Interessante Depot Prämie & Aktion – maxblue lockt Neukunden mit interessantem Boni

maxblue Depot Prämie und Aktion

Wer sich jetzt für den Broker maxblue entscheidet, kann nicht nur als Neukunde von einer interessanten Prämie profitieren. Sowohl neuen Kunden als auch Bestandskunden bietet maxblue nämlich eine Wechselprämie an, die ergattert werden kann, sobald das Depot von einem Broker zum maxblue Depot übertragen wird. Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere Prämien, die man erhalten kann. Dazu zählt auch die Werbeprämie, die man sich aus verschiedenen Gegenständen aussuchen kann. Hinzu kommt, die FreeTrade-Aktion, die es bei HypoVereinsbank onemarkets Produkten ermöglicht, die Transaktionsgebühren einzusparen.

  • Prämie zwischen 25 und 2.500 Euro
  • Wechselprämie ab 5.000 Euro Gegenwert
  • FreeTrade-Aktion mit der HypoVereinsbank onemarkets
  • Prämie für Neukunden-Werbung

Jetzt zu maxblue»

1. Bonus Nummer 1: Wechselprämie für Neu- und Bestandskunden

Themenicon kostenDerzeit gibt es im Prinzip drei Aktionen, von denen die Kunden beim Broker maxblue profitieren können. Zunächst einmal ist die Wechselprämie für Neu- und Bestandskunden zu nennen, die immer dann gezahlt wird, wenn ein bestimmtes Depotvolumen von einem anderen Broker oder einer anderen Bank auf das Depot bei maxblue übertragen wird.

Wirksam wird die Prämie ab einem Depotvolumen von mindestens 5.000 Euro, wobei hier stets der Gegenwert der übertragen Wertpapiere die Basis ist. Wer zum Beispiel Wertpapiere im Gegenwert von 5.000 Euro überträgt, der kann eine Prämie von 25 Euro erhalten. Dies ergibt sich daraus, dass grundsätzlich eine Wechselprämie in Höhe von 0,5 Prozent auf Basis des übertragenen Depotvolumens gezahlt wird. So gibt es beispielsweise für ein Depotvolumen von 20.000 Euro eine Wechselprämie in Höhe von 100 Euro. Zu beachten ist allerdings, dass die maximale Wechselprämie 2.500 Euro beträgt. Diese Prämie erhalten Kunden, die mindestens Wertpapiere im Gegenwert von 500.000 Euro übertragen. Wie viel man dabei genau bekommt, kann man auch anhand des Rechners, den maxblue extra für die Wechselprämie anbietet, ausgerechnet bekommen.

Die Wechselprämie können sowohl Neu- als auch Bestandskunden erhalten. Denn hier muss man nur ein Depotvolumen eines anderen Brokers auf das maxblue Depot übertragen. Dabei beträgt die Höhe der Prämie stets 0,5 Prozent vom übertragenen Volumen.

Die Depot Wechselprämie im Überblick

maxblue bietet eine Wechselprämie für Neu- und Bestandskunden

2. Wer kann die Wechselprämie erhalten?

Themenicon Stopp-LossDennoch ist die Wechselprämie mit einigen Anforderungen verbunden. So werden beispielsweise interne Depotüberträge nicht akzeptiert. Auch Überträge von Instituten, die zur Deutschen Bank gehören, sind von der Wechselprämie ausgenommen. Zu diesen Instituten zählen unter anderem auch die Postbank, die Berliner Bank, die DWS, usw.

Möchte man hingegen gesperrte oder nicht fungible Wertpapiere übertragen, kann man die Prämie ebenfalls nicht erwarten, denn auch diese sind ausgenommen. So wird man zum Beispiel beim Übertragen von Belegschaftsaktien oder verpfändeten Wertpapieren keine Depotwechselprämie erhalten können.

Darüber hinaus kann man die Prämie nur erhalten, wenn das übertragene Wertpapier bzw. der Wert dieses Papiers mindestens ein Jahr lang auf dem Konto der Deutschen Bank liegen bleibt. Zudem besteht die Voraussetzung, dass man innerhalb von vier Wochen nach Gehaltseingang seine ersten Wertpapiere kauft, und zwar zu Lasten von dem maxblue Depotkonto. Alternativ genügt auch eine kostenpflichtige Einbeziehung in ein Deutsche Bank PrivatMandat Aktiv, -Flex oder -Premium.

Die Auszahlung der Prämie erfolgt schließlich innerhalb eines Zeitraums von zwei Wochen nach dem Wertpapierkauf bzw. nach der Einbeziehung. Dabei unterliegt diese Auszahlung der Abgeltungssteuer von 25 Prozent, dem Solidaritätszuschlag und unter Umständen der Kirchensteuer.

Somit kann die Wechselprämie jeder erhalten, der spätestens vier Wochen nach Gehaltseingang Wertpapierhandel über das maxblue Depot betreibt. Jedoch gibt es einige Ausnahmen, bei denen der Depotwechsel mit keiner Prämie verbunden ist. Hierzu gehören zum Beispiel gesperrte sowie nicht fungible Wertpapiere sowie interne Überträge.

3. Maxblue Wechselprämie ergattern: So leicht geht’s

Möchte man letztendlich die maxblue Wechselprämie erhalten, kann man dies ganz einfach. Als Neukunde muss man jedoch vorab ein Depot bei maxblue eröffnen. Dies gelingt ganz leicht in nur wenigen Schritten:

  1. Zunächst muss man ein Online-Formular ausfüllen.
  2. Anschließend wird dieses Formular ausgedruckt, unterschrieben und abgeschickt. Gleichzeitig sollte man sich legitimieren. Hierfür bietet maxblue zwei Methoden: Entweder per PostIdent oder per Online-Legitimation.
  3. Zum Schluss kann man schließlich sein neues Depotkonto nutzen.

Ist man hingegen schon im Besitz eines maxblue Produktes und hat somit auch Zugang zum Online-Banking, kann man sich auch dort einloggen und das Produkt durch eine TAN direkt beantragen. Dies erleichtert vieles und sorgt auch dafür, dass man sich nicht erneut legitimieren muss. Wer mehr über das Thema „maxblue Depot eröffnen“ wissen möchte, kann sich hier auch unseren Ratgeber anschauen.

Themenicon BonusNachdem das Depot eröffnet wurde, erhält man zusätzlich eine schriftliche Bestätigung von maxblue. Danach kann man auch schon den sogenannten „Auftrag zum Einzug eines Depots bei externen Instituten“ online ausfüllen. Ist der Auftrag ausgefüllt, kann er ebenfalls ausgedruckt, unterschrieben und eingesendet werden.

Für Kunden, die das maxblue Depot bereits besitzen, ist der Ablauf im Grunde derselbe. Der einzige Unterschied hierbei ist, dass man das maxblue Depotkonto schon besitzt und es somit auch nicht noch einmal eröffnen muss. Das heißt, man kann direkt beginnen, den Auftrag auszufüllen.

Wer das maxblue Depot eröffnen möchte, kann dies in drei einfachen Schritten. Jedoch gilt dies nur für Neu- und nicht für Bestandskunden. Anschließend muss man den Auftrag zum Depotwechsel ausfüllen und abschicken. So leicht kann man letzten Endes die maxblue Wechselprämie auch erhalten. Vorausgesetzt ist natürlich, dass man sich an die Teilnahmebedingungen hält. Sonst kann sogar die bereits ausgezahlte Prämie wieder zurückverlangt werden.

Jetzt zu maxblue»

4. Bonus Nummer 2: FreeTrade-Aktion zum Kostensparen

Themenicon KontoDie Wechselprämie für Neu- und Bestandskunden ist nicht der einzige Bonus bzw. Vorteil im Bereich der Konditionen, von denen Kunden derzeit bei maxblue profitieren können. Bis zum 30.11.2015 ist es nämlich so, dass sämtliche Anlagen- und Hebelprodukte der HypoVereinsbank gehandelt werden können, ohne dass die sonst üblichen Transaktionskosten berechnet werden. Die Kunden können derzeit also die kompletten Transaktionsgebühren sparen, falls sie sich für Produkte der HypoVereinsbank onemarkets entscheiden.

Es ist allerdings zu beachten, dass der Wegfall der Transaktionsgebühren ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro pro Trade gilt. Zudem fallen Transaktionskosten natürlich nur unter der Voraussetzung weg, dass der Kunde die Möglichkeit nutzt, am außerbörslichen Handel über maxblue Direct Trade teilzunehmen. In diesem Fall entfallen sämtliche Transaktionskosten bei Produkten, die vom Handelspartner HypoVereinsbank emittiert werden. Im Zuge der Sondervereinbarung ist es die HypoVereinsbank onemarkets selbst, welche die sonst üblichen Transaktionskosten übernimmt.

Handelt man mit Anlagen- und Hebelprodukte der HypoVereinsbank onemarkets, kann man dank der FreeTrade-Aktion von maxblue Kosten sparen. Denn hier fallen die Transaktionsgebühren weg. Die Bedingung dabei ist jedoch, dass das Ordervolumen mindestens 1.000 Euro beträgt und dass der außerbörsliche Handel über maxblue Direct Trade abgeschlossen wird. Ist dies der Fall, übernimmt die HypoVereinsbank onemarkets die Transaktionsgebühren.

FreeTrade-Aktion im Überblick

Dank HypoVereinsbank onemarkets ganz einfach Transaktionskosten sparen

5. Bonus Nummer 3: Depot empfehlen & Freundschaftsprämie sichern

Themenicon DepotNeben der Wechselprämie für Neu- und Bestandskunden sowie der zuvor erwähnten FreeTrade Aktion mit Produkten der Vereinsbank onemarkets gibt es noch eine weitere Möglichkeit, wie sich Kunden beim Broker maxblue eine Prämie sichern können. Wer den Testsieger nämlich weiter empfiehlt und dazu beiträgt, dass sich ein neuer Kunde beim Broker anmeldet bzw. dort ein Depot eröffnet, der kann aus einer großen Auswahl von Prämien wählen. Die verschiedenen Prämien fallen beispielsweise in den Bereich Praktisches, Schönes und Faszinierendes und der Kunde hat die Möglichkeit, sich aus den vorhandenen Prämien frei zu entscheiden. Der Trader kann dabei aus durchaus attraktivsten Sachwerten wählen, wie zum Beispiel ein Amazon Kindle eReader oder ein iPod Shuffle von Apple. Auch Standmixer, Milchaufschäumer, Bluetooth Lautsprecher oder ein Bobby-Car stehen zur Verfügung. Ebenso kann man eine Geldprämie im Wert von 30 Euro erhalten. Dadurch wird es im Nachhinein möglich, sich das zu kaufen, was man tatsächlich gerne haben möchte. Auf diese Weise profitieren Kunden also davon, dass sie den Broker maxblue weiter empfehlen.

Dabei muss der Geworbene jedoch nicht zwangsläufig ein maxblue Depot eröffnen. Genauso gut kann er auch einen maxblue Wertpapier Sparplan anlegen. Hier muss die Sparrate jedoch mindestens 50 Euro pro Monat betragen.

Die Werbeprämie kann somit erhalten werden, sobald man selbst jemanden gefunden hat, der das Depotkonto oder den Wertpapier Sparplan eröffnen möchte. Anschließend erhält man eine Prämie bzw. eine Geldgutschrift, die man vorab selbst auswählen kann.

6. Schritt für Schritt zur Werbeprämie

Wenn man jemanden hat, den man umwerben kann, sollte man diese maxblue Aktion auf jeden Fall nutzen. Schließlich kann man so eine selbst ausgewählte Werbeprämie bekommen. Dazu muss man nur drei Schritte befolgen:

  1. Als erstes sollte man das PDF-Dokument von der Webseite herunterladen und ausdrucken. So kann man es direkt ausfüllen. Neben persönlichen und kontobezogenen Daten muss man auch direkt angeben, welche Prämie man sich wünscht.
  2. Im nächsten Schritt kann man dieses Dokument oder besser gesagt diesen Coupon dem Freund, Verwandten oder Bekannten geben. Dieser muss ihn letztendlich mit seinen Eröffnungs-Unterlagen einsenden.
  3. Hat der Umworbene das Produkt schließlich erfolgreich eröffnet, erhält man die Prämie automatisch.
In drei Schritten zur Werbeprämie

In nur drei Schritten kann man ganz einfach zur maxblue Werbeprämie gelangen

Jedoch müssen auch die Teilnahmebedingungen beachtet werden. Denn wer das Depot eröffnet, muss ein Mindestvolumen von 2.500 Euro anlegen. Wer hingegen den Wertpapier Sparplan anlegt, muss mindestens 50 Euro als monatliche Rate angeben. Hält sich der Umworbene nicht daran, kann man auch keine Prämie ergattern. Somit hängt alles von ihm bzw. ihr ab.

Bereits in drei Schritten kann man die Werbeprämie erhalten. Dazu muss man selbst nur einen bestimmten Coupon ausfüllen und einem Freund, Verwandten oder Bekannten geben. Die Prämie letztendlich zu bekommen, gelingt jedoch nur, wenn sich der Umworbene auch an die Teilnahmebedingungen hält. Ist dies nicht der Fall, kann man auch keine maxblue Prämie erwarten.

Jetzt zu maxblue»

7. Maxblue Depot Konditionen & Zinsen im Überblick

Themenicon OptionsscheineDas maxblue Depot Konto bietet teilweise günstige, teilweise ungünstige Konditionen. Beispielsweise ist die Kontoeröffnung sowie auch die Kontoführung komplett kostenlos. Auch in einer Fremdwährung kann das maxblue Depot kostenfrei geführt werden.

Handeln kann man schließlich ab 7,90 Euro bis maximal 39,90 Euro. Dabei kostet es zudem 4,90 Euro, wenn eine Order lediglich geändert oder gelöscht werden soll. Wer einen Auftrag zudem ohne Gebühren erteilen möchte, kann dies nur im Online-Banking. Per Fax oder auf postalischen bzw. telefonischen Weg kostet es hingegen 9,90 Euro.

Bei börslichen Orderausführungen wird zudem öfters ein kleiner oder auch größerer Betrag verlangt. Durch das maxblue Direct Trade ist es jedoch kostenfrei. Bei Xetra werden hingegen zwei Euro erhoben und bei allen inländischen Präsenzbörsen 3,50 Euro. Bei US-Börsen zahlt man währenddessen 15 Euro und bei allen anderen Börsen werden 29 Euro berechnet. Mehr über diese Konditionen kann man auch in unserem Ratgeber hier nachlesen.

Weiterhin betragen die Guthabenzinsen bei fast allen Währungen null Prozent. Die Ausnahme macht der Australische Dollar (AUD) sowie der Südafrikanische Rand (ZAR). Bei diesen Fremdwährungen betragen die Guthabenzinsen zwei Prozent pro Jahr.

Themenicon HandelsplattformHinzu kommt, dass maxblue einen sogenannten maxblue Wertpapierkredit ermöglicht. Dadurch kann man jederzeit an mehr Geld gelangen. Hier gibt es zudem keine Bearbeitungsgebühren. Der Zinssatz von 3,55 Prozent wird dabei jährlich behoben.

Der Überziehungszins ist jedoch von Währung zu Währung unterschiedlich und teilweise auch wesentlich höher. Er kommt zum Einsatz, wenn kein Wertpapierkredit in Anspruch genommen und das Konto dennoch überzogen wurde. Dabei beträgt der Zinssatz bei der Euro-Währung 5,80 Prozent pro Jahr. Bei Fremdwährungen kann dieser sogar bis zu 20,75 Prozent steigen. Beispielsweise erhebt maxblue bei Konten in US-Dollar 12,75 Prozent Zinsen, bei Schweizer Franken sind es hingegen 13 Prozent.

Kostenlos geführt werden kann das maxblue Depot sowohl in der Währung Euro als auch in jeder anderen Währung. Handeln kann man dabei bereits ab 7,90 Euro. Dabei fällt der Zinssatz für den maxblue Wertpapierkredit noch relativ günstig aus. Jedoch erhöht sich dieser, sobald man das Konto geduldet überzieht. Denn hier können, je nach Währung, bis zu 20,75 Prozent Zinsen in Rechnung gestellt werden.

Das maxblue Depot auf einen Blick

Das kostenlose maxblue Depot Konto im Überblick

8. Unser Fazit: Drei attraktive maxblue Prämien

Themenicon ErfahrungsberichtAlles in allem bietet maxblue insgesamt drei Prämien an, die von Neu- sowie von Bestandskunden in Anspruch genommen werden können. Dabei gibt es bei jeder maxblue Aktion bestimmte Teilnahmebedingungen, ohne die eine Auszahlung nicht möglich ist.

Beispielsweise muss der Geworbene mindestens 2.500 Euro auf sein Depotkonto anlegen. Ansonsten kann man selbst keine der Prämien erhalten. Vorteilhaft ist hier jedoch, dass man sich die Prämie selbst aussuchen kann und sowohl nützliche Gegenstände, wie zum Beispiel einen Standmixer oder ein iPod Shuffle, als auch eine Geldgutschrift auswählen kann.

Bei der Wechselprämie kann man hingegen zwischen 25 Euro und 2.500 Euro ergattern. Wie viel genau, liegt stets an dem Ordervolumen. Währenddessen bietet die FreeTrade-Aktion an, dass bei Produkten der HypoVereinsbank onemarkets die Transaktionsgebühren wegfallen. Somit bietet maxblue drei attraktive Prämien für Neu- und Bestandskunden.

Jetzt zu maxblue»

Aktiendepot

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    © 2015 - brokervergleich.net | auch auf Google+
    Impressum & Risikohinweis Bildnachweise Über uns