truevest Erfahrungen: aktive Anlageverwaltung durch erfahrene Experten

truevest Erfahrungen: aktive Anlageverwaltung durch erfahrene Experten Testergebnis

Mit dem truevest Robo Advisor können Anleger ihr Vermögen professionell verwalten lassen. Entwickelt wurde das Angebot von der Frankfurter Patriarch Multi-Management GmbH, welche bereits im Jahr 2004 gegründet wurde und somit langjährige Erfahrungen im Finanzbereich vorweisen kann.

Mittlerweile werden über das Unternehmen mehr als 100 Millionen Euro verwaltet. Die Ergebnisse der letzten Jahre sprechen für sich und sind für viele Kunden ein gutes Argument, ihr Geld in einer der von truevest angebotenen Strategien zu investieren: In den letzten sechs Jahren lag die Rendite zwischen 5,97 und 7,41 %.

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Pro

  • BaFin-Lizenz vorhanden
  • Mehrere Anlagemöglichkeiten für unterschiedliche Risikoprofile
  • Breite Streuung der Anlagen
  • Professionelle Vermögensverwaltung von Experten
  • Wahlweise in aktive Fonds oder ETFs investieren
  • Keine versteckten Kosten

Contra

  • Mit 10.000 € relativ hohe Mindesteinlage
  • Die Kosten liegen mit 1,47 % über dem Branchendurchschnitt

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und RegulierungFrankfurt am Main, zugelassen durch die BaFin
Mindesteinlage ab10.000 €
Deutscher SupportPer Kontaktformular, Mail und Telefon
EinführungInformationen zum Angebot auf der Website, Videos, bei Fragen kann der Kundenservice kontaktiert werden.
AnlagegüterAktienfonds, Rentenfonds, Geldmarktfonds (bei PatriarchSelect VIP Trend 200 zusätzlich Hedgedachfonds)
Gebührenstruktur1,49 % Vermögensverwaltungsgebühr / (1,73 % bei PatriarchSelect VIP Trend 200)
Mobiler ZugriffKein mobiles Angebot
AnlagestrategiePatriarch Trend 200-Produktfamilie, aufgelegt durch die Augsburger Aktienbank AG
Aktiv oder passiv?Aktiv gemanagtes Portfolio mit technischer Unterstützung
DiversifikationBreit gestreute Investitionen (Fonds und ETFs)
Maximaler Gewinn / VerlustTheoretisch sind bei spekulativen Anlageprodukten unbegrenzte Gewinne und Verluste möglich. In der Praxis lässt sich das Risiko durch die Zusammensetzung der Portfolios steuern
Renditebeispiel100.000 Euro – 1 Jahr, mittlere Risikoklasse – 6.800 Euro Rendite (6,8 %)
truevestWeiter zu truevest

1.) Allgemeine Informationen zur Vermögensverwaltung mit truevest

Wichtige Trading-TippsAnleger profitieren nicht nur von den gut strukturierten und seit mehreren Jahren bewährten Vermögensverwaltungsstrategien der Patriarch Multi-Management GmbH, sondern zusätzlich auch von zwei der erfolgreichsten Vermögensverwalter Deutschlands, welche beratend für das Unternehmen tätig sind. Dabei handelt es sich um die DJE Kapital AG und die StarCapital AG.

Die Anlagestrategien basieren vorwiegend auf der 200 Tage Linie, durch welche sich im Chart eines Anlageproduktes Ein- und Ausstiegssignale ableiten lassen. So wird das Geld bei steigenden Kursen in Aktien und Rentenfonds investiert, während es bei schlechten Verlaufsprognosen in Geldmarktfonds zwischengelagert wird.

Ab einer Mindesteinlage von 10.000 Euro können auch Privatanleger die Vermögensverwaltung von truevest nutzen, über welche bereits mehr als 100 Millionen Euro angelegt sind. Zusätzliche Sparpläne können ab einem monatlichen Sparbetrag von 100 Euro eingerichtet werden.

Bei truevest ist man sich der Erfahrung und des Erfolgs der Finanzexperten bewusst, welche die Anlageprodukte für die einzelnen Portfolios auswählen und die Entscheidungen des Robo Advisors überprüfen. Auch wenn die Kosten auf für die Vermögensverwaltung mit 1,47 % auf den ersten Blick recht hoch liegen, so zeigen die truevest Erfahrungen der vergangenen Jahre doch, dass diese Gebühren durchaus ihre Berechtigung haben, denn die Rendite lag in den letzten Jahren zwischen 5,97 und 7,41 %. Die Kosten wurden bei diesen Zahlen bereits abgezogen, sodass es sich um reine Erträge handelt.

truevest Erfahrungen von Brokervergleich.net

Ein Blick auf den Webauftritt von truevest

truevest ist eine Kombination aus Robo Advisor und aktiver Vermögensverwaltung, welche die Vorzüge beider Varianten gut miteinander kombiniert.

2.) Gebühren: Was kostet die Vermögensverwaltung mit truevest?

Kosten des TradingsFür die Dienstleistungen von truevest wird eine pauschale Gebühr in Höhe von 1,49 % p.a. erhoben. Diese wird automatisch vom Wert des Portfolios abgezogen, wozu gegebenenfalls Wertpapiere in entsprechender Höhe veräußert werden. Diese Gebühr bezieht sich auf alle angebotenen Anlagemodelle, mit Ausnahme des Portfolios „PatriarchSelect VIP Trend 200“, bei welchem die jährlichen Gebühren 1,73 % der Anlagesumme betragen.

Auf den ersten Blick wirkt diese Gebühr ein wenig hoch, denn mehrere andere Vermögensverwalter ermöglichen ihren Kunden die Investition bereits unter einem Prozent.

Die Performance der vergangenen Jahre zeigt aber, dass diese Gebühr durchaus berechtigt ist, denn die verwalteten Kapitalanlagen haben in dieser Zeit auch nach Abzug der truevest Gebühren eine Rendite von mindestens 5,97 % abgeworfen. In Spitzenzeiten lag der Ertrag sogar bei 7,41 % p.a.

Zusätzliche Kosten für die Kontoeröffnung oder die Depotführung fallen nicht an. Ein- und Auszahlungen des Guthabens können ebenfalls kostenfrei durchgeführt werden. Somit müssen die Kunden keine versteckten Kosten berücksichtigen, sondern können die Auswahl der Anlageprodukte und des Investitionszeitpunkts beruhigt den Finanzexperten des Vermögensverwalters überlassen.

Die jährlichen Gebühren liegen mit 1,49 % beziehungsweise 1,73 % über dem Branchendurchschnitt. Da die Rendite aber im truevest Test überzeugen konnte, sind viele Anleger bereit, trotz der höheren Kosten bei diesem Anbieter zu investieren.
truevestWeiter zu truevest

3.) Welche Anlagegüter werden bei truevest verwendet?

Die Kunden können vor der Kontoeröffnung wählen, ob sie über ETFs oder über gemanagte Fonds in die Finanzmärkte investieren möchten. Dabei sind in den Fonds folgende Asset-Klassen enthalten:

  • Aktien
  • Renten
  • Geldmarkt

Die genaue Zusammensetzung der Portfolios hängt von der individuellen Risikobereitschaft des einzelnen Anlegers ab. Bei einem in erster Linie auf Wachstum ausgelegten Portfolio liegt daher der Aktienanteil deutlich höher, während eine größere Stabilität durch einen höheren Anteil an Rentenfonds erreicht wird. Beim VIP Trend 200 Portfolio sind zusätzlich noch Dachhedgefonds enthalten.

Die truevest Anlagestrategie basiert darauf, dass bei steigenden Kursen in Aktien und Renten investiert wird, während das Kapital bei einer voraussichtlich negativen Marktentwicklung in Geldmarktfonds zwischengelagert wird. Wann dabei genau eine Umschichtung erfolgt, wird dabei von der 200-Tage-Linie abhängig gemacht, welche in Relation zum aktuellen Kurs betrachtet wird. So lassen sich nach einer von den Anlageexperten des Teams entwickelten Strategie geeignete Handelssignale definieren, welche durch eine durchgehende Überwachung der Finanzmärkte auch sofort identifiziert werden können.

truevest Anlageziel

Im Vorfeld der Geldanlage muss ein Anlageziel festgelegt werden

Die Portfolios bestehen aus Aktien, Renten und Liquidität, welche in Form von Fonds erworben werden. Hierbei handelt es sich bei einigen Portfolios um gemanagte Fonds, es ist aber auch möglich, über ETFs zu investieren. Beim VIP Trend 200 Portfolio kommen zusätzlich Hedgefonds hinzu.

4.) Depoteröffnung: Ziele definieren und Geld online anlegen

Um die persönlichen Anlageziele zu definieren und das am besten geeignet Portfolio für den einzelnen Kunden zu bestimmen, kann bei truevest noch vor der eigentlichen Registrierung ein Online-Fragebogen ausgefüllt werden. Hierbei geht es unter anderem um folgende Punkte:

  • Welches Kapital steht dem Anleger zur Verfügung?
  • Mit welchen Anlageprodukten wurden bereits Erfahrungen gemacht?
  • Wie hoch ist die Risikobereitschaft des Nutzers?
  • Über welchen Zeitraum soll das Kapital investiert werden?

Anhand der Ergebnisse des Fragebogens wird ein Portfolio vorgeschlagen, welches sich der Nutzer ausführlich ansehen kann. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich als Kunde zu registrieren und die im Fragebogen theoretisch analysierte Investition tatsächlich durchzuführen.

Statt dem vorgeschlagenen Portfolio können die Kunden sich auch für eine andere Anlagestrategie entscheiden, die truevest Erfahrungen haben allerdings gezeigt, dass in der Regel bereits das am besten geeignete Anlagemodell vorgeschlagen wurde, weshalb sich die Mehrzahl der Nutzer auch für dieses entscheidet.

Zusätzlich zur Mindesteinzahlung von 10.000 Euro können die Kunden auch einen Sparplan einrichten. Dies ist entweder direkt im Rahmen der Registrierung möglich oder kann später stattfinden. Für einen Sparplan ist ein monatlicher Mindestbetrag von 100 Euro erforderlich.

Die Kontoeröffnung und Registrierung kann online durchgeführt werden. Zuvor füllen Interessenten einen Online-Fragebogen aus, mit dessen Hilfe ein geeignetes Anlagemodell ermittelt wird. Für Nutzung von truevest ist ein Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro erforderlich.
truevestWeiter zu truevest

5.) Patriarch Trend 200: Die Anlagestrategie im Detail

Die beste Trading-StrategieDas internetgestützte Anlagetool von truevest beinhaltet die komplette Patriarch Trend 200 Produktfamilie, welche bei den Anlegern besonders beliebt ist und in der Vergangenheit gute Ergebnisse erzielen konnte. Bei den fondsbasierten Trend 200 Strategien fungiert die DJE Kapital, welche zu den größten Vermögensverwaltern Deutschlands gehört, als Berater. Bei der innovativen Trend 200 ETF Strategie erfolgt die Beratung durch die mehrfach ausgezeichnete StarCapital AG.

Durch den truevest Robo Advisor werden die Märkte laufend gescannt, sodass die durch die Strategie definierten Ein- und Ausstiegssignale schnell erkannt werden. Diese basieren auf der sogenannten 200-Tages-Linie in Relation zum aktuellen Kurs. Die Auswahl der einzelnen Anlageprodukte erfolgt hingegen nicht durch einen Roboter, sondern von Menschenhand. Die Finanzexperten des Unternehmens wählen hierzu die besten geeigneten Fonds aus, in welche entsprechend der durch die Risikobereitschaft des Kunden festgelegten Verteilung investiert wird. Sollte sich zwischenzeitlich ein Anlageprodukt im Portfolio durch ein besser geeignetes ersetzen lassen, so wird auch dieser Wechsel durch die Anlagestrategen von truevest vorgenommen.

Die Kunden können über das Online-Portal jederzeit verfolgen, wie sich ihre Kapitalanlage entwickelt. Sollte es Fragen zur truevest Anlagestrategie und deren Umsetzung geben, kann der Kundenservice des Unternehmens kontaktiert werden, welcher nach unseren Erfahrungen alle Fragen hierzu ausführlich und gut verständlich beantworten kann.

truevest Anlagestrategien

Bei truevest stehen 4 Anlagestrategien zur Auswahl

Die Anlagestrategie von truevest hebt sich vom üblichen Vorgehen bei anderen Robo Advisors ab. Neben klar definierten Ein- und Ausstiegssignalen spielt bei der Zusammenstellung der Anlageprodukte auch menschliche Erfahrung eine essenzielle Rolle.

6.) Bei Fragen oder Problemen: der Kundenservice von truevest

Anleger und Interessenten können sich an den Kundenservice wenden, wenn sie Fragen zu den angebotenen Produkten haben oder es zu Problemen kommen sollte. Hierfür stehen mehrere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Kontaktformular auf der Website
  • Mail
  • Telefon

Unsere truevest Erfahrungen haben gezeigt, dass die Mitarbeiter kundenorientiert arbeiten und über eine hohe Kompetenz verfügen. Dadurch konnten unsere Fragen im Test schnell und gut verständlich beantwortet werden, sodass keine Unklarheiten zurückblieben.

Die Website bietet dagegen leider nicht immer sämtliche Informationen auf einen Blick. Hier waren die gewünschten Informationen oft erst nach einigem Suchen verfügbar oder mussten beim Kundenservice erfragt werden. Auch ein FAQ-Bereich ist leider nicht vorhanden. Interessenten und Kunden von truevest sollten sich aber nicht scheuen, bei Unklarheiten den Support zu kontaktieren, wenn eine Informationen nicht verfügbar ist, denn hier kann in der Regel eine schnelle und vollständige Antwort erwartet werden.

Eine Anlageberatung ist im Service-Angebot allerdings nicht enthalten. Den Kunden wird zwar mit einem ausführlichen Fragebogen geholfen, das für sie am besten geeignete Anlagemodell zu ermitteln, für die Entscheidung, dieses auch tatsächlich zu realisieren, sind aber alle Anleger selber verantwortlich.

Durch einen kompetenten und freundlichen Support werden die Kunden zuverlässig unterstützt, falls einmal Fragen oder Probleme auftreten sollten. Eine Anlageberatung wird dagegen bei truevest nicht angeboten.
truevestWeiter zu truevest

7.) truevest unterwegs: kein gesondertes mobiles Angebot

Beim Zugang zum Internet gewinnt das Smartphone immer mehr an Bedeutung, während immer weniger User ausschließlich mit dem Computer online gehen. Dies zeigt sich auch im mobilen Angebot vieler Finanzdienstleister, denn mittlerweile lässt sich Online-Banking per App betreiben und auch für die Portfolioverwaltung gibt es bereits geeignete Tools für das Handy.

Allerdings ist dies auch nicht unbedingt erforderlich, denn auch wenn die Kunden jederzeit die Möglichkeit haben, zu kündigen, ist die Kapitalanlage bei truevest als längerfristige Investition konzipiert. Gewisse Schwankungen werden dabei bewusst in Kauf genommen, um eine möglichst gute Renditechance zu erhalten. Deshalb spielen kurzzeitige Gewinne oder Verluste nur eine untergeordnete Rolle und müssen vom Anleger nicht detailliert nachvollzogen werden.

Alle komplexen Anlageprozesse werden dem Kunden von den Finanzexperten des Unternehmens abgenommen, welche in dessen Auftrag mit Anlageentscheidungen treffen und umsetzen, wobei sie von modernen Technologien unterstützt werden. Der Kunde muss deshalb kaum Zeit in die Vermögensverwaltung investieren und kann diese den Anlage-Profis überlassen. Somit zeigt der truevest Test, dass eine App nicht erforderlich ist.

truevest Kundensupport

Bei Fragen hilft der Kundensupport von truevest weiter

Eine truevest App wird nicht angeboten und ist aufgrund des Aufbaus der angebotenen Dienstleistungen auch nicht erforderlich. Einer der Vorteile der Kapitalanlage bei truevest ist, dass die Kunden nicht viel Zeit in ihre Finanzen investieren müssen.

8.) Rendite: Die Ergebnisse der letzten Jahre sprechen für sich

Stopp Loss Tradingtruevest steht bei Anbieter Vergleichen des Öfteren wegen der vergleichsweise hohen Gebühren in der Kritik. Was für die Anleger aber letztendlich zählt ist, welche Rendite sie nach Abzug aller Gebühren erhalten und welches Risiko sie dafür eingehen müssen. Diesbezüglich sind gute Ergebnisse vorhanden, denn die Renditen der vergangenen Jahre lagen zwischen 5,97 und 7,41 %. Die zu zahlenden Gebühren sind von diesen Werten bereits abgezogen, es handelt sich somit um den tatsächlichen Profit, welchen die Kunden mit ihrer Kapitalanlage erzielen konnten.

Die Performance der Vergangenheit darf allerdings nicht als Garantie für ähnliche Erträge in der Zukunft betrachtet werden. Wie bei allen spekulativen Anlageprodukten kann auch bei den von truevest angebotenen Portfolios nicht sicher vorhergesagt werden, wie diese sich entwickeln. Hierfür gibt es zu viele unberechenbare Faktoren, welche einen Einfluss auf die Kursverläufe der in den Portfolios enthaltenen Wertpapiere nehmen können.

Um das Anlagerisiko besser planen zu können, werden die Kunden vor der Kontoeröffnung unter anderem gefragt, welchen Verlust sie maximal hinnehmen würden, ohne dabei ernsthaft besorgt zu sein. Für Anlagestrategien mit besonders hohen Profit-Chancen ist es nicht nur bei truevest erforderlich, ein höheres Risiko einzugehen als bei einer Vermögensverwaltung, bei welcher in erster Linie auf Stabilität geachtet wird.

truevest konnte mit allen angebotenen Portfolios in den letzten Jahren durch eine gute Performance überzeugen. Dies relativiert auch die vergleichsweise hohen truevest Gebühren, denn am Ende zählt nur, welche Bilanz sich für den Anleger nach Abzug aller Kosten ergibt.
truevestWeiter zu truevest

9.) Sicherheit und Regulierung: Kundenschutz bei truevest

Alle in den Portfolios enthaltenen Vermögenswerte sind sogenanntes Sondervermögen. Die depotführende Bank verwaltet diese lediglich, zählt sie aber nicht zum eigenen Kapital und darf auch nicht mit den Anlagen der Kunden im eigenen Namen handeln. Anders als von Banken verwaltetes Geld sind die Wertpapiere in den Depots somit auch bei einer Insolvenz der Bank zuverlässig geschützt und lassen sich einfach an eine andere Depotbank übertragen. Gläubiger der ursprünglichen Bank können keinen Anspruch auf die Wertpapiere anmelden, denn es handelt sich um den Besitz der Kunden.

Die Einlagen auf dem Verrechnungskonto sind bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde über die gesetzliche Einlagensicherung geschützt, sodass die Kunden auch hier im Fall einer Insolvenz zuverlässig entschädigt werden können.

Datenschutz spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, denn schließlich erfolgt die Kapitalanlage bei truevest online, und es soll verhindert werden, dass Hacker sich Zugang zu den sensiblen Daten der Kunden verschaffen. Zu den Datenschutzmaßnahmen bei truevest zählen unter anderem folgende Faktoren:

  • Geschützte Sicherheitsserver
  • Verschlüsselte Datenübertragung
  • Kein Zugriff der Mitarbeiter auf Passwörter der Kunden
  • Keine Datenweitergabe

Durch die strengen Maßnahmen zum Schutz der Kunden und deren Kapital wird dafür gesorgt, dass Anleger ihr Geld mit einem guten Gefühl einzahlen und von truevest verwalten lassen können.

truevest Auszeichnungen

truevest überzeugt mit seinen zahlreichen Auszeichnungen

Das Kapital sowie die Daten der Kunden werden durch verschiedene Maßnahmen geschützt. Regelmäßige Kontrollen der Regulierungsbehörde bestätigen, dass die vorgegebenen Standards eingehalten werden.

10.) Fazit: truevest Erfahrungen in der Zusammenfassung

Anleger, welche ihr Geld mit truevest verwalten lassen, erhalten ein auf das individuelle Risikoprofil zugeschnittenes Portfolio und profitieren von der jahrelangen Erfahrung verschiedener Finanzexperten bei der Produktauswahl. Die genutzten Anlagestrategien haben in den vergangenen Jahren gute Ergebnisse erzielt, sodass auch die etwas höheren Kosten gerechtfertigt erscheinen. Allerdings bietet die gute Performance der Vergangenheit natürlich keine Garantie, dass mit truevest auch in Zukunft eine ähnliche Rendite erzielt wird.

Kritik gibt es für den etwas hohen Mindestanlagebetrag, denn nicht alle Privatkunden möchten 10.000 Euro oder mehr investieren. Auch die Website ist in manchen Punkten etwas zurückhaltend mit genauen Informationen, diese lassen sich aber problemlos über den freundlichen und kompetenten Kundenservice erfragen.

truevest hat eine gute Kombination aus technischen Möglichkeiten und menschlicher Expertise gefunden und kann deshalb in unserem Test vor allem durch eine durchdachte Strategie mit einer guten Performance überzeugen, was auch die wachsende Zahl der Anleger zeigt: Mittlerweile werden durch truevest über 100 Millionen Euro verwaltet.

truevest Erfahrungen: aktive Anlageverwaltung durch erfahrene Experten Testergebnis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2018 - brokervergleich.net | auch auf Google+

    Zum Anbieter DEGIRO