XTB ETF – Depotaufbau ab 3,99 Euro möglich

XTB Aktiendepot

Bei XTB ETF handeln können Anleger bereits ab einer Kommission von 3,99 Euro. Zur Auswahl stehen mehr als 70 ETFs sowie über 80 ETFs CFDs. Als Alternative zu den Investmentfonds eignet sich ein ETF Depot, denn es kommt ohne Mindesteinzahlung aus und lässt sich besonders gut diversifizieren. Auch monatliche Anlagen sind mit dem Handelskonto von XTB kein Problem, wenngleich es keinen eigenen ETF Sparplan für die Anleger gibt. Wir zeigen, wie einfach das Investment in ETFs funktioniert und weshalb Anleger sich für XTB dafür entscheiden sollten.

  • ETF Depot ohne Gebühren & Mindesteinzahlung
  • ETFs ab 3,99 Euro handeln
  • ETF CFDs ab 0,08 Prozent Kommission
  • Über 70 ETFs für Depotaufbau verfügbar

box title="" bg_color="#C5D7DC" icon="info-circle" icon_style="border" icon_shape="circle" align="left" text_color="#0a0a0a" ]

Themenübersicht:

1. Warum bei XTB ETF handeln?
2. Mit dem ETF Depot handeln – Beispiele für ETFs
3. ETF Depot eröffnen: So geht es
4. Bei XTB ETF-Handel lernen – die Trading Akademie hilft
5. ETF Depot auch mobil führen?
6. Ist XTB ein seriöser Partner für ETF-Handel?
7. Fazit: Bei XTB ETF handeln – über 70 Angebote ab 3,99 Euro
[/box]

xtbWeiter zum Broker XTB: www.xtb.com/de

Warum bei XTB ETF handeln?

Anleger können bei XTB ihr ETF Depot eröffnen und bereits ab 3,99 Euro investieren. Doch worin liegen eigentlich die Vorteile beim ETF-Investment? Die ETFs bilden Wertpapiere oder beispielsweise Rohstoffe in einem Korb ab. Durch diese Diversifizierung mehrerer Vermögenswerte können die Trader Verluste besser ausgleichen. Die vergleichsweise niedrige Kostenstruktur macht das EDF-Investment für viele Anleger besonders interessant. Im Gegensatz zu echten Aktien müssen die Anleger häufig weniger investieren, haben dennoch einen direkten Marktzugang.

XTB ETF handeln – das bietet der Broker

Wer in ETFs investieren möchte, benötigt dafür zunächst ein Handelskonto. Dies stellt der Broker kostenfrei sowie ohne Mindesteinzahlung zur Verfügung. Der direkte Marktzugang ermöglicht den Tradern ein schnelles Investment und sogar die Nutzung von einem Hebel bis zu 1:10 (ETF CFDs). Auch Leerverkäufe sind möglich. Gehandelt wird ab einer Kommission von 0,08 Prozent. Dafür können die Trader aus einer breiten Angebotspalette verschiedener Marktsektoren auswählen.

Mehr als 70 ETFs bei XTB handeln

Insgesamt stehen über 70 ETFs für den Handel zur Auswahl. Die Kommission beträgt 0,10 Prozent, laut unseren Erfahrungen meist ab 4,99 Euro. Die Mindestgröße eines Auftrages liegt bei 15,00 Euro. Alternativ gibt es die ETF CFDs. Das Angebot ist deutlich größer und umfasst mehr als 80 CFDs. Trader können hier einen Hebel anwenden, der zwischen 1:1 sowie 1:10 variiert. Die Mindestgröße eines Auftrages ist ebenfalls variabel und kann beispielsweise bei 100 Euro oder 50 USD liegen.

Bereits ab 3,99 Euro kann der Depotaufbau bei XTB gestartet werden

Bereits ab 3,99 Euro kann der Depotaufbau bei XTB gestartet werden

Mit dem ETF Depot handeln – Beispiele für ETFs

Da die Konditionen und Handelsbedingungen für die XTB ETFs äußerst vielseitig sind, haben wir uns dazu entschlossen, praktische Beispiele aus unserem Test zu zeigen. Damit können Trader genau sehen, wie und was sie mit ihrem ETF Depot bei XTB überhaupt handeln können. Beginnen wir zunächst mit den ETFs. Trader können aus beinahe 80 ETFs auswählen, die vor allem zwischen 09:00 Uhr sowie 17:30 Uhr handelbar sind. Dazu zählen beispielsweise:

  • Lyxor Stoxx European 600 Banks ETF (Acc EUR)
  • Lyxor China Enterprise Hscei UCITS ETF (Acc EUR)
  • Amundi Euro Stoxx 50 UCITS ETF (Acc EUR)
  • Lyxor CAC 40 Daily Double Short UCITS ETF (Acc EUR)

Die Konditionen für den ETF-Handel sind laut unseren Erfahrungen durchaus variabel. Die Kommission liegt aber meist bei 0,10 Prozent, mindestens jedoch bei 4,99 Euro. Unterschiede bestehen allerdings bei der Mindestgröße eines Auftrages. Entscheiden sich die Trader, in ihrem ETF Depot iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF (Dist USD) zu handeln, ist die Mindestgröße des Auftrages 15,00 USD. Wer hingegen iShares Core EUR Govt Bond UCITS ETF (Dist EUR) handeln will, muss mindestens 15,00 Euro investieren. Angeboten wird auch iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF (Acc GBP). Die Trader haben allerdings nie eine Mindestgröße für den Auftrag von 15,00 GBP.

ETF CFDs in der Praxis handeln

Das Angebot der ETF CFDs umfasst fast 90 Möglichkeiten. Unterschiede gibt es in erster Linie beim Hebel sowie bei der Möglichkeit für Leerverkäufe. Nicht bei allen ETF CFDs ist diese laut unseren Erfahrungen gegeben. Um die Varianten aufzuzeigen, nutzen wir auch hier die Angebote und zeigen, die Konditionen in der Praxis. Anleger, welche im ETF Depot den ETF CFD iShares MSCI All Country Asia ex Japan handeln möchten, haben einen maximalen Hebel von 1:5. Die Kommission beträgt 0,08 Prozent, mindestens 8,00 USD. In diesem Fall sind Leerverkäufe möglich. Die Mindestgröße eines Auftrages beläuft sich auf 50 USD. Entscheiden sich die Trader hingegen für den XTB ETF Lyxor Stoxx European 600 Banks ETF CDF (Acc EUR), sehen die Konditionen deutlich anders aus. Der Hebel liegt bei maximal 1:1 und Trader können keine Leerverkäufe vornehmen. Die Mindestgröße eines Auftrages ist bei 100 Euro festgesetzt.

Zusätzliche Gebühr von 30,00 Prozent

Die Erfahrungen sowie der Blick auf das Gebühren- und Provisionsverzeichnis zeigen, dass beim ETF-Investment weitere Gebühren auf die Kunden zukommen. Wer ETF CFDs in Europa oder den USA handelt, sieht sich mit Zusatzkosten von 30,00 Prozent konfrontiert. Diese Kosten sollten Trader bei ihrer Kalkulation berücksichtigen, wenn sie sich die Frage stellen, ob ETFs das geeignete Finanzinstrument für die Investition darstellt.

xtbWeiter zum Broker XTB: www.xtb.com/de

ETF Depot eröffnen: So geht es

Möchten Anleger bei XTB ETF handeln, benötigen sie dafür zunächst ein passendes Depot. Der Broker stellt zwei Live-Konten sowie ein Demokonto dafür zur Verfügung. Für welche Kontolösung sich die Anleger entscheiden, hängt von ihrer Ambition ab. Wer zunächst XTB und sein Handelsangebot näher kennenlernen möchte, kann das Demokonto für 30 Tage nutzen. Das virtuelle Guthaben ermöglicht den ETF-Handel so lange, bis das Guthaben aufgebraucht oder die 30 Tage abgelaufen sind.

Anmeldung von Demokonto in wenigen Minuten

Das Demokonto lässt sich in wenigen Minuten registrieren. Die hier geforderten Angaben sind längst nicht so umfangreich wie beispielsweise beim Live-Konto. Die Trader müssen lediglich ihre E-Mail-Adresse anführen und ein Passwort vergeben. Außerdem sind wenige personenbezogene Daten notwendig. Da das Demokonto nicht mit echtem Kapital bestückt ist, sind die geforderten Angaben auch deutlich weniger. Auch die Verifizierung mittels Personalausweis oder Reisepass ist nicht notwendig.

Live-Konto anmelden: Fragen zu Handelserfahrungen beantworten

Die Eröffnung von einem Live-Konto dauert deutlich länger. Wir haben im Test gesehen, dass sich die Trader ca. 15 Minuten Zeit dafür nehmen sollten. Neben den personenbezogenen Daten werden auch Fragen zur bisherigen Handelserfahrung sowie den Handelserfolgen gestellt. Auf Basis dieser Antworten kategorisiert der Broker seine künftigen Anleger durch interne Bewertungen. Im Test haben wir zwei Versuche gewagt und einmal die Antworten so gewählt, als hätten wir gar keine Handelserfahrung. Die zweite Option bei der Kontoerfahrung entsprach den realistischen Erfahrungswerten. Das Ergebnis überraschte uns.

XTB verweigert ETF Depot bei nicht vorhandener Erfahrung

Bei unseren Angaben zu den nicht vorhandenen Handelserfahrungen wurde der Vertragsabschluss durch XTB verweigert, da wir gemäß Auffassung des Brokers ein zu hohes Risiko mit einem Investment eingehen würden. Für einige Anleger mag dies ärgerlich sein, für uns deutet es auf einen besonders hohen Sicherheitsstandard hin. Die Anleger sollen bereits im Vorfeld vor einem Verlustrisiko geschützt werden. Die zweite Variante bei der Anmeldung zum XTB ETF-Handel führten wir mit den wahrheitsgemäßen Angaben und der bisherigen Handelserfahrung durch. Daraufhin erhielten wir Zugang zum Depot und eine Bestätigung per E-Mail. Bevor sich das ETF Depot jedoch nutzen lässt, müssen die Trader sich mit einem gültigen Ausweisdokument verifizieren sowie eine erste Einzahlung vornehmen.

Binnen weniger Minuten ist das Live-Konto bei XTB eröffnen und der erste Trade kann vollzogen werden

Binnen weniger Minuten ist das Live-Konto bei XTB eröffnen und der erste Trade kann vollzogen werden

Konto kapitalisieren für ETF-Handel

Für das ETF-Investment ist eine Einzahlung erforderlich. Eine Mindestsumme wird hier jedoch vom Broker nicht gefordert. Zur Auswahl für die Kontokapitalisierung stehen mehrere Zahlungsmöglichkeiten:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte (Visa und MasterCard)
  • Sofortüberweisung
  • PayPal

Grundsätzlich können die Trader in Euro und USD einzahlen. Allerdings ist bei der Sofortüberweisung lediglich die Kontokapitalisierung mit Euro möglich. Kosten fallen für die Einzahlungen nicht an. Anders hingegen sieht es bei den Gewinnauszahlungen aus. Summen unter 200 Euro werden zwar ausgezahlt, dafür müssen die Trader allerdings eine Pauschale von 10,00 Euro zahlen.

Hinweis: Wer regelmäßig in einen ETF Sparplan investieren möchte, hat diese Möglichkeit bei XTB nicht. Dennoch können die Trader natürlich jederzeit mit ihrem Kapital im Depot ETFs oder andere Finanzinstrumente handeln.

Bei XTB ETF-Handel lernen – die Trading Akademie hilft

Wer sich für den ETF-Handel interessiert, benötigt dafür nicht zwangsläufig großes Vorwissen. Natürlich ist es ideal, wenn die Anleger bereits über Kenntnisse in diesem Bereich verfügen. Allerdings bietet der Broker auch die Möglichkeit, dass die Trader bei ihrem ETF-Handel Unterstützung erhalten. Zur Verfügung steht beispielsweise die Trading Akademie, die zahlreiche Unterrichtseinheiten beinhaltet und die Anleger Schritt für Schritt an die einzelnen Finanzinstrumente heranführt. Unterteilt sind die Weiterbildungsmöglichkeiten sogar in einzelnen Trading-Niveaus:

  • Anfänger
  • Fortgeschritten
  • Experte
  • Premium

Investoren, die zunächst das Basiswissen zum ETF-Handel erlernen möchten, können sich in der Rubrik der Anfänger die entsprechenden Informationen völlig kostenfrei besorgen. Ergänzt wird das Content-Angebot durch zahlreiche Live-Webinare. Hier erklären die Handelsexperten des Brokers, wie sie die aktuelle Marktlage bewerten und welche Finanzinstrumente gegenwärtig besonders vielversprechend für die Anleger sind. In der Trading Akademie gibt es auch Informationen zu den beiden Handelsplattformen: xStation 5 und MT4. Wer weiß, welche Tools und Möglichkeiten jede Plattform bietet, kann diese Features vorteilhaft für seine Handelsaktivitäten nutzen. Aufgrund des hohen Funktionsumfanges ist es allerdings auch für passionierte Anleger nicht immer ganz einfach, sämtliche Tools von xStation 5 oder MT4 im Fokus zu haben. Genau deshalb nutzen auch fortgeschrittene Anleger gern die Weiterbildungsangebote, denn es kann nie schaden, bereits vorhandenes Wissen immer wieder aufzufrischen.

xtbWeiter zum Broker XTB: www.xtb.com/de

ETF Depot auch mobil führen?

XTB stellt seinen Kunden nicht nur zwei renommierte Handelsplattformen zur Verfügung, sondern auch eine eigene App. Für den Handel mit Wertpapieren bietet sich beispielsweise die ausgezeichnete Plattform xStation 5 an. Sie wurde 2016 zur besten Handelsplattform gekürt. Natürlich können die Trader die Plattform auf ihrem PC nutzen, aber auch eine mobile Lösung steht zur Verfügung. Damit wird der ETF-Handel auch bequem mit dem Smartphone oder Tablet möglich. Egal wann, egal wo und wie – die Anleger können sich einen Überblick über die Märkte und interessante ETFs verschaffen.

App kostenlos downloaden

XTB hat seine App als kostenlosen Download für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung gestellt. Die Trader gehen einfach in den Apple oder Google Play Store und laden die Anwendung herunter. Nach der erfolgreichen Installation ist der Login mit den Zugangsdaten für das ETF Depot problemlos möglich. Die Benutzeroberfläche wurde an die Anforderungen der mobilen Endgeräte angepasst und lässt dennoch keinen Bedienkomfort vermissen. So sehen Trader beispielsweise auf einen Blick, welche ETFs derzeit eine gute Performance zeigen und welche Ereignisse die Märkte bewegen. Auf Wunsch ist auch die Benachrichtigung über Veränderungen via Push-Funktion auf dem Smartphone oder Tablet möglich. Wer über xStation 5 handelt, kann sogar direkt aus dem Chart heraus investieren sowie ETFs erwerben.

Ist XTB ein seriöser Partner für ETF-Handel?

Investment ist Vertrauenssache. Doch wie vertrauenswürdig oder seriös ist der Broker eigentlich? XTB zählt zu den ältesten Anbietern am Markt und bringt über 14 Jahre Erfahrungen mit. Reguliert ist er in mehreren Ländern durch die größten Aufsichtsbehörden. Dazu gehören beispielsweise:

  • FCA
  • KNF
  • BaFin

Mittlerweile zählt der Broker zu den führenden Anbietern in Europa und hat sich vor allem auf den Wertpapierhandel fokussiert. Die Feedbacks der Kunden geben unserem positiven Gesamteindruck im Test recht. XTB bekommt zahlreiche 5-Sterne-Bewertungen auf Facebook oder Trustpilot. Außerdem gehört er zu den preisgekrönten Anbietern und konnte in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen für sich verbuchen.

Einlagensicherung

Wie sicher sind die Gelder der Kunden? Im Test zeigt sich, dass XTB mit Segregation agiert und die Kundengelder von den brokereigenen Finanzmitteln getrennt aufbewahrt werden. Die Einlagensicherung ist laut unseren Erfahrungen gestaffelt und beträgt bis zu einer Summe von 3.000 Euro 100 Prozent. Bis zu 22.000 Euro sind es immerhin 90 Prozent.

Positiver Gesamteindruck

Im Test haben wir von XTB einen positiven Gesamteindruck erhalten. Der Broker stellt sämtliche Informationen (vor allem den Kosten und Gebühren) transparent zur Verfügung und informiert die Kunden im Detail. Auf Wunsch können sich die Trader auch an den Kundensupport wenden, der wie der Live-Chat schnell auf Anfragen reagiert.

Verschiedene XTB Live-Webinare werden zu den unterschiedlichsten Themen angeboten

Verschiedene XTB Live-Webinare werden zu den unterschiedlichsten Themen angeboten

Fazit: Bei XTB ETF handeln – über 70 Angebote ab 3,99 Euro

Das ETF Depot gibt es bei XTB völlig kostenlos ohne Mindesteinzahlung. Die Trader haben die Auswahl aus über 70 ETFs sowie mehr als 80 ETF CFDs. Bereits ab 3,99 Euro ist das Investment möglich. Allerdings gibt es laut unseren Erfahrungen keinen ETF Sparplan, um beispielsweise monatlich einen festen Betrag zu investieren. Dennoch haben die Anleger eine hohe Flexibilität und können bereits ab einer Mindestgröße des Auftrages von 15 Euro ETFs handeln. Wer sich für die ETF CFDs entscheidet, kann sogar von einem Hebel bis zu 1:10 partizipieren. Allerdings eignen sich die CFDs lediglich für risikofreudige Anleger, denn er kann auch negative Auswirkungen haben. Anleger, die zunächst ohne Risiko ETFs handeln möchten, können das kostenfreie Demokonto für 30 Tage nutzen und sich mit den Konditionen und Eigenheiten des ETF-Handels befassen. Unterstützung dabei bietet beispielsweise auch die Trading Akademie. XTB stellt seinen Kunden ein umfangreiches kostenloses Weiterbildungsangebote zur Verfügung, welches durch zahlreiche Live-Webinare und Tipps der Experten ergänzt wird.

xtbWeiter zum Broker XTB: www.xtb.com/de

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO