Xtrackers DAX UCITS ETF: Günstiger, thesaurierender Fonds

Unsere ETF Anbieter Empfehlung: Degiro
  • Bis zu 70% an Ordergebühren sparen
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Viele ETFs kostenlos handelbar
degiroWeiter zum Broker: www.degiro.de

Ein ETF auf den deutschen Leitindex DAX gibt Anlegern die Möglichkeit, an der Wertentwicklung des deutschen Blue Chip Segments zu partizipieren. Denn im Vergleichsindex sind die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands enthalten. Anleger haben die Möglichkeit, über einen von insgesamt mehr als zehn ETFs von dieser Wertentwicklung zu profitieren. Aufgrund der großen Auswahl der ETF Angebote sollten Anleger zuvor stets einen Vergleich im Hinblick auf verschiedene Eigenschaften durchführen. Nachfolgend werden die Eigenschaften des Xtrackers DAX UCITS ETF 1C im Detail vorgestellt.

  • Xtrackers DAX UCITS ETF bildet den DAX Index ab
  • DAX umfasst das deutsche Blue Chip Segment
  • Thesaurierender ETF, es erfolgt keine Ausschüttung
  • ETF geeignet im Rahmen einer mittel- bis langfristigen Geldanlage
degirozum Anbieter DEGIRO

Basisinformationen über den Xtrackers DAX UCITS ETF

Optionsscheine handelnMit dem Xtrackers DAX UCITS ETF haben Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung der 30 größten deutschen Unternehmen zu partizipieren, die an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sind. Die 30 Titel, die den Index bilden, sind zum Prime Standard zugelassen, wodurch der DAX das deutsche Blue Chip Segment Deutschland abdeckt. Da neben diesem Xtrackers ETF weitere ETFs auf den DAX Index angeboten werden, lohnt sich für Anleger ein vorheriger Vergleich. Sie sollten dabei unter andere auf die Kosten, Risiken und Ertragskennzahlen achten. Einen Überblick über die zentralen Eigenschaften des Fonds können Interessierte nachstehender Tabelle entnehmen.

NameXtrackers DAX UCITS ETF 1C
Rechtliche StrukturETF
ISINLU0274211480
WKNDBX1DA
Auflegungsdatum10. Januar 2007
VergleichsindexDAX 30 (Preis-) Index
HerkunftslandLuxemburg
FondsgesellschaftDeutsche Asset Management S.A.
Gesamtkostenquote (TER)0,09%
Gewinnverwendungthesaurierend
Ausschüttungsintervall-
ReplikationsmethodeDirect Replication (Full Replication)
FondswährungEUR
degirozum Anbieter DEGIRO

Bei diesem Xtrackers DAX UCITS ETF handelt es sich um die Anteilsklasse 1C (ISIN: LU0274211480, WKN: DBX1DA) und einen Teilfonds von Xtrackers. Nicht zu verwechseln ist dieser ETF daher mit dem Xtrackers DAX UCITS ETF Income 1D (ISIN: LU0838782315, WKN: DBX0NH). Die Anteilsklasse 1D bildet zwar ebenfalls den DAX Index ab, allerdings handelt es sich hierbei um einen ausschüttenden Fonds, während die Anteilsklasse 1C einmal jährlich eine Thesaurierung vornimmt. Dadurch werden sämtliche Erträge wieder im Fondsvermögen angelegt. Zwischen den Anteilsklassen bestehen zusätzlich auch in anderen Eigenschaften einige Unterschiede.

Xtrackers DAX UCITS ETF

DAX ETF Zusammensetzung: In diese Aktien investiert der Fonds

In welche Aktien investiert der DAX ETF von Xtrackers? Diese Frage sollten Anleger unbedingt beantworten, bevor sie sich für eine Geldanlage in den Fonds entscheiden. Aus diesem Grund finden Interessenten in nachfolgenden Tabellen eine detaillierte Auflistung aller Fondsbestandteile im Hinblick auf die Zusammensetzung nach Sektoren und Ländern.

Wenig überraschend befinden sich im DAX Index hauptsächlich Aktien von Unternehmen, die ihren operativen oder juristischen Sitz in Deutschland haben. Daneben kommen für die Berücksichtigung im Deutschen Aktien Index auch Unternehmen in Frage, die ihren Sitz in einem anderen Mitgliedsstaat der EU haben, gleichzeitig jedoch der Hauptanteil ihrer Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist.

Xtrackers DAX ETF Zusammensetzung nach Sektoren

Die beste Trading-Strategie

SektorFondsanteil in %
Verbrauchsgüter18,20
Finanzdienstleistungen18,19
Grundstoffe16,16
Industrieunternehmen14,23
Technologie12,54
Gesundheitswesen10,72
Telekommunikation5,33
Versorger3,65
Verbraucherservice0,99

 

Xtrackers DAX ETF Zusammensetzung nach Ländern

LandFondsanteil in %
Deutschland100

 

Top 10 Wertpapiere des Wertpapierkorbs

NameIndustrieGewichtung in %
SAP SETechnology11,20
LINDEChemicals9,10
ALLIANZ SE-REGInsurance9,01
SIEMENSIndustrial Goods & Services8,56
BASFChemicals5,81
BAYER AG-REGHealth Care5,47
DEUTSCHE TELEKOM AG-REGTelecommunications5,20
ADIDASPersonal & Household Goods4,92
DAIMLERAutomobiles & Parts4,59
MUENCH. RUECKInsurance 3,35
degirozum Anbieter DEGIRO

 

Zu den Ausnahmen im Deutschen Aktien Index muss die Linde plc gezählt werden. Das Unternehmen entstand erst im Jahr 2018 durch die Fusion der deutschen Linde AG mit dem US-amerikanischen Konkurrenten Praxair. Der Unternehmenssitz der neu entstandenen Linde plc befindet sich seither in Irland. Sämtliche Aktien der beiden Unternehmen, die zuvor unter anderem im DAX oder dem S&P 500 Index vertreten waren, wurden daraufhin in Aktien der Linde plc umgewandelt. Linde war zuvor bereits unter den Top 10 Wertpapieren vertreten, nimmt seit der Fusion jedoch ein deutlich höheres Indexgewicht ein.

Xtrackers DAX UCITS ETF Erfahrungen

Gut zu wissen
Bei einem Index, der sich aus Unternehmen aus zahlreichen verschiedenen Ländern zusammensetzt, ist neben der Länderverteilung in der Regel auch die Währungsverteilung für Anleger interessant. Da die Wertpapiere aller DAX-Unternehmen in Deutschland registriert sind, nimmt der Euro einen Anteil von 100% bei der Währungsverteilung ein. Des Weiteren setzt sich das Fondsportfolio zu rund 99,9% aus Aktien zusammen, nur etwa 0,1% des Fondsportfolios bestehen aus Cash.

Ziele und Anlagepolitik des DAX UCITS ETF von Xtrackers

Anleger verfolgen in der Regel das Ziel, durch ihre Investition in einen ETF oder ein anderes Finanzmarktprodukt eine Rendite zu erzielen. Dies trifft sowohl auf kurzfristige als auch auf langfristige Geldanlagen zu. Vor einer Investition sollten Anleger jedoch stets überprüfen, ob die Anlagepolitik des Produkts zur Erfüllung ihrer eigenen Ziele beiträgt. Aus diesem Grund finden Interessierte im Nachfolgenden ein detaillierte Beschreibung der Ziele und Anlagepolitik des Xtrackers DAX UCITS ETF (ISIN: LU0274211480).

Das Anlageziel des ETFs ist es, die Wertentwicklung des Deutschen Aktien Index DAX abzubilden und Anlegern so die Möglichkeit auf eine Rendite zu eröffnen. Der DAX enthält die Aktien der 30 größten und umsatzstärksten deutschen Unternehmen, die an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet sind. Entscheidender Faktor bei der Bewertung der Größe der Unternehmen ist dabei die Streubesitz-Marktkapitalisierung. Zur Aufnahme in den DAX müssen Unternehmen zusätzlich noch einige andere Kriterien erfüllen, etwa die Möglichkeit des fortlaufenden Handels ihrer Unternehmensanteile an der elektronischen Börse Xetra.

Um das Anlageziel zu erreichen, erwirbt der Fonds sämtliche Indexbestandteile im gleichen Verhältnis. Falls dies nicht möglich sein sollte, kann er sich in Ausnahmefällen lediglich auf eine wesentliche Anzahl der Aktien im Index beschränken. Zur Ergebnisverbesserung, für das Risikomanagement und zur Kostenreduzierung kann der Fonds diverse Instrumente und Techniken einsetzen. Hierbei kann es sich unter anderem um besicherte Leihgeschäfte mit geeigneten Dritten handeln. Anleger sollten abschließend beachten, dass der Fonds keine Ausschüttungen auf Anteile vornimmt. Da es sich hier um einen thesaurierenden ETF handelt, werden sämtliche Erträge wieder im Fondsvermögen angelegt.

degirozum Anbieter DEGIRO

Gebührenübersicht des Xtrackers DAX UCITS ETFs

Kosten des TradingsEine der entscheidenden Fragen vor der Investition in einen DAX ETF oder ein anderes Finanzmarktprodukt sollte den Kosten gelten. Denn diese beeinträchtigen das Ergebnis des Fonds erheblich und können am Ende des Geschäftsjahres der entscheidende Faktor sein, ob die Investition in einem Gewinn oder Verlust endet. Als vorteilhaft für Anleger erweist sich dabei, dass börsengehandelte Indexfonds, also ETFs, gemeinhin zu den günstigsten Finanzprodukten am Markt zählen.

Doch auch bei der Investition in einen DAX ETF lohnt sich ein vorheriger Kostenvergleich. Die Gebührenspanne der insgesamt elf ETFs reicht von 0,08% bis 0,20% pro Jahr. In diesem Vergleich erweist sich der Xtrackers ETF auf den DAX mit laufenden Kosten von 0,09% p. a. als besonders günstig. In den laufenden Kosten werden sämtliche Kosten zusammengefasst, die innerhalb eines Geschäftsjahres zur Verwaltung und Vermarktung des Fonds anfallen. Die angegebenen Werte beziehen sich daher stets auf das vergangene Geschäftsjahr und können in Zukunft durchaus abweichen.

Die Kosten des thesaurierenden Xtrackers ETFs auf den DAX Performance Index im Überblick:

  • Gesamtkostenquote: 0,09% p. a.
  • Ausgabeaufschlag: keine
  • Rücknahmeabschlag: keine
  • An die Wertentwicklung gebundene Gebühren: keine

Explizit nicht in den laufenden Kosten enthalten sind an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühren, Portfoliotransaktionskosten und einmalige Kosten vor und nach der Anlage. Der Ausgabeaufschlag wird vor der Anlage abgezogen, der Rücknahmeabschlag dementsprechend vor der Auszahlung der Rendite. Bei anderen Anbietern können die Gebühren bis zu 3% des Anlagewertes betragen. Der hier vorgestellte Fonds der DWS-Gesellschaft berechnet hingegen weder vor noch nach der Geldanlage zusätzliche Kosten. Auch eine an die Wertentwicklung des Fonds gebundene Gebühr besteht nicht.

Anleger, die den Fonds an einer Börse kaufen und verkaufen, müssen die Gebühren ihres Börsenmaklers und andere Gebühren, die bei einem Handel am Sekundärmarkt anfallen, berücksichtigen. Zusätzlich müssen zugelassene Teilnehmer die Transaktionskosten berücksichtigen, die bei einem direkten Handel mit dem Fonds durch Zeichnungen und Rücknahmen anfallen.

Xtrackers DAX UCITS ETF Gebühren

Gut zu wissen
Der Fonds kann Wertpapierleihegeschäfte durchführen, um zusätzliche Erträge zu generieren. Diese sollen die Verwaltungskosten des Fonds möglichst niedrig halten und gleichzeitig zu einer Performanceverbesserung führen. 90% der Erträge, die durch diese Wertpapierleihegeschäfte entstehen, werden dem Fonds direkt zugewiesen. Die übrigen 10% werden der Wertpapierleihestelle zugewiesen, also entweder der DWS Gesellschaft oder einer anderen Gesellschaft der Deutschen Bank. Durch diese Maßnahme erhöhen sich die Kosten für den laufenden Betrieb des Fonds nicht.

Ein Blick auf die Sparplanangebote für den Xtrackers DAX ETF

Im Zusammenhang mit börsengehandelten Indexfonds erfreuen sich auch ETF Sparpläne wachsender Beliebtheit. Diese ermöglichen es Anlegern, monatlich eine verhältnismäßig geringe Summe in den Fonds einzuzahlen und so nach und nach ihre Anteile zu erhöhen. Bei den meisten ETF Angeboten – so auch bei diesem DAX ETF von Xtrackers – werden Sparpläne bereits ab einer Sparrate von 25 Euro im Monat angeboten. Sparpläne lassen sich meist ideal mit den finanziellen Begebenheiten vereinbaren, da Raten ausgesetzt und bei Bedarf auch erhöht werden können.

Bei der Wahl des passenden Sparplans sollten Interessenten ebenfalls einen Vergleich im Hinblick auf die zusätzlichen Kosten durchführen. Diese können durch Depotgebühren und Gebühren pro Sparrate entstehen. Kostenlose Depots werden von unterschiedlichen Anbietern meist im Rahmen verschiedener Aktionen angeboten. Anleger sollten vor allem darauf achten, dass keine Strafzinsen auf Guthaben erhoben werden. Bei den meisten Anbietern bezahlen Anleger nur Gebühren auf die Sparraten, wenn sie sich für niedrige monatliche Beträge entscheiden.

degirozum Anbieter DEGIRO

Ertrags- und Risikoprofil des Xtrackers DAX UCITS ETF

Trading mit HandelsplattformEin Blick auf die zurückliegende Wertentwicklung eines Fonds bietet Anlegern zahlreiche nützliche Erkenntnisse. Das Risiko- und Ertragsprofil sollte in einem ETF Vergleich daher stets überprüft werden. Interessierte sollten dabei jedoch nicht vergessen, dass die Zahlen lediglich die vergangene Entwicklung des Fonds ausdrücken. Sie können daher nicht als zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen angesehen werden.

Anleger, die sich für eine Investition in den Xtrackers DAX UCITS ETF, interessieren, finden in den nachfolgenden Tabellen eine detaillierte Aufstellung aller Risiko- und Ertragskennzahlen des Fonds. Da der Fonds bereits im Jahr 2007 aufgelegt wurde, können Interessierte auf Daten aus weit über zehn Jahren zurückgreifen. In den untenstehenden Tabellen sind die Gebühren, die zum Betrieb des Fonds anfallen und durch die Anleger getragen werden müssen, bereits berücksichtigt. Mögliche Ausgabeaufschläge, Rücknahmeabschläge und andere einmalige Kosten hingegen nicht.

Risikokennzahlen des Xtrackers DAX UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahreseit Auflage
Volatilität p. a. 13,86%18,20%17,91%22,90%
Maximaler Verlust-13,1217-24,8413-29,44-44,5748
Maximale Verlustperiode192,00538,00749,00802,00

1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre seit Auflage
Volatilität p. a. 13,86% 18,20% 17,91% 22,90%
Maximaler Verlust -13,1217 -24,8413 -29,44 -44,5748
Maximale Verlustperiode 192,00 538,00 749,00 802,00

Ertragskennzahlen des Xtrackers DAX UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
Performance (in %)+1,95+7,37+48,96+86,22
Hoch132,32132,32132,32132,32
Tief113,5885,3580,0035,85

Vergleich der Wertentwicklung seit 2010 in %

201020112012201320142015201620172018
Vergleichsindex16,1-14,729,125,52,79,66,913,1-18,7
ETF15,9-14,928,825,02,49,36,412,6-19,0
degirozum Anbieter DEGIRO

Die Risiko- und Ertragskategorie des Xtrackers DAX ETF

Stopp Loss TradingBei der Betrachtung der Kennzahlen wird schnell deutlich, dass der ETF die Wertentwicklung seines Referenzindex in den meisten Jahren annähernd exakt abbilden kann. Seit 2010 beträgt die maximale Differenz zwischen Fonds und Index 0,5%. Gleichzeitig wird aber auch deutlich, dass eine Geldanlage nicht mit Garantien verbunden ist und das Risiko des Wertverlustes besteht. Die Jahre 2011 und 2018 unterstreichen dies deutlich.

Xtrackers DAX UCITS ETF Test

Wie jede Geldanlage unterliegt auch dieser Fonds Risiken, die durch eine hohe Marktvolatilität, zusätzliche Gebühren oder unvorhergesehene Marktstörungen entstehen. Er gehört dadurch der Risikokategorie 6 von 7 an, die für ein höheres Risiko der Geldanlage, gleichzeitig aber auch eine höhere zu erwartende Rendite steht.

Fazit: Günstiger DAX ETF mit jährlicher Thesaurierung

Anleger entscheiden sich in der Regel im Rahmen einer mittel- bis langfristigen Strategie für eine Investition in einen ETF. Börsengehandelte Indexfonds erweisen sich in diesem Zusammenhang vor allem im Hinblick auf die laufenden Kosten als ideal, da diese deutlich niedriger sind als beispielsweise bei aktiv gemanagten Fonds. Interessenten an der Investition in einen DAX ETF sollten daher auch diesen Xtrackers ETF (Anteilsklasse 1C) in einen Vergleich aufnehmen. Mit einer Gesamtkostenquote von 0,09% ist er deutlich günstiger als viele andere ETFs auf den DAX, außerdem fallen weder Ausgabeaufschlag noch Rücknahmeabschlag an. Auch eine an die Wertentwicklung gebundene Gebühr existiert nicht. Daneben lohnt es sich für Anleger, bei einem ETF Vergleich auch auf die Ertrags- und Risikokennzahlen des Fonds zu achten.

Dieser ETF des Monats könnte Sie auch interessieren:

Bildquelle: www.shutterstock.com

Unsere ETF Anbieter Empfehlung: Degiro
  • Bis zu 70% an Ordergebühren sparen
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Viele ETFs kostenlos handelbar
degiroWeiter zum Broker: www.degiro.de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung