fairr.de Erfahrungen: Der Brokervergleich.net Test

fairr.de Erfahrungen: Der Brokervergleich.net Test Testergebnis

Bei fairr.de handelt es sich um ein Startup-Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, interessierten Kunden verschiedene Möglichkeiten für die Vermögensbildung im Alter zu geben. Die Altersvorsorge als wichtiges Thema treibt heute schon sehr junge Menschen um. Allerdings macht sich auch häufig Unsicherheit breit, wie man am besten vorsorgen kann. Die Idee von fairr.de ist es, ETFs für den Vermögensaufbau zu nutzen und auf diese Weise die Wunschrente zu erhalten. Dabei setzt der Anbieter auf ein einfaches Design und klare Strukturen bei den Produkten.

  • Übersichtliches Angebot: Bei fairr.de dreht sich alles um die private und auch die betriebliche Altersvorsorge
  • Die Plattform ist besonders übersichtlich gehalten, die Informationen transparent dargestellt
  • Als Partner des Anbieters agiert die Sutor Bank

1. Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungBerlin, Keine, dafür Einlagensicherung
Mindesteinlage abIndividueller Sparplan
Deutscher SupportJa, Hotline
Webinare, EinführungInformationen zur Altersvorsorge
Anzahl der HandelsgüterKeine
1-Klick-HandelNein
EinzahlungsbonusNein nur Wechselbonus möglich
KommissionNein
Plattform / Mobile TradingInterne Plattform für registrierte Kunden
Spread EUR / USD/
Maximaler Hebel/
Hedging/
SonstigesPrivate und betriebliche Altersvorsorge

2. Allgemeine Informationen zu fairr.de

Wichtige Trading-TippsBei fairr.de handelt es sich nicht um einen Broker oder eine Bank, sondern um eine Vertriebsplattform, die den Fokus auf eine effektive Rente legt. Angeboten werden Renten-Sparpläne, die über den Partner von fairr.de abgeschlossen werden. Als Partner agiert die Sutor Bank. Die Bank hat ihren Sitz in Hamburg und ist bereits seit 1921 aktiv.

Gegründet wurde die Berliner Vermittlungsplattform mit der Idee, es den Anlegern leichter zu machen, eine optimale Lösung für die Rentenvorsorge zu finden. Immer häufiger wird heut darauf hingewiesen, dass es für die spätere Rente schlecht aussieht. Viele Menschen sind auf der Suche nach einer Ergänzung zur gesetzlichen Rente und denken darüber nach, einen Riester-Vertrag abzuschließen. Dieser hat den Vorteil, dass von staatlichen Zuwendungen profitiert werden kann. Was den Angestellten die Riester-Rente, ist den Selbstständigen Rürup. Aber auch eine betriebliche Rente stellt eine Alternative dar. Damit die Geldanlage aber auch die gewünschten Ergebnisse erzielt, braucht es einen optimalen Sparplan.

Bei fairr.de werden verschiedene Sparpläne zur Verfügung gestellt, aus denen gewählt werden kann. Neben Angeboten für die private Altersvorsorge, gibt es auch Lösungen für die betriebliche Rente, die für solide Ergebnisse sorgen können. Die Basis für die Sparpläne sind ETFs.

  • Vermittlungsplattform für effektive Renten-Sparpläne
  • Deutsches Unternehmen
  • Zusammenarbeit mit der Sutor Bank
  • Verschiedene Angebote für Sparmöglichkeiten
Fairr das Team

So präsentiert sich das Team von fairr.de auf seier Webseite

3. Die Produkte von fairr.de

Die beste Trading-StrategieDie Anlage für die Altersvorsorge ist so individuell wie jeder Mensch selbst. Daher bietet fairr.de eine Auswahl an verschiedenen Produkten. Der Vorteil dabei ist, dass hier jeder auf die Suche nach dem optimalen Angebot für die eigenen Wünsche gehen kann. Das Produkt-Portfolio bei fairr.de setzt sich derzeit aus fünf verschiedenen Varianten zusammen:

1. Die fairriester – Riester-Rente

Bei der fairriester handelt es sich um einen Riester-Fondssparplan, der auf ETFs basiert. Zusammengestellt wird ein kostengünstiges ETF-Portfolio, mit dem zusätzlich von Steuervorteilen und staatlichen Zulagen profitiert werden kann. Eine Abschlussprovision fällt nicht an. Auch garantierte Rentenkonditionen werden durch fairriester geboten. Die Vorteile werden auf der Webseite genannt. So bietet fairr.de reduzierte Vertragskosten durch fehlende Ausgabeaufschläge und Abschlussprovisionen an. Der Wechselbonus in Höhe von 150 Euro fließt in den Vertrag mit ein. Auf das Wechselguthaben können werden neue Beitragsgarantien überschrieben. So ist das Ergebnis eine deutlich höhere Rente.

2. Die fairrürup – Rürup-Rente

Hier können Kunden aus über 50 Fonds auswählen und die Beiträge nach Wunsch immer anpassen. Wenn die Auszahlphase eintritt, wird eine lebenslange Rente gezahlt. Auch dieses Produkt basiert auf den ETFs. Hier fallen keine Abschlussprovisionen an. Beim Abschluss des Vertrages werden garantierte Rentenkonditionen zur Verfügung gestellt. Zudem können die Hinterbliebene abgesichert werden. Damit bietet fairr.de den einzigen Fondssparplan für Rürup an, der mit garantierten Konditionen arbeitet. Der Zugriff auf das Depot ist jederzeit möglich und der Vertrag kann online abgeschlossen werden.

3. Die fairflex – ETF-Vermögenssparplan

Hierbei handelt es sich um einen ungeförderten Vertrag, der auch von Kunden abgeschlossen werden kann, die keinen Riester-Vertrag haben. Er setzt sich aus einem kostengünstigen ETF-Portfolio zusammen und ist in der Ansparphase abgeltungssteuerfrei. Bei der Ein- und Auszahlung bleiben die Kunden flexibel. Bei den Rentenzahlungen sowie den Kapitalentnahmen greifen Steuervorteile. Schon bei Vertragsabschluss gibt es die garantierten Rentenkonditionen.

4. Die fairrbav – die betriebliche Altersvorsorge

Bei der fairrbav handelt es sich um eine betriebliche Altersversorgung, die in Anspruch genommen werden kann. Sie ist besonders nutzerfreundlich, rechtssicher und effizient. Abgeschlossen wird dabei erst einmal ein Vertrag zwischen dem Arbeitgeber sowie dem Angestellten. Über das Online-Portal können dann alle Rahmenbedingungen und Änderungen durchgeführt werden. Dies ist für beide Seiten besonders einfach und effektiv.

5. Die fairrelax – die Riester-Rentenversicherung

Schließlich gibt es bei fairr.de auch noch die fairrelax-Variante. Sie setzt sich nicht aus Fonds zusammen und enthält daher auch keine Kursschwankungen. Durch die stetige Verzinsung steigt der Sparbetrag immer weiter an. Es fallen keine Wechselgebühren an. Hier arbeitet fairr.de unter anderem mit der Assekurata Rating sowie der myLife Lebensversicherung AG zusammen. Entwickelt wurde dieses Angebot für Kunden, die eine Geldanlage ohne Einfluss durch die Börse suchen.

  • Wechselbonus wird angeboten
  • Fünf verschiedene Varianten für die Altersvorsorge
  • ETFs als wichtige Spargrundlage
fairr.de Gebühren

Die Gebühren bei fairr.de auf einen Blick

4. Die Konditionen von fairr.de

Themenicon EinzahlungDie Konditionen für die einzelnen Sparmöglichkeiten sind bei fairr.de auf der Webseite direkt einsehbar. Das heißt, zu jedem Sparangebot gibt es eine Übersicht über die Gebühren. Diese lauten wie folgt:

  1. fairrelax hat keine Abschlussgebühren. Wer ein Wechselguthaben übertragen möchte, der zahlt keine Gebühren. Werden Gebühren für den Wechsel durch den anderen Anbieter verlangt, dann übernimmt fairr.de diese bis zu einer Höhe von 150 Euro. Die einzigen Gebühren, die von fairr.de genutzt werden, sind die Aufwandsgebühren und diese betragen 0,38% pro Jahr. Der Betrag wird von dem aktuellen Vertragsguthaben aus berechnet.
  2. Bei fairrflex berechnen sich die Gebühren anhand des Depotstandes. Wer einen Depotstand bis zu 5.000 Euro hat, der zahlt pro Jahr Gebühren in Höhe von 1,5%. Liegt der Depotstand bei 5.000 Euro bis 10.000 Euro, so wird pro Jahr 1% Gebühr berechnet. Alles, was über 10.000 Euro liegt, wird pro Jahr mit 0,5% Gebühren berechnet. Monatlich müssen 2,25 Euro an Kontoführungsgebühren bezahlt werden. Die Fondskosten bewegen sich pro Jahr zwischen 0,12% und 0,72%. Diese sind schon in den Fondspreisen enthalten.
  3. Bei der fairrürup sind die Gebühren ebenfalls abhängig davon, wie hoch der Depotstand ist. Es fallen bei einem Depotstand von bis zu 25.000 Euro pro Jahr 0,47% an. Liegt der Depotstand bei mindestens 25.000 Euro bis zu 50.000 Euro, dann werden 0,42% berechnet. Bei allem über 50.000 Euro fallen 0,37% an. Dazu kommt monatlich eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 2,25 Euro. Zudem fallen hier Transaktionskosten an, die bei bis zu 0,5 liegen können.
  4. Die fairriester hat Gebühren zwischen 0,5% und 1,5%. Wer mindestens 10.000 Euro auf seinem Depot hat, der zahlt pro Jahr 0,5% Gebühren. Liegt das Depotguthaben bei 5.000 Euro bis 10.000 Euro, dann wird 1% an Gebühren fällig. Bei bis zu 5.000 Euro Guthaben sind es jährlich 1,5%. Die Kontoführungsgebühr liegt bei 2,25 Euro pro Monat. Auch hier fallen Fondskosten von bis zu 0,72% an, die jedoch schon in den Fondspreisen enthalten sind.
  • Gebühren bei fairr.de sind abhängig von dem gewählten Produkt
  • Die Höhe der Kosten kann, abhängig vom Guthaben, variieren
  • Kontoführungsgebühren fallen an

5. Service und Support

Themenicon SupportDer Kundenservice bei fairr.de kann als sehr gut bezeichnet werden. Es handelt sich um eine deutsche Vermittlungsplattform, die ihren Hauptsitz in Berlin hat und über eine deutsche Rufnummer zu erreichen ist. Zudem gibt es auf der Webseite die Möglichkeit, nach einer Beratung zu fragen. Hier füllt der Kunde einfach ein kleines Formular aus mit seinen Daten und kann dann einen Honorarberater ganz in seiner Nähe suchen. Der Support von fairr.de ist aber auch über einen LiveChat oder per Mail erreichbar, wenn es zu Problemen kommt.

Zusätzlich dazu gibt es einen relativ groß aufgestellten FAQ-Bereich, in dem die meisten offenen Fragen, die Interessierte zu Beginn haben, meist schon gleich beantwortet werden. Wer sich generell erst einmal über die Altersvorsorge informieren möchte, der kann das im großen Wissensbereich von fairr.de machen. Hier gibt es die Möglichkeit, Riester und Rürup miteinander zu vergleichen und mehr Informationen über die gesamten Rahmenbedingungen dieser Rentenvorsorge zu erhalten.

  • Deutscher Support
  • Kontaktaufnahme über Mail, LiveChat oder auch über Telefon
  • Beratersuche wird angeboten
Fairr 5 gute Gründe

5 Gründe, die für fairr.de sprechen

6. Sicherheit bei fairr.de

Themenicon RegulierungGerade bei einer Einlage, die für die Altersvorsorge gedacht ist, gehört das Risiko nicht zu den Bereichen, die Kunden gerne in Anspruch nehmen. Da die Renditen jedoch in erster Linie hoch sind, wenn das Risiko auch hoch ist, sind Geldanlagen, wie die Investition in Fonds, oft keine Alternative für einen Anleger. Tatsächlich zeigt jedoch die Entwicklung, dass ETFs eine sehr breite Risikostreuung zu bieten haben und in diesem Rahmen eine optimale Rendite bieten. Doch die Sicherheit ist nicht nur ein geringes Risiko. Auch der Anbieter, bei dem Versicherungen oder Geldanlagen abgeschlossen werden, sollte ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Dies ist bei fairr.de gegeben. Direkt auf der Webseite können Kunden die einzelnen Punkte, die eine hohe Sicherheit ausmachen, betrachten. Dies sind:

  1. Getrenntes Kundenvermögen: Wer einen Vertrag mit der Fairr.de GmbH abschließt, der hat hier den Vorteil, dass die Gesellschaft keinen Zugriff auf das Vermögen der Kunden hat. Die Beiträge und auch mögliche Sonderzahlungen werden gleich auf das eigene Konto überwiesen, das bei der Sutor Bank geführt wird. Die Auszahlungen erfolgen auf ein vorher angegebenes Referenzkonto. So haben keine Dritten Zugriff auf das Geld.
  2. Einlagensicherung: Auch die Einlagensicherung spielt durchaus eine Rolle. Das Geld, das für die Anlage überwiesen wird, wird direkt durch die Sutor Bank wieder investiert und zwar meist in Fondsanteile, je nach ausgewählter Anlagevariante. So lange Geld auf dem Konto ist, ist dieses durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Diese hat pro Kunde eine Höhe von bis zu 100.000 Euro.
  3. Sondervermögen: Wer in ETFs investiert, der hat den Vorteil, dass es sich um ein Sondervermögen handelt. Das heißt, die Fondsanteile werden zwar von der Sutor Bank verwahrt, gehören jedoch nicht zu deren Vermögen. Wenn es zu einer Insolvenz kommen sollte, dann haben Gläubiger auf die Fondsanteile keinen Zugriff.
  4. Beitragsgarantie: Bei einigen Anlagen bietet fairr.de eine Beitragsgarantie. In den einzelnen Phasen der Entwicklung schwankt der Wert der bisher gekauften Fondsanteile. Es ist also durchaus möglich, dass mehr eingezahlt wurde, als die Fondsanteile Wert haben zu einem bestimmten Zeitpunkt. Allerdings bietet fairr.de eine Beitragsgarantie an. Das heißt, wenn der Kunde in Rente geht, dann stehen mindestens die geleisteten Beiträge und die staatlichen Zulagen sowie die Sonderzahlungen zur Verfügung.
  • Einlagensicherung pro Kunde von bis zu 100.000 Euro
  • Kundengelder sind vom Vermögen von fairr.de und der Sutor Bank getrennt
  • Es gibt die Beitragsgarantie auf die eingezahlten Beträge und staatliche Leistungen
Fairr Steuervorteil

Profitieren Sie vom Steurvorteil

7. Webseite und Plattform

Themenicon HandelsplattformBei der Suche nach einer guten Altersvorsorge möchten sich Kunden nicht nur auf eine Hand voll Informationen verlassen, sondern den Zugriff auf für sie alle wichtigen Informationen haben. Daher ist ein Blick auf die Plattform und die Webseite von fairr.de bei einem Test auf jeden Fall ein wichtiger Faktor. Die Webseite selbst ist sehr übersichtlich aufgebaut und hat ein klares Design. Sie ist unterteilt in den Produkt-Bereich, in dem jedes Produkt genau beschrieben wird. Dazu gibt es die Informationen zur Altersvorsorge, einen Blog und einen Bereich mit Hinweisen zu der Fairr.de GmbH. Auch der FAQ-Bereich ist schnell zu finden.

Besonders interessant ist, dass es zu jedem Produkt noch einmal eine gesonderte Aufteilung gibt, die es den Interessenten erleichtert, mehr über das Angebot zu erfahren. Neben der Übersicht bietet fairr.de auch Hinweise zu den Gebühren und der Sicherheit, den in- und Auszahlungen sowie zu den Fonds, den Zulagen und dem Portfolio. Für jedes Produkt gibt es noch einmal einen eigenen FAQ-Bereich.

Wer sich für eine Altersvorsorge über fairr.de entscheidet, der bekommt die Zugangsdaten zum Login-Bereich. Auch hier wird die klare Linie eingehalten, sodass sich die Kunden schnell zurechtfinden und die Entwicklung ihrer Altersvorsorge immer im Blick haben.
Wer sich für einen Wechsel zu fairr.de oder für eine Altersvorsorge hier entschieden hat, der braucht nur drei Schritte für die Durchführung. Erst wird der Antrag ausgefüllt. Anschließend müssen die Daten noch einmal geprüft werden, bevor der Antrag schließlich übertragen wird. Dafür ist es notwendig, diesen auszudrucken und zu unterschreiben. Um alles abzuschließen, ist noch eine Legitimation notwendig. Diese erfolgt über das PostIdent-Verfahren. Nach wenigen Tagen ist alles abgeschlossen.

  • Übersichtlich aufgebaute Webseite mit allen notwendigen Informationen
  • Einfach gehaltener Login-Bereich für die Kunden
  • Sehr einfach aufgebauter Antrag für den Wechsel oder die Eröffnung einer Altersvorsorge

8. Leistungen und Bonus

Zu einer der praktischsten Leistungen durch fairr.de gehört die Möglichkeit, eine potentielle Entwicklung der eigenen Anlage anzeigen zu können. Dieses Tool ist schnell ausgefüllt und kann deutlich machen, welche Renditen Interessierte erwarten. So gibt man beispielsweise für die fairriester einfach das Geburtsdatum, das Bruttoeinkommen sowie die Anzahl der Kinder an. Nun wird noch ausgewählt, ob man Zulage berechtigt ist und inwieweit man seine Anlage noch optimieren möchte. In den erweiterten Einstellungen ist es möglich, das gewünschte Rentenalter sowie den Sparbeginn und eine potentielle Absicherung der Hinterbliebenen auszuwählen. Schon wird das Angebot berechnet. Wer noch unsicher ist, ob sich die Anlage lohnt oder welcher monatliche Betrag sinnvoll wäre, der kann hier Antworten auf diese Fragen finden.

Von fairr.de wird ein Wechselbonus angeboten, wenn man mit seiner aktuellen Altersvorsorge zu dem Anbieter wechselt. Dieser beträgt bis zu 150 Euro. Gezahlt werden dabei eventuell anfallende Gebühren bei einem Wechsel, die durch den ehemaligen Anbieter aufgerufen werden. So soll den Kunden der Wechsel zu fairr.de kostenfrei ermöglicht werden.

  • Praktischer Rechner für mögliche Szenarien der Altersvorsorge
  • Wechselbonus für Kunden, die mit ihrer Altersvorsorge wechseln
  • Bonushöhe von bis zu 150 Euro

9. Fazit: Die richtige Altersvorsorge mit fairr.de finden

Themenicon ErfahrungsberichtAuf der Suche nach einer optimalen Altersvorsorge stellt sich die Frage, wie diese aussehen kann. Riester und auch Rürup sind dabei zwei Begriffe, die sicher jeder schon einmal gehört hat. Um die möglichen Zahlungen in der Rentenzeit jedoch zu optimieren, kann es nicht verkehrt sein, sich auch nach weiteren Alternativen umzusehen. Fairr.de möchte diese Möglichkeiten miteinander kombinieren und hat ein breit gefächertes Angebot aufgerufen. Hier stehen fünf verschiedene Varianten zur Verfügung, aus denen gewählt werden kann. Damit kann jeder Anleger die passende Altersvorsorge für sich finden. Wer bereits einen Vertrag über eine Riester- oder eine Rürup-Rente bei einem anderen Anbieter hat, der kann diesen auch recht einfach wechseln. Bei dem Wechsel ist fairr.de behilflich und bietet sogar einen möglichen Wechselbonus an, wenn es zu Kosten durch den alten Anbieter kommt.

Auch die Konditionen und Gebühren für die Altersvorsorge sind genau aufgeschlüsselt auf der Webseite. Durch den übersichtlichen Aufbau, den großen Wissensbereich und die klar strukturierten FAQs werden alle Fragen der potentiellen Kunden gleich beantwortet. Abgerundet wird das Angebot durch einen sehr guten Support, der auf verschiedenen Wegen erreicht werden kann. Damit setzt das Berliner Unternehmen neue Maßstäbe bei den Möglichkeiten rund um die Altersvorsorge und bieten ansprechende Alternativen für Anleger.

fairr.de Erfahrungen: Der Brokervergleich.net Test Testergebnis

Christian Habeck

Christian Habeck

Christian Habeck ist seit Jahren an den Finanzmärkten aktiv. Im Daytrading widmet er sich bevorzugt dem Forex-Handel, Aktien handelt er mittelfristig (Swing-Trading) mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo. Infos hierzu findet man auf: www.kumo-trading.de.
Christian Habeck

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+