ZuluTrade Händler werden – Schritt für Schritt erklärt!

Unsere Social Trading Empfehlung: eToro
  • Handelskonto schon ab 0
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Forex, Indizes, Rohstoffe, Aktien & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de

Wichtige Trading-TippsZuluTrade ist einer der Social Trading Anbieter der ersten Generation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Griechenland ist seit 2007 aktiv und hat sich in mehr als zehn Jahren eine große internationale Community aufgebaut. Bei ZuluTrade haben Nutzer die Möglichkeit, als „Investoren“ erfolgreichen Tradern zu folgen und deren Strategien zu übernehmen. Wer schon ein aktiver Händler mit guter Erfolgsquote ist, kann auch über die Plattform ZuluTrade Händler werden und als Top Trader seine Strategien als Handelssignale bereitstellen. Klassifiziert wird die Qualität der Signalgeber durch das algorithmische Bewertungssystem ZuluRank.

Die Vorteile für Händler:

  • Provision abhängig vom Handelsvolumen für jeden getätigten Trade der Follower
  • Algorithmisches Ranking der Signalgeber
  • Unterschiedliche Handelsplattformen und API-Schnittstelle
  • Weltweit aktive Community mit Millionen von Nutzern
zulutradeWeiter zu ZuluTrade und handeln

Social Trading: Besonderheiten bei ZuluTrade

Optionsscheine handelnZuluTrade ist nicht nur einer der ältesten Anbieter von Social Trading – das Unternehmen ist in mancherlei Hinsicht ein wenig anders als andere Plattformen. Das beginnt schon damit, dass ZuluTrade kein Broker ist. Der Social Trading Anbieter aus Griechenland versteht sich als Vermittler von Handelssignalen. Die Plattform folgt in ihrem Aufbau und auch in den umfassenden Funktionalitäten bekannten Sozialen Medien und ist daher für Nutzer, die sich mit Facebook und Co. auskennen, intuitiv bedienbar. Bei ZuluTrade geht es darum, Follower, hier Investoren genannt, und Top Trader – die Signalgeber – zusammenzubringen. Die Auflistung der Signalgeber erfolgt mithilfe der integrierten Software ZuluRank, die auch eine individuelle Filterung entsprechend den eigenen Präferenzen erlaubt. Gehandelt wird jedoch nicht über die Social Trading Plattform, sondern bei einem der Broker, die mit ZuluTrade kooperieren. Die Auswahl des Brokers ist den Nutzern überlassen, egal ob sie Follower oder Signalgeber sind – oder beides. Denn auch das ist möglich: anders als bei den meisten Social Trading Anbietern müssen sich die Teilnehmer bei ZuluTrade nicht entscheiden, sondern können als Top Trader durchaus auch Follower sein.

Ein Blick auf die ZuluTrade Website

Ein Blick auf die ZuluTrade Website

Die ZuluTrade Plattform

Die beste Trading-StrategieDie Plattform von ZuluTrade überzeugt durch ihre hohe Funktionalität und kann besonders damit punkten, dass echte soziale Komponenten vorhanden sind. So können sich dank der Kommentar- und Chat-Funktionen Trader mit ihren Signalgebern austauschen. Auch die Bewertung der Top Trader ist nach einem Sterne-System möglich. Überdies existiert ein Forum für die Community der ZuluTrade Nutzer weltweit. Die Social Trading Plattform kann nicht nur am PC genutzt werden, sondern auch als mobile App für iOS- und Android-Geräte. Dank der kostenlos verfügbaren App ist Social Trading somit überall und jederzeit möglich.

Wo liegt der Schwerpunkt bei ZuluTrade?

ZuluTrade ist kein Broker, also müssen sich Nutzer der Social Trading Plattform für manche Features an dem Broker orientieren, bei dem letztendlich der Handel abläuft. Denn ZuluTrade selbst unterhält kein „Handelsangebot“, statt dessen werden nur Handelssignale vermittelt. Hier liegt der Schwerpunkt eindeutig auf Forexpaaren, allerdings finden sich darüber hinaus auch Strategien zum Handel mit Kryptowährungen, seit Neuestem auch einige Indizes und Rohstoffe. Ob und wie ein Signal umgesetzt werden kann, hängt in der Praxis davon ab, ob der handelbare Wert beim Broker verfügbar ist. ZuluTrade arbeitet mit Dutzenden von Forex-Brokern zusammen, darunter finden sich europäische Anbieter mit MiFID-konformer Regulierung ebenso wie Offshore-Broker.

zulutradeWeiter zu ZuluTrade und handeln

ZuluTrade erhebt keine Direktgebühren

Kosten des TradingsEine weitere Besonderheit bei ZuluTrade ist die Tatsache, dass die Registrierung bei dem Social Trading Anbieter kostenfrei ist. Wer sich registriert, zahlt nichts an ZuluTrade. Der Anbieter macht seinen Gewinn anderweitig und erhebt so auch die Gelder, mit denen später die Top Trader vergütet werden. Kopiert ein Follower eine Strategie, zahlt er dem Broker für die Ausführung den sogenannten Spread. Wie hoch dieser ausfällt, hängt vom Broker ab, hier können keine allgemeinen Aussagen getroffen werden. Von diesem Spread führt der Broker dann einen Teil als Provision an ZuluTrade ab, das Unternehmen wiederum behält etwas davon ein und nutzt den Rest, um den Signalgeber zu bezahlen. Ein ZuluTrade Händler erhält seine Vergütung immer bei Inanspruchnahme, unabhängig davon, ob die Ausführung des Trades erfolgreich ist oder nicht. Die Vergütung beträgt 0,5 Pips je gehandeltem Lot.

Für US-amerikanische Follower werden die Top Trader anders vergütet – hier erhalten sie eine monatliche Gebühr, die aus dem Gesamtkapital des Followers, geteilt durch den Eröffnungssaldo und dann geteilt durch 100, berechnet wird. Die so errechnete Zahl wird multipliziert mit einer Abo-Gebühr – und diese wiederum wird ermittelt anhand der monatlich generierten Handelssignale.

ZuluTrade bietet Konten mit Gewinnbeteiligung an

ZuluTrade bietet Konten mit Gewinnbeteiligung an

Handelsvolumen als wichtigstes Kriterium

Der springende Punkt für Top Trader ist also nicht unbedingt, dass viel Gewinn gemacht wird, sondern dass viel Kapital bewegt wird. Um ein künstliches Aufblähen im eigenen Interesse des Signalgebers zu verhindern, hat ZuluTrade dafür gesorgt, dass die Zahl der maximal gleichzeitig laufenden Trades limitiert ist. Dem Social Trading Anbieter ist es wichtig, dass vor allem seriöse, vertrauenswürdige Signalgeber es bei ZuluRank auf die höchsten Plätze schaffen. Wer eine zahlenmäßig starke Gefolgschaft mit hohem Handelsvolumen aufbauen kann, erzielt mit seinen Signalen als ZuluTrade Händler einen recht guten Nebenverdienst.

Händler werden bei ZuluTrade

Nutzer der Social Trading Plattform können ohne weiteres ZuluTrade Händler werden und damit selbst als Signalgeber agieren. Die Registrierung ist über eine entsprechende Schaltfläche in der Kopfzeile der Website einzuleiten und in wenigen Minuten abgeschlossen. Nutzer haben die Wahl, ZuluTrade zuerst mit einer kostenlosen und unbefristeten Demo zu testen oder direkt in das Social Trading einzusteigen, letzteres natürlich über ein Echtgeld-Konto bei einem der kooperierenden Broker.

Wer ein Konto als Signalgeber eröffnet, erlaubt ZuluTrade die Veröffentlichung seiner Strategien, Ergebnisse und Statistiken über die Plattform. Follower können die so publizierten Handelssignale kopieren. Bis zu zehn verschiedene Händlerkonten können auf der Basis der eigenen E-Mail-Adresse angelegt werden. Interessierte Trader sollten sich jedoch von vornherein darüber im Klaren sein, dass die Konkurrenz dank der umfangreichen Nutzergemeinschaft groß ist.

zulutradeWeiter zu ZuluTrade und handeln

Das Ranking von ZuluTrade Händlern

Trading mit HandelsplattformDas Unternehmen nutzt den ZuluRank Algorithmus, um Signalgeber einzustufen und auf einer entsprechenden Liste anzuzeigen. Wer dauerhaft – und der Zeitfaktor ist wichtig – erfolgreich tradet, steigt allmählich auf im Ranking und wird so auch für immer mehr Follower interessant.  Nach Angaben von ZuluTrade werden nur die besten 1000 Signalgeber für Follower mit Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union angezeigt. Ermittelt werden diese vor allem anhand von drei Kriterien – die Top Trader müssen weniger als 30 % Drawdown, also mehr Höhen als Tiefen, vorweisen und seit mindestens 12 Wochen aktiv handeln, außerdem sollte ihr Gewinn pro Trade mehr als 3 Pips betragen. Bewertet wird auch, wie viele Positionen ein Trader gleichzeitig öffnet. Wenn Performance, Drawdown, Risikoeinschätzung und Handelszeit stimmen, hat man gute Chancen, den ZuluRank Algorithmus als Karriereleiter nutzen zu können.

Mit dem Automator von ZuluTrade erstellen Sie Ihre eigenen Regeln

Mit dem Automator von ZuluTrade erstellen Sie Ihre eigenen Regeln

Soziale Funktionen: Austausch von Nutzern und Händlern

Stopp Loss TradingZuluTrade wird unter anderem deshalb so gut bewertet, weil über die Plattform echte Kommunikation möglich ist. Das ist durchaus nicht die Norm, denn bei einigen Anbietern werden tatsächlich nur die Signale verfügbar gemacht. Dank der Chat-Funktion können Follower ihre Top Trader kontaktieren und eine Konversation einleiten – ganz wie man es von sozialen Netzwerken kennt. Umgekehrt können ZuluTrade Händler ihre Handelsentscheidungen kommentieren und so für die Follower erläutern. Ebenso wie in sozialen Medien kann es hier durchaus vorkommen, dass sich Nutzer im Ton vergreifen. Wer ZuluTrade Händler werden will, sollte sich deshalb darauf einstellen, dass man nicht immer und grundsätzlich alle Follower glücklich machen kann. Dennoch ist die Möglichkeit des direkten Kontakts eine Option, die von den meisten Nutzern sehr positiv bewertet wird.

Auch das Kopieren von Strategien ist unkompliziert – entschließt sich ein Nutzer, einem Signalgeber zu folgen, werden dessen Strategien ausgeführt, jedoch nur, wenn der Broker des Followers die entsprechenden Werte anbietet. Die Ausführung erfolgt automatisch, ohne dass noch etwas getan werden müsste. Neben der Möglichkeit, einzelnen Top Tradern zu folgen, können sich Follower bei ZuluTrade auch für eine sogenannte „Combo“ entscheiden. Diese ist ein Korb von Strategien ausgewählter Trader, die auf die Risikoneigung des Followers zugeschnitten ist.

zulutradeWeiter zu ZuluTrade und handeln

Handelsplattformen mit ZuluTrade nutzen

ZuluTrade stellt eine Social Trading Plattform zur Verfügung, gehandelt wird dann über ein separates Echtgeldkonto. Wer ZuluTrade Händler wird, führt ein entsprechendes Signalanbieter-Konto. Dieses enthält bereits eine integrierte, webbasierte Plattform. Mit dem proprietären REST API können Signalgeber Algorithmen programmieren, die das Öffnen, Schließen und Verwalten von Orders automatisieren helfen.

Gehandelt werden kann über folgende Handelsplattformen:

Das ist die Android App von ZuluTrade

Das ist die Android App von ZuluTrade

ZuluTrade+

ZuluTrade+ ist eine vollumfänglich funktionale Plattform, die mit einem Live-Konto ebenso genutzt werden kann wie mit einer Demo. Trader können mit ZuluScripts eigene Expert Advisors erstellen, auf Candlestick-, Balken-, Linien-Charts und eine große Auswahl an Indikatoren zugreifen. Da die Plattform vollständig webbasiert ist, ist das Händlerkonto geschützt vor Verbindungsproblemen, so dass Algorithmen ohne Unterbrechung und auch ohne die Nutzung eines VPS ausgeführt werden.

ZuluTrade API

Die ZuluTrade API kann in Verbindung mit Zulu+ genutzt werden. Dank der eigenen REST API erlaubt ZuluTrade seinen Nutzern die Weitergabe ihrer Signale aus dem eigenen Konto heraus. Für die Erstellung und Konfiguration eigener Algorithmen sind Programmierkenntnisse erforderlich, ZuluTrade gibt Nutzern jedoch ein Tutorial an die Hand, in dem die schrittweise Einrichtung der Zulu API genau erläutert wird.

zulutradeWeiter zu ZuluTrade und handeln

MetaTrader 4

Der MetaTrader 4 ist eine der populärsten Handelsplattformen und kann mit einem Signalgeber-Konto von ZuluTrade verknüpft werden. Dabei wird das Konto des Top Traders schreibgeschützt, zugleich werden die Handelsaktivitäten im MetaTrader kopiert in das Konto bei ZuluTrade. Um den MT4 für ein Top Trader Konto bei ZuluTrade einsetzen zu können, muss der kooperierende Broker die Handelssoftware anbieten bzw. zulassen.

Virtual Private Server: VPS bei ZuluTrade

Wer als Signalgeber bei ZuluTrade den MT4 nutzt, kann den vom Social Trading Anbieter gratis zur Verfügung gestellten VPS-Service nutzen. Dazu wird der MetaTrader 4 auf dem dafür eingerichteten VPS-Konto des Signalgebers installiert und kann browserbasiert in jedem beliebigen System abgerufen werden. Dies ist nur in Kombination mit dem MT4 möglich, da die Zahl der VPS limitiert ist, ist der Dienst nicht immer sofort verfügbar.

ZuluTrade testen mit dem kostenlosen Demokonto

Wenn Sie sich nun dafür interessieren, ob das Konzept des Social Trading bei ZuluTrade zu Ihren eigenen Aktivitäten passt, möchten Sie den Anbieter möglicherweise zunächst testen. Denn die theoretische Schilderung der Abläufe und das Besprechen der Leistungen ersetzt die eigene Anschauung nicht. Sofern Sie noch keine Erfahrung mit dem Social Trading haben, ist dies eine Gelegenheit, sich selbst eine Meinung zu bilden. Zu diesem Zweck können Sie bei ZuluTrade ein Demokonto nutzen, zeitlich unbefristet und kostenfrei. Dazu klicken Sie auf die Schaltfläche „Registrieren“ auf der Startseite des Anbieters. Bei dem Formular, dass sich nun öffnet, haben Sie die Wahl, ein echtes oder ein Demokonto anzulegen. Der Umfang der verfügbaren Handelssignale in der Demo ist groß, aber nicht alle Werte können später tatsächlich auch in der Praxis gehandelt werden – wenn der eigene Broker keine Kryptowährungen anbietet, lassen sich entsprechende Strategien von ZuluTrade nicht umsetzen. Besonders für interessierte Trader, die als Signalgeber bei ZuluTrade einsteigen wollen, stellt das Unternehmen spezielle Inhalte und Informationen zur Verfügung. Darüber hinaus können zukünftige Top Trader natürlich auch die bereitstehenden Blogs und Videotutorials zum Thema Social Trading und Forexhandel nutzen. Speziell für Signalgeber sind Anleitungen gedacht, die erklären, wie der eigene Bekanntheitsgrad durch Blogartikel, Videos und Widgets in sozialen Medien gesteigert werden kann.

ZuluTrade bietet den ZuluGuard für den optimalen Schutz an

ZuluTrade bietet den ZuluGuard für den optimalen Schutz an

Social Trading in Zusammenarbeit mit regulierten Brokern

Da ZuluTrade sein Hauptbüro in Griechenland hat, unterliegt das Unternehmen den gesetzlichen Anforderungen, die wiederum mit den europaweit geltenden Richtlinien abgestimmt sind. ZuluTrade ist unter der Lizenznummer 2/540/17.2.2010 durch die Griechische Kapitalmarktkommission HCMC zugelassen. Da es sich aber nicht um einen Broker handelt, sind weitere Sicherheitsmaßnahmen nicht notwendig. ZuluTrade erhebt nicht direkt Gelder von den Nutzern, daher ist eine Kundengeldabsicherung und ein Einlagenschutz wie bei einem Broker nicht erforderlich. Auf derartige Faktoren sollten Trader dann bei der Auswahl des Brokers achten, bei dem das Handelskonto geführt wird. Allerdings dürfen Nutzer von ZuluTrade mit Wohnsitz in einem europäischen Land nur mit Brokern ein Live-Konto führen, die durch eine europäische Finanzdienstaufsicht reguliert werden. Damit ist für die Compliance mit den regulatorischen Anforderungen rundum gesorgt.

zulutradeWeiter zu ZuluTrade und handeln

Fazit: Nebeneinkünfte als Signalgeber bei ZuluTrade

Als ZuluTrade Händler können aktive Trader mit guter Performance sich ein ansehnliches Nebeneinkommen erwerben. Die Eröffnung eines entsprechenden Händler-Kontos bei ZuluTrade ist unkompliziert und innerhalb kurzer Zeit erledigt. Anders verhält es sich mit dem Aufstieg auf der Erfolgsleiter durch die Bewertung in ZuluRank – Trader müssen eine gute Performance über mindestens 12 Monate mit genau festgelegten Gewinnspannen und maximalen Drawdown vorweisen können, um in die Liste der 1000 besten Signalgeber in Europa aufzusteigen und so für die Follower gut sichtbar zu werden. Die Vergütungen, die der Social Trading Anbieter zahlt, richten sich nach dem Handelsvolumen, das die Follower bewegen, nicht nach dem Erfolg von deren Trades, und können mit zunehmender Aktivität der eigenen Gefolgschaft sehr gut ausfallen.

Forex

Unsere Social Trading Empfehlung: eToro
  • Handelskonto schon ab 0
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Forex, Indizes, Rohstoffe, Aktien & Krypto handeln
etoroWeiter zum Broker: www.etoro.com/de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung