N26 für Freiberufler und Selbstständige – Vorteile und Nachteile

N26 für Freiberufler und Selbstständige

Die Berliner Onlinebank N26 bietet ihr Geschäftskonto exklusiv freiberuflich sowie selbstständig tätigen Personen an. Neben dem klassischen Businesskonto wählen sie zwischen zwei Premium-Varianten: dem Business Black und dem Metal. Vorwiegend zeichnet sich das Geschäftskonto durch seine einfachen Bedienprozesse und den Komfort aus. Der unkomplizierte Antrags- und Einrichtungsprozess erfolgt online. Unternehmen, Firmen und Personengesellschaften schließt der Finanzdienstleister von der Kontoeröffnung aus. Entscheiden sich Freiberufler für ein Premium-Geschäftskonto, profitieren sie von einem umfangreichen Leistungsangebot. Dieses umfasst beispielsweise ein Reiseversicherungspaket. Das klassische Businesskonto der Onlinebank beeindruckt mit der Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Des Weiteren entstehen keine Kontoführungsgebühren. Um private und geschäftliche Ausgaben zu trennen, bestellen die Nutzer auf Wunsch eine zusätzliche Karte von Maestro.

n26Jetzt weiter zu N26
  • Zu den Premium-Geschäftskonten für Freiberufler zählen die Kontomodelle Business Black und Business Metal.
  • Das klassische Konto N26 Business eröffnen Selbstständige, Freelancer und Einzelunternehmer.
  • Unternehmen sowie Vereine erhalten keine Chance, bei der Onlinebank ein Konto zu eröffnen.
  • Zu den Vorzügen des Businesskontos gehören die Cashback-Funktion und die zusätzlichen Spaces.

Der N26-Business-Account für Freiberufler und Selbstständige

Optionsscheine handelnDas N26-Projekt entstand im Jahr 2013 als FinTech-Start-up. Lange Zeit fehlte der Onlinebank mit Hauptsitz in Berlin eine Bankenlizenz. Aus diesem Grund tätigte sie Geschäfte mit der Lizenz der Wirecard Bank AG. Im Jahr 2016 erhielt die N26 Bank GmbH eine eigene Bankenlizenz. Seitdem expandiert das Unternehmen. Inzwischen agiert es in 17 Ländern, darunter neben Deutschland und Österreich beispielsweise in:

  • Frankreich,
  • Italien und
  • Spanien.
N26 bietet verschiedene Business-Konten an

N26 bietet verschiedene Business-Konten an

Rund 850.000 Nutzer besitzen ein N26 Girokonto. Vorwiegend richtet sich das Leistungsangebot der Onlinebank an junge Menschen und Freiberufler. Beispielsweise beschränkt sich die Zielgruppe bei den Geschäftskunden auf Selbstständige, Einzelunternehmer sowie Kleinunternehmer. Ausschließlich natürliche Personen erhalten bei dem Finanzinstitut ein Konto und die dazugehörige MasterCard als Debitkarte. Zu den großen Vorzügen des N26 Business zählen die kostenfreie Kontoführung und die praktische Cashback-Funktion. Des Weiteren bietet die Bank zwei Premium-Geschäftskonten. Obgleich bei beiden Varianten Kontoführungsgebühren anfallen, gehen damit positive Aspekten einher. Neben einem bevorzugten Kundenservice gehört dazu ein umfangreiches Reiseversicherungspaket. Alle Kontomodelle der N26 eröffnen die Nutzer online. Im Normalfall nimmt der Prozess wenige Minuten in Anspruch.

n26Jetzt weiter zu N26

N26 für Freiberufler, Selbstständige und Privatpersonen

Bei der Berliner Onlinebank stehen mehrere Kontomodelle zur Auswahl. Sie eignen sich für Privatpersonen, Freelancer und Selbstständige. Der Grund, weshalb die N26 Unternehmen und Firmen als Kunden ausschließt, ist das Alleinstellungsmerkmal: Das Finanzinstitut richtet das Businesskonto gezielt an Selbstständige, die in zahlreichen Banken kein Geschäftskonto erhalten. Ebenso bleibt ihnen in der Mehrzahl der Finanzinstitute der Zugang zu einer Kreditkarte verwehrt. Da die N26 diese Zielgruppe anspricht, sichert sie sich einen wachsenden Kundenkreis. Das Businesskonto der N26 für Selbstständige existiert seit dem Jahr 2017. Seither weisen zahlreiche Einzelunternehmer und Freiberufler positive N26-Business-Erfahrungen auf. Das Geschäftskonto der Onlinebank nutzen sie problemlos für geschäftliche und private Zwecke. Allerdings setzt das Businesskonto eine primäre Geschäftsnutzung des Kontos voraus. Das Kontomodell N26 Business geht ohne Kontoführungsgebühren einher. Es beinhaltet ein Basis-Leistungspaket. Interessieren Sie sich für Zusatzangebote, beispielsweise einen Versicherungsschutz während Geschäftsreisen, lohnt sich ein Blick auf die Premium-Geschäftskonten. Die Variante N26 Business Black beinhaltet beispielsweise:

  • einen Bargeldschutz,
  • eine Diebstahlversicherung,
  • eine separate Handy-Diebstahlversicherung sowie
  • eine Wareneinkaufsversicherung.

Des Weiteren erstattet sie Ihnen die Selbstbeteiligung für einen Mietwagen. Reisen Sie geschäftlich außerhalb der Euro-Zone, profitieren Sie vom kostenfreien Bargeldzugang in Fremdwährung.

N26 bietet auch sicheres Online Banking für Geschäftskunden an

N26 bietet auch sicheres Online Banking für Geschäftskunden an

Worin unterscheidet sich der N26-Business-Account von N26 Giro?

Stopp Loss TradingDie Onlinebank N26 offeriert Privatpersonen und Selbstständigen funktionale und einfache Kontomodelle. Mit diesen verwalten sie ihre Umsätze online. Sämtliche Konten lassen sich mithilfe eines Bestätigungslinks und des VideoIdent-Verfahrens eröffnen. Zu dem Zweck benötigen die Nutzer ein Smartphone und eine stabile Internetverbindung. Entscheiden Sie sich für N26 Business, nutzen Sie dieses für private und geschäftliche Transaktionen. Das Eröffnen von zwei Konten untersagt die Onlinebank. Aus dem Grund bleibt das Geschäftskonto Erstkunden des Finanzdienstleisters vorbehalten. Um beispielsweise mehrere Sparziele zu erreichen, gehen die kostenfreien Konten mit zwei zusätzlichen Spaces einher. Diese bestehen als praktische Unterkonten. Interessieren Sie sich für ein Businesskonto bei der N26, benötigen Sie einen Wohnsitz in Deutschland oder Österreich. Bei den kostenfreien Konten der Onlinebank erhalten Sie fünf Tage nach Kontoeröffnung die kostenlose MasterCard. Diese sendet Ihnen die N26 innerhalb von fünf Tagen per Post. Wünschen Sie eine Express-Lieferung, geht damit ein Aufpreis von 25 Euro einher. Beim Businesskonto besitzt die Kreditkarte einen „Business“-Aufdruck. Ein weiterer Unterschied zum N26 Giro besteht in der Cashback-Funktion. Tätigen Sie Umsätze mit der MasterCard, schreibt Ihnen die Bank einmal im Quartal 0,1 Prozent der Summe gut. Seit dem Jahr 2018 existieren die Premium-Varianten des Businesskontos. Das Modell N26 Business Black nutzen neben deutschen Kunden Geschäftskunden aus dem europäischen Ausland.

n26Jetzt weiter zu N26

Wie richten Sie das Businesskonto N26 für Selbstständige ein?

Vorwiegend profitieren die Nutzer beim N26 Business vom unkomplizierten Eröffnen des Kontos. Um dieses zu verwalten, benötigen sie ein Smartphone oder ein Tablet. Auf beiden Geräten laden sie problemlos die N26-App herunter. Seit Kurzem (Stand: März 2019) erlaubt die Onlinebank den Kontozugriff mit dem PC. Beispielsweise lassen sich damit Umsätze kontrollieren. Um eine Transaktion freizugeben, ist zwingend ein Smartphone oder das iPhone erforderlich. Interessieren Sie sich für ein Businesskonto der N26, füllen Sie auf der Homepage der Bank unter dem entsprechenden Button Ihre Personendaten aus. Im Anschluss sendet Ihnen das Unternehmen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Drücken Sie auf diesen, bestätigen Sie automatisch Ihre E-Mail-Adresse. Anschließend führen Sie mit einem Mitarbeiter von idNow das VideoIdent-Verfahren durch. Bei idNow handelt es sich um einen Dienstleister, der sich auf die Videolegitimierung spezialisiert. Für den Prozess benötigen Sie Ihren Personalausweis. Der Kundenbetreuer bittet Sie, Vorder- und Rückseite sowie mehrere Sicherheitsmerkmale des Ausweises in die Kamera zu halten.

INFO: Vorwiegend bei älteren Smartphone-Modellen kann es schwerfallen, den Ausweis und das eigene Konterfei gleichzeitig ins Bild zu bringen.

Für das VideoIdent-Verfahren benötigen Sie ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android 5. Verwenden Sie Modelle von Apple, setzt der Prozess das Betriebssystem iOS 9 oder eine aktuellere Version voraus. Nach dem erfolgreichen Verfahren meldet idNow Ihre Legitimierung an die Berliner Onlinebank. Ab diesem Zeitpunkt stehen Ihnen alle Funktionen Ihres Geschäftskontos offen.

N26 bietet automatische Kategorisierung an

N26 bietet automatische Kategorisierung an

Positive Aspekte beim N26 Businesskonto

Das Geschäftskonto der N26 für Selbstständige und Freelancer wartet mit zahlreichen Vorzügen auf. Neben dem schnellen Eröffnungsprozess glänzt es mit der kostenfreien MasterCard. Zusätzlich bestellen die Kunden die Maestrocard. Diese bietet die N26 anstelle einer Girokarte an. Das klassische Businesskonto der Onlinebank erfordert keine zusätzlichen Gebühren. Sie verwalten es mit der funktionalen N26-Banking-App. Diese zeichnet sich durch die hochwertige Performance und die einfachen Bedienprozesse aus. Die App kategorisiert Umsätze automatisch. Verwalten Sie einzelne Positionen – als Tags bezeichnet – eigenständig, so lernt das Programm. Es merkt sich die Kategorisierung und passt künftige Transaktionen an. Geschäftskunden erleichtert diese Funktion die Buchhaltung. Des Weiteren gehört die N26 zu den wenigen Banken in Deutschland, die Google Pay als Bezahldienst unterstützen. Gleichzeitig bietet sie den Mobile-Payment-Dienst Apple Pay an. Dementsprechend eignet sich ein Businesskonto bei N26 für Personen mit Smartphone und iPhone. Die MasterCard erhalten sie zu jedem Kontomodell als Debitkarte. Sie weist keinen Verfügungsrahmen auf. Tätigen Sie mit ihr einen Umsatz, belastet sie automatisch das Girokonto. Um Akzeptanzproblemen der Kreditkarte vorzubeugen, bestellen zahlreiche Nutzer die zusätzliche Maestrokarte. Zu den weiteren Vorteilen des Businesskontos von N26 zählt der Sofortkredit in Höhe von 500 Euro. Auf Wunsch nehmen die Kunden diesen nach dem Eröffnen eines Kontos in Anspruch. Mit zunehmender Bonität steigt der gewährte Kreditrahmen. Im Höchstfall beträgt er 4.000 Euro. Weitere positive Aspekte des Geschäftskontos bestehen in:

  • der Cashback-Funktion in Höhe von 0,1 Prozent,
  • die gebührenfreie Bargeldeinzahlung im Einzelhandel bis zu 100 Euro,
  • dem PC-Zugriff auf das Konto,
  • dem Überweisen ohne TAN sowie
  • der modernen Banking-App.
n26Jetzt weiter zu N26

Existieren Nachteile beim N26 Geschäftskonto?

Optionsscheine handelnEin negativer Aspekt des Geschäftskontos besteht in der vorhandenen Debitkarte. Hotels und Autovermietungen lehnen sie aufgrund des fehlenden Kreditrahmens unter Umständen ab. Des Weiteren besitzt das N26 Business keine DATEV-Schnittstelle. Aus diesem Grund erhält beispielsweise das Steuerbüro keinen direkten Zugriff auf die Umsätze der Einzelunternehmer. Kommt es bei diesen zu einer Steuerprüfung, nutzen sie alternativ ein Fremdprogramm wie „Banking 4X“. Diesem gelingt es, die Daten in ein von DATEV lesbares Format zu komprimieren. Allerdings erweist sich der Prozess als umständlich. Die N26 verhindert es, gleichzeitig mehrere Konten zu führen. Besitzen Sie bereits das N26 Giro, besteht keine Chance, ein Businesskonto zu eröffnen. Des Weiteren sehen Kunden die eingeschränkte Anzahl kostenfreier Bargeldabhebungen als nachteilig an. Im Monat erlaubt die Onlinebank maximal einen fünfmaligen Bargeldzugriff ohne zusätzliche Gebühren. Dies gilt unter bestimmten Kriterien. Beispielsweise profitieren ausschließlich Personen unter dem 26. Lebensjahr von diesem Vorzug. Bei anderen Kunden sinkt die Anzahl kostenfreier Bargeldabhebungen auf drei im Monat.

INFO: Um kostenfrei an Bargeld zu gelangen, eignet sich die Funktion N26 Cash. Sie ermöglicht Bargeldbezüge bei über 9.000 Einzelhandelspartnern, darunter:

  • Rewe,
  • Penny,
  • Netto,
  • Aldi und
  • DM.

Ab einem Warenwert von 25 Euro heben Sie kostenfrei bis zu 200 Euro ab. Dieser Bargeldbezug funktioniert unabhängig von den kostenfreien Abhebungen am Geldautomaten.

N26 bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten

N26 bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten

Zwischen welchen Karten wählen Freiberufler bei der N26?

Geschäftskunden, die bei der N26 ein Businesskonto eröffnen, erhalten automatisch die Debitkarte von MasterCard. Zum Kontomodell Business Black bietet die Onlinebank die Kreditkarte N26 Black. Obgleich es sich ebenfalls um eine Karte ohne Kreditrahmen handelt, weist sie mehrere Vorteile auf. Aufgrund des integrierten Reiseschutzes eignet sie sich für Geschäftsreisende. Die Nutzer profitieren von Bargeldschutz und mehreren Diebstahlversicherungen. Dafür bezahlen Sie für die MasterCard monatliche Gebühren in Höhe von 9,90 Euro. Mit der Karte heben Sie kostenfrei Bargeld in einer Fremdwährung ab. Des Weiteren steht die N26 Metal zur Auswahl. Sie gehört zum gleichnamigen Kontomodell. Ihr Vorteil besteht in einem bevorzugten Kundenservice. Das Leistungsangebot unterscheidet sich sonst nicht von der N26 Black. Die Metal-Variante geht mit einem außergewöhnlichen Design einher. Beispielsweise wählen die Geschäftskunden zwischen den Farbvarianten Carbonschwarz, Platingrau und Quarzrosa. Durch die Farben setzt die Karte beim Bezahlen ein besonderes Statement. Sie geht mit monatlichen Kosten von 16,90 Euro einher. Keine der angebotenen Kreditkarten erhalten die Kunden mit einem Wunschmotiv. Allerdings überzeugt die klassische MasterCard durch ihr transparentes Design.

n26Jetzt weiter zu N26

Einfache App und sinnvolle Pushnachrichten – das bietet die N26

Für Selbstständige und Freelancer kommt es vorrangig auf eine flexible und unkomplizierte Nutzung des Geschäftskontos an. Zu dem Zweck wartet die N26 mit der einfachen Banking-App auf. Sie ermöglicht es, Umsätze und Ausgaben unterwegs auf Smartphone oder Tablet zu verwalten. Um die App mit dem Businesskonto zu verknüpfen, benötigen Sie zwingend ein Mobiltelefon. Auf diesem bestätigen Sie Transaktionen. Des Weiteren installieren Sie die Banking-App auf weiteren Geräten. Das erleichtert es beispielsweise, Umsätze zu kontrollieren. Kommt es zu einer Abbuchung oder einem Geldeingang, informiert Sie eine Pushnachricht darüber. Diese erscheint auf jedem mit der App verknüpften Gerät. Die Nachrichten konfigurieren Sie nach individuellen Bedürfnissen. Beispielsweise legen Sie fest, ab welchem Wert die App Sie benachrichtigt. Das Feature verhindert, dass jede Cent-Abbuchung als Pushnachricht erscheint. Als sinnvoll erweist es sich, die Nachrichtenfunktion bei Gutschriften, Lastschriften und Kartentransaktionen einzustellen. Geldbeträge überweisen Sie online ohne TAN. Eine vierstellige PIN ermöglicht es Ihnen, eine Transaktion zu bestätigen. Um die Banking-App der N26 zu nutzen, loggen Sie sich beispielsweise per Fingerabdruck-Scan ein. Allerdings funktioniert die Touch-ID ausschließlich bei ausgewählten Smartphones und iPhones. Um sich über das Tablet anzumelden, benötigen Sie ein zusätzliches Passwort. Ebenso generiert Ihnen das Programm einen Code, wenn die Gültigkeitsdauer der Touch-ID abläuft. Das geschieht nach 30 Tagen. Wünschen Sie einen Überblick über Ihre Umsätze, laden Sie sich Ihre Kontoauszüge kostenfrei als PDF-Datei herunter.

N26 bietet verschiedene Konten an.

N26 bietet verschiedene Konten an.

n26Jetzt weiter zu N26

Fazit: Das Businesskonto von N26 eignet sich speziell für Einzelunternehmer

Das Kontomodell N26 Business richtet sich ausschließlich an Selbstständige, Freiberufler und Einzelunternehmer. Unternehmen, Firmen und Vereinen untersagt die Onlinebank eine Kontoeröffnung. Um ein Geschäftskonto zu erhalten, müssen die Interessenten einen Wohnsitz in Österreich oder Deutschland besitzen. Sie agieren als natürliche Person und unter eigenem Namen. Das Businesskonto eröffnen ausschließlich Erstkunden der N26. Der Finanzanbieter verbietet das Führen von zwei Konten. Dafür ermöglicht er es, mithilfe der Spaces, geschäftliche und private Umsätze zu tätigen. Bei einem Space handelt es sich um ein Unterkonto. Bei Kontomodellen ohne Gebühren profitieren die Nutzer von zwei dieser Unterkonten. Entscheiden Sie sich für das Business Black oder Metal, verfügen Sie über bis zu zehn Spaces. Jedes Konto eröffnen die Nutzer online. Zu dem Zweck teilen Sie der Onlinebank Ihre Personendaten mit und führen anschließend das VideoIdent-Verfahren durch. Ein Mitarbeiter des Dienstleisters idNow leitet die Kunden durch die Schritte der Videolegitimierung. Im Anschluss meldet er den erfolgreichen Prozess an die N26. Beim Businesskonto der N26 für Freiberufler erhalten Sie eine kostenfreie MasterCard. Zusätzlich bestellen Sie bei Bedarf eine Karte von Maestro, die als Alternative zur Girokarte fungiert.

N26 für Freiberufler und Selbstständige

© 2019 - brokervergleich.net | auch auf Google+
Unsere Empfehlung