eToro – Traden im sozialen Netzwerk

Unsere Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Trading Konto ab 200 USD
  • Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Lässt sich das Prinzip von sozialen Netzwerken wirklich auf Broker übertragen und ist Social Trading die Zukunft des Onlinetradings? In Zeiten von Twitter, Facebook und Co. erscheint es nur logisch, sich auch beim Trading untereinander auszutauschen. Seit einigen Jahren haben daher Social-Trading-Anbieter wie eToro großen Zulauf. Auf diesem Weg können Trader vom Wissen anderer profitieren und andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

1. Internet hat Auswirkungen auf das Trading

Die Entwicklungen im Internet hatten und haben viel Auswirkung auf das Trading. Lange waren das Trading und der Aktienhandel fest in den Händen großer Banken und professioneller Broker. Dies hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt. Dank des Internets kann heute jeder traden und grade CFDs sind ein Instrument, von denen auch Hobbytrader profitieren können. Professionelle Plattformen, die online verfügbar sind, geben jedem Zugang zu den internationalen Finanzmärkten.

Online-Trading für jeden möglich

Beim Online-Trading eröffnet ein privater Trader eine Position zu einem bestimmten Kaufpreis (Kurs). Wenn der Kurs steigt, kann der Trader diese Position mit einem Gewinn schließen. Wenn der Kurs aber entgegen seiner Erwartungen fällt, kann er einen Verlust in Kauf nehmen und die Position schließen oder warten, bis der Kurs wieder steigt. Es ist zudem möglich, mit einer Verkaufsposition auf fallende Kurse zu setzen. Diese Form des Onlinetradings wurde durch das Social Trading nochmals revolutioniert. Social Trading nutzt gezielt das Wissen der Masse.

Social Trading in der Community

Beim Social Trading nutzen die User Inhalte, die von anderen Nutzern für das Online-Trading erstellt wurden. Innerhalb der Community kann man die Profile und Portfolios anderer Nutzer sehen und bekommt wie auch bei anderen sozialen Netzwerken einen Newsfeed mit den neuesten Beiträgen anderer Nutzer zu sehen. Im Prinzip kann jeder wie in anderen sozialen Netzwerken auch Beiträge posten und hier beispielsweise Fragen stellen oder seine Investmententscheidungen erklären.

Soziale Netzwerke im Trading

Social Trading ist so einfach, wie Facebook zu nutzen. Interaktive Funktion machen das Trading auch für Neueinsteiger sehr einfach. Gerade der Newsfeed von eToro erinnert stark an Facebook. Hier gibt es Statusmeldungen und Aktivitäten, in denen andere Trader mehr über ihre Trades berichten. Jede Transaktion, die ein Trader vornimmt, kann von anderen Tradern kopiert werden. Ähnlich wie bei anderen sozialen Netzwerken kann eigentlich jeder mitmachen. Dank des Internets ist es für Trader sehr leicht, sich über Trades und aktuelle Entwicklungen auf dem Markt auszutauschen. Oft erhalten Trader so neue Sichtweisen oder Inspiration für ihre eigenen Tradingstrategien und -entwicklungen.

Soziale Netzwerke können durchaus das Traden verbessern, denn das Wissen der Masse, die „Schwarmintelligenz“, kann zu besseren Ergebnissen führen. Im gesamten Internet ist Austausch mittlerweile sehr wichtig geworden. Jeder kann seine Meinung posten, anderen kommentieren diese. Daher ist diese Entwicklung im Onlinetrading nicht überraschend und durchaus zeitgemäß.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen

Die Entwicklung des Social Tradings ist noch lange nicht abgeschlossen. Da auch außerhalb des Tradings immer neue soziale Netzwerke entstehen bzw. diese immer wieder neue Funktionen anbieten und sich auch das gesamte Internet ständig weiterentwickelt, kann man erwarten, dass es auch bei Onlinetrading in den nächsten Jahren weitere Veränderungen geben wird.

Analysten sagen, dass in den nächsten fünf Jahren etwa 25 Prozent aller Trader in irgendeiner Form aktiv am Social Trading teilnehmen werden. Bessere Zugriffsmöglichkeiten, mobile Anwendungen, intuitive Schnittstellen und interaktive, automatische Funktion werden noch mehr Trader anlocken.

Millionen Trader im Social Trading aktiv

Schon jetzt sind Millionen Trader aus aller Welt im Social Trading aktiv und die Branche wird weiter wachsen. Soziale Netzwerke werden das Traden weiter verändern. Wenn Anbieter wie eToro nicht die Möglichkeit zum sozialen Austausch anbieten würden, würden Trader ihren Wunsch nach Diskussion und Austausch sicher verstärkt in andere soziale Medien wie Facebook oder Twitter verlagern, wo das Traden sicher ebenfalls ein Thema ist. So haben Trader die Möglichkeit, direkt nach einem virtuellen Gespräch oder dem Lesen eines interessanten Posts selbst zu handeln oder die Tradingentscheidung eines anderen Traders zu kopieren.

2. eToro bei Einsteigern beliebt

eToro war zwar nicht der erste Anbieter, der mit der Idee des Social Tradings auf den Markt kam, doch mittlerweile ist er einer der führenden und vielleicht sogar der bekannte Anbieter dieser Art in Deutschland geworden. Besonders bei Einsteigern ist eToro sehr beliebt. Wer bei eToro selbst traden möchte, kann Hebel von bis zu 1:30 nutzen, kommissionsfrei handeln und in den Genuss von niedrigen Spreads kommen. Die Mindesteinzahlung beträgt 200 USD und wer sich zunächst mit dem Handel vertraut machen möchte, kann unbefristet ein kostenloses Demokonto nutzen.

Neben Devisen kann man bei eToro auch auf andere Produkte wie Aktien und Rohstoffe setzten. Etoro macht immer wieder mit besonderen Aktionen und innovativen Angeboten auf sich aufmerksam. So können die Trader neben den traditionellen Devisen mittlerweile auch mit Digitalwährungen wie Bitcoin handeln.

etoroJetzt Konto beim Broker eToro eröffnen

3. Social Trading bei eToro

Dank des Social Tradings finden sich auch unerfahrene Trader leicht zurecht, denn sie werden im sozialen Netzwerk mit Trading-Profis zusammengebracht, von denen sie lernen können und deren Trades einfach kopieren können. Lernen können Neu-Trader aber auch in der Trading-Akademie von eToro. Hier gibt es viel Wissen rund ums Trading, darunter Webinare, Tutorials und Online-Kurse. Auch fortgeschrittene Trader erhalten hier Informationen und Schulungen. Zudem sind der FAQ-Bereich sowie der deutschsprachige Kundenservice sehr hilfreich.

4. Copy Trading bei eToro

Etoro präsentiert eine intuitive Plattform, auf der jeder Nutzer die Portfolios, Erfolgsbilanzen und Risk Scores anderer Trader einsehen kann. Dies hilft dabei, dass Nutzer einander folgen und kopieren. Etoro nennt dies Copy-Trading. Auf diesem Weg können Trader einen Teil ihrer Mittel mit dem Portfolio eines anderen Traders verbinden und in Echtzeit dessen Trades kopieren.

Um erfolgreiche Trader zu finden, ist auch das Personenfinder-Tool interessant. Hier werden die Verläufe anderer Trader angezeigt. Zudem kann man im Newsfeed eines anderen Traders persönliche Nachrichten posten. Das Personenfinder-Tool kann auf die eigenen Präferenzen hinsichtlich Risiko, Fokus und Vermögenswerte hin optimiert werden.

eToro CopyPortfolio

eToro bietet CopyPortfolios

Erfolgreiches Copy Trading

Beim Copy Trading bei eToro wurden bisher 80 Prozent der 124 Millionen Trades, die auf der Plattform kopiert wurden, mit Gewinn abgeschlossen. Wer bei eToro erfolgreich tradet und oft kopiert wird, kann am sogenannten Popular-Investor-Programm teilnehmen und Vergünstigungen erhalten. Sogenannte Popular Investors können bis zu zwei Prozent Managementgebühren verdienen und einen Mengenrabatt von bis zu 100 Prozent erhalten. Gerade erfahrene Trader haben auf diesem Weg die Möglichkeit, ein eigenes Finanzgeschäft im Internet aufzubauen.

5. Fazit – bei eToro im sozialen Netzwerk traden

Das Internet eröffnet auch Online-Tradern immer neue Optionen. Es ist nicht verwunderlich, dass die sozialen Medien in den letzten Jahren auch im Onlinetrading Einzug gehalten haben. Der Wunsch nach Austausch und Kommunikation ist auch bei Tradern vorhanden. Anbieter wie eToro geben vielen Möglichkeiten, mit anderen Traden ins Gespräch zu kommen und von deren Trades zu profitieren. Wer bei eToro selbst aktiv werden möchte, findet attraktive Konditionen wie niedrige Spreads.

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO