Consorsbank Musterdepot nutzen und noch erfolgreicher traden!

brokerteaser_Consorsbank
Im Angebot eines so bekannten und populären Unternehmens wie der Consorsbank darf selbstverständlich auch ein sogenanntes Musterdepot nicht fehlen, welches der Kunde nutzen kann, um vor der Eröffnung eines realen Handelskontos mit der Consorsbank Erfahrungen zu sammeln. Hierbei handelt es sich allerdings lediglich um ein recht eingeschränktes Musterdepot, das die Erteilung von Handelsaufträgen nicht ermöglicht. Trotzdem möchten wir auch diesen Teil des Angebotes der Consorsbank nicht außer Acht lassen, weshalb wir Ihnen nun alles Wissenswerte zu diesem Musterdepot verraten.

  • Kostenfreies Musterdepot verfügbar
  • Funktionen des Depots können getestet werden
  • Virtueller Handel ist mit dem Musterdepot nicht möglich
  • Depot- sowie Kursinformationen und Charts werden angezeigt

Zur Consorsbank »

Das Consorsbank Musterdepot überzeugt nicht auf ganzer Linie

Themenicon Depot
Im Grunde zeichnet sich ein Musterdepot dadurch aus, dass der Trader damit die Handelsplattform des Brokers bzw. der Bank kennenlernen kann, ohne dafür reales Kapital investieren zu müssen. Stattdessen wird hierbei bestenfalls mit virtuellem Kapital gehandelt, welches vom Broker bzw. der Bank zur Verfügung gestellt wird. Mit dem Musterdepot der Consorsbank haben Kunden jedoch nicht die Möglichkeit, mit virtuellem Kapital aktiv zu handeln – hier können demnach keine Handelsaufträge simuliert werden, was für gewöhnlich bei den meisten anderen Musterdepots im Wertpapierdepot Vergleich durchaus der Fall ist. Auch ein virtuelles Kapital wird hier nicht zur Verfügung gestellt, weshalb das Musterdepot der Consorsbank lediglich passiv genutzt werden kann und in erster Linie zur Veranschaulichung dient.

Der Nutzen des Consorsbank Musterdepots

Themenicon Strategie

Der Finanzplaner im Demo-Konto

Der praktische Finanzplaner kann bei der Finanzanalyse sehr hilfreich sein

Das Consorsbank Musterdepot wird vom Kunden dafür genutzt, sich vom rein optischen Standpunkt aus mit der Handelsplattform des deutschen Unternehmens vertraut zu machen. Dies verhindert beim echten Handel falsch platzierte Klicks und schützt vor wertvollen verschwendeten Minuten, die in das Kennenlernen der Plattform investiert werden müssen. Dabei spiegelt auch das Musterdepot das eigentliche Handelsdepot 1:1 wieder – der Trader hat deshalb die Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld an die Darstellung der Handelsplattform zu gewöhnen und sich mit den grundlegenden Funktionen sowie deren Platzierung auf der Handelsplattform vertraut zu machen. Kunden können im Consorsbank Musterdepot demnach die eigentliche Benutzeroberfläche der Tradingsoftware kennenlernen und sich auch mit den Inhalten vertraut machen, die bereits im Bereich des Musterdepots angeboten werden. Dazu gehört beispielsweise eine Kontenübersicht oder auch der aktuelle Depotbestand.

Die verfügbaren Funktionen beim Musterdepot

Themenicon Erfahrungsbericht
Neben der Kontenübersicht und dem aktuellen Depotbestand können Kunden in ihrem Musterdepot auch verschiedene Wertpapierkurse oder aktuelle Charts einsehen. In einem solchen Chart lässt sich beispielsweise der Kursverlauf eines Finanzproduktes der vergangenen drei Jahre grafisch darstellen, was zu einem genauen Überblick und einem vorausschauenden Handel beitragen könnte. Darüber hinaus können Kunden mit dem Musterdepot auch testen, wie genau eine Order über die Handelsplattform des Unternehmens erteilt wird – allerdings ist das Absenden dieser Order im Consorsbank Musterdepot nicht möglich, weshalb dem Kunden der aktive Handel mit virtuellem Kapital leider verwehrt bleibt. Stattdessen stehen allerdings weitere Funktionen, wie beispielsweise die Anzeige von Wertänderungen, im Musterdepot zur Verfügung und können auch hierbei leider nur passiv entdeckt werden. Da über das Consorsbank Musterdepot nicht aktiv gehandelt wird, ist selbstverständlich auch keine Wertveränderung zu verzeichnen.

Letztendlich ist das Consorsbank Musterdepot insbesondere für erfahrenere Trader von Nutzen, die lediglich die Benutzeroberfläche des Programms kennenlernen möchten, den Handel selbst aber bereits verinnerlicht haben. Da das Musterdepot der deutschen Consorsbank in erster Linie dazu dient, sich mit der Optik der Handelsplattform vertraut zu machen und die möglichen Funktionen und die Informationen zum Depot zu entdecken, können allerdings auch Einsteiger (bedingt) vom Consorsbank Musterdepot profitieren.

Für wen ist das Consorsbank Musterdepot besonders geeignet?

Themenicon Tipps
Das Consorsbank Musterdepot sollte grundsätzlich von Anlegern jeden Erfahrungsstandes verwendet werden, da Einsteiger von einem Überblick über den Wertpapierhandel bei der Consorsbank profitieren und erfahrene Trader sich mit der Benutzeroberfläche der Handelsplattform des Unternehmens vertraut machen können. Insbesondere Einsteiger sollten dabei allerdings beachten, dass Orders hier nicht aktiv mit virtuellem Kapital platziert werden können – die letzte Etappe der Orderaufgabe bleibt deshalb bis zur Eröffnung eines realen Wertpapierdepots eine Überraschung.

Zur Consorsbank »

 

Das Angebot der Consorsbank im Detail

Themenicon Handelsplattform
Als eine der größten deutschen Onlinebanken überzeugt die Consorsbank durch ein besonders kundenfreundliches Angebot: Bereits seit ihrer Gründung im Jahre 1994 unter dem Namen „Schmidt-Bank“ konnte die heutige Consorsbank ihr Angebot stetig erweitern und überzeugt nun durch Girokonten, Wertpapierdepots, Kredite, Tages- und Festgeldkonten sowie durch zahlreiche andere Sparprodukte. Diese Produkte lassen sich zu angenehmen Konditionen mit der Unterstützung durch einen kompetenten deutschsprachigen Support nutzen, der sowohl per Telefon als auch per E-Mail und Rückruffunktion erreichbar ist. Zu guter Letzt erwartet den Kunden zudem ein attraktives Serviceangebot, das neben Webinaren und Seminaren auch das Consorsbank Musterdepot sowie eine nützliche Watchlist umfasst.

Was kann die Watchlist der Consorsbank?

Themenicon Stopp-Loss
Mit dem Consorsbank Musterdepot geht auch eine individuelle Watchlist einher, die vom Kunden nach eigenen Vorlieben gestaltet werden kann. Solche Beobachtungslisten werden mittlerweile von einer Reihe von Kreditinstituten angeboten, allerdings variieren diese Listen häufig in Bezug auf den Umfang der Funktionen und auch die Konditionen für eine solche Watchlist sind nicht immer gleich. Kunden der Consorsbank profitieren von einer komplett kostenfreien Watchlist, mit deren Hilfe sie zu jeder Zeit aktuelle Aktienkurse, Marktentwicklungen und ihre Depotwerte überwachen können.

Jede Watchlist der Consorsbank kann darüber hinaus nach eigenen Vorlieben angepasst werden, indem sie eine Vielzahl von verschiedenen Einstellungen mitbringt. Die Navigation innerhalb der Watchlist ist dabei recht intuitiv möglich und verspricht eine schnelle und einfache Gestaltung individueller Beobachtungslisten, mit denen selbst unerfahrene Trader problemlos umgehen können. Mit der praktischen Suchfunktion dieser Watchlists können Anleger direkt nach bevorzugten Wertpapieren suchen und sich somit individuelle Listen erstellen, die jederzeit überarbeitet, sortiert, umbenannt oder gelöscht werden können. Im Bereich der Detailansicht kann jedes verfügbare Wertpapier in die Watchlist aufgenommen werden – Nutzer müssen deshalb nicht ausschließlich über ihre Watchlist nach geeigneten Wertpapieren suchen.

Um die Watchlist nutzen zu können, muss der Kunde sich zunächst einloggen

Um die Watchlist nutzen zu können, muss der Kunde sich zunächst einloggen

Wie erhält man Zugang zur Watchlist?

Themenicon Regulierung
Um eine Watchlist nutzen zu können, müssen Sie weder Gebühren an die Consorsbank entrichten, noch ein Konto beim deutschen Unternehmen eröffnen. Es genügt bereits für Kunden und Interessenten, im Bereich „Wertpapierhandel“ die Option „Watchlist aufrufen“ auszuwählen, um zur kostenfreien Online-Registrierung zu gelangen. Hier können Neukunden, die an einer Watchlist des Unternehmens interessiert sind, ein kurzes Onlineformular ausfüllen und schließlich eine Geheimfrage festlegen, deren Antwort nur der Kunde selbst kennt. Diese Geheimfrage schützt das Konto und damit auch die Watchlist des Kunden vor einem Zugriff durch Dritte, was in Zeiten von steigender Cyberkriminalität von Vorteil sein kann. Ist das Onlineformular schließlich vollständig ausgefüllt und abgeschickt, erhält der Neukunde des Unternehmens innerhalb weniger Sekunden eine E-Mail mit seinem Registrierungslink. Wird dieser angeklickt, aktiviert sich die ID und der Anleger kann sich mit seinen Zugangsdaten, die ihm vom Anbieter zugesendet wurden, in seinem Kundenbereich einloggen.

Das Consorsbank Musterdepot wird als reines Demokonto verwendet – ein aktiver Handel mit virtuellem Kapital ist hier allerdings leider nicht möglich.

  • Musterdepot ist kostenfrei verfügbar
  • Kunden können sich mit der Optik des Depots vertraut machen
  • Der Handel mit virtuellem Kapital ist nicht möglich

Unser Fazit: Das Consorsbank Musterdepot kann hilfreich sein

Themenicon Kontakt
Neukunden des deutschen Unternehmens sollten sich darüber bewusst sein, dass das Consorsbank Musterdepot keineswegs als herkömmliches „Demokonto“ angesehen werden kann – ein aktiver Handel mit virtuellem Kapital ist hier nämlich nicht möglich. Stattdessen können Kunden sich mit der Benutzeroberfläche der Handelsplattform des Unternehmens vertraut machen und grundlegende Funktionen der Plattform kennenlernen, was ebenfalls von großer Bedeutung ist, um beim Handel mit realem Kapital keine falsch platzierten Klicks zu riskieren. Darüber hinaus findet der Kunde der Consorsbank auch eine Watchlist beim deutschen Anbieter vor, mit welcher er seine bevorzugten Finanzprodukte sowie deren Entwicklung stets im Auge behalten kann. Diese Watchlist ist dabei mindestens ebenso schnell eingerichtet wie ein Consorsbank Musterdepot, das nicht nur unerfahrenen Neukunden von Nutzen sein kann.

Aktiendepot

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns