Jetzt klassische Optionen bei IQ Option handeln

Klassische Optionen bei IQ Option handeln

IQ Option bietet seit kurzer Zeit sogenannte klassische Optionen an. Diese lassen sich auf Assets aus dem S&P 500 handeln. Darin sind die 500 am schnellsten wachsenden US-Aktienwerte vertreten. Beim Handel mit klassischen Optionen sind vor allem Trader im Vorteil, die sich mit aktuellen Nachrichten rund um Unternehmen und aus der Welt der Finanzen auseinandersetzten.

iq_optionWeiter zum Broker: www.iqoption.com

1. Höhere Renditen als bei binären Optionen

Wer in den Handel mit klassischen Optionen einsteigen möchte, wählt ebenso wie bei binären Optionen eine Aktie aus und entscheidet, in welche Richtung sich der Kurs seiner Ansicht nach bewegen wird. Der Unterschied liegt darin, dass bei binären Optionen die mögliche Rendite bereits vorgegeben ist. Bei klassischen Optionen ist dies nicht der Fall. Theoretisch ist die Höhe der Rendite (*Betrag, der dem Account im Zuge eines erfolgreichen Trades gutgeschrieben wird) unbegrenzt. Die Rentabilität erhöht sich, solange sich der Preis weiterhin in die vorhergesagte Richtung entwickelt. Die Transaktion kann jederzeit beendet und damit der Rendit gesichert werden.

Rendite von 5.000 Prozent möglich

Trader konnten im Handel mit klassischen Optionen schon sehr hohe Rendite erzielen. Bei traditionellen binären Optionen liegt die maximale Rendite in der Regel bei 92 Prozent, während bei klassischen Optionen eine Rendite von 5.000 Prozent herauskommen kann. Schon mit einem Einsatz von sechs Cent können Trader mit den neuen klassischen Optionen handeln. Wer mit binären Optionen handelt, muss mindestens einen Euro investieren. Ein Einsatz von zehn Euro kann damit eine Rendite von 500 Euro bedeuten. Die möglichen Defizite sind bei klassischen Optionen auf die Summe begrenzt, die der Trader eingesetzt hat.

2. Die klassische Option bei IQ Option

Assets aus dem S&P 500

Neu ist bei IQ Option auch, dass Trader nun auf Assets aus dem S&P 500 setzen können. Die gesamte Liste ist verfügbar. Damit wird auch die fundamentale Analyse unkomplizierter. Eigentlich müssen Trader jetzt nur noch regelmäßig aktuelle Nachrichten verfolgen. Eine Aussage eines Politikers wird dann interpretiert. So kann man beispielsweise die Kursentwicklung eines bestimmten Währungspaares prognostizieren.

Im S&P 500 sind viele Produkte und Branchen vertreten. So findet jeder Trader Aktien, die ihm persönlich gut gefallen. Wichtig ist es, die neuesten Entwicklungen rund um die Unternehmen, die im S&P 500 vertreten sind, im Auge zu behalten. Wenn beispielsweise Apple ein neues iPhone auf den Markt bringt, wirkt sich dies oft auf den Aktienkurs aus. Damit können Trader ihr Wissen nutzen, um damit Rendite zu erzielen. Auf die Werte des S&P 500 kann mit den neuen klassischen Optionen gehandelt werden.

Drei Monate kommissionsfrei handeln

Die ersten drei Monate ist der Handel mit klassischen Optionen kommissionsfrei. Dank dieser attraktiven Konditionen können Trader das neue Tradingsinstrument ausprobieren und kennen lernen. Allerdings sind klassische Optionen auf den ersten Blick komplizierte als binäre Optionen. Dank der innovativen Handelsplattform und zahlreichen Tutorialvideos, in denen die Funktionsweisen der klassischen Optionen erklärt werden, können sich Trader aber schnell in das neue Angebot von IQ Option einarbeiten. Auch der Kundendienst von IQ Option hilft gerne weiter.

iq option ausbildung

Eine stetige Aus- und Weiterbildung gehört zum Trading dazu.

Neue Optionsart

Das Ziel des Brokers ist es, eine neue Art von Optionen einzuführen, die Tradern höhere Renditen und mehr Kontrolle verspricht. Dies wird mit einer innovativen, angenehm zu bedienenden Handelsplattform kombiniert. IQ Option wurde für sein neues Angebot von amerikanischen Aktienoptionen inspiriert, die bislang vor allem in den USA bekannt sind. Auch der S&P 500 nutzt dieses Handelsinstrument. Daher wurde gleichzeitig auch der S&P 500 eingeführt. IQ Option nutzt die Preise von 13 Optionsbörsen.

500 große US-Unternehmen

Der amerikanische Aktienindex Standard & Poor's 500 umfasst die 500 größten US-Unternehmen, die an den amerikanischen Börsen gelistet sind. Die Gewichtung des Indexes erfolgt anhand der Marktkapitalisierung. Der S&P 500 ist weltweit bekannt und wird als Kursindex angegeben. Die Grundlage des Indexes sind die Kursnotierungen der 500 wichtigsten US-Aktien. Diese werden an der New York Stock Exchange (NYSE), der NYSE Amex und der NASDAQ gehandelt. Damit bildet der Index etwa 75 Prozent der US-Börsenkapitalisierung ab. Die Bedeutung des S&P 500 ist groß. Der Index gilt als Indikator für die Gesamtentwicklung des amerikanischen Aktienmarkts und wird als modernder als der Dow Jones wahrgenommen.

Index der Ratingagentur Standard & Poor's

Hinter dem Index steht die bekannte Ratingagentur Standard & Poor's, die auch entscheidet, welche Aktien den Sprung in den Index schafft. Die Aktien aus dem S&P 500 können an jedem Handelstag zwischen 9.30 und 16 Uhr Ortszeit gehandelt werden. 1983 wurden sogenannte Index-Optionen auf den S&P 500 eingeführt, die nun auch die Inspiration zu den klassischen Optionen von IQ Option gaben.

Fast 100 Jahre Börsengeschichte

Die Geschichte des wichtigen Indexes begann allerdings schon viel früher. 1923 veröffentlichte Standard Statistics, eines der beiden Vorläuferunternehmen von Standard & Poor's, Woche für Woche einen Index mit 233 Aktienwerten. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Werte dazu. 1926 begann man, den Index täglich zu berechnen. 1941 erfolgte die Fusion von Standard Statistics und Poor's Publishing. Damals waren bereits 416 Aktien im Index aufgeführt. In seiner heutigen Form wurde der S&P 500 im März 1957 aufgestellt.

Seit 2002 werden nur noch amerikanische Unternehmen aufgenommen. In den Jahren davor wurden aber immer wieder ausländische Unternehmen aufgenommen, die bis heute im Index vertreten sind. 2010 wurden die Regeln wieder ein wenig gelockert. Ausländische Unternehmen werden nun wieder aufgenommen, wenn sie besondere Auflagen erfüllen und an einer der US-Börsen gelistet sind. Ein besonderer Reiz des S&P 500 ist, dass weltweit führende Unternehmen im Index gelistet sind.

iq_optionWeiter zum Broker: www.iqoption.com

3. Zypriotischer Broker IQ Option

Der 2013 gegründete Broker IQ Option ist für binäre Optionen bekannt. Das Unternehmen IQ Option Europe Limited hat seinen europäischen Sitz auf Zypern. Von dort werden alle Geschäfte im europäischen Raum abgewickelt, die damit den Richtlinien der EU unterliegen. IQ Option Ltd. hat seinen Standort auf den Seychellen.

Um den Einstieg ins Trading zu finden, nutzen viele Trader zuerst ein Demokonto, für das sie sich mit Namen und E-mailadresse registrieren. Mit einem virtuellen Guthaben von 1.000 Euro können sie dann die Funktionen der Handelsplattform mit Reuters-Kursen und vielen Tools testen. Um ein Live-Konto zu eröffnen, ist eine Identifizierung mit dem Reisepass oder dem Personalausweis notwendig. Beim Standardkonto liegt die Mindesteinzahlung bei nur zehn Euro. Wer sich für das VIP-Konto entscheidet, muss 3.000 Euro einzahlen.

iq option demokonto

Das Angebot des Brokers kann über das IQ Option Demokonto getestet werden.

Zahlreiche Basiswerte

Trader haben bei IQ Option die Wahl zwischen verschiedenen Basiswerten. Bei binären Optionen sind dies etwa 70, bei klassischen Optionen die Werte des S&P 500. Alle Assets sind mit Informationen zur Branche, zum Unternehmen, zum Land und zur Börse, an der sie notiert sind, versehen. Die Put & Call-Optionen bei binären Optionen können mit verschiedenen Laufzeiten genutzt werden. Die Handelsplattform von IQ Option wurde vom Unternehmen selbst entwickelt und lässt sich individuell auf die persönliche Handelsmethode anpassen.

4. Fazit

Die neuen klassischen Optionen von IQ Option versprechen unbegrenzte Rendite. Trader bekommen so neue Möglichkeiten und mehr Freiheiten. Theoretisch sind mit einem Einsatz von sechs Cent Renditen von 5.000 Prozent möglich, während bei den bekannten binären Optionen die Obergrenze in der Regel bei 92 Prozent liegt. Als Assets bietet IQ Option Werte aus dem S&P 500-Index an.

Klassische Optionen bei IQ Option handeln

Risikohinweis

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.


    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+