DAX 30 ETF von ComStage: Günstiger ETF mit Sparplan Angebot

Unsere ETF Anbieter Empfehlung: Degiro
  • Bis zu 70% an Ordergebühren sparen
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Viele ETFs kostenlos handelbar
degiroWeiter zum Broker: www.degiro.de

Für deutsche Anleger ist oftmals eine Investition in den Deutschen Aktien Index (kurz: DAX) interessant. Diese Entscheidung wird durch die Tatsache begünstigt, dass die meisten enthaltenen Titel den Anlegern bereits bestens bekannt sind und die Entwicklung der Unternehmen leicht in der Tagespresse oder anderen Medien verfolgt werden kann. Anleger, die an der Wertentwicklung des DAX partizipieren möchten, können dies beispielsweise über einen börsengehandelten Fonds wie den ComStage DAX UCITS ETF. Dieser wird durch die Commerz Funds Solutions S.A – einer Tochtergesellschaft der deutschen Commerzbank – verwaltet.

  • DAX beinhaltet 30 umsatzstarke deutsche Unternehmen
  • ComStage DAX UCITS ETF bildet den Index replizierend ab
  • Vollständige Ausschüttung aller Erträge an Anleger
  • Geeignet im Rahmen einer mittel- bis langfristigen Strategie
degirozum Anbieter DEGIRO

Basisinformationen über den ComStage DAX TR UCITS ETF

Wichtige Trading-TippsAnleger können mittlerweile über eine Auswahl von elf ETFs in den Deutschen Aktien Index investieren und so an dessen Wertentwicklung partizipieren. Hinzu kommen neun Sparplan Angebote verschiedener Online Broker. Um bei der Suche nach der passenden Investitionsmöglichkeit nicht den Überblick zu verlieren, lohnt sich für Anleger ein vorheriger Vergleich sämtlicher Geldanlagemöglichkeiten. Aus nachfolgender Tabelle können Interessierte zunächst alle Eckdaten dieses Teilfonds des ComStage (Anteilklasse I, WKN: ETF001, ISIN: LU0378438732) herauslesen, bevor wichtige Eigenschaften im Detail erläutert werden.

NameComStage DAX UCITS ETF
Rechtliche StrukturETF
ISINLU0378438732
WKNETF001
Auflagedatum21. August 2008
VergleichsindexDAX 30 (DE0008469008)
HerkunftslandLuxemburg
FondsgesellschaftCommerz Funds Solutions S.A
Gesamtkostenquote (TER)0,08%
Gewinnverwendungausschüttend
Ausschüttungsintervallvierteljährlich
ReplikationsmethodeVollreplizierend
FondswährungUSD

 

Da zur Bildung des ETF kommt eine vollreplizierende Methode zur Anwendung kommt, werden alle Indexbestandteile durch den Fonds im gleichen Verhältnis erworben. Dadurch soll eine Wertentwicklung des Fonds erreicht werden, die mit der des Referenzindex identisch ist. Anleger sollten dabei jedoch beachten, dass die Verwaltungsgesellschaft in Ausnahmefällen auch indexfremde Wertpapiere kaufen oder derivative Techniken einsetzen kann, um eine ähnliche Wertentwicklung zu erreichen. Dadurch können die Fondsbestandteile in ihrer Zusammensetzung mitunter vom Referenzindex abweichen. Zudem ist zu beachten, dass es sich hier um einen ausschüttenden ETF handelt. Erträge werden also nicht reinvestiert, sondern an die Anleger verteilt.

degirozum Anbieter DEGIRO

DAX 30 Zusammensetzung: In diese Aktien investiert der ComStage ETF

Optionsscheine handelnVor einer Investition in einen ETF sollten Anleger stets überprüfen, in welche Aktien dieser investiert. Börsengehandelte Indexfonds werden häufig gewählt, um einen diversifizierten Portfolioaufbau zu erreichen. Hierzu ist es notwendig, dass eine Investition in Unternehmen aus einer breiten Auswahl an Branchen und Ländern stattfindet. Bei einer Investition in einen DAX ETF sollten Anleger beachten, dass der Index diese Voraussetzung nur bedingt erfüllt.

Zum einen ist die Zahl der Unternehmen mit lediglich 30 im Vergleich zu vielen anderen ETFs verhältnismäßig klein. Zum anderen befinden sich in der Titelauswahl lediglich deutsche Unternehmen. Negative Entwicklungen auf dem deutschen Markt könnten dadurch gravierenden Einfluss auf die Wertentwicklung des DAX nehmen. Aus nachfolgenden Tabellen können Interessierte entnehmen, wie sich der DAX Index im Detail zusammensetzt.

DAX 30 Index Zusammensetzung nach Branchen

BrancheFondsanteil in %
Verbrauchs- und Verbrauchergüter18,41
Öl, Gas und Metalle16,00
Banken und Finanzdienstleistungen15,61
IT15,02
Industrie- und Transportunternehmen14,20
Pharma und Biotech6,58
Telekommunikation4,94
Gesundheitswesen3,54
Versorger3,31
Immobilien und REITs2,38
degirozum Anbieter DEGIRO

 

DAX 30 Index Zusammensetzung nach Unternehmen

In seiner Funktion als deutscher Leitindex beinhaltet der DAX in der Hauptsache Unternehmen, die in Deutschland beheimatet sind. Aus diesem Grund befinden sich unter den Top 10 Positionen nahezu ausschließlich bekannte Großunternehmen mit Sitz in Deutschland. Die einzige Ausnahme in dieser Auswahl stellt Linde plc dar. Das Unternehmen hat seinen Sitz seit der jüngsten Fusion in Irland. Da ein Großteil der Aktien weiterhin an der Frankfurter Börse gehandelt wird, kommt Linde nach wie vor für die Berücksichtigung im DAX Index in Frage.

UnternehmenFondsanteil in %
SAP SE O.N.11,33
LINDE PLC EO 0,0019,25
ALLIANZ SE VNA O.N.8,82
SIEMENS AG NA8,82
BASF SE NA O.N.5,98
BAYER AG NA5,39
DT.TELEKOM AG NA4,94
DAIMLER AG NA O.N.4,86
ADIDAS AG NA O.N.4,62
MUENCH.RUECKVERS.VNA O.N.3,21

 

Gut zu wissen
Bewusst wird an dieser Stelle auf eine Auflistung nach Ländern verzichtet. Der DAX Index bildet den Prime Standard der an der Frankfurter Börse gelisteten Unternehmen ab und berücksichtigt dabei ausschließlich deutsche Titel. Als deutsche Unternehmen kommen alle Unternehmen in Frage, die entweder ihren operativen Sitz in Deutschland haben oder den Hauptteil des Handelsumsatzes an Aktien in Frankfurt erzielen und gleichzeitig einen Sitz in der EU haben.

DAX 30 ETF von ComStage

Über das Anlageziel des DAX 30 ETF von ComStage

Trading mit HandelsplattformAuch die Ziele eines ETFs sollten vor der Geldanlage überprüft werden. Schließlich sollten Anleger sicherstellen, dass die Ziele der Fondsgesellschaft mit ihren eigenen Zielen übereinstimmen. Das Anlageziel des ComStage DAX ETF (WKN: ETF001) besteht hauptsächlich darin, Anlegern einen Gewinn zu ermöglichen, der sich an der Wertentwicklung des Referenzindex orientiert. Dabei handelt es sich bekanntermaßen um den DAX 30 Performance Index, der die 30 nach Marktkapitalisierung größten und an der Frankfurter Börse gelisteten deutschen Unternehmen enthält.

Im dieses Anlageziel zu erreichen, investiert der Fonds in erster Linie in Aktien. Da die möglichst genaue Abbildung des Referenzindex im Vordergrund steht, investiert der Fonds im gleichen Verhältnis wie der Referenzindex in alle Bestandteile des DAX. Falls dies aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich sein sollte, kann sich der Fonds auf den Erwerb eines wesentlichen Anteils der Indexbestandteile beschränken. Sobald der ETF jedoch nicht oder in einem anderen Verhältnis in Indextitel investiert, ergeben sich Abweichungen bei der Wertentwicklung.

Um trotz einer abweichenden Gewichtung ein ähnliches Ergebnis wie der Index zu erzielen, kann der Fonds darüber hinaus Optimierungstechniken einsetzen. Außerdem kann der Fonds im Sinne der Anleger derivative Finanzinstrumente einsetzen, um das Ergebnis zu verbessern oder Kosten zu senken. Zuletzt ist es außerdem möglich, dass eine Investition in Aktien getätigt wird, die nicht Bestandteil des Referenzindex sind. Die Fondsgesellschaft gibt an, dass 96% des Nettoinventarwerts (NAV) durch Investitionen in Aktien zustande kommen. Der NAV stellt darüber hinaus den Preis dar, zu dem der Fonds börslich oder außerbörslich erworben und zurückgegeben werden kann.

degirozum Anbieter DEGIRO

So setzen sich die Gebühren des ComStage DAX UCITS ETF zusammen

Kosten des TradingsWer vor einer Investition in ein Finanzmarktprodukt – egal welcher Art – steht, sollte sich zuvor stets mit den damit verbundenen Kosten auseinandersetzen. Grundsätzlich handelt es sich bei ETFs um verhältnismäßig günstige Produkte, insbesondere im Vergleich zu aktiv gemanagten Indexfonds. Dennoch lohnt sich auch bei ETFs ein vorheriger Vergleich. Gerade bei der Auswahl handelbarer DAX ETFs geht die Gebührenspanne weit auseinander.

Der ComStage DAX ETF gehört mit einer Gesamtkostenquote von 0,08% zweifelsohne zu den günstigsten Angeboten, andere ETFs auf den deutschen Leitindex rufen mitunter doppelt so hohe laufende Kosten auf. Eben diese laufenden Kosten werden in der Gesamtkostenquote (kurz: TER) zusammengefasst, wodurch verschiedene Angebote leicht miteinander verglichen werden können. Interessierte sollten lediglich beachten, dass stets die TER des vergangenen Geschäftsjahres genannt wird und die Kosten für Verwaltung und Vermarktung des Fonds im laufenden Geschäftsjahr durchaus auch höher ausfallen können.

Die Kosten des ausschüttenden ComStage ETFs auf den DAX 30 Index im Überblick:

  • Gesamtkostenquote: 0,08% p. a.
  • An die Wertentwicklung gebundene Gebühr: keine
  • Ausgabeaufschlag: bis zu 3%, mindestens 5.000 EUR pro Antrag
  • Rücknahmeabschlag: bis zu 3%, mindestens 5.000 EUR pro Antrag

Die Punkte Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag müssen von Anlegern nur berücksichtigt werden, wenn sie gegen den Fonds handeln. In diesem Fall handelt es sich bei den oben angegebenen Werten um Höchstwerte, die im Einzelfall jedoch auch geringer ausfallen können. Wird der Fonds hingegen bei einem Handel über die Börse oder außerbörslich im Sekundärmarkt erhoben, betragen Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag 0%. In diesem Fall bezahlen Anleger eine Provision an die orderausführende Bank und den durch den Market Maker gestellten Kus.

Günstiger ETF mit Sparplan Angebot

Die zuletzt genannten Kosten gehören nicht zu den laufenden Kosten und werden daher nicht in der Gesamtkostenquote berücksichtigt. Stattdessen handelt es sich um einmalige Kosten vor oder nach der Geldanlange. Sowohl laufende als auch einmalige Kosten reduzieren das Anlageergebnis des Fonds. Anlegern wird daher vor der Investition empfohlen, sämtliche Gebühren zu berücksichtigen und in einen Vergleich einzubeziehen.

Gut zu wissen
ETFs überzeugen neben den verhältnismäßig günstigen Gebühren auch durch Transparenz. Am Ende eines Geschäftsjahres kommen keine unvorhergesehenen Kosten auf Anleger zu, da beispielsweise auch die Kosten für Vertrieb und Vermarktung des Fonds bereits durch die laufenden Kosten abgedeckt werden. So ist bereits vor der Geldanlage ersichtlich, auf welche Art und Weise das Anlageergebnis beeinträchtigt wird.
degirozum Anbieter DEGIRO

Verschiede Sparplanangebote für den ComStage DAX ETF

ETFs eignen sich aufgrund der niedrigen Gebühren für einen langfristigen Vermögensaufbau. In diesem Zusammenhang bieten zahlreiche Broker mittlerweile auch Sparplan Angebote für den ComStage DAX TR UCITS ETF an. Zu diesen Anbietern gehören unter anderem die Consorsbank, comdirect, Postbank, flatex und weitere Online Broker. Da Anleger ein Depot beim Broker benötigen, um ein Sparplan Angebot wahrnehmen zu können, sollten sie bei der Wahl des Brokers auf möglichst niedrige Depotgebühren achten. Die meisten Anbieter erheben jedoch grundsätzlich keine Depotgebühren oder bieten diese im Rahmen verschiedener Aktionen an.

Neben den Depotgebühren lohnt sich außerdem ein Vergleich der Gebühren pro Sparrate. Diese können erhebliche Unterschiede bei den unterschiedlichen Anbietern aufweisen, insbesondere bei kleinen monatlichen Sparraten. ComStage ETF Sparpläne sind grundsätzlich bereits ab einer monatlichen Sparrate von 25 Euro möglich. Beträge im dreistelligen Bereich rufen in der Regel keine monatliche Gebühr oder nur geringe „Additional Trading Costs“ (ATCs) auf. Diese liegen im Schnitt bei 0,2%.

Auch vor einer Investition in einen DAX ETF Sparplan lohnt sich also ein vorheriger Vergleich, um anschließend in das passende Produkt investieren zu können.

Performance und Risikoprofil des DAX 30 Index

Grundsätzlich ist jede Geldanlage auch mit einem Risiko verbunden. Interessierte Anleger sollten sich vor der Investition daher stets mit den Risiko- und Ertragskennzahlen des jeweiligen Produkts auseinandersetzen. In nachfolgenden Tabellen finden Anleger alle relevanten Angaben zum ComStage DAX UCITS ETF. Da dieser bereits im August 2008 aufgelegt wurde, liegen Daten aus über einem Jahrzehnt vor. So kann die Performance des hier vorgestellten ETFs nicht nur mit anderen ETFs, sondern gleichzeitig auch mit dem Referenzindex verglichen werden.

Wie nachfolgende Tabellen zeigen, weist der ComStage ETF nahezu in allen Jahren eine ähnliche Wertentwicklung auf wie sein Referenzindex, der DAX Performance Index. Sowohl in Jahren mit positiver als auch in Jahren mit negativer Wertentwicklung liegt die Differenz nur bei wenigen Prozentpunkten.

Risikokennzahlen des ComStage DAX UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahreseit Auflage
Volatilität p. a.14,96%14,47%18,01%22,36%
Maximaler Verlust-13,0978-24,8759-29,408-
Maximale Verlustperiode191,00538,00749,00-

 

Ertragskennzahlen des ComStage DAX UCITS ETF

1 Jahr3 Jahre5 Jahre10 Jahre
Performance (in %)+0,40+5,47+43,03-
Hoch129,34129,34129,34129,34
Tief111,1686,0080,4936,64

Vergleich der Wertentwicklung seit 2009 in %

201020112012201320142015201620172018
Vergleichsindex16,1-14,729,125,52,79,66,912,5-18,3
ETF15,9-14,828,925,32,59,46,212,0-18,6
degirozum Anbieter DEGIRO

 

Das Risikoprofil des ComStage DAX 30 ETF

Um die Wertentwicklung des DAX Performance Index möglichst genau nachzubilden, wird der DAX UCITS ETF von ComStage in erster Linie in Aktien investieren. Zur Performanceverbesserung werden außerdem derivative Techniken eingesetzt. Hierbei kann es sich beispielsweise um Index-Swaps mit geeigneten Kontrahenten handeln. Durch beide Maßnahmen entstehen Risiken für Anleger.

Das Aktienrisiko kommt durch starke Kursschwankungen zustande, denen Aktien erfahrungsgemäß unterliegen. Da zusätzlich Derivate eingesetzt werden, um die Performance zu verbessern, besteht außerdem ein Ausfallrisiko des Kontrahenten. Der ComStage DAX 30 ETF wird daher der Risikoklasse 6 von 7 zugeschrieben, die auf der einen Seite zwar mit einem erhöhten Risiko, auf der anderen Seite aber auch mit einer typischerweise höheren Rendite verbunden ist.

DAX 30 ETF von ComStage: Günstiger ETF mit Sparplan Angebot

Fazit: DAX 30 ETF überzeugt durch günstige Gebühren

Mittlerweile existiert eine recht große Auswahl an ETFs auf den DAX 30 Performance Index. Während sich diese in der Zusammensetzung kaum unterscheiden, sollten Anleger neben der Gebührenstruktur auch die Ertragsverwendung der ETFs vergleichen. Bei diesem ComStage Angebot handelt es sich um einen der wenigen DAX ETFs, die sämtliche Erträge ausschütten. Dies sollte von Anlegern, die über einen ETF langfristig ein passives Vermögen aufbauen wollen, unbedingt beachtet werden. Im DAX ETF Vergleich gehört der ComStage ETF mit einer TER von 0,08% zu den günstigeren Angeboten. Viele Konkurrenzangebote weisen eine deutlich höhere Gesamtkostenquote auf.

Unsere ETF Anbieter Empfehlung: Degiro
  • Bis zu 70% an Ordergebühren sparen
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Viele ETFs kostenlos handelbar
degiroWeiter zum Broker: www.degiro.de
© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung