flatex: Konto kostenlos eröffnen beim Testsieger 2016

Ein flatex Konto eröffnen ist kein Hexenwerk. Mit nur wenigen Mausklicks und einigen Angaben in dem Online-Formular des Brokers kann man rasch von den zahlreichen Vorteilen profitieren. Neben der kostenlosen Konto-und Depotführung stehen den Tradern auch weitere Serviceleistungen zur Verfügung. Hierzu zählen unter anderem der kostenlose Handel für ausgesuchte Werte oder die transparente Preisstruktur des Brokers. Bereits ab einer Flatrate von 5,00 Euro kann man an deutschen Börsenplätzen den Handel beginnen. Welche weiteren Vorteile es beim Broker gibt und wie man ein Konto eröffnet, zeigen wir im folgenden Ratgeber.

  • Konto und Wertpapierdepot kostenlos
  • Order-Gebühren: Flat-Tarife ab 5,90 Euro
  • Deutsche Börsen, XETRA: 5,00 Euro
  • flatex Premiumpartner: 0,00 Euro
  • Auslandsbörsen USA und Kanada: 7,90 Euro
  • Europäische Auslandsbörsen: 24,90 Euro
  • Durch BaFin reguliert
  • Handel von Devisen, Zertifikaten, Fonds, Aktien und CFDs
  • Keine Mindesteinlage
  • MetaTrader 4

1. flatex Broker-Info: Konto & Depot zum Nulltarif

Themenicon KontoDer Broker ist bereits seit 2006 am Markt aktiv und konnte seither die Zahl seiner Kunden stetig steigern. Immer mehr möchten ein flatex Konto eröffnen. Ausschlaggebend hierfür sind nicht nur die kostenfreie Konto- und Depotführung, sondern auch die transparente und attraktive Preispolitik. flatex bot als einer der ersten Broker sogenannte Flatrates für den Handel an. Dabei können Trader bereits ab 5,00 Euro an deutschen Börsenplätzen und ab 7,90 Euro an amerikanischen Börsen handeln. Zwar kommen hier noch die Gebühren der jeweiligen bürsten hinzu, doch das Entgelt für den Einstieg ist vergleichsweise gering. Handelbar sind bei flatex verschiedene Finanzinstrumente. Dazu zählen unter anderem Fonds, Zertifikate, Devisen, CFDs und ETFs. Doch der Broker hat auch noch weitere Angebote im Programm. Die Sparpläne beispielsweise gibt es bereits ab 25,00 Euro monatlich und sie sind äußerst lukrativ.

Der Broker bietet seinen Kunden ein gutes Gesamtpaket und es bereits seit 2006 am Markt aktiv. Den positiven Eindruck bestätigt auch die Zahl derer, die ein flatex Konto eröffnen möchten. Mit stetig wachsenden Kundenzahlen ist flatex einer der Marktführer in diesem Segment. Grund hierfür sind nicht zuletzt die kostenlose Konto- und Depotführung sowie die transparente Preisgestaltung beim Handeln.

2. flatex Konto eröffnen: So geht´s

Will man ein flatex Konto eröffnen kann man das in wenigen Minuten über die Webseite des Brokers tun. Hierfür sind lediglich einige persönliche Angaben und Angaben zur Handelserfahrung in einem entsprechenden Online-Formular notwendig. Zunächst sei jedoch gesagt, dass die Depot- und Kontoführung beim Broker gänzlich kostenfrei sind.

Kostenloses Konto bei Testsieger flatex.

Das kostenfreie Konto ist in wenigen Schritten beim Broker-Testsieger eröffnet.

Schritt 1:

Zunächst werden verschiedene persönliche Angaben benötigt. Dazu zählen unter anderem der Name, die Anschrift, das Geburtsdatum, die E-Mail-Adresse sowie der Geburtsort. Anschließend muss ein entsprechendes Referenzkonto eingetragen werden. Zudem benötigt der Broker einige Aussagen über ihre bisherigen Erfahrungen beim Handeln. Auf den ersten Blick erscheinen diese Angaben sehr umfangreich, doch sie dienen dazu Missbrauch vorzubeugen. Mit all diesen gemachten Einträgen stellt flatex die entsprechenden Unterlagen, die dann ausgedruckt werden müssen. Zu ihnen gehören:

  • Antrag auf Depoteröffnung
  • Antrag auf Kontoeröffnung
  • Postident-Coupon
  • Fragebogen zur Klärung „US-Person“
  • Vollmacht zum Fragebogen „US-Person“
  • Informationen zu Verlustrisiken bei Geschäften mit komplexen Finanzinstrumenten
  • Informationen zu Verlustrisiken beim CFD-Handel sowie Fremdwährungen
  • Antrag zur Teilnahme am Forex-Handel
  • Antrag zur Teilnahme am CFD-Handel
  • Erklärung für Privatanleger

Schritt 2:

Nach dem Ausdrucken müssen die Unterlagen entsprechend persönlich unterzeichnet und versandt werden. Hierfür ist jedoch eine entsprechende Identifizierung des Antragstellers notwendig. Das geschieht mithilfe des sogenannten Postident-Verfahrens. Das geht der Kunde mit seinen Unterlagen und seinen Personalausweis zur nächsten Postfiliale und lässt sich dort von einem Mitarbeiter identifizieren. Anschließend werden die Unterlagen an dem Broker gesandt.

Themenicon OptionsscheineSchritt 3:

Sind die Vertragsunterlagen unterzeichnet bei flatex eingetroffen, beginnt der interne Prozess. Dem Kunden wird ein Schreiben zugestellt, indem er weitere Informationen zur Kontoeröffnung sowie sein iTAN-Karte findet. Nun ist die Kontoeröffnung fast abgeschlossen.

Schritt 4:

Mit seinen erhaltenen Unterlagen kann man sich nun das erste Mal auf seinem eigenen Account anmelden. Empfehlenswert ist hier auch gleich die Registrierung für telefonische Transaktionen. Nun steht dem Traden bei flatex nichts mehr im Wege.

Zusätzlich kann noch ein Aktiendepot Demo eröffnet werden. Welche weiteren Möglichkeiten man damit hat, zeigt der flatex Testbericht. Zudem gibt er auch eine Übersicht über die einzelnen flatex Gebühren.

Ein flatex Konto eröffnen geht denkbar schnell und ist in wenigen Schritten geschafft. Dafür muss man sich zunächst in das Online-Formular des Brokers mit seinen entsprechenden Angaben eintragen und alle Unterlagen anschließend zum Broker senden. Der komplette Anmeldeprozess dauert in der Regel nur wenige Werktage.

3. FAQs: Konto und Depot

Themenicon TippsFrage 1: Kann jeder ein Konto oder Depot eröffnen?

Ja, bei flatex kann jedermann ein Depot oder Konto eröffnen. Auch Minderjähre haben dazu die Möglichkeit.

Frage 2: Wie kann ich das Depot eröffnen?

Für die Depoteröffnung benötigt man nur wenig Zeit. Mittels eines Online-Formulars auf der Webseite des Brokers kann man den Antrag für die Eröffnung stellen. Die finale Freischaltung erfolgt meist binnen weniger Werktage.

Frage 3: Gibt es eine Mindesteinzahlung?

Nein, man muss bei flatex keine Mindesteinzahlung leisten. Möchte man jedoch aktiv am Handel teilnehmen, muss das Konto/Depot mit einem ausreichenden Guthaben versehen sein.

Frage 4: Was kostet das Depot?

Die Eröffnung und die Führung eines Depots sind bei flatex generell kostenfrei. Nimmt man jedoch aktiv am Handel teil, fallen dafür entsprechende Entgelte an.

Frage 5: Was kostet der Handel bei flatex?

Das Preismodell bei flatex ist nach einem Flatrate-System aufgebaut. Der Direkthandel beginnt dabei ab 5,00 Euro/Order. Hinzu kommen ggf. Gebühren der Handelsplätze.

4. flatex: Handelbare Werte & Sparpläne

Themenicon HandelsplattformBei flatex können Kunden sowohl börslich als auch außerbörslich handeln. Dabei stehen verschiedene Werte zur Verfügung. Fonds und ETFs können börslich, außerbörslich und über Fondsgesellschaften gehandelt werden.

Beim außerbörslichen Handel können Wertpapiergeschäfte direkt durch Emittenten getätigt werden. Eine Abwicklung über die bloße hierfür nicht notwendig. Gehandelt werden können hier Zertifikate, Aktien, Fonds, Optionsscheine und ETFs bei zahlreichen Partnern.

Bei flatex auch renditestark Sparen!

Top Auswahl verschiedener handelbarer Werte sowie Sparanlagen bei flatex.

Ausgewählter Fonds, Derivate und ETFs gibt es sogar ohne Gebühr. Für den außerbörslichen Direkthandel erhebt flatex eine Flatrate von 5,90 € pro Order. Wie bereits erwähnt, ist auch der börsliche Handel beim Broker möglich. Hier beginnen die Gebühren bereits ab 5,00 Euro (XETRA).

Im außerbörslichen Handel stehen Aktien, ETFs, ETCs und Fonds bei folgenden Partnern zur Verfügung:

HandelspartnerHandelszeiten
Barclays09:00 – 20:00 Uhr
BNP Paribas08:00 – 22:00 Uhr
Bond Invest09:00 – 17:30 Uhr
Citi08:00 – 22:00 Uhr
Commerzbank8:00 – 22:00 Uhrlimitierter Fondshandel: 9:00 – 20:00 Uhr
Deutsche BankAktien-, Zinsen-, Rohstoff- und Währungsderivate:8:00 – 20:00 UhrIndizes- und Währungsderivate (nur EUR / USD):8:00 – 22:00 Uhr
DZ Bank8:00 – 22:00 Uhreinige Produkte 9:00 – 20:00 Uhr
ERSTE Sparkasse9:05 – 17:30 Uhr
Goldman Sachs9:00 – 22:00 Uhr
HSBC8:00 – 22:00 Uhreinige Anlageprodukte: 9:00 – 22:00 Uhr
HypoVereinsbank9:00 – 20:00 Uhreinige Indexprodukte: 8:00 – 22:00 Uhr
ING MARKETS8:00 – 22:00 Uhr
LS8:00 – 22:00 Uhr
Morgan Stanley09:00 – 20:00 Uhr
RBS09:00 – 20:00 UhrMINIs auf bestimmte Basiswerte8:00 – 22:00 Uhr
SOCIETE GENERALE8:00 – 22:00 UhrAusnahme: Produkte auf Aktien – außer US Aktien
UBS8:00 – 22:00 Uhr
VONTOBELAlle Vontobel Produkte mit Ausnahme einzelnerBasket-/ Strategiezertifikate8:00 -22:00 Uhr
TradegatexchangeAktien8:00 – 22:00 Uhr

Sparpläne als gutes Investment bei flatex

Themenicon kostenflatex bietet seinen Kunden auch eine Vielzahl interessanter und lukrativer Sparpläne. Dabei können Sie aus 86 von Gesellschaften und über 5.000 Investmentfonds wählen. Als besonderen Rabatt gewährt der Broker bei 21 ausgewählten Fonds einen Nachlass von 50 Prozent auf den Ausgabeaufschlag. Wer nun denkt, dass Sparpläne nur mit hohen monatlichen Zahlungen möglich sind, der irrt. Bereits ab 25 Euro pro Monat kann man von einem lukrativen Sparplan profitieren. Dabei ist die Laufzeit variabel. Das einzige Manko: ETF-Sparpläne findet man hier nicht. Daher sind die flatex-Sparpläne zum längerfristigen Vermögensaufbau eher ungeeignet.

flatex für aktive Trader empfehlenswert

Im Großen und Ganzen hinterlässt der Broker einen positiven Eindruck und ist vor allem für aktive Trader bestens geeignet. Das flatex Konto eröffnen geht einfach und ist kostenlos. Auf die weitere Preisgestaltung ist wegen der Festpreise besonders transparent. Der Handel an deutschen Börsen ist bereits ab 5,00 Euro möglich. Zwar kommen, je nach Börsenplatz weitere Gebühren hinzu, diese sind aber verhältnismäßig gering.

Service macht flatex zum Testsieger.

Service am Kunden wird beim Testsieger großgeschrieben: stets erreichbar!

Auch der CFD-Handel ist bei flatex interessant und lukrativ. Sämtliche Basiswerte, wie Rohstoffe, Währungen, Zinsprodukte, Aktien, ETFs und Indizes können hier mit einem geringen Kapitaleinsatz gehandelt werden. Dabei verzichtet der Broker jedoch auf die Einzahlung eines Mindestbetrages. Die einzige Bedingung: Die Margin von 1.000 Euro muss vorhanden sein. Mit etwas Geschick kann man so schnell einen Hebel von bis zu 100:1 erwischen. Damit geht der Broker auch als Testsieger im Vergleich hervor.

Die flatex Erfahrungen zeigen zudem, dass der Broker in allen Belangen eine gute Figur macht. Neben dem kostenfreien Depot und den verschiedenen Produkten offeriert er den Kunden auch professionelle und leistungsstarke Plattformen. Nutzen Sie das Testangebot: Handel für wenig Geld und starke Renditen!

Der Broker bietet nicht nur die Möglichkeit kostenlos ein flatex Konto zu eröffnen, sondern offeriert seinen Kunden auch noch lukrative Finanzprodukte. Neben den Sparplänen gibt es auch verschiedener handelbare Werte, die durch die lukrativen Flatrates besonders attraktiv werden.

5. Fazit: Konto kostenlos eröffnen und gute Renditen erzielen

Themenicon ErfahrungsberichtDer Broker bietet seinen Kunden zahlreiche Fonds-Sparpläne, bislang jedoch keinen ETF-Sparplan. Dennoch können Kunden zahlreiche Werte börslich und außerbörslich handeln. Dabei gibt es zahlreiche Werte bei den Premiumpartnern, die man zum Nulltarif traden kann. Für alle anderen Handelsmöglichkeiten werden bei dem Broker moderate Kosten fällig. Diese sind äußerst transparent dargestellt und werden in Flatrates abgebildet. Dabei beginnt der Handel an deutschen Börsenplätzen bereits ab 5,00 Euro zuzüglich einer entsprechenden Börsengebühr. Ebenso einfach wie der Handel kann man auch ein flatex Konto eröffnen. Hierfür sind nur wenige Schritte online nötig, um sich sein kostenfreies Konto und Depot zu sichern. Auch in diesem Punkt zeigt der Broker seinen positiven Gesamteindruck.


Letzte Artikel von brokervergleich.net (Alle anzeigen)


Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns