Consorsbank Barprämie und Produktvielfalt – Bis zu 5000 Euro Wechselbonus

brokerteaser_Consorsbank

Die Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas, beschäftigt hier zu Lande rund 800 Mitarbeiter und betreut damit  allein in Deutschland aktuell rund 1,4 Millionen Kunden. Das Angebot der Consorsbank richtet sich in erster Linie an Privatkunden und bietet dabei verschiedene Dienstleistungen an. Es werden sowohl klassische Giro- und Tagesgeldkonten angeboten, als auch eine Plattform für Trader oder ein normales Aktien- oder ETF Depot. Wer aktuell zu der Consorsbank wechselt und sein Depot dorthin überträgt, kann bis zu 5.000 Euro Wechselprämie erhalten. Dafür erhalten Sie ein natürlich kostenloses Wertpapierdepot und ein Verrechnungskonto. Wenn Sie es wünschen erhalten Sie natürlich ebenfalls ein Giro- und Tagesgeldkonto. Den Übertrag Ihres Depot übernimmt die Consorsbank ebenfalls für Sie, wenn Sie den entsprechenden Antrag vollständig ausfüllen.

  • Die Consorsbank als Tochterunternehmen der BNP Paribas ist eine Bank mit Tradition seit 1994
  • Es werden ein kostenloses Giro- und Tagesgeldkonto, ein Verrechnungskonto plus Wertpapierdepot samt eines Wechselbonus und eine Tradingsoftware für Trader angeboten
  • Bei einem Depotübertrag im Wert zwischen 5.000 und 500.000 Euro erhalten Sie eine Barprämie von bis zu 5.000 Euro und um den Depotübertrag kümmert sich die Consorsbank ebenfalls für Sie
  • Die Consorsbank eignet sich somit für alle Arten von Anlegern und unterliegt sowohl der EU-Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro als auch der privaten Einlagensicherung über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken in Höhe von 120 Millionen Euro.
consorsbankWeiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Die Consorsbank: Ein verlässlicher Partner seit 1994

Die Consorsbank wurde im Jahr 1994 von Karl Matthäus Schmidt als einer der ersten Discount Broker überhaupt gegründet. Damals firmierte das Unternehmen unter dem Namen „Consors“ als Zweitniederlassung der eigenen „Schmidt-Bank“. Nach einer Umbenennung im Jahr 1998 in „Consors Discount Broker GmbH“ wurde der Broker 2002 durch die französische BNP Paribas übernommen. Nachdem das Unternehmen dann einige Zeit unter dem Namen „Cortal Consors“ geführt wurde, lautet der Name seit dem 8. Dezember 2014 nun Consorsbank. Zwar hat der Broker hin und wieder den Besitzer gewechselt, die Kunden blieben jedoch stets zufrieden, gut betreut und dementsprechend auch treu. Auch die Eingliederung der DAB Bank im November 2016 tat diesem Fakt keinen Abbruch, ganz im Gegenteil, die Zahl der Kunden erhöhte sich noch weiter.

Von rund 450.000 betreuten Kunden im Jahr 2001 wuchs der Kundenstamm der Consorsbank auf mittlerweile rund 1,4 Millionen aktive Kunden an. Das liegt zum einen an der stets eingehaltenen Firmendoktrin, günstige Konditionen bei gutem Service anzubieten und zum anderen natürlich auch an der langen Historie und der Verlässlichkeit des Brokers bzw. der Consorsbank.

In Deutschland sind mittlerweile mehr als 800 Mitarbeiter für das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg tätig und damit hat sich die Consorsbank zu einer der größten Banken des Landes entwickelt, die Privatkunden betreut.

Das Angebot der Consorsbank ist dabei auffallend breit aufgestellt und richtet sich an nahezu jede Art von Anleger. Egal ob Sparer auf Tages- und Festgeldkonten, Wertpapier Investor in ETF, Fonds oder direkt in Aktien oder aktiver Trader, jeder findet die passenden Produkte und Konditionen bei der Consorsbank. Ein Service den kaum eine andere Bank dieser Größe zu diesen Konditionen anbieten kann.

Die Eckdaten der Consorsbank:

  • 1994 als Zweigniederlassung und Discount Broker von Karl Matthäus Schmidt gegründet
  • 2002 wurde der Consors Broker von der französischen BNP Paribas übernommen
  • seit 2014 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Consorsbank
  • über 800 Mitarbeiter und über 1,4 Millionen zufriedene Kunden allein in Deutschland
  • Anbieter für klassische Sparanlagen wie Tages- und Festgeld aber auch Wertpapierdepots und sogar einer Tradingplattform für aktive Anleger

So erhalten Sie den Wechselbonus der Consorsbank!

Aktuell möchte die Consorsbank mit aller Kraft auch weiterhin wachsen und ist daher aktiv auf Kundenfang. Für Kunden, die bereits ein Wertpapierdepot besitzen, bietet die Consorsbank daher einen Bonus von bis zu 5.000 Euro für einen Depotübertrag beim Wechsel der Bank an. Das bedeutet, dass Sie lediglich ein Konto bzw. Depot bei der Consorsbank eröffnen und Ihre Wertpapiere dorthin übertragen müssen und automatisch und ohne weitere Käufe oder ähnliches einen Bonus in Form einer Barprämie kassieren. Zudem kümmert sich die Consorsbank um den Depotübertrag selbst, so dass Sie nur den entsprechenden Antrag vollständig ausfüllen müssen und sich dann entspannt zurücklehnen können.

Der Barprämie ist wie bereits erwähnt auf 5.000 Euro begrenzt und kann dabei natürlich auch nur anteilig erhalten werden. Umfasst von dieser Aktionen sind alle Neukunden, die ein Depot im Wert zwischen 5.000 und 500.000 Euro mitbringen. Das Angebot ist aktuell nicht zeitlich begrenzt worden, wobei die Consorsbank natürlich immer berechtigt ist, das Angebot jederzeit enden zu lassen. Wer ein Depot im Wert von 5.000 Euro überträgt, erhält bereits eine Barprämie in Höhe von 50 Euro, bei 50.000 Euro Depotwert beträgt die Prämie schon 500 Euro und der maximale Bonus in Höhe von 5.000 Euro wird für eine Übertragung eines Depots mit Wert von 500.000 Euro gezahlt.

Trading bei der Consorsbank geht bereits ab 3,95 Euro los

Trading bei der Consorsbank geht bereits ab 3,95 Euro los

Das übertragene Depotvolumen muss für einen Zeitraum von 12 Monaten gehalten werden, wobei einzelne Wertpapiere während des Zeitraums verkauft, nicht aber in andere Depots übertragen werden dürfen. Auch müssen die Wertpapiere natürlich von einer Fremdbank übertragen werden und das muss innerhalb von 3 Monaten nach Kontoeröffnung passieren. Von der Aktion ausgeschlossen sind alle Wertpapiere, die zuvor bereits einmal von der Consorsbank weg transferiert wurden. Das Angebot richtet sich also in der Tat ausdrücklich an Neukunden. Als Neukunde gelten Sie, sobald Sie in den letzten 3 Monaten kein Konto oder Depot bei der BNP Paribas, der Consorsbank oder der DAB Bank besessen haben.

So erhalten Sie den Bonus der Consorsbank:

  • Als Neukunde, der mindestens 6 Monate kein Konto bei der Consorsbank, der DAB Bank oder der BNP Paribas hatte, ein Wertpapierdepot samt Verrechnungskonto bei der Consorsbank eröffnen
  • Innerhalb der ersten 3 Monate nach Eröffnung ein Depotvolumen von mindestens 5.000 Euro und maximal 500.000 Euro auf das Depot übertragen
  • Alternativ den Antrag auf Depotübertragung bei der Consorsbank stellen und die Consorsbank wickelt den Übertrag von einer Fremdbank für Sie ab
  • Das Depotvolumen über mindestens 12 Monate halten
  • Einzelne Wertpapiere dürfen verkauft aber nicht auf andere Depots übertragen werden
  • Barprämie in Höhe von mindestens 50 Euro bis maximal 5.000 Euro kassieren

Das sind die verschiedenen Leistungen der Consorsbank

Wie bereits angedeutet, richtet sich die Consorsbank mit ihrem Angebot an sehr verschiedene Arten von Kunden und Anleger. Abgedeckt werden sowohl klassische Sparanlagen wie Tagesgeld- und Festgeldkonten, Sparbriefe und ähnliches aber auch Wertpapierdepots, Aktien-, Fonds- und ETF Sparpläne und sogar eine Tradingsoftware und Handelsplattform für aktive Trader.

Die klassischen Bankdienstleistungen der Consorsbank setzen sich zusammen aus einem Girokonto, einem Tagesgeldkonto und mehreren Angeboten zur Geldanlage bei sehr geringen Risiken. Die Einrichtung dieser Konten ist stets kostenlos und eine Kontoführungsgebühr gibt es ebenfalls nicht. Lediglich Portokosten entstehen, sobald Sie sich Kontoauszüge postalisch zusenden lassen. Dies ist aber natürlich nur optional und die Kosten können somit leicht umgangen werden. Darüber hinaus werden Geldsparpläne, Festgelder und Sparbriefe angeboten. Die Konditionen hierfür lassen sich auf der Seite sehr schnell finden und es gibt zu fast jedem Produkt einen Rechner, der alle Bedingungen, Kosten oder Renditen sehr transparent ausweist. Aktuell befindet sich der Zinssatz auf Tagesgelder bei für sechs Monate garantierten 0,6 Prozent.

Wer sein Geld lieber in Sachwerte investiert, ist bei der Consorsbank natürlich ebenfalls gut aufgehoben und wird aus jeder Hinsicht versorgt. Egal ob in ETF, Fonds, Gold, Aktien oder sogar wikifolios, bei der Consorsbank kann in fast alles investiert werden. Die eigens dafür geschaffene Suchmaske ermöglicht das schnelle und gezielte Finden aller möglichen Wertpapiere und Produkte, die Kosten werden noch vor dem Kauf sehr offen und transparent angegeben und die Transaktionen werden schnell und sicher durchgeführt. Alles in allem ist sowohl die Oberfläche zum Handeln sehr übersichtlich gestaltet und die Transaktion selbst wird schnell und komfortabel für Sie durchgeführt. Auch ein Depot für Wertpapiere und das dazugehörige Verrechnungskonto werden Ihnen selbstverständlich kostenlos gestellt.

So können Sie bei der Consorsbank Ihr Geld anlegen:

  • Mit einem kostenlosen Giro- und Tagesgeldkonto wird der Alltagsbedarf komplett abgedeckt
  • Geldsparpläne, Festgeldkonten und Sparbriefe decken den bedarf an reinen Geldanlagen ebenfalls ab
  • Wer in Sachwerte investieren möchte, erhält bei der Consorsbank ebenfalls kostenlos ein Wertpapierdepot samt Verrechnungskonto
  • Angeboten werden ETF, Fonds, Aktien, Rohstoffe, wikifolios und verschiedene strukturierte Finanzprodukte
  • Es gibt Sparpläne auf verschiedene Anlageklassen und zu verschiedenen Bedingungen ab 25 Euro im Monat
consorsbankWeiter zur Consorsbank: www.consorsbank.de

Die Tradingplattform für aktive Händler bei der Consorsbank

Die Consorsbank richtet sich ausdrücklich auch an professionelle und semiprofessionelle Trader. Geboten wird dafür die Tradingsoftware ActiveTrader, die ebenfalls kostenlos angeboten wird. Zudem wird der Handel mit CFD ermöglicht und auch ein EUREX Konto kann eröffnet werden, so dass Ihnen der Zugang zu fast allen Devisenpaaren ermöglicht wird.

Egal welchen Markt Sie handeln möchten, die Consorsbank ermöglicht es Ihnen entsprechende Produkte und Werte schnell und aktiv über die eigens angebotene Handelsplattform zu erwerben oder zu verkaufen. Zudem bietet Ihnen die Consorsbank verschiedene Tools und sogar Schulungen für das Risikomanagement an. Nicht zuletzt können Sie Ihr Portfolio und damit auch Ihren Handel sogar von der Consorsbank mit Hinblick auf das Risiko bewerten und einschätzen lassen.

Ebenfalls angeboten wird die Möglichkeit eines Wertpapierkredits. Den Tradern wird von der Consorsbank somit auch ein Handel mit Hebel jenseits der angebotenen Produkte ermöglicht, da Sie über Ihr eigenes Kapital hinaus tätig werden können. Hier gilt es aber natürlich besonders vorsichtig zu sein, denn gerade unerfahrene Trader sind hier hohen Risiken ausgesetzt.

Im Ergebnis lässt sich festhalten, dass die Consorsbank trotz ihrer ansonsten klassischen Banktätigkeiten auch ein hervorragender Broker mit vielen Leistungen für aktive Händler ist.

Das alles bietet die Consorsbank aktiven Tradern:

  • Die kostenlose Handelssoftware ActiveTrader
  • Je nach Bonität und Handel die Möglichkeit eines Wertpapierkredits
  • CFD und FOREX Handel
  • Schulungen und Einschätzungen zum eigenen Risikomanagement
  • Günstige Konditionen bei hoher Sicherheit und gutem Service

Gut reguliert und Einlagensicherung bis 120 Millionen Euro

Ein weiterer positiv zu bewertender Aspekt der Consorsbank ist die Sicherheit. Als Tochtergesellschaft und Bank der französischen BNP Paribas und mit Sitz in Deutschland unterliegt die Consorsbank natürlich zunächst einmal der europaweit vorgeschriebenen gesetzlichen Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Doch auch darüber hinaus ist die Consorsbank Teil des Einlagensicherungsfonds des Verbands deutscher Banken, der auch über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus Einlagen bis zu einer Höhe von 120 Millionen Euro pro Kunde absichert. In Sachen Einlagensicherung ist die Consorsbank also bestens aufgestellt.

Natürlich wird die Consorsbank auch aufgrund ihres Sitzes in Deutschland von den hiesigen Behörden reguliert. Das bedeutet in erster Linie eine Regulierung der deutschen BaFin aber auch weiterer europäischer Finanzaufsichtsbehörden. Der Consorsbank wird also genau auf die Finger geschaut und vor allem der oftmals als verhältnismäßig riskant eingestufte Handel mit CFD kann bei der Consorsbank unter hervorragenden Sicherheitsbedingungen vonstatten gehen. Sie haben hier einen günstigen Broker zur Verfügung, der gleichzeitig den strengen Regularien einer deutschen Bank unterworfen ist. Für viele Kunden und Trader ist deshalb gerade die Consorsbank ein sehr guter Kompromiss zwischen günstigen Konditionen, Sicherheit und Service.

Neben dem kostenlosen Girokonto, stehen weitere Produkte auf der Consorsbank-Webseite zur Verfügung

Neben dem kostenlosen Girokonto, stehen weitere Produkte auf der Consorsbank-Webseite zur Verfügung

Wertpapiere handeln oder aktiv Traden von unterwegs

Wie mittlerweile immer mehr Banken und Broker bietet auch die Consorsbank eine App an. Die mit iOS und Android, sowie allen anderen gängigen Smartphones und Tabletts kompatible App ermöglicht nicht nur die Kontrolle oder Überweisungen von unterwegs, sondern auch den Handel mit Aktien, ETF und Co. und sogar das aktive Trading an der EUREX Börse oder mit CFD. Auch die Handelssoftware ActiveTrader ist per App nutzbar.

Sie sind also überall dort, wo Sie Zugriff auf das Internet haben, in der Lage zu handeln. Egal wann, egal wo und egal unter welchen Umständen, mit Smartphone oder Tablett und einer Internetverbindung haben Sie stets die Fäden in der Hand und können Ihre Anlagen überwachen, verwalten und handeln.

Die Consorsbank: Ein Partner für alle Fälle mit herausragendem Wechselbonus

Wer bereits ein Depot mit einem Volumen von mindestens 5.000 Euro hat und damit nicht bei der Consorsbank ist, braucht gewichtige Argumente, um nicht direkt den Wechsel zu vollziehen. Eine Barprämie in Höhe von bis zu 5.000 Euro können nicht viele Konkurrenten bieten und diese Prämie in Verbindung mit den Konditionen und Angeboten bei der Consorsbank ist nahezu unschlagbar. Darüber hinaus bietet die Consorsbank sogar noch unter der Rubrik „Wissen“ kostenlose Möglichkeiten zur Fortbildung an und auch bisher nur langfristig orientierte Anleger können langsam an das Trading herantreten. Egal welche Art von Anleger, die Consorsbank ist für so ziemlich jeden der richtige Partner.

brokerteaser_Consorsbank

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO