Online Broker für Anfänger – Unser Tipp ist IG Markets

brokerteaser_FxPro

Der Handel mit Aktien ist meistens der Einstieg für aktive Privatanleger. Wer sich von Anfang an für mehr für spekulative, kurzfristig und langfristig handelbare Finanzprodukte interessiert, ist bei FXPro genau richtig. Der Online Broker für Anfänger und Wechsler jeder Erfahrungsstufe hat sein Angebot speziell auf die Bedürfnisse von Anfängern ausgelegt.

  • Weltweit ist FXPro mit führend im CFD Handel
  • kostenlose, unbegrenzte Nutzung eines Demokontos mit hohem virtuellem Guthaben
  • FXPro bietet Handelsmodelle und Kontotypen für jede Erfahrungsstufe.
  • Der Broker für Anfänger sorgt für Kompetenzentwicklung (z.B. durch Webinare)
  • konkurrenzfähige Konditionen mit Spreads ab 0,0 Pips im ECN-Handel
  • mehr als 12 Stunden/Tag erreichbarer Kundensupport

Überblick

1. Was gibt es zu beachten?

2. Wichtige Fragen

3. Unser Testsieger: FXPro

4. Fazit: FXPro

Was ist für Anfänger bei einem Online-Broker besonders wichtig?

Oftmals ist es so, dass es sowohl bei CFD- als auch bei Forex-Brokern für Anfänger einige andere Punkte zu beachten gibt, als es für professionelle und fortgeschrittene Trader der Fall ist. Daher ist es wichtig, dass Neulinge in diesem Bereich zunächst einmal wissen, welche Leistungen, Konditionen und Services für sie ganz besonders wichtig sind. Daher möchten wir Ihnen im Folgenden einen kurzen Überblick darüber geben, auf welche Punkte Sie bei Konditionen, Leistungen und Extras bzw. beim Kundenservice als Anfänger im Detail achten sollten, wenn Sie einen möglichst guten Online-Broker für Anfänger nutzen möchten.

CTA_Broker

Handelskonditionen: Mindesteinzahlung und Spread als wichtige Konditionen

Themenicon Handelsplattform

Eine der wichtigsten Konditionen, auf die insbesondere Anfänger stets achten sollten, ist die Mindesteinzahlung. Diese sollte nicht zu hoch sein, denn falls Sie das erste Mal mit Devisen oder CFDs handeln, möchten Sie natürlich nicht unbedingt gleich einen fünfstelligen Betrag auf das Konto einzahlen, sondern zunächst mit geringeren Beträgen starten. Daher sind insbesondere solche Forex- und CFD-Broker empfehlenswert, die eine Mindesteinzahlung von wenigen Hundert Euro verlangen.

Eine weitere Kondition, die ebenfalls wichtig ist, ist der veranschlagte Spread. Dieser stellt nämlich den wesentlichen Gebührenfaktor dar, sodass es auch für Anfänger wichtig ist, sich für einen Broker zu entscheiden, der möglichst geringe Spreads veranschlagt. Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere Konditionen, wie zum Beispiel den maximalen Hebel. Dieser ist für Sie als Anfänger allerdings nicht ganz so interessant, weil es ohnehin empfehlenswert ist, den CFD- oder Forex-Handel zunächst mit kleineren Hebeln und somit mit einem höheren Margin bzw. Eigenkapitalanteil zu beginnen. Je höher der Hebel, desto höher immer auch das Risiko, bezogen auf das eingesetzte Eigenkapital.

fxpro1

Alle Vorteile des Testsiegers auf einen Blick

 

Leistungen: Demokonto und mobiler Handel sollten vorhanden sein

Themenicon mobilIm Bereich der Leistungen erkennen Sie einen guten Broker für Anfänger daran, dass dieser ein Demokonto zur Verfügung stellt. Dieses Testkonto sollte verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Ein wichtiger Punkt ist, dass das Demokonto im optimalen Fall zeitlich unbegrenzt genutzt werden kann. In diesem Fall werden Sie nämlich nicht unter Druck gesetzt, sich beispielsweise innerhalb von maximal 14 Tagen mit allen Gepflogenheiten des Handels und der Trading-Plattform auskennen zu müssen. Das zeitlich unbegrenzt laufende Demokonto hat also einen großen Vorteil gegenüber allen anderen Testkonten, die zeitlich befristet sind.

Ein weiterer Punkt, auf den Sie beim Demokonto achten sollten, ist, dass dieses mit ausreichend virtuellem Kapital ausgestattet ist. Im Idealfall handelt es sich zudem um ein „echtes“ Demokonto, was bedeutet, dass nicht erst eine Einzahlung auf das echte Handelskonto getätigt werden muss, bevor das Testkonto überhaupt in Anspruch genommen werden kann. Der mobile Handel sollte mittlerweile auch zu den Leistungen gehören, die der jeweilige Broker zur Verfügung stellt. Natürlich müssen Sie auf diesen Punkt insbesondere dann achten, wenn Sie nicht nur vom heimischen PC aus handeln möchten, sondern die Chance nutzen wollen, beispielsweise von unterwegs aus oder im Urlaub Handelsaufträge zu generieren.

Gut erreichbarer und freundlicher Kundenservice

Themenicon KontaktEin Punkt, der in den vergangenen Jahren vor allem für Anfänger bei der Brokerwahl immer wichtiger geworden ist, ist ein gut funktionierender und schnell erreichbarer Kundenservice. Auch hier gibt es Werte, die im Vergleich der Broker sicherlich als optimal anzusehen sind. So ist es ideal, wenn die Mitarbeiter jeden Tag mindestens zwölf Stunden erreichbar sind. Darüber hinaus spielt auch die Art der Kommunikation eine wichtige Rolle, denn sicherlich möchten Sie manchmal sofort Antworten auf Ihre Fragen oder Lösungen zu Problemen erhalten. Daher ist es von Vorteil, wenn der Kundenservice sowohl telefonisch als auch per Live-Chat erreichbar ist, da so schnelle und hoffentlich auch kompetente Antworten gewährleistet werden können. Einen guten Broker für Anfänger zeichnet ebenfalls aus, dass es ein umfangreiches Lern- und Wissensportal auf der Webseite gibt. Hier können Sie beispielsweise anhand von Videos verfolgen, wie der Handel funktioniert und worauf zu achten ist. Webinare sind ebenfalls sehr beliebt, da Sie hier die Möglichkeit haben, zu bestimmten Themen etwas zu lernen und auch Rückfragen zu stellen sowie sich interaktiv einzubringen.

Zusammengefasst sind es demnach die folgenden Punkte, auf die Sie bei einem optimalen Online-Broker für Anfänger achten sollten:

  1. leicht bedienbare Handelsplattform
  2. Demokonto sollte zeitlich unbegrenzt sein
  3. keine hohe Mindesteinzahlung
  4. günstige Spreads
  5. mobiler Handel wird angeboten
  6. umfangreicher Lern- und Wissensbereich
  7. gut erreichbarer Kundenservice in eigener Sprache
  8. evtl. Bonus für Neukunden

 

Bei FXPro stehen dem Kunden zahlreiche verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung

Bei FXPro stehen dem Kunden zahlreiche verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung

Wichtige Fragen zum besten Online Broker für Anfänger

Immer wieder stellen sich Anfänger im Bereich des Handels mit CFDs und Devisen die Frage, welche Punkte von Bedeutung sind, um den besten Broker für Anfänger zu finden. Daher möchten wir im Folgenden noch einmal kurz die wichtigsten Fragen und Antworten aufführen, die in diesem Zusammenhang von Interesse sind.

CTA_Broker

Was sollte das Demokonto auszeichnen können?

Themenicon DemokontoBei den Handelskonditionen gibt es unserer Ansicht nach in einigen Punkten noch Verbesserungsmöglichkeiten, auch wenn FXPro in diesem Bereich insgesamt überzeugen kann, wie auch unsere FxPro FAQs zeigen. Beim maximalen Hebel gehört der CFD- und Forex-Broker definitiv deshalb zu den besten Anbietern, weil der maximale Hebel mit 500:1 einen Spitzenwert erreicht. Wichtig dürfte dies vorrangig für professionelle und fortgeschrittene Trader sein, da der maximale Hebel auch Renditepotenzial und Risiko bestimmt. Aufgrund des ECN-Handels, der über FXPro möglich ist, können Trader davon profitieren, dass schon ab 0,0 Pips gehandelt werden kann. Möglich ist dies mittlerweile mit über 50 Währungspaaren, was allerdings ein Wert ist, der unserer Ansicht nach noch ausbaufähig ist. Mittlerweile gibt es nämlich nicht wenige Broker, die mehr als 100 Devisenpaare zur Verfügung stellen. Die Handelskondition, die aus unserer Sicht am meisten Anlass zu etwas Kritik gibt, ist die Mindesteinzahlung. Diese beträgt nämlich 500 Euro bzw. US-Dollar und ist damit höher als bei vielen anderen Forex-Brokern. Wer allerdings ernsthaft traden möchte, der wird schnell feststellen, dass 500 Euro Handelskapital nur ein sehr begrenztes Risikomanagement zulassen. So gesehen ist die Mindesteinzahlung eine durchaus sinnvolle Maßnahme.

Wie hoch sollte die Mindesteinzahlung maximal sein?

Bei den geforderten Mindesteinzahlungen unterscheiden sich die Broker zum Teil deutlich. Es gibt allerdings keinen absoluten Wert, der als Grenze anzusehen ist, wie hoch die Mindesteinzahlung für Anfänger maximal sein sollte. Hier kommt es natürlich auf jeden einzelnen Trader an, welche „Schmerzgrenze“ er hat. Im Durchschnitt kann gesagt werden, dass Broker mit einer Mindesteinzahlung von wenigen Hundert Euro sicherlich zu den Anbietern gehören, die als anfängerfreundlich gelten.

Welche Eigenschaften sollte der Kundenservice haben?

Themenicon SupportAls Anfänger haben Sie oftmals Fragen oder auch Probleme, die im Zusammenhang mit dem Handel auftreten können. Daher ist es von großer Bedeutung, dass Sie nicht nur einen gut erreichbaren Kundenservice vorfinden, sondern auch in der Lage sind, sich mit diesem in ihrer eigenen Sprache verständigen zu können. Als deutscher Trader ist es daher wichtig, dass Sie beim entsprechenden Broker darauf achten, dass der Kundenservice unter anderem auch in deutscher Sprache verfügbar ist. Natürlich ist es ebenfalls wichtig, dass eine schnelle Erreichbarkeit gegeben ist und Sie nicht beispielsweise eine Stunde oder länger in der Hotline warten müssen.

CTA_Broker

Was zeichnet einen guten Broker für Anfänger noch aus?

Neben den genannten Aspekten gibt es noch einen weiteren Punkt, der einen guten Online Broker für Anfänger sowohl im Bereich Forex als auch beim CFD-Handel definitiv auszeichnet. Gemeint ist ein umfangreiches Wissens- und Fortbildungsangebot, das natürlich insbesondere Ihnen als Anfänger häufig eine große Hilfe sein kann. Mögliche Funktionen und Angebote, die in diesem Bereich am Markt präsentiert werden, sind zum Beispiel Video-Tutorials, ein Glossar, ein umfangreicher Informationsbereich zum Handel und auch Webinare sind gerne gesehen.

FXPro ist unser bester Online Broker für Anfänger

Themenicon TippsNachdem Sie nun zuvor zahlreiche Informationen dazu erhalten haben, was einen guten Broker für Anfänger ausmacht, möchten wir Ihnen im Folgenden den Anbieter vorstellen, der aktuell unserer Auffassung nach der beste Online-Broker für Anfänger ist. Es handelt sich dabei um den bekannten Forex- und CFD-Broker FXPro.

Verschiedene Handelsplattformen zur Auswahl

Ein Vorteil besteht bei FXPro direkt zu Beginn darin, dass Sie sich zwischen verschiedenen Handelsplattformen entscheiden können. Dies ist sicherlich ein Punkt, der für Anfänger ganz besonders wichtig sein kann, denn kommt man zum Beispiel mit der einen Plattform nicht zurecht, kann man sich alternativ für eine andere Variante entscheiden. Konkret sind es aktuell der FXPro WebTrader, der cTrader sowie der MetaTrader 4, der eine übergreifende Handelssoftware darstellt. Grundsätzlich haben wir die Erfahrung gemacht, dass alle drei Handelsplattformen ausreichende Funktionen anbieten und insbesondere für Anfänger sehr gut geeignet sind. Wir haben die Plattformen nämlich als benutzerfreundlich und auch vom Design her übersichtlich erlebt, sodass Sie als Neuling im Bereich des Handels mit Devisen und CFDs keinerlei Probleme haben dürften.

Sicherheit des Brokers als wichtiges Kriterium

Themenicon RegulierungEin weiterer Punkt, durch den sich FXPro durchaus auszeichnen kann, ist die hohe Sicherheit. Diese wird dadurch begründet, dass der Broker nicht nur durch die auf Zypern ansässige Finanzaufsicht CySEC reguliert wird, sondern aufgrund der Konstruktion (Mutter- und Tochtergesellschaft) zudem in Großbritannien reguliert. wird. Hier ist die bekannte Aufsichtsbehörde FCA zuständig, die als streng bekannt ist. Somit müssen Sie als Trader keine Sorge haben, dass es sich eventuell um einen unseriösen Broker handeln könnte, was natürlich für das eigene Sicherheitsgefühl von großer Bedeutung ist.

CTA_Broker

Überzeugende Leistungen und deutschsprachiger Kundenservice bei FXPro

Ein Grund, warum sich insbesondere viele Anfänger unserer Ansicht nach für den Broker FXPro entscheiden, ist das hervorragende Leistungsangebot. Zu nennen ist hier beispielsweise das Demokonto, welches zeitlich unbegrenzt nutzbar ist. Anfänger werden hier nicht unter Zeitdruck gesetzt, sondern können sowohl sämtliche Plattformen als auch den Handel als solchen in Ruhe ausprobieren. Dies setzt sich damit fort, dass Sie nicht „gezwungen“ werden, Geld auf Ihr echtes Handelskonto einzahlen zu müssen, um das FXPro Demokonto  nutzen zu können. Zu den weiteren Leistungen, die ebenfalls wichtig sein können, gehört der mobile Handel. Es ist heutzutage mit nahezu allen Betriebssystemen und mobilen Endgeräten möglich, Zugriff auf die Handelsplattform von FXPro zu erhalten. Somit haben Sie die Gelegenheit, beispielsweise von unterwegs aus oder aus dem Urlaub Orders zu platzieren und sich über den Handel zu informieren. Besonders erwähnen möchten wir zudem den Kundenservice, der auch in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Die Mitarbeiter sind nach unseren Erfahrungen schnell erreichbar und geben kompetente und freundliche Antworten. Dies ist definitiv ein Punkt, der insbesondere für Neulinge wichtig ist, da es häufiger noch Fragen und Probleme gibt.

Handelskonditionen: Mindesteinzahlung noch im vertretbaren Rahmen

Wie wir im ersten Teil unserer Informationen dargelegt haben, kommt es bei der Wahl eines guten Online Brokers für Anfänger auch darauf an, sich auf verschiedene Handelskonditionen zu konzentrieren. Dabei ist unter anderem eine nicht zu hohe Mindesteinzahlung für viele Anfänger von großer Bedeutung. Unser Testsieger FXPro bewegt sich hier zwar im oberen Bereich, aber aus unserer Sicht dennoch in einem vertretbaren Rahmen. Die geforderte Mindesteinzahlung beträgt 500 Euro, sodass es auch für Anfänger möglich sein sollte, diesen Betrag auf das Konto einzahlen. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund realisierbar, als dass die 500 Euro natürlich keineswegs zum Handel eingesetzt werden müssen. Selbstverständlich haben Sie die Gelegenheit, das Kapital auch ungenutzt wieder auf Ihr Girokonto übertragen zu lassen, falls Sie sich anschließend doch für einen anderen Broker entscheiden sollten. Eine weitere Kondition ist hingegen sehr kundenfreundlich und kommt auch Anfängern entgegen, nämlich dass im Bereich des ECN-Handels bereits ab einem Spread von 0,0 Pips gehandelt werden kann.

fxpro2

FXPro nutzt den Metatrader4

 

Fazit zu unserem Testsieger FXPro

Themenicon StrategieAus unserer Sicht ist FXPro derzeit der ideale Online Broker für Anfänger, wenn mit Devisen und CFDs gehandelt werden soll. Gerade im Leistungsbereich kann sich der Anbieter durch einige Highlights auszeichnen, wie zum Beispiel ein unbegrenztes Demokonto und einen umfangreichen Lern- und Wissensbereich. Gerade diese zwei Punkte sind für Anfänger oftmals entscheidend, sodass es insgesamt auch nicht besonders negativ ins Gewicht fällt, dass mit 500 Euro eine nicht gerade geringe Mindesteinzahlung gefordert wird. In der Summe können wir FXPro definitiv als einen der besten Forex- und CFD-Broker empfehlen, der insbesondere für Einsteiger in die Materie einiges zu bieten hat.

Forex

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns