eToro Anleitung & Tipps für Anfänger

Unsere Empfehlung: eToro
  • Einer der führenden Social Trading Broker
  • Trading Konto ab 200 USD
  • Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffe & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Das Prinzip von eToro basiert auf dem eines globalen Markplatzes für den Handel mit Devisen, Rohstoffen, Indizes und Aktien. Zur Community der Social Trading Plattform gehören inzwischen fast drei Millionen Mitglieder auf der ganzen Welt. eToro bietet seinen Kunden eine vielschichtige Palette an Werkzeugen und Anwendungen für eine Profi-Trader Laufbahn auch wenn Sie nur wenig Zeit und noch weniger Erfahrung haben. Der folgende Ratgeber informiert Sie über:

  • das Prinzip des Social Trading
  • die Registrierung bei eToro
  • eToro Plattform und die CopyTrader Funktion
  • Funktionen der Handelsplattform
etoroJetzt zu eToro

Über den Broker eToro

eToro ist mit mehrere Millionen Mitgliedern der mit Abstand größte Anbieter des Social Tradings. Zudem hat das Unternehmen diese innovative Handelsart maßgeblich geprägt und in den letzten Jahren konsequent weiterentwickelt. Das zeigt ich beispielsweise in der hochprofessionellen Handelsplattform, die der Broker anbietet. Binnen Sekunden können auch Einsteiger Top Trader finden, denen sie anschließend folgen.

Seinen Sitz hat eToro dabei sowohl in London als auch in Zypern. So wird das Unternehmen gleich von zwei verschiedenen Regulierungsbehörden überwacht, was die Sicherheit der Kundengelder stark erhöht.

eToro Starteite

Traden Sie bei der Nummer 1 – traden Sie bei eToro

Das Prinzip des Social Trading kurz erklärt

Wichtige Trading-Tipps

Social Trading verbindet Händler auf der ganzen Welt in Form eines riesigen Netzwerks miteinander. Alle Mitglieder einer Trading Community können von der Erfahrung der anderen Händler profitieren und gemeinsam erfolgreich sein. Jedem Nutzer steht das kollektive Wissen der Gemeinschaft zur Verfügung, das er zu seinem Vorteil nutzen kann und seine Erfahrungen anschließend an andere Trader weitergibt.

Alle Mitglieder können chatten, kommentieren, bewerten und posten – die Möglichkeiten der sozialen Interaktionen sind zahlreich und vielfältig. Das gesamte Potenzial des Social Trading ist noch lange nicht ausgeschöpft und große Anbieter wie eToro arbeiten stetig an der Weiterentwicklung der Leistungen und der Erstellung neuer Tools für noch mehr Fortschrittlichkeit und Effizienz.

Das Prinzip des Social Tradings ist schnell erklärt. Anleger suchen über die Handelsplattform von eToro nach Top Trader und folgen diesen anschließend. Dann kopiert das System automatisch alle Positionen des Signalgebers und eröffnet diese auch im eigenen Handelskonto.

Ihre ersten Schritte bei eToro – Kontoeröffnung und Ersteinzahlung

Um bei eToro handeln zu können, ist eine Registrierung notwendig. Dabei können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen: Die Anmeldung erfolgt entweder über Ihre E-Mail Adresse oder über Ihren Facebook Account. Bei der letztgenannten Variante konnten Sie früher sogar einen Gutschein ergattern. Nachdem Sie Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort gewählt haben, ist der Registrierungsvorgang abgeschlossen und Sie können sich nun erstmalig einloggen. Persönliche Daten verlangt eToro erst bei der Einzahlung und so können Sie alles in Ruhe und unverbindlich kennenlernen.

Wollen Sie eine Ersteinzahlung tätigen, können Sie dies auf der eToro Plattform tun oder auf Ihrer persönlichen Profilseite. Für Einzahlungen stehen Ihnen unterschiedliche Methoden zur Verfügung und der Mindestbetrag liegt bei 200 USD. Bei den meisten Zahlungsarten ist das Geld in wenigen Minuten auf Ihren Handelskonto – nur bei der Banküberweisung müssen Sie bis zu einer Woche lang warten.

Möchten Anleger wirklich aktiv mit dem Social Trading beginnen, müssen sie natürlich Kapital auf das Konto bei eToro überweisen. Dabei verlangt der Broker eine Mindesteinzahlung von 200 USD.
etoroJetzt zu eToro

eToro Plattform und CopyTrader

Auf der eToro Plattform finden Sie alle relevanten Informationen zum Handelsverhalten jedes Community Mitglieds sowie zahlreiche zugehörige Statistiken und Live-Feeds. Sie können jederzeit die Handelsaktivitäten aller anderen Trader sehen und wenn Sie einer davon besonders interessiert, dann folgen Sie ihm einfach mit einem Klick auf das entsprechende Feld. Von da an werden Sie immer über die Aktivitäten des Traders informiert und können auch Kontakt mit ihm aufnehmen.

Sind Sie von den Fähigkeiten eines Händlers überzeugt, können Sie dessen Handelsentscheidungen mit der CopyTrader Funktion kopieren. So müssen Sie keine eigenen komplexen Strategien entwickeln und auch nicht die Märkte mühsam analysieren – Sie übernehmen einfach die Strategien eines anderen Mitglieds und machen sie zu Ihren eigenen.

eToro Social Trading

Teilen Sie Ihr Wissen und verdienen sie daran. Werden Sie Popular Investor

Wer sich für die Kontoeröffnung bei eToro entscheidet, nutzt für das Social Trading die eToro Plattform. Weil die Plattform übersichtlich aufgebaut ist, finden sich auch Einsteiger schnell in der Software zurecht.

Diese Basiswerte können bei eToro gehandelt werden

Optionsscheine handelnObwohl es sich bei eToro um die größte Social Trading Plattform überhaupt handelt, können Anleger auch eigenständig CFD-Positionen beim renommierten Broker eröffnen. Dabei zeigt sich, dass eToro ein sehr großes Produktangebot zur Verfügung stellt, das einige hundert Basiswerte umfasst:

  • Aktien: Ein überwiegender Teil der handelbaren Basiswerte stammt aus der Assetklasse der Aktien. Anleger setzen hier vor allem auf die Wertpapiere großer US-Unternehmen wie etwa Apple, Google oder auch Amazon. Darüber hinaus kann aber auch mit vielen deutschen und europäischen Basiswerten gehandelt werden. Lediglich die asiatischen Märkte könnten im Produktangebot etwas stärker vertreten sein.
  • Währungen: Bei den Devisen fokussiert sich eToro in erster Linie auf das Angebot der großen Major-Währungen, wozu der Euro, US-Dollar, Japanischer Yen und Britisches Pfund zählen. Aber auch etliche Minors wie die Dollar-Währungen aus Kanada, Australien oder Hongkong sind in unterschiedlichen Kombinationen handelbar. Auch Kryptowährungen sind bei eToro via CFDs handelbar.
  • Rohstoffe: Stark diversifizieren können Anleger ihre Handelsstrategien, wenn sie Rohstoffe handeln. Denn die Wertentwicklung von Gold, Öl und Co. ist etwas losgelöst von den übrigen Märkten. Weil die Wertentwicklung dabei in der Regel sehr volatil verläuft, lassen sich binnen kurzer Zeit recht hohe Renditen erwirtschaften. Anleger müssen dabei aber auch immer das nicht unerhebliche Verlustrisiko einkalkulieren.
  • Indizes/ETFs: Abgerundet wird das Produktangebot des renommierten Brokers durch Indizes und ETFs. Diese entwickeln sich im Gegensatz zu Rohstoffen deutlich weniger volatil, so dass auch etwas sicherheitsorientiertere Anleger entsprechende Handelsstrategien ausüben können.

Wie beim CFD-Trading üblich, nutzen Trader bei allem Positionseröffnungen einen Hebelfaktor. Grundsätzlich ist dieser bei eToro auf einen Wert von 1:30 begrenzt, was allerdings nur für die Devisen gilt. Bei allen anderen Finanzinstrumenten hat der Broker die Beschränkung enger gehalten, hier können Trader ihr Kapital maximal um den Faktor 20 erhöhen, bei Aktien beispielsweise nur 5. Doch auch dieser Wert dürfte ausreichen, um sehr renditeorientierte bzw. risikoreiche Handelsstrategien einzugehen.

Bei eToro können Anleger nicht nur Social Trading betreiben, sondern auch eigenständig mit CFDs handeln. So lassen sich deutlich individuellere Handelsstrategien umsetzen, was allerdings auch einen höheren Zeitaufwand erfordert. Konkret können Anleger ihr Kapital breit auf hunderte Basiswerte aus den Kategorien Aktien, Indizes, ETFs, Währungen und Rohstoffe streuen.
etoroJetzt zu eToro

So finden Anleger Top Trader bei eToro

Damit das Social Trading von Erfolg gekrönt ist, sollte die Suche nach Top Tradern möglichst strukturiert ablaufen. Follower sollten bei der Bewertung der vermeintlichen Top Trader vor allem auf harte Kennzahlen setzen. Eine kurze Anleitung:

  1. Über die Handelsplattform von eToro können Anleger zahlreiche Filterkriterien einstellen. Dazu gehören beispielsweise Kennzahlen wie die minimale Performance, die der Trader in den vergangenen Wochen, Tagen oder Monaten erwirtschaftet haben muss. Allerdings zeigt sich, dass hohe Renditen meist auch mit einem gewissen Risiko verbunden sind. Deshalb sollten sich Follower auch immer den Risikokennzahlen des Top Traders widmen.
  2. Ist eine Vorauswahl getroffen, kann die eigentliche Suche nach Signalgebern beginnen. Übersichtlich listet eToro auf, welche Anleger die eingestellten Kriterien erfüllen. Diese Liste lässt sich dann nach Performance, Drawdown und anderen Kennzahlen sortieren.
  3. Anschließend wählen Anleger einige Top Trader aus, deren Werte besonders überzeugend erscheinen. Diesen wird aber noch nicht direkt gefolgt, zunächst sollte die individuelle Profilseite aufgerufen werden. Hier listet eToro weitere Zahlen zum Trader auf und stellt den Renditeverlauf auch nochmal grafisch dar. Zudem kann der Follower einsehen, mit welchen Basiswerten der Signalgeber am häufigsten handelt.
  4. Nach Auswertung der Profilseite kann dem Trader entweder direkt gefolgt werden oder aber der Anleger nimmt den Signalgeber in seine Watchlist auf. Dann kann ohne Risiko verfolgt werden, wie sich die Positionen des Top Traders in den kommenden Wochen entwickeln.

Absolut empfehlenswert ist es, das eigene Portfolio zu diversifizieren. Anleger sollten nicht nur einem Top Trader folgen, sondern mindestens fünf Signalgeber ins Portfolio aufnehmen. Sollte einer der Signalgeber eine Verlustphase erwischen, werden diese Verluste durch die anderen Anleger wieder ausgeglichen. Setzt der Follower hingegen sein komplettes Kapital auf einen einzigen Trader, ist das Verlustrisiko enorm hoch.

Bei eToro können Anleger umfangreiche Suchfilter nutzen, um Top Trader zu finden. Dabei zeigt sich, dass Anleger vor allem wichtige Risikokennzahlen und natürlich die Performance einstellen können. Nachdem eine erste Vorauswahl von Signalgebern getroffen worden ist, können Follower dann die Profilseiten der Top Trader aufrufen. Diese halten weiteren Informationen etwa über die bevorzugt gehandelten Basiswerte bereit.

CopyPortfolios als Alternative zu Social Trading

Stopp Loss TradingEine echte Alternative zum Social Trading und auch der Eröffnung eigener CFD-Positionen sind die sogenannten CopyPortfolios. Sie wurden eigens von eToro entwickelt und sind eine Mischung aus klassischen Investmentfonds, CFDs und Social Trading. Das Prinzip:

  • Anleger investieren einmal eine bestimmte Summe in die CopyPortfolios.
  • Genau wie herkömmliche Fonds auch, streuen die CopyPortfolios das Kapital dann breit auf eine ganze Reihe von Basiswerten.
  • Allerdings werden diese Werte nicht direkt angekauft, sondern über CFD-Positionen gehandelt.

Somit erfolgt eine starke Diversifizierung des Portfolios, ohne dass der Anleger selbst stetig die Märkte analysieren muss. Unterschieden werden muss allerdings zwischen zwei verschiedenen Versionen der CopyPortfolios.

Mit den eToro CopyPortfolios haben Trader eine echte Alternative zu eigenständigem Trading und Social Trading. Dabei investieren die Fonds das Kapital der Anleger breit in eine ganze Reihe von CFD-Positionen, die entweder von eToro oder Top Tradern erstellt werden.
etoroJetzt zu eToro

Lernen Sie die Plattform kennen – mit einem Demokonto kein Problem

Die Handelsplattform von eToro bietet alle Funktionen und Werkzeuge für fortgeschrittenes Trading und ermöglicht zugleich einfachen Einstieg in die Welt des Handels. Die eToro Plattform ist speziell für die Anforderungen des Social Trading entwickelt worden und ist mit allen Funktionen verknüpft. Wenn Sie einen Trader kopieren und dieser eine neue Position öffnet, wird die gleiche Handlung auf Ihrem Konto ausgeführt. Über die Plattform können Sie auch manuell handeln und finden dazu eine Vielzahl an Analyse-Tools und technischen Indikatoren.

Bei eToro steht Ihnen ein zeitlich unbegrenztes Demo-Konto zur Verfügung, mit dem Sie alle Funktionen der Handelsplattform kennenlernen können und Ihre ersten Orders platzieren. Sie sollten diese Möglichkeit nutzen, denn so können Sie sich Grundwissen aneignen und erste praktische Erfahrungen sammeln. Ihr Kapital bleibt unangetastet und wenn Sie in den Handel mit Echtgeld einsteigen, wird sich die gesammelte Erfahrung auszahlen.

eToro seriös

eToro ist seit Jahren die Nummer 1 beim Social Trading

Wer bisher noch keine Erfahrungen mit dem Social Trading oder der eigenständigen Eröffnung von CFD-Positionen machen konnte, kann bei eToro auf ein Demokonto zurückgreifen. Weil hier lediglich mit virtuellem Kapital gehandelt wird, besteht für Anleger kein reales Verlustrisiko. Hat der Trader dann erste Erfahrungen gesammelt, kann er die Testversion unkompliziert in ein reales Konto unwandeln.

Fazit

eToro bietet seinen Mitgliedern ein weltweites Netzwerk an Tradern, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen miteinander teilen und gemeinsam von dem Konzept des Social Trading profitieren. Sie können die Handelsaktivitäten anderer Mitglieder einsehen, ihnen folgen und ihre Strategien kopieren. Mit der Plattform stellt eToro das dazu passende Werkzeug für effektives Trading auf hohem Niveau zur Verfügung.

etoroJetzt zu eToro

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO