Was steckt hinter dem Konzept direct trade beim Anbieter maxblue?

maxblue direct trade

Der Broker maxblue wurde im Jahre 2001 gegründet und hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. Daher ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Regulierung zuständig. Die Einlagensicherung der Kundengelder wird zusätzlich durch den Bundesverband deutscher Banken gesichert. Was zur Folge hat, dass die Gelder der Kunden bis etwa 12 Milliarden Euro pro Kunden geschützt sind. Zum Leistungskatalog des Brokers gehören ein kostenloses Wertpapierdepot und ebenso ein Verrechnungskonto.

Über maxblue haben Trader nicht nur die Möglichkeit, am börslichen Handel teilzunehmen, sondern darüber hinaus bietet der Broker auch den außerbörslichen Handel an. Allgemein wird der außerbörsliche Handel auch als Direkthandel bezeichnet und bei maxblue lautet dieses Angebot Direct Trade. Wer sich zu diesem Angebot ausführlich informieren möchte, kann die maxblue Direct Trade FAQ zurate ziehen. Im folgenden Artikel sollen die Vorteile und die Funktionsweise von maxblue Direct Trade dargestellt werden, um interessierten Tradern einen aussagekräftigen Überblick zu liefern.

  • Direct Trade als Alternative zum Börsenhandel
  • etwa 20 Handelspartner zur Auswahl
  • bis zu 45 Prozent Kosten sparen

Jetzt zu maxblue»

Die Eigenschaften von Direct Trade

Über den Broker maxblue haben Kunden die Möglichkeit, zahlreiche Wertpapiere und sonstige Finanzprodukte zu handeln. Viele dieser Instrumente werden über die Börse gehandelt, wie zum Beispiel Aktien, Anleihen oder Optionsscheine. Darüber hinaus zählt auch maxblue zu den Brokern, die ihren Kunden alternativ zum Börsenhandel die Möglichkeit bieten, außerbörslich zu handeln. Der Kunde nimmt dann am sogenannten Direkthandel teil, der von maxblue als Direct Trade bezeichnet wird. Beim maxblue Direct Trade hat der Kunde die Möglichkeit, direkt von einem der etwa 20 Handelspartner des Brokers zu ordern. Gehandelt werden können nicht nur Aktien und Anleihen, sondern darüber hinaus auch klassische Fonds, Indexfonds (ETFs), Zertifikate, ETCs, Optionsscheine und weitere Derivate. Insbesondere aufgrund der geringeren Transaktionskosten ist Direct Trade eine beliebte Alternative zum Börsenhandel.

maxblue_6_0516

maxblue bietet Spitzenleistungen

Die Handelszeiten über maxblue Direct Trade unterscheiden sich von Börsenhandelszeiten, durch die Möglichkeit vom längeren Handel zu profitieren. Dieser ist von 07:30 Uhr am Morgen bis 23:00 Uhr am Abend möglich. So gewinnen Trader, die den Direkthandel nutzen mehr Zeit zum Kauf oder Verkauf von Positionen. Die deutschen Börsenzeiten liegen sonst zwischen 08:00 bis 20:00 Uhr. Was den Handel an XETRA betrifft, so sind Börsenzeiten von 09:00 bis 17:30 Uhr möglich. Durch den Direkthandel verlängern sich somit die börsentäglichen Handelszeiten, wovon Trader Gebrauch machen können.

Fazit: Der Broker maxblue zeigt ein umfangreiches Angebot an Finanzprodukten auf, mit denen der Direkthandel möglich ist. Dazu stehen über 20 Handelspartner zur Verfügung, über die der Kunde eine direkte Order aufgegeben kann. Dabei können die längeren Handelszeiten dazu genutzt werden, um auf neue Kursentwicklungen reagieren zu können, was beim deutschen Börsenhandel lediglich bis 20:00 Uhr möglich ist.

maxblue direct trade FAQ – Die Vorteile von Direct Trade

Der außerbörsliche Handel per Direct Trade kann sich durch einige Vorteile gegenüber dem börslichen Handel auszeichnen. Ein Vorteil besteht in den geringen Transaktionskosten, besonders wenn man diese mit denjenigen Kosten vergleicht, die beim Handel über die Börse anfallen würden. Ein weiterer Vorteil besteht in den längeren Handelszeiten, die es im Bereich des Direkthandels gegenüber dem Börsenhandel gibt. Insbesondere aufgrund dieser zwei Vorteile ist der Direkthandel eine flexible Alternative zum Handel über die Börse.

Bildschirmfoto 2016-05-08 um 10.12.07

Direct Trade meint den außerbörslichen Handel über Partnerbanken

Ferner können die Kunden ebenfalls davon profitieren, dass sich Direct Trade durch eine hohe Transparenz auszeichnen kann. Aufträge können zudem mit nur einem Mausklick freigegeben werden, sodass ein schneller Handel möglich ist, der an die jeweilige Marktsituation angepasst ist. Um das geeignete Instrument für den Handel ausfindig zu machen, stellt der Anbieter maxblue Finder bereit. Hierbei können Kunden anhand von spezifischen Kriterien das passende Finanzinstrument ermitteln. Dazu kann die Suche über die maxblue Finder Anleihen, Zertifikate, Fonds und Optionsscheine beinhalten.

Fazit: Im Bereich des Direkthandels liegen gegenüber dem Börsenhandel längere Handelszeiten vor, sodass Trader diese zusätzliche Zeit für den Handel nutzen können. Somit gestalten sich die Handelsbedingungen flexibler. Durch die direkte Orderausführung erweist sich der Direkthandel einfach im Ablauf. Zudem ist sicherlich die Kostenersparnis im Vergleich zum Börsenhandel ein relevanter Aspekt bei der Entscheidungsfindung für den maxblue Direct Trade.

Die weiteren Merkmale von Direct Trade

Zu den weiteren Merkmalen, von denen die Kunden bei Direct Trade häufig profitieren können, gehört der Wegfall der Entgelte für Börsenplätze. Der Kunde muss weder Börsenplatzentgelte noch fremde Kosten berücksichtigen, wie es beim börslichen Handel der Fall ist. Vergleicht man die Kosten zwischen der Auftragserteilung über Direct Trade mit denen, die bei einem börslichen Auftrag anfallen, so kann der Trader mitunter bis zu 45 Prozent einsparen. Teilausführungen gibt es beim Direct Trade übrigens nicht und zudem erfolgt eine direkte Bestätigung der ausgeführten Aufträge. Kurse können kostenlos in Echtzeit verfolgt werden und es gibt regelmäßig Sonderkonditionen mit den Direct Trade Partner von maxblue, die beispielsweise das provisionsfreie handeln beinhalten.

Mit Direct Trade bietet maxblue seinen Kunden den außerbörslichen Handel an, der sich durch zahlreiche Vorteile auszeichnen kann, die auch aus den maxblue direct trade FAQ hervorgehen.

  • bis zu 45 Prozent Kosten gegenüber einer Börsenorder sparen
  • Handel auch außerhalb der Börsenzeiten
  • direkter Handel bei etwa 20 Handelspartnern
maxblue_5_0516

maxblue bietet auch andere Aktionen mit Partnerbanken

Wer mehr über das maxblue Direct Trade Angebot erfahren möchte, kann sich an den Kundenservice wenden, der an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr, über die Service-Hotline zu erreichbar ist. Zudem kann die Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular erfolgen. Darüber hinaus können interessierte Trader ein kostenloses maxblue Infopaket anfordern. Häufig gestellte Fragen & Antworten sind in den maxblue Direct Trade FAQ aufzufinden. Einsteiger mit geringem Fachwissen können das Börsenlexikon nutzen, um Begriffe nachzuschlagen. Mittels Watchlist können Wertpapiere zunächst beobachtet werden, sodass die Kursentwicklung eingehend bewertet werden kann. Insgesamt wird Tradern ein umfangreiches Informationsangebot angezeigt, das gerade von Einsteigern genutzt werden sollte, bevor der aktive Handel beginnt.

Fazit: Die Merkmale von maxblue Direct Trade zeigen sich besonders in den Punkten der günstigeren Auftragserteilung und dem Handel auch außerhalb der Börsenzeit als vorteilig. Zudem können Kunden von der kostenlosen Darstellung von Echtzeitkursen profitieren. Für den außerbörslichen Handel stehen mehr als 20 namhafte Handelspartner zur Verfügung, mit den maxblue Direct Trade zusammenarbeitet.

Fazit: Maxblue Direct Trade FAQ

Der Broker maxblue führt in seinem Angebot die Möglichkeit von Direct Trade auf, was für Trader den Direkthandel ermöglicht. Dieser zeigt vorteilige Merkmale auf, die sich in einer Kostenersparnis darlegen. Hingegen zum Börsenhandel müssen Trader beim Direkthandel keine Börsenplatzentgelte entrichten. Darüber hinaus weist der Direkthandel längere Handelszeiten vor, die dem Trader eine zusätzliche Flexibilität für den Handel ermöglichen. Eine schnelle Orderausführung gehört zudem zu den Vorteilen von maxblue Direct Trade.

Durch die Möglichkeit der direkten Orderausführung gestaltet sich der Direkthandel als einfach. Bevor der aktive Direkthandel beginnt, sollten sich Trader zunächst nicht nur mit der Funktionsweise, sondern ebenso mit Chancen und Risiken ausführlich beschäftigen. Dazu stellt der Broker maxblue zahlreiche Informationen auf seiner Homepage bereit. Des Weiteren können Fragen zum Thema an den Kundensupport gerichtet werden. Dieser an 7 Tagen in der Woche an 24 Stunden am Tag erreichbar.

Jetzt zu maxblue»

Aktiendepot

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns