglichkeiten für Anleger. Die Wüstenrot Bank AG ist ein Teil der Wüstenrot & Württembergische AG. Sie stellt den Kunden unter anderem ein Konto sowie Sparmöglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehört auch das Wüstenrot Investmentdepot. Im großen Test war für uns interessant zu erfahren, welche Konditionen das Depot zu bieten hat und ob es sich lohnt als Möglichkeit, Geld anzusparen.
Unsere Erfahrungen sind in erster Linie recht positiv. Neben einer übersichtlich gestalteten Webseite gibt es auch einen sehr guten Support beim Wüstenrot Investmentdepot. Die Konditionen werden jedoch erst auf den zweiten Blick so richtig deutlich. Seit 1. April 2017 können Kunden das Wüstenrot Depot eröffnen. Hier wurde das Investmentdepot mit dem Wertpapierdepot verbunden was die Vorteile der beiden vereint. Die Ergebnisse aus dem Wüstenrot Investmentdepot Test haben wir hier zusammengefasst.
Weiter zu Wüstenrot

Die wichtigsten Punkte aus dem Investmentdepot Test:

  • Im Investmentdepot stehen mehr als 6.000 Fonds zur Verfügung
  • Ein großer Teil der Fonds kann für die Sparpläne eingesetzt werden
  • Auch ein Angebot an ETFs ist vorhanden
  • Geringe Sparraten ab einem Betrag von 25 Euro
  • Investitionen ab 500 Euro möglich

Das sind die Fakten aus dem Investmentdepot Test:

EU-Sitz und Regulierung Die Gründung der Wüstenrot & Württembergische AG erfolgte 1999. Der Sitz befindet sich in der EU und die Regulierung erfolgt durch die BaFin
Mindesteinlage ab Mindesteinlage für das Einmalinvestment liegt bei 500 Euro
Deutscher Support Der Support für das Investmentdepot ist auf Deutsch gehalten. Es gibt eine kostenfreie Beratung durch Invest-Experten per Telefon oder Video, sowie eine Hotline und auch ein Kontaktformular
Webinare, Einführung Webinare oder anderweitige Einführungen werden auf der Webseite nicht geboten, dafür gibt es aber eine Beratung zu den Investments
Anzahl der Handelsgüter Mehr als 6.000 verschiedene Fonds sowie über 350 ETFs stehen für die Kunden hier zur Auswahl
1-Klick-Handel Nein
Einzahlungsbonus Bonuszahlungen werden nicht geboten
Kommission Abschlagzahlungen, die bei Fonds anfallen, mindern die Rendite. Im Investmentdepot sind Rabatte von bis zu 100% möglich.
Plattform / Mobile Trading Die Plattform ist einfach gestaltet, es gibt einen internen Bereich für die Kunden, wo sie ihre Investitionen tätigen können
Spread EUR / USD /
Maximaler Hebel /
Hedging Kein Hedging im Depot möglich
Sonstiges Monatliche Sparpläne können angelegt werden
Weiter zu Wüstenrot

1.) Informationen rund um die Regulierung und die Sicherheit

Wichtige Trading-TippsSicherheit und Regulierung sind auch im Rahmen von einem Investmentdepot natürlich ein wichtiges Thema und daher haben wir geschaut, wie es in diesem Punkt bei dem Angebot von Wüstenrot aussieht. Der Anbieter wird reguliert und zwar durch die deutsche BaFin. Damit gibt es eine Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, die pro Kunde gilt. Wer also in sein Depot einen Betrag in Höhe von 100.000 Euro investiert und dieses bei einer möglichen Insolvenz auch noch als Guthaben hat, der braucht sich keine Sorgen darüber zu machen, das Geld zu verlieren. Zusätzlich dazu bietet die Wüstenrot für ihre Kunden noch einen weiteren Schutz an. So gibt es eine weitere Absicherung, die freiwillig durch die Wüstenrot zur Verfügung gestellt wird. Diese Absicherung beinhaltet insgesamt einen Betrag von 96 Millionen Euro. In diesem Zusammenhang gibt es beim Investmentdepot von Wüstenrot also gar keine Bedenken, denn hier handelt es sich um einen seriösen Anbieter, der sich durchaus über seine Verantwortung in Bezug auf die Kundengelder bewusst ist.

Die Kundengelder beim Wüstenrot Investmentdepot sind besonders geschützt. So gibt es einmal die Regulierung durch die BaFin sowie die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Person. Zusätzlich dazu gibt es noch eine durch die Wüstenrot freiwillig durchgeführte Versicherung von 96 Millionen Euro.

Wüstenrot Investmentdepot Erfahrungen

Die übersichtliche Webseite von Wüstenrot direct

2.) Konditionen: Die Auswahl verschiedener Tarife

Kosten des TradingsWir haben in unserem Test natürlich einen Blick auf die Konditionen geworfen und dafür das Preis- und Leistungsverzeichnis herangezogen. Wer sich ausschließlich auf der Webseite des Anbieters informiert, der wird möglicherweise ein wenig verwirrt sein. Hier wird von einer kostenfreien Depotführung gesprochen. Allerdings sieht das im Preisverzeichnis ein wenig anders aus, denn hier ist von zwei Tarifen die Rede, aus denen die Kunden wählen können.
Bei beiden Tarifen ist es möglich, zum Sparen auch die vermögenswirksamen Leistungen des Arbeitgebers mit aufzunehmen. Diese sind eine Leistung, mit der Arbeitnehmer im Laufe der Jahre Geld ansparen können und zwar ohne Gegenleistung. Daher ist es empfehlenswert, die vermögenswirksamen Leistungen auch in Anspruch zu nehmen. Wenn das über das Investmentdepot bei der Wüstenrot passieren soll, müssen dafür Gebühren gezahlt werden – egal, welcher Tarif ausgewählt wird. Die Gebühren liegen bei 11 Euro pro Jahr. Ebenfalls für beide geltend sind die Regeln in Bezug auf die Kontoführung. So werden die Depots online geführt. Alle Informationen zum Depot sowie die Kontoauszüge gibt es über den persönlichen Zugang. Zusätzliche Kosten fallen an, wenn man sich die Auszüge der Post zuschicken lässt.
Der Select-Tarif ist für einen Jahresbeitrag in Höhe von 17 Euro zu haben. Die Abrechnung des Beitrags erfolgt einmal im Jahr. Hier ist es möglich, bis zu 99 verschiedene Positionen im Depot zu führen und für diese Positionen aus den W&W-Fonds sowie aus den Fonds der Partner von Wüstenrot auszuwählen. Die Auswahl ist groß, aber dennoch begrenzt.
Anders ist das beim Plus-Tarif, der angeboten wird. Hier zahlen Kunden zwar einen jährlichen Beitrag in Höhe von 36 Euro, dafür können sie für die 99 Positionen aber aus dem Angebot der ebase-Fonds wählen. Wer den Select-Tarif hat und sich für einen der ebase-Fonds entscheidet, der wird automatisch in den nächsten Tarif gestuft.

Beim Investmentdepot von Wüstenrot können Kunden aus zwei verschiedenen Tarifen wählen. Der Unterschied bei den Tarifen liegt in der Auswahl an Fonds, die für die Investition zur Verfügung stehen.

Weiter zu Wüstenrot

3.) Einzahlung und Auszahlung: Das Referenzkonto von Wüstenrot

Stopp Loss TradingDamit überhaupt investiert werden kann – egal ob als monatlicher Sparbetrag oder als Einmalzahlung – muss natürlich auch Geld auf das Investmentdepot kommen. Das funktioniert über ein Referenzkonto, welches bei der Anmeldung angegeben werden muss. Die Wüstenrot Bank bietet hier ein kostenfreies Girokonto an, das mit keinen weiteren Vorgaben versehen ist. Das Konto wird direkt bei der Wüstenrot Bank geführt und kann auch als Gehaltskonto in Anspruch genommen werden. Es gibt die Möglichkeit, einen Dispositionskredit einzurichten. Von diesem Konto werden monatlich dann die Sparbeträge eingezogen, damit braucht sich der Kunde um nichts weiter kümmern. Aber auch Überweisungen auf das Konto aus dem Depot sind möglich.

Beim Investmentdepot von Wüstenrot ist es möglich, das Girokonto durch die Wüstenrot Bank in Anspruch zu nehmen. Es ist mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.

4.) Viele Vorteile: Das wird durch das Depot geboten

Themenicon KontoIn unserem Wüstenrot Investmentdepot Test haben wir nachgesehen, welche Vorteile durch den Anbieter für den Kunden geboten werden. Hier gibt es durchaus eine Reihe an Punkten, die dafür spricht, das Depot als eine alternative Sparanlage unter die Lupe zu nehmen. Im Vordergrund steht dabei vor allem die große Auswahl an verschiedenen Fonds, aus denen gewählt werden kann. Mit mehr als 6.000 Fonds ist da auch für erfahrene Anleger ganz sicher das Richtige dabei. Mit dazu gehören die ETFs, die zu einer immer beliebteren Anlageart werden. Hier bietet Wüstenrot immerhin mehr als 300 ETFs als Auswahl an. Damit dürfte bei der Wahl der Fonds erst einmal keine Langeweile aufkommen.
Ein weiterer Punkt ist der Ausgabeaufschlag, der immer wieder ein wenig Bauchschmerzen bei den Anlegern mit sich bringt, denn die Kosten für den Ausgabeaufschlag müssen als Ausgabe gesehen werden, die sich negativ auf die Rendite auswirkt. In diesem Fall bietet das Wüstenrot Investmentdepot immerhin die Möglichkeit, einen Rabatt auf den Aufschlag zu bekommen und dieser Rabatt liegt bei bis zu 100%. Abhängig ist die Höhe allerdings von den Fonds, die gewählt werden.

Eine sehr große Auswahl an Fonds sowie die Möglichkeit, beim Ausgabeaufschlag zu sparen, sind die Vorteile, die mit dem Wüstenrot Investmentdepot einhergehen und im Test überzeugen konnten.

Wüstenrot Investmentdepot Vorteile

Die Wüstenrot Investmentdepot Vorteile im Überblick

5.) Die Mindesteinzahlung – das ist notwendig für das Investmentdepot

Die beste Trading-StrategieMit einem interessierten Blick haben wir uns auf die Suche nach den Vorgaben für die Mindesteinzahlung gemacht. Wir kennen noch Zeiten, da war es mit wenig Kapital gar nicht möglich, in Fonds zu investieren. Das ist jetzt zum Glück vorbei, wie auch die Vorgaben beim Wüstenrot Depot zeigen. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten. Kunden können die klassische Einmalzahlung vornehmen und einen Betrag investieren. Dieser Betrag muss eine Höhe von mindestens 500 Euro haben, kann aber natürlich auch durchaus höher liegen.
Wer sich lieber für einen Sparplan entscheidet und jeden Monat Geld einzahlen möchte, der braucht einen Mindestbetrag in Höhe von 25 Euro pro Monat. Der Sparbetrag wird dann monatlich abgezogen und in die Fonds investiert. Er kann natürlich auch nach oben hin angepasst werden. Damit ist es möglich, die Sparraten auf die aktuelle Lebenssituation anzupassen.

Vorgaben für einen Mindestbetrag gibt es beim Wüstenrot Investmentdepot durchaus. Hier müssen mindestens 500 Euro eingezahlt werden, wenn man eine einmalige Investition tätigen möchte. Wer lieber auf die Sparraten setzt, der muss monatlich einen Betrag von 25 Euro aufbringen.

Weiter zu Wüstenrot

6.) Gebühren: Damit muss beim Investmentdepot gerechnt werden

Themenicon EinzahlungGebühren sind nie eine gute Sache für die Anleger und dennoch fallen sie bei den meisten Depots an, das ist auch beim Wüstenrot Investmentdepot der Fall. Wer hier Geld anlegen möchte, der entscheidet sich für ein Online-Depot. Das heißt, alle Vorgänge werden online durchgeführt. Für Vorgänge außerhalb des Online-Depots, wie die Zusendung von Kontoauszügen, fallen Kosten an. Wir haben einmal die wichtigsten Gebühren in einem Überblick zusammengestellt, damit man hier eine Vorstellung davon hat, mit was gerechnet werden muss.

    1. Kosten für Überweisungen

Überweidungen sind grundsätzlich erst einmal kostenfrei bei dem Investmentdepot, allerdings nur dann, wenn es sich um Überweisungen innerhalb von Deutschland oder um SEPA-Überweisungen handelt. Wer außerhalb der SEPA-Überweisungszone Geld transferieren möchte, der zahlt dafür Geld und zwar 30 Euro pro durchgeführter Überweisung. Es muss schnell gehen mit dem Übertrag von Geld auf das eigene Konto oder ein anderes Konto? Dann kann eine Eil-Überweisung durchgeführt werden. Diese schlägt allerdings mit immerhin 15 Euro zusätzlich zu Buche und sollte daher gut überlegt sein.

    1. Vertragskündigung zu VL

Die VL-Verträge laufen normalerweise über eine bestimmte Zeit. Wer das Geld jedoch früher braucht oder den Anbieter wechseln möchte, der kann den Vertrag natürlich kündigen. Das kostet aber und zwar nicht nur die Prämien, die hier im schlimmsten Fall verloren gehen. Wüstenrot nimmt dafür auch eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 Euro.

    1. Die Abrechnungen

Nach wie vor gibt es Kunden, die ihre Abrechnungen gerne per Post zugeschickt haben möchten. Das ist grundsätzlich möglich, allerdings kostet das Geld. Für jede Papierzusendung in Form von einem Brief müssen 2,50 Euro bezahlt werden.

Alle Gebühren in Bezug auf das Wüstenrot Investmentdepot sind im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeschlüsselt und können hier eingesehen werden. Es ist wichtig, sich vor der Durchführung von Handlungen ein Bild von den Kosten zu machen, damit man sich hier nicht über die Abzüge im Konto wundert.

7.) Support – an der Erreichbarkeit gibt es nichts zu meckern

Themenicon SupportDer Kontakt zum Support ist bei einem Depot durchaus wichtig, denn es können immer Fragen auftreten. In diesem Zusammenhang wollten wir gerne wissen, wie es beim Wüstenrot Investmentdepot gehandhabt wird. Diese Frage konnten wir relativ schnell beantworten. Der erste Punkt, der uns dabei sehr positiv aufgefallen ist, ist der Fakt, dass es einen Investment-Berater gibt, der in Anspruch genommen werden kann. Wer noch keine Erfahrung im Bereich der Investitionen hat, der tut sich wahrscheinlich schwer damit, hier überhaupt einen Anfang zu finden. Das ist bei Wüstenrot aber kein Problem, denn die Beratung ist kostenfrei und kann sowohl über das Telefon, als auch über den Video-Chat durchgeführt werden. Wann die Beratung stattfindet, entscheidet der Kunde selbst.
Wer keine Beratung braucht sondern einfach gerne die eine oder andere Frage beantwortet hätte, der kann auf die Kundenhotline zurückgreifen und hier den deutschen Support anrufen. Innerhalb der Geschäftszeiten erhält man in der Regel sehr schnell eine Antwort auf die Frage. Eine weitere Option ist das Kontaktformular. Kunden können auswählen, worum es sich bei ihrer Frage dreht und wie sie gerne die Rückmeldung erhalten möchten. Dann wird das Formular verschickt und der Support meldet sich, was auch recht gut funktioniert.

Der wohl größte Vorteil bei dem Investmentdepot von Wüstenrot in Bezug auf den Support ist die Möglichkeit, einen Investment-Experten in Anspruch nehmen zu können. Zusätzlich dazu gibt es aber auch den klassischen Support für das Telefon sowie die Möglichkeit der schriftlichen Kontaktaufnahme.

Wüstenrot direct Kontakt

Bei Wüstenrot direct stehen bei Fragen die Investment-Experten zur Verfügung

8.) Datenschutz beim Investmentdepot von Wüstenrot

Themenicon RegulierungNeben der Sicherheit in Hinblick auf die Regulierung und die Einlagensicherung, wollten wir auch gerne wissen, wie es mit dem Datenschutz aussieht. Viele Kunden gehen heute vorsichtig an die Sache heran, ihre persönlichen Daten, gerade in Bezug auf finanzielle Investments, über das Internet weiterzugeben. Gerade beim Wüstenrot Investmentdepot, wo wirklich alles über das Internet funktioniert, ist die Unsicherheit dann doch groß. Wir konnten direkt auf der Webseite fündig werden. Jeder kann die Datenschutzbestimmungen einsehen und bekommt schon vor der Kontoeröffnung ein Gefühl dafür, wie mit den eigenen Daten umgegangen wird. Das ist ein sehr wichtiger Punkt.

Der Datenschutz hat durchaus einen hohen Stellenwert beim Investmentdepot und für die Kunden gibt es die Datenschutzbestimmungen schnell einsehbar direkt auf der Webseite des Anbieters.

Weiter zu Wüstenrot

9.) Der Webseitenaufbau – gut und übersichtlich

Themenicon HandelsplattformBevor man ein Depot eröffnet, möchte man sich gerne auch darüber informieren, was hier eigentlich geboten wird. Weniger ist mehr ist dabei das Motto – vor allem im Hinblick auf den Webseitenaufbau. Die Gestaltung für die Webseite zum Investmentdepot der Wüstenrot ist sehr gelungen, denn hier geht es wirklich sehr übersichtlich und ansprechend zu. Auf einen Klick gibt es die wichtigsten Informationen und das zusätzlich herunterladbare Preis- und Leistungsverzeichnis rundet die Übersichtlichkeit gekonnt ab.

Über die Webseite bekommen Interessierte einen schnellen Einblick in das Angebot zum Wüstenrot Investmentdepot. Auch weiterführende Informationen sind hier zu finden.

10.) Auszeichnungen für das Investmentdepot der Wüstenrot Bank

Themenicon BonusWir schauen gerne darauf, wie die Bewertungen für einen Anbieter sind oder ob es bereits Auszeichnungen gibt. Das haben wir auch beim Wüstenrot Investmentdepot gemacht und konnten feststellen, dass der Anbieter Wüstenrot durch Focus Money ausgezeichnet wurde. Die Auszeichnung erfolgte für das Angebot an Wertpapiersparplänen. In diesem Bereich hat Wüstenrot sogar die anderen Mitbewerber hinter sich gelassen, was natürlich durchaus ein Vorteil in Bezug auf das Depot ist.

Auch über Auszeichnungen konnte sich Wüstenrot schon freuen, so gab es von Focus Money eine Auszeichnung in Bezug auf die Wertpapiersparpläne, die durch den Anbieter für die Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Wüstenrot direct Auszeichnung

Die Wüstenrot direct wurde von der Focus Money ausgezeichnet

11.) Fazit: Unsere Meinung zum Depot von Wüstenrot

Themenicon ErfahrungsberichtWer auf der Suche nach einer Alternative zu den klassischen Sparvarianten ist, der kann beim Investmentdepot von Wüstenrot vielleicht die Lösung finden. Dabei sollten sich Anleger aber immer wieder bewusst machen, dass es sich hier um eine Geldanlage handelt, die auch Risiken mit sich bringt. So kann das Geld, obwohl es in den Fonds natürlich gestreut ist, auch verloren werden. Dafür sind die Renditen deutlich höher, als es beispielsweise beim Tagesgeld der Fall ist. Die Konditionen beim Investmentdepot sind relativ klassisch gehalten. Sehr gut empfanden wir die Support-Möglichkeiten, die geboten werden. Durch die große Auswahl an Fonds fällt es nicht schwer, hier eine Streuung zu erreichen, die das Risiko minimiert und eine sehr gute Rendite mit sich bringen kann. Zudem steht hinter dem Angebot ein renommiertes Unternehmen, das einer deutschen Regulierung unterliegt und über eine Einlagensicherung für die Kunden verfügt, die im Problemfall greifen kann.

finanzen.net Erfahrungen 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

September 28, 2016 6:38 pm

Das Finanzportal finanzen.net präsentiert in Kooperation mit dem OnVista Bank ein Brokerage-Angebot. So können Trader sowohl von inhaltreichen Marktinformationen als auch einem attraktiven Online-Handel zu günstigen Ordergebühren profitieren. In unserem finanzen.net Broker Testbericht erfahren Leser Wissenswertes zu den Konditionen und Finanzprodukten. Zudem sind weitere Leistungen dargestellt, die zum finanzen.net Broker Angebot zählen.
Weiter zu Finanzen.net
Zentrale Fakten zu finanzen.net Brokerage

  • Kooperation mit der OnVista Bank
  • Ordergebühr: Festpreis pro Order
  • mehr als 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • CFD-Handel ohne Mindesteinzahlung
  • Einlagensicherung und Regulierung
  • Einzahlungen per Banküberweisungen
  • Dividendenauszahlung keine Gebühren
  • Limit online kostenlos setzen, ändern und löschen
  • alle wichtigen Ordertypen aufgeführt
  • Hotline für Interessenten, Kunden und Wertpapierhandel

1.) Depot eröffnen – das sollten Sie wissen!

Themenicon HandelsplattformIn unserem finanzen.net Broker Erfahrungsbericht zeigen wir zunächst die Eröffnung des Wertpapierdepots auf, bevor wir in einem späteren Abschnitt auf das CFD-Konto eingehen. Für Brokerage-Kunden erfolgt die Konto- und Depotführung über die OnVista Bank, die als Kooperationspartner fungiert. Zudem erfolgen weitere Finanzdienstleistungen über die OnVista Bank mit Sitz in Frankfurt am Main. Es liegt eine gesetzliche Einlagensicherung vor. Darüber hinaus ist die OnVista Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Die Regulierung findet durch die BaFin statt.
Über die Webseite kann das Formular zur Depoteröffnung aufgerufen werden. dabei sind im ersten Schritt die geforderten Angaben vollständig auszufüllen. Wobei zu den persönlichen Angaben auch die Berufsgruppe zu nennen ist. Es ist möglich ein Einzeldepot zu eröffnen, was beinhaltet, dass es nur einen Kontoinhaber gibt. Wer nun ein Depot als beispielsweise Ehegemeinschaft eröffnen möchte kann, dies über die Auswahl tun, indem ein Gemeinschaftsdepot ausgewählt wird. Die Dokumente zur Kontoeröffnung können bequem online ausgefüllt werden. Es ist ein Ausdruck der Dokumente erforderlich, die unterschrieben und per Post an die OnVista Bank zu senden sind. Zuvor ist jedoch noch eine Legitimation durchzuführen. Dies kann über das Post-Ident-Verfahren getätigt werden.
finanzen.net Erfahrungen

Die OnVista Bank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, was die Einlagen jedes Kunden bis 3,3 Mio. Euro absichert. Bei der Depoteröffnung ist eine Wahl zwischen Einzel- oder Gemeinschaftsdepot zu treffen. Die persönlichen Angaben, die im ersten Schritt zu tätigen sind, sind schnell gemacht. Die geforderten Unterlagen sind online auszufüllen, danach auszudrucken und zu unterschreiben. Der Versand der Unterlagen erfolgt an die OnVista Bank. Zudem ist noch das Post-Ident-Verfahren durchzuführen.

Weiter zu Finanzen.net

2.) finanzen.net Broker Erfahrungen – Festpreis bei Ordergebühren

Kosten des TradingsEin wichtiger Punkt bei der Brokerwahl ist in attraktiven Ordergebühren zu sehen. Sicherlich sollte bei einem Vergleich ein umfassender Blick auf das gesamte Angebot geworfen werden. Jedoch möchten wir an dieser Stelle in unserem finanzen.net Broker Test die Ordergebühren aufzeigen. Dabei erwiesen sich die Ordergebühren zum Festpreis als Pluspunkt. Die Ordergebühren sind nicht abhängig vom Ordervolumen, was sich als weiterhin vorteilhaft zeigt. Der Handel mit Wertpapieren an allen deutschen Börsen und Xetra sowie im außerbörslich Handel ist im finanzen.net Broker Angebot mit einer Ordergebühr von 5 Euro aufgeführt. Hierbei handelt es sich um einen Festpreis pro Order. Hinzu kommen noch Handelsplatzgebühren von 2,00 Euro.
Darüber hinaus ist auch der Handel an Auslandsbörsen angeboten. Der Handel an den aufgezeigten US-Börsen ist zu einem Festpreis von 10 Euro zzgl. einer Handelsplatzgebühr von 5,00 Euro möglich.

Insgesamt stellte sich in unseren finanzen.net Broker Erfahrungen dar, dass der Wertpapierhandel zu vergleichsweise günstigen Konditionen angeboten wird. Dabei ist ein Festpreis festgelegt, der nicht abhängig vom Ordervolumen ist. Was bedeutet, dass für alle deutschen Börsen und Xetra sowie im außerbörslichen Handel eine Ordergebühr zum Festpreis von 5 Euro vorliegt. Es wird zudem kein Ausgabeaufschlag für die mehr als 18.000 Fonds berechnet.

3.) Angebot – Handelbare Finanzprodukte

Themenicon KontoDas Brokerage-Angebot umfasst ausgesuchte Finanzprodukte wie Optionsscheine und Zertifikate. Dabei können diese spekulativen Finanzprodukte börslich und außerbörslich mit vielen Emittenten gehandelt werden. Wie sich in unserem finanzen.net Broker im Test zeigte, sind zudem Aktien, Futures und Optionen aufgeführt. Futures und Optionen werden an der Eurex gehandelt und sind daher mit entsprechenden Börsengebühren versehen.
Der börsliche Handel ist an über 21 Börsen möglich. Darüber hinaus ist noch der außerbörsliche Direkthandel mit 15 Emittenten aufgezeigt. Die Vorteile im außerbörslichen Direkthandel sind u.a. in den längeren Handelszeiten zu finden. Hierbei liegen die Handelszeiten je nach Handelspartner zwischen 07:30 und 23:00 Uhr. Zudem ist die Darstellung von Realtime-Kursen kostenlos gegeben. Zu den derzeit aufgeführten Handelspartnern im finanzen.net Online Broker Angebot zählen unter anderen:

  • ING
  • Goldman Sachs
  • Commerzbank
  • Morgan Stanley

finanzen.net Test

Es stehen interessante Finanzprodukte für den Online-Handel bereit. Dabei sollten sich Anleger über den Preis und Börsengebühren an der Eurex informieren, bevor der Handel mit Futures und Optionen beginnt. Auch der außerbörsliche Direkthandel ist über 15Emittenten möglich. Zudem ist der kann über 12 Börsen gehandelt werden.

Weiter zu Finanzen.net

4.) Sparpläne ab 50 Euro monatlich besparen

Themenicon EinzahlungNeben den genannten Finanzprodukten sind auch einige Sparpläne aufgeführt, die Anleger zum Vermögensaufbau nutzen können. Dabei ist monatlich eine Sparrate einzuzahlen. In unserem finanzen.net Broker Test zeigte sich, dass mindestens 50 Euro im Monat als Rate gespart werden können. Wer mehr anlegen möchte, kann dies natürlich tun. Jedoch ist hierbei eine maximale Sparrate von monatlich 1.000 Euro aufgezeigt. Der Sparplankauf ist nicht mit Kosten versehen.
Dabei können Anleger bei finanzen.net Broker auf mehr als 80 Fonds-Sparpläne zugreifen. Zudem gehören noch 5 Endlos-Zertifikate und 4 ETC Sparpläne zur Auswahl. Mit den ETC Sparplänen von der Commerzbank, die als Produktpartner auftritt, können Anleger aus vier Rohstoffen wählen. Auch über 160 ETF-Sparpläne sind aufgeführt, wie sich in unserem finanzen.net Online Brokerage Test herausstellte. Zu den Produktpartnern bei den ETF-Sparplänen zählen unter anderen:

Den Vermögensaufbau über einen Sparplan zu betreiben, zeigt sich beliebt. Dazu finden Anleger im finanzen.net Broker Angebot über 80 Fondssparpläne, 5 Endlos-Zertifikate, 4 ETC Sparpläne und mehr als 160 ETF-Sparpläne vor. Ein Sparplan kann ab einer monatlichen Rate von 50 Euro bespart werden, was sich im Vergleich mit anderen Sparplänen als gängig erweist. Der Sparplankauf ist kostenfrei.

finanzen.net Meinungen

5.) Konto eröffnen – CFD-Handel

Themenicon CFD-HandelNicht nur der Wertpapierhandel ist über das Angebot von finanzen.net Online Broker möglich. Auch der Handel mit CFDs ist aufgezeigt. Dabei stehen ungefähr 1.200 Basiswerte aus unterschiedlichen Anlage-Klassen für den CFD-Handel zur Verfügung. Bei unseren finanzen.net Broker Test ergab sich, dass ein CFD-Konto zusätzlich zur Depoteröffnung angelegt werden kann. Ein CFD-Konto können Anleger zusätzlich zu einem Einzeldepot eröffnen. Die Depot- und Kontoführung ist kostenfrei. So gestaltet es sich auch für das CFD-Konto, sodass auch hier keine Kosten für die Kontoführung erhoben werden.
Die Abwicklung der CFD-Käufe und –Verkäufe ist kostenfrei. Es ist keine Mindesteinzahlung aufgeführt, was sich als vorteilig erweist. Über die CFD-Handelsplattform können online Aufträge erteilt werden. Für CFDs auf Währungen, Indizes und Rohstoffen werden keine Gebühren erhoben, jedoch ist der entsprechende Spread zu beachten. Gebühren schlagen hingegen zu buche, wenn CFDs auf z.B. ausländische Aktien gesetzt werden. Dabei setzen sich die Gebühren aus 3,99 Euro plus 0,09 % zusammen. Über alle Gebühren und Spreads auf den CFD-Handel können sich Anleger über das Preis- und Leistungsverzeichnis informieren, das auf der finanzen.net Broker Webseite aufgeführt wird.

Bei CFDs handelt es sich um ein gehebeltes Finanzprodukt. Die Kontoführung des CFD-Kontos bei finanzen.net Broker ist kostenfrei. Zudem wird keine Mindesteinzahlung auf das Handelskonto verlangt. Es sind Gebühren, Provision und Spreads bei Handel mit CFDs zu beachten. Für den Handel mit CFDs kann aus mehr als 1.200 Basiswerten gewählt werden.

Weiter zu Finanzen.net

6.) finanzen.net Broker Test – Webtrading

Optionsscheine handelnUm sich für das Webtrading des Anbieters anzumelden, ist es lediglich erforderlich den persönlichen Username und das Passwort anzugeben. Wenn Sie noch kein Kunde sind, kann ein Depot ohne größeren Aufwand eröffnet werden, wie zuvor dargestellt. In unseren finanzen.net Broker Erfahrungen stellte sich heraus, dass Kunden über das Webtrading eine umfangreiche Kontoübersicht erhalten. Ein schneller Zugriff ist gerade beim Handel mit Wertpapieren relevant, um den besten Handelszeitpunkt nicht zu verpassen.
Von überall können Kunden über das Webtrading auf das eigene Portfolio zugreifen. Der Handel erfolgt direkt über die Webseite. Das Webtrading des Anbieters zeichnet sich durch umfangreiche Servicemodule aus, wie sich in unseren finanzen.net Broker im Test erwies. Dabei können Kunden die Servicemodule selbst auswählen. Es präsentiert sich als praktisch, dass die ausgewählten Module mit der Auftragsmaske verknüpft werden können.
finanzen.net Bewertung

Über die Webseite können sich Kunden unter Angabe von persönlichem Nutzernamen und zugehörigem Passwort für das Webtrading anmelden. Das Webtrading bringt viele Servicemodule mit sich, die Kunden selbst zusammenstellen können. Mit der Auftragsmaske können diese verknüpft werden, was sich für Kunden als praktisch erweist. Flexibel können Kunden auf das eigene Portfolio über das Webtrading zugreifen.

7.) Unterwegs traden über Broker-App

Themenicon mobilSmartphone oder Tablet sind zumeist stets mit dabei und zudem griffbereit. Die nützlichen mobilen Endgeräte können auch für den Handel zum effektiven Hilfsmittel werden. Dazu kann eine Trading-App den Anleger dabei unterstützen, auch von unterwegs aus Positionen zu kaufen oder zu verkaufen. In unserem finanzen.net Online Brokerage Test möchten wir nun die finanzen.net Broker-App aufzeigen. Diese steht für iOS- und Android-Geräte zum Download in den entsprechenden Stores bereit. Dabei sollten Anleger auf Kompatibilität achten.
Ein schneller Zugriff auf das Depot von unterwegs aus bringt viele Vorteile für Anleger mit sich. Wer über ein iPhone, iPad, iPod touch oder ein mobiles Endgerät mit Android-Betriebssystem verfügt, kann die Broker-App nutzen. Zusätzlich zur App für den Handel können sich noch die finanzen.net Börsen-Apps als hilfreich erweisen. So können Börseninformationen und die aktuellsten Marktgeschehnisse von fast jedem Ort aus eingesehen werden.

Sowohl die Broker-App als auch die Börsen-App erweisen sich als hilfreich. Über die Börsen-App können sich Trader auf dem Laufenden halten, um auf die Geschehnisse auf dem Markt, angemessen reagieren zu können. Mit der Broker-App auf dem mobilen Endgerät können Trader von unterwegs aus handeln. So können lukrative Chancen auf dem Markt erfasst und direkt genutzt werden.

Weiter zu Finanzen.net

8.) Ordertypen – wichtiges Hilfsmittel beim Handel

Themenicon DepotIn unseren finanzen.net Broker Erfahrungsbericht möchten wir auch die aufgeführten Ordertypen mit einbeziehen. Für den Handel stellen Orderzusätze wichtige Instrumente dar. Wer eine Wertpapierorder mit einem entsprechenden Orderzusatz aufgibt, kann diese dadurch vor zu hohen Verlusten absichern. Nicht nur die bekanntesten Ordertypen sind im Angebot enthalten, sodass sich Trader zunächst über die Merkmale, der für den Handel nützlichen Ordertypen, informieren sollten. Wobei das Limit wohl zu den bekanntesten Orderzusätzen zählt. Die folgenden Ordertypen können unter anderen genutzt werden:

  • Stop-Limit-Orders
  • Market-Orders
  • Trailing Stop Loss
  • Next

Dabei können Trader Limitänderungen, -setzungen und -löschungen online kostenfrei umsetzen. Wer den Ordertyp Trailing Stop für eine Wertpapierorder aufgeben möchte, der kann dies für den Direkthandel, nicht aber für den Börsenhandel. Nicht alle Ordertypen können immer börslich beziehungsweise außerbörslich aufgegeben werden, was Trader beachten sollten. Es ist ein Zeitrahmen vorgegeben, bis wann eine Order Gütigkeit hat. Dabei beträgt die Gültigkeit bis zu 90 Tagen.
finanzen.net Testbericht

 Die Nutzung von Orderzusätzen ist ein sinnvolles Hilfsmittel beim Wertpapierhandel. Dabei gehören Market- und Limit-Orders zu den wohl bekanntesten. Wer die Limitsetzung, -änderung oder –löschung online umsetzt, für den fallen keine Kosten dafür an. Bis zu 90 Tage haben die Orders Gültigkeit. 

9.) Wie ist der Kundenservice zu erreichen

Themenicon SupportWer den direkten Kontakt zum Kundenservice sucht, kann die entsprechende Hotline kontaktieren. Dazu ist sowohl eine Servicenummer für Interessenten als auch für Kunden vorhanden, wie sich in unseren finanzen.net Broker Erfahrungen zeigte. Dabei ist die Hotline für Kunden von montags bis freitags von 08:00 bis 19:00 Uhr erreichbar. Interessierte Anleger, die sich über die Leistungen informieren möchten, können dies von 09:00 bis 18:00 zu den genannten Tagen. Darüber hinaus ist der Kontakt per Fax oder Kontaktformular möglich. Zudem können Nachrichten auch an einen E-Mail-Kontakt geschickt werden. Eine informative Übersicht zu verschiedenen Punkten ist in den FAQ geben. Dort finden Trader Fragen und Antworten vor, die sich als nachgefragt zeigen. Über die Webseite stehen verschiedene Formulare zur Verfügung, die sich nicht nur auf die Kontoeröffnung beziehen. Zudem kann auch das Formular für einen Depotübertrag aufgerufen werden.
Am Wertpapierhandel kann auch telefonisch teilgenommen werden. Dazu kann die Hotline für den telefonischen Wertpapierhandel börsentäglich von 08:00 bis 22:00 Uhr angerufen werden. Dabei sollten Anleger jedoch die zusätzlichen Kosten bedenken. Für die telefonische Erteilung einer Order fallen Gebühren in Höhe von 10 Euro an. Wie bereits aufgeführt, ist eine Limitänderung nicht mit Kosten verbunden, wenn diese online erteilt wird. Erfolgt die Limitänderung auf telefonischem Wege, dann ist dies mit Gebühren von 5 Euro versehen. Darüber hinaus fallen 5 Euro an Gebühren für eine telefonische Auftragsstornierung an. Der telefonische Handel zeigt sicherlich eine weitere Handelsmöglichkeit auf, jedoch sind hierbei die zusätzlichen Kosten zu bedenken. Werden die genannten Aufträge online umgesetzt, dann fallen keine Kosten dafür an.
finanzen.net Erfahrungsbericht

Der Kundenservice stellt sich durch die unterschiedlichen Servicenummern als gut strukturiert dar. So können Interessenten und Kunden gleich den passenden Ansprechpartner finden. Auch für den Telefonhandel ist eine eigene Hotline aufgezeigt, sodass Trader auch telefonisch schnell eine Order erteilen können. Dafür wird eine Gebühr von 10 Euro fällig. Auch die telefonische Limitänderung und Auftragsstornierung ist mit Kosten verbunden. Eine Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice ist zudem noch per Kontaktformular, E-Mail-Adresse und Fax möglich. Die Möglichkeit der Kontaktaufnahme am Wochenende ist nicht aufgeführt, was sich als eher nachteilig zeigt.

Weiter zu Finanzen.net

10.) Fazit: Kooperation zwischen OnVista Bank und finanzen.net zahlt sich für Trader aus

Themenicon ErfahrungsberichtWas die Ordergebühren betrifft, konnten die Konditionen überzeugen, was sich durch den Festpreis von 5 Euro pro Order ergibt. Dabei zeigen sich die Ordergebühren auch für Auslandsbörsen durch einen Festpreis, der für US-Börsen bei 10 Euro. In unserem finanzen.net Broker Testbericht fiel das CFD-Konto zudem positiv auf. Das CFD-Konto kann zusätzlich zu einem Einzeldepot eröffnet werden. Konto- und Depotführung sind kostenfrei. Die Eröffnung des Depots ist mit keinem größeren Aufwand versehen. Dennoch sind die entsprechenden Dokumente per Post aufzugeben und für die Legitimation ist das Post-Ident-Verfahren durchzuführen.
Auch in puncto Sparpläne können Anleger profitieren. Bereits ab einer Sparrate von 50 Euro kann ein Sparplan bespart werden. Darüber hinaus sind noch ausgesuchte Finanzprodukte verfügbar. Auch der außerbörsliche Direkthandel ist mit 22 Emittenten möglich. Es finden sich mehr als 18.000 Fonds im Angebot, für die kein Ausgabeaufschlag berechnet wird. Der Kundenservice ist gut strukturiert aufgestellt, sodass rasch ein passender Ansprechpartner gefunden werden kann. Eine Nachricht kann bequem über das Kontaktformular aufgegeben werden. Als sinnvolles Hilfsmittel zeigt sich die Broker-App, über die auch von unterwegs aus getradet werden kann. Um die eigene Strategie für den Handel zu optimieren, können Orderzusätze eingesetzt werden, von denen verschiedene zum Angebot zählen.
Grafik Quelle:

  • finanzen-broker.net
  • shutterstock.com

Ceros24 Erfahrungen: Alle Meinungen und Bewertungen im Erfahrungsbericht!

August 20, 2015 11:57 pm

Ceros24 arbeitet als deutsche Online-Börsenhandelsplattform, bei welcher der Handel über das US-amerikanische Unternehmen Interactive Brokers vonstattengeht. Dabei tritt auch Ceros24 in die Fußstapfen von hierzulande sehr bekannten Anbietern wie LYNX, BANX oder CapTrader, welche ebenfalls als Introducing Broker für Interactive Brokers (IB) fungieren. Doch wodurch zeichnet sich das Angebot von Ceros24 aus und welche Erfahrungen können Trader mit dem Angebot des Unternehmens sammeln? Diesen und weiteren Fragen gehen wir in unserem Test genau auf den Grund.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

Vorteile und Nachteile in der Ceros24 Bewertung

Vorteile

  • Großes Basiswerteangebot
  • Zahlreiche handelbare Märkte
  • Benutzerfreundliche Trading-Plattformen
  • Mobile Trading Apps für iOS, Android und mehr
  • Kundenfreundliche Kommissionen ab 3,75 Euro (Forex)
  • Schlecht ausgebautes Serviceangebot

Nachteile

  • Keine eigene Regulierung

Ceros24 Alternativen – Die besten Aktiendepot Anbieter

  • Order International: min 4,99 €
  • Einlagen­sicherung: 20.000 €
  • Depotgebühr: 0 €
  • Ordergebühr Inland: min 3,99 €

Jetzt Vorteile nutzen!

zum AnbieterCFD Service – 77% verlieren Geld
  • Order International: 0,00% Spread
  • Einlagen­sicherung: 20.000 €
  • Depotgebühr: 0 €
  • Ordergebühr Inland: 0,00% Spread

Jetzt Vorteile nutzen!

zum Anbieter71% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen können.Ihr Kapital ist im Risiko
  • Order International: -
  • Einlagen­sicherung: -
  • Depotgebühr: -
  • Ordergebühr Inland: -

Jetzt Vorteile nutzen!

zum AnbieterCFD Service - 73% verlieren GeldCFD Service - 65% verlieren Geld

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Regulierung: Interactive Brokers: US Securities and Exchange Commission und Commodity Futures Trading Commission
  • Einlagensicherung: Interactive Brokers: Bis zu 150 Millionen USD durch die SIPC
  • Mindesteinlage: 4.000 Euro
  • Ordergebühren Inland: Ab 5 Euro (Aktien)
  • Ordergebühren Ausland: Ab 4,50 CHF (Aktien)
  • Depotführungsgebühr: Keine
  • Handelbare Basiswerte: Aktien, ETFs, CFDs, Optionsscheine, Optionen, Futures, Forex, Edelmetalle und Index-CFDs
  • Demokonto: Kostenfrei verfügbar
  • Handelsplattformen: Trader Workstation, WebTrader, Apps für iOS, Android und Blackberry
  • Support: Deutschsprachig per Telefon, Mail und Post erreichbar

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

Unser Ceros24 Test im Detail

1. Sicherheit: Interactive Brokers arbeitet im Hintergrund

Themenicon TippsAuf der Suche nach einem seriösen Aktienbroker muss auf jeden Fall das Sicherungsumfeld stimmen, weshalb wir diesem Faktor in unserer Ceros24 Bewertung besonders große Bedeutung beigemessen haben: Neben einer Lizenzierung durch die BaFin, die allerdings nicht gleichbedeutend mit einer Regulierung durch die deutsche Aufsichtsbehörde ist, bringt Ceros24 selbst keinerlei Sicherungsvorkehrungen mit. Das bedeutet allerdings noch nicht, dass Gelder beim deutschen Unternehmen schlecht aufgehoben sind: Da die Orderabwicklung nicht über Ceros24, sondern stattdessen über Interactive Brokers im Hintergrund geregelt wird, obliegt dem bekannten US-amerikanischen Unternehmen nicht zuletzt auch die Regulierung und die Einlagensicherung der Kundengelder.
Die Securities Investor Protection Corporation (SIPC) stellt sicher, dass die Kundeneinlagen im günstigsten Fall bis zu einer Höhe von 150 Millionen USD vor unverschuldeten Verlusten abgesichert werden, die beispielsweise im Falle einer Insolvenz des Unternehmens anfallen könnten. Futures, Optionen auf Futures und Single Stock Futures sind zwar von dieser Versicherung normalerweise nicht betroffen, allerdings werden die vorhandenen Bareinlagen von den Futures-Konten vom Broker in die Wertpapier-Konten transferiert, um eine entsprechende Absicherung gewährleisten zu können. Die Regulierung des US-amerikanischen Unternehmens erfolgt dabei in erster Linie durch die US Securities and Exchange Commission und die Commodity Futures Trading Commission, während auch die britische Niederlassung des Unternehmens durch die FCA reguliert wird.

  • Ceros24 selbst bringt keine Sicherungsvorkehrungen mit
  • Interactive Brokers gewährt eine Einlagensicherung von bis zu 150 Millionen USD
  • IB wird dabei durch US-amerikanische Aufsichtsbehörden reguliert

2. Konditionen: Wie kundenfreundlich sind die Kosten bei Ceros24?

Neben dem Sicherungsumfeld des bevorzugten Anbieters spielen für viele potenzielle Neukunden in erster Linie auch die Konditionen für den Handel über die Plattform des Favoriten eine wichtige Rolle. Bei Ceros24 ist dabei die Kontoeröffnung ebenso kostenfrei wie die Kontoführung – Kosten entstehen erst bei der Platzierung einer Order.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

Themenicon OptionsscheineWie hoch diese Gebühren ausfallen können, erfährt der Trader im „Konditionen“-Bereich des Unternehmens: Hier werden die Konditionen für den Handel von Aktien, Optionsscheinen, Futures, Währungen, Edelmetallen und Index-CFDs detailliert für Interessenten und Kunden aufgeschlüsselt. Der Handel von deutschen Aktien ist dabei beispielsweise ab einer Kommission von 0,13 Prozent des Transaktionswertes möglich – mindestens müssen jedoch 5 Euro an den Broker entrichtet werden. Optionen und Futures lassen sich indes von deutschen Börsenplätzen aus ab 2 Euro handeln, während für den Forex-Handel des Euro als Basiswährung ein Spread von 0,3 Pips + einer Kommission ab 3,75 Euro entrichtet werden muss. Wie hoch die Kommissionen für das bevorzugte Finanzprodukt tatsächlich ausfallen, kann der Trader im „Konditionen“-Bereich des Unternehmens genau nachlesen – und darüber hinaus befinden sich hier auch Angaben zu Kosten und Gebühren, die für Ein- und Auszahlungen, Real-Time-Kurse oder Kontoauszüge anfallen.

  • Die Depotführung ist kostenfrei
  • Kommissionen für die einzelnen Finanzprodukte können auf der Website eingesehen werden
  • Auch über Gebühren für Ein- und Auszahlungen und andere Services wird hier informiert
Sämtliche Konditionen können auf der Website eingesehen werden

Sämtliche Konditionen können auf der Website eingesehen werden

3. Handelsangebot: Der Handel zahlreicher Produkte ist möglich

Themenicon HandelsplattformDa nicht jedes Finanzprodukt mit jeder Trading-Strategie gehandelt werden kann, sind Trader in der Regel auf ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Finanzprodukten angewiesen. Dementsprechend überzeugt Ceros24 durch ein umfangreiches Angebot an verfügbaren Märkten, die den Handel von zahlreichen Aktien, Optionen, Futures, Warrants, Zertifikaten und CFDs ermöglichen. Während Aktien, Optionen und Futures an nahezu jedem verfügbaren Börsenplatz in Europa, Asien und Nordamerika gehandelt werden können, ist das Angebot an handelbaren Warrants, Zertifikaten und CFDs bei Ceros24 eher dünner gesät.
Neben deutschen Börsenplätzen finden Kunden von Ceros24 zudem auch Börsenplätze in folgenden Ländern beim jungen Anbieter vor:

  • Australien
  • Belgien
  • Kanada
  • Frankreich
  • Hong Kong
  • Italien
  • Japan
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Und viele mehr

Alles in allem gibt es demnach am Basiswerteangebot von Ceros24 nichts zu bemängeln – insbesondere die Transparenz kommt dabei keineswegs zu kurz, da man bereits als Interessent sämtliche Informationen zum Angebot auf der Website des Unternehmens einholen kann.

  • Ceros24 ermöglicht den Handel von Aktien, Optionen, Futures, Warrants, Zertifikaten und CFDs
  • Börsenplätze aus aller Welt sind verfügbar
  • Auch Interessenten können sich auf der Website des Unternehmens über das Angebot informieren
Kunden können über Ceros24 an über 100 Börsenplätzen handeln

Kunden können über Ceros24 an über 100 Börsenplätzen handeln

4. Handelsplattformen: Auch hier bleiben keine Wünsche offen

Themenicon HandelsplattformTrader, die bei Ceros24 Erfahrungen mit dem Handel über den MetaTrader 4 sammeln möchten, werden leider enttäuscht – alle anderen können sich stattdessen über ein umfangreiches Angebot an benutzerfreundlichen Tradingplattformen für jeden Händler freuen.
In erster Linie überzeugt das Angebot an verfügbaren Handelsplattformen bei Ceros24 durch die Trader Workstation: Die Handelsplattform aus dem Hause Interactive Brokers überzeugt gleichermaßen durch eine benutzerfreundliche Oberfläche wie auch durch eine Vielzahl an praktischen Funktionen, die im Tradingalltag von Vorteil sein können. Möchte man allerdings keine spezielle Software für den Handel herunterladen, sondern zieht man stattdessen das browserbasierte Trading vor, kann man ebenso den WebTrader des Unternehmens verwenden, der ohne Downloads und Installationen zur Verfügung steht. Für den mobilen Handel stehen den Kunden des Unternehmens zudem auch praktische Mobile Trading Apps zur Verfügung, die den Aktienhandel über die Trader Workstation auch per iOS, Android, Blackberry oder andere Betriebssysteme ermöglicht.

  • Normalerweise handeln Kunden von Ceros24 über die Trader Workstation
  • Darüber hinaus ist jedoch auch ein WebTrader verfügbar
  • Auch Mobile Trading Apps für iOS, Android, Blackberry und Co. wurden eingerichtet

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

5. Demokonto: Risikofrei bei Ceros24 Erfahrungen sammeln?

Themenicon SupportEin Demokonto ist nicht nur für Einsteiger im Börsenhandel von großer Bedeutung – auch Fortgeschrittene und selbst Profis können vom risikofreien Handel mit virtuellem Kapital profitieren. Während Anfänger das Demokonto des Brokers dabei in erster Linie nutzen, um bei Anbietern wie Ceros24 Erfahrungen im Börsengeschäft zu sammeln, lernen fortgeschrittene Trader damit neue Handelsstrategien kennen, die sie risikofrei auf die Probe stellen können. Profis indes nutzen ein Demokonto, um sich mit der Effizienz der verschiedenen Handelsplattformen auseinanderzusetzen, ohne reales Geld einzahlen zu müssen.
Alles in allem überzeugt ein Demokonto demnach durch eine Vielzahl an Vorteilen – Grund genug für Ceros24, ebenfalls den risikofreien Handel anzubieten. Leider macht das Unternehmen selbst keine Angaben zu der genauen Nutzungsdauer und/oder den Konditionen, die mit dem Demokonto einhergehen. Hierüber wird man wohl erst mehr erfahren, sobald man das Konto eröffnet.

  • Demokontos sind für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis interessant
  • Auch bei Ceros24 ist ein kostenfreies Demokonto verfügbar
  • Leider macht das Unternehmen keine Angaben zur Nutzungsdauer oder der Höhe des virtuellen Kapitals
Für ein Demokonto muss dieser Antrag ausgefüllt werden

Für ein Demokonto muss dieser Antrag ausgefüllt werden

6. Depoteröffnung: Wie lässt sich ein Depot eröffnen?

Themenicon DemokontoDie Eröffnung eines Depots bei Ceros24 unterscheidet sich im Grunde kaum von der bei einem anderen Aktienbroker, allerdings stehen den Neukunden des Unternehmens hierfür zwei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder, sie lassen sich sämtliche benötigten Dokumente per Post zukommen oder sie entscheiden sich stattdessen für die Online-Registrierung, die schneller vonstattengeht. Alternativ zur Depoteröffnung per Post können künftige Neukunden sich auch den Kontoantrag von der Website des Unternehmens herunterladen und diesen direkt zu Ceros24 senden.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

Die Online-Kontoeröffnung geht indes zwar schneller vonstatten, setzt dafür aber ausreichende Englischkenntnisse voraus – sollte man sich dem nicht gewachsen fühlen, ist man mit der Depoteröffnung per Post sicherlich besser beraten. Auch ein Depotübertragungsantrag steht den Neukunden des Unternehmens zur Verfügung – ein bestehendes Depot kann demnach auch ganz unkompliziert zu Ceros24 bzw. zu Interactive Brokers übertragen werden. Sollten trotz aller Informationen auf der Website des Unternehmens noch weitere Fragen offen sein, können Trader sich selbstverständlich auch an den Kundensupport wenden, der Händlern mit Rat und Tat zur Seite steht.

  • Für die Depoteröffnung können Neukunden sich entsprechende Formulare herunterladen oder sie per Post anfordern
  • Auch eine Online-Depoteröffnung ist möglich
  • Auf der Website des Unternehmens ist zudem auch ein Depotübertragsformular vorhanden

7. Ein- und Auszahlungen: Ganz einfach mit unseren 3 Tipps

Themenicon Stopp-LossEin- und Auszahlungen gehen bei Ceros24 ausschließlich per Banküberweisung vonstatten. Die Überweisungsdetails für Einzahlungen in Euro, US-Dollar, Schweizer Franken oder Britischen Pfund sind auf der Website des Unternehmens verzeichnet – ebenso wie ein kurzer Leitfaden zum Abheben des Guthabens. In der Online-Kontoverwaltung ist hierfür ein Auszahlungsformular vorhanden, das die Auszahlung besonders einfach gestalten soll. Die erste Auszahlung im Monat ist dabei stets kostenfrei – für alle anderen Transaktionen wird indes eine Auszahlungsgebühr in Höhe von 8 Euro fällig. Unabhängig davon sollten Trader bei Ein- und Auszahlungen allerdings stets unsere drei Tipps beachten, die gerade für unerfahrene Einsteiger von Vorteil sein können.

  1. Verifizieren Sie sich vor Ihrer Auszahlung: Ohne erfolgreiche Verifikation zahlen seriöse Anbieter kein Geld aus – stellen Sie deshalb sicher, dass Sie sich bereits erfolgreich verifiziert haben, bevor Sie Ihre Auszahlung beantragen.
  2. Beachten Sie die Transaktionsgebühren: Die erste Auszahlung im Monat ist kostenfrei – danach fällt eine Gebühr in Höhe von 8 Euro an. Beachten Sie dies, wenn Sie den Auszahlungsbetrag der nächsten Transaktion festlegen.
  3. Achten Sie auf die Auszahlungsdauer: Benötigen Sie Ihren Gewinn zu einem bestimmten Zeitpunkt, sollten Sie unbedingt die Auszahlungsdauer beachten. Da Transaktionen bei Ceros24 nur per Banküberweisung vonstattengehen, können Sie mit einer Auszahlungsdauer von 3 – 5 Tagen rechnen.
  • Ein- und Auszahlungen sind nur per Banküberweisung möglich
  • Die erste Auszahlung im Monat ist kostenfrei, danach werden 8 Euro berechnet
  • Trader sollten bei den ersten Transaktionen unsere drei Tipps beachten

8. Service: Hier besteht Nachholbedarf bei Ceros24

Themenicon KontaktBei Ceros24 ist grundsätzlich überhaupt kein Serviceangebot vorhanden, was wir in unserer Ceros24 Bewertung entsprechend vermerkt haben. Das einzige Angebot im Servicebereich des Unternehmens beschränkt sich auf „newdimension“ – einer hauseigenen Investment-Technik des Anbieters. Diese soll sich durch folgende Vorteile auszeichnen, mit denen sich das Programm von den Investment-Techniken anderer Anbieter unterscheidet:

  • Niedrige Kosten
  • Gute Diversifikation
  • Wenige Umschichtungen
  • Keine Timing-Fehler
  • Unbegrenzte Skalierbarkeit
  • Hohe Liquidität

Ob diese Vorteile tatsächlich der Wahrheit entsprechen und ob dieses Angebot auch den persönlichen Vorstellungen entspricht, muss jeder Händler für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass abgesehen von diesem Angebot bislang keine weiteren Funktionen im Servicebereich des Unternehmens vorhanden sind.

  • Ceros24 bringt kein Serviceangebot mit
  • Einzig „newdimension“ als hauseigene Investment-Technik ist verfügbar
  • Ansonsten sind bislang keine anderen Angebote vorhanden
Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

9. Support & Bildung: Das Bildungsangebot fällt sehr klein aus

Themenicon StrategieStößt man im Trading-Alltag auf Probleme oder wichtige Fragen, muss man sich an einen kompetenten Ansprechpartner wenden können. In diesem Fall ist bei Ceros24 ein deutschsprachiger Kundensupport von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 19 Uhr per Mail und per Telefon erreichbar. Alternativ dazu kann man sich bei Bedarf auch persönlich oder per Post an die Frankfurter Niederlassung des Unternehmens wenden und Beschwerden, Fragen oder Feedback hier vorbringen.
Ein Bildungsangebot, wie man es in der Regel von anderen Unternehmen kennt, ist bei Ceros24 allerdings nicht vorhanden: Kunden suchen sowohl Videokurse als auch Webinare, Seminare, eBooks oder schriftliche Leitfäden bei Ceros24 bislang vergeblich. Bleibt nur zu hoffen, dass auch das Bildungsangebot des Unternehmens bald ausgebaut wird.

  • Ein deutschsprachiger Kundensupport ist erreichbar
  • Kunden können sich per Mail, Telefon oder per Post an den Support wenden
  • Ein Bildungsangebot ist indes nicht vorhanden

10. Gesamtangebot: Neben Depots wird nichts mehr geboten

Themenicon DepotErfahrungsgemäß schätzen Kunden es, sämtliche Finanzangelegenheiten „unter einem Dach“ verwalten zu können, weshalb sie sich häufig für Anbieter entscheiden, die sowohl Girokonten als auch Sparprodukte, Kredite oder Versicherungen neben ihren Wertpapierdepots anbieten. Legt der Kunde einen besonders großen Wert auf ein solches umfangreiches Gesamtangebot, wird er bei Ceros24 leider enttäuscht: Neben Wertpapierdepots wird beim jungen deutschen Unternehmen bislang noch nicht mehr angeboten. Möchte der Anbieter möglichst bald mit der Konkurrenz gleichziehen, sollte er sein Angebot weiter ausbauen – bis dahin sind hochwertige Wertpapierdepots allerdings ausreichend, sofern man Qualität der Quantität vorzieht.

  • Kunden schätzen umfangreiche Gesamtangebote
  • Bei Ceros24 sind bislang nur Wertpapierdepots verfügbar
  • Beim deutschen Unternehmen gilt bislang: Qualität statt Quantität

Fazit: Ceros24 steckt in den Kinderschuhen

Themenicon ErfahrungsberichtObwohl Ceros24 in weiten Teilen überzeugen kann, bringt das Unternehmen nach wie vor einige Schwachstellen mit, an denen noch gearbeitet werden sollte. Zu diesen Schwachstellen gehört beispielsweise das schwach ausgebaute Gesamtangebot, ebenso wie das nicht vorhandene Service- und Bildungsangebot. In den wichtigsten Bereichen rund um den Wertpapierhandel hat Ceros24 hingegen viel zu bieten: Eine benutzerfreundliche Handelsplattform geht hier mit einem umfangreichen Basiswertekatalog und ansprechenden Konditionen einher, die den Handel ebenso erleichtern wie das Demokonto des Unternehmens. Hier besteht demnach zwar noch etwas Nachholbedarf, um das Angebot abzurunden – die wichtigsten Weichen wurden allerdings bereits gestellt.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

BANX 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

April 29, 2015 2:36 am

Erste Erfahrungen mit BANX – günstig weltweit Handeln

Ausführlicher YouTube Testbericht des Brokers BANX (© depotvergleich.com)

Der Düsseldorfer Online Broker BANX verspricht maximale Wertpapier Auswahl bei minimalen Preisen und setzt dazu auf eine von Interactive Brokers (IB) zur Verfügung gestellte Trader Workstation. BANX Kunden stehen damit derzeit rund 1,2 Mio. Finanzprodukte wie Aktien, CFDs, Edelmetalle, ETFs, Fonds, Futures, Optionen und Währungen zur Auswahl, die in 23 Ländern bzw. an 100 Börsen weltweit gehandelt werden können.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Vorteile und Nachteile in der BANX Bewertung

Vorteile BANX

  • 1,2 Mio. Finanzprodukte zur Auswahl
  • Aktienhandel ab 3,90 Euro
  • Auswahl zwischen Cash- und Margindepot
  • Kostenfreie Handelssoftware
  • Kostenlose Depotführung

Nachteile BANX

  • Anleger muss Umfang von Spekulationsgewinnen und -verlusten selbst an das Finanzamt melden
  • Erzielte Verkaufserlöse stehen nach bisheriger BANX Erfahrung den Cash-Depot Kunden erst 2 Tage nach Verkauf für die Wiederanlage zur Verfügung
  • Keine eigene Broker- oder Banklizenz (Haftungsdach bei NFS Netfonds Financial Service)
  • Nur eine monatliche Auszahlungen auf das eigene Referenzkonto kostenfrei, für weitere Überweisungen werden jeweils 8 Euro Gebühren berechnet
  • Realtime Kurse müssen zusätzlich gebucht werden (ab 8 Euro)

 

BANX Bewertung – die wichtigsten Fakten im Überblick:

Unternehmenssitz Unternehmenssitz ist Düsseldorf. Da das Unternehmen über keine eigene Broker- oder Banklizenz verfügt, agiert BANX rein rechtlich als Vermittler im Namen und auf Rechnung der NFS Netfonds Financial Service GmbH (Hamburg).
Ausführung Die Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1, 1a und 2 KWG) von Vermögensverwaltungsmandaten, Investmentfonds, Zertifikaten, Anleihen, Aktien, Optionsscheinen, ETFs, Genussscheinen, Optionen, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen , ETCs sowie Beteiligungen (geschlossene Fonds) erfolgt als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Süderstr. 30, 20097 Hamburg (NFS).„Bei Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen wird ausschließlich die NFS Netfonds Financial Service GmbH Ihr Vertragspartner.“ 1
Regulierung / Aufsichtsbehörde Netfonds untersteht der Kontrolle und der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main 2
Mindesteinlage ab  ab 3.000 Euro
Support Der Support ist telefonisch in Düsseldorf unter Telefon 0211 – 971 77 850 bzw. per Live-Chat jeweils von Montag bis Freitag zwischen 9:00 bis 19:00 Uhr zu erreichen.Des Weiteren ist die Kontaktaufnahme per E-Mail ([email protected]) möglich.
Rückrufservice Der angebotene Rückrufservice ist kostenfrei und bietet die Möglichkeit bis Dezember 2035 auch außerhalb der regulären Service-Uhrzeiten um einen Rückruf zu bitten.
Webinare, Einführung Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung standen keine Webinare zur Auswahl. Als Anleitung steht das 292-seitige Handbuch „TWS Handbuch Deutsch“ als PDF in deutscher Sprache zur Auswahl. Weitere Unterlagen sind in Englisch verfasst und werden direkt von interactivebrokers.com heruntergeladen.
Demokonto  Ja, schnell und einfach per E-Mail Anmeldung zu eröffnen
Anzahl der Handelsgüter 1,2 Mio. Finanzprodukte darunter Aktien, EFTs, Zertifikate, Futures, Optionen und Rohstoffe
1-Klick-Handel  möglich
Kommission (Aktien) 3,90 Euro für EUR bzw. 0,14 % bei Aktien (Kosten abhängig vom Transaktionswert)
Plattform / Mobile Trading  Trader Workstation 4.0 (TWS), mobileTWS für iOS, Webtrader
Spread EUR / USD  ab 0,4 Pips
Hedging  Möglich (nur Margindepot)
Depotführung und Einlagensicherung Bei Interactive Brokers UK (IB UK); Kundendepots werden von denen des Brokerhauses getrennt geführt.„Die Kundendepots sind bis zu einer Summe von 30 Millionen US-Dollar pro Kunde geschützt (inklusive bis zu 1 Million USD für Bareinlagen). Der Schutz wird von der SIPC (Securities Investor Protection Corporation) und der Lloyd’s of London Insurers abgesichert. SIPC kommt für die ersten 500.000 USD pro Kunden inklusive 250.000 USD für Bareinlagen auf. Für Kunden die einen vollen SIPC Schutz erhalten, wird die Lloyd’s Police zusätzlich bis zu 29.5 Millionen USD inklusive 900.000 USD für Bareinlagen ausschütten. Dieser maximale Betrag ist Teil der allumfassenden Versicherungssumme von 150 Millionen USD.“ 3

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

1.) 1,2 Mio. Möglichkeiten – die Handelsmöglichkeiten

Themenicon Handelsplattform100 Börsenplätze in 23 Ländern. BANX bietet die Chance jede noch so individuelle Anlagestrategie auf verschiedenen Handelsplätzen, in unterschiedlichen Währungen und in jeweils verschiedenen Zeitzonen auszutesten. Wer die (Handels-) Grenzen der eigenen Hausbank immer schon als zu eng gesteckt empfand, findet hier exakt die Möglichkeiten, die er sich dort immer gewünscht hat. Zur Auswahl stehen neben den Investment Klassikern Aktien und Anleihen auch moderne Finanzinstrumente wie ETFs und CFDs. Wer zur Absicherung Optionen einsetzen möchte, anstelle von Aktien lieber auf Zertifikate setzt oder sich ganz speziell Schwerpunkte bei Futures oder Forex gesetzt hat, wird hier das geeignete Angebot finden.
So stehen z.B. für Devisen bzw. Forex Handel neben Euro, US-Dollar, Schweizer Franken und Britischem Pfund auch Tschechische Krone, Israelische Schekel oder Singapur Dollar als Handelsoption zur Auswahl. Verkaufserlöse wie auch Einzahlungen kann BANX (nach eigener Aussage „rein theoretisch“) in 13 verschiedenen Währungen führen.

Deutlich eingeschränkt ist dagegen das Angebot im Bereich der Investmentfonds. Hier bietet BANX derzeit ausschließlich amerikanische Mutual Funds zur Auswahl, was weniger einer BANX Bewertung, denn dem mangelnden Anleger-Interesse geschuldet sein dürfte.

Das ist die Webseite von BANX

Blick auf die Webseite von BANX

2.) Transaktionskosten und Gebühren

Themenicon kostenBANX wirbt mit guten Preisen und hält dieses Versprechen. So kostet eine Xetra Transaktion beispielsweise mindestens 3,90 Euro oder 0,14% des Transaktionsvolumens (maximal 99 Euro). Ähnlich günstig kann an der Börse Frankfurt oder Stuttgart gehandelt werden. Eine Aktien-, ETF-, ETC- oder ETN-Order kann hier ab 4,90 Euro bzw. 5,90 Euro (Stuttgart) platziert werden.
Kosten in ähnlicher Größenordnung fallen auch bei ausländischen Banken an, so berechnet BANX bspw. 0,12% für Transaktionen in Österreich (min. 3,90 Euro), Schweiz (min. 15,00 Euro), Italien (min. 5,00 Euro), Spanien (min 5,00 Euro), Belgien (min 5,00 Euro) aber auch für Transaktionen in Japan (min. 500,00 JPY) und Australien (min 10,00 AUD).

banx_4_0516

Banx lockt mit günstigen Konditionen

Noch günstiger als Aktien hat BANX die Transaktionskosten für den Handel von Index-CFDs kalkuliert. Hier fallen abhängig von Index und Währung jeweils 0,01% bzw. 0,02% Kommission pro Trade (z.B. min. 3 EUR / USD / GBP / CHF / AUD) an. Wer gezielt in Amerikanische Aktien investieren möchte, kann dies über ADRs tun und vergütet hierfür eine Gebühr von 0,01 bis 0,03 USD pro Anteil.

3.) Cash- oder Margindepot?

Themenicon Stopp-LossZwei Entscheidungs-Kriterien sind identisch: Beide Depots sind kostenlos, beide bieten die Möglichkeit Finanzprodukte an 23 Börsen weltweit zu handeln. Dennoch unterscheiden sich die Depotvarianten in einem sehr wichtigen Punkt: Während das Cash-Depot als reines Guthaben-Depot geführt wird und keine (virtuelle) Kreditlinie vorhanden ist, bietet das Margin-Depot jeweils auf Basis einer Realtime-Berechnung die Möglichkeit des Marginhandels wie auch die optionale Durchführung von Aktien Leerverkäufen.
Zusätzliche Einschränkung des Cash-Depot: Die Gutschrift von Verkaufserlösen wird für das Cash-Konto mit 2 Tagen ab Orderplatzierung angegeben. Während dieser Zeit kann die potentiell verfügbare Anlagesumme demnach nicht reinvestiert werden.
Wer die Eröffnung eines Margindepots plant, muss das Mindestalter von 21 Jahren (Cash-Depot 18 Jahre) erreicht haben. Unabhängig von der Depotwahl muss mit der Depoteröffnung wahlweise eine Mindestanlagesumme von 3.000 Euro eingezahlt oder ein Depotübertrag in entsprechender Mindestgröße vorgenommen werden.

Depotüberträge bei denen alle enthaltenen Wertpapiere übertragen werden sind gemäß aktueller Rechtsprechung kostenfrei zwischen den Banken durchzuführen. Entsprechend fallen für den Depotübertrag zu BANX für den Endkunden keine Kosten an.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

4.) Handelsplattform und Mobile Trading

Themenicon HandelsplattformBANX arbeitet mit der Trader Workstation 4.0, die eine Vielzahl von Handelstools, wie z.B. Live-Chart-Applikation beinhaltet, über Watchlists für die aktuelle, optische, Datenaufbereitung verfügt und Orderarten wie Auto Trailing Stops, Conditonal Orders oder Scale Orders anbietet.
Die Software wurde für die Anwendung auf PC (Windows, Linux) oder Mac konzipiert und ist je nach persönlicher Vorliebe auf einem oder mehreren Bildschirmen darstellbar. Das vereinfacht nicht nur den Überblick über laufende Handelsaktivitäten, es vereinfacht auch schnelles Eingreifen.
banx_6_0516

Neben der stationären, d.h. fest installierten Version lässt sich die Workstation 4.0 auch über einen WebTrader steuern. Dieser arbeitet als „Software as a Service“, muss also weder heruntergeladen noch installiert noch regelmäßig upgedated werden. Für den Webtrader ist ein Internetzugang zwingende Voraussetzung.

5.) BANX Erfahrungen – Demokonto eröffnen

Themenicon DemokontoAusprobieren leicht gemacht. Die Eröffnung eines BANX Test Accounts, hier Demokonto genannt, ist wirklich einfach. Nach der Eingabe von Name, E-Mail Adresse und Telefonnummer sendet BANX eine automatisierte E-Mail, die der Freischaltung des Accounts dient und darüber hinaus zum Download der TraderWorkStation für Microsoft Windows, Apple Mac oder Linux Systeme einlädt. Die Bedienung der Handelsoberfläche ist für Privatanwender, die bisher keine Erfahrungen mit BANX bzw. einem Handelssystem haben, auf den ersten Blick verwirrend. So entsteht hier tatsächlich ein perfekter Mehrwert durch Ausprobieren.

Mit Demokonto die BANX Plattform testen

Mit Demokonto die Plattform testen

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

6.) Interactive Brokers – White Branding

Themenicon KontoErfahrene Trader werden die TraderWorkStation direkt als System der Interactive Brokers erkennen und einsetzen können. BANX hat auf eine Eigenentwicklung verzichtet und arbeitet mit einer lizenzierten, d.h. einer von Interactive Brokers zur Verfügung gestellten Lösung, die lediglich an die BANX Optik angepasst wurde. Das bietet den Vorteil, dass die Software bereits über Jahre hinweg entwickelt und im Live-Modus getestet wurde. Klassische Programmierfehler, die bei neuer Software immer entstehen und dadurch Nachteile für Kunden bedeuten können, sollten damit ausgeschlossen sein.

Ebenfalls vorteilhaft: Interactive Brokers trägt Sorge für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems. BANX Kunden können also davon ausgehen immer auf dem aktuellen Stand der Handelstechnik zu agieren, da BANX keine Eigeninvestitionen in die Optimierung der Software vornehmen muss.

7.) Lern- und Informationsangebot

Themenicon BonusSo komfortabel die sofortige Einsatzbereitschaft einer erprobten BANX Test Software ist, so aufwändig wird es für Neueinsteiger sich in die Benutzung der TraderWorkStation einzufinden. Grund dafür ist sowohl die 292-seitige Übersetzung der originalen Anleitung als auch die weiteren, überwiegend in Englisch durch Interactive Brokers bereit gestellten Dokumentationen.
Wer sich also bisher nicht mit Trading und Handelssoftware beschäftigt hat, muss entweder den Willen mitbringen ein umfassendes PDF durchzuarbeiten oder aber bestehende Wissenslücken via Demokonto schließen. Alternativ bestünde allerdings auch die Option, die Lern- und Informationsangebote eines anderen Anbieters der Interactive Brokers White Branding Lösung wie z.B. Lynx Broker als Quelle für den Wissensaufbau zu nutzen.

banx_1_0516

Banx bietet kostenlose Webinare

Insgesamt ist das von BANX Broker zur Auswahl gestellte Schulungsangebot überschaubar. Neben einer ganzen Reihe Erläuterungen zu den einzelnen Handelsklassen, findet sich lediglich ein deutsches TraderWordStation PDF in der Rubrik Handbücher, auf Schulungsvideos oder Webinare verzichtet das Unternehmen bisher.

8.) Depot- und Eröffnungsunterlagen

Themenicon DepotDie auf dem Postweg übersandten Unterlagen entsprechen inhaltlich einer Textauswahl der Internetseite. Ein Blick auf die optische und inhaltliche Gestaltung lässt vermuten, dass hier auf eine allzu professionelle Aufbereitung und ein Lektorat der Inhalte verzichtet wurde.

Offensichtliche Fehler wie abweichende Angaben zur BANX Geschäftsführung (Stand Apr. 2015) oder auch der Anzahl der handelbaren Länder lassen bestenfalls auf einen zu laxen Umgang mit relevanten Informationen schließen.
Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

9.) Ausführung und Aufsicht

Themenicon RegulierungBANX verfügt nach eigenen Angaben über keine Broker- oder Banklizenz, weshalb sowohl die Abwicklung als auch die Haftung in Deutschland durch die NFS Netfonds Financial Service GmbH (NFS) übernommen wird. Die NFS ist bereits seit 2004 unternehmerisch aktiv und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Makler-Dienstleister in Deutschland entwickelt.

Das in Hamburg ansässige Unternehmen wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Frankfurt am Main) überwacht und fungiert für BANX als so genanntes Haftungsdach ohne das BANX keine aktive Vermittlung von Finanzdienstleistungen in Deutschland vornehmen dürfte.

10.) Fazit

Themenicon ErfahrungsberichtBANX kombiniert bereits etablierte Trading- bzw. Depotangebote zu einem Gesamtpaket und greift mit einem aggressiv formulierten Preisangebot sowohl etablierte Direktbanken wie z.B. Comdirect oder DAB Bank als auch Spezialisten wie Lynx Broker an.
Wie erfolgreich die radikale Ausrichtung auf günstige Preise sein wird, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt schwer beurteilen. Tatsache ist, dass sich potentielle Kunden überwiegend selbst mit der TraderWorkStation vertraut machen müssen und lediglich auf telefonischen oder Chat-Support zurückgreifen können. Wenige Informationen, keine Schulungen und eine überaus spartanische Print- wie Onlineausführung könnten darauf hindeuten, dass das BANX Angebot vorwiegend darauf abzielt den direkten Mitbewerbern Kunden streitig zu machen.
Dazu wäre dann allerdings ein Technik- oder ein deutlicher Preisvorteil nötig, der – zieht man den direkten Vergleich mit Lynx Broker – kaum gegeben ist. Beide Anbieter arbeiten mit der Interactive Brokers Tradingplattform und berechnen z.B. mit 0,14% Kommission für den Handel an einer Deutschen Börse identische Gebühren.
Unterschiede ergeben sich jeweils nur bei kleinen Anlagesummen, wenn BANX Broker Transaktionen bereits ab 3,90 Euro und Lynx Broker ab 5,80 Euro durchführt. Ebenfalls identisch sind die Kosten für Future-Kontrakte und den Handel von Amerikanischen ADRs, so dass es beispielsweise für Lynx-Bestandskunden kaum Gründe für einen Wechsel zu BANX geben dürfte. Mit einem Blick auf das reduzierte BANX Informationsangebot scheint Lynx trotz höherer Mindestpreise weiterhin konkurrenzfähig. Auch wenn es an dieser Stelle reine Spekulation ist: Alle diejenigen, die sich bisher nicht intensiv mit dem Thema Trading beschäftigt haben, oder neue Tipps und Tricks lernen wollen, könnten durchaus auf die Idee kommen, dass sich der finanzielle Unterschied durch einen Wissenszuwachs marginalisieren lässt. Zumindest bietet der Umfang des Lynx-Schulungsangebots dazu die Chance.
Wirklich vertrauenshemmend ist die Kombination aus fehlender Broker-Zulassung und laxem Umgang mit Inhalten. Dass sich Support-Rückruftermine bis in das Jahr 2035 vereinbaren lassen, mag man als Geste des Selbstvertrauens interpretieren. Dass das Unternehmen nur als Vermittler im Namen der NFS unter einem Haftungsdach mit hunderten anderen Finanzdienstleistern tätig sein darf und rechtlich relevante Angaben zu den nicht näher vorgestellten Geschäftsführern zwischen Print und Onlineausgabe variieren (Stand 04.2015), bremst die gefühlte Begeisterung über ein eigentlich stimmiges Angebot deutlich.

Zum Broker BANX

DEGIRO Erfahrungen 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

März 10, 2015 8:20 pm

DEGIRO RISiOKOHINWEIS

DEGIRO ist ein niederländischer Online-Broker, der 2008 gegründet wurde und seit 2013 aus den Niederlanden heraus operiert. Damit erfüllt man die EU-Auflagen und wird von der deutschen BaFin und der niederländischen Finanzaufsicht AFM sowie der Zentralbank reguliert. Der Broker bietet die Abwicklung des Handels mit allen Wertpapieren an, die weltweit börsennotiert sind. Ferner bietet man seinen Kunden den Options- und Futurehandel, an den weltweit gängigen Terminbörsen. Wie unsere Erfahrungen mit DEGIRO im Bereich Aktienhandel und Futures und Optionen sowie die echter Kunden ausschauen, erfahren Sie hier.

  • Umfangreiches Angebot an Wertpapieren und Märkten: Dem Anleger stehen knapp 50 Aktienbörsen sowie die weltweit populärsten Terminmärkte, wie Euronext, Chicago oder New York, zur Verfügung.
  • Webtrader,  DEGIRO App
Zum Broker DEGIRO

1. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und Regulierung Amsterdam
Regulierung: BaFin & niederländische AFM.
Mindesteinlage ab 0,00 EUR o. USD
Deutscher Support Ja, E-Mail und Rufnummer
Webinare, Einführung Keine
Demokonto Keines – Aber Depoteröffnung in 10 Minuten per SOFORT Überweisung
Anzahl der Handelsgüter >1 Mio. Wertpapiere, 50 Weltbörsen, alle gängigen Rohstoffe als Futures an den weltweiten Terminbörsen sowie Zertifikate und Fondshandelsplattform
1-Klick-Handel Nein
Einzahlungsbonus Nein
Kommission In Abhängigkeit von Volumen und Börsenplatz ab 2 € +0,018 %
Plattform / Mobile Trading Webtrader-Plattform, auch mobil. DEGIRO App für den Handel unterwegs
Hedging Ja, zulässig durch mögliche Leerverkäufe
Sonstiges Beleihung bis 80% möglich, Futures entsprechend den hausinternen Marginrichtlinien, auch Optionshandel und KO-Zertifikate
Zum Broker DEGIRO

2. Allgemeine Informationen über DEGIRO


Wer steckt hinter DEGIRO? Der Anbieter ist ein niederländisches Brokerhaus welches 2008 mit dem Ziel gegründet wurde, den Wertpapierhandel an sämtlichen Weltbörsen, von nur einem Konto und Depot aus und konkurrenzfähigen Gebühren, zu ermöglichen, wie sie sonst nur institutionelle Investoren kennen. DEGIRO bietet die Transaktionen für nahezu alle weltweit handelbaren Wertpapiere an, sofern sie börsennotiert sind, als Future/Optionen an Terminbörsen gehandelt werden oder es sich um (KO-)Zertifikate sowie Investmentfonds handelt. Man arbeitet derzeit an einem Angebot, auch Teil-Aktien oder Derivate-Käufe anzubieten. Leerverkäufe und die Beleihung bis zu 80 % des Kurswertes sind möglich und erlauben einen Hebel von bis zu 1:5 zu kreieren.

  • Deckt nahezu alle weltweit handelbaren Wertpapiere und Terminbörse
  • Hebel-Möglichkeiten sind geringer und sind nicht standardisiert
  • Arbeitet im Devisenbereich, als ECN Anbieter mit 12 Banken
  • Weiterbildungsmöglichkeit mit der Investor´s Academy
DEGIRO Erfahrungen

DEGIRO bietet umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten an

3. Demokonto und Bonus: DEGIRO führt nur echte Aufträge zu günstigen Konditionen aus

Themenicon BonusDEGIRO bietet ausschließlich die Ausführung von echten Börsenaufträgen an und stellt keine simulierte Handelsumgebung zur Verfügung, wie es Forex-Broker oder Anbieter von binären Optionen, wie sie in unserem Binäre Optionen Vergleich zu finden sind, gerne tun. Da sich die Preise, für börsennotierte Wertpapiere, stärker am gehandelten Volumen orientieren, als beim liquiden Forex-Handel ohnehin reine Handelssimulationen sind, ist es vertretbar, dass man in diesem Fall kein DEGIRO Demokonto zur Verfügung stellt.
Weil der Anbieter sich auf eine echte, effiziente und kostengünstige Ausführung von Wertpapieraufträgen konzentriert und vergleichsweise, günstige DEGIRO Gebühren offeriert, gibt es keine speziellen Neukundenanreize, wie bspw. Neukundenboni oder ein auf dem Handelsvolumen basierendes Bonussystem. Kundenvorteile dieser Art, verrechnen Anbieter ohnehin mit ihren Werbungskosten und würden langfristig, mit höheren Gebührenbelastungen oder schlechteren Handelsausführungen einhergehen. Darum sind die fehlenden Boni, in diesem Fall, kein Nachteil.

  • Keine Bonusauszahlungen
  • Wesentlichster Kundenvorteil sind günstige Gebühren
  • Nur echte Wertpapiere sowie Zertifikate, Investmentfonds, Futures und Optionen
  • Keine binären Optionen.
Zum Broker DEGIRO

4. Handelsangebot und Konditionen – Handel an knapp 50 Börsen weltweit zu Sonderkonditionen


Kunden, die mit nur einer Konto- und Depotverbindung, weltweite Investitionen in Aktien, Anleihen, Fonds oder ETF sowie Spekulationen in Futures, Optionen und KO-Zertifikaten abwickeln möchten, werden bei DEGIRO gut bedient. Nicht umsonst schaffte es der Anbieter im Aktiendepot Vergleich und im ETF Anbieter Vergleich jeweils auf Platz 1. Denn das Unternehmen arbeitet, als ein klassischer Wertpapier-Broker, der nahezu das gesamte Dienstleistungsspektrum einer weltweit tätigen Wertpapierhandelsbank abdeckt. Für hochspekulative Anleger, die mit einem kleinem Kapitaleinsatz von wenigen 1.000 Euro handeln gibt es geeignetere Anbieter, die über höhere Hebelmöglichkeiten verfügen. Für Devisentransaktionen ist der Broker jedoch nur eingeschränkt empfehlenswert und damit nur für alle Anleger geeignet, welche die Devisentransaktion für ihre Aktiengeschäfte benötigen.

Bei unserem Test überzeugte DEGIRO vor allem durch seine umfangreiche Produktpalette, die das Resultat eines Direktzugangs, an knapp 50 weltweite Börsen ist. Anleger können die lokalen Papiere  an den Heimatbörsen erwerben und sind nicht auf Doppel-Notierungen oder Hinterlegungsscheine, wie ADRs oder GDRs, angewiesen, deren Rechtssicherheit nicht unbedingt garantiert sein muss. Derzeit werden die wichtigsten Börsen in Nordamerika, Europa und Asien angeboten. Hierzu zählen selbstverständlich der Handel über Xetra und Frankfurt, die wichtigsten europäischen Börsen, wie Österreich, Frankreich, Spanien, Italien oder die Schweiz. In Nordamerika kann man die USA sowie Kanada (Toronto aber nicht Vancouver) handeln und in Asien werden u.a. Australien, Hongkong, Singapur und Japan angeboten.
DEGIRO TEST
Das Handelsangebot beinhaltet die Abwicklung aller börsennotierten Wertpapiere. Dies entspricht, allein für Deutschland, mehr als 1 Millionen handelbarer Papiere. Hinzu kommen Optionen (Euronext), Futures (Eurex, Chicago, New York, Hongkong, Singapur) sowie Anleihen.
Bemerkenswert günstig fallen, bei DEGIRO, die Ordergebühren aus. Für Aktientransaktionen über Xetra beträgt die Kommission lediglich 2 € Grundgebühr plus 0,018% des Volumens und in den USA mit 0,50 € plus 0,004 USD / Aktie. Selbst für Asien betragen die Handelsgebühren lediglich 10 € plus 0,06 %.

Sogar Exotenbörsen wie die Türkei sind nicht nur handelbar, sondern mit 10 € plus 0,16 %  ausgesprochen günstig. Permanent arbeitet DEGIRO daran, weitere Börsen in sein Handelsangebot zu integrieren. In näherer Zukunft sollen knapp 20 weitere Märkte integriert werden.

  • Fast 50 Börsen weltweit handelbar, weitere rund 20 Börsen in Vorbereitung
  • Alle physischen Wertpapierklassen, Fonds sowie Zertifikate und KO-Scheine werden angeboten
  • Keine binäre Optionen handelbar und für Forex zu teuer
Zum Broker DEGIRO

5. Sitz, Erreichbarkeit und Support – Deutschsprachiger Kundendienst

Themenicon Support
DEGIRO hat den Hauptsitz in den Niederlanden und dort in dessen Hauptstadt Amsterdam. Der Kundenservice und der Orderdesk sind von Montag bis Freitag, in der Zeit von 8:00 bis 22:00 Uhr erreichbar. Kunden kontaktieren den Broker, auf traditionellem Weg, entweder per Telefon oder E-Mail. Dies ist zwar ausreichend, aber es wäre wünschenswert, wenn man in Zukunft auch eine Online-Betreuung mittels Live-Chat und Videochat oder zumindest eine kostenlose Telefonnummer bereitstellen könnte.
Die meisten Kundenfragen lassen sich auch über die Webseite gut klären. Eine umfangreiche FAQ-Sammlung beantwortet die gängigsten Fragen. Alle Kunden werden auf Deutsch betreut und alle Informationen, auf der Webseite sowie Formulare, sind ebenfalls in deutscher Sprache verfügbar.

  • Support während der Börsenöffnungszeiten von Europa und den USA
  • Es steht kein Live- oder Video-Chat zur Verfügung
  • Durchgängig deutschsprachige FAQ-Seiten

DeGiro Meinungen

Zum Broker DEGIRO

6. Regulierung – beste DEGIRO Bewertung

Themenicon RegulierungDie Einlagensicherung und die Regulierung durch die Banken- und Finanzaufsicht, stehen für Anleger stets mit an erster Stelle. Gerne sehen es Investoren, wenn ihr Broker bzw. die Depotstelle, bei der die Wertpapiere eingeliefert und aufbewahrt werden, durch die deutsche Aufsicht reguliert wird. Mindestens jedoch von einer EU-Stelle.

Der niederländische Broker DEGIRO erfüllt nicht nur alle aufsichtsrechtlichen Voraussetzungen, sondern ist so aufgestellt, dass es die Kreditrisiken des Brokers für den einzelnen Kunden keine Rolle spielt. Sämtliche Wertpapiere und Gelder werden nicht beim Broker, sondern im Namen des Kunden, bei der flatexDEGIRO Bank AG verwahrt. Somit gibt es zusätzlich zu der DEGIRO Einlagensicherung von 20.000 Euro, für jedes Guthaben, welches auf das DEGIRO Geldkonto bei der flatexDEGIRO Bank AG eingezahlt wurde, die Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro durch das deutsche Einlagensicherungssystem. Damit sind alle Vermögenswerte der Kunden gesondert vom Haftungskapital der Bank aufbewahrt und gemäß den Vorschriften der BaFin und der niederländischen Finanzaufsicht, der Autoriteit Financiële Marktendeutschen (AFM) und der niederländischen Zentralbank, der „De Nederlandsche Bank“ (DNB) überwacht, die alle EU-Richtlinien umsetzt.

Unsere Testerfahrungen mit DEGIRO überzeugten uns, dass man allen Fragen rund um den Datenschutz und der Sicherheitsaspekt große Beachtung widmete. Wichtige Formulare, Erklärungen und die AGBs sind vollständig und auf Deutsch abrufbar. Der Broker verpflichtet sich zudem, die Privatsphäre zu schützen und alle bundesdeutschen Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Laut eigener Aussage respektiert und schützt man die Privatsphäre seiner Kunden, sowie die der Besucher seiner Websites.

  • Regulierung durch die BaFin und die niederländische AFM
  • Einlagen bis zu 20.000 EUR/ 100.000 EUR/ Kunde garantiert, Wertpapiere im Prinzip unbegrenzt
  • Alle Kapitalien werden von der Depotbank verwahrt
Zum Broker DEGIRO

7. Handelsplattform und mobiler Handel – DEGIRO Webtrader Plattform

Themenicon mobilAußer einem vielfältigen Handelsangebot, welches DEGIRO unzweifelhaft besitzt, sind für das Trading, vor allem im Tageshandel, immer noch die technischen Möglichkeiten, deren Umsetzung, mit einer der wichtigsten Aspekte, zur Entscheidung für einen Broker. Nicht zuletzt hängt der dauerhafte Tradingerfolg davon ab, wie stabil und zuverlässig die Handelsplattform ist und welche Funktionalitäten diese aufweist.

Die Handelsplattform von DEGIRO ist der systemübergreifende Webtrader, welcher als Java Produkt, auf nahezu allen Betriebssystemen sowie den meisten Smartphones und Tablets funktionsfähig ist. Der Webtrader ist damit funktionell, aber leider auch etwas veraltet, für die Bedürfnisse des mobilen Arbeitsalltags. Trader können bei dem Broker dank der DEGIRO App auch unterwegs handeln – so haben Kunden ihre Transaktionen stets im Blick und können Positionen über ihr Smartphone öffnen oder schließen. Bislang stand lediglich die WebApp zur Verfügung, doch die neue App ist mit weiteren Funktionen ausgestattet und bietet Tradern einige Vorteile:

  • Einfacher Login mit 5-stelligem Code
  • Logout automatisch nach 10 Minuten Inaktivität
  • Neue Suchfunktion, um Wertpapiere schneller zu finden
  • Trader können Wertpapiere zur ihrer Favoritenliste hinzufügen
  • Details und Charts zu jedem Wertpapier einsehbar
  • Rücküberweisungen auch via Sofortüberweisung möglich
  • Sicherheit durch die 2 Faktor Authentifizierung und Face ID

DeGiro Bewertung

Die App steht bei Google Play und im App Store zum Download zur Verfügung.

Im Gesamteindruck, bietet der Webtrader eine durchaus komfortable Lösung. Offene Aufträge sind über die Quick Bar einsehbar, es besteht die Möglichkeit kostenlose Echtzeitkurse, der meisten europäischen Börsen sowie mit geringem Aufpreis auch von anderen Märkten weltweit zu erhalten, inkl. Einblick in das Orderbuch, mit einer Tiefe von bis zu 5 Ebenen. Mit der Quick-Order Funktion ist auch ein Auftrag in wenigen Schritten, jederzeit möglich. Es sind alle gängigen Ordertypen enthalten. Das 1-Klick-Trading, bspw. aus dem Chart heraus, wird jedoch nicht angeboten. Zum Umfang gehören ferner interaktive Chart-Werkzeuge und Indikatoren.

  • Das Trading ist nur über die Webtrader-Plattform möglich
  • Die Ordereingabe und Transaktionsüberwachung ist leicht verständlich und gut umgesetzt
  • Seit 2017 steht auch eine DEGIRO App zur Verfügung, die den Handel erleichtern soll
Zum Broker DEGIRO

8. Leistungen und Extras – Pluspunkte im DEGIRO Test

Themenicon TippsDer größte Pluspunkt bei DEGIRO, waren während des Tests, die außergewöhnlich günstigen Gebühren. Für ein 1.000 € Aktienpaket im Xetra-Handel, fielen lediglich Transaktionskosten von 2,00 € + 0,018 € an. Dies entspricht einer deutlichen Vergünstigung, im Vergleich zum Durchschnitt der populärsten Direktbanken und Broker in Deutschland. Auch Future-Geschäfte sind mit nur 0,75 € pro DAX-Future sehr günstig. Eine Depoteröffnung ist ab 0,00 € möglich und dank der komfortablen SOFORT Überweisungsfunktion, innerhalb von wenigen Minuten realisierbar.

  • Order-Gebühren sind zum Teil deutlich günstiger, als bei den populärsten Direktbanken
  • Depoteröffnung schon ab 0,00 € möglich

 

DEGIRO Konditionen

Bei DEGIRO tradet man zu günstigen Konditionen

Zum Broker DEGIRO

9. Fazit: DEGIRO Bewertung – Sehr günstig für den weltweiten Aktien-Handel

Themenicon StrategieBei unserem umfangreicher Test von DEGIRO zeigte sich, dass der Broker enorme Anstrengungen, für die effektive, sichere und extrem günstige Abwicklung von Aktientransaktionen, geleistet hat. Nur wenige Banken oder Broker bieten einen so vielfältigen und weltweit verfügbaren, Markt- sowie Börsenzugang an. DEGIRO sagt über sich selbst, dass man das erste Brokerhaus sei, das Großhandelspreise auch für Privatanleger bereitstellt. Dies ist unserer Ansicht nach zutreffend und keine Übertreibung. DEGIRO arbeitet kundenorientiert und die Erreichbarkeit zu den regulären Börsenöffnungszeiten sowie die Beratungsqualität, ergaben generell gute Noten, beim Test.

Der Umstand, dass man eine geschützte Verwahrstelle für das Anlagekapital der Kunden und seiner Wertpapiere, angebunden hat, trägt maßgeblich zur hohen Bewertung des Brokers bei. Zudem ist zu erwähnen, dass DEGIRO bereits als Sieger aus verschiedenen Tests und Vergleichen hervorging und entsprechende Auszeichnungen erhielt, die die Qualität des Brokers unterstreichen. Schon 2015 konnte sich DEGIRO über den ersten Platz als Broker für Aktive Trader freuen, den er in einem Test durch die Euro am Sonntag erhielt, und auch im Brokervergleich von Finanztreff.de 2016 setzte sich DEGIRO als Erstplatzierter gegen die Konkurrenz durch. Brokertest.de zeichnete den Finanzdienstleister in der Broker-Wahl 2016 immerhin mit einem sehr guten zweiten Platz als Daytradebroker aus.
Grafikquellen:

  • degiro.de
  • shutterstock.com

Consorsbank Erfahrungen 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

Dezember 23, 2014 7:28 pm

Consorsbank Erfahrungsbericht: Deutsche Qualität schafft Vertrauen bei Anlegern
In Deutschland gibt es nur wenige Direktbanken, die wie die Consorsbank auf jahrzehntelange Erfahrungen im Brokergeschäft verweisen können. Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas, die Ende 2014 den bisherigen Namen Cortal Consors ersetzt hat. Der Weg von der Schmidtbank zu Consors (1994), von Cortal Consors zur Consorsbank (2014) zeigt eine stetige Weiterentwicklung der Online-Bank sowie das Suchen nach dem künftigen Platz in der Bankenbranche. Wer die frühere Schmidtbank in Hof kennt, darf bei der Consorsbank mit einem gewissen Stil und Vertrauenswürdigkeit rechnen. Geht es nach der BNP Zentrale in Paris, wird sich der fränkische Online-Broker in naher Zukunft als “digitale Vollbank“ positionieren.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

Folgende Punkte haben sich noch aus dem Consorsbank Test ergeben:

  • Erfahrung seit über 20 Jahren
  • Handeln an über 30 Börsenplätzen weltweit
  • Kostenlose Watchlist und Echtzeitkurse

Vorteile und Nachteile im Consorsbank Test

Vorteile

  • Wertpapierhandel über den „ActiveTrader“
  • Mobile Trading per iOS und Android
  • Kostenfreie Depotführung
  • 3,95 € pro Trade für 12 Monate beim Trader-Konto
  • CFD-Trading ohne Nachschusspflicht
  • Innovatives Supportangebot

Nachteile

  • Trading an Weltbörsen ohne Maximalgrenze

Im Consorsbank Test konnten wir eine Vielzahl an positiven Ergebnissen verzeichnen: Kunden handeln über den benutzerfreundlichen „ActiveTrader“ und können darüber hinaus auch Mobile Trading Apps für iOS und Android nutzen. Die Depotführung ist kostenfrei und auch die Flatfee von 3,95 € pro Trade für 12 Monate beim Trader-Konto weiß im Test zu überzeugen – ebenso wie das CFD-Trading ohne Nachschusspflicht und das innovative und kundenfreundliche Supportangebot. Einzig die Tatsache, dass Trader über die Consorsbank an Weltbörsen ohne Maximalgrenzen für anfallende Ordergebühren handeln, hat unser Testergebnis etwas getrübt.

Die wichtigsten Fakten zur Consorsbank im Überblick

EU-Sitz und Regulierung Hauptsitz der BNP Paribas ist Paris, BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland hat ihren Sitz in NürnbergRegulierung in Deutschland durch die BaFin, in Frankreich durch Banque de France und Autorité des marchés financiers
Mindesteinlage Keine
Deutschsprachiger Support Livechat, E-Mail, Telefon, persönliche Beratung
Bildungsangebot Webinare, Seminare, FAQ, Blog und Community
Demokonto Ein Consorsbank Demokonto ist vorhanden, um Online Banking Funktionen kennenzulernen – Transaktionen können so wie bei einem Musterdepot nicht ausgeführt werden
Verfügbare Handelsgüter Aktien, Anleihen, Zertifikate, CFDs, Währungen, Futurex, Optionen und Fonds
Ordergebühren Inland 3,95 € + 0,25 % Provision (min. 9,95 €, max. 69,- €)
Ordergebühren Ausland 19,95 € an US-Börsen + 0,25 % Provision (min. 24,95 €, max. 69,- €)49,95 € an Weltbörsen + 0,25 % Provision (min. 54,95 €, kein Maximum)
Plattform/Mobile Trading Handelsplattform ActiveTrader, Mobile Trading über die Consorsbank App für iOS und Android
Sonstiges Kunden handeln per Wertpapierdepot oder Trader-Konto

 

Das Young Trader Konto bei Consorsbank

Bei Brokervergleich möchte wir Sie über ein neues Angebot der Consorsbank informieren. Seit Dezember 2016 gibt es für junge Trader ab 18 bis 25 Jahren ein neues Angebot. Das Young Trader Konto ist eine interessante Möglichkeit für den Wertpapierhandel. Nur wer in den letzte 6 Monaten kein Kunde der BP Paribal NL Deutschland inkl. Consorbank und DAB Bank war kann sich für das Konto anmelden. Besonders interessant sind die Gebühren für kleinere Aufträge bis 1.000 Euro pro Trade. Hier fallen bis zum 27. Geburtstag nur 3,95 Euro pro Trade an.
Das wichtigste zum Young Trader Konto im Überblick:

  • Kostenloses Wertpapierdepot
  • Kostenloses Verrechnungskonto
  • Ab 3,95 EUR pro Trade bis zum 27. Geburtstag
  • Besonders günstig für Trades bis 1.000 Euro und Teilausführung
  • Social Trading Angebot (Community, Seminare, Webinare, Wissensdatenbank, etc.)
  • Funktionale App für die mobile Nutzung
  • Große Auswahl von inländischen und ausländischen Börsen

1.) Die Consorsbank und ihr Sicherungsumfeld im Test

Themenicon RegulierungDie Consorsbank gehört in Deutschland zu den Top 5 unter den Onlinebanken. Sie ist zugleich einer der erfahrensten Online-Broker. Erfolgreich und bekannt wurde sie unter dem Namen Cortal Consors. Die Consorsbank ist Teil der französischen BNP Paribas, genauer gesagt ein Angebot der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland.
Die Einlagensicherung ist bei der Consorsbank die Gleiche wie vor der Umbenennung. Es gibt eine gesetzliche und ein private freiwillige Absicherung. Die gesetzliche Einlagensicherung sichert Einlagen von 100.000 Euro pro Kunde ab. Durch die Mitgliedschaft im Deutschen Einlagensicherungsfonds erhöht sich die Summe auf insgesamt 81.853.000 Euro pro Kunde, Stand 12/2014. Das dürfte für den Fall der Fälle ausreichend sein.
Die Regulierung der Consorsbank, der deutschen BNP Paribas Niederlassung, erfolgt über die BaFin. Für Kunden der vormaligen Cortal Consors ändert sich auch unter neuer Marke nichts. Wenn Karten der Bank ausgetauscht werden, gibt es die neue Karte mit Namen und Logo “Consorsbank“.

Die Consorsbank gehört zu den fünf besten Onlinebanken Deutschlands und blickt dabei auf eine bewegte Historie zurück, die bereits im Jahre 1994 begann. Dabei überzeugt der deutsche Anbieter durch eine zuverlässige freiwillige und gesetzliche Einlagensicherung, welche die Gelder der Kunden bis zu einer Höhe von knapp 82 Mio. € bei unverschuldeten Verlusten absichert, während auch die deutsche BaFin eine zuverlässige Regulierung des Unternehmens verspricht.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

2.) Die Handelskonditionen der Consorsbank unter der Lupe

Kunden des Nürnberger Online-Brokers profitieren in erster Linie von 0 Euro Depotkosten und einem kostenfreien Verrechnungskonto. Wie ein Blick in das Preisverzeichnis zeigt, können Consorsbank Gebühren bei Inanspruchnahme bestimmter Sonderleistungen durchaus anfallen.
Themenicon KontoDas Streichen oder Ändern von Limits ist kostenfrei, sowohl beim Traderkonto als auch beim Wertpapierdepot. Die Konditionen beim Consorsbank Aktiendepot sind eher interessant für Neukunden, dennoch landet es in unserem Aktiendepot Vergleich auf Platz 4. Ist die Zeit für einen Neukundenbonus vorbei, steigen die Gebühren deutlich an. Der Grundpreis beträgt pro Order 3,95 Euro. Der normale Orderpreis beträgt 0,25 Prozent vom Handelsvolumen. Die Mindestgebühr von 9,95 Euro wird in jedem Fall fällig, maximal 69 Euro pro Auftrag.
Ordern an US-Börsen geht zum Grundpreis von 19,95 Euro, wobei noch 0,25 Prozent des Handelsvolumens hinzukommen. Die Mindestgebühr macht 24,95 Euro, höchstens sind es 69 Euro. An allen weiteren Weltbörsen sehen die Preise noch anders aus. Die Consorsbank verlangt neben einem Grundpreis von 49,95 Euro zusätzlich 0,25 Prozent des Ordervolumens. Eine extra Deckelung gibt es nicht. Orders können telefonisch aufgegeben werden, was dann zusätzlich 12,95 Euro kostet.

Im Consorsbank Test können wir ein besonders umfangreiches Ergebnis in Bezug auf die Handelskonditionen des Unternehmens verzeichnen, da der Anbieter seinen Kunden mehrere verschiedene Depotmodelle bereithält, die weitestgehend unterschiedliche Konditionen mitbringen. Die Grundgebühr pro Order beläuft sich bei Inlandsorders auf 3,95 €, darauf wird eine Provision in Höhe von 0,25 % berechnet. Die Grundgebühr unterscheidet sich, abhängig vom gehandelten Börsenplatz, und auch die Minimal- und Maximalgebühren sind nicht pauschal festgelegt. Änderungen und Streichungen von Orders sind allerdings ebenso kostenfrei wie die Depotführung.

Die Consorsbank im Test

Das kostenfreie Wertpapierdepot bringt allerhand Vorteile mit sich

3.) Wertpapiere und Co.: Das Handelsangebot im Fokus

Themenicon DepotDas umfangreiche Handelsangebot des Online-Brokers überzeugt! Man kann bei der Consorsbank Erfahrungen als Anfänger-Trader oder Profihändler machen. Das Handelssortiment umfasst neben Aktien, Anleihen, Fonds und Zertifikate auch ETFs, Währungen, CFDs sowie Futures und Optionen. Online kann an den deutschen Börsen, inklusive XETRA gehandelt werden. Außerbörslicher Handel ist mit über 22 Partnern möglich.
Anleger treffen bei der Consorsbank auf ein Fonds-Angebot mit immerhin rund 11.000 Fonds. Fonds kaufen geht meist mit dem üblichen Ausgabeaufschlag einher. Bei Aktionsangeboten werden ausgewählte Fonds mit einem Rabatt von bis zu 100 Prozent ausgegeben. Die Consorsbank Aktionen gelten für Einmalanlagen und Sparpläne. So kann der Trader sparen. Fonds können über die Börse erworben werden, wobei die gleichhohen Kosten wie beim Kauf von Aktien entstehen. Der Anleger muss rechnen, was für ihn günstiger ist. Für den EUREX- und CFD-Handel gibt es bei der Consorsbank jeweils eigene Handelskonten. Beim CFD-Handel gibt es keine Nachschusspflicht. Der maximale Verlust ist in Höhe des Kapitals auf dem CFD-Konto begrenzt.

Bildschirmfoto 2016-05-08 um 10.01.18

Das Handelsangebot der Consorsbank ist enorm

Trader, die mit der Consorsbank Erfahrungen sammeln möchten, können sich über ein umfangreiches Handelsangebot freuen: Sowohl Aktien als auch Anleihen, Fonds, Zertifikate, ETFs, Währungen, CFDs, Futures und Optionen gehören zum Angebot des deutschen Unternehmens. Darüber hinaus können Kunden auch dem außerbörslichen Handel über 22 Partnern nachgehen.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

4.) Tradingplattformen und Mobile Trading im Consorsbank Test

Themenicon HandelsplattformIm Consorsbank Test konnten wir festhalten, dass Kunden des Unternehmens über die kostenfreie Handelsplattform „ActiveTrader“ handeln können, die sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche und durch eine Vielzahl an verschiedenen Funktionen auszeichnet – allerdings ist bereits allein die Tatsache, dass ein Onlinebroker Informationen zu seiner Handelsplattform weitergibt, im Aktienbroker Vergleich ein großer Pluspunkt. Das ist aber nicht alles, denn auch das Mobile Trading ist bei der Consorsbank möglich: Beim fränkischen Online-Broker gibt es seit Ende 2014 neue Apps für Smartphone und Tablet-PC. Kunden können jederzeit und ortsunabhängig Depot und Konten einsehen oder vom heimischen Sofa aus Überweisungen tätigen. Aktienkurse lassen sich beobachten, unterschiedliche Wertpapiere können mobil und jederzeit gehandelt werden. Die Consorsbank App für Android, iPhone und iPad macht das Mobile Banking auf hohem Niveau möglich.

Möchte der Kunde mit der Consorsbank Erfahrungen sammeln, kann er dem Handel über den „ActiveTrader“ nachgehen, der sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche und durch eine Vielzahl an verfügbaren Funktionen auszeichnet. Darüber hinaus ist hier auch eine Mobile Trading App für iOS und Android erhältlich, die auch unterwegs einen einfachen und benutzerfreundlichen mobilen Handel verspricht.

Bildschirmfoto 2016-05-08 um 09.59.29

Die Consorsbank bietet für jeden Trader die entsprechende Software

5.) Welche Vorteile birgt ein Musterdepot wirklich?

Themenicon DemokontoDie Consorsbank bietet ein Demokonto mit eingeschränkten Funktionen zu reinen Informationszwecken an. Man kann einige Funktionen des Online Banking kennenlernen, Konten und Depots ansehen sowie die Depotentwicklung verfolgen. Echte Transaktionen zu Testzwecken wie in einem Musterdepot sind nicht möglich. Das Demokonto ermöglicht das Einsehen von Konto- und Depot-Ansichten pro Inhaber, Kontobuchungen, Bestand und Wertentwicklung im Depot sowie Onlinearchiv (Kontoauszüge, Wertpapierkäufe, Dividende etc. in einer Liste). So werden Kunden der Consorsbank Erfahrungen mit den Depotfunktionen erst nach der Depoteröffnung und dann im späteren Verlauf und Handel von Wertpapieren sammeln können. Das bedeutet allerdings auch, dass Kunden der Consorsbank leider nicht von den drei größten Vorteilen eines Musterdepots profitieren können:

  • Einsteiger können risikofrei erste Schritte im Wertpapierhandel sammeln
  • Fortgeschrittene können verschiedene Handelsstrategien ohne reale Verluste testen
  • Profis können neue Tradingplattformen auf die Probe stellen, ohne echtes Geld einzuzahlen
Die Consorsbank bietet ihren Kunden zwar ein Demokonto an, dieses kann allerdings eher dazu genutzt werden, mit der Consorsbank Erfahrungen im Onlinebanking zu sammeln. Da das Trading hier nicht sonderlich behandelt wird oder gar getestet werden kann, können Neukunden auch nicht von den drei großen Vorteilen eines solchen Musterdepots profitieren, die sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene und Profis ansprechen.

6.) Schritt für Schritt zum Wertpapierdepot bei der Consorsbank

Themenicon HandelsplattformObwohl das Thema „Depoteröffnung“ insbesondere für unerfahrene Trader recht angsteinflößend sein kann, gibt es im Grunde gar keinen Grund zur Sorge: So aufwendig und kompliziert ist eine Depoteröffnung gar nicht. Nutzen Sie einfach unseren kurzen Leitfaden und folgen Sie den Anweisungen des Unternehmens, dann kann gar nichts mehr schief gehen.
Schritt 1: Füllen Sie das Onlineformular aus
Nach einem Schritt auf „Wertpapierdepot eröffnen“ gelangen Sie zum Onlineformular, in welchem Sie einige wichtige Angaben zu Ihrer Person und Ihren Einkommensverhältnissen machen müssen. Darüber hinaus sollen Sie hier angeben, wie es um Ihre Handelserfahrung steht und welches Wertpapierdepot Sie eröffnen möchten.
Schritt 2: Legitimieren Sie sich
Ist Ihr Eröffnungsformular erfolgreich versendet, wird Sie das Unternehmen zu einer Legitimierung auffordern. Diese geschieht in der Regel ganz einfach und schnell per PostIdent-Verfahren, das erfahrenen Tradern bereits ein Begriff sein sollte.
Schritt 3: Nehmen Sie eine Einzahlung vor
Bevor Sie mit dem Handel beginnen können, müssen Sie nun nur noch eine Einzahlung auf Ihr Referenzkonto vornehmen. Daraufhin können Sie sich die Handelsplattform von der Website des Unternehmens herunterladen und mit dem Handeln beginnen.

Unser kurzer Leitfaden besagt, dass Neukunden zunächst das Onlineformular des Unternehmens ausfüllen müssen, bevor sie mit dem Handel beginnen können. Darauf folgt die Legitimierung, die in der Regel per PostIdent-Verfahren schnell und einfach vonstattengeht. Ist daraufhin auch die Einzahlung auf das Referenzkonto vollzogen, kann der Neukunde mit dem Handel über die Consorsbank beginnen.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

7.) Unsere 3 besten Tipps für Ein- und Auszahlungen

Themenicon TippsAuch Ein- und Auszahlungen auf das Referenzkonto eines Wertpapierdepots wie auf das der Consorsbank können beim Kunden für Unsicherheit sorgen. Auch hier haben wir jedoch eine einfache Lösung: Nutzen Sie die Informationen des Anbieters und nicht zuletzt auch unsere drei besten Tipps für einfache und schnelle Transaktionen – dann klappt’s auch mit der Einzahlung.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie erfolgreich legitimiert sind – so verhindern Sie Verzögerungen. Fragen Sie bei Zweifeln einfach nochmal beim Kundensupport nach.
  2. Informieren Sie sich über Transaktionsgebühren – so verhindern Sie Frust. Der Kundensupport Ihrer Bank und/oder der der Consorsbank können Sie sicher beraten.
  3. Beachten Sie die Einzahlungsdauer – so verhindern Sie Wartezeiten. Möchten Sie so schnell wie möglich mit dem Handel beginnen, sollten Sie auch rechtzeitig an die erste Transaktion denken.
Unsere drei Tipps für erfolgreiche Ein- und Auszahlungen können im Tradingalltag sicher für den einen oder anderen Händler Gold wert sein: Stellen Sie vor einer Auszahlung sicher, dass Sie sich bereits erfolgreich legitimiert haben, informieren Sie sich rechtzeitig über anfallende Transaktionsgebühren und beachten Sie schließlich auch die Einzahlungsdauer, um Wartezeiten zu vermeiden und um möglichst schnell mit dem Handel beginnen zu können.

8.) Das Serviceangebot der Consorsbank im Detail

Themenicon OptionsscheineNeben den herkömmlichen Serviceangeboten einer Onlinebank und den unterschiedlichen Beratungsmodellen des Unternehmens machen insbesondere die Aktionsangebote des Unternehmens dessen Serviceangebot aus: Dank der regelmäßigen Consorsbank Aktionsangebote kann der Trader Ordergebühren sparen oder für 0 Euro Aktien oder andere Wertpapiere handeln. Für ausgewählte Emittenten gibt es Angebote für Free-Trade und Freebuy-Aktionen. Wertpapiere, Zertifikate oder Optionsscheine lasen sich dann kostenfrei außerbörslich handeln.
Der von Consorsbank-Kunden nutzbare Finanzplaner dürfte eher Seltenheitswert besitzen. Kunden können ihre Einnahmen und Ausgaben einfach im Blick behalten. Der Nutzer kann voreingestellte Kategorien verwenden oder eigene Kategorien anlegen. Das digitale “Haushaltsbuch” der Consorsbank hat einen Pluspunkt verdient!

Das Serviceangebot der Consorsbank überzeugt insbesondere durch regelmäßige Aktionsangebote, die besondere Vorteile beim Wertpapierhandel versprechen. Darüber hinaus überzeugt auch der Finanzplaner des Unternehmens, welcher als digitales Haushaltsbuch verwendet werden kann.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

9.) Wie steht es um Support & Bildung bei der Consorsbank?

Die Consorsbank bietet an ihrem Stammsitz in Nürnberg Kunden bei Bedarf eine Beratung in den Firmenräumlichkeiten an. Jeder ist herzlich eingeladen. Für eine persönliche Beratung rund die Planung der Vorsorge und Vermögen können Mo-Fr von 9.00 – 20.00 Uhr Termine vereinbart werden.
Themenicon SupportErreichbarkeit und Support sichert der Broker mehrfach- an Börsentagen, Wochentagen und rund um die Uhr. Für Fragen und Probleme steht an allen Börsentagen der Live-Chat zur Verfügung, Mo-Fr von 9.00 bis 20.00 Uhr. Mit der E-Mail-Funktion ist der Kontakt rund um die Uhr möglich. Der Broker verspricht Nachrichten innerhalb von 48 Stunden zu beantworten. An allen Wochentagen gibt es eine Kundenhotline mit Nürnberger Festnetzvorwahl 0911 / 369-30 00. Erreichbar ist der Support Mo bis So ab 7:00 Uhr bis 22:30 Uhr.
Darüber hinaus umfasst auch das Bildungsangebot des Unternehmens nicht nur FAQs und schriftliche Leitfäden, sondern darüber hinaus auch informative Webinare und Seminare sowie einen Blog und eine rege Community, in welcher Kunden des Unternehmens sich bei Bedarf austauschen können.

Die Consorsbank bietet in erster Linie persönliche Beratungen in den Nürnberger Firmenräumlichkeiten an, doch darüber hinaus können Kunden sich auch per Mail, Telefon oder per Livechat an das Unternehmen wenden oder dessen umfangreiches Bildungsangebot nutzen, das neben einer FAQ und schriftlichen Informationen auch Webinare, Seminare, einen Blog und eine rege Community umfasst.

Die Consorsbank Kontaktmöglichkeiten

Die Consorsbank überzeugt durch eine Vielzahl an innovativen Kontaktmöglichkeiten

10.) Zusatzangebote: Was hat die Consorsbank noch zu bieten?

Themenicon BonusDie Direktbank macht regelmäßig wegen ihrer Depot- und Tagesgeldprodukte von sich reden. Daher ist sie sowohl dem Consorsbank Trader als auch dem Aktionär oder Sparer ein Begriff. Die Direktbank bietet ein umfassendes Produktportfolio an. Es fehlen weder Girokonto und Kreditkarte noch Kreditangebote. Ebenso im Angebot sind Versicherungslösungen.
Besonders umfangreich fällt das Angebot der Consorsbank allerdings im Bereich „Sparen & Anlegen“ aus: Hier erwarten den Kunden Tagesgeld- und Festgeldkonten sowie Sparbriefe, Sparpläne, Anlageideen und Renten. Kredite und Baufinanzierungen dürfen darüber hinaus im Angebot der Consorsbank selbstverständlich auch nicht fehlen.

Das Angebot der Consorsbank fällt besonders umfangreich aus: Neben Girokonten und Kreditkarten werden hier auch Kredite, Versicherungen, Sparprodukte, Renten und Baufinanzierungen angeboten. Anleger können demnach zahlreiche verschiedene Finanzprodukte unter einem Dach verwalten, was wir auch im Consorsbank Test besonders positiv bewerten konnten.

11.) Consorsbank Erfahrungen in der Fachpresse

Themenicon ErfahrungsberichtZu den deutschen Online-Brokern der ersten Stunde gehört zweifellos die die Nürnberger Direktbank. Wenn die Consorsbank über Erfahrung verfügt, dann besonders im Wertpapierhandel und Depotkundengeschäft. Da es zur Consorsbank Meinungen vieler echter Kunden und zahlreicher unabhängiger Finanzexperten gibt, die nicht selten positiv ausfallen, sollte das als Beweis ausreichen. Immerhin besitzt die Online Bank mehr als 80 Auszeichnungen. Alles wurde bei Consorsbank ausgezeichnet. Fast jeder Consorsbank Test endet mit guten Noten und Kritiken für Produkte, Beratung und Service.
Die Auszeichnung Bester Online-Broker schmückt die Consorsbank auch im Jahr 2014. Das unabhängige Online- Börsen-Magazin “Börse am Sonntag“ hat dem Online Broker den LESER-AWARD 2014 verliehen.
Selbstverständlich konnte die Consorsbank aufgrund ihres hohen Bekanntheitsgrades am deutschen Markt bereits die eine oder andere Auszeichnung von Experten und zufriedenen Kunden annehmen. Darüber hinaus sind mittlerweile jedoch auch zahlreiche positive Erfahrungsberichte zum Angebot des Unternehmens im Web vorhanden, weshalb es dem Unternehmen keineswegs an Publicity mangelt.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

12.) Fazit: Unsere Consorsbank Erfahrungen

Die Consorsbank zeigt sich in unserem Test als gut aufgestellt, was nicht zuletzt auf das umfangreiche Handelsangebot zurückzuführen ist. Dabei zeigt die Direktbank gerade in den Bereichen Wertpapierhandel und Depotkundengeschäft überzeugende Erfahrungen auf, die darauf schließen lassen, dass man mit der Consorsbank gute Geschfäfte machen kann. Der Handel ist über die Consorsbank an über 30 Börsenplätzen weltweit möglich. Dazu stehen über 1.250 handelbare CFDs bereit. Trader können von einer kostenlosen Watchlist profitieren, die mit praktischen Einstellungen aufwartet. Beim Handel mit CFDs ist die Nachschusspflicht ein relevanter Aspekt, den Trader beachten sollten. Hier beinhaltet das Angebot von Consorsbank CFD-Trading ohne Nachschusspflicht. Zudem gilt zu beachten, dass an den Weltbörsen keine Gebührenobergrenze aufgezeigt wird. Weiter enthält das Leistungsspektrum auch den außerbörslichen Handel, der sich nicht nur aufgrund von längeren Handelszeiten vorteilig erweist.

Zum Broker Consorsbank

Maxblue Erfahrungen 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

April 15, 2014 8:02 pm

Der Erfahrungsbericht von maxblue: günstige Orders und guter Service
maxblue ist ein Online-Broker, der zum Konzern der Deutschen Bank gehört. Demzufolge hat der Anbieter seinen Sitz in Deutschland, genauer gesagt in Frankfurt am Main. Die Regulierung wird durch die BaFin vorgenommen und der Broker selbst wurde im Jahre 2001 gegründet. maxblue hat sich darauf spezialisiert, Kunden den Handel mit Wertpapieren zu günstigen Konditionen und auf transparente Art und Weise online zur Verfügung zu stellen.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

Vor- und Nachteile im Überlick

Pro:

      • Ausführlicher Informationsservice auf der Webseite
      • Zehn Top-Fonds mit 100 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
      • Mehr als 6.000 Fonds mit 50-prozentigem Rabatt handeln
      • Keine Depotgebühren
      • Günstiger Handel ab 8,90 Euro

Contra:

      • Zusätzliche Kosten bei telefonischen Orders von 9,90 Euro
      • Vieltrader erhalten keine Rabatte


maxblue Erfahrungen im Video-Testbericht (© depotvergleich.com)

1.) Allgemeine Informationen zu Broker & Regulierung

Themenicon AktienhandelIn unserem maxblue Test haben die Vorteile gegenüber den Nachteilen eindeutig überwogen, was letztendlich auch zur guten Gesamtnote führte. In den Bereich der Vorteile fallen zunächst einmal die zahlreichen Fonds, die mit einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Bei rund zehn Top-Fonds können Kunden gänzlich ohne Ausgabeaufschlag handeln, während bei weiteren mehr als 6.000 Fonds ein Rabatt von 50 Prozent genutzt werden kann. Ebenfalls zu unseren positiven maxblue Erfahrungen gehört, dass der Broker keine Depotführungsgebühren berechnet und der Handel bereits ab günstigen 8,90 Euro möglich ist.
Auf der Webseite steht den Kunden ein ausführlicher Informationsservice zur Verfügung und neben dem börslichen Handel kann auch vom außerbörslichen Handel über Direct Trade profitiert werden. Ein negativer Punkt, der natürlich ebenfalls in unsere maxblue Bewertung eingeflossen ist, ist die Tatsache, dass telefonische Orders bzw. Fax-Orders zusätzlich mit 9,90 Euro zu Buche schlagen. Darüber hinaus gibt es keine Rabatte für Vieltrader, wie es bei zahlreichen anderen Anbietern der Fall ist.

      • Konditionen-Überblick
      • keine Depotgebühren
      • börslicher Handel ab 8,90 Euro, maximal 49,90 Euro
      • Provision 0,25 Prozent
      • keine Gebühr bei Änderung oder Streichung von Orders
      • zusätzlich 9,90 Euro bei telefonischen Orders
      • rund zehn Top-Fonds mit 100 Prozent Rabatt
      • weitere über 6.000 Fonds mit 50 Prozent Rabatt
      • Dispokredit kann eingeräumt werden
      • Handel an allen deutschen Börsen

Fazit: Maxblue wird durch die BaFin reguliert. Demzufolge ist er zur Einlagensicherung verpflichtet, welche mit mehreren Milliarden Euro pro Kunde jedoch deutlich über den gesetzlichen Vorschriften liegt.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

2.) Konditionen: Rabatte und niedrige Provisionen

Themenicon HandelsplattformEinen Schwerpunkt stellen in unserem großen maxblue Erfahrungsbericht selbstverständlich auch die verschiedenen Handelskonditionen und Gebühren dar, die der Broker veranschlagt.
In diesem Segment haben wir nahezu ausnahmslos positive Erfahrungen in unserem großen Test gemacht, was unter anderem mit den nicht vorhandenen Depotgebühren zu begründen ist. Ferner konnten uns im Test vor allem die Rabatte auf zahlreiche Fonds bezüglich deren Ausgabeaufschläge überzeugen. Bei zehn Top-Fonds beträgt der Rabatt 100 Prozent, bei weiteren mehr als 6.000 Fonds erhält der Kunde einen Rabatt von 50 Prozent auf den Ausgabeaufschlag. Aber nicht nur Fonds können bei maxblue zu einem günstigen Preis gehandelt werden, sondern dies gilt auch für alle sonstigen Wertpapiere.Die Mindestordergebühr liegt bei 8,90 Euro und der Kunde muss maximal 49,90 Euro einplanen, wenn er über maxblue eine Order erteilt. Grundsätzlich liegt die Provision bei 0,25 Prozent vom jeweiligen Gegenwert, wobei die zuvor genannte Mindestgebühr zu beachten ist.
Es gibt aber auch einen Punkt, der eher negativ in unsere maxblue Bewertung eingeflossen ist, nämlich die Tatsache, dass sowohl für das Ändern als auch für das Streichen von Orders eine Gebühr von 4,90 Euro berechnet wird. Diesen Service bieten nicht wenige andere Broker kostenlos an.
Fazit: Die Ordergebühren sind mit einer Leistungsspanne von 7,90 € bis max. 39,90 € überschaubar. Aufgrund von Rabatten und niedrigen Provisionen befindet sich maxblue im unteren Preissegment. Lediglich das Streichen und Ändern von Orders schlägt mit 4,90 € negativ zu Buche.

3.) Handelsangebot: Deutschland, Europa und die Welt

Das Handelsangebot für Aktien lässt sich in drei Teile: Deutschland, Europa und die Welt unterteilen.
In Deutschland stehen den Anlegern 23 Indizes zur Verfügung, während Europa 8 und die Welt weitere 14 Indizes beisteuern. Damit sind derzeit 45 Möglichkeiten für den Trader gegeben Aktien zu kaufen und zu verkaufen.
Fazit: Damit stellt maxblue ein solides Angebot zur Verfügung mit dem sich bereits ein ausreichender Handel betreiben lässt.

4.) Handelsplattformen und mobiles Trading

Themenicon HandelsplattformEin Pluspunkt in unserem großen maxblue Test ist definitiv die Trading-Plattform, die der Broker seinen Kunden bereitstellt. Die Handelsplattform bezeichnen wir als kundenfreundlich, da sie leicht zu bedienen ist.
Zudem ist sie von der Struktur her übersichtlich aufgebaut, sodass auch Anfänger die Möglichkeit haben, sich schnell zurechtzufinden. Über die Plattform ist es nach unseren Erfahrungen möglich, nicht nur an zahlreichen nationalen und internationalen Börsen zu handeln, sondern darüber hinaus ist über Direct Trade auch der außerbörsliche Handel möglich. Zu den weiteren positiven Eigenschaften der Handelsplattform, die ebenfalls zu unserer erfreulichen maxblue Bewertung beigetragen haben, gehört die Tatsache, dass nahezu alle Finanzprodukte über diese eine Plattform gehandelt werden können. Dies trifft beispielsweise auf zahlreiche Fonds so, die mit einem Rabatt von 50 Prozent auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Bei einigen Top-Fonds wird sogar gar kein Ausgabeaufschlag veranschlagt.
Ansonsten verfügt die Handelsplattform über zahlreiche Funktionen, wie zum Beispiel die Darstellung von Charts, den Abruf von Realtime-Kursen sowie unterschiedliche Modalitäten.
Fazit: Die Handelsplattform von maxblue ist kundenfreundlich in der Handhabung und es lässt sich nahezu jedes Finanzprodukt damit handeln.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

5.) Demokonto – Die 3 Vorteile eines Musterdepots

Themenicon Demokonto1) Plattform kennenlernen

Maxblue bietet seinen Neukunden ein Demokonto an, sodass sie die verschiedenen Handelstools selber testen können. Dadurch entwickelt man ein Gefühl für die Plattform und geht mit mehr Selbstbewusstsein an das richtige Traden im Live-Konto heran.

2) Strategie entwickeln

Sollte man bereits eine Strategie im Kopf haben, empfiehlt es sich diese erst einmal an einem Demokonto auszutesten. Hier können die großen Theorien ausprobiert werden ohne ein Risiko einzugehen. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass selbst die besten Strategien in der Realität an der Macht des eigenen Geldes scheitern können.

3) Seine Trader-Persönlichkeit kennenlernen

Besonders risikofreudige Menschen werden sich um mögliche Verluste wenig kümmern. Risikoscheue Menschen hingegen, werden ein Aktiendepot erst garnicht in Erwägung ziehe. Doch was ist mit der breiten Masse dazwischen? Da wir im Alltag selten solchen Extremsituationen in Bezug auf Geld ausgesetzt sind, ist den wenigsten Bewusst, zu welcher Risikogruppe sie gehören und wie sehr sie der Verlust von Geld schmerzt. Dies kann bereits ohne Verlustrisiko mit Hilfe eines Demokontos erprobt werden.
Fazit: Demokonten sind aus mehreren Gründen bei den Tradern sehr beliebt: ohne das Risiko ihr eigenes Geld zu verlieren, können Plattformen kennengelernt, Strategien entwickelt und die eigene Courage erprobt werden.

6.) Die Depoteröffnung Schritt für Schritt: Post oder TAN?

Themenicon DepotMaxblue unterscheidet seine Kunden bei der Kontoeröffnung zwischen Post- und TAN-Kunden. TAN-Kunden haben einen Zugang zum Online-Banking und können damit direkt einen Zugang beantragen.

Depoteröffnung über zwei Wege bei maxblue

Depoteröffnung über zwei Wege bei maxblue


Für alle anderen gilt hier der Weg über die Post:

(1) Es müssen persönliche Angaben gemacht werden.
(2) Fragen zum Depot müssen beantwortet werden.
(3) Angaben zu bisherigen Erfahrungen mit Anlagen müssen gemacht werden.
(4) Die Angaben müssen bestätigt und der Antrag erstellt werden.

Fazit: Maxblue hat den Trend erkannt und bietet bereits eine voll-digitalisierte Lösung für TAN-Kunden an. Alle anderen müssen auf die halbdigitaliserte Version zurückgreifen, die eine Verifikation des Antragstellers mittels Personalausweis erfordert.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

7.) 3 Tipps für Ein- und Auszahlungen

Themenicon EinzahlungFür den Handel mit Aktien oder anderen Finanzinstrumenten muss grundsätzlich ein Referenzkonto angegeben werden. Hier ist es völlig egal auf welcher Bank sich das Konto befindet, solange es in Deutschland ist. Über dieses Konto laufen alle Ein- und Auszahlungen.
Einzahlungen sind aus Sicht der maxblue kostenlos. Welche Transferkosten sonst noch hinzukommen hängt vom jeweiligen Finanzdienstleister ab. Wie die Auszahlungsbedingungen bei maxblue aussehen, ist leider nicht ersichtlich. Hierzu werden weder auf der Homepage noch in den Preistabellen Aussagen gemacht.
Fazit: Ein Referenzkonto bei maxblue ist an sich nicht nötig, aber erwünscht. Einzahlungen sind kostenlos.

8.) Serviceangebot: Demokonto und engagierter Kundenservice

Themenicon Technische_AnalyseZu den Leistungen, die wir ebenfalls in unserem maxblue Erfahrungsbericht erwähnen möchten, gehört unter anderem das Demokonto, welches jeder Trader nutzen kann.
Besonders loben möchten wir im Zuge unserer positiven maxblue Erfahrungen den Kundenservice. Dieser ist nicht nur rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche erreichbar (also auch in Zeiten, in denen die Börse nicht geöffnet ist), sondern kann sich darüber hinaus durch eine schnelle Reaktionszeit auszeichnen.
Fazit: maxblue überzeugt durch das Angebot eines Demokontos und den „rund-um-die-Uhr-Telefonservice“.

9.) Kundensupport & Bildungsangebot

Themenicon SupportFerner bekamen wir qualifizierte Antworten und hatten den Eindruck, dass sich Trader im Prinzip mit jeder Frage an die Mitarbeiter wenden können. Zu den angebotenen Leistungen gehört auch, dass nicht nur über den PC, sondern auf mobilem Wege gehandelt werden kann.
Der Zugriff auf die Trading-Plattform ist im Bereich des mobilen Handels nicht eingeschränkt, was keineswegs selbstverständlich ist. Darüber hinaus stellt maxblue seinen Kunden im Zuge einer Akademie zahlreiche Informationen zur Verfügung, die als Lernhilfe dienen und die das Wissen der Anleger in vielen Bereichen erweitern können. Konkret bietet maxblue beispielsweise eBooks an, die Kunden können sich Video-Tutorials betrachten und zudem können Vergleichsrechner oder auch Fonds-Finder genutzt werden. Maxblue bietet seinen Kunden nicht nur fachkompetente Beratung, sondern auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem bieten sie Sondertools wie Vergleichsrechner oder Fonds-Finder.

Die Video-Tutorials von maxblue

Die Video-Tutorials von maxblue

10.) Zusatzangebot: Devisen, Fonds und Zertifikate

Themenicon kostenZusätzlich kann bei maxblue auch mit Optionsscheinen, Zertifikaten und Fonds gehandelt werden. Anleihen stehen ebenso auf dem Handelsprogramm wie Rohstoffe oder Devisen. Zu allen Angeboten gibt es ausführliche Analysen in Form von Tabellen und Charts.
Fazit: Maxblue bietet ein reichhaltiges Handelsangebot, verzichtet in diesem Firmenzweig jedoch auf Geldanlagen wie Tagesgeld oder Festgeld.

Jetzt zum Aktien Broker des Monats XTB!CFD Service - 80% verlieren Geld

11.) Erfahrungen der Fachpresse

Themenicon ErfahrungsberichtNeben der Regulierung und Einlagensicherung tragen sicherlich auch indirekt die diversen Auszeichnungen zu einem positiven Sicherheitsgefühl der Kunden bei. Ausgezeichnet wurde der Broker beispielsweise 2012 im Zuge des „PASS Online-Banking-Award“. Hier ging maxblue als Testsieger in der Kategorie „Bester Broker“ hervor. Darüber hinaus belegte der Broker im Jahre 2011 den ersten Platz in der Sparte „Leistungs- und Gebührenangebot“. Durchgeführt wurde der Vergleich zwischen zehn großen Direktbanken und Onlinebrokern vom bekannten Fachmagazin €uro am Sonntag (Ausgabe 32/2011)
Fazit: Bei maxblue handelt es sich nach unseren Erfahrungen um einen Broker, der definitiv zu empfehlen ist. Das Angebot ist rundum stimmig und Trader werden kaum etwas vermissen, was heutzutage von einem modernen Broker zu erwarten ist. Besonders überzeugen kann maxblue durch verschiedene Vorteile, wie zum Beispiel den Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei mehreren Tausend Fonds, den günstigen Handel ab 7,90 Euro sowie die Tatsache, dass nahezu alle Finanzprodukte über eine Trading-Plattform gehandelt werden

Zum Broker maxblue

Tradestation Erfahrungen 2021 – Anbieter Bewertung und Meinungen im Erfahrungsbericht!

April 15, 2014 7:31 pm

Tradestation ist ein US-Broker, der Anlegern aus Europa über einen britischen Introducing Broker den Handel mit Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Währungen und Anleihen ermöglicht. Der Broker ist aus einem Entwickler für Tradingsoftware heraus entstanden. Die Handelsplattform Tradestation zählt gemessen am Funktionsumfang zu den leistungsstärksten am Markt. Trader, die mit Tradestation Erfahrungen machen handeln üblicherweise professionell oder semi-professionell. Die Gebührenmodelle des Brokers wurden auf diese Zielgruppe zugeschnitten.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Vorteile und Nachteile in der Tradestation Bewertung

Vorteile:

  • Handelsplattform für professionelle u. institutionelle Trader
  • Sehr niedrige Ordergebühren bei hoher Aktivität
  • Breites Handelsangebot inklusive Margin Trading
  • Professionelle Ausbildungsangebote auf akademischem Niveau
  • Community mit professionellen und semi-professionellen Nutzern

Nachteile:

  • 5.000 USD Mindesteinlage (30.000 USD für Day Trading)
  • Hohe Inaktivitätsgebühr

Broker für Profis

ErfahrungsberichtDer Name des Unternehmens ist Programm: „Tradestation“ ist eine der bekanntesten und leistungsstärksten Handelsplattformen für aktive Trader weltweit. Der Funktionsumfang der Plattform adressiert professionelle sowie institutionelle Nutzer. Der Broker kennt neben „Brokerage Clients“ auch „Software Subscribers“, die monatlich mindestens 250 USD für eine Demoversion der Plattform bezahlen. Die Handelsplattform ist ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal im Tradestation Test und qualifiziert den gemessen an der Kundenzahl recht kleinen Broker für hohe Ansprüche.

Niedrige Ordergebühren bei hoher Handelsaktivität

kostenDie Auswahl aus mehreren Gebührenmodellen ist ein weiterer Pluspunkt im Tradestation Test. Alle Gebührenmodelle sind im Kern degressiv gestaltet, so dass Trader mit einer größeren Anzahl an Transaktionen pro Transaktion weniger zahlen. Trader können wählen, ob ein konventionelles Handelskonto oder ein Marginkonto eingerichtet werden soll. Die Marginanforderungen sind ebenfalls degressiv gestaltet.
Die Tradestation Bewertung wird durch den Zugang zu allen relevanten Anlageklassen gehoben: Handelbar sind Aktien, ETFs, Währungen, Anleihen, Futures und Optionen. Nicht alle Anlageklassen können über ein gemeinsames Konto gehandelt werden.

Anspruchsvolles Know-How-Angebot

TippsObgleich die meisten Kunden, die mit Tradestation Erfahrungen machen, professionelle oder institutionelle Anleger sind, hat der Broker ein für die Zielgruppe angemessenes Ausbildungsangebot entwickelt. Das „Academic Program“ adressiert Universitäten, die   Lerninhalte rund um Onlinetrading in ihren Lehrplan integrieren möchten. Die „University“ ist ein anspruchsvolles Tutorial zur Arbeit mit der Handelsplattform und zur Programmiersprache Easy Language.

Hohe Inaktivitätsgebühr

EinzahlungDie Mindesteinlage fällt – abhängig vom Kontotyp – mit mindestens 5.000 USD vergleichsweise moderat aus. Trader mit einer zu geringen Handelsaktivität werden  allerdings mit einer „Account Service Fee“ zusätzlich zur Kasse gebeten. Mit monatlich rund 100 USD sprengt die Gebühr die i  deutschen Privatkundengeschäft üblichen Verhältnisse. Für den Großteil der Zielgruppe des Brokers dürfte dies die Tradestation Bewertung jedoch nicht eintrüben.

Die Konditionen im Überblick: Ordergebühren, Kursversorgung und Co.

  • Handelskonto: Kostenlos bei ausreichender Aktivität, sonst 99,95 USD/Monat
  • Gebühren Aktienorder Modell I: 0.01 USD/Aktie bis 500 Aktien, darüber 0.006 USD/Aktie, Minimum 1,00 USD
  • Gebühren Aktienorder Modell II: Flat-Fee 4,99-9,99 USD  bis 1.000 Aktien, darüber zusätzlich 0.004 USD pro Aktie, Höhe der Flat-Fee abhängig von der Anzahl der monatlichen Trades; 4,99 z. B. ab 200 Trades im Monat
  • Gebühren Futures pro Kontrakt: 1,25USD bis 0,25USD, abhängig von der Anzahl der monatlichen Kontrakte; z. B. 0,65USD bei 1.001 bis 10.0000 Kontrakten

Tradestation Test: Der Broker unter der Lupe

Das Handelsangebot
HandelsangebotHandelbar sind Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Anleihen und Währungen (FX). Im FX Handel greift der Broker eigenen Angaben zufolge auf ein breites Netzwerk von Liquiditätsanbietern zurück. Das Handelskonto ist bietet Zugang zu neun internationalen Terminbörsen und zahlreichen Wertpapierhandelsplätzen.
Die Kontoeröffnung setzt eine Mindesteinlage von 5.000 USD voraus – allerdings ist damit nur ein eingeschränktes Handelskonto möglich, über das bedingt durch die US-Finanzregulierung nur eine sehr eingeschränkte Anzahl von Trades und kein Daytrading zulässt. Für ein vollwertiges Konto ist eine anfängliche Einzahlung von 30.000 USD und ein Mindestkontostand von 25.000 USD erforderlich.
Die monatliche Account Service Fee entfällt bei Futures-Accounts ab 10 Round-Turn-Trades mit jeweils mindestens 50 Kontrakten pro Monat. Bei Aktien-Accounts sind 50 Round-Turn-Trades mit jeweils mindestens 5.000 Aktien erforderlich. Ferner entfällt die Gebühr bei Konten, die zum vorausgegangenen Monatsultimo einen Saldo ab 100.000 USD aufweisen. Ist keine der Bedingungen erfüllt beträgt die monatliche Gebühr 99,95 USD.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Die Konditionen im Handel

ErfahrungsberichtDie Pauschalgebühr macht disqualifiziert das Angebot für inaktive Trader und Kleinanleger, die die eingeforderten Umsätze nicht konstant erfüllen. Diese Zielgruppe dürfte jedoch aufgrund des geringen Bekanntheitsgrades des Brokers in Deutschland sowie der hohen Mindesteinlage ohnehin nur selten mit Brokern wie Tradestation Erfahrungen machen.
Die Konditionen im Handel begünstigen nicht ganz überraschend sehr aktive Trader. Eines von mehreren Gebührenmodellen im Aktienhandel sieht etwa eine Gebühr in Höhe von 0.01 USD pro Aktie für die ersten 500 Aktien und 0.006 USD für jede weitere Aktie bei einer Mindestgebühr von 1,00 USD vor. Gebühren in dieser Größenordnung sind de facto ausschließlich bei angelsächsischen Brokern Realität und ein ganz wesentlicher Grund für die positive Tradestation Bewertung. Auch in anderen Anlageklassen sind die Gebühren degressiv gestaltet. So sinkt die Gebühr je Kontrakt im Futures-Handel von 1,25 (Einstieg) bis auf 0,25 USD.

Handelsplattform und Onlinebrokerage

mobil„Tradestation“ ist unter professionellen und institutionellen Anlegern eine Marke. In der aktuellen Version 9.1 ist die Plattform als Downloadversion, webbasiert und mobil zugänglich. Der Funktionsumfang umfasst eine Entwicklungs- und Testumgebung für automatisierte Handelssysteme auf Basis der Programmiersprache Easy Language, Charting- und Analysetools, Marktscanner und diverse weitere Funktionen u.a. für den Handel mit Optionen. Die sinnvolle Nutzung der Platform setzt Erfahrung in dem Kontext voraus.

Kundenservice und Know-How-Angebot

SupportDer Kundenservice ist für Retail-Kunden telefonisch und per Mail erreichbar und – ebenso wie der Internetauftritt des Brokers – durchgängig in englischer Sprache verfügbar. Es stehen verschiedene Rufnummern für die Servicebereiche Kontoeröffnung, Kundenbetreuung (Aktien+Optionen, Futures und Forex) und Datenintegration zur Verfügung.

Regulierung, Einlagensicherung und weitere Informationen zum Unternehmen

SteuernDer Broker blickt auf langjährige Erfahrungen in einer dem Brokerage sehr nahestehenden Branche zurück: Die heutige Tradestation Inc wurde 1982 als Omega Research Inc gegründet. 1991 wurde die Software Tradestation als „Flaggschiff“ des Unternehmens lanciert. Die Software wurde von 1996 an  institutionellen Investoren durch Dow Jones Telerate als Dienwstleistung zur Verfügung gestellt. 1997 folgte der Börsengang von Tradestation.
1999 begann der Wandel von einem Softwareunternehmen zu einem Broker. Dazu wurde ein auf internetbasierten Handel spezialisiertes Unternehmen akquiriert. In den Folgejahren wurden Plattformen für den Handel direkt mit Endkunden betrieben und weiterentwickelt. Seit 2006 ist Tradestation als Introducing Broker in Großbritannien zugelassen. Ende 2010 zählte das Unternehmen 47.000 Kundenkonten mit einem Gesamtvermögen von 2,3 Mrd. USD. Die Tradestation Group Inc befindet sich heute im Besitz der japanischen Monex Group. Die Regulierung erfolgt auf Grundlage US-amerikanischer Standards.

Zum Forex & CFD Broker des Monats XTB!

Tradestation Erfahrungen der Fachpresse

In der deutschsprachigen Fachpresse spielt das Angebot – höflich formuliert – eine untergeordnete Rolle. Mehrere renommierte angelsächsische Magazine haben das Angebot des Brokers aber einem Test unterzogen bzw. beobachten die Entwicklung des Angebots am Rande turnusmäßiger Rankings.

  • 4,5 von 5 Sternen bei Barron´s („Best for Frequent Traders“ und „Best for International Traders“)
  • „Best Platform Technology“ (StockBrokers.com 2014 Online Broker Review)
  • „Best Trading System for Stocks and Futures (Stocks&Commodities)

Fazit

Die Tradestation-Zielgruppe beschränkt sich auf professionelle Trader mit höchsten Ansprüchen an Handelstechnologie und Plattformleistung. Der weitgehend englischsprachige Kundenservice und der insgesamt auf professionelle Augen ausgerichtete Auftritt sollten dieser Zielgruppe entgegenkommen. Ein erheblicher Teil derer, die mit privaten Konten bei Tradestation handeln dürften auch beruflich mit Trading zu tun haben, wie ein Blick in die Community erahnen lässt. Mit dem entsprechenden Blickwinkel sicherlich ein gewichtiger Pluspunkt im Tradestation Test.

Erfahrungen der Leser von Brokervergleich.net mit Tradestation

Wie gut ist Tradestation Ihrer Meinung nach? Teilen Sie uns und der Community Ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Broker mit. Sie tragen mit Ihrem Erfahrungsbericht zu einer effektiveren Entscheidungsfindung bei: Die Urteile anderer Kunden sind für viele Trader wichtig. Teilen Sie bitte wenn möglich auch mit, wie viel Sie ungefähr handeln und auf welchen Märkten Sie üblicherweise aktiv sind.

Zum Broker TradeStation