WeltInvest Erfahrungen: geringe Kosten durch passive Portfolios

WeltInvest Erfahrungen: geringe Kosten durch passive Portfolios Testergebnis

WeltInvest ist ein Produkt von WeltSparen, einer Marke der Raisin GmbH aus Berlin.

Das Angebot beinhaltet vier verschiedene ETF-Portfolios, mit welchen die Kunden ab einer Mindestanlagesumme von 2.000 Euro kostengünstig in zahlreiche globale Aktien und Anleihen investieren können.

Das Depot der Kunden wird bei der DAB BNP Paribas verwaltet, die Fonds werden über den Partner Vanguard zu günstigen Konditionen erworben. Die Anleger haben über ihren WeltSparen-Account jederzeit einen Überblick über die Wertentwicklung ihrer Kapitalanlage und können auch spontan Ein- und Auszahlungen vornehmen.

Wir haben das Angebot ausführlich getestet und berichten im folgenden Artikel von unseren WeltInvest Erfahrungen.

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Pro

  • BaFin-Lizenz vorhanden
  • Verschiedene Risikoprofile verfügbar
  • Breite Streuung der Anlagen
  • Geringe Kosten
  • Keine Mindestlaufzeit
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Prämie bei Depoteröffnung möglich

Contra

  • Rebalancing erfolgt nur einmal pro Jahr
  • Keine Veränderung des Risikoprofils möglich

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungBerlin, zugelassen durch die BaFin
Mindesteinlage ab2.000 €
Deutscher SupportPer Telefon und Mail
EinführungAlle Informationen auf der Website verfügbar, umfangreicher FAQ-Bereich. Bei weiteren Fragen kann der Support kontaktiert werden.
AnlagegüterAktien und Anleihen
Gebührenstruktur0,33 % p.a. zzgl. Fondskosten (ca.0,16 %)
Mobiler ZugriffKeine App, die Website kann aber auch mit Mobilgeräten aufgerufen werden
AnlagestrategieBreit gestreute Investition in weltweite ETFs, vier verschiedene Risikoprofile verfügbar
Aktiv oder passiv?Passiv gemanagtes Portfolio
DiversifikationBreit gestreute Investitionen
Maximaler Gewinn / VerlustPrinzipiell unbegrenzte Verluste oder Gewinne, ein Totalausfall gilt aber als extrem unwahrscheinlich
RenditebeispielDurchschnittliche jährliche Rendite der Portfolios:
WeltInvest 30: 4,6 %
WeltInvest 50: 5,6 %
WeltInvest 70: 6,5 %
WeltInvest 100: 7,5 %
weltinvestWeiter zu WeltInvest

1.) Allgemeine Informationen zum WeltInvest Robo Advisor

Wichtige Trading-TippsDie Portfolios von WeltInvest werden passiv gemanagt, wodurch die Kosten für die Anleger besonders niedrig ausfallen. Das Unternehmen begründet diesen Ansatz mit einer Reihe von Studien, welche ergeben haben, dass aktive Anlagestrategien aufgrund der höheren Kosten für die Anleger im Schnitt langfristig nicht erfolgreicher als passive sind. So konnten zum Beispiel in den Jahren von 2007 bis 2017 lediglich 9 % der aktiv gemanagten europäischen Aktien-Fonds mit einer globalen Anlagestrategie mehr Rendite erzielen als die diesen Strategien zugrunde liegenden Märkte.

Das Verhältnis von Aktien sowie Anleihen in den verfügbaren Portfolios wird durch die Risikobereitschaft der Anleger bestimmt. Es sind vier verschiedene Portfolios mit einem unterschiedlichen Aktienanteil verfügbar:

  • WeltInvest 30: 30 % Aktien und 70 % Anleihen
  • WeltInvest 50: 50 % Aktien und 50 % Anleihen
  • WeltInvest 70: 70 % Aktien und 30 % Anleihen
  • WeltInvest 100: 100 % Aktien, keine Anleihen

Einmal jährlich erfolgt ein Rebalancing der Portfolios, welches für die Kunden kostenlos ist. Hierdurch werden Marktschwankungen ausgeglichen und es wird vermieden, dass die ursprüngliche Verteilung der ausgewählten Anlageprodukte sich durch eine unterschiedliche Wertentwicklung verschiebt.

WeltInvest Erfahrungen von Brokervergleich.net

WeltInvest – die Geldanlage von WeltSparen

Im Gegensatz zu den meisten Robo Advisors setzt WeltInvest auf passive Portfolios, welche die globalen Märkte abbilden. Um unterschiedliche Entwicklungen in den einzelnen Anlageklassen auszugleichen, findet jedes Jahr zum 30. Juni ein Rebalancing statt.

2.) Kosten: So setzen sich die Gebühren von WeltInvest zusammen

Kosten des TradingsEiner der wesentlichen Vorteile von WeltInvest liegt in den niedrigen Gebühren. Da die Fonds die globalen Märkte passiv abbilden, sind keine Portfolio-Manager erforderlich, wodurch natürlich Kosten eingespart werden können.

Die Kosten liegen dadurch mit 0,33 % p.a. deutlich unter denen von üblichen Robo Advisors oder aktiv gemanagten Fonds. Zudem werden für den Kauf und Verkauf der Fondsanteile die üblichen Kosten berechnet, welche aber auch beim eigenständigen Handel anfallen würden. Da alle Fonds exklusiv beim WeltInvest-Partner Vanguard erworben werden, können diese Kosten gering gehalten werden und liegen im Schnitt bei jährlich ca. 0,16 %. Somit liegen die Gesamtkosten gerade einmal bei ungefähr 0,49 % p.a., die Abzüge sind somit deutlich geringer als bei Anbietern, bei denen den Kunden durch ein aktives Management zusätzliche Kosten entstehen.

Für das Verrechnungskonto und die Depotführung fallen keine Gebühren an. Auch Ein- und Auszahlungen können komplett kostenfrei durchgeführt werden. So haben die Kunden jederzeit die Möglichkeit, ihre Anlagesumme zu verringern oder zusätzliches Geld zu investieren. Bei einer Auszahlung wird die entsprechende Menge an ETFs verkauft. Der Erlös wird dann dem Verrechnungskonto gutgeschrieben und kann von diesem auf das Referenzkonto des Kunden ausgezahlt werden.

Durch das passive Portfolio-Management fallen die WeltInvest Gebühren besonders gering aus. Mit 0,33 % p.a. für die Verwaltung des Portfolios und ungefähr 0,16 % Fondsgebühren betragen die vollständigen Gebühren lediglich 0,49 %.
weltinvestWeiter zu WeltInvest

3.) Welche Anlagegüter sind im Portfolio von WeltInvest enthalten?

Die Portfolios von WeltInvest bestehen aus ETFs, welche einen Index mithilfe zahlreicher Aktien und Anleihen abbilden. In Immobilien und Rohstoffe wird bewusst nicht investiert, weil diese in den Augen der verantwortlichen Anlagestrategen einen zu geringen Beitrag zum Rendite-Risiko-Profil eines Portfolios leisten. Stattdessen werden übrigen Asset-Klassen besonders breit gestreut, denn vor allem bei den Aktien wird weltweit investiert. So setzt sich beispielsweise das Portfolio „WeltInvest 100“ wie folgt zusammen:

  • 38 % Aktien aus Nordamerika
  • 20 % Aktien aus Europa
  • 20% Aktien aus Wachstumsmärkten
  • 10 % Aktien mittelständischer Unternehmen
  • 7 % Aktien aus Japan
  • 5 % Aktien aus Asien

Durch die breite Streuung lässt sich das allgemeine Anlagerisiko verringern, denn negative Entwicklungen in einzelnen Märkten können durch Erträge aus anderen Märkten ausgeglichen werden.

Da sich die Werte der einzelnen Aktien unterschiedlich entwickeln, verändert sich im Laufe eines Jahres der jeweilige Anteil dieser Produkte im Portfolio entsprechend. Um die ursprüngliche Verteilung wiederherzustellen, wir daher jeweils zum 30. Juni eines Jahres ein kostenloses Rebalancing durchgeführt.

WeltInvest Portfolio-Ansatz

Der WeltInvest Portfolio-Ansatz im Überblick

Unser WeltInvest Test hat ergeben, dass die Portfolios ausschließlich Aktien und Anleihen entsprechend der gewählten Risikoverteilung enthalten. Auf weitere Anlageprodukte wie zum Beispiel Rohstoffe oder Immobilien wird bewusst verzichtet, um stattdessen die Vorteile der im Portfolio vorhandenen global diversifizierten ETFs besser nutzen zu können.

4.) Depoteröffnung: in wenigen Schritten zum WeltInvest-Portfolio

Um Geld in ein WeltInvest-Portfolio investieren zu können, wird ein sogenanntes „WeltSpar-Konto“ benötigt. Dabei handelt es sich um ein Verrechnungskonto, über welches die Investitionen vorgenommen und Gelder ausgezahlt werden. Das Weltspar-Konto wird mit dem bei der Kontoeröffnung angegebenen Referenzkonto des Kunden verknüpft. Als Referenzkonto kann jedes Girokonto bei einer deutschen Bank fungieren, welches auf den Namen des Kunden registriert ist. Ein- und Auszahlungen über Konten anderer Personen sind nicht möglich. Auch die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos wird bei Weltsparen nicht angeboten.

Die Depoteröffnung kann online erfolgen und ist für die Kunden kostenlos. Es müssen die üblichen Angaben zu den Personalien, den finanziellen Verhältnissen und den bisherigen Anlageerfahrungen getätigt werden. Anschließend ist noch eine Verifizierung erforderlich. Besitzt der Kunde bereits ein Weltspar-Konto, ist keine erneute Verifizierung nötig, da diese schon bei dessen Eröffnung durchgeführt wurde.

Nachdem Geld auf das Weltspar-Konto eingezahlt wurde, kann dem WeltInvest-Portfolio ein Anlagebetrag zugewiesen werden, welcher dann innerhalb weniger Tage investiert wird. Im Gegensatz zu vielen anderen Vermögensverwaltern bietet WeltInvest keinen nachträglichen Wechsel der Risikoklasse an. Möchte ein Kunde hier Veränderungen vornehmen, so muss er sein aktuelles WeltInvest-Depot schließen und danach ein neues eröffnen. Das Verrechnungskonto kann hingegen weiterhin genutzt werden und muss nicht erneut angelegt werden. Die Nutzung mehrerer Portfolios ist aus technischen Gründen ebenfalls nicht möglich.

Die Kontoeröffnung erfolgt online und ist ohne großen Zeitaufwand möglich. Das benötigte Verrechnungskonto ist kostenlos. Auch für die Depoteröffnung und Depotführung fallen keine Gebühren an.
weltinvestWeiter zu WeltInvest

5.) Wie ist die WeltInvest Anlagestrategie aufgebaut?

Die beste Trading-StrategieDa unterschiedliche Anleger auch unterschiedliche Anforderungen an ein ETF-Portfolio stellen, bietet WeltInvest vier verschiedene Anlagestrategien an. Diese unterscheiden sich durch die Gewichtung von Aktien und Anleihen innerhalb des Portfolios. Ein höherer Aktienanteil bietet bessere Renditechancen, ist aber auch mit einem entsprechend größeren Verlustrisiko verbunden. Um das für den einzelnen Kunden individuell am besten geeignete Portfolio zu ermitteln, müssen die Anleger im Vorfeld einige Fragen zu ihren finanziellen Möglichkeiten, der persönlichen Risikobereitschaft und den Anlagezielen beantworten. Auf Basis dieser Antworten wird eines der vier WeltInvest-Portfolios vorgeschlagen. Es steht den Kunden aber frei, sich statt dem vorgeschlagenen für ein anderes Portfolio zu entscheiden. Die Eröffnung mehrerer Portfolios ist bei WeltInvest allerdings nicht möglich.

Wichtiger Teil der Anlagestrategie ist die Reduzierung der Kosten. Daher werden keine aktiven Fondsmanager beschäftigt, sondern es erfolgt ein passives Management indem die Weltmärkte durch eine breite Streuung möglichst genau abgebildet werden. Mit einem jährlichen Rebalancing wird dafür gesorgt, dass die gewünschte Verteilung der im Portfolio enthaltenen Finanzprodukte erhalten bleibt beziehungsweise regelmäßig wiederhergestellt wird.

WeltInvest Anlagestrategien

Insgesamt bietet WeltInvest 4 Anlagestrategien zur Auswahl

Unabhängig davon, ob die Kunden von WeltInvest Erfahrungen als Anleger haben oder sich bislang nicht intensiv mit verschiedenen Anlagestrategien auseinandergesetzt haben, kann in eine bewährte Strategie investiert werden. Dabei werden ganze Märkte mithilfe von ETFs nachgebildet. Die Kosten fallen durch das passive Management geringer aus als bei Anbietern mit aktiv gemanagten Fonds.

6.) Kompetenter Kundenservice aus Berlin

Auf der Website werden sämtliche Details zu den Portfolios und den damit verbundenen Kosten ausführlich erläutert. Auch die WeltInvest Anlagestrategie wird verständlich erklärt. Sollten Interessenten dennoch Fragen haben, können sie sich an den Kundenservice von WeltSparen wenden, welcher sich in unserem Test als freundlich und kompetent erwiesen hat. Der Support ist auf zwei Wegen erreichbar:

  • per Mail unter [email protected]
  • telefonisch montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 18:30 Uhr unter 030 770 191 291

Kunden des Unternehmens können die Mitarbeiter somit werktags gut erreichen, sodass Fragen oder Probleme schnell geklärt werden können.
Ein gut strukturierter und sehr umfangreicher FAQ-Bereich ermöglicht die Klärung häufiger Fragen auch ohne Kontakt zum Support. Hier werden alle Details zum WeltInvest-Portfolio noch einmal ausführlich dargestellt.

Eine Anlageberatung wird ausdrücklich nicht angeboten. Für ihre Entscheidungen bezüglich des gewählten Portfolios und der Höhe des investierten Betrags sind die Kunden somit selbst verantwortlich. WeltInvest unterstützt hierbei allerdings durch einen ausführlichen Fragebogen, durch welchen sich bei der Kontoeröffnung das für den Kunden am besten geeignete Portfolio ermitteln lässt.

Der Kundenservice von WeltSparen kann telefonisch oder per Mail kontaktiert werden und ist unter der Woche gut erreichbar. Am Wochenende wird hingegen kein Support angeboten.
weltinvestWeiter zu WeltInvest

7.) Das Portfolio auch mobil im Blick

Über die Internetseite von WeltSparen können die Anleger ihr WeltInvest Portfolio jederzeit überblicken sowie Ein- und Auszahlungen durchführen. Hierzu müssen sich die Kunden mit ihren Zugangsdaten in das Konto einloggen und erhalten dann ausführliche Grafiken zur Wertentwicklung ihres Portfolios sowie den in diesem enthaltenen Anlageprodukten. Auch die üblichen Papiere wie zum Beispiel ein Freistellungsauftrag und der jährliche Portfolio-Bericht können als Download abgerufen werden.

Immer mehr Anleger möchten auch mobil auf ihr Konto zugreifen können. Eine spezielle WeltInvest App wird hierfür nicht angeboten, die Website kann aber auch mit dem Handy oder Tablet aufgerufen werden und lässt sich auch in der mobilen Version gut überblicken. Genau wie mit dem PC können die Kunden sich somit von ihrem Mobilgerät einloggen und alle angebotenen Features nutzen.

Unsere WeltInvest Erfahrungen haben allerdings gezeigt, dass es zwar komfortabel möglich ist, sich unterwegs mit dem Smartphone einen Überblick über das angelegte Kapital zu verschaffen, Transaktionen aber besser mit dem Computer durchgeführt werden sollten, da die Bedienung hier deutlich komfortabler ist.

WeltInvest WeltSparen

WeltInvest ist ein Produkt von WeltSparen

Ein spezielles Angebot für die Nutzung mit dem Mobilgerät besteht bei WeltInvest nicht, die Kunden können sich aber dennoch mit ihrem Tablet oder Smartphone einloggen und alle Funktionen nutzen.

8.) Rendite: abhängig vom gewählten Aktienanteil

Stopp Loss TradingWeltInvest bietet verschiedene Portfolios an, bei welchen der Anteil an Aktien-ETFs unterschiedlich hoch ist. Aktien bieten den Vorteil, dass sie ein hohes Renditepotenzial aufweisen. Allerdings ist auch das Anlagerisiko entsprechend höher, die üblichen Wertschwankungen bei Aktien liegen deutlich über jenen von Anleihen. Aus diesem Grund können Kunden ein Portfolio mit einem Anleihen-Anteil von bis zu 70 % wählen, wenn sie vor allem Wert auf Stabilität und ein geringes Verlustrisiko legen. Auch mit einem solchen Portfolio lassen sich gute Renditen erzielen. Wer hingegen risikofreudig investieren und dabei seine Chance auf eine möglichst hohe Rendite wahrnehmen möchte, kann mit WeltInvest 100 ein Portfolio erhalten, welches ausschließlich Aktien enthält.

Eine garantierte Rendite gibt es bei keinem der vier angebotenen Portfolios, denn der Markt ist Schwankungen unterworfen, welche nicht immer vorhersehbar sind. Daher müssen sich Anleger stets bewusst sein, dass sie unter Umständen auch einen Verlust hinnehmen müssen. Da mit Hilfe von ETFs in bis zu 16.000 Einzelaktien aus der ganzen Welt investiert werden kann, sind die Anleger nicht von den Erfolgen einzelner Unternehmen abhängig. Die Gesamtmenge der Aktien bildet komplette Märkte ab, von deren Entwicklung die Kunden profitieren.

Die genaue Höhe der Rendite ist nicht festgelegt, sondern hängt von der Marktentwicklung ab. Im schlimmsten Fall kann auch ein Verlust eintreten. Unser WeltInvest Test hat aber gezeigt, dass dieses Risiko durch eine breite Streuung der einzelnen Anlagen deutlich reduziert wird.
weltinvestWeiter zu WeltInvest

9.) Sicherheit und Regulierung: Maßnahmen zum Kundenschutz

Das Depot der Kunden wird bei der DAB BNP Paribas geführt. Die dort verwalteten Wertpapiere sind auch bei einer Insolvenz der Bank gut geschützt, denn da es sich um sogenanntes Sondervermögen handelt, können sie nicht an die Gläubiger fallen. Sollte der als unwahrscheinlich geltende Insolvenzfall tatsächlich eintreten, können die Kunden ihre ETFs daher problemlos auf ein Depot bei einem anderen Anbieter übertragen.

Das WeltSpar-Konto, welches als Verrechnungskonto dient, wird bei der MHB Bank in Frankfurt am Main geführt. Hier gilt die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Sollte es zu einer Zahlungsunfähigkeit der Bank kommen, sind die Kunden somit gut geschützt und werden durch den Einlagensicherungsfonds entschädigt.

Auch beim Datenschutz gelten strenge Bestimmungen:

  • Alle Daten der Kunden werden vertraulich behandelt und dürfen nicht an unbefugte Dritte weitergegeben werden.
  • Die Datenübertragung erfolgt über eine sichere Seite per SSL-Verschlüsselung, so dass Hacker sich keinen Zugriff verschaffen können.
  • Die Server des Unternehmens sind gut geschützt und ausschließlich für Befugte Personen zugänglich.

Durch die strengen Maßnahmen soll sichergestellt werden, dass die Gelder der Kunden zu jedem Zeitpunkt zuverlässig ausgezahlt werden können. Auszahlungen können ausschließlich auf das vom Kunden angegebene Referenzkonto erfolgen, sodass unberechtigte Abhebungen durch Dritte auch dann nicht möglich sind, wenn diese sich Zugang zum Account des Anlegers verschaffen sollten.

Gründe für WeltSparen

Gründe die für WeltSparen sprechen

Die Einlagen der Kunden sind gut geschützt und auch die Daten werden vertraulich behandelt.

10.) Fazit: unsere WeltInvest Erfahrungen in der Zusammenfassung

WeltInvest bietet eine zeitsparende und kostengünstige Lösung, Vermögen langfristig zu investieren und dabei dennoch jederzeit flexibel zu bleiben.

Im Gegensatz zu den meisten Robo Advisors verwaltet WeltInvest die vier angebotenen Portfolios nicht aktiv, sondern bildet mit ETFs verschiedene Märkte nach. Einmal pro Jahr findet ein Rebalancing statt, um unterschiedliche Wertentwicklungen auszugleichen und die ursprünglich gewählte Verteilung der einzelnen Anteile wiederherzustellen.

Um den unterschiedlichen Anforderungen der Anleger gerecht zu werden, bietet WeltInvest vier verschiedene Arten von Portfolios an, welche sich durch ihre Zusammensetzung unterscheiden. Konservativere Anleger erhalten ein Portfolio mit einem höheren Anteil an Anleihen, wodurch das Verlustrisiko gering gehalten wird. Mit einem Aktienanteil von bis zu 100 % können risikofreudigere Anleger dagegen auf eine hohe Rendite spekulieren.

Die WeltInvest Gebühren betragen durch den Verzicht auf Fondsmanager grade einmal 0,33 % zzgl. externen Gebühren in Höhe von ungefähr 0,16 %. Dadurch handelt es sich hierbei um eine der günstigsten Möglichkeiten, Kapital in Aktien und Anleihen zu investieren, ohne sich selber um die Verwaltung des Depots kümmern zu müssen.

WeltInvest Erfahrungen: geringe Kosten durch passive Portfolios Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO