Alles über den Xtrackers EURO STOXX 50 ETF

April 17, 2019 11:56 am

Wichtige Trading-TippsBeim Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF 1C handelt es sich um einen Teilfonds von Xtrackers, der ein direktes Engagement in Blue Chip Aktien der Eurozone handelt. Bei den enthaltenen Werten handelt es sich um 50 liquide Unternehmen aller Wirtschaftszweige aus ganz Europa, so dass eine diversifizierte Geldanlage über den Xtrackers ETF möglich ist. Nachfolgend erfahren interessierte Anleger im Detail, welche Chancen und Risiken mit einer Investition einhergehen.

  • Referenzindex: EURO STOXX 50 Index
  • Total Return Net Index: Berechnung auf Grundlage der Netto-Gesamtrendite
  • Alle ETF-Erträge werden wieder in den Fonds reinvestiert
  • ETF für eine langfristige Anlagestrategie geeignet
Jetzt Konto beim ETF Testsieger TRADE.COM eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Grundlegendes über den Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF

Am Markt existieren zahlreiche ETFs auf den EURO STOXX 50 Index. Selbst Xtrackers hat zwei ETFs auf diesen Referenzindex im Angebot, einen ausschüttenden und einen thesaurierenden. Dies zeigt, wie wichtig ein Blick auf die grundlegenden Daten eines Fonds vor einer Investition ist, um Verwechslungen vorzubeugen. Nachstehende Tabelle enthält alle für Anleger wichtigen Basisinformationen:

NameXtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF 1C
Rechtliche StrukturETF
ISINLU0380865021
WKNDBX1ET
Auflegungsdatum29. August 2008
VergleichsindexEURO STOXX 50 Index
HerkunftslandLuxemburg
FondsgesellschaftDeutsche Asset Management S.A.
Gesamtkostenquote (TER)0,09%
Gewinnverwendungthesaurierend
Ausschüttungsintervall
ReplikationsmethodePhysisch (Vollständige Replikation)
FondswährungEUR

 

Bei flatex handeln Sie zu bemerkenswert günstigen Konditionen

Mitte Februar 2018 kam es zu einer Umbenennung des ETF-Geschäfts der Deutsche Asset Management. Der ETF-Namensbestandteil „DB X-Trackers“ wurde in diesem Zusammenhang durch „Xtrackers“ ersetzt. Weiterhin erhielten sämtliche swap-basierten ETFs mit indirekter Nachbildung den  Zusatz „swap“. Das Kürzel DR (für direct replication) wurde gleichzeitig bei allen ETFs mit direkter Nachbildung aus dem Namen entfernt. Weiterhin gilt zu beachten, dass es sich hierbei um die Anteilsklasse 1C des Xtrackers Euro Stoxx 50 UCITS ETF handelt, die Erträge thesauriert, also wieder in den Fonds investiert. Bei der Anteilsklasse 1D (ISIN: LU0274211217) handelt es sich hingegen um einen ausschüttenden ETF.

Die Zusammensetzung des EURO STOXX 50 ETF im Detail

Die Umbenennung des ETF Angebots hat jedoch keinen Einfluss auf die Kerneigenschaften der Fonds. Ziele, Gebühren und Zusammensetzung bleiben davon unberührt. Auch nutzt der Fonds weiterhin den EURO STOXX 50 Index als Referenz, der 50 im Hinblick auf die Marktkapitalisierung große europäische Unternehmen beinhaltet. Diese stammen aus allen wichtigen Wirtschaftszweigen, so dass der Index gemeinhin als Indikator der wirtschaftlichen Situation der Euroländer angesehen wird.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger TRADE.COM eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

EURO STOXX 50 Index Zusammensetzung nach Sektoren

SektorFondsanteil in %
Verbrauchsgüter19,30
Finanzdienstleistungen17,97
Industrieunternehmen13,52
Technologie10,01
Gesundheitswesen9,37
Grundstoffe8,13
Erdöl & Erdgas7,13
Verbraucherservice5,01
Versorger4,86
Telekommunikation4,71

EURO STOXX 50 Index Zusammensetzung nach Ländern

LandFondsanteil in %
Frankreich39,13
Deutschland30,57
Niederlande10,41
Spanien10,13
Italien4,99
Belgien2,63
Finnland1,20
Irland0,95
Jetzt Konto beim ETF Testsieger TRADE.COM eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Ein Blick auf untenstehende Tabelle zeigt, warum Frankreich und Deutschland den größten Anteil im Index stellen. Unter den ersten sieben Plätzen der Top 10 der Unternehmen befinden sich mit SAP, Linde, Allianz und Siemens vier deutsche und mit TOTAL, Sanofi-Aventis und LVMH drei französische Unternehmen. Erst im Anschluss sind Unternehmen aus den Niederlanden (ASML), dem Vereinigten Königreich (Unilever) und Spanien (Banco Santander) zu finden.

EURO STOXX 50 Index Zusammensetzung nach Unternehmen

UnternehmenFondsanteil in %
TOTAL ORD5,47
SAP SE ORD4,61
Sanofi-Aventis SA3,74
LVMH MOET HENNESSY LOUIS VUITT3,64
LINDE ORD3,56
ALLIANZ SE ORD3,52
SIEMENS ORD3,21
UNILEVER NV3,17
ASML HOLDING ORD2,92
BANCO SANTANDER SA ORD2,80

XTRACKERS EURO STOXX 50 ETFs: Ziele des Fonds

Die beste Trading-StrategieMit einer Investition in den Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF 1C sollen Anleger die Möglichkeit zu einer Rendite haben, die sich an der Wertentwicklung des zu Grunde liegenden Referenzindex orientiert. Dies trifft sowohl auf die hier vorgestellte Anteilsklasse als auch alle weiteren Anteilsklassen des Fonds zu. Um dieses Ziel zu erreichen, investiert der Fonds im gleichen Verhältnis in alle Aktien im Referenzindex. Falls es nicht möglich sein sollte, alle Aktien im passenden Verhältnis zu erwerben, kann sich der Fonds stattdessen auf eine wesentliche Anzahl beschränken.
Aus diesem Grund haben Anleger durch eine Investition in den Xtrackers ETF die Möglichkeit, an der Wertentwicklung von 50 großen Unternehmen aus wichtigen Industriezweigen der Länder der Eurozone zu partizipieren. Dabei muss es sich nicht zwingend um die größten Unternehmen der jeweiligen Länder handeln, da diese anhand der frei verfügbaren Wertpapiere in Relation zu anderen Unternehmen ausgewählt werden.
Auch bei der Indexgewichtung wird die Größe jedes einzelnen Unternehmens im Verhältnis zu anderen Unternehmen im Index berücksichtigt. Gleichzeitig wird darauf geachtet, dass kein Wert mehr als 10% des Index ausmacht. Die Indexgewichtung wird vierteljährlich überprüft und falls notwendig neu gewichtet. Die Indexberechnung findet anhand der Netto-Gesamtrendite aller enthaltenen Unternehmen statt.
Diese Maßgaben gelten auch für den abbildenden Fonds. Dieser kann zur Erreichung des Anlageziels, der Reduzierung der Kosten sowie für das Risikomanagement darüber hinaus beispielsweise Derivatgeschäfte einsetzen.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger TRADE.COM eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Über die Gebühren des Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF

ETFs gehören bekanntermaßen zu den verhältnismäßig günstigen Finanzprodukten. Dies wird durch die Tatsache begünstigt, dass es sich hierbei um passiv gemanagte Fonds handelt. Deren Zusammensetzung wird lediglich ein- bis viermal im Jahr neu gewichtet. Im Gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds gibt es also keinen Fondsmanager, der, eigene Anlageentscheidungen trifft, um das Ergebnis des Fonds zu verbessern. Die laufenden Kosten von ETFs bewegen sich daher in der Regel im Bereich von deutlich unter einem Prozent.
Ausgedrückt werden die laufenden Kosten in der Gesamtkostenquote, kurz TER. Anhand dieses Wertes können die möglichen Kosten verschiedener ETFs bereits vor der Geldanlage abgewägt werden. Denn trotz der für gewöhnlich niedrigen TER lohnt sich auch bei ETFs ein genauer Blick. Die Spanne der über 20 ETFs auf den EURO STOXX 50 reicht von 0,05% bis 0,20% p. a. – mit seinen 0,09% rangiert das Xtrackers Angebot also im unteren Bereich und ermöglicht eine langfristige Geldanlage zu geringen laufenden Kosten.
Die Kosten des EURO STOXX 50 ETFs von Xtrackers im Überblick:

  • Gesamtkostenquote: 0,09% p. a.
  • An die Wertentwicklung gebundene Gebühr: keine
  • Ausgabeaufschlag: keiner
  • Rücknahmeabschlag: keiner

Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag entfallen, wenn Trader den ETD über eine Börse handeln. Gelistet ist der Xtrackers EURO STOXX 50 UCITS ETF unter anderem an den Börsen XETRA, London Stock Exchange, Borsa Italiana, Stuttgart Stock Exchange, SIX Swiss Exchange und Singapore Exchange (SGX). Beim Handel am Sekundärmarkt müssen jedoch mögliche Kosten einkalkuliert werden, die durch Börsenmakler anfallen.
Gut zu wissen
Der Fonds kann zum Zwecke der Kostenreduzierung Wertpapierleihgeschäfte tätigen. Soweit dies der Fall ist, werden dem Fonds automatisch 70% der Erträge aus Wertpapierleihgeschäften zugeschrieben. Die Deutsche Bank AG in ihrer Funktion als Wertpapierleihstelle sowie die Deutsche Asset Management (UK) Limited in ihrer Funktion als Portfolioverwalter teilen sich die übrigen 30% der Erträge zu gleichen Teilen.  

Xtrackers EURO STOXX 50 ETF Performance- und Risikoprofil

Optionsscheine handelnVor einer Investition lohnt sich in aller Regel ein Blick auf die Performance- und Risikokennzahlen des Produkts. Anhand der Zahlen wird erkenntlich, wie sich dieses in den letzten Jahren entwickelt hat. Bei ETFs ist dabei stets auch ein Vergleich mit dem Referenzindex interessant, schließlich wird versucht, diesen möglichst genau abzubilden.
Nachfolgende Listen enthalten die wichtigsten Kennzahlen des Xtrackers ETFs für Anleger. Interessierte sollten dabei jedoch beachten, dass historische Entwicklungen keine Rückschlüsse auf zukünftige zulassen. Zu beachten ist, dass die Anlagen, die dem Fonds zu Grunde liegen in der Regel einer hohen Volatilität ausgesetzt sind. Dadurch wird der Fonds der Risiko- und Ertragskategorie 6 von 7 zugeordnet.

Risikokennzahlen des Xtrackers Euro Stoxx 50 UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
Volatilität           12,07%18,17%17,93%
Maximaler Verlust-10,727-26,7306-27,9549
Maximale Verlustperiode248,00641,00739,00
Jetzt Konto beim ETF Testsieger TRADE.COM eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Ertragskennzahlen des Xtrackers Euro Stoxx 50 UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
Performance (in %)+2,80+9,47+53,45
Hoch51,2451,2451,2451,24
Tief45,5734,8432,0522,12

Historische Wertentwicklung pro Jahr

März 2014 –
März 2015
März 2015 –
März 2016
März 2016 –
März 2017
März 2017 –
März 2018
März 2018 –
März 2019
Index20,12%-16,72%20,14%-1,70%2,58%
Anteilsklasse20,72%-16,22%20,91%-1,23%3,14%

Wertentwicklung von ETF und Index in der Vergangenheit

2012201320142015201620172018
Fonds18,8%21,7%4,8%7,7%3,7%10,3%-12,5%
Vergleichsindex18,1%21,2%4,3%7,1%3,1%9,8%-13,0%

 

Fazit: Breite Diversifikation durch europäische Blue Chip Unternehmen

Immer mehr Anleger wählen ETFs, wenn sie eine langfristige Geldanlage anstreben. Zu diesem Zweck eignen sich börsengehandelte Fonds besonders, da sie im Vergleich zu vielen anderen Produkten eine niedrige Gesamtkostenquote aufweisen. Auch der Xtrackers ETF auf den EURO STOXX 50 Index reiht sich nahtlos an und erweist sich mit einer TER von 0,09% als besonders günstig. Gleichzeitig bietet er durch die Investition in 50 große europäische Unternehmen die Möglichkeit zu einem diversifizierten Portfolioaufbau.
Vor einer Investition sollten Anleger jedoch die Kennzahlen des Fonds vergleichen, um so herauszufinden, ob der ETF für sie geeignet ist. Aufgrund der hohen Schwankungsbreite der enthaltenen Anlagen verspricht er grundsätzlich zwar eine höhere Rendite, eine Investition ist jedoch auch mit einem erhöhten Risiko verbunden. Insbesondere ein Blick auf die Wertentwicklung des Jahres 2018 zeigt, dass Anleger unter Umständen auch längere Phasen einer negativen Entwicklung aushalten müssen.

Jetzt Konto beim ETF Testsieger TRADE.COM eröffnenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Bilderquelle: shutterstock.com